• #1

Will er was von mir oder nicht?

Hallo zusammen,

bisher war ich hier nur stumme Mitleserin, aber jetzt brauche ich auch mal den Rat des Forums.

Und zwar war ich vor kurzem einen Kerl kennengelernt, mit dem ich mich recht schnell sehr gut verstanden habe. Währenddessen hatte ich noch einen Freund, was ich ihn auch schnell wissen ließ, damit er gar nicht auf die Idee käme, dass zwischen uns was in Richtung Dates laufen könnte. Ich erhoffte mir einfach eine Freundschaft. Das klappte auch, er machte mir zwar hin und wieder Komplimente und auch mal zweideutige Anmerkungen, aber ich glaube, das liegt einfach in seiner Natur. Wir haben uns mehrmals getroffen und waren uns sympathisch. Dann hat sich mein Freund von mir getrennt und ich habe es meiner neuen Bekanntschaft erzählt. Er tröstete mich, aber ich kam ganz gut damit klar, da meine Beziehung zum Schluss einfach nicht mehr so super lief.

Die Trennung ist nun 4 Wochen her und ich habe gemerkt, dass meine neue Bekanntschaft seitdem sehr viel öfter zweideutige Kommentare von sich gibt, mir Komplimente macht und mit mir flirtet. Und das Problem ist: Mir gefällt das. Allerdings weiß ich noch nicht so ganz, ob ich es einfach genieße, dass jemand mir mal wieder das Gefühl gibt, liebenswert zu sein (bei meinem Freund hat diese Art der Zuneigung zum Schluss einfach nicht mehr stattgefunden) oder ob ich ihn wirklich auch in der Hinsicht mag, was ich ziemlich scheiße fände, da es noch viel zu früh ist, um mich in die nächste Beziehung zu stürzen.

Allerdings weiß ich auch nicht, was er will. Er flirtet immer offensichtlicher mit mir, erzählt mir dann aber beiläufig von einer guten Freundin, die mehrmals schon nach einer Trennung ziemlich zeitnah einen neuen Typen hatte und dass er das gar nicht gut heißt. Was denn nun? Ich würde gerne wissen, wie ernst er diese Flirts meint, denn wenn er wirklich Gefühle für mich hat, muss ich ihm den Wind aus den Segeln nehmen. Zwar gefallen mir seine Schmeicheleien, aber ich brauche erstmal Zeit für mich. Ich will ihn aber nicht darauf ansprechen, wenn sich nachher herausstellt, dass er diese Flirts nur als Spaß meint und ich dann unsere angehende Freundschaft kompliziert mache, weil er dann denken könnte, ich bilde mir das ein, weil ich was von ihm will.

Daher meine Frage: Wie bewertet ihr diese Situation aus neutraler Sicht?
 
  • #2
Schwer zu sagen. Es kann sein, dass er zwar Interesse an dir hat, aber kein ausreichend großes. Wenn echte Gefühle im Spiel sind, würde er sich mehr um dich bemühen, romantische Gesten machen, so dass du keine Zweifel mehr hast. Vielleicht möchte er aber dir noch etwas Zeit geben, da deine Trennung noch frisch ist. Mein Rat wäre: Ihn auf keinen Fall darauf ansprechen. Entspann dich. Genieße einfach eure Treffen und seine Aufmerksamkeit, beobachte ihn und warte ab, wie sich die Dinge entwickeln. Hab Geduld, du wirst schon noch deine Antwort bekommen.
 
  • #3
Mach du erstmal eine längere Bez. Pause von Minimum einem Jahr und reflektiere, was du willst, vor allen Dingen aber auch, was du nicht mehr willst, ansonsten nimmst du dein altes Problem in was Neues mit rein, ich sehe bei deiner neuen Bekanntschaft, Probleme auf dich zukommen, da du nicht soweit bist, du dich nicht von ihm überrumpeln lassen solltest, so wie er sich verhält, typisch Mann, er nimmt keine Rücksicht auf dich, er verhält sich wie ein Draufgänger, Freundschaft ist mit ihm nicht möglich, da er solange an dir rum macht, bis er dich soweit hat, danach wird das Ende sein!
Höre einzig auf dein Bauchgefühl!
 
  • #4
Ist doch völlig egal, was ER gutheißt. Du bist eine freie Frau. Warum erzählst du ihm so viel von dir? Ich hätte das nie gemacht. Auch das mit der Trennung... Geht ihn doch gar nix an! Das nutzt er im Zweifelsfall nur, um dir eins auszuwischen, wenn du so leichtgläubig bist.

Er flirtet nur, das kann alles bedeuten, kann dir aber egal sein. Ich würde mit ihm erstmal nichts anfangen, um dich zu schützen und weil du dich von dem abhängig machst, was er gutheißt oder nicht.

Echte Gefühle kann man nicht haben, so lange man sich nicht näher kennengelernt und getroffen hat.

Du brauchst ihn auch gar nicht auf irgendwas ansprechen. Leb dein Leben, date neue Männer und nimmt diesen Kontakt mit. Wenn sich was zufällig mit ihm ergibt, schön... Lernt euch kennen, aber wahre auch bisschen mehr dein eigenes Gesicht. Es gibt Dinge, die muss er nicht erfahren. Du musst ihm auch nichts gestehen oder deine Sympathie bekunden, das ist seine Aufgabe, wenn er mit einer vergebenen Frau anfängt zu flirten.
 
  • #5
Er flirtet immer offensichtlicher mit mir, erzählt mir dann aber beiläufig von einer guten Freundin, die mehrmals schon nach einer Trennung ziemlich zeitnah einen neuen Typen hatte und dass er das gar nicht gut heißt.
Vielleicht drückt das nur die Angst aus, dass Du ihn nur als Trostpflaster benutzen könntest. Sein Verhalten sieht ja sehr danach aus, dass er sich mehr wünscht. Ich hoffe nicht, dass das nur so lange ist, bist Du Dich drauf einlassen willst, und er dann umkehrt. So als Eroberungsspiel.

Zwar gefallen mir seine Schmeicheleien, aber ich brauche erstmal Zeit für mich.
Dann hast Du ja schon entschieden, dass Du keine neue Beziehung willst. Vielleicht wird das schwierig für Dich, ihn dann auf Abstand zu halten, denn Du wünschst Dir ja irgendwo doch mehr von dem, was er Dir gibt.

Vielleicht machst Du Dir auch zu viele Gedanken und er will selbst nichts Festes?
Ich würde gerne wissen, wie ernst er diese Flirts meint, denn wenn er wirklich Gefühle für mich hat, muss ich ihm den Wind aus den Segeln nehmen.
Sag doch einfach, dass Du das Verhalten seiner Bekannten auch nicht verstehst und festgestellt hast, dass Du gar nichts Festes oder überhaupt irgendwas mit einem Mann derzeit anfangen könntest. Dann müsstest Du Dich aber auch konsequent verhalten und nicht zweideutige Botschaften senden. Ich meine, nettes Flirten geht ja, aber wenn das massiv wird und auch sexuelle Andeutungen kommen von Dir, ist das ja dann genau was anderes, als Du gerade eigentlich fühlst und willst.
 
  • #6
Ich würde auch erstmal abwarten und auf Dein Bauchgefuehl hören.
Wie alt seiht ihr, würde tippen U30?
Ihr kennt euch noch nicht so lang?
Wenn Du ihn nicht direkt darauf ansprechen willst, kann man sich auch vorsichtig erstmal mit lockeren Fragen in die Richtung rantasten und schauen, wie er reagiert.
 
  • #7
Währenddessen hatte ich noch einen Freund, was ich ihn auch schnell wissen ließ, damit er gar nicht auf die Idee käme, dass zwischen uns was in Richtung Dates laufen könnte. Ich erhoffte mir einfach eine Freundschaft.

1.) Ein richtiger Mann will bzw. braucht keine Frau als platonischen Freund, dafür sind andere Männer bzw. Kumpels da.
Ausser er ist ein Beta-Omega-Männchen und benutzt diese "Freundschaft" um einer Frau dumm hinterherzudackeln, welche ihn aber nur für freundschaftliche Frondienste ausnutzt während der Sex an andere (richtige) Männer geht.
Das emotionale Trost-Tampon ist er ja schon.

2.) Du hast/hattest einen (aktuellen?) Partner und Dich trotzdem mehrfach(!) mit dem Mann von dem Du nichts Ernstes willst getroffen?
DAS ist aus neutraler Sicht mal wieder der Klassiker. Seine Aufmerksamkeit ist in Ordnung für Dich, aber angeblich wird da nie mehr laufen.

Also "neutral" betrachtet läuft da wieder ein Drama bei dem der Mann natürlich Interesse an einer Frau hat, aber direkt mal warm ind der Friendzone geparkt wird wegen "man kann ja nie wissen wofür man diesen Mann mal braucht".

-Jack
 
  • #8
Sei zumindest vorsichtig, da es gut sein kann, dass da sein Ego wirkt, dass deine Bestätigung sucht. Wahres Interesse kennzeichnet sich durch ein ausdauerndes Bemühen, dass auch mal subtil oder widersprüchlich wirken kann.
Da ist es dir auf Dauer gar nicht möglich, die Zeichen nicht zu bemerken. Du musst ihn natürlich spiegeln, damit er merkt, dass du ihn auch magst.
Es kann sein, dass dein Bekannter sein tiefes Interesse noch entwickelt, ich würde aber abwarten, ob er nicht nur hinter der Bestätigung her ist.
Wenn du dich jetzt zurückziehen solltest, wird er dir auf jeden Fall das Gefühl geben, dass er dich will. Das ist nicht der Indikator, also lass dich bitte nicht täuschen und lass die Zeit für dich wirken.
Dass er dir sagt, dass es noch zu früh für was neues sei, deutet für mich darauf hin, dass er sich absichert, dass er "ja von Anfang an gesagt hat, dass er nicht sicher ist". Ich halte von Allgemeinplätzen aber auch generell nicht viel. Wenn es richtig eingeschlagen hätte, würde er womöglich einfach machen.
Beobachte auf jeden Fall und genieße es.
 
  • #9
Ich will ihn aber nicht darauf ansprechen, wenn sich nachher herausstellt, dass er diese Flirts nur als Spaß meint und ich dann unsere angehende Freundschaft kompliziert mache, weil er dann denken könnte, ich bilde mir das ein, weil ich was von ihm will.

Wenn Du es wissen willst dann solltest du ihn schon direkter fragen. Du hast einfach Angst davor von ihm zu hören, dass er nichts von Dir will.

Ich erhoffte mir einfach eine Freundschaft.

da es noch viel zu früh ist, um mich in die nächste Beziehung zu stürzen.

Dann bleibt doch einfach erstmal dabei.

Allerdings weiß ich auch nicht, was er will. Er flirtet immer offensichtlicher mit mir, erzählt mir dann aber beiläufig von einer guten Freundin, die mehrmals schon nach einer Trennung ziemlich zeitnah einen neuen Typen hatte und dass er das gar nicht gut heißt. Was denn nun?

Er findet es gut, dass Du Dir Zeit lässt.
Er bekommt keine Signale von Dir, um deutlicher zu werden.

Ich würde gerne wissen, wie ernst er diese Flirts meint, denn wenn er wirklich Gefühle für mich hat, muss ich ihm den Wind aus den Segeln nehmen.

Du musst gar nichts.
Wenn er mehr will muss er lernen sich zu trauen.
 
  • #10
Hallo @Caro 99 ,

Man müsste etwas mehr in Erfahrung bringen ,was die eigentlichen Gründe euerer Trennung waren, und die Dauer deiner letzten Beziehung.

Eine Frage, warum triffst du dich mit einem anderen wo du noch in einer Beziehung warst ?

Warum hattest du nicht die Beziehung beendet, du hattest gewartet bis er die Beziehung beendet hatte .

Wenn eine Beziehung nicht super läuft und gerade mal vor sich hinschleift, warum beendet man da gleich eine Beziehung ?

Für dich persönlich sehe ich darin nur einen Ego - Push ,und nicht mehr .
Du bist Emotional noch nicht frei und lässt dich auf was neues ein, ohne mit dem alten wirklich richtig abgeschlossen zu haben .
Zudem bewegst du dich in einem Dreieck was sehr sehr selten gut geht.

Warum bleibst du nicht erst mal alleine, und reflektierst das vergangene warum es überhaupt zu euerer Trennung gekommen ist .

Für mich ein Zeichen das du nicht alleine sein kannst, und zudem ist dein Anwärter nur ein Trostpflaster oder auch Lückenbüßer für dein vergangenes .

Ich denke du bist noch sehr jung

Wo sind deine S-Werte ?
 
  • #11
Wie alt seiht ihr, würde tippen U30?
Ihr kennt euch noch nicht so lang?
Ich bin 22, er 25. Wir kennen uns jetzt seit 4 Monaten, in denen wir uns immer mal wieder gesehen haben.

1.) Ein richtiger Mann will bzw. braucht keine Frau als platonischen Freund, dafür sind andere Männer bzw. Kumpels da.
Entschuldige, aber das ist doch Quatsch. Ich habe mehrere gute männliche Freunde, mit denen ich mich sehr gut verstehe, regelmäßig treffe und mit denen nichts anderes läuft.

2.) Du hast/hattest einen (aktuellen?) Partner und Dich trotzdem mehrfach(!) mit dem Mann von dem Du nichts Ernstes willst getroffen?
DAS ist aus neutraler Sicht mal wieder der Klassiker. Seine Aufmerksamkeit ist in Ordnung für Dich, aber angeblich wird da nie mehr laufen.
Falsch. Ich habe mich nicht mit ihm getroffen, weil seine Aufmerksamkeit "in Ordnung" war, sondern weil ich ihn mag. Wir kennen uns über einen gemeinsamen guten Freund, haben uns mal zu dritt getroffen und da haben wir uns gut verstanden, sodass wir uns mehrmals noch in dieser Konstellation und dann auch mal zu zweit getroffen haben.
(Übrigens, bevor einer meckert: das war corona-konform, da die beiden seit nem halben Jahr zusammen in einem Haushalt wohnen).

Warum erzählst du ihm so viel von dir? Ich hätte das nie gemacht. Auch das mit der Trennung... Geht ihn doch gar nix an! Das nutzt er im Zweifelsfall nur, um dir eins auszuwischen, wenn du so leichtgläubig bist.
Wir hatten uns vorher schon für den darauffolgenden Tag verabredet. Ich wusste ja nicht, dass mein Freund genau dann die Reißleine ziehen würde. Als ich mich dann am nächsten Tag mit ihm getroffen habe, hat er bemerkt, dass ich anders drauf bin und hat mich einfühlsam gefragt, was denn los sei, also habe ich es ihm erzählt, da ich ihm vertraue. Er ist seit vielen Jahren ein sehr guter Freund von einem guten Freund von mir. Dadurch gebe ich ihm einen kleinen Vertrauens-Vorschuss. Und bisher hat er diesen nicht missbraucht.
 
  • #12
Man müsste etwas mehr in Erfahrung bringen ,was die eigentlichen Gründe euerer Trennung waren, und die Dauer deiner letzten Beziehung.
Warum hattest du nicht die Beziehung beendet, du hattest gewartet bis er die Beziehung beendet hatte.
Ich war fast 5 Jahre mit ihm zusammen und es war meine erste Beziehung, die länger als ein halbes Jahr ging, also eigentlich meine erste richtige Beziehung.
Der Grund unserer Trennung war vor allem, dass wir uns auseinander gelebt hatten und nicht mehr die gleichen Vorstellungen von der Zukunft hatten. Als wir zusammen gekommen sind, waren wir noch in der Schule. Danach haben wir uns in unterschiedliche Richtungen bewegt und es nicht gemerkt. Er hat direkt nach dem Abi ne Ausbildung angefangen, ist seit letzten Jahr fertig und arbeitet, während ich studiere, also noch in einer ganz anderen Lebenssituation stecke. Er möchte nun aus unserer Heimatstadt wegziehen, ich könnte mir vorstellen, für immer hier zu wohnen, usw. Es sind "Kleinigkeiten", die sich angehäuft haben, unterschiedliche Vorstellungen vom Leben. Immer mehr haben wir uns darüber gestritten, wie die Zukunft aussehen soll, bis wir gemerkt haben, dass eine gemeinsame Zukunft nicht existiert. Ich habe mich dennoch nicht getrennt, da irgendein kleiner Teil in mir noch hoffte, dass wir wieder auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Er war immerhin der erste Mensch, mit dem ich eine so intime Verbindung hatte. Und vielleicht hatte ich auch ein wenig Angst vor dem Alleinsein. Aber es war gut, dass wir uns getrennt haben.
 
  • #13
....dann gehörst du zu der Kategorie Mensch die nicht sein sagen können.

Ich rate Dir an dieser Stelle , lass dir Zeit und überstürze nichts.
Es war deine erste große Liebe wie ich deiner Antwort entnehmen kann.

Du hättest zuerst deine Beziehung beenden müssen, dich selbst reflektieren, und dann erst was neues anfangen.
Alles andere bringt dich nicht weiter, da du deinen Emotionen selbst im Weg stehst, du bist nicht frei, meine Meinung.

Dein Ex - Freund hat also Wind von der Sache bekommen und deshalb die Beziehung zu Dir beendet .
Sei dir dessen bewusst wie verletzend das ist, und auch du bist daher nicht frei, und eröffnest auch mit aus diesem Grund den Thread .

Ex ist Ex und man sollte darüber wenig erwähnen, aber wie ich sehe ist er immer noch Thema für dich, und du kannst daher nicht in was neues durch starten .
Ich sehe dein Problem in deinen S-Werten, eben deine Grenzen zu setzen, indem du auch ein eindeutiges Nein sagen kannst, und demnach diese Konflikte an - u. umsetzen kannst .
Wäre dem so,wärst du auch unbefangen frei für was neues, aber dem ist nicht so, und zudem wäre es für dich noch viel zu früh.
Nach 4 Wochen Trennung ist keine Beziehung von 5 Jahren abgearbeitet.
Daher viel zu früh für was neues ......

Du bist noch sehr jung, lege dich daher nicht sofort mit was neuem fest, sondern ordne erst mal Dein berufliches damit du unabhängig u. frei bist.
Setz Dir Ziele die dich weiter bringen, und Dir kein Kummer u. Sorgen bereiten .......
 
  • #14
Vor kurzem gab es den Thread „Wieso verhält er sich so?“ @XaraJ. Es ist die nahezu exakt gleiche Situation, 4 Monate bekannt, Freundschaft geplant, Treffen und aus dieser Sicherheit heraus Zweideutigkeiten und Flirts, obschon Zweideutigkeiten muss man auch erstmal verstehen und die meisten verstehen von diesen nicht viel, sondern nehmen das nächstliegend zum Verständnis dienende.

Also bei @XaraJ, sie war auch frisch getrennt, traf sich 4 Monate mit ihm, und eine Gelegenheit zuviel es gab Sex. Okay wollte sie auch. Doch eine Beziehung will er nicht, sagte er ihr danach, sie war nur die Gelegenheit.
Mag sein, das manche Männer einfach merken, da ist eine anschlagende Frau, die gerade labil ist und sich, weil sie nicht in der Mitte ist, sich schnell beeinflussen oder „kuschelbedürftig“, emotional anhänglich ist, und das nutzen.
Was ich nicht verstehe, schon bei @XaraJ und Dir, wenn für Euch beide klar ist, keine Beziehung, nur emotionalen Halt durch die Freundschaft, wieso macht man sich um ihn Gedanken, was er will? Du und sie selbst, solltet euch einfach freundschaftlich verhalten und halt bei den Flirts und wahrgenommenen Zweideutigkeiten auch hin & wieder einfließen lassen, ich mache nur Spaß, ich will nichts von Dir; nur Freunde. Und gebe dem Wachsen der Freundschaft Zeit! Warum diese Eile? Auch wenn er sich noch 2 Wochen lang, wie dein bester Freund verhielte, kann das in 4 Wochen anders sein.
Nun @XaraJ hat es umgetrieben, wie Dich, obschon nach ihrem Gespräch alles gesagt war, er hat es nicht draufangelegt mit ihr zu schlafen, Freundschaft versucht er und eine Beziehung will er, wie sie nicht; und sie redet nun mit ihm:
„Denn sollte er doch mehr wollen, muss ich ihm sagen, dass er das nicht bekommt. Wenn er gar nichts mehr mit mir zu tun haben will, wüsste ich, dass ich versuchen muss, ihn zu vergessen, auch wenn ich ihn sehr gerne mag oder ich versuche um die Freundschaft zu kämpfen.
Sollten es aber so sein, dass er wirklich von Anfang nur geplant hat, mit mir zu schalfen und sich dann zu verpissen, ist er ein A****, mit dem ich lieber nichts mehr zu tun haben will.“
Finde ich persönlich viel Drama, aber warum sagst Du, liebe FSin, ihm nicht durch die Blume, du willst derzeit keine Beziehung, weil Liebeskummer und auch keinen Sex, mit ihm als Freund schonmal gar nicht; halt nur seine emotionale Kuschelseite als Freund, weil er so verständnisvoll ist und es gut tut. Das bekommt Frau doch zwischen den Zeilen hin oder auch direkt.
 
  • #15
Du hättest zuerst deine Beziehung beenden müssen, dich selbst reflektieren, und dann erst was neues anfangen.
Alles andere bringt dich nicht weiter, da du deinen Emotionen selbst im Weg stehst, du bist nicht frei, meine Meinung.
Ich stimme dir zu, aber ich habe ja nichts mit ihm angefangen. Anders als in dem anderen Thread, den @Andere Frau erwähnt hat, habe ich nicht mit ihm geschlafen oder ähnliches. Ich möchte nur wissen, ob er sich derartiges erhofft. Mag sein, dass es zwischen meiner Situation und der von @XaraJ Parallelen gibt (ich habe mir den besagten Thread angesehen), aber Fakt ist, wir haben es hier mit zwei verschiedenen Menschen zu tun. Ich glaube nicht, dass mein Bekannter mit mir schlafen würde, um einmal sein Sex-Bedürfnis zu befriedigen.

Dein Ex - Freund hat also Wind von der Sache bekommen und deshalb die Beziehung zu Dir beendet .
Sei dir dessen bewusst wie verletzend das ist, und auch du bist daher nicht frei, und eröffnest auch mit aus diesem Grund den Thread.
Wovon soll er Wind bekommen haben? Dass ich männliche Freunde habe, weiß er, aber Eifersucht war bei uns nie ein Thema und nicht der Grund für die Trennung. Dass er jetzt mit mir geflirtet hat, habe ich meinem Freund nicht unter die Nase gerieben, aber selbst wenn, wäre das glaube ich kein großes Thema gewesen. Da lagen bei uns schon andere Sachen im Argen.

Ex ist Ex und man sollte darüber wenig erwähnen, aber wie ich sehe ist er immer noch Thema für dich, und du kannst daher nicht in was neues durch starten.
Ich habe ihn hier erwähnt, weil es eventuell wichtig ist, um hier alle Zusammenhänge zu verstehen. Mehr ins Detail gegangen bin ich erst, als ich von dir danach gefragt wurde.

Nach 4 Wochen Trennung ist keine Beziehung von 5 Jahren abgearbeitet.
Daher viel zu früh für was neues ......
Genau das habe ich ja auch geschrieben, ich weiß halt nur nicht, ob er was mit mir will. Und was es mit mir machen wird, wenn dieser Kerl, der grundsätzlich schon in mein "Beuteschema" passen würde, weiter mit mir flirtet und dabei vielleicht irgendwann konkreter und romantischer wird.
 
  • #16
Genau das habe ich ja auch geschrieben, ich weiß halt nur nicht, ob er was mit mir will. Und was es mit mir machen wird, wenn dieser Kerl, der grundsätzlich schon in mein "Beuteschema" passen würde, weiter mit mir flirtet und dabei vielleicht irgendwann konkreter und romantischer wird.
Ich frage mich immer wieder, auch hier, warum sich die allermeisten Frauen von Männer so negativ abhängig machen, sich ständig rausreden und schönreden, da sie anscheinend selber nicht wissen, was sie wollen, deshalb immer nur warten, bis Männer reagieren und aktiv werden, für mich absolut falsch, wer sich als Frau so verhält, hat große Defizite mit den "S" Werten, genauso mit Aufrichtigkeit und Authentizität sich selbst gegenüber!!
 
  • #17
Ich stimme dir zu, aber ich habe ja nichts mit ihm angefangen. Anders als in dem anderen Thread, den @Andere Frau erwähnt hat, habe ich nicht mit ihm geschlafen oder ähnliches
Sex ist nicht die einzige Art des Fremdgehens. Meine Freunde flirten mit mir nicht und machen keine zweideutige Komplimente.
Was die Freundschaft betrifft - definiere, was du darunter verstehst. Hast du nicht genug Mädels um dich rum, mit denen du quatschen kannst? Ist dein Freund nicht derjenige, mit dem du tiefsinnige Gespräche führst und ähnliche Interessen haben sollst? Und falls nicht - dein neuer "Freund" soll in dir einen Menschen sehen und keine Frau, eure "Freundschaft" ist keine, weil sie sexuellen Unterton hat, er ist dein Verehrer und er strebt keine Freundschaft mit dir, sondern mindestens Affäre - kein normaler Freund betreibt sexuelle Anspielungen.
Ich verurteile dich nicht, aber denk nach, welche Motivation dein Verhalten hat, ehrlich zu sich selber bist du nicht.
 
  • #18
ich weiß halt nur nicht,...was es mit mir machen wird, weiter mit mir flirtet und dabei vielleicht irgendwann konkreter und romantischer wird.
Einerseits muss es gar nicht soweit kommen, wenn Du durchblicken lässt, es ist für Dich Freundschaftlich und betonst das du diese Freundschaft schätzt.
Wenn Du das Gefühl hast, er ist nur mit Dir „befreundet“ und schenkt Dir Aufmerksamkeit, weil er mehr (Sex/Beziehung) will, dann gebe ihm doch Signale, dass es Freundschaft ist und forciere keine körperliche Nähe oder blocke die sexuellen Anspielungen, zweideutige Flirts ab, weil du dich damit unwohl fühlst oder gehe darauf einfach nicht ein. Damit kippst Du doch kein weiteres Wasser auf seine Mühlen.
An dem Post @realwoman, #Post 17, ist nichts hinzuzufügen.
 
  • #19
Was er von Dir möchte ,ich denke die Anzeichen sind klar und deutlich genug um das einschätzen zu können, aber du kannst ihn ja einfachhalber fragen, um deine Neugier zu stillen.
Aber hier lese ich deine Unsicherheit und du fragst das Forum um Rat .

Du sprichst hier von Beuteschema, also sprich deinerseits Interesse an mehr .

Die Frage ist dann aber welche, tut Dir das auch wirklich gut, und man sich dabei selbst einen Gefallen tut ?

Du machst hier einen Denkfehler, indem du denkst was vergangenes mit neuem zu überdecken, dass funktioniert aber nicht .
Hast du dich im Streit,oder beidseitigen Einvernehmen getrennt was oftmals auch einfach unter den Teppich gekehrt wird.
War eure Trennung fair, im beidseitigem Einvernehmen was sehr selten ist ? -/eine negative Trennung läuft meistens zu Ungunsten für den gebliebenen der lange daran festgehalten hat, also in diesem Fall bist das du .
Denke jetzt an die S-Werte !

Ich halte nach wie wie an meinem Statement fest, arbeite an deinen S-Werten, und bring dich nicht in die Position der Abhängigkeit.

Ich bin der gleichen Meinung wie Dir das schon von @INSPIRATIONMASTER mitgeteilt wurde, es muss kein Jahr sein,aber dennoch Zeit genug um Abstand in deine Ex-Beziehung zu bekommen, dann bist du auch bereit für was neues ..;
 
  • #20
Ich finde, dass so eine Frage nicht hierher gehört und Du das mit Dir selbst und auch mit ihm klären musst, nicht mit uns.

Woher kommt die Einstellung, ab wann man wieder liiert sein darf? Was wünscht denn DU Dir in einer Beziehung und was gibst Du? Solche Fragen kann hier niemand beantworten, Du musst selber in Dich hinein horchen.
Und dann, wenn Du mit Dir im Klaren bist, auch über Deine Gefühle, dann weisst Du auch weiter. Und wenn die Gefühle nicht klar zu fassen sind, dann ist eben das die Realität.

Man kann nicht alles planen und absichern...manchmal braucht es auch ein " auf sich zukommen lassen" mit dem Vertrauen, dass es sich heraus kristallisieren wird.

Angst ist ein schlechter Ratgeber.
 
  • #21
Er flirtet immer offensichtlicher mit mir, erzählt mir dann aber beiläufig von einer guten Freundin, die mehrmals schon nach einer Trennung ziemlich zeitnah einen neuen Typen hatte und dass er das gar nicht gut heißt.
Das könnte man als Versuch seinerseits deuten, sich vor dir zu profilieren. Er stellt sich indirekt über diese Bewertung der anderen Freundin vor dir als treu dar. Zumindest lese ich das aus diesem Absatz. Ich seh zwischen dem Flirten und dieser bewertenden Aussage keinen Widerspruch.
 
  • #23
Schwierig das hier zu beurteilen. Mein Tipp: Weniger Nachdenken und laufen lassen. Nach einigen Wochen oder Monaten wird es sich von alleine klären. Kann natürlich immer sein, dass er nur Sex sucht.
 
Top