• #1

Wieso bombardiert sich mich mit Nachrichten vor Treffen?

Am Sonntag lernte ich in einem Datingportal eine 5 Jahre ältere Frau kennen.
Anders als sonst schrieb sie mich an.
Da sie mir ein Foto senden wollte gab ich ihr meine Handynummer.
Ich gebe zu,ihr Foto hat mich nicht umgehauen,eine Abneigung fühlte ich aber auch nicht. Bin da neutral eingestellt.
Seit Montag "missbraucht" die Gute Whatsapp und bombardiert mich mit Nachrichten. Keine schön geschriebenen Worte,sondern wie ein Chat. Als wäre ich ihre beste Freundin und nicht der Mann den sie langsam kennenlernen möchte. Dienstag morgen rief sie dann ungefragt einfach auf mein Handy an und quatsche mich voll,über ihre Probleme,ihre Diabetes Krankheit,ihre Berufsunfähigkeit,das sie "Stimmungsaufheller" benötige,ihre 2 Kids.
Gestern morgen rief sie schon wieder an und wieder redete sie gefühlte 70% von ihren Problemen.
Und immer wieder kommen Chat-mäßig Nachrichten via Whatsapp.
Gestern Abend dann hatte sie die Idee sich heute vormittag zu treffen.
Ich bin dann recht deutlich geworden,das ich das Tempo unnormal finde,das mich das regelrecht verwirrt.
Ich will ehrlich sein,bisher habe ich nichts begehrenswertes an dieser Frau gefunden. Auch weil sie total anders an die Sache rangeht als ich das kenne.

Was meint ihr zu der Geschichte? was will diese Frau eigentlich? Ich fühle mich geradezu erschlagen.

Danke
 
  • #2
Hast du ihr schon gesagt, dass es dir too much ist?

Mir kommt sie sehr einsam und hilflos vor. Ich hoffe, sie hat das mit den Kindern im Griff. Mir wird da nämlich immer ganz komisch wenn ich Stimmungsaufheller, Berufsunfähigkeit und Kinder in Kombination lese. Darf gar nicht weiter drüber nachdenken...

Wie alt bist du?
 
G

Gast

  • #3
Ich wäre bei solch einem Verhalten äußerst vorsichtig. Sofern du dir die Frau nicht als zukünftige Partnerin vorstellen kannst, würde ich den Kontakt komplett abbrechen und ihr das vorher auch deutlich sagen. Je länger du dich nämlich darauf einlässt, desto schwieriger wirst du sie wieder los. Wenn sie sich jetzt in der Kennenlernphase schon nicht soweit zügeln kann, dass sie maßvoll den Kontakt zu dir sucht, sondern dich permanent mit Nachrichten bombardiert, dann wird das mit der Zeit eher schlimmer als besser und sie engt dich im Falle einer Beziehung auf Grund von Verlustängsten ein oder stalkt dir, wenn du sie irgendwann abweist, hinterher.
 
G

Gast

  • #4
Ich kann #2 nur Recht geben.

Ich habe Erfahrungen mit Menschen, auch Männern, gemacht, die z.B. auch erhebliche Probleme finanzieller und psychischer Art hatten. Und teils auch mit ihren Kindern. Diese Menschen haben meist ein sehr schlechtes Selbstwertgefühl , neigen zu depressiven Verstimmungen und suchen sich Menschen, die Ihnen Halt geben, vor allem zuhören, die vielleicht einfach stabiler sind und im Leben stehen.

Mein Ex ist auch so einer. Seit der Trennung und dem totalen Kontaktabbruch hört er nicht auf, mich anzurufen, kann offenbar gar nicht loslassen, und akzeptiert offenbar die von mir gesetzte Grenze nicht. Ich hoffe immer, dass es einfach irgendwann aufhört, aber ein bisschen stalking-mässige Züge hat es jetzt schon. Man muss sehr vorsichtig mit diesen Menschen sein, je nach Ausprägung bekommst Du ein richtiges Problem.
 
G

Gast

  • #5
Oje, das hört sich nach einem großen anbahnenden Problem an. Zu deinem eigenem Wohl musst du der Frau sagen, dass du das Interesse leider verloren hast und nicht mehr an einem Treffen interessiert bist mit Bitte um Nachsicht.
Viellicht hast du Glück und sie lässt dich schon nach ein paar Anfragen auch in Ruhe.
 
G

Gast

  • #6
Ich finde das Verhalten dieser Frau auch eher abschreckend und mitleidserregend anstatt interessant, symphatisch und Neugierde erweckend...
Ich glaube ich hätte schon längst den Riegel vorgeschoben und freundlich und bestimmt erklärt, dass diese Kontaktentwicklung mir nicht gefällt.
Gehe auch davon aus, dass diese Frau mangelndes Selbstbewusstsein und -vertrauen hat, sich nun abgöttisch freut, dass du, FS, Interesse ihr gegenüber zeigst, was sie wahrscheinlich schon lange nicht mehr von einem Mann bekommen hat.

Sie versucht sich jetzt krampfhaft an dich ranzuhängen, schüttet ihr Herz aus und denkt evtl. du bist der Retter ihrer Probleme... So wird das aber nie was!
Sie muss sich erstmal selber ein zufriedenstellendes und glückliches Leben gestalten. Deine Aufgabe ist es nicht, sie als neue Bekanntschaft da zu unterstützen.
 
  • #7
Oje, das hört sich nach einem großen anbahnenden Problem an. Zu deinem eigenem Wohl musst du der Frau sagen, dass du das Interesse leider verloren hast und nicht mehr an einem Treffen interessiert bist mit Bitte um Nachsicht.
Wenn das Verhalten bereits vor dem ersten Treffen so extrem ist, würde ich diese Vorgehensweise auch dringendst anempfehlen.

Lieber FS, was denkst Du, wie Dich die Dame erst vereinnahmt, wenn Ihr Euch getroffen habt? Und Du bei persönlicher Begegnung minimalste Anzeichen des Interesses zeigen solltest?

Oioioi - für mich klingt das ziemlich psycho...

Wobei ich auch vollzeitberufstätige Leute kenne, die sich von morgens bis abends in jeder freien Sekunde mit x Personen via whats app über -sorry- jeden belanglosen Sch*** austauschen, wo ich bloß noch den Kopf schüttle. Aber die kennen sich wenigstens persönlich. Und sie sind jünger als ich, genauer die Kinder meiner Freunde und Bekannten. Oder die um eine halbe Generation jüngere neue Gefährtin.
Insofern ist nicht völlig auszuschließen, dass die Dame das gewohnt ist und sich nix dabei denkt.

Ich persönlich würde genau ein Mal klarstellen, dass Tsunami-Kommunikation nicht mein Ding ist. Und wenn es dann so weitergeht, würde ich ein Treffen auf jeden Fall ausschließen aus prophylaktischer Stalking-und-Psycho-Ringelreihen-Komplettvereinnahmungs-Vermeidung.
 
G

Gast

  • #8
Die Frau zeigt dir klar, wie sie sich die Zukunft vorstellt. Sie braucht einen zuverlässigen Mann, der reden kann und will, immer da ist und Problemen nicht aus dem Weg geht! Auf eine Vielzahl der heutigen Männer trifft das aber leider nicht mehr zu - nichtmal Ehemänner! Männer sind meist die schweigsamen und wollen nur ihre eigene Freiheiten.

Meine letzte Bekanntschaft war auch der Ansicht, er müsse sich 6 Wochen lang nicht melden, wir waren ja praktisch verabredet nach besagten 6 Wochen und dazwischen müsse man sich nicht melden! Ich habe ihm zügig eines besseres belehrt, dass ich mir so eine Beziehung nicht vorstelle!

Die Mehrheit der Leute stellt sich eine Beziehung vor, indem man täglich miteinander redet, telefoniert, oder auch mehrfach. Will der Partner das nicht, oder ist schon zu Anfang nicht sehr gesprächig, ist das für mich schon ein Alarmsignal und der Mensch wäre für mich indiskutabel gestorben.
Ich will keinen Mann, der sich nach Lust und Laune mal alle 2 Wochen oder alle 5 Tage meldet oder es für "stressig" ansieht, sich mal kurz zu melden oder lieber seinen eigenen Freiheiten ohne mich nachgehen will. Sowas braucht man als gescheite Frau nicht.
 
G

Gast

  • #9
Hallo FS,

wenn du dir das nicht zutraust und dich jetzt schon überfordert fühlst dann würde ich Abstand von ihrem Angebot nehmen, damit du ihr nicht falsche Hoffunungen machst.
Such dir einfach etwas, was pflegeleichter ist und nicht soviele Probleme mit sich bringt.
Ich glaube das passt besser zu dir. Diese Frau bringt mit ihrem Leben wahrscheinlich zuviel Unruhe in deins. Und du willst ja anscheinend deine Ruhe.
Im Prinzip macht sie dich schon auf das aufmerksam, was dir blühlt wenn du sie triffst. Die wird dich ganz schön in die Mangel nehmen und deine Verantwortlichkeit auf eine ganz harte Probe stellen. Denn sowas sucht die. Du scheinst da weniger geeignet zu sein.
w 38
 
G

Gast

  • #10
sie überfordert dich natürlich. Mir wäre das auch viel zu extrem von einer noch fast unbekannten Person! Vermutlich sollte die Frau besser Hilfe suchen bei Beratungsstellen und vielleicht auch bei einer Psychologin. Eine neue Bekanntschaft - nicht etwa eine alte, sehr gute Freundin/Freund - sofort mit all diesen Problemen zu belasten und auch noch in dieser Intensität, das ist einfach total daneben!

Sage ihr das vielleicht mit höflichen, aber deutlichen Worten. Du bist weder ein Seelsorger noch ein Therapeut.

W
 
  • #11
FS hier

Danke für eure Meinungen.
Ich gebe zu mir ist total entgangen das mein Beitrag überhaupt veröffentlicht wurde.

Also um das mal klarzustellen. Gegen tägliche Nachrichten spricht überhaupt nichts,gerade in der Kennenlernphase wartet man ja sehnsüchtig und schaut öfter zum Handy als sonst. Auch spricht natürlich nichts gegen telefonieren.
Aber mit Maß.
Wenn ich allerdings ab sofort im Sekundentakt Chatnachrichten bekomme die dann ungefähr so aussehen...
*Heul*
Kind hat aua gemacht
*zunge rausstreck*
*zwinker* *und lacht*
und sofort ungefragt angerufen werde,dann ist mir das in der Tat zu krass.

Den Kontakt habe ich bereits vorgestern abgebrochen. Bisher habe ich nichts mehr gehört und das ist auch gut so.
 
G

Gast

  • #12
Du warst zu höflich.

Sie hat dich angeschrieben - du hast geantwortet, ignorieren käme dir nicht in den Sinn. Sie ist einige Jahre älter - ist sie dein Typ? Sie wollte dir ein Bild senden - du gabst ihr gleich deine Handynummer. Ihr Bild hat dich nicht umgehauen - du warst aber gleichgültig und hast deshalb weiter Kontakt gehalten. Sie macht dabei was sie will und nimmt dich in Beschlag, ergreift die Initiative und du machst aufgrund von deiner Neutralität irgendwie noch immer mit.

Bezieh Stellung. Und ich sage es nicht gerne aber der Menschentyp Therapeut und Menschen mit psychischen Problemen ziehen sich irgendwie an.

Lerne aus dieser Erfahrung und lass dich in Zukunft nicht so vereinnahmen, vor allem dann wenn du ein ungutes Gefühl bekommst, sei auch mal egoistisch und zieh unmissverständlich Grenzen.
 
G

Gast

  • #13
Kommuniziere ihr gegenüber, mit mehr oder weniger Bedauern, je nachdem wie freundlich Du sein möchtest, dass Du Dich verliebt hast o.ä. und deswegen den Kontakt zu ihr beenden möchtest.

Es ist zwar eine Lüge, aber eine dennoch höfliche Art dem Anderen eine Absage zu erteilen, die er/sie nicht persönlich nehmen muss.

Weshalb, wieso, warum diese Frau so ist, so wurde, sich so verhält, sollte für Dich nicht relevant sein. Für ihre Dir von sich geschilderten Probleme hat man Freunde.

w/50
 
G

Gast

  • #14
Die Frau scheint einsam zu sein und braucht jemand, um sich mitzuteilen. Wahrscheinlich sucht sie irgendjemand zum sprechen. Ich würde da ganz klar werden und ihr sagen, dass sie mich in Ruhe lassen soll. Du hast ja anscheinend kein Interessse an ihr.
 
G

Gast

  • #15
Keine Ahnung, WIESO die Frau das tut, aber sicher ist: Sie hält die normalen Regeln des Sozial-, Balz- und Kennlernverhaltens NICHT ein!

Ihre Probleme scheinen so groß zu sein, dass sie das nicht kann.

Dafür kann man Versztndnis haben und sich darauf einlassen udn versuchen, sich zu arrangieren.

Oder man kann es sein lassen, weil es zu anstrengend, zu "crazy" ist.
Liebe FS, wie entscheidest Du Dich? ;-)?
 
G

Gast

  • #16
FS hier

Kind hat aua gemacht
*zunge rausstreck*
*zwinker* *und lacht*
und sofort ungefragt angerufen werde,dann ist mir das in der Tat zu krass.

Den Kontakt habe ich bereits vorgestern abgebrochen. Bisher habe ich nichts mehr gehört und das ist auch gut so.
Lieber FS an deiner Stelle hätte ich auch den Kontakt abgebrochen, schon wenn ich diese Form der Kommunikation lese dreht es mir den Magen rum. Diese Comic-Sprache geht mir total auf den Geist v.a. wenn sie von erwachsenen Menschen kommt.

Ich finde ein Bombardement von Nachrichten, noch bevor man sich das erste Mal getroffen hat, nicht normal. Mag ja sein dass der andere ein extremes Mitteilungsbedürfnis hat, aber ich habe dieses in der Kennenlernphase nicht und möchte mich auch davor schützen.

w46
 
G

Gast

  • #17
Vermutlich bist Du einfach zu höflich und zu nett, um schnell einen Riegel vorzuschieben.

Sie hat vermutlich jemanden gesucht, wo sie ihren ganzen Seelenmüll abladen kann. Ich finde es immer beängstigend, wenn Menschen einen gleich mit SMS oder Nachrichten im Sekundentakt überrollen. Bei der Dame kommt noch die Kombination aus Berufsunfähigkeit/Kinder etc. hinzu. Hört sich nach schwerwiegenden Problemen an und großer Einsamkeit an.

Anhand Deiner Beispiele, wie bzw. was sie so schreibt "Kind hat Aua gemacht" habe ich denn Eindruck, dass die Frau einen sprachlich unterirdischen Kommunikationsstil hat, würde mich persönlich abschrecken.

Wenn Dir in Zukunft eine Frau optisch nicht gefällt und menschlich eher weniger zusagt, musst Du ganz schnell auf Dein Bauchgefühl hören und deutlich kommunizieren, dass Du keinen Kontakt mehr wünscht, auch wenn es schwerfällt und verabschiede Dich freundlich.

w
 
  • #18
FS hier
Den Kontakt habe ich bereits vorgestern abgebrochen. Bisher habe ich nichts mehr gehört und das ist auch gut so.
Hallo FS, danke für deine Rückmeldung.
Ja, hätte ich dir auch empfohlen, den Kontakt abzubrechen. Das schreit geradezu nach massiven Problemen. Sie muss diese lösen - aber für sich selbst und an anderer Stelle bzw. mit professioneller Unterstützung.