Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #121
Warum.das die Frage sein soll, verstehe ich nicht.
Na die kleine Diskussion zwischen unseren Beiträgen gerade ging doch ums Thema "am besten nur mit Männern zusammenarbeiten, weil Frauen total schrecklich sind". Man kann Männer allgemein sehr mögen und trotzdem feststellen, dass Arbeiten mit manchen Männern anstrengend und nicht schön sein kann. Aber man muss Frauen allgemein sehr ablehnen, wenn man die Haltung hat, dass man mit denen auf keinen Fall arbeiten will.

Es tut mir leid, wenn Du solche Erfahrungen gemacht hast
War auch extrem doof. Natürlich und zum Glück waren nicht alle Männer so. In meinem Studium hatte ich übrigens NUR Männer als Lehrkräfte. Es gab an der ganzen Uni eine einzige Professorin, bei der ich nie eine Lehrveranstaltung hatte, und die hat mich gegen so einen Vollpfostenprof unterstützt, der es ein Jahr nicht schaffte, die Hausaufgabe zu lesen, für die es einen Pflichtschein gab, und der sich weder auf Telefonate noch auf Mails meldete und nie anwesend war in seinem Büro. Und nee, er ist nicht tot gewesen, er war bloß einer dieser verantwortungslosen Vollhonks, die meinten, Studentenangelegenheiten seien nicht Teil ihrer bezahlten Arbeit.

Ich wollte in meinem ersten Beitrag zum Thema einfach diesem "mit Männern zu arbeiten, ist soooo toll, mit Frauen zu arbeiten, ist soooo schlimm" mal ein paar Gegenbeispiele bringen. Denn dieses Pauschalurteil gegen Frauen, dass die zickig seien usw., ist ja ein gängiges, genauso wie "sie können nicht rational denken". Wenn Du und @ChaosTheory NUR schöne Erfahrungen mit Männern gemacht habt, ist das schön, und NUR schlechte Erfahrungen mit Frauen gemacht habt, ist das schlecht. Aber ihr werdet doch sicher außerhalb der Arbeitswelt mal Frauen begegnet sein, die auch als Kolleginnen toll gewesen wären.

Aber wenn ich Standing, Selbstbewusstsein ausstrahle, Grenzen ziehe, Stopp sage, dann passieren weniger Angriffe.
Das stimmt natürlich. Aber auch wenn ich das nicht tue, ist der mit dem blöden Spruch der "Täter". Aber ich glaube nicht, dass Du hier anderer Meinung bist. Die, die mir blöde Sprüche drückten, waren übrigens nicht nur Studenten. Darunter war auch ein Prof, der jeder Frau auf die Brüste glotzte und bei dem ich noch eine Prüfung hätte machen müssen, wenn ich sie damals gemacht hätte.

Hier beim Thema ging es um "Jagen" und Mann-Frau.
Du hattest mich in 101 zitiert, als ich auf das pauschale "Männer als Kollegen sind toll, Frauen sind furchtbar" eingegangen war.
Ich mag auch Männer als Männer und Menschen. Trotzdem halte ich sie nicht per se für das bessere Arbeitsumfeld und Frauen per se für ein mieses, so wie das hier aber anklang bei euch beiden.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.