Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Zerrissen zwischen zwei Männern?

Kennt Ihr das Gefühl? Ich habe eine Beziehung zu einem Mann, er lebt in einer Partnerschaft. Er wäre bereit viel für mich aufzugeben. Aber ich möchte keine Familie kaputt machen und will die Beziehung nun nur noch rein platonisch weiterführen. Dann gibt es noch jemanden, in den ich mich gerade verliebe. Er ist aber nicht so, wie ich es kenne, dass er mich umwirbt. Wir haben eine ganze Zeit gemailt, dann wunderschöne Dates gehabt und ich will es langsam angehen lassen, er auch, hoffe ich. Oder er ist zögerlich?? Er simst täglich. Trotzdem ist der andere noch da und mein einziger Vertrauter. Muss ich den Kontakt zu der Affaire (die bestimmt zu einer schönen intensiven Freundschaft werden kann) ganz abbrechen, um mich mehr auf den anderen Mann einzulassen? Ich kann mir nicht vorstellen auf einen zu verzichten. Heute ist Silvester und ich wollte das Jahr für mich allein abschließen, schräg, oder?
 
G

Gast

  • #2
Du willst keine Familie kaputt machen, hast aber eine Affäre? Sehr logisch.
Du bekommst keinen der beiden. Die Affäre nicht, weil du ja keine Familie kaputt machen willst, und den Anderen nicht, weil du ihn nicht verdient hast.
 
G

Gast

  • #3
ich weiß, wie du dich fühlst.
es ist ein schlimmes gefühl, diese zerissenheit und unschlüssigkeit.
zu wissen, egal wie frau es auch dreht und anstellt: in der position ein "täter" zu sein und "leid" zu verursachen..

ich verstehe deinen rückzug sehr gut, denn du musst erstmal im inneren für dich sammeln, was du im jahr 2012 tun möchtest.

ich wünsche dir mut und kraft das richtige zu tun. am wichtigsten ist, sich selbst im spiegel betrachten zu können.
 
G

Gast

  • #4
Wenn er dir täglich simst ist das Umwerbung - eben eine andere wie du sie schon kennst. Und bei aller Platonie: Du bist momentan dabei die Ehe kaputt zu machen.
 
G

Gast

  • #5
Der Gedanke da für Dich klar zu werden ist gut!

Die Frage , die Du Dir selbst stellst-ist vielleicht :
welchen Mann kann ich lieben?
welchen Mann darf ich lieben?
wer passt zu mir?

und zum Teil hast Du sie Dir doch beantwortet:
einen Mann , der Familie hat nicht...

und der Vertraute? Vertrauen ist schön...
aber fasziniert, hingezogen zu sein zu einem
Mann, ist bei mir mehr
als ich da raushöre, bei Dir
W51
 
G

Gast

  • #6
Du hast Probleme.....

Du willst keine Partnerschaft kaputt machen, gehst aber dennoch mit dem Mann in die Kiste. Total logisch- wie Gast Nr.1 schon passend formulierte. Und vergiss das mit der Freundschaft; denn das klappt nicht! Und wenn er dich so toll findet, warum redet er dann NUR von Trennung, handelt aber nicht danach? Meines Erachtens nach, hält er dich NUR als Zweitfrau- mehr nicht! Wie gesagt: Taten würden einzig und allein beweisen, wie wichtig du ihm tatsächlich bist- alles andere sind NUR Floskeln!

Auf der anderen Seite ist ein Mann der frei ist, der dich umwirbt...; sei nicht blind und lasse dich auf ihn ein-wenn du Potenzial in dieser "Geschichte" siehst!
Den anderen schieße in den Wind! Er wird sich wegen dir nicht trennen, denn wie gesagt, er hätte es bereits schon TUN müssen!
 
G

Gast

  • #7
Du machst dir was vor, wenn du glaubst, aus der Affäre könnte eine vertrauensvolle Freundschaft werden. Eine Affäre beginnt man aus G...heit, egal, was man später erzählt, aus Frust, aus Langeweile.... Welche Basis wäre dieses "Freundschaft", von der seine Frau sicherlicher nichts wissen dürfte. Du selber blockierst dich weiter mit diesem Kontakt, dein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Ich nehme an, du wirst es eh weiterlaufen lassen, aber ich kann dir nur abraten, das geht nicht gut.

Der andere wäre für dich im Moment eine Flucht nach vorne. Dass du dich nicht nach der für dich richtigen Weise umworben fühlst, sagt mir, dass du das mit dem Kopf und nicht mit dem Herzen steuererst.

Für mich die einig richtige Richtung wäre, von beiden auf Abstand zu gehen, diese harte Zeit durchzustehen, aber nur so findet man WIRKLICH wieder zu sich.
 
  • #8
So egoistisch kann man doch gar nicht sein. Eine Affäre aufrecht zu erhalten obwohl einem klar ist, dass dies gar nicht geht, nur weil ein andere sich nicht genug um dich bemüht. Unmoralischer und egoistischer kann man sich ja kaum Benehmen!
 
G

Gast

  • #9
Hallo, hier ist die FST...
Ihr habe alle irgendwo recht mit Euren Antworten und ich danke Euch dafür! Ich habe die Affaire beendet und es geht mir gut dabei. Wie eine Erleichterung, wie Ballast, der von der Seele fällt. Ich habe ja schon die letzten Wochen gespürt, dass ich nur noch freundschaftliche Gefühle habe. Und...klar war ich mit dem Mann in der Kiste, aber vielleicht vier Mal in einem Jahr und nun geht's mir gut. Sicher ist eine Affaire immer schlimm für alle und ich weiß, daß ich mich da nicht gerade fair gegenüber seiner Frau verhalten habe. Aber manchmal stolpert man im Leben in gewisse Absurditäten, gerade dann, wenn man in extremen Notsituationen ist und einfach jemanden zum Anlehnen braucht. Das soll übrigens keine Entschuldigung sein. Nun muss ich mir darüber im Klaren werden, ob ich den anderem Mann (ich habe schon Schmetterling im Bauch) ermuntere und den Kontakt suche oder lieber erst mal zu mir selbst wieder finde. Nur dann riskiere ich, dass er nicht mehr will.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.