G

Gast

Gast
  • #1

Will ich die Wahrheit nicht sehen?!

Folgendes Problem:
Ich glaube, ich habe mit meiner 6-jährigen Beziehung schon abgeschlossen, kann mich aber trotzdem nicht trennen.
Es war so, dass wir einen ziemlich heftigen Streit hatten und er mich wieder mal schlecht gemacht hat "Du bist dumm und scheiße"...Ich bin daraufhin zu meinen Eltern gezogen für ca. eine Woche. In der Zeit ging es mir richtig gut - voller Energie und Tatendrang. Dann bin ich zu ihm zurück und seitdem ist die Energie wieder weg. Ich genieße es, wenn er nicht da ist und bin lieber allein in unserer gemeinsamen Wohnung als mit ihm den Abend zu verbringen. Jetzt liegt er mit ner Erkältung im Bett. Ich habe mich zwar um ihn gekümmert, aber war auch ziemlich oft verabredet und habe gemerkt, dass ich am liebsten nicht zu ihm nach Hause gehen will. Ich habe es richtig genossen. Es ist aber nicht so, dass wir nur zusammen gehangen haben und ich jetzt meine Freiheit genieße, denn eigentlich haben wir sowieso meistens alles getrennt gemacht.
Jetzt hat er demnächst Geburtstag. Jeder will was von mir um das ich mich kümmern soll. Ich habe zwar Ja gesagt, aber letztendlich noch nichts gemacht. Auch um ein Geschenk habe ich mich nicht gekümmert, weil ich einfach keinen Bock habe. Ich habe nicht mal Lust auf seine Geburtstagsfeier zu gehen, da er die mit ca. 100 Leuten feiert und ich das einfach (auch für einen runden Geburtstag) übertrieben finde. Aber das ist eine andere Sache. Ich fühle mich inzwischen irgendwie ohne ihn besser als mit ihm. Kann es sein, dass ich schon abgeschlossen habe? Ich denke oft über Trennung nach, aber es ist als würde ich noch auf irgendwas warten, z.B. ein vernünftiger Grund oder so. Was ist das?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Hallo FS,

im Grunde genommen hast Du Dir die Antwort auf Deine Frage schon selbst gegeben: Ja, Du willst die Wahrheit nicht sehen!

Wenn es Dir wirklich ohne Deinen Freund besser geht als mit und Du Dich schon gar nicht mehr auf zu Hause freust, wenn er da ist, dann ist es eigentlich schon zu spät. Die Beziehung existiert eigentlich schon gar nicht mehr, sondern wird nur nach außen aufrecht erhalten. Das kann aber doch nicht Dein Ziel für die Zukunft sein?!

Gehe in Dich und frage Dich einfach in welcher Situation (mit oder ohne Partner) Du Dich am wohlsten fühlst. Lautet Deine Antwort "ohne meinen Freund", dann dürfte Deine Entscheidung schon feststehen und Du musst die Konsequenzen daraus ziehen. Im übrigen hat auch Dein Freund es verdient mit einer Frau zusammen zu sein, die ihn liebt.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ja, Du bist durch mit ihm. Tu ihm einen Gefallen und trenne Dich, aber vielleicht nicht grade an seinem Geburtstag.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hau ab, geh sofort!!! Ein Mensch der zu einem anderen Menschen sagt, dass er dumm und scheiße sei ist es selbst. Vor allem wenn er mit der Person zusammen ist!!
Ich frage mich warum ER denn noch mit Dir zusammen ist wo er dich doch dumm und scheiße findet!? Was für ein Ar***....
 
G

Gast

Gast
  • #5
Was du beschreibst, hatte ich am Ende meiner Ehe. Ich war happy wenn "er" nicht zu Hause war.
Dann kam es zur Scheidung und ich war von einem Tag auf den anderen richtig mit ihm fertig. Keinen Gedanken mehr habe ich an den Mann verloren.
Bei meinen anderen Beziehungen gab es immer etwas, woran ich noch fest hielt, etwas Liebeskummer.
Nee, du bist auch durch mit "deinem".
 
G

Gast

Gast
  • #6
Das einzige was dich noch bei ihm hält ist deine Bequemlichkeit.

w, 44
 
Top