G

Gast

  • #1

Wieso kann ich diesen Mann nicht loslassen?

Vor ca. einem halben Jahr habe ich (w,35) übers Internet einen Mann kennengelernt. Es lief anfangs ganz toll, wir sahen uns sehr oft, unternahmen viel zusammen, telefonierten jeden Tag, schrieben uns SMS, waren über das Tagesgeschehen des anderen immer informiert ... das dauerte ca. 4 Wochen.

Dann begann er, sich zurückzuziehen. Ich weiß - der Klassiker!!! Es ist nun so, dass wir uns nur mehr sehr selten sehen. Das letzte Treffen liegt jetzt wieder 5 Wochen zurück, seit 3 Wochen habe ich nichts mehr von ihm gehört. Es kommt von ihm einfach nichts. Wir chatten beide noch dort ,wo wir uns kennengelernt haben. Wenn wir gerade zufällig beide online sind, schreibt er mich an, teilt mir Belangloses mit und lässt mich dann ganz plötzlich einfach stehen, antwortet nicht mehr, ist aber weiter eingeloggt ...

Unsere Treffen sind wunderschön, wir sind uns dann sehr nahe und er scheint es ebenfalls zu genießen. Aber danach ist wieder nichts von ihm zu hören, ganz anders als am Anfang.

Ich weiß, dass dieses Verhalten nicht zu tolerieren ist, aber ich denke, genau dieses in der Luft hängen ist es,was mich so an ihn fesselt, ich kann mich einfach nicht lösen von ihm, mir gehts - ehrlich gesagt - beschissen. Ich möchte ja gar keine richtige Beziehung mit ihm, ich bin selber gerne frei und unabhängig. Aber ein bißchen mehr Interesse an meiner Person und ein respektvolleres Verhalten mit gegenüber würde ich mir schon wünschen. Das ist ja nicht mal eine Affäre, das ist gar nichts (mehr).

Was sagt ihr dazu? Wie komme ich los von ihm? Ich weiß, dass Kontaktsperre und nicht mehr chatten sehr hilfreich wären, aber wenn ich das schaffen würde, würde ich hier nicht schreiben ...
 
G

Gast

  • #2
Warum fragst Du nicht einfach nach, warum er sich so komisch verhält. Dann kannst Du wenigstens abschliessen mit dem Thema, auch wenn Du noch an diesem Mann hängst.
Er verehrt Dich nicht so wie Du es gerne hättest, daduirch wird Dein Ego natürlich gekränkt sein.
Sorge für eine klare Linie.
 
G

Gast

  • #3
Liebe FS,
wie du von ihm loskommst?
Vielleicht funktioniert dieser Gedanke:
Willst du in den nächsten Jahren einen Partner finden, mit dem du eine richtige Beziehung leben kannst?
Willst du evtl. sogar noch eine Familie gründen?

Ja? Dann verschwendest du gerade enorm wichtige Zeit. Willst du mit 39 immer noch mit ihm chatten und gelegentlich schöne Treffen haben? Vergiss das Ringen um Respekt, das Bemühen um wieder aufblühendes Interesse. Es war schön mit ihm, wunderschön, nun ist besch****** und deshalb könnte deine Zukunft mal wieder Prio 1 werden. Ziehe los!

w-42
 
G

Gast

  • #4
Ihr habt Sex oder? Dann ist es eine klassische Affäre. Er meldet sich und nutzt dich wann er will. deine Bedürftigkeit spürt er ja. Bist du dir selber nicht mehr wert? Wach auf und such dir einen Mann der dich liebt. Und arbeite an deinem Selbstwertgefühl. W 47
 
G

Gast

  • #5
Hast du ihm deine Gefühle mal mitgeteilt. Vielleicht geht es ihm ja ähnlich und er traut sich auch nicht den nächsten schritt zu machen.
 
G

Gast

  • #6
Liebe FS,

vertrödele nicht deine Zeit mit so einem Heini, der offensichtlich nicht ernsthaft an dir interessiert ist. Du bist für ihn eine nette Abwechslung, auf die er gerne zurückkommt, wenn er gerade Leerlauf hat und keine andere anbeißt. So ist es leider! Du klammerst dich an deine Wunschvorstellung, wie du ihn gerne hättest und dadurch kommst du nicht von ihm los. Aber er ist nicht interessiert und nicht verliebt. Ich würde den Kontakt abbrechen und mich nach einem Mann umschauen, der sich ernsthaft für dich interessiert. Bist du dir das nicht selbst wert??W37
 
G

Gast

  • #7
Die Kontaktsperre hilft wirklich bei so einem Verhalten, ich musste das auch mal durchmachen 4 wochen alles perfekt, dann war eine interessant.

Viele Grüße

(w)
 
G

Gast

  • #8
Ich lese hier immer das gleiche Leiden. Was ist daran schön, wenn ihr von euch 3-5 Wochen nicht gehört habt? Ich verstehe nicht, warum manche Menschen so gerne leiden und sich in Selbstmitleid fühlen.

Ich habe es versucht, mich zu verlieben und etwas leiden, aber ich fand es ohne Erwiderung super langweilig.

(w)
 
G

Gast

  • #9
Ach, das ist ja mal ein ganz neues Thema, das hatten wir ja hier noch nie ;-) (kleiner Scherz^^).

Liebe FS, ich mache mich nicht lustig, denn ich kann nachempfinden, wie es Dir geht...mir ging es mal so ähnlich (allerdings schon ü 20 Jahre her, war ich jung und dumm;) Anf. 20J.) und ich habe den Mann schon beinahe gestalkt, weil ich nicht loslassen "konnte"...

naja, aber im ernst, das Thema gibt es hier ja wirklich sehr oft... der Typ hat sein Ziel mal wieder bei einer Frau mehr erreicht, das Thema ist für ihn durch, er chattet und macht weiter, mit anderen Frauen, fertig... kannst Du hier in gefühlt tausendfacher Version lesen, wie es läuft

Vergiss' Deine Bedürfnisse in Bezug auf diesen Mann (ich weiss, das ist sehr schwer, aber Du musst sie wirklich vergessen!), ER wird sie NICHT befriedigen! Du interessierst ihn nicht die Bohne, so einfach ist das... tut weh, will man nicht wahr haben.Kenne ich.Ist aber leider so.Und was willst Du mit einem Typen, der Dich definitiv nicht will?? Wach auf! Du kannst ihn zu nichts zwingen, Du kannst auch Gefühle nicht erzwingen.Er hat nun mal keine Gefühle für Dich... also, was willst Du mit ihm??

Je eher das bei Dir "klick" macht, dass Du kapierst, dass DU ihn null interessierst (jedenfalls jetzt nicht mehr, nachdem er Dich "gehabt hat"), um so kürzer wird Dein Leidensweg... ich spreche aus Erfahrung.Die ZEIT wird Dir helfen, ihn zu vergessen, so dass er Dir irgendwann VOLLKOMMEN EGAL sein wird, auch wenn Du Dir das im Moment nicht vorstellen kannst... Du wirst es aber erleben! Und es wird ein guter Mann kommen, der zu Dir passt und der DICH WILL! Nicht jetzt, vielleicht nicht in einem Jahr oder in zweien, aber irgendwann... nämlich erst dann, wenn DU wieder "genesen" bist (ich nenne es wirklich mal so).Vielleicht solltest Du auch mal für DICH über eine Therapie nachdenken, weshalb Du so auf solche kaputten Typen abfährst, die nicht zu haben sind, und Du Dich so in sie festbeisst und deshalb freiwillig solchen Kummer leidest... denn "normal" ist das ja nicht! Er hat kein Problem, ihm geht's ja gut.Du hast das Problem! Finde raus, weshalb und arbeite dran... (ich hab damals viel zu lange an einem solchen Idioten gehangen, das Problem lag aber auch bei mir...).Jede seelisch und psychisch gesunde Frau würde so einen Typen nämlich umgehend in die Wüste schicken und keinen Gedanken mehr an so einen Heini verschwenden! Und ihn bemitleiden und belächeln...

Ich kann Dir aus persönlicher Erfahrung ABLENKUNG empfehlen... ich meine, richtige Ablenkung, nicht nur Kino oder schnickschnack, sondern den Focus auf etwas ganz anderes lenken, bis er anfängt, Dir egal zu werden... LG und viel Erfolg beim "an Dir arbeiten"!
 
G

Gast

  • #10
Das ist ja nicht mal eine Affäre, das ist gar nichts (mehr). Wie komme ich los von ihm? Ich weiß, dass Kontaktsperre und nicht mehr chatten sehr hilfreich wären, aber wenn ich das schaffen würde, würde ich hier nicht schreiben ...

Liebe FS: Du schreibst selbst, dass es nicht mal eine Affaire ist. Er hat kein Interesse mehr und da wird auch kein Interesse, respektvolles Verhalten etc. mehr von seiner Seite her mehr kommen.

Deshalb macht es wirklich NULL Sinn, weiter mit ihm in Kontakt zu bleiben oder den Kontakt zu suchen, wenn Dich das so sehr enttäuscht. Du weißt es doch selbst: Da kann man wirklich nichts anderes raten als einen radikalen, vollständigen Kontaktabbruch. Dazu muss man sich zwingen, wenn man nicht sinnlos weiter leiden will. Willst Du das?!?

Ich kenne so eine Situation sehr gut und weiß, wie schwer das ist. Aber es hilft wirklich nur eines: Lösche die Kontaktdaten, reagiere konsequent nicht mehr auf seine Nachrichten in der SB oder geh' da erstmal raus und lösche ausnahmslos alle Nachrichten, die Dich an die positiven Momente mit ihm erinnern. Mach' tabula rasa mit ihm!

Und bitte: Fang' noch heute und am besten sofort damit an! DU hast das selbst in der Hand. Es muss ja nicht noch sein, dass Du Dir damit auch noch das schöne bevorstehende Sommer-Wochenende versaust, oder?

Ich drück' Dir die Daumen, dass Du das schaffst!

Viel Glück!

w

P.S. Irgendwann wirst Du sehr froh sein, dass Du ihn endlich abgehakt hast. Nämlich spätestens dann, wenn Du einen wirklich tollen Partner an Deiner Seite hast. Verbau' Dir diese Chance nicht, in dem Du Deine Zeit & Energie an den Falschen verplemperst!
 
G

Gast

  • #11
Vielen Dank für eure Antworten. Ihr habt alle Recht, ich weiß, dass ich für ihn nur ein Pausenfüller bin, wenn er gerade nichts Besseres zu tun hat. Ich bin mir sicher, es geht um nur um das Jagen und Erlegen, dann wird es uninteressant. Und die meisten Frauen mit gesundem Selbstwertgefühl nehmen Reißaus, aber da ist eine, die sich zur Verfügung stellt, wenn er mal Leerlauf hat, und das bin leider ich.

Ich weiß, dass ich ihn nicht im Geringsten interessiere, das ist mir klar. Er gibt mir zwar ein anderes Gefühl, wenn wir zusammen sind, aber was bringt mir das, wenn er mich 10 Minuten, nachdem wir auseinandergehen, schon wieder vergessen hat.

Was Antwort 4 betrifft, du täuscht dich leider. Er traut sich schon, wenn er will.
 
G

Gast

  • #12
Wenn er da weiterhin angemeldet ist, chattet er sicher auch mit anderen Frauen. Vielleicht hat er schon die Nächste.
Du bist für ihn uninteressant geworden. Er begehrt dich nicht mehr.

Du bist 35. Wie lange willst du warten? Vorallendingen auf was?

Melde dich dort ab wo du bist. Lass ihn einfach. Vergebene Liebesmühe und wertvolle vertane Zeit.
 
  • #13
Ich kann Dir sagen warum.

Es ist einfach die Sehnsucht, welche in jedem schlummert.
Die Sehnsucht nach Romantik, inniger Verbundenheit, seelischem Tiefgang, erfüllender Erotik.

Man idealisiert eine Kennlernphase oder einen Menschen, macht sich selbst was vor, schwärmt wie als Teenager und dann?? Knall auf Fall ist man auf dem harten Boden der Tatsachen gelandet.

Man ist aus einem "Traum" oder einer "Illusion" aufgewacht und alles ist ganz anders.
Besagter Mann scheint doch nicht so interessiert oder doch nicht so sensibel und romantisch zu sein, oder er hat sich anderweitig "umgesehen".

Das schockt auch viele Frauen, wenn sie merken, ich genüge ihm nicht, er will was besseres.

Man sollte sich niemals zu intensiv auf eine Kennlernphase mental einlassen.
Abwarten, ruhig Blut, cool bleiben und auch sich für andere Dinge als Partnerschaft interessieren.

Wenn Du noch keinen Sex hattest ist es ohnehin ein leichtes die Sache auslaufen zu lassen.
Beim Sex hat man sich offenbart und was vergeben, man ist "gebrandmarkt" und weiß nicht wie besagter Mann damit umgeht, er kann theoretisch überall erzählten, die XY war ne heisse Nummer, kann ich nur empfehlen.

Schneller Sex ohne längerfristiges Kennenlernen ist immer ein Risiko.
 
G

Gast

  • #14
Danke für eure Antworten. Ihr habt ja alle Recht, vor allem Antwort 8 bringt es so schön auf den Punkt. Es ist wirklich krank, sich da so reinzuhängen.

Eine Freundin von mir hat mir geraten, ich solle die schönen Stunden "einfach mitnehmen" und danach mein eigenes Leben weiter führen bis zum nächsten Mal. Aber das kann ich nicht. Erstens weiß ich nie, ob es ein nächstes Mal gibt und zweitens sind schon zu viele Gefühle da meinerseits. Er hat mir am Anfang was vorgespielt und ich habe es geglaubt. Aber kann man keinem mehr glauben?? Das doch auch kein Leben ...
 
G

Gast

  • #15
Liebe FS!

Das wird jeder schon mal erlebt haben. Ich denke du solltest jeden Kontakt einstellen, wenn er dann nochmal ankommt, nur mir klarer Ansage, was ich aber nicht glaube. Auch wenn es schwer fällt, sein lassen, du verlängerst bloß dein Leiden.
Habe ich auch durch, zwei Jahre her, denke heute noch oft "warum", aber das werden wir nie erfahren, das muss jedem beiderseitig wichtig sein, sonst wird das nichts. Lass los und probiere jemanden zu finden, der dich schätzt, der dich sehen will, der dir das selbe Interesse entgegen bringt. Alles andere bringt nicht, zumindest nichts positives.
Viel Glück!
 
G

Gast

  • #16
Liebe FS

also, nette Treffen allein erklären nicht dieses Gefühl nicht mehr loszukommen. Ihr habt auch Intimitäten, oder ? Oder zumindest Küssen, Schmusen, Paarverhalten. Mit jemandem der mir ein nettes Rendez-Vous bietet unterhalte ich keine substantielle Bindung. Bindung meint: Zukunftspläne von beiden, und zwar gemeinsam in dieselbe Richtung wollen. Das sehe ich hier bei euch eigentlich nicht. Es ist ganz nett. Punkt. Man könnte es mal wiederholen. Punkt. Eigentlich könnte man es auch lassen. Punkt. Ein Mann der echt beteiligt ist zeigt mehr Engagement. Mir wäre das alles zu lau, zu flau, zu ungefähr, zu unverbindlich.
 
G

Gast

  • #17
Ich hatte sowas ähnliches auch mal bzw. habe es noch. Man macht sich Gedanken, ob man vielleicht etwas falsch gemacht haben könnte, für das er einen mit seiner Nichtbeachtung straft oder ob er eventuell nicht aktiv wird, weil er denkt, man empfinde nichts für ihn...
 
G

Gast

  • #18
Selbst ich, der stets predigt den Frauen (oder Männern) nicht hinterherzulaufen, muss manchmal mit mir kämpfen.

Und zwar genau dann, wenn man wirklich total auf eine Frau (einen Mann) steht.

In meinem Fall hatte sie mich nach Hause gefahren und wir saßen kurz bei mir auf der Couch. Haben uns geküsst, umarmt....ca. 40 Minuten. Das war wirklich traumhaft. Und ich glaube ihr hat es auch sehr gefallen. Wie wir uns berührt haben, geküsst haben, etc.

Das war meine Wahrnehmung. Aber was genau sie wirklich dachte oder fühlte ist eine andere Geschichte. Sie fuhr dann nach Hause, da sie (duck) verheiratet ist, allerdings habe ich das erst später erfahren. Aber die Umstände sind nicht relevant. Jedenfalls nicht, wenn es um mein zukünftiges Verhalten geht.

Glaub mir. Sie weiß, dass ich sie sehen will, das habe ich ihr gesagt und gezeigt. Sie weiss, dass ich ohne Ende auf sie stehe und nicht nur mit ihr schlafen will. Mir sagte später jmd, dass sie seit drei Jahren unglücklich in ihrer Ehe ist (sie ist 27).

Mir fällt es genauso schwer wie dir mich nicht bei ihr zu melden, aber genau das musst du machen.

Lass komplett los. Egal wie schwer es ist. Das ist der einzig richtige Weg. Irgendwann trifft man ihn/sie nochmal, oder auch nicht. Du darfst nur nicht darauf warten. Behandle solche verwirrenden Situationen so, als ob es diesen Menschen ganz einfach nicht mehr gibt. Und zwar nicht zornig stampfend sondern ganz bewußt und gelassen. Lass dieses sehr unangenehme Gefühl zurückgewiesen zu werden durch deinen Körper fließen. Warum er/sie dich/mich im Augenblick nicht sehen will spielt keine Rolle.

Im Augenblick musst du davon ausgehen, dass er nicht verfügbar ist und nie wieder verfügbar sein wird. Das ist es was uns Menschen ausmacht. Du musst lernen genau das loszulassen, was dir wirklich wichtig ist im Leben. Denn das macht unser Leben aus. Trainiere das. Sei stark in solchen Situationen. Du wirst langsam aber sicher immer besser damit umgehen können, obwohl so etwas immer schwer sein wird. Man wird das nie meistern, aber man kann so etwas immer besser und selbstbewußter verarbeiten.

Only way my friend. Let it go!
 
G

Gast

  • #19
Ich danke euch für eure Antworten. Und jeder einzelne von euch hat recht.

#16, ja, mir geht es auch so. Ich mache mir ständig Gedanken, ob ich was falsches gesagt oder getan habe, weil er sich jedes Mal nach dem Treffen so distanziert. Aber ich denke, da liegen wir wirklich falsch. Da ist kein Interesse vorhanden, nur das ist der Grund.

#15, ja, natürlich wir haben Sex und verbringen die Nächte miteinander. Schöne Abende, tolle Gespräche ... einfach alles!

#14, ich habe das als Teenager schon erlebt. Aber damals war es nicht so wie jetzt. Da war es dann klar, dass es vorbei ist und man ist leichter darüber hinweggekommen. Hier ist es anders, weil wir uns ja immer wieder und wieder treffen, ich kann nicht abschließen, weil ich nicht stark genug bin, endlich mal Nein zu sagen.

#12, du bringst es genau auf den Punkt. Es ist diese Sehnsucht, die ewig in mir schlummerte und jetzt zum Vorschein gekommen ist. Ich wusste nicht mehr, wie es ist begehrt zu werden, schönen intimen Sex zu haben und sich zu verlieben, meine letzte Beziehung ist schon ziemlich lange her.

#11, er chattet nicht nur mit anderen Frauen, er trifft sie auch. ich weiß es.

#9, nein, ich will nicht sinnlos weiterleiden, du hast ja recht. Ich muss mich wirklich dazu zwingen, mich dort abzumelden, damit er mich nicht mehr anschreiben kann. Ich vermute, er denkt gar nicht an mich, ich falle ihm nur wieder ein, wenn er mich in der SB "sieht". Manchmal ist es auch so, dass er sich schnell ausloggt, wenn ich mich dort einlogge. Habe ich auch schon erlebt und das ist kein gutes Gefühl !!

Danke euch allen für euren Zuspruch, ich muss es jetzt endlich schaffen. Meine Freunde beklagen sich schon bei mir und behaupten, ich sei ein anderer Mensch geworden, seit ich ihn kenne. Und es stimmt wirklich, ich merke es selber. außerdem kommt mir vor, ich bin im letzten halben Jahr um 5 Jahre gealtert, wenn ich morgens in den Spiegel gucke ...

die FS
 
G

Gast

  • #20
Zitat von Gast; :
Er hat mir am Anfang was vorgespielt und ich habe es geglaubt. Aber kann man keinem mehr glauben?? Das doch auch kein Leben ...

Oh nee, deine Glaube an Menschen und Liebe soll nicht doch von irgendeiner kurzfristigen Begegnung zerstört sein. Das ist schon zu übertrieben. Vllt sind bei ihm die entsprechenden Fähigkeiten noch nicht genug entwickelt, probiert da und dort aus und total verwirrt (nur zeigt er das nicht, wäre ja peinlich für einen Mann).
Weist du was? Erstelle dir mal eine Liste mit den negativen Eigenschaften von ihm.
Du wirst überrascht sein - mit einem Lächeln am Ende.
 
  • #21
Ich hatte sowas ähnliches auch mal bzw. habe es noch. Man macht sich Gedanken, ob man vielleicht etwas falsch gemacht haben könnte, für das er einen mit seiner Nichtbeachtung straft oder ob er eventuell nicht aktiv wird, weil er denkt, man empfinde nichts für ihn...

Vergiß sowas ganz schnell, Männer sind nicht beleidigt oder wollen eine Frau für ihr Verhalten strafen, dazu sind sie zu einfach gestrickt.

Sie haben längst eine andere und deshalb kein Interesse mehr.

Warum Frauen sich immer wieder selbst Entschuldigungen für das vermeintliche Verhalten von Männern "zurechtzimmern" bleibt mir ein Rätsel.
 
G

Gast

  • #22
Eine Freundin von mir hat mir geraten, ich solle die schönen Stunden "einfach mitnehmen" und danach mein eigenes Leben weiter führen bis zum nächsten Mal.
Ihr habt wochenlang keinerlei Kontakt. Was willst du denn da "schönes " mitnehmen? Welche schönen Stunden? Meinst du, wenn er sich alle paar Wochen sporadisch mal meldet?
Also da wäre ich mir zu schade dafür.
 
G

Gast

  • #23
Hallo FS,

wenn du erst mit einer Affäre zufrieden warst, ist sein Verhalten ok. Bei einer Affäre verabredet man sich um gemeinsam Spaß zu haben - Punkt. Doch du schreibst dann noch "er hat dir was vorgespielt".

Wenn er seltener ein Treffen Zwecks schöner Stunden will als du - ist er als Affäre untauglich - als Partner sowieso.
Wenn ihm DEIN Wohlbefinden egal ist - ist er eine unbrauchbare Bekanntschaft, denn nicht mal normalen Bekannten ist alles egal.

Mir ging es ganz genau SO. Er wollte zu mir ziehen, ich wollte ihm beim Aufbau einer Selbständigkeit helfen, ich hatte Verständnis für ....

Er hat sogar mit dem abstellen von Kisten mit persönlichen Dingen bei mir den Anschein der Ernsthaftigkeit unterstrichen. Soweit so gut. Ich habe ihm vertraut usw. - doch es gibt kein Schönreden mehr.

Für mich war es sehr hilfreich - deutliche Indizien auf seiner FB-Seite zu finden - habe mich erst kürzlich dort angemeldet. Dort wurde offensichtlich, dass er sich lieber mit anderen Frauen zum Kaffee trinken trifft, anstelle Ordnung in sein Leben zu bringen - Was soll man mit so einem Mann aufbauen können? Welche Unterstützung wird mir so ein Mann geben können/wollen? Warum sollte ich so einen Egoisten weiter unterstützen - das können die Kaffeebekanntschaften gern übernehmen - ich hätte auch lieber nur den Spaß gehabt.

Nachdem er mir MEIN Navi wiedergeben musste habe ich festgestellt, dass sein Einzugsgebiet von Recklinghausen, Wipperfürth, Soest, Mönchenholzhausen, Telgte, Moers, Burscheid, Essen, Dortmund, Würzburg bis zu mir nach Thüringen gereicht hat.
Jetzt ist mir natürlich klar, warum ein Treffen nur alle paar Wochen möglich war und er dann auch keinen Knopf mehr hatte mal nen Kaffee bezahlen zu können. - Bei unseren Telefonaten erwähnte er nie etwas von diesen Ausflügen - es war NIE irgend etwas los bei ihm - er war den ganzen Tag zu Hause (Krank) - UPS!!!

Ich hab ne Stinkwut - auf mich selbst. Doch ich hätte nicht gedacht das Menschen SO miteinander umgehen! Heute wird mir immer klarer, das es wohl sehr viele Männer in seinem Umfeld genauso machen. Viele haben Partnerinnen - und trotzdem müssen die auf die Pirsch.

Welch armes kleines Ego verbirgt sich in so einem Würstchen? So ein Mensch hat MICH definitiv nicht verdient! Ich bin froh darüber, dass er mich auch nicht mehr mit der Mitleidstour erwischen kann, denn für Verlogenheit und Egoismus habe ich absolut kein Verständnis. Hätte er mit offenen Karten gespielt, hätte ich mich entscheiden können - hätte aber auf alle Fälle Achtung vor ihm gehabt.
Lügner KANN ich nur verachten.

Vielleicht bist du ja auch EINE seiner Reiseziele - erkennst ihn an seinem ALTEN sechstürigen MB - und ich konnte dir damit helfen
w45
 
G

Gast

  • #24
#17, danke für deinen wirklich tollen Beitrag!!! Das hört sich sehr schwer an, aber ich denke, wenn man das wirklich schafft, dann geht man selbstbewußt aus der Sache raus und nicht so geknickt und ohne Würde, so wie ich mich jetzt leider fühle.

Du hast es wirklich super beschrieben, vielen Dank!! Ich wünsche uns beiden, dass wir es schaffen und zwar bald.

LG
die FS
 
G

Gast

  • #25
Oh nee, deine Glaube an Menschen und Liebe soll nicht doch von irgendeiner kurzfristigen Begegnung zerstört sein. Das ist schon zu übertrieben. Vllt sind bei ihm die entsprechenden Fähigkeiten noch nicht genug entwickelt, probiert da und dort aus und total verwirrt (nur zeigt er das nicht, wäre ja peinlich für einen Mann).
Weist du was? Erstelle dir mal eine Liste mit den negativen Eigenschaften von ihm.
Du wirst überrascht sein - mit einem Lächeln am Ende.

So eine Liste trage ich schon wochenlang mit, habe sie in meiner Geldbörse verstaut und lese sie immer wieder und wieder ... es hilft mir über die schlimmsten Momente.

die FS
 
G

Gast

  • #26
Vergiß sowas ganz schnell, Männer sind nicht beleidigt oder wollen eine Frau für ihr Verhalten strafen, dazu sind sie zu einfach gestrickt.

Sie haben längst eine andere und deshalb kein Interesse mehr.

Warum Frauen sich immer wieder selbst Entschuldigungen für das vermeintliche Verhalten von Männern "zurechtzimmern" bleibt mir ein Rätsel.

Da muss ich dir widersprechen. Ich hatte mal einen Freund, der hat tagelang nicht angerufen, wenn er beleidigt war, weil er mich bestrafen wollte. Bestimmt gibt es Männer, die das nicht machen, aber auch welche, die das sehr wohl durchziehen.

Aber dass er eine andere oder mehrere andere hat, das glaube ich auch. Auf jeden Fall sogar.

Die FS
 
G

Gast

  • #27
[mod]

FS:

#21, genau so ist es, das habe ich meiner Freundin auch gesagt. Es ist einfach zu wenig, es ist eigentlich gar nichts. Ich würde mich gerne so 2-3 mal im Monat treffen, das wäre toll. Aber nicht einmal in 4-5 Wochen, wenn überhaupt !! Da hat man ja gar nichts davon.

#22, dieser Typ, von dem du erzählst, ist auch ein ganz schönes Früchtchen. Ich denke, meine Bekanntschaft ist auch so ähnlich. Ja, es gibt sehr viele dieser Männer. Vor allem die, die sich im Internet auf den SB´s rumtreiben.

Warum ich geschrieben habe, dass er mir was vorgemacht hat? Weil er mich anfangs mit einem derart übertriebenen Charme um den Finger gewickelt hat. Sowas habe ich noch nie erlebt. Ich wurde mit Komplimenten überhäuft, er hat mir ständig geschrieben, war voller Begeisterung ... erst im Nachhinein wurde mir bewusst, wie übertrieben das alles war und dass er das ganz bestimmt auch mit vielen anderen Frauen so macht. Tja, da war ich wohl leider ziemlich naiv ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #28
In meinem Fall hatte sie mich nach Hause gefahren und wir saßen kurz bei mir auf der Couch. Haben uns geküsst, umarmt....ca. 40 Minuten. Das war wirklich traumhaft. Und ich glaube ihr hat es auch sehr gefallen. Wie wir uns berührt haben, geküsst haben, etc.
. Sie fuhr dann nach Hause, da sie (duck) verheiratet ist, allerdings habe ich das erst später erfahren.

Warum man nicht loslassen kann? Die Antwort liegt in Handlungen des Menschen selbst.

- Wenn man nicht mal weiß, wer das Gegenüber ist, dem er küsst und küssen lässt,
- wenn man nach einem Knutschen mit einem halb-fremden sich verknallt,
- wenn man die Wahrheit über das Gegenüber von Dritten erfährt,
- und sich nicht mal an der Respektlosigkeit des Gegenübers zweifelt

dann ist es kein Wunder, dass man sich Illusionen aufbaut und sich darin verstrickt. Die Voraussetzungen dafür hast du dir selbst erschafft.
 
G

Gast

  • #29
Entweder Du versuchst mal eine Art Kontaktabbruch und kümmerst Dich um dich. Oder Du fragst ihn ganz direkt was los ist. Ruf ihn an, oder fahr zu ihm, falls dies möglich ist.
viel Glück
 
G

Gast

  • #30
dass kenne ich nur zu gut. Mein Drama dauert fast drei Jahre und alle Freundinnen konnten den Namen von diesem Mann einfach nicht mehr hören. Es war wie ein Virus. Ich hatte mich aus besagter SB vier mal abgemeldet um mich dann doch immer wieder anzumelden. Wenn wir uns trafen habe ich ihn direkt darauf angesprochen warum er sich so arsch.... verhält im Chat. Er lächelt dann nur küsste und verführte. Als ob es zwei komplett verschiedene Menschen sind . Der Mann in Real und der Mann in der SB. Ich wollte es verstehen. Mir ging es immer wieder um dieses verflixte - Warum. Wie so oft in meinem Leben. Einfach zu akzeptieren war noch nie meines.
Von ihm losgekommen bin ich nur durch einen anderen Mann. Auch eine Affäre (Männer sind ledig, verheiratet geht gar nicht bei mir). Und der ist so klasse, dass mir der andere mit seinen Spielchen einfach nur noch erbärmlich erschien. Aber ich glaube ohne diesen anderen wäre ich noch immer sein Spielbällchen. Suche dir einen Rettungsanker nur sei fair und sag dem anderen Mann dass du nichts Festes suchst. Beim ersten Date sagte ich zu ihm, dass er mich reizt aber er niemals meinen Sohn kennenlernt. Wir treffen uns jetzt seit 4 Jahren und der Virus ist endlich aus mir raus. Frage mich jetzt was ich damals an ihm gefunden habe, aber ich kann dich besten verstehen wenn man da drinnen hängt. Vielleicht hilft auch das Buch "Eitle Liebe" war hart aber auch dass hat mir sehr geholfen. Wünsche dir viel Kraft für diesen Wahnsinn.
 
Top