• #1

Wirken Männer über 2m abschreckend auf kleinere Frauen?

Ich habe diesen Gedanken schon eine Weile. Wie wirke ich mit meinen 2,05m auf kleinere Frauen?
Ich für meinen Teil achte nicht auf die größe meiner Partnerwahl. Mir sind da ganz andere Kriterien wichtiger. Nun hab ich mich in eine recht kleine Dame verguckt. Sie ist an die 1,55-1,60m. Das sind gut 45cm unterschied. Mir macht das nichts aus, ich bin es gewohnt runter zu schauen. Aber wie sieht das von der Frauen Perspektive aus? Kann es im Alltag zu Problemen führen? Kann meine größe eher Angst oder "genervt heit" auslösen als die typische Schützende Wirkung?
 
  • #2
Ich habe hier gelesen, dass viele Frauen Problem mit großen Männern haben. Unpraktisch und so weiter. Ich für meinen Teil bevorzuge Männer ab 1,80 mindestens. Alles, was drunter ist, kann ich irgendwie nicht ernst nehmen. Deswegen DIE Frauen gibt es nicht. Es gibt nur DIE Frau, die dich nimmt, wie du bist.
 
L

Lexcanuleia

Gast
  • #3
Als ich 16 war, hatte ich ein Freund gehabt der über 190 war und tatsächlich hatte ich angst, dass er mich für eine großere Frau verlässt. Jetzt mit 40 habe ich keine komplexe mehr mit meiner Größe und auch kein Problem mit Männer die viel größer als ich sind.
Im Altag stört die große unterschied nicht.
 
  • #4
Grosse Männer sind doch toll :)

Musst halt nur beim Sex rücksichtsvoll und zart mit den anatomischen Unterschieden umgehen.
Wenn sich n grosser schwerer Mann unabgestuetzt auf mich zartes Wesen drauflegt...hihi, wirds schwierig.

Ne, da wuerde ich mir keine Gedanken machen. Ich schätze Männer zu denen ich anatomisch und charakterlich "hochschauen" kann sehr.
 
  • #5
Also, ich bin 1,55 groß, mein Partner ist "nur" 30cm größer.
Macht Nichts, aber man muss sich in manchen Situationen dann schon auf die Zehenspitzen stellen, bzw er muss sich runter beugen.
Auf Fotos, beim Küssen, etc
Vor allem merken wir das aber in der Küche. Für mich ist alles in perfekter Höhe, für ihn alles zu niedrig & er bekommt Rückenschmerzen.
Vorteil für mich: er kommt an die oberen Regale ran, für die ich einen Stuhl bräuchte.
Nachteil für ihn: er wird immer wieder mal gebeten, mir etwas von den oberen Regalen runter zu heben ;)
Nachteil für mich: wenn er etwas ganz oben in den Kühlschrank legt, ist es für mich "weg". ich sehe es einfach nicht mehr

Im Bett..
in Missionarsstellung musst du evtl. schauen, je nachdem, wie lang dein Oberkörper ist, dass du nicht mit deinem Oberkörper auf ihrem Gesicht liegst.
Küssen & in die Augen schauen beim Sex könnte da auch schwierig werden.
69 geht sich dann ab einem gewissen Größenunterschied ohne komische Verrenkungen nicht mehr so easy aus.
Je nachdem, wie ihr halt gebaut seid.. vielleicht geht sich bei euch auch alles gut aus.
& du wirst vermutlich auch mehr wiegen als sie, aber du wirst dich ja nicht auf sie drauf fallen lassen & sie zerdrücken.

Aber das sind Alles keine Probleme, nur Dinge, die uns erst im Lauf der Zeit aufgefallen sind. Alles geht wenn man will.
Angst oä vor großen Männern haben die meisten Frauen die ich in meiner Größe kenne auch nicht. Der Großteil der Leute ist sowieso größer als man selbst & man ist es gewohnt nach oben zu schauen.
Schützende Wirkung hat es für mich aber auf jeden Fall & ich kann mich auch so richtig "in ihn rein kuscheln" wenn er mich umarmt. <3

Mach dir da nicht so viele Gedanken & schau was sie dazu sagt :)
 
  • #6
Hallo TE
Ich bin nur knapp über 1,60m, der größte Mann bei mir war 1,93m. Und ich fand das furchtbar als wäre ich sein Minion gewesen, auch im Bett irgendwie verkehrte Welt, es passte nicht war nicht geschmeidig. Vielleicht weil die Gliedmaßen so unterschiedlich groß waren.

Also abschreckend nicht, wenn sie mich am Wickel haben, habe ich verloren, aber wahrscheinlich bin ich schon 50 Meter bevor die sich in Bewegung gesetzt haben.

So jetzt mal mögliche Probleme.
Wenn Du so eine Kante von Mann bist brauchst Du ganz viel zu essen, die Kleine braucht deutlich weniger. Wenn sie ihr Essverhalten halbwegs angleicht, geht sie auseinander wie ein Hefekuchen. Du wirst auch noch Spezialkleidung brauchen, bist also teurer im Unterhalt, auch das Auto muss entsprechend sein. Du wirst öfter eine neue Matraze brauchen. Ihr könnt nicht nebeneinander Achterbahn fahren, bei durchgehendem Bügel. Beim Kinderwagen musst Du auch Schauen, geht ins Kreuz für Dich während bei ihr der Wagen für die Baby Born reichen würde. Ich darf das, weil ich selber klein bin. Und wie soll der Badezimmerschrank hängen, passend für sie oder für Dich?

Ach es gibt bestimmt noch mehr. Also versuch sie einfach kennenzulernen. Liebe überwindet auch 45cm.
 
  • #7
Über 2m finde ich obwohl ich 1,80m bin, trotzdem zu groß:
Ich finde Männer mit 1,90m +/+ 5cm ok.
Die Frage, die sich mir stellt:
Du schreibst, dass du Dich in sie verguckt hast.
Aber findet sie Dich denn auch attraktiv?
Ist ja immer etwas seltsam, wenn Männer meinen, dass die Frau dann auch Interesse hätte...!?
 
  • #8
Ich mit meinen 1,62 m habe schon viele Männer um die 2 m kennengelernt. Nicht bewusst, aber ich vermute, mich ziehen große Männer irgendwie an.
Ist zwar nicht immer praktisch, aber trotzdem sind große Männer sexy.

Für mich wäre deine Größe also kein Problem.

W33
 
  • #9
Es ist halt wirklich absolut unfair ... beim Massieren verbraucht er doppelt soviel leckeres Öl ... und deswegen muss gleich zu Anfang ein Vertrag her, damit er sie immer doppelt so lange massieren muss!
Das wäre eigentlich alles!

Große Männer tragen kleine Frauen auch gern über Dreckpfützen oder über die Schwelle und so. Und beim Konzert sorgen sie dafür, dass die Dame auch immer guten freien Blick zur Bühne hat.
 
  • #10
Ich bin knapp über der von Dir genannten Untergrenze.

Meine Erfahrung mit einem Partner, der 30 cm größer war als ich.

Das Auto.
Ein gemeinsam genutztes Auto ist ein Probelm. Es muss in beiden ExtremPositionen bequem sein und jeweils ausreichend nach vorne bzw. nach hinten verstellbar sein. Stellt der kleinere Fahrer den Sitz nach Nutzung nicht nach hinten kann der größere Fahrer nicht einsteigen.

Die Sitzmöbel.
Sofa und Stühle, die für beide bequem sind sind nicht leicht zu finden.

Die Dusche.
Lässt der größere Partner den Duschkopf in der oberen Einstellung, kommt der/die kleinere nicht ran. Duschkopf muss ständig in der Höhe verstellt werden.

Die Küche.
Eine durchgehende Arbeitsplatte kann nicht für beide auf eine angenehme ArbeitsHöhe gebracht werden. (ggf. kann man einen Bereich höher legen/tiefer legen).

Die Kommunikation.
Ich habe einen Bekannten, der 2,00 m ist. Er sagt, wenn jmd. meiner Größe mit ihm spricht hat er oft Probleme die Person zu verstehen, speziell auf offener Straße. (Unten kommt der Schall gut an. :)

Sex.
Meine Erfahrung mit Partnern 1,90 bis +2,00 m.
A tergo oder Position im Stehen - beide stehend - sind wegen der unterschiedlichen Beinlänge nicht unproblematisch. Bei anderen Positionen ist küssen während des Akts nicht ganz einfach, bei Reiter in der klassischen Variante kaum möglich.

Mir macht das nichts aus, ich bin es gewohnt runter zu schauen. Aber wie sieht das von der Frauen Perspektive aus?
Man ist daran gewöhnt nach oben zu schauen, weil (fast) alle größer sind. Mir macht das nichts aus, weil ich daran gewöhnt bin.

Kann meine größe eher Angst oder "genervt heit" auslösen als die typische Schützende Wirkung?
Kann bei manchen Frauen vll. so sein. Bei mir persönlich löst so ein GrößenUnterschied keine Angst aus.
 
  • #11
Die Wirkung ist sehr unterschiedlich. Das kommt ganz auf die Beteiligten an. Versuche dein Glück bei der kleineren Dame, dann wirst du schon feststellen, ob sie Interesse hat oder nicht. Es gibt doch viele Paare, wo der Größenunterschied ziemlich groß ist. Wenn man gegenseitig Rücksicht aufeinander nimmt, dürfte das im Alltag auch kein Problem darstellen.
Wenn die kleinere Dame kein Interesse haben sollte, gibt es ja noch viele Frauen ab 1,80m aufwärts, für die du bestimmt sehr begehrenswert bist.
Ich selbst bin 1,68m und schlank. Für mich ist der ideale Mann zwischen 1,75m und 1,80m groß. Das ist aber lediglich mein persönlicher Geschmack.
Ich wünsche dir viel Glück!
 
  • #12
Aber wie sieht das von der Frauen Perspektive aus? Kann es im Alltag zu Problemen führen? Kann meine größe eher Angst oder "genervt heit" auslösen als die typische Schützende Wirkung?
Das kann man genauso wenig verallgemeinern wie viele Fragen hier, es gibt nicht die Frauen, es gibt nicht die Männer, es gibt die spezielle Frau oder der spezielle Mann, also was nützt dir die Antwort von einer Frau, die sagt, sie hat keine Probleme und eine andere Frau sagt sie hat Probleme??
 
  • #13
Hi,

wahrscheinlich ist das zunächst einfach ungewohnt.
Aber abschreckend/nervig finde ich das nicht, solange dieser Mann ein durchgehend "sanftes" Wesen hätte, statt z.B. ein cholerisches. Eben auch nicht anders als bei kleineren Männern. Wäre ich eine kleinere Frau, fände ich die Grösse von 2m beim Gegenüber partiell wohl nicht besonderes Vorteilhaft, aber auch sekundär. Über einzelne Körperteile dürfen wir uns hier ja nicht unterhalten. Das würde den Rahmen sprengen. :)

LG
 
  • #14
Ich bin 1,62 und finde auch, dass dieGröße egal ist...zum Kennlernen und verlieben gehört für mich keine Größe. Im Gegenteil meistens vergucke ich mich in größere Männer, oft spürt man das die Chemie stimmt...ich bin z.B. am Anfang immer Mutig und zeige Interesse aber wenn ich glaube ich könnte mich lächerlich machen, ziehe ich mich zurück und warte immer, dass der Mann etwas macht/sagt... daher mein Rat wenn du es noch nicht getan hast...einfach ansprechen. Vielleicht wartet Sie darauf schon sehnlichst
 
  • #15
Lieber TE jetzt möchtest Du Zuspruch. Ich bin 3 cm kleiner als Du und Du weißt doch genau wir großen Männer ziehen die meisten Frauen wie Magnete an.

Wenn Du noch nie so eine kleine Frau gehabt hast, lies Dir die Erfahrungen von den Posterinnen durch, die wissen das es gewaltige Einschränkungen gibt. Die kleinste Frau bei mir war etwa 1,66m und sie hat hinterher auch zugeben müssen, dass es für Sex anatomisch besser passen muss.(Das war unsere Erfahrung, sie wollte nicht immer einen Hocker dabei haben)

Meine Freundin ist 1,80m und die 19cm Unterschied sind passend.
Also wenn Du es wagen willst, musst Du wie Tini es schrieb erst mal rausfinden ob Du ihr überhaupt gefällst.
 
  • #16
Es gab eine Umfrage bezüglich der Körpergröße von Männern...
> 1,98cm wirkt auf Frauen sehr unattraktiv
1,95 - 1,97 geht, wenn man auch den entsprechenden Körperbau dazu hat (kein Zahnstocher und weniger als ~15% Fettanteil, also recht muskulös)
1,87-1,94 ist die optimale Größe für Männer
1,80-1,86 hier beginnt die "zu klein" Sparte, recht unattraktiv
<1,80 extrem unattraktiv, sogar unattraktiver als >1,98cm
Und natürlich gibt es die Ausnahmen (persönlicher Geschmack) und wie üblich bestätigen diese die Regel. Wie es um deine Angebetete bestellt ist, musst du schon sie fragen. Eine meiner Partnerinen war 182cm, also für eine Frau selbst recht groß, die fand es gut, dass ich so groß bin. Eine andere war unter 160, also auch über 45cm unterschried, auch sie fand meine größe sehr ansprechend. Siehst, die oben genannten Zahlen müssen also nicht zwangsläufig stimmen. Ich würde es drauf ankommen lassen. Sprich sie an, dann siehst du weiter. Es nicht zu tun, nur weil du größer bist, wäre nicht klug.
 
  • #17
Nö ... alles kein Problem!
1. Beim Sex sind die meisten Frauen sowieso meistens oben ... Zierliche Frauen mit kleinen Brüsten sind bekannterweiser aktiver im Bett (es gibt sogar Studien drüber) also öfters über dir oder daneben oder vor dir oder hinter dir :) weil ... platt unten liegend können sie sowieso kaum aktiv sein.
2. Auto auch kein Problem - ich fahre immer meine kleine Schnuckelkiste und meine Männer die großen Autos,
die ihnen anatomisch prima passen. Sind auch für mich gemütlich.
3. Nimm einfach eine 2stöckige Wohnung mit Treppe - küsst sich zwischendurch immer gut & auch sonst so einiges möglich ... :)
4. Küche? Wer kocht bei euch vorrangig ? Ist es überhaupt ein Thema?
Notfalls den Küchenblock in die Mitte - und eine Küche mit 2 Ebenen im Fussboden. Ich hatte mal die Küche auf eine 20cm Podest-Ebene stellen müssen, technisch bedingt, wegen einigen Leitungen - sah gut aus, an die Stufe in der Wohnung gewöhnt man sich (gibt ja auch Wohnzimmer mit 2 Ebenen)
5. Lass dich hier nicht verunsichern! Rufe lieber die Dame an und verplempere deine Zeit nicht mit Problemen anderer Leute.
6. Entweder es funkt oder es funkt nicht. Nur darauf kommt es an.
 
  • #18
Das Auto.
Ein gemeinsam genutztes Auto ist ein Probelm. Es muss in beiden ExtremPositionen bequem sein und jeweils ausreichend nach vorne bzw. nach hinten verstellbar sein. Stellt der kleinere Fahrer den Sitz nach Nutzung nicht nach hinten kann der größere Fahrer nicht einsteigen.
Oh ja.. das Auto..
habe ich schon fast vergessen.
Wir teilen uns ein Auto & jedes Mal, wenn er seine perfekte Sitzposition gefunden hat, fahre ich damit & verstelle ALLES.
Alle 3 Spiegel, den Sitz nach oben & vorne, die Lehne, das Lenkrad..
Geht eben nicht anders, sonst sehe ich nix.
& dann muss er wieder alles umstellen..

Aber wie gesagt, wenn es sonst zwischenmenschlich passt, dann macht man das halt auch.
 
  • #19
Eine "kleinere" Frau bin ich mit 1,73 m wohl eher nicht, aber ich bevorzuge sehr große Männer, gefällt mir einfach besser, auch wenn gleichgroß ok wäre. Mein Partner ist 1,93 m, das finde ich genau richtig. Selbst mit hohen Schuhe ist er noch ein Stück größer als ich.

Ich kenne fast nur Männer über 1,90 m, auch einen der bestimmt 2,10 m groß ist, man hat zumindest die Illusion, immer gut beschützt zu sein. :)

Zu groß gibts bei mir nicht. Zu klein wäre schon eher ein Thema.
 
  • #20
Theorien, Theorien ... mein Exmann ist 1.92 und hat eine Frau von ca. 1,54 geheiratet. Ich selbst (1,80) stehe mega auf ultragroße Männer, über 2 m ist per se hot. Passt so, wie es soll. Sie will oder will nicht ....denk mal daran, was es für eigenartige Hundemischlinge gibt. Die Hündin lässt auch nur Rüden ran, die sie gut findet.
 
  • #21
Ich bin 160 und hatte Partner von 173 bis 195.
Nach kurzer Zeit, viel mir die Grösse meines Partners überhaupt nicht mehr auf und auch nicht beim Sex.

Aus meiner Perspektive fällt über 1.90 oder 2m als Unterschied kaun auf.
Online würde ich wohl darüber nachdenken, im realen Leben nicht.

Da gefällt mir der Mensch oder die Attribute, die ich mag und völlig unabhängig von der Größe sind.

Es geht einfach nur ums sich mögen und gefallen.
 
  • #22
Lieber Fragesteller,
ich bin sagenhafte 1,54 m und meine früheren Partner waren zwischen 1,80 und 1,92 m.
Mein Mann ist 1,83 m und das passt auch im Alltag prima. Keiner muss sich für einen Kuss z.B. allzu sehr verrenken.

Mit einem sehr großen Mann stelle ich mir einiges, vor allem jegliche Zärtlichkeiten, schwieriger vor. Aber auch die Frage, in welcher Höhe Spiegel oder Küchenschränke angebracht werden, ist vermutlich nicht ganz leicht... :)

Generell denke ich, sicher kann man sich in einen sehr großen Mann verlieben; letztlich spielt das Äußere für eine gute Partnerschaft nur eine untergeordnete Rolle.
Für mich persönlich waren allerdings Männer um die 2 m damals nicht so attraktiv, da diese von der Statur häufig eher "schlaksig" sind.
Und ich liebe Sport und mag eher sportliche Männer...ist halt auch eine Frage von gemeinsamen Interessen und eines ähnlichen Lebensstils.

Bist du denn da sehr festgelegt? Muss die Frau unbedingt unter 1,70 m sein?

Alles Gute für deine Partnersuche!
W39
 
  • #23
Kann ich mir nicht vorstellen. Wenn du sie abschreckst, wird es an deiner Ausstrahlung und nicht an der Körpergröße liegen.

Bei diesem Thread muß ich an Jana (verschollen?) und ihre Papa-Vorliebe denken. Der Papa ist ja in der Regel größer als die Tochter. Von daher kommt vermutlich die Konditionierung: großer Mann - beschützt fühlen. Von daher bist du einfach ein riesiger Papa ...
 
  • #24
Zu gross kann ein Mann nie sein. Ich kenne einige 2.00m Typen. Wird leider eine Seltenheit.

Klein bei einem Mann ist nichts. Die haben alle Komplexe. Ich bin 1.68. Ich weiss wovon ich Rede.

Das kommt auf die Frau an. Ich finde das absolut nicht abschreckend.
 
  • #25
Als durchschnittlich große Frau von 1,69m kann ich sagen, dass mich eine solche Größe massiv abschreckt. Mir sind 1,85m schon zu groß, bis 1,87m würde ich, wenn alles andere sehr überzeugend ist, noch akzeptieren, aber spätestens alles über 1,90m ist für mich unheimlich, unpassend und furchteinflößend. Zudem hat es eher was von Vater-Tochter als von Mann-Frau.
 
  • #26
Hallo! Ich bin selbst nur 1.58 groß und mich schrecken keineswegs sehr große Männer ab! Weder sexuell noch sonstwie gab es je Probleme. Eher fühle ich mich bisweilen wie ein Zwerg neben einem sehr großen Mann und es kommt alleine auf seine Art an, wie er mit mir umgeht, damit ich mich wohlfühle!

Lass dir nichts einreden. Wenn es nicht funkt, dann hat das andere Gründe als deine Größe! Große Männer sind toll!!
 
  • #27
@ Das Interesse besteht, wenn ich alles richtig deute :)
Bist du denn da sehr festgelegt? Muss die Frau unbedingt unter 1,70 m sein?
Nein, allerdings sind Damen um die 1.70 in meiner Gegend eine Seltenheit. Mir ist die größe in soweit unwichtig. Ich kenne es von anderen Männlichen Mitmenschen, die sich von mir in gewisser weise genervt oder bedroht fühlen, wenn ich daneben stand/stehe. Möglicherweise könnte es ja auch in der Frauenwelt zutreffen. In relation zu den Antworten, deutlich weniger :~)

Das kann man genauso wenig verallgemeinern wie viele Fragen hier, es gibt nicht die Frauen, es gibt nicht die Männer, es gibt die spezielle Frau oder der spezielle Mann, also was nützt dir die Antwort von einer Frau, die sagt, sie hat keine Probleme und eine andere Frau sagt sie hat Probleme??
Ich finde die Ansichten der jeweiligen Kommentatoren sehr intressant. Tut ja keinem Weh die Frage.
Über so Dinge wie Schrankhöhen oder Autoprobleme habe ich zb nicht nachgedacht. Aber das sind zum Glück keine KO Kriterien.
 
L

Lionne69

Gast
  • #28
FS,
Für mich kommt immer auf dem Gesamttyp an.
Es ist schon groß für mich, auch wenn ich mit 1.70 nicht so klein bin.
Also bisschen weniger wäre mir zwar recht, aber es ist kein NoGo.

NoGo, leider, ist kleiner oder gleichgroß, ich habe es versucht, aber so ein Mann kann noch so sympathisch sein, er verlässt nicht die Kumpelzone.

Nur, dass sind alles persönliche Geschmäcker, Du musst der Frau, die Du möchtest gefallen, alles andere ist irrelevant.
 
  • #29
Ich für meinen Teil achte nicht auf die größe meiner Partnerwahl. Mir sind da ganz andere Kriterien wichtiger.
Über so Dinge wie Schrankhöhen oder Autoprobleme habe ich zb nicht nachgedacht. Aber das sind zum Glück keine KO Kriterien.
Du hast Deine Kriterien und setzt für Dich fest was kein KO Kriterium ist. Andere entscheiden das für sich selber. Wenn eine kleine Frau sagt, sie will keinen großen Mann weil "füge etwas beliebiges ein" dann musst Du das akzeptieren und nicht nicht ernst nehmen. Sonst hättest Du hier nicht fragen brauchen.

Mal zu Deiner Ausgangsfrage:
Ich mach jetzt mal was ganz politisch unkorrektes. Nimm du mal von Deiner Größe etwas weg und von ihrer Größe noch etwas weg. Stell Dir also mal vor Deine Angebetete wäre eine Kleinwüchsige Frau und Du als Mann wärst normal groß. Würdest Du Dir immer noch Gedanken machen Deine Größe wäre für sie abschreckend? Also total bekloppter Gedanke.
 
  • #30
Nein, allerdings sind Damen um die 1.70 in meiner Gegend eine Seltenheit. Mir ist die größe in soweit unwichtig
Warum? Sind die Frauen in deiner Gegend alle eher keiner? Wo wohnst du denn? Was ist denn mit großen Frauen ab mindestens 1,80 m? Die gibt es doch in Deutschland überall?
Ich kenne es von anderen Männlichen Mitmenschen, die sich von mir in gewisser weise genervt oder bedroht fühlen, wenn ich daneben stand/stehe.
Gleiches sagte mir ein Bekannter, der 2 m groß ist. Entweder fühlen sich andere Männer herausgefordert, sich zu messen oder sie geben im Zweifelsfall klein bei. Der Bekannte löst oft Reaktionen in die eine oder andere Richtung aus, ohne dies beabsichtigt zu haben.
Bei Frauen liegt die Sache anders. Entweder du gefällst als potentieller (Sexual-) Partner oder halt nicht. Die Geschmäcker sind nun mal verschieden.
 
Top