• #1

Will er mir weh tun oder denkt er sich einfach nichts dabei?

Habe vor ner Woche von einem Mann eine Abfuhr erhalten, weil er wieder mit seiner Ex zusammen gekommen ist, ebenfalls Fernbeziehung. Wir waren nur ein paar Wochen in Kontakt und hatten nur ein Date. Da wollte er auch gleich Sex, ich aber nicht. Er hat das aber akzeptiert und wir haben nur geschmusst, geküsst und geredet. Er hatte mir auch noch mal geschrieben, ob ich gut nach Hause gekommen bin. Das 2. Date hat er dann 5 min vorher abgesagt, angeblich wurde sein Freund krank 😉 Hab dann nur gefragt, ist das Date jetzt abgesagt, darauf schrieb er, nein es verspätet sich nur. Nach ner Stunde kam dann die Absage, er will mich nicht länger warten lassen, möchte mich aber wieder sehen. Ich hatte diese Absage schon erwartet und da am nächsten Tag mein Urlaub eh vorbei war, hab ich auch gar nicht mehr geantwortet.
Danach hatten wir noch über Whatsapp Kontakt. Er hatte mich wieder angeschrieben. Anfangs schrieb er regelmäßig, aber es war immer so oberflächlich und er hat mir zweideutige Signale gesendet, also einerseits Komplimente und Andeutungen gemacht, andererseits nicht gefragt, wann wir uns wiedersehen. Wollte dann von ihm wissen, warum er mir noch schreibt, was er jetzt will, es führte ja zu nichts. Er meinte, er möchte später mit mir darüber reden und dann hat er sich tagelang nicht gemeldet, obwohl er ständig online war. Ich habe ihn dann noch mal angeschrieben und wollte eine Erklärung, warum er mir meine Zeit mit so einem Mist vergeudet hat, denn wirkliches Interesse besteht ja nicht. Nachts kam dann eine Antwort. Er wäre wieder mit seiner Ex zusammen und er will mir keine falschen Hoffnungen machen und weiß, dass er mir damit wehtut, auch wenn er das nicht möchte. Er hätte an mir Interesse gehabt, aber er liebt seine Ex noch. Ich habe schon gezeigt, dass ich etwas enttäuscht bin, aber es so angenommen und ihm alles Gute gewünscht. Am nächsten Tag schrieb er dann wieder, wie es mir denn geht und er ehrlich sein wollte, weil ich so süß und lieb bin und dass wir doch Freunde bleiben und ich soll mich neu orientieren. Bin nett und rational geblieben und habe dem zugestimmt. Blöd fand ich, dass er mir kurz darauf wieder Komplimente gemacht hat und mir süße Träume wünschte. Naja, ich hab darauf dann nicht mehr geantwortet und seitdem ist Funkstille. Allerdings hat er dann heute einen Whatsapp Status geteilt, wie er mit einer Frau am Strand liegt und darunter ein Herz. Man sieht nur wie sie sich zu prosten, keine Gesichter. Nun kann man den Status ja so einstellen, dass ihn nicht alle Kontakte sehen können, aber er hat es auch für mich freigeschaltet, obwohl ihm doch angeblich so wichtig war, dass es mir gut geht und ich nicht traurig bin. Und jetzt frage ich mich ständig: Ist er wirklich so gedankenlos oder will er mit Absicht anderen weh tun? Kann mir jemand erklären, warum man sowas tut?
 
  • #2
Ein einziges Date?

Davon würde ich überhaupt nichts ableiten und stattdessen aufgrund der allgemeinen, dir zur Recht unangenehmen, Entwicklung dieses Kontaktes, diesen Kontakt gründlich abschließen.

Das schließt im Zweifel auch ein Blocken bei WhatsApp mit ein.

Gedanken über seine Motive sind Lebenszeitverschwendung. Eins ist aber sicher, es spricht einiges dafür, dass es gut war, dass es jetzt schon zu Ende ist.
 
  • #3
Das schließt im Zweifel auch ein Blocken bei WhatsApp mit ein.
Danke für die Antwort.

Also die Blöße gebe ich mir jetzt nicht. Vielleicht in ein paar Wochen. Ich hatte seinen Chat eh schon gelöscht, so dass ich nichts von ihm sehe. Er hatte bisher auch nie einen Status eingestellt, deshalb hatte ich das gar nicht auf dem Schirm. Klar bringt es nichts, sich Gedanken zu machen, aber ist schon ein Stich in die Magengrube, auch wenn es nur 1 Date war. Diese kreisenden Gedanken jetzt, die einen so runterziehen und man kommt sich vor, wie das letzte Stück Schei... Gerade, weil er mich noch so zugetextet hat, dass er mich nicht traurig machen will usw, er mich so mag und er deshalb ehrlich zu mir ist und er gerne mit mir befreundet bliebe... (klar, dass hab ich nicht so ernst genommen) Er hätte wenigstens noch ein paar Wochen warten können, dann wäre es mir Schnuppe gewesen.
 
  • #4
Ist er wirklich so gedankenlos oder will er mit Absicht anderen weh tun?
Er weiß selbst nicht was er will und kommt mit sich selbst nicht klar. Vermutlich ist es ein Auf und Ab in seiner Gefühlswelt.
Mal steht er zu seiner Freundin, mal hat er den Fuß wieder vor der Tür. Er manipuliert.
Er ist pseudo. Er ist ein Fake-Mensch. Er hat es nötig nach aussen hin eine Fassade zu präsentieren.
Nämlich die Fassade einer intakten Beziehung, die nicht intakt ist.
Damit will er nicht dir weh tun, sondern erstmal wieder seiner Freundin was vormachen.

Willst du dich manipulieren lassen?
Nein? Dann hak den Idioten ab.
Seine Freundin musst du auch nicht beneiden, eher bedauern.

Dir gibt das alles ein negatives Gefühl. Mehr musst du nicht wissen. Außer, dass du keine Lust auf negative Gefühle haben solltest.

Was macht man da?
Man distanziert sich von solchen Menschen, die in einem negative Gefühle bewirken.
Konsequent!
So stark bist du. So stark kannst du sein.

Eine Beziehung mit einer solchen Person, wäre ohnehin nie tragfähig, nie ehrlich.
Dieser Mensch ist ein emotionaler Schmarotzer.
Er braucht dich, um sich besser zu fühlen. Er braucht dich, um zwischendurch sein Ego zu polieren. Er braucht dich als "Option", um seinen Unsicherheiten zu begegnen.
Gib ihm nichts davon. Bleib bei dir.

Das sollte eine Selbstverständlichkeit sein und keine Besonderheit.
Er ist nicht ehrlich. Auch nicht zu sich selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #5
Muss echt wieder mal den Kopf schütteln, dass du nicht erkennen kannst, was dahinter steckt, er wollte mit dir ein zweimal Sex haben, das war's dann, wieso merkst du das nicht und warum führst du den Kontakt weiter und gibst ihm das Gefühl, dass er immer noch dafür eine Chance hat, bei dir?
 
  • #7
Das ist ein mieser, schwacher Charakter. So benimmt sich kein anständiger Mann. Es kann immer einmal vorkommen, daß jemand sich trennt und dann zum/zur Ex zurückgeht, weil ihn/sie Zweifel plagen. Dann spricht man das aus, trennt sich endgültig von dem Einen oder Anderen und setzt einen Schlußstrich. Das Geschwafel vom Freunde bleiben kann er sich sparen. Wahrscheinlich hat er gehofft, du würdest in Tränen ausbrechen und ihn bitten, es sich doch noch einmal zu überlegen. Streiche ihn aus deinem Leben, das Buberl taugt nichts. Damit ersparst du dir Ärger.
 
  • #8
Muss echt wieder mal den Kopf schütteln, dass du nicht erkennen kannst, was dahinter steckt, er wollte mit dir ein zweimal Sex haben, das war's dann, wieso merkst du das nicht und warum führst du den Kontakt weiter und gibst ihm das Gefühl, dass er immer noch dafür eine Chance hat, bei dir?
Sein letzter Satz war u.a. Sweet Dreams and blablabla. Darauf hab ich nicht mehr geantwortet, weil das Ding durch war für mich. Wir hatten keinen Sex und wir hätten ihn garantiert auch noch nicht beim 2. Mal gehabt. Auch schwierig, er wohnt in einem anderen Land. Ich führe den Kontakt nicht weiter, ich hab ihn nur nicht geblockt. Finde ich kindisch. Ich habe seinen Chat damals gelöscht, damit ich nichts mehr von ihm sehe. Auch egal. Es geht mir nur darum, warum man solch eine Story nach nur einer Woche schon postet, damit ich das auch noch sehe. Angeblich möchte er mir ja nicht weh tun. Man kann Kontakte von Status- Updates ausschließen. Ich habe seit einer Woche keinen Kontakt mehr zu ihm, für mich war das Ding eigentlich durch, bis zu dem Status heute. Wir waren uns einig, dass wir beide getrennte Wege gehen. Kann man da nicht wenigstens aus Anstand noch ein paar Wochen warten, wenn man die andere Person angeblich ja trotzdem mag, ihr nicht weh tun möchte und mit ihr befreundet bleiben möchte? (Sagte er, für mich war das gegessen). Also nach ner Abfuhr würde sich doch da jeder scheiße fühlen. Da macht man sich doch Gedanken
 
  • #9
@Kater
Du hast Dich nicht umsonst "Kater"🐱 genannt! Jetzt fahr mal Deine Krallen aus und zeig dem Typen, dass Du kein liebes Mäuschen bist! Du bist zu nett, hast zu viel Verständnis! Er schreibt Dir weiterhin nette Dinge per WhatsApp, damit er den Kontakt mit Dir aufrecht erhalten kann, falls es mit seiner Freundin (seiner Ex) doch nicht so harmonisch verläuft und er dann wieder auf Dich zurückgreifen kann. Momentan will er Dich wissen lassen, dass es ihm gut geht und keinerlei Bedarf besteht seinerseits. Daher hat er Dich seinen "Status" einsehen lassen. Ich würde den Kontakt sofort löschen und blockieren.
 
  • #11
Ich würde den Kontakt sofort löschen und blockieren.
Ja in paar Wochen. Wie sieht das aus, wenn ich ihn jetzt blockiere?! Die Genugtuung gebe ich nicht.

Momentan will er Dich wissen lassen, dass es ihm gut geht und keinerlei Bedarf besteht seinerseits. Daher hat er Dich seinen "Status" einsehen lassen.
Ich würde ihn nicht wieder anschreiben und das weiß er. Es war alles geklärt. Aber nach einer Woche schon sowas zu posten ...widerlich. Hätte ich nie getan und wenn, dann nur meinen engsten Freunden.

Das ist Warmhaltetaktik, und dazu eine sehr oberflächliche.
Das ist mir klar, deshalb hab ich das auch ignoriert und die Konversation mit ihm eingestellt. Das war aber auch nicht die Frage
 
  • #13
Wie sieht das aus, wenn ich ihn jetzt blockiere?! Die Genugtuung gebe ich nicht.
Ich glaube nicht, dass ein Mann Genugtuung spürt, wenn er blockiert wird. Das bedeutet eine Möglichkeit weniger, sein Ego zu pimpen.

Wenn du ihn blockierst, ist es ein Rausschmiss aus deinem Leben. Du tust das für DICH. Was der denkt, meint oder sagt - darauf hast du gar keinen Einfluss.
 
  • #14
Er weiß selbst nicht was er will und kommt mit sich selbst nicht klar. Vermutlich ist es ein Auf und Ab in seiner Gefühlswelt.
Oder er hat keine.

Er manipuliert.

Er ist pseudo. Er ist ein Fake-Mensch. Er hat es nötig nach aussen hin eine Fassade zu präsentieren.
Nämlich die Fassade einer intakten Beziehung, die nicht intakt ist.
Damit will er nicht dir weh tun, sondern erstmal wieder seiner Freundin was vormachen.

Er braucht dich, um sich besser zu fühlen. Er braucht dich, um zwischendurch sein Ego zu polieren. Er braucht dich als "Option", um seinen Unsicherheiten zu begegnen.
Gib ihm nichts davon. Bleib bei dir.


Das sollte eine Selbstverständlichkeit sein und keine Besonderheit.
Er ist nicht ehrlich. Auch nicht zu sich selbst.
Stimme ich zu. Danke👍
 

Laleila

Cilia
  • #15
Es geht mir nur darum, warum man solch eine Story nach nur einer Woche schon postet, damit ich das auch noch sehe. Angeblich möchte er mir ja nicht weh tun.
Soweit denkt er nicht, also er denkt dabei nicht sn Dich.
Du warst ein kurzer online-Flirt.
Und er poster in seinem Status sein reelle Leben.
Man kann Kontakte von Status- Updates ausschließen.
Damit habe ich mich nie beschäftigt und die Mühe möchte ich mir auch nicht machen.
Es steht Dir ja frei seinen Status anzusehen oder nicht.
 
  • #16
Manchmal ist blockieren notwendig! Guter Tipp, arbeite an deinem Selbstwert, um frühzeitig zu erkennen, was Sache ist!
 
  • #17
. Nun kann man den Status ja so einstellen, dass ihn nicht alle Kontakte sehen können
Man kann, muss aber nicht, und genug sind bequem, so dass alle Kontakte den Status sehen, ich sehe regelmäßig Statusmitteilungen von Leuten, deren Nummer ich aus nicht privaten Gründen habe. Ich schalte dann für mich deren Statusmitteilungen aus, interessiert mich nicht, will ich nicht sehen.
Das war ein Parallellauf, klassisch und nun wollte er einen für sich freundlichen Abschluss, Dir abgesagt, ein paar Komplimente, Floskeln, fertig, Ende.
Der Status hat mit Dir nichts zu tun, Du bist nicht mehr auf seinem Radar, vielleicht wieder falls das Rollback mit der Ex nicht funktioniert.
 
  • #18
Er denkt sich nichts dabei, zumindest denkt er dabei nicht an dich, sondern ist einfach gerade glücklich mit seiner Freundin.

Dass er sich nochmal gemeldet hat, lag wohl daran, dass er ein schlechtes Gewissen dir gegenüber hatte bzw. du ihm leid tatest.

Du interpretierst da zu viel rein. Lösche einfach seine Nummer, wenn du damit schlecht umgehen kannst.
 
  • #20
Habe vor ner Woche von einem Mann eine Abfuhr erhalten, weil er wieder mit seiner Ex zusammen gekommen ist, ebenfalls Fernbeziehung.

Am nächsten Tag schrieb er dann wieder, wie es mir denn geht und er ehrlich sein wollte, weil ich so süß und lieb bin und dass wir doch Freunde bleiben und ich soll mich neu orientieren. Bin nett und rational geblieben und habe dem zugestimmt. Blöd fand ich, dass er mir kurz darauf wieder Komplimente gemacht hat und mir süße Träume wünschte.
Er findet dich attraktiv und fährt gern mehrgleisig. Wenn es mit seiner Freundin Stress gibt, ist es schön für ihn, wenn er sich mit einer anderen ablenken kann.

Ich würde die Nummer löschen und den aus Whatsapp werfen.
 
  • #21
Wir waren nur ein paar Wochen in Kontakt und hatten nur ein Date. Da wollte er auch gleich Sex, ich aber nicht. Und jetzt frage ich mich ständig: Ist er wirklich so gedankenlos oder will er mit Absicht anderen weh tun? Kann mir jemand erklären, warum man sowas tut?
@Kater,
du machst dir viel zu viele Gedanken um einen Mann, für den du nur ein Flirt warst, bei dem er nicht mal richtig zum Zug kam und der dir jetzt seine Realität präsentiert, in der du keinen Platz hast.
Besser wäre es für dich, du würdest dir seine Statusmeldungen nicht ansehen und ihn blockieren.
Tust du das nicht, hat er immer die Möglichkeit, wenn ihm danach ist, (bei Streit mit seiner Freundin oder mal in deiner Nähe für eine schnelle Nummer), mit dir Kontakt aufzunehmen und dich zu belabern.
Solange du ihn nicht konsequent aus deinem Leben streichst, stärkst du sein Ego und gibst ihm das Gefühl, dass er unwiderstehlich ist und er immer auf dich zurückkommen kann, wenn ihm danach ist.
Ein Mann, der dir so mitgespielt hat, sollte dir keinen Gedanken mehr wert sein. Stattdessen quälst du dich und fragst dich, warum, wieso und weshalb???
 
  • #22
Naja, ich hab darauf dann nicht mehr geantwortet und seitdem ist Funkstille. Allerdings hat er dann heute einen Whatsapp Status geteilt, wie er mit einer Frau am Strand liegt und darunter ein Herz.
Erstmal hast du alles richtig gemacht und nicht mehr geantwortet. Er wollte das du dir den Status anguckst, weil es ihn doch irgendwie wurmt, dass du dich jetzt nicht mehr meldest. Mit seiner Ex hat er jetzt gerade nen zweiten Anlauf und er weiß noch nicht, ob der Neustart auf Dauer funktioniert, deswegen wollte er sich jetzt schon mal vorsorglich ein Hintertürchen offen halten.

Ja in paar Wochen. Wie sieht das aus, wenn ich ihn jetzt blockiere?! Die Genugtuung gebe ich nicht.
Egal zu welchem Zeitpunkt, sofortiges oder auch späteres löschen/blockieren kann immer unterschiedlich von der Gegenseite interpretiert werden. Ich lösche direkt, wenn ich in der Zukunft keinen Kontakt mehr haben möchte und blockiere eigentlich auch nur, wenn ich mich weiterhin von Nachrichten belästigt fühle. Für mich zeigst du gerade eher, dass du rumeierst und ihn nicht abgehakt hast, als würdest du hoffen, dass es doch noch irgendwann ne positive Wandlung gibt mit euch beiden. Übrigens denke ich, dass er das auch schon gemerkt hat, dass du dich jetzt bewusst erstmal nicht meldest, das ist der größere Egopush für ihn, als wenn du einfach direkt seine Nummer gelöscht hättest.
 
  • #23
Liebe @Kater,

ich finde, Du solltest Eurem (Online-)Flirt die Bedeutung schenken, die er hatte: nämlich gar keine!

So sieht er das ja eindeutig auch, und das zeigt er Dir deutlich. Du wirst auch hundertprozentig nicht die einzige gewesen sein, mit der er geschrieben und die er angebaggert hat, um sie zeitnah "flachlegen" zu können. Der Typ ist ein typischer Tastenwich*ser der Sorte Süßholzraspler, um sich die Langeweile und Leere in seinem Leben zu vertreiben (die hat er ja jetzt im Moment nicht mehr), und wenn er dabei zufällig einen gratis ONS abgreifen kann, weil eine Frau in seiner Nähe wohnt, nimmt er den auch mit. Hat für den Mann keine Bedeutung. Es wimmelt millionenfach von solchen Typen im Internet!

Deine Befindlichkeiten und Gefühle sind dem doch egal! Du hast als Mensch überhaupt keine Bedeutung für ihn. Der labert halt rum und macht das "ganz gut". Immerhin so gut, dass Du Dir jetzt einen Kopf darum machst... Du hast aber in allem gut und richtig gehandelt. Also, mach' einen dicken Haken drunter. Ob Du den blockierst oder nicht, bzw. wann Du ihn blockierst, etc., ehrlich, interessiert den einen feuchten Kehrricht! Du bist nicht von Belang für ihn. Klingt zwar hart, ist aber so.

Menschen misst man an ihren Handlungen und Taten (sind eindeutig) und nicht an ihrem Süßholzgeraspel oder sonstigem Geschwurbel. Du kannst nicht von Deinem (sicherlich guten) Charakter auf den eines anderen Menschen (oftmals nicht gut) schließen. Alles Gute!
 
  • #24
Er hat einfach derzeit keine, in der Du eine große Rolle spielst.

Aber doch:
Auch Männer, wie er, haben Gefühle und können auch Liebe geben. Nur hatte er sich nicht so richtig in Dich verliebt. Du warst eine Option, der er unter anderen Umständen vielleicht eher genutzt hätte.

Ich denke, er nutzt den Kontakt zu Dir auch, um am Umgang mit Frauen (vor allem: Grenzen austesten) und PUA-Tricks zu feilen.
Da hat zwar gerade nicht unbedingt alles gut geklappt, aber ich denke, er hat an Dir doch mal wieder was gelernt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #25
Option ... unter anderen Umständen ... genutzt.... er nutzt den Kontakt zu Dir auch, um am Umgang mit Frauen (vor allem: Grenzen austesten) und PUA-Tricks zu feilen ....er hat an Dir doch mal wieder was gelernt.
Damit scheint alles gesagt.

Genau DER Typ Mann, um den jede Frau besser einen ganz großen Bogen macht.

Generell jeder Frau zu empfehlen:
Sobald ihr euch im Kontakt zu Männern schlecht fühlt - raus aus der Situation. Gebt euch das nicht.
 
  • #26
Es geht mir nur darum, warum man solch eine Story nach nur einer Woche schon postet, damit ich das auch noch sehe. Angeblich möchte er mir ja nicht weh tun. Man kann Kontakte von Status- Updates ausschließen.
Warum soll er es nicht posten, warum soll er Berechtigungen ändern?
Stilisier Dich nicht als Opfer seines angeblich unfairen Handelns. Woher soll er denn wissen, dass Dir so ein Post nach Nichts und dem verkündeten Ende wehtut? Und wie lange soll er warten, wann beliebt es dir, dass er posten kann, was er will, damit es Dir angeblich nicht mehr wehtut?
Du bist zu besitzergreifend.

Die Sache ist vorbei, Du kannst den Kontakt aus Deiner Liste löschen, wenn Du Deine Neugier nicht bezähmen kannst und Du Dich darum "selber verletzt".
Dich zwingt doch keiner zu gucken. Versuch es mal mit Eigenverantwortung: Du warst nur zu neugierig weil es für Dich nicht vorbei ist und nun hast Du das Gejammer.

Ihr habt euch einmal gesehen, kennt euch kaum, euch trennt eine größere Distanz. Da ist das doch eh eine tote Angelegenheit, die mehr von Wünschen als von Chancen befruchtet wird. Warum soll er sich überlegen, wer was sieht, was er wann postet, wenn da eh nichts war und nie was sein wird.
Etwas Realismus hilft weiter.

Wir hatten keinen Sex und wir hätten ihn garantiert auch noch nicht beim 2. Mal gehabt.
Eben und damit ist sein Interessse an Dir erloschen, denn er hatte niemals ein anderes. Woher hätte es bei zwei gänzlich Unbekannten auch kommen sollen. s.o. Realismus hilft weiter.

Es ist so eine Männermacke/Pua-Spielchen, wenn sie sexuell leer ausgehen noch irgendwelche Spielchen zu treiben, um Eifersucht zu wecken und so zu hoffen, dass Du Dich mehr ins Zeug legst um ihn zu bekommen. Du zeigst ihnen einmal mehr, dass es bei zu vielen Frauen auf fruchtbaren Boden fällt.
Digital ist nichts einfacher als das über ein paar gepostet Fotos, Behauptungen, welche Frauen alle hinter ihm her sind, die Ex wird angeblich wieder reaktiviert etc.

Du kannst drauf reinfallen oder Du lässt es, weil so ein kindisches Verhalten Dich abturnt. Du entscheidest wie es auf Dich wirkt, nicht er.
 
  • #27
...gleich Sex, ich aber nicht...
...eh vorbei war, hab ich auch gar nicht mehr geantwortet.
...was er jetzt will, es führte ja zu nichts...
...warum er mir meine Zeit mit so einem Mist vergeudet hat, denn wirkliches Interesse besteht ja nicht.
...und mir süße Träume wünschte. Naja, ich hab darauf dann nicht mehr geantwortet und seitdem ist Funkstille.

Ich finde, dass klingt von beiden Seiten nicht entspannt und wenig gegenseitig interessiert. Du hast doch selbst mehrfach einfach nicht mehr geantwortet.

Er wird daher vermutlich ebenfalls wenig wirkliches Interesse von Dir gespürt haben.

Vielleicht ist Dein Nichtantworten bei ihm ja auch so angekommen, als würdest Du ihm sogar bewusst Dein Desinteresse kommunizieren wollen, so dass er sich davon dann "herausgefordert" fühlte, Dir mittels seiner Statusbilder nun auch sein Desinteresse mitzuteilen. Menschen sind nämlich oft geneigt, sich in Bezug auf das gezeigte Interesse aneinander anpassen zu wollen, um auf diese Weise Augenhöhe herzustellen bzw. dem anderen auch keine Genugtuung durch größer offenbartes Interesse gönnen zu wollen. Dieses passiert insbesondere dann, wenn man mit etwas zurückgewiesen worden ist (zB Einladung, Sex,...) und man dadurch eben zumindest diesbezüglich stärkeres Interesse an dem Gegenüber als umgekehrt zeigt. Menschen sind dann oft geneigt, ihr einmal gezeigtes stärkeres Interesse an dem anderen, welches der andere nicht erwidert, durch offen gezeigtes Desinteresse auch wieder "zurücknehmen" zu wollen, um dem anderen die "Genugtuung" wieder wegzunehmen.

Wenn man daher z.B. jemandem anschreibt und dieser antwortet einfach nicht mehr bzw. es tritt Funkstille ein, dann hatte man an dem Gespräch/dem Gegenüber auch mehr Interesse als der Nichtantwortende gezeigt. Die Nichtantwort führt dann ebenfalls dazu, dass der auf die Antwortwartende die Augenhöhe dadurch wieder herstellen möchte, dass er fortan ebenfalls offen sein Desinteresse kommuniziert (zB durch Statusbilder), um dem anderen die Genugtuung auch wieder wegzunehmen bzw. dem anderen zu kommunizieren, dass einem die vorige Nichtantwort auch egal (geworden) ist.

Aber dieses Prinzip, dass die meisten Menschen darauf zu achten versuchen, einem anderen keine größere "Genugtuung" durch offenbartes Interesse geben zu wollen, wenn diese nicht erwidert wird, ist ja auch nichts Neues:


Und so wurde vorliegend das Interesse offenbar wohl beiderseits gegenseitig abgewürgt bzw. beide hatte zunehmend den Wunsch, dem jeweils anderen ihr Desinteresse zu kommunizieren, um auf Augenhöhe nicht mehr Interesse als der andere zu zeigen bzw. anfängliches Interesse wieder demonstrativ rückgängig zu machen, um dem jeweils anderen keine Genugtuung zu geben.
 
Top