G

Gast

Gast
  • #1

Wollt Ihr hier wirklich einen Lebenspartner finden oder such Ihr die Bestätigung für Euer Solo-Sein?

Ich war etwa sechs Wochen hier dabei und fand auch bereits meinen Partner. Das war vor 8 Monate. Wir haben vor demnächst zusammen zu ziehen und üben auch schon Kinder zu bekommen. Leider klappt es damit nich so toll, da ich 42 J bin und die Spermien von meinem Partner, auch 42, nicht sehr optimal sind. Für den Fall, dass wir nach einem Jahr immer noch Probleme haben sollten, suchen wir jetzt schon nach einem geeigneten IVF-Institut. Aber erst mal wird fleissig geübt. Mein Partner hat eine 5 jährige Tochter aus der 1. Ehe, meine 1. Ehe scheiterte kinderlos. Er wollte eigentlich nicht unbedingt ein zweits Kind, zuerst fing ich damit an, nun kann er das kaum abwarten.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Fragestellering:
Diese provokative Frage stellte ich hier ein, weil ich sehr über manchen Kommentare erstaunt bin:
1:[mod] Mensch, die Welt ist nicht schwarz oder weiß. All diese Erfahrungen, Ungereimtheiten und Ecken und Kanten machen doch erst einen Menschen interessant und eine Beziehung lebendig. Im Leben geht es doch nicht um eine glatte und nie problematische Beziehung zwischen Fotomodells! Mädel, reflektiere etwas und werde mal normaler. Oder wird das Leben das Dir schmerzhaft beibringen und das, wenn Du vielleicht nicht mehr viele Chancen hast.
2: Ich habe teilweise „Abneigung gegen dunkle Augen und Harre gelesen“, da evtl. eine „Migrantin“ dahinter stecken könnte. Oder „getrennt lebende“ kommen auch nicht in Frage. „Gelegentliche Raucher“ werden als verleugnete Kettenraucher angesehen. Und dann das Alter, mein Gott, da sind ja Klischees unterwegs, ..., unfassbar!
3: Natürlich ganz wichtig: Man muss auch vorsichtig sein, nicht gleich mit dem jenigen nach Hause gehen oder gar ungeschützten Sex haben oder sich belügen lassen, klar, unbedingt die Augen auf halten.
4: Aber, liebe Leute, falls Ihr WIRKLICH eine ernsthafte schöne reale liebevolle Beziehung sucht, hört auf Euch durch übertriebene Erwartungen verrückt zu machen und glauben so den Richtigen zu finden. Alles was zählt ist sich wohlfühlen, sich und dem anderen Zeit lassen und, mit etwas Glück, sich verlieben.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Wie wärs, wenn du das bei den Erfolgsgeschichten schreibst... Und nicht ins Forum...
 
G

Gast

Gast
  • #4
Schön für Dich, dass Du Dein Glück hier gefunden hast. Aber Deine Frage klingt ein wenig wie ein Vorwurf an alle, die das eben nicht in sechs Wochen schaffen....

Ich wünsche Dir/Euch weiterhin alles Gute und viel Erfolg beim Üben:)
 
G

Gast

Gast
  • #5
Nun du scheinst Glück gehabt zu haben, nur warum unterstellst du uns dass wir eine Bestätigung suchen. Das finde ich ziemlich schräg.
Also ich bin lange allein und es gibt Gründe warum man das war. Natürlich gibt es Vorteile und Nachteile. Ich kann jedoch mir nicht sicher sein den Partner hier zu finden. Vielmehr glaub ich dass ist hier eher die Ausnahme.
 
G

Gast

Gast
  • #6
wie hast Du Ihn von deinem Kiwu überzeugt?Was waren anfangs seine Bedenken?
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hast Du hier einen PARTNER gefunden oder den dringend benötigten ERZEUGER für Dein Wunschbaby???
 
G

Gast

Gast
  • #8
1. Freud dich doch, statt hier über andere schlecht zu reden oder Stimmung zu machen
2. mit 42 noch ein Kind zu wollen, ist schon ein bischen zu spät, da ist wohl vorher einiges falsch gelaufen (z.B. an der Einstellung).

Alles kann, nichts muss. Ich verkaufe bzw. verliebe mich nicht unter Wert = d.h. ich gehe keine schlechten Kompromisse ein oder gebe meine Persönlichkeit für einen potentiellen Partner auf, dann doch lieber Single bleiben.
 
G

Gast

Gast
  • #9
hmm, deine Frage der Überschrift passt irgendwie überhaupt nicht zum Text. Oder versteh ich es einfach nicht?

cs (m/27)
 
V

VirginiaWoolf

Gast
  • #10
Ja ich suche einen Partner für den Rest meines Leben, und hoffe bei alle zwischendurch aufkommenden Zweifeln, hier auch zu finden.
Vielleicht habe ich ihn auch schon gefunden, wer weiß.

Allerdings verstehe ich den Rest zur Frage nicht so ganz, ich betrachte es als Erfolgsstory für Euch beide und wünsche Euch dauerhafte Liebe und Glück.
7E20CD34
 
G

Gast

Gast
  • #11
OK - jetzt wissen wir alle, dass Ihr Sex habt.
Und wie war nochmal Deine Frage?
 
G

Gast

Gast
  • #12
Fragestellering: Bitte den eigentlichen Punkt unter #1 lesen, ich müsste aus Kapazitätsgründen ausweichen und es dauerte etwas, bis es veröffenlicht wurde.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Sorry, ich kapier's leider immer noch nicht. Auch wenn ich die Punkte in #1 lese... Worauf willst Du hinaus?
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich möchte darauf hinaus, dass der Grund, warum manche, sicher nicht alle, sich mit der Partnersuche schwer tun, ist, aus meiner Sicht, dass die Erwartungen unrealisisch sind oder falsches interpretiert wird. #7 schreibt mir: "mit 42 noch ein Kind zu wollen, ist schon ein bischen zu spät, da ist wohl vorher einiges falsch gelaufen (z.B. an der Einstellung)." Das könnte natürlich sein, aber auch vielleicht ganz andere Gründe, z, Bsp. meine 1. Ehe, die sehr schwierig war aber auch sehr intensiv und am Ende Teil von mir, wie ich heute bin.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich werden oft angesprochen, warum ich denn immer noch keinen neuen Partner habe? Meine Antwort darauf (habe ich irgendwo mal im Netz gelesen) Bei der riesigen Anzahl von Partnersuchenden in der heutigen Zeit (genaue Zahl habe ich vergessen) ist es viel schwieriger Single zu bleiben, als einen neuen Partner zu finden! Wenn ich noch keinen gefunden habe, liegt es wohl daran, dass ich nicht ernsthaft einen finden möchte. Wenn man ehrlich darüber nachdenkt, ist da leider etwas dran ...
 
G

Gast

Gast
  • #16
Okay, ich versuche es ein letztes Mal :) Aus meiner Sicht ist das hier kein Katalog zum aussuchen von einem Mann oder einer Frau nach festgelegten Eigenschaften: Mann - Nicht Raucher, jung, kein Bauchansatz, volle Haare, studiert, Frauenversteher aber kein softi, cool aber guter Familienvater, keine andere Beziehungen aber super Liebhaber, wohlhabend aber kein Angeber,....; Frau - Jung, studiert, intelligent, jung, pfiffig, unabhängig, gut als zukünftige Mutter, jung, unbelastet aber Beziehungsfähig, ...
Bei EP hat man einfach die Gelegenheit miteinander in Kontakt zu kommen, der Test und die Punkte sind eine gute Hilfe dabei. Der Rest ist Chemie, empfinden, riechen, ..., all die nicht bewusst wahrzunehmenden Momente, die einen Menschen auf einmal liebenswert machen, auch wenn er paar Falten im Gesicht hat oder Nachts schnarcht! Erst kommt Sympathie, danach gebt Euch Raum den Menschen kennenzulernen, der Rest klärt sich von alleine, ganz ohne No Go Liste :)
zu #5: Ich habe das Thema mal angesprochen, er antwortete darauf nicht, irgendwann wollte er aber nicht mehr verhüten. Eine bekannte von mir (Ehepaar) macht gerade IVF, so sind wir dann auf das Thema gekommen.
 
  • #17
@#1: Solche Aufrufe zu mehr Toleranz kommen hier wöchentlich mindestens zweimal im Forum. Als Teilaspekt kommen sie wohl in fast jedem zweiten Thread vor. Ich fürchte, auch deiner wird nicht der letzte gewesen sein.

Und das liegt unter anderem auch daran, dass deine Begründung alles andere als stichhaltig ist. Ihr seid 8 Monate zusammen, schön. Warte doch erstmal 8 Jahre ab. Wenn du in der Zeit nie gesagt haben wirst "Wir haben uns auseinander gelebt", dann werde ich über deinen Toleranzaufruf nochmal nachdenken.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Wer kann schon in die Zukunft schauen? Eine Beziehung ist Arbeit und auch dann gibt es keine Garantie. Die gibt es nämlich auf Kühlschränke und das für 2 Jahre :) Nicht so viel Kopf, fühlen, fühlen, fühlen. Faustregel: 20 - 80, würde ich sagen!
 
G

Gast

Gast
  • #19
Nun lese ich das Ganze schon zum zweiten male und frage mich:
Bist du das Sonntagsrätsel?
Versuch ich erstmal die Aussagen übersichtlich darzulegen.
Die Titelfrage : Wisst ihr überhaupt was ihr wollt? die Fragestellerin glaubt es zu wissen.
im anschließenden Text ist sie von ihrem Mitteilungsbedürfnis überwältig (sie w) und versucht Kompetenz auszuweisen. Dann folgt #1
1. Rechtfertigung und danach die Botschaft ihr macht ihr alles falsch (Motivation)
2. wichtig ist die Kompromißbereitschaft
3. Ratschläge (auf was ihr achten müsst)
4. Zusammenfassung

Nun die Frage an die Fragerin: Hab ich das hablbwegs richtig geordnet?
und bist du sicher dass du uns etwas Fragen willst?
 
G

Gast

Gast
  • #20
Fragestellerinn:
Schön :) Ja, teilweise richtig zusammengefasst! Die Frage ist aber wirklich ernst gemeint! Siehe auch #14.
Ob ich das richtig gemacht habe, weiß ich nicht. Aber wenn jemand wirklich auf der Suche nach einem gemeinsamen Leben ist und sich verlieben möchte, wird das schon klappen. Ob das „die Lösung“ ist, weiß ich auch nicht, muss jeder für sich entscheiden. Aber nicht einerseits so tun, als ob man möchte und anderseits einen Katalog von Eigenschaften aufstellen, die eh illusorisch und, nach meiner Meinung, langweilig ist.
Außerdem was ist überhaupt "Richtig"? Ob es wirklich gut läuft, weiß man eh erst später. Aber das ist zurzeit mein Weg und ich stehe dazu und möchte dafür Verantwortung übernehmen, der Rest ergibt sich dann. So ist das Leben, man kann heute NUR basierend auf das entscheiden, was man heute weißt, fühlt und annimmt. Wichtig: Verantwortung übernehmen, auch wenn man Fehler macht (alles keine 100%ige Sachen, denn wir sind nur Menschen).
 
G

Gast

Gast
  • #21
Bin #10.
@ Fragestellerin: In der Tat, Deine #1 war noch nicht online als ich Die Frage las.

Du, wie sehr viele hier im Forum, verstehen die oftmals genannten Kriterien grundlegend falsch.
1. Es gelten nicht alle Kriterien für alle Mitglieder. Führ Dir nur vor Augen, was passieren würde, wenn man das typische Haupt-No-Go einer heterosexuellen Frau (keine Frauen!) und das eines heterosexuellen Mannes (keine Männer!) einfach mischt. Die Menschheit würde aussterben... aber viel früher wäre EP pleite.
2. Viele Schreiber stecken viel Mühe in eine Abstraktion gewisser Problemstellungen und finden deshalb technische, emotionslose Begrifflichkeiten dafür. Das heisst aber nicht, dass -wie Ihnen dann häufig vorgeworfen wird- sie keine Gefühle haben odder dass die Abstaktionen falsch sind. Wer schon einmal die Mitternachssonne erlebt hat Weiss in der Regel schon vorher wodurch sie entsteht und ist nicht wirklich überrascht, staunt aber trotzdem.
3. Statistik geht meist von einer Gauss-schen Normalverteilung aus. Ausreiser sind üblich und "Ich habe es aber so oder so erlebt" ist kein Argument. Die Aussage, dass z.B. Männer eher jüngere als ältere Partnerinnen suchen wird also weder durch das Beispiel von Klaus W***** aus Gross-Ditesau der eine ältere Frau hat wiederlegt noch durch den Einwand, dass jegliche Altersabweichung von mehr als 123 Tagen nach der Lehre von Guru Harajashi Tokugara Moralisch inakzeptabel ist.

Du vermutest hinter den Kriterien die hier diskutiert werden binäre Filter. Das ist schlichtweg falsch.
Und auch Du hast gefiltert. Überlege mal, was Dir an Deinem Partner besonders gut gefällt.
... alle mit anderen Eigenschaften sind durch Dein persönliches Raster gefallen.
Selbst wenn Du den Erstbesten genommen hättest wäre das Kriterium die Geschwindigkeit gewesen.

Aber ich gebe Dir insofern recht als dass jedes Kriterium das man anlegt die Zahl potenzieller Partner einschränkt. Übertreibt man, bleibt nur die Nullmenge übrig. Andererseits steigt die Chance auf eine dauerhafte, erfolgreiche Partnerschaft mit der Menge und Genauigkeit sinnvoller Kriterien. Das optimum liegt irgendwo in der Mitte.


[**** Nachname anonymisiert, weil ich nicht weiß, ob der real ist und reale Namen sind nicht erlaubt - DER MOD]
 
G

Gast

Gast
  • #22
Fragestellerin:
Mein Kriterien waren zunächst: Männlich, möglichst nicht älter als 50, möglichst nicht jünger als 38, nicht Raucher (gelegentlich okay). Ausländer genau so okay wie die, die paar Kilos mehr hatten. Wichtig: Bauchgefühl und wohlfühlen!!!!! Aber wenig No Gos.
Für mich schränken Kriterien nicht nur die Anzahl der potenziellen Partner ein, sondern machen EP zu einem Partner-Katalog und das ist, aus meiner Sicht, nicht der richtige Weg EP optimal zu nutzen.
Mit viel Ausschlusskriterien wird der Mensch auf seine Eigenschaften reduziert . Das kann nicht klappen!
 
G

Gast

Gast
  • #23
An die Fragestellerin!

Schon interessant - ich bin schon länger als 6 Wochen bei EP - mein Profil ist ganz sicher nicht übel, ich habe sogar die Rubrik "ich über mich" sehr ausführlich ausgefüllt - bin selbstständig und an mir ist noch alles echt - UND - jetzt wirst Du staunen! - bis heute habe ich noch keine einzige Anfrage, ja noch nicht einmal einen Standardgruss von einem dieser vielen Herren erhalten!! WAS mache ich denn FALSCH??
Aha, ich habe noch vergessen zu sagen, dass ich 56 Jahre alt bin - und DAS wird genau der Punkt sein - denn ich habe das im Profil korrekt eingesetzt und da kannst du lange auf Post warten. Die gleichaltrigen Herren suchen lieber 10 Jahre jüngere Frauen und vergessen dabei, dass die gleichaltrigen Frauen auch viel lieber 10 Jahre jüngere Männer hätten - aber das ist eben noch immer nicht "gesellschaftskonform" - umgekehrt schon!
Also, was schlägst Du mir vor??
 
Top