G

Gast

  • #1

Wieoft haben Sie schon erfogreich vermitteln können?

Reife Lady sucht einen Partner für den zweiten Frühling im Leben. Ich stelle hohe Ansprüche an seine Äußerlichkeit und eine charmante Ausstrahlung . Er möchte gute Verhaltensweisen kennen und gute gesitteter Kommunikation pflegen. Er möchte seine Freiheit behalten authentisch reizvoll und einfühlsvermögend sein. Mich eben auf Händen tragen und mich sexuell verwöhnen können. Ob daß zu finden ist?
 
  • #2
"Hohe Ansprüche" fängt schon mal schlecht an. Meistens ist bei solchen Sprüchen die Selbsteinschätzung verdammt unrealistisch. Was hat die Dame denn genau zu bieten? Wie toll ist ihr eigenes Äußeres, wie jung, wie frisch, wie gesund, wie aktiv? Letztlich ist es doch wichtig, dass beide Partner zueinander passen, sowohl bezüglich Persönlichkeit, Interessen, Niveau als auch eben im Marktwert.

Außerdem empfinde ich es als problematisch, eine solche "Prinz mit weißem Pferd"-Mentalität zu besitzen. Du scheinst in Wahrheit nur den perfekten Liebhaber zu suchen, aber keinen wirklichen Partner.

Überlege Dir doch mal, wie toll ein Mann sein muss, damit er das alles erfüllt. Dann überlege Dir, ob so ein toller Mann wirklich genau Dich wollen wird. Und eben nicht zum Beispiel eine 10 Jahre jüngere ebenso kriegen könnte, oder eine noch schönere, reichere, weniger eingebildete Dame vielleicht?

Mein Rat: Schätze dich selbst realistisch ein. Entscheide Dich, ob Du einen Partner oder Liebhaber suchst und reduziere Deine Ansprüche auf normales Niveau.
 
G

Gast

  • #3
nein !!! Warum sollte so jemand noch zu haben sein und dann auch noch genau nur auf dich warten? Vollkommen überzogene / unrealistische Anforderungen ... klingt nach echtem Stress alles recht zu machen ... ist auch nicht mein Ding.
Ansprüche kann nur Stellen, wer auch was zu bieten hat. Und da jeder Mensch Fehler hat, hat man auch Fehler zu bieten, welche man auch bereit sein muß, sie bei anderen in Kauf zu nehmen.
 
G

Gast

  • #4
Oh Gott, da bekommt ER doch Versagensängste. Stimme meinen Vorgängern zu. Maxi
 
G

Gast

  • #5
Menschen sind keine Ware... die man sich im Katalog bestellt....

Eine Partnerschaft bedeutet für mich gemeinsame Entwicklung, Wachstum und Reife auf der Ebene der Ebenbürtigkeit, keine Konsumierung von Annehmlichkeiten. "Hohe Ansprüche" entspringen der Ebene des Egos, nicht der Ebene des Herzens. Auf der Ebene der Ebenbürtigkeit finden sich nach dem Gesetz der Anziehung die zueinander passenden Partner. Wenn die Dame Schwierigkeiten hat, "den Partner zu finden, den sie sucht", sollte sie sich einmal mit dem Thema Resonanz befassen.
 
G

Gast

  • #6
*ROTFL* Krasse Frage. Klar, solche Supertraummänner warten hier auf reife Frauen, anstatt sich eine jüngere zu nehmen. :)) Sag mal, wovon träumst Du nachts?

Mal ganz ernsthaft:

a) Wieviele solcher Männer gibt es, die Deinen Ansprüchen gerecht werden? Einer von Tausend?

b) Jetzt stelle Dir die Frage, ob Du selbst die beste und begehrenswerteste von 1000 Frauen bist. -- also wirklich auf Platz 1 stehst bezüglich der Werte, an den Männern gelegen ist (Frische, Gesundheit, Zärtlichkeit, tolle Figur, glatte haut, knackige Brüste, Intelligenz, Sanftmut, Liebevollheit...).

Und außerdem:

Möchtest Du ihn denn auch sexuell verwöhnen, ihm alles bieten, was sein Herz begehrt? Ihn bekochen, zärtlich sein, ihm eine treue Frau sein? Oder stellst Du Dir das irgendwie so nach Einbahnstraße vor?
 
G

Gast

  • #7
@4

Hey, das war für mich eine richtig super differenzierte und qualifizierte Antwort. So richtig meine Wellenlänge. Super Nr. 4
Ute
 
G

Gast

  • #8
vielleicht mal anders herum:
den Text einer Frau (nicht von hier) fand ich (Mann) klasse:

"Und nun unterbrechen wir diese spannende Lektüre für die Werbung:
Das Problem: in Deinem Herzen und auf Deiner Couch herrscht gähnende Leere?
Die Lösung: "ich" Ich ist weiblich, seit xx Jahren auf dem Markt und war lange vergriffen, jetzt aber wieder zu haben.
Melde Dich wenn Dir neben Hobby und Karriere noch etwas zum Glücklichsein fehlt. "

Meine Assoziation bei dem obigen Text zusammengefasst wäre: Verwöhnte Dame aus besserem Hause sucht Diener, der ihre Forderungen erfüllt! uahh!
 
G

Gast

  • #9
...das klingt irgendwie nach Zsa Zsa Gabor, die ihren "Prinzen mit weißem Pferd" Frederic von Anhalt loswerden will... ;-)
 
G

Gast

  • #10
Klasse Kommentare, besonders Schreiber #5.
Blöd ist nur, dass viele Frauen so denken, wie es die Schreiberin der Frage auch macht.
Ich wundere mich über gar nichts mehr und bleibe dann lieber alleine als solch eine Frau überhaupt in die engere Wahl zu lassen. Es ist echt schwer eine durchschnittliche, realistisch denkende Frau zu finden.
 
G

Gast

  • #11
Zu # 5b) das ist ein wenig gehässig formuliert! Sie sucht ja keinen 20 Jahre jüngeren Mann. Sorry, ein "reiferer Knabe" sieht ja in dem Alter auch nicht gerade frisch und auch oft nicht gesund aus, weder tolle Figur noch knackiger Po. Ok, dafür kann er intelligent, liebevoll, sanftmütig, zärtlich sein. Es kommt drauf an, was man(n)/frau sucht/möchte.
Ich gebe aber zu, daß die "reife Lady" unrealistische Träume hat. Aber.... vielleicht hat sie Glück und ihr Traum wird mal wahr - ich wünsch es ihr!
 
G

Gast

  • #12
ein solcher Mann würde eine alte reifere frauen nicht wollen.... sondern eine junge Barbie
 
  • #13
@#10: Nun, da möchte ich #5 in Schutz nehmen: Die Frau muss ihr Beuteschema definieren und den Anteil derer bestimmen, die in der fraglichen Altersgruppe liegen. Umgekehrt aber muss man nun nur noch die von ihr ausgewählten Männer betrachten: Welche Frauen würde so ein Traummann in betracht ziehen? Wie ist also das Beuteschema des Traummannes? -- Und da muss man als Frau realistisch sein: Solch ein Wundermann wird sicherlich jüngeres, frischeres, intelligenteres bevorzugen...
 
G

Gast

  • #14
Den bisherigen Kommentaren stimme ich zu!
Jedoch bekomme ich ein ziemlich beklemmendes Gefühl bei folgender Überlegung:

Wären die Kommentare genau so hart (bis bissig) ausgefallen, wenn ein älterer Herr diesen Wunsch an eine Partnerschaft äußern würde??
 
G

Gast

  • #15
#13 ja !, wenn ein älterer Herr grundsätzlich nur eine zwanzig Jahre jüngere Frau suchen würde...
 
  • #16
@#13: Aber hallo!

"Mann, 60, sucht niedliche, knackige Frau um 25, die ihm alle sexuellen Wünsche erfüllt, ihn köstlich bekocht, gebildet und intelligent ist, gut Klavier spielt und gerne meinen Haushalt führen würde."

Der hätte sich bestimmt auch so einiges angehört...
 
G

Gast

  • #17
Hallo Frederika!
In diesem Fall wäre das sicher so, aber die Fragestellerin legte doch gar keinen Wert auf einen 25-Jährigen!
Forderungen einer älteren Frau werden jedoch als provokativ angesehen, wenn sie an eine Partnerschaft Ansprüche stellt. Warum ist das so?

Wünschte sich ein älterer Herr eine attraktive, intelligente Partnerin mit guten Umgangsformen, würde sich kein Mensch darüber aufregen! Auch der Wunsch nach sexueller Erfüllung wäre doch selbstverständlich!
Auch ich gehöre übrigens auch zu den älteren Semestern und habe trotzdem bei EP genau so ein Traumexemplar von Partner gefunden!