Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Wieso dürfen Frauen keine jungen/gleichaltrigen Männer haben?

Ich lese hier immer in ziemlich unentspannter Form von einigen - nicht allen - Männern, dass für sie alleine aufgrund der Tatsache, dass sie ja Männer sind NUR und ausschließlich jüngere Frauen in Frage kommen. Am besten gefolgt von, dass sie ja Auswahl hätten ;-)
Manche schreiben hier sogar etwas von 10 Jahre+ jünger.
Sie schreiben das in so einer selbstverständlichen Anspruchshaltung und geradezu bockig bis provokativ, dass man nur den Kopf schütteln muss.
Wenn eine Frau dann aber dagegen schreibt, dass sie keine älteren Männer möchte, sondern einen in ihrem Alter, dann geht gleich eine Welle der männlichen Entrüstung los, gefolgt von Beschimpfungen und am besten noch dem Ratschlag, dass man als Frau aber eben eine älteren Mann nehmen MUSS.

Wieso MUSS eine Frau ältere Männer attraktiv finden, wenn sie doch selber schreibt, dass sie weder mit 20 noch mit 30 und auch nicht mit 40 oder 50 viel ältere Männer interessant fand, während ein Mann nicht mal gleichalt akzeptiert?

Was ist das, dass einige Männer hier meinen, dass sie selber zwar nur 10 Jahre jüngere Frauen toll finden, aber die Frauen gefälligst nicht mal gleichaltrige Männer haben sollten!? Und dann wird man als Frau auch noch belächelt, als könne man froh sein, ÜBERHAUPT eine Mann abzubekommen, wenn man 40+ ist, da könne man ja froh sein, wenn ein 50jähriger... usw.

Aus meiner Erfahrung nun mit 40 kann ich sagen, dass ich beispielsweise nur einen 8 Jahre älteren Mann genommen habe, weil der beruflich und wirtschaftlich schon auf nem ganz anderen Level war. Das hat mich beeindruckt und im Hinblick auf die Familienplanung war das von Vorteil.
Im Nachhinein muss ich sagen, passt es besser, wenn man ähnliche Erfahrungen hinsichtlich seiner Jugend, Berufserfahrung, Familienplanung usw. hat, deswegen - man wird ja mit zunehmendem Alter weiser und erfahrener muss ich nun sagen, dass weder bei meinen Freundinnen noch bei mir die Ehe bei großem Altersabstand gehalten hat. Aber wo die Liebe eben manchmal so hinfällt.
Mein jetziger Freund ist 35 und wir passen viel viel besser zusammen, haben einen besseren gemeinsamen Freundeskreis, ähnlichere Interessen, einen ähnlicheren Musik- und Modegeschmack und einen ähnlicheren Humor. Er ist einfach cooler und lässiger, es passt perfekt.

Wieso tun Männer hier so, als sei es geradezu eine Anmaßung, dass Frauen einen gleichaltrigen Mann suchen, während sie sogar 10 Jahre jüngere Frauen suchen?
Wer was abbekommt, steht auf nem anderen Blatt - denke, auch das dürfte sich die Waage halten, nur wollen Frauen ja gar nicht unbedingt gleich 10 Jahre jüngere Männer, aber dass hier Männer schon die Krise bekommen, nur weil Frauen jeglichen Alters hier schreiben, sie wollen keinen großen Altersunterschied, finde ich schon grenzwertig.

w,40
 
M

Mooseba

  • #2
Natürlich dürft ihr das. Aber wartet nicht einfach, bis diese Männer mal offensiv werden. Zeigt selbst mehr Initiative. Und vergesst die Herren, die so vehement auf eine deutlich jüngere bestehen.
 
G

Gast

  • #3
Meine Freundin ist 10 Jahre älter. Das Alter interessiert mich überhaupt nicht. Wir passen gut zusammen und sind glücklich. Das ist das einzige, was zählt.

m29
 
G

Gast

  • #4
Natürlich dürfen auch Frauen einen jüngeren Mann als Partner haben. Da spricht nichts dagegen.
Mir (w) kommt es auch nicht so sehr auf das Alter an, sondern auf die Attraktivität und die hat eben nur bedingt damit zu tun.
Für mich zählt neben einem freundlichen, lebensbejahenden Wesen, eine gepflegte Optik: Kleidungsstil, athletischer Körperbau, insgesamt Geschmack.
Altersmäßig kommt für mich da alles zwischen 30-60 Jahren in Frage.
Nachdem ich in jüngeren Jahren eher untrainierte Partner hatte, waren meine letzten beiden Freunde zufälligerweise durchtrainiert (aber nicht übertrieben). Da ich selbst auch athletisch gebaut bin, möchte ich nichts anderes mehr. Neben der ansprechenden Optik, mag ich auch die gute Körperhaltung und den gesunden Lebensstil, der damit einhergeht.
 
G

Gast

  • #5
Liebe FS, ich lebe seit nunmehr über 4 Jahren glücklich in einer Beziehung, in der er 12 Jahre jünger ist. Davor war ich 18 Jahre in der klassischen Beziehung, er 2 Jahre älter. Was andere darüber denken, sagen ist mir egal. Die Hauptsache ist doch, dass es "innerbetrieblich"harmoniert. Meine Kinder akzeptieren ihn, sogar mein Ex-Partner, zu dem ich ein freundschaftliches Verhältnis pflege. Ich kann auch nicht sagen, ob, wenn je das Beziehungsende käme, ich eher wieder nach jünger, gleich alt oder älter schauen würde. Mir ist aber sehr wohl bewusst, dass man als Frau in dieser Konstellation doch etwas mehr Mühe rein äußerlich gibt. Ja und Männer, die die von dir geschilderten Attribute fordern, denke ich, suchen ein nettes Anhängsel zum Präsentieren. Wobei die Betonung auf fordern liegt. Ja und die dazugehörigen Frauen den Versorger? Ich weiß, ich provoziere. In diesem Sinne einen lieben Gruß von w/43
 
G

Gast

  • #6
Es geht nicht um "dürfen" ...sondern um pure Mathematik!

Nochmal:

Der Nukleus wird von 15 Jährigen Mädchen gelegt. (nicht von "einer", sondern vom Durchschnitt der Mädchen)

Der Rest schiebt sich mathematisch einfach durch!

Und zusätzlich:

Für jede, die hier konstatiert, dass sie einen 10 Jahre jüngeren Partner habe, gibt es irgenwo einen statistischen Ausgleich. Dieser fällt natürlich noch extremer in die andere Richtung aus, denn im Schnitt sind es ja 3,5 Jahre. Also z.B: eine, deren Partner 17 jahre älter ist, oder zwei mit einem etwa 8-9 Jahre älteren Partner, usw. usw.

Die FS z.B. hat einen 5 Jahre jüngeren Partner. Das sind 8,5 Jahre weniger, als der Schnitt. Also gibt es z.B. irgendwo eine Frau, die nur noch einen Partner bekommen könnte, der 8,5 älter als der Schnitt (der ist ca. 3,5 Jahre) ist ...also 12 jahre älter. Wie gesagt, kann es sich aber auch auf 2, 3, oder 5 Frauen verteilen mit jeweils nicht ganz so viel älteren Partnern. Aber irgendwo und irgendwie kommt der statistische Schnitt zustande!

Wenn ihr was ändern wollt: missioniert die 15 jährigen Mädchen auf pickelige 15 jährige Jüngelchen!

Wir Männer sind da nur Statisten ...die mit 15 gefrustet sind ...aber später halt zugreifen Wir sind nicht die Hauptakeure in diesem Spiel!

m44
 
  • #7
Sie dürfen, gerne, oft und ausgiebig..

nur meckern über die unreifen, abartigen und fiesen (und am besten noch pädophilen) Männer die ausschliesslich nach jungen, unreifen, unschuldigen und unzurechnungsfähigen Mädchen schauen und sich doch bitte sehr viel lieber um gleichaltrige Frauen scheren sollen.. das dürft ihr nicht..

ansonsten um auf die implizierte Frage zu antworten: Google mal "sexual market value" da wird das schick beschrieben warum die Version: Er älter, Sie jünger wesentlich häufiger vorkommt als andersherum.. (jaja, ich weiss Gegenbeispiele kennt jeder irgendwoher..)



oder um mal meinem Vorredner (fast zu zitieren)

Meine Freundin ist wesentlich jünger . Das Alter interessiert mich überhaupt nicht. Wir passen gut zusammen und sind glücklich. Das ist das einzige, was zählt.

M40.
 
G

Gast

  • #8
Hallo Fs.

ich empfinde es genau umgekehrt, dass wenn Männer hier wass bzgl. jüngere Frauen schreiben, dass dann eine Welle der Entrüstung seitens der Frauen kommt ...

Wieso ist das so wichtig für Frauen?

Der Mann der hier schreibt, er sucht nur jüngere Frauen und um Tipps bittet, der wird auch dabei bleiben und halt anderswo Kompromisse eingehen müssen - im Extremfall halt keine Partnerin finden. Völlig unabhängig davon, wie viele Frauen hier draufhauen...

Nein, ich kann mich nicht daran erinnern, dass je ein Mann behauptet hat, dass eine Frau ältere Männer attraktiv finden MUSS.

Was hier aber sehr wohl behauptet wurde - und meistens von Frauen, und nicht nur hier - ist, dass Frauen ab einem gewissen Alter es statistisch schwer haben, einen (vergleichbaren) gleichaltrigen Mann zu finden, als umgekehrt. Wieso das anscheinend so ist, wurde auch schon genug erläutert. Wenn mann professionellen Recherchen Glauben schenkt, ist das wohl auch so.

Die Schlussfolgerung, dass eine Frau nun deshalb einen älteren Mann attraktiv finden MUSS, diese Schlussfolgerung hast Du gezogen. Sie ist m.E. völlig falsch, Sie MUSS das nicht.

M46
 
G

Gast

  • #9
Ich lese hier immer in ziemlich unentspannter Form von einigen - nicht allen - Männern, dass für sie alleine aufgrund der Tatsache, dass sie ja Männer sind NUR und ausschließlich jüngere Frauen in Frage kommen. Am besten gefolgt von, dass sie ja Auswahl hätten ;-)

...gefolgt von Beschimpfungen und am besten noch dem Ratschlag, dass man als Frau aber eben eine älteren Mann nehmen MUSS.

Wieso MUSS eine Frau ältere Männer attraktiv finden, wenn sie doch selber schreibt, dass sie weder mit 20 noch mit 30 und auch nicht mit 40 oder 50 viel ältere Männer interessant fand, während ein Mann nicht mal gleichalt akzeptiert?

Wieso tun Männer hier so, als sei es geradezu eine Anmaßung, dass Frauen einen gleichaltrigen Mann suchen, während sie sogar 10 Jahre jüngere Frauen suchen?
Wer was abbekommt, steht auf nem anderen Blatt - denke, auch das dürfte sich die Waage halten,
Hallo FS,

da ich ja sicher mit angesprochen bin: ich habe nie geschrieben oder gemeint, dass irgendjemand irgendetwas tun MUSS. Ich habe aber meine persönliche Erfahrung beschrieben, meine 4 Partnerinnen waren bisher alle 5-10 Jahre jünger. In meinem Freundeskreis sind auch die Frauen in der Regel 2-10 Jahre jünger, von einer Ausnahme abgesehen (Frau 2 Jahre älter). Die Männer, die hier schreiben, beschreiben das in der Regel auch so, viele Frauen ebenfalls. Ich suche daher nicht eine jüngere Frau, weil mir als Mann das zusteht, sondern weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass das gut passt. Und natürlich, weil ich in meinen Zwanzigern schon gelernt habe: Frauen möchten gerne etwas ältere Männer haben. Damit habe ich mich damals arrangiert, heute ist das für mich ok.

Es ist keine Anmaßung, als Frau einen wesentlich jüngeren Partner haben zu wollen. Allerdings ist es aus meiner persönlichen Sicht (und die wird gestützt durch Statistiken, dass Männer in der Regel ein paar Jahre älter sind) ein nicht besonders realistischer Wunsch und wird nur im Einzelfall funktionieren. Gleich alt oder älter funktioniert dagegen sicher problemlos. Mir kommt es immer so vor, als wollten Frauen in jeder Altersphase das gerne so drehen wie sie sich das vorstellen.

m, 46
 
G

Gast

  • #10
Aus meiner männlichen Perspektive heraus lesen sich die Diskussionen um den Altersunterschied nicht ganz so, wie Du sie hier darzustellen versuchst. Natürlich werden solche Threads von diversen Männern und Frauen zur reinen Provokation genutzt, keine Frage. Dennoch kann ich bspw. nicht bestätigen, dass die meisten Männer nach einer jüngeren Frau fordern. Viele haben eben eine Vorliebe für diese und richten entsprechend ihre Suche aus - was meiner Meinung ebenso legitim wie die Suche nach einem großen oder erfolgreichen Mann ist.

Diesen Wunsch geäußert, bricht meist ein Sturm der weiblichen Entrüstung aus, welcher besagten Männern diverse Persönlichkeitsstörungen andichtet und zu vermitteln versucht, dass keine junge Frau auf diesem Planeten jemals einen etwa 10 Jahre älteren Mann akzeptieren könnte, sofern dieser nicht populär oder besonders reich sei. Totaler Unsinn - in meinem Umfeld bewegen sich sehr viele Paare dieser Konstellation ohne die hier propagierten Klischees zu erfüllen. Und auch wenn die Frauenwelt es nicht glauben mag, ich bin Anfang 30 und meiner Erfahrung nach alles andere als unattraktiv für Anfang- und Mittzwanzigerinnen.

Aber selbstverständlich dürfen Frauen auch nach jüngeren Männern suchen. Damit habe ich überhaupt kein Problem. Wenn Du mit Deinem Freund glücklich bist, dann sei es Dir gegönnt. Allerdings ist diese Konstellation eben nur von wenigen (m + w) gewünscht.
 
G

Gast

  • #11
Ich habe Ü50 zum 2. Mal geheiratet, einen 4 Jahre älteren Mann, und hatte überhaupt keine Probleme, einen Partner in meinem Alter zu finden. Bei fast allen (Ehe-)Paaren, die wir näher kennen, ist der Mann nur unwesentlich älter als die Frau, in mehrern Fällen sogar mehr als 5 Jahre jünger,. vor allem dann, wenn sie sich erst in reiferem Alter kennengelernt haben.

Bei EP allerdings, das ist schon oft festgestellt worden, gibt es viele Männer, die nach einer erheblich jüngeren Frau Ausschau halten. Wieso auch nicht? Viellleicht finden sie eine. Das ist legitim.
Mich haben solche Männer als junge Frau nicht interessiert, und sie tun es heute nicht.
 
G

Gast

  • #12
Männer wie ich, die viel jüngere Frauen bevorzugen, meist allein.

Wenn sie also, so wie ich, tatsächlich nicht nur wegen Oberflächlichkeiten auf junge Frauen stehen, zahlen sie dafür einen sehr, sehr hohen Preis.

Zusätzlich auf Männern wie mir rumzuhacken, empfinde ich als Ausdruck eines Problems, das die FS mit ihrem Alterungsprozeß hat. Und nicht als sachliche Diskussionsgrundlage.
 
G

Gast

  • #13
FS, ich habe Dein Eingangspost mit Interesse gelesen.

Aber wo hast Du das her, aus diesem Forum? Es ist zwar der gefühlte tausende Tread zu diesem Thema, aber ich kann mich an keinen erinnern, in dem die Wörter MUSS, NUR, ÜBERHAUPT etc. von Männerseite aus zu lesen waren.

Solche provozierende Aussagen die nicht den Tatsachen entsprechen, lassen keine objektive Diskussion zu - kein Wunder, daß sie schnell aus dem Ruder laufen.

PS: Als leicht beleidigend kamen bei mir eher Kommentare von Frauen rüber, die Männer über 50 als pflegebedürftige Greise tituliert haben, von denen bei einem Ausflug nur noch die Hälfte zurückkommt.
 
  • #14
Dürfen schon - einfach es tun.

Wer hindert sie daran ? - Nur die eigenen "Hindernisse im Kopf".
Mir ist das inzwischen ziemlich egal. Die jeweiligen Paare müssen mit sich zufrieden sein.

Frau 45 - ihr Ehemann 23 - ihr Geliebter 67 .... bereits gesehen
Frau 60 - ihr Ehemann 28 ... bitte sehr
Frau 74 - Mann 64 ..... passte besser, als ich dachte.

In Singlebörsen stelle ich fest: Zwei Gruppen von Frauen interessieren sich für mein Profil (m,53)
Die etwa Gleichaltrigen, und die etwa zehn Jahre jünger. Wären Beide ok.
(Aber unter 40 J. wäre der Unterschied m.E. zu groß.)

Frauen werden auch ab 50+ recht aktiv und unternehmungslustig.
Die wollen keinen Mann, der sich in der Freizeit bereits als "typisch Rentner" gibt.
 
G

Gast

  • #15
Ich würde auf diese verbitterten Typen mit dem völlig überholten Rollenverständnis keinen Pfifferling geben. Ich habe - genau wie die FS - die Erfahrung gemacht, dass ein zu großer Altersunterschied eher hinderlich ist und dass ein Zusammensein mit ähnlichen Erfahrungen (und das ist u. a. generationsbedingt) deutlich angenehmer ist. Komischerweise fällt eine Frau mit jüngeren Mann eher auf als wenn es umgekehrt wäre und seltsamerweise vermutet man "irgendwas Sexuelles". Männern wird das zugestanden, Frauen nicht - es ist in den Köpfen drin. Die gute Nachricht: wir sind in 2014. Die Schlechte: manche kommen später an.
 
G

Gast

  • #16
Stimmt nicht! Ich habe sehr viele Kolleginnen, die mit 40+ sich generell nur noch jüngere Männer wünschen und im Gegensatz zu Männern, die sich junge Freundinnen wünschen, auch bekommen.

Diese Frauen wissen einfach, was sie wollen und dass sie guten Sex wollen. Mit älteren Männern, die schon so derart abgestumpft sind, um sich nur für ihre eigene Lust zu interessieren, kann man das ja fast nicht mehr haben! Man bleibt ab gewissem Alter unbefriedigt zurückt und das macht Frau eben nur bis zu einem gewissen Alter (ca. 30) mit. Meine Erfahrung ist, dass Frau dann nur noch ältere Männer bevorzugen, weil sie null Erfahrungen mit Männern gemacht haben und eine Führungshand brauchen oder eine hoffnungslose Träumerin ist.

Junge Männer sind vor allem noch neugieriger und interessierter am Körper der Frau, außerdem haben sie einen fitteren Körper, was auch zur Ausdauer im Bett beiträgt..

Der Unterschied zwischen Männern und Frauen liegt einfach daran, dass Frauen nicht mit ihren jungen Lovern prahlen und Affären auch viel heimlicher angehen. Es besteht einfach kein Bedarf, darüber zu reden oder es laut herauszuposaunen. Wer genießt, der schweigt.

Ich hatte mit 20 Jahren selbst auch einen jüngeren Lover. Und zwischen 20 und 30 immer sehr viele Verehrer, die viele Jahre jünger als ich waren und mir eindeutige Angebote gemacht haben. Ich habe also frei zugreifen können aus einer Vielfalt von jungen, hübschen, knackigen Männern. Eigentlich kennt das doch jede Frau, dass sie meist von jüngeren Männern angehimmelt wird, weil ältere Frauen einfach interessanter sind für solche Männer.

Ebenso gibt es genug Männer mit 30+ die schon frei heraus gesagt haben, dass sie ihre tollsten Erfahrungen mit Frauen über 60+ gemacht haben und eine Freundin mit 25 sie langweilt, da zu unerfahren, zurückhaltend, einseitig. Stimmt ja auch. Nicht jeder erwachsene Mann möchte einem kleinen Mädchen noch alles beibringen müssen und bei Null anfangen. Da bleibt ein großer Teil der eigentlichen Lust ja auch auf der Strecke.

Also mach dir keine Gedanken. Als Frau mit 40+ liegst du mit jungen Männern voll im Trend, vielleicht sogar zu den ersten Pionierinnen unserer Zeit, die dieses Modell solangsam für sich normalisieren.
 
G

Gast

  • #17
Ich lese hier immer in ziemlich unentspannter Form von einigen - nicht allen - Männern, dass für sie alleine aufgrund der Tatsache, dass sie ja Männer sind NUR und ausschließlich jüngere Frauen in Frage kommen. Am besten gefolgt von, dass sie ja Auswahl hätten ;-)
Gerade gesehen: Die ZDF 37°-Reportage, für die anspruchsvolle Frauen über 40 gesucht werden. Vielleicht was für Dich oder einige andere Frauen hier? Ich schaue mir das redaktionell aufbereitet dann gerne an...

m, 46
 
G

Gast

  • #18
Hallo Fs.
ich empfinde es genau umgekehrt, dass wenn Männer hier wass bzgl. jüngere Frauen schreiben, dass dann eine Welle der Entrüstung seitens der Frauen kommt ...
Der Mann der hier schreibt, er sucht nur jüngere Frauen und um Tipps bittet, der wird auch dabei bleiben und halt anderswo Kompromisse eingehen müssen - im Extremfall halt keine Partnerin finden. Völlig unabhängig davon, wie viele Frauen hier draufhauen...
Nein, ich kann mich nicht daran erinnern, dass je ein Mann behauptet hat, dass eine Frau ältere Männer attraktiv finden MUSS.
M46
w, 50:

Natürlich darf jeder suchen, was er gern möchte - und hier wird nicht draufgehauen, nur weil jemand eine Jüngere will, aber
- es wird "draufgehauen", wenn hier von Männern ü50 behauptet wird, dass sich Frauen im selben Alter viel schlechter "gehalten" haben und Männer viel länger "jung" bleiben - mehrfach passiert! Das stimmt nämlich einfach nicht - es gibt alte 30-jährige und flotte 60-jährige beiderlei Geschlechts!

- Männer ziehen hier im Forum üblicherweise über gleichalte Frauen her - siehe oben - während Frauen üblicherweise nur einen etwa Gleichalten wollen und sich darüber mokieren, dass sich jemand an sie ranmacht, der ihr Vater sein könnte - da wird mit zweierlei Mass gemessen! Frau darf einen 15 Jahre älteren nicht als Greis bezeichnen, während Mann eine gleichalte Frau als unattraktiv betiteln darf - so nicht!

- Wenn Mann eine 15-20 Jahre jüngere will, darf er sich dann aber nicht beschweren, dass er vielleicht harsch abblitzt - siehe hier in einem Parallelthread! Denn Fakt ist nunmal, dass genauso viele Männer wie Frauen es als Belästigung empfinden, wenn sich jemand an sie ranmacht, der ihr Vater/seine Mutter sein könnte! Ihr könnt gern euer Glück probieren, aber den Korb müsst ihr dann auch hinnehmen!

- Auch hier im Forum haben sich schon viele Frauen verschiedenen Alters beschwert, dass Männer ihre Alterswünsche einfach ignorieren - aber noch kein Mann hat diese Tatsache beklagt! Respektieren Frauen vielleicht die Wünsche der Männer eher, während Männer sowas einfach ignorieren? Und sich dann über die Abfuhr beschweren? Liebe Männer - wenn eine Frau sagt, der Mann sollte maximal 5 Jahre älter sein, dann mein sie das genauso - und 5 Jahre ist KEIN dehnbarer Begriff! Also lasst die Frauen, die einen gleichalten suchen, einfach in Ruhe.
 
  • #19
Danke für Deinen guten Beitrag, war hier mal überfällig.

Vorweg, je älter ich werde, bin 50, je mehr habe ich jüngere Verehrer, keine Bubis, aber Männer um die 40 und das passt. Der letzte war 38, da war ich 48, er war sehr hartnäckig und ich weiß aus Gesprächen, dass er noch nie Kinder wollte aber eine unabhängige Partnerin, auch beruflich, die ein eignes Leben führt, und auch ihm seine individuelle Freiheit läßt, keine Anspruchs- oder Ausschließlichkeitshaltung. Es scheiterte an meiner Unentschlossenheit, tchja, ich weiß, dass ich nicht ganz einfach bin.

Jüngere Frauen hören oft die biologische Uhr ticken, sind unter Druck wegen Kinder, Familiengründung, wollen zuviel und auf einmal, sind eifersüchtig und meist nicht so selbstbewusst wie ältere Frauen. Eine bildhübsche Kollegin von mir 28 hat aus diesem Grunde nur Enttäuschungen, die Männer flüchten, weil sie sich eingeengt und kontrolliert fühlen. Eine ältere Frau ist meist mit sich im reinen, sie kontrolliert nicht, hat keinen Druck für garnichts und kann auch alleine sein, sie definiert sich nicht über Männer, mir sind Männer im Grunde egal, habe aber nichts dagegen, wenn ich jemand kennenlerne, der sich für mich interessiert, aber wenn das nicht ist, geht es auch alleine weiter - so what. Diese Gelassenheit fehlt oft jüngeren Frauen.

In meinem Umfeld gibt es zahlreiche Ehen, wo er jünger und sogar wesentlich jünger ist.
Keine Affären oder ONS, sondern stabile Ehen.
Dass Sex mit älterer Frau ein Motor sein soll, ist absoluter Quark, sexuell war ich nie offensiv und somit könnte ich einem jüngeren da nichts vor machen, aber in Gleichberechtigung, Respekt, Achtung und vor allem ähnlichen Werten, viel Sport, Unternehmungsgeist, sich persönliche Freiheiten lassen und nicht ständig simsen...wo bist Du, was machst Du, warum meldest Du Dich nicht....Horror, von beiden Seiten aus.

Das Männer jüngere Frauen in der Regel bevorzugen mag stimmen oder nicht, es interessiert mich auch nicht sonderlich, ich gönne es ihnen.

Auch würde ich mich niemals auf jung trimmen, tat ich auch nie. Ich habe nunmal gesundes Haar, dass ich sehr lang tragen kann und bin sehr schlank, da ich schon immer Sport gemacht habe mag es sein, dass man somit automatisch jünger und agiler wirkt, ich weiß es nicht.
Aber fest steht, ältere Männer machen mich nie an, zum Glück, denen bin mit 50 auch zu alt - grins.
 
G

Gast

  • #20
Ich lebe seit über 2 Jahren glücklich in einer Beziehung, in der er 20 Jahre jünger ist. Ja, 20. :)
Gemeinsamkeiten sind wichtig, und die große Liebe!

w 40+
 
  • #21
Noch was, vergißt Statistiken, Recherchen und irgendwelche Berechnungen, so ein Schmarrn.
Wie hohl ist dass denn wenn ich aufgrund einer Tabelle beweisen will, das ältere Frauen schwerer einen Partner finden wie ältere Männer.

Vergessen sollte man auch nicht, das Frauen jeden Alters wesentlich wählerischer bei der Partnerwahl sind als Männer. Hier schreiben es die Männer doch selbst, lieber nehmen sie das Hascherl als die attraktive und selbstbewusste Powerfrau (die sie ja ohnehin nicht bekommen).

Umgekehrt las ich noch nie, dass eine Frau lieber den Nerd als Partner nimmt, als den attraktiven und selbstbewussten Powermann. Sie sucht dann weiter, sie bleibt ihrem Typ treu.

Männer nehmen auch die Notlösung, in jedem Alter. Und vor diesem Hintergrund kann es schon stimmen, Frauen bleiben länger allein, aber dann bewusst.
 
G

Gast

  • #22
Hallo Fs.

ich empfinde es genau umgekehrt, dass wenn Männer hier wass bzgl. jüngere Frauen schreiben, dass dann eine Welle der Entrüstung seitens der Frauen kommt ...

Wieso ist das so wichtig für Frauen?

M46
Ich glaube, das kommt daher, dass die Männer, die sich auf wesentlich jüngere Frauen spezialisiert haben, derart ver bal auf Frauen 45+ einprügeln, dass Frau direkt eins zu eins in die Verteidigung geht.
Ich habe hier auch schon ungläubig mit dem Kopf geschüttelt und gedacht....was bilden die sich bloß ein?!.... Und dann reizt es, ein paar passende Widerworte zu schreiben.
Real würde ich mich wahrscheinlich auf so eine Diskussion gar nicht einlassen. Abgesehen davon kenne ich solche Diskussionen in meinem Umfeld überhaupt nicht.
Jeder sucht sich den Partner, der gut für einen ist und fertig. Welcher Altersunterschied, welche Hautfarbe, welche Nationalität....wen juckt das heutzutage noch?!
Die Entrüstung, die sich in mir breit macht,kommt wahrscheinlich von der haßerfüllten abfälligen Schreibweise gegenüber 45+ Frauen, die vermutlich immer von den gleichen vereinzelnten Schreibern hier kommen. Da wird von sitzengebliebenen Mauerblümchen, die sowieso keiner haben will, geschrieben oder es wird angenommen, dass man eh keinen Partner hat, weil man zu alt ist, Attraktivität wird einem komplett abgesprochen. Nunja....das provoziert eben. Und ist einfach unhöflich und kein netter , respektvoller Umgang miteinander. So kann eigentlich keine fruchtbare Diskussion entstehen.
Es geht um Meinungsaustausch und nicht darum, 45+Frauen klar zu machen, dass sie sich gegebenfalls vom Singlemarkt verziehen sollen. Das brauchen sie nämlich nicht,auch Frauen 50+ können noch einen Mann für sich einnehmen:)
 
G

Gast

  • #23
Online wird eben oft gesucht, was der eigene Marktwert in der Realität nicht hergibt. Männer wollen im Alter einen Ausgleich für die sexuelle Frustration früher Jahre, die allerdings nicht allein durch die Zahlung einer Gebühr für eine SB erzwungen werden kann. Ebensowenig wie eine Frau, die den Gentleman-Millionär im WWW sucht;-)
Alle mal abregen--das ist nur FANTASIE. Oder seht ihr dauernd ältere Durchschnittsmänner mit aufregenden jungen kinderlosen Akademikerinnen, oder alleinerziehende Mütter, die von Erfolgsmännern belagert werden--außer im TV? :))
w.
 
G

Gast

  • #24
Wären Männer ganz ehrlich, würden sie zugeben: Ich steh auf 18jährige. Alles andere ist der Realität geschuldet.
Und ich als Frau - kann das verstehen.
Die Unverbrauchtheit törnt Männer an. Mithalten können da nur Frauen, die ihrem Mann das Gefühl geben, er ist der Hero.
Meisterhaft vorgeführt vom weiblichen Part eines TV -Ehepaares aus Monaco und von der Ehefrau eines fast 70jährigen, der noch auf Mallorca tourt. Blonde Frauen, aber nicht stupid.
 
G

Gast

  • #25
Es geht nicht um "dürfen" ...sondern um pure Mathematik!

Nochmal:

Der Nukleus wird von 15 Jährigen Mädchen gelegt. (nicht von "einer", sondern vom Durchschnitt der Mädchen)

Der Rest schiebt sich mathematisch einfach durch!
Du hättest mit 15 lieber mal in Mathe aufpassen sollen, anstatt sich über die 15jährigen Mädchen zu ärgern, die lieber einen 17jährigen Freund genommen haben.

Der Unterschied zwischen 15 und 17 ist nämlich genau 2 Jahre !!!
Kein 15jähriges Mädchen möchte gerne einen 30jährigen Mann haben, nichtmal einen 25jährigen. Damals wie heute schwärmen 15jährige eben für Jungs, die 2-3 Jahre älter sind und so bleibt es dann in der Regel auch.
Also deine Theorie hinkt ganz gewaltig.
Natürlich gibt es 20jährige, die einen 30jährigen Mann toll finden, aber das sind die Ausnahmen und genau diese Ausnahmen gibt es auch noch mit 50.
Wir Männer sind da nur Statisten ...die mit 15 gefrustet sind ...aber später halt zugreifen Wir sind nicht die Hauptakeure in diesem Spiel!

m44
Ja, ihr seid gefrustet, weil euch mit 16 eine 15jährige nicht wollte und ihr seid immer noch gefrustet, weil euch die Frauen sagen, dass sie keinen alten Mann wollen. Ihr stampft mit den Füßen auf und schiebt die Schuld den jungen Mädchen zu, die euch nicht wollten. Wenn ihr zugreifen könntet, dann würdet ihr das vielleicht machen und nicht hier im Forum stänkern. Der Gentleman genießt und schweigt. Aber je lauter die Schreie, desto unwahrscheinlicher ist eben der Erfolg.
Stimmt allerdings, ihr seid nicht die Hauptakteure, ihr müsst warten, bis sich eine junge Frau erbarmt. Und in dieser Zeit lasst ihr die tollsten Frauen an euch vorbei gehen. Selber Schuld.

Als junges Mädchen wollte ich keine älteren Freund und heute auch nicht. Ich hatte auch noch nie ein Problem damit, einen gleichalten Mann zu fnden. Manchmal war es nicht der Richtige, aber auf die Idee, dass ich mich aus irgendwelchen mathematischen Fantasiegründen bei den älteren Herrn umschauen sollte, bin ich noch nie gekommen. Die Männer, die ich kennenlerne, die suchen gezielt in ihrer Altersklasse.
Ich möchte allerdings auch keinen wesentlich jüngeren Mann (mehr als 5 Jahre jünger).

w 55
 
G

Gast

  • #26
  • #27
@FS Ihre Thesen... "suchen explizit zig Jahre Jünger" habe ich hier bis jetzt nur sehr selten und in Einzelfällen gelesen, dh. gehe ich mal davon aus, dass sie ledigl. das Negative aufschnappen und aufgrund einer persönlichen Frustration dieses Thema starten, wo sich dann wieder ein Männerbashing zum Thema aufbauscht. Das ist aber so nicht zu verallgemeinern.

Als ich M44 noch suchte, hatte ich +-2J im Visier, wurde aber auch von 10-15J Jüngeren Damen angeschrieben und muss ehrlich zugeben, dass ich dann eher von der jüngeren angetan war. Letztendlich waren mir aber andere Kriterien wichtig, als die Zahl. Ich hatte schöne Dates mit Frauen, die älter und auch Jünger waren und das im Nachhinein witzigste mit einer 7J älteren Frau, wo ich dann letztendlich die Flucht ergriff. Für mich gesprochen und bezogen, auf die Dates, die ich hatte, hat es dann insgesamt am besten harmoniert mit Frauen, die ca. 4J jünger waren.

@15
"Mit älteren Männern, die schon so derart abgestumpft sind, um sich nur für ihre eigene Lust zu interessieren, kann man das ja fast nicht mehr haben!"

Wo haben sie denn das her? Das ist keine Sache des Alters, sondern hat etwas mit der Einstellung zu tun.
 
G

Gast

  • #28
Wie hohl ist dass denn wenn ich aufgrund einer Tabelle beweisen will, das ältere Frauen schwerer einen Partner finden wie ältere Männer.
Richtig!

Wenn nicht sein kann was nicht sein darf, gibt es keine noch so hieb- und stichfesten Tatsachen, die Frau nicht ignorieren und das Gegenteil behaupten kann. Wenn ich die Augen zumache, sieht mich auch kein anderer, die Welt dreht sich bestimmt in die Richtung, die ich will. Wissenschaftliche Untersuchungen hin oder her, schließlich kenne ich von der Bekannten meines Schwagers meiner Schwester jemanden, bei dem alles anders ist!

Lasst doch die Männer reden und schreiben, wenn ihr davon so überzeugt seit - ihr wisst es doch ganz bestimmt besser, Statistiken ist was für "Hohle", oder? Ihr seht doch in der SB selbst, wie sich gleichaltrige und wesentlich jüngere Männer um Euch reissen, für den Rest bleibt Euch doch die Genugtuung, daß diese alleine bleiben müssen, oder? Geniesst es!

Aber so wie der Tenor in manchen Thread erschallt, vermittelt Ihr nur das Gefühl, daß hier getroffenen Hunde bellen.

M/57
 
G

Gast

  • #29
Hallo FS, schöne Frage.

ich vermute: die Herren hier, die diese Meinung oft in fröhlich beleidigenden Formulierungen vertreten, kriegen m.E. nicht viel auf die Reihe im Leben.
Die Beiträge, auf die du eingehst, sind ein Ventil für deren Lebensfrust.

Der kleine Junge, der dem aus Frust dem Mädchen am Zopf zieht, weil die gerade ein besseres Zeugnis als er bekommen hat.

Ansonsten: im Alltag finde ich diese Männer nicht, die nur eine deutlich Jüngere wollen, da kann ich auch mit einigen Männern aufwarten, die z.t. zwischen 10 und 18 Jahre jünger waren…….am liebsten hätte ich aber auch einen etwa Gleichaltrigen.

w, 55, ein Alter in dem noch sehr muntere Gleichaltrige, aber auch schon einige recht behäbige Exemplare unterwegs sind…..
 
G

Gast

  • #30
Wären Männer ganz ehrlich, würden sie zugeben: Ich steh auf 18jährige. Alles andere ist der Realität geschuldet. Und ich als Frau - kann das verstehen. Die Unverbrauchtheit törnt Männer an. Mithalten können da nur Frauen, die ihrem Mann das Gefühl geben, er ist der Hero..
Ich glaube nicht dass das pauschal auf "Männer" zutrifft. Mein Freund könnte ganz sicher eine 18jährige, auf jeden Fall eine deutlich jüngere haben. Aber irgendwie scheint er das überhaupt nicht in Erwägung zu ziehen. Wieso auch immer, es kommt nicht für ihn in Frage. Dafür ist er 11 Jahre jünger als ich. Weder hat einer von uns drüber nachgedacht ob das sein darf, oder jemanden gefragt wie er/sie das findet. Ich brauche auch von niemandem eine Erlaubnis, er auch nicht. Auch musst ich da nicht für initiativ werden. Kam von selbst. Ich gebe zu ich wäre auch nie initiativ geworden. Das kam bis dahin einfach nicht vor. Habe immer mx 5-6- Jahre +- im Netzt gesucht. w47
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.