G

Gast

  • #1

Wie viele Mails bis zur Frage nach dem ersten Date?

Ich benötige Euren Ratschlag. Vor kurzem hab ich eine Frau angeschrieben, deren Profil ich interessant fand und zwei Tage später auch eine Antwort bekommen habe. Wir schreiben uns in eher unregelmäßigen Abständen Mails (es gibt Tage an denen ist sie überhaupt nicht online). Sie antwortet aber generell auf meine Mails und stellt auch neue Fragen an mich.
Leider kann ich nicht genau feststellen, ob sie sich gerne mit mir treffen möchte oder ob sie wartet bis ich den ersten Schritt mache. Wie viele Mails tauscht ihr im Schnitt aus, bis ihr ein Treffen vereinbart? Wer macht den ersten Schritt? Hab ein wenig Angst, dass ich zu früh anfrage auf der anderen Seite möchte ich auch keine Brieffreundschaft.
 
G

Gast

  • #2
Nach dem Austausch von 3 "gehaltvolleren" Mails kann durchaus schon ein Treffen von Seiten des Mannes angesprochen werden. Ich mag diese ewig langen Schreibereien nicht, denn es bestätigt sich leider immer wieder, dass diese Endlosschreiber oft zu feige sind, nach einem Date zu fragen. Da kann man sich noch 20 mal mailen und nicht mal ein Telefonat findet statt. Meine heimliche Regel lautet daher, bis spätestens zur 5. Mail sollte ein Treffen angesprochen sein. So kann man einigermaßen sicher sein, dass der Andere nicht nur einen Briefpartner wünscht.
 
G

Gast

  • #3
Wenn ein Mann nicht nach 3,4 Mails um ein Date bittet, antworte ich (w) ihm nicht mehr.
Also hopp-hopp, frag sie.
 
G

Gast

  • #4
Ich benutze Mails nur zur Kontaktaufnahme und dazu, recht bald ein Treffen zu vereinbaren. Also maximal drei Mails, sonst wird das eine Brieffreundschaft.
w
 
G

Gast

  • #5
Nach drei, vier aussagekräftigen E-Mails darf aus meiner Sicht ohne Weiteres nach einem Darw gefragt werden. Ob der Mann oder die Frau hierzu den ersten Schritt macht, ist für mich ohne Bedeutung. Wer nicht gerne schreibt, kann natürlich auch schon früher nach einem Date fragen, auf die Gefahr hin, mit der Türe ins Haus zu fallen (je nach Gegenüber).

w/36
 
G

Gast

  • #6
Nach 3-4 Mails sollte man schon nach einem Date fragen, weil bei längerem Warten eben die Gefahr besteht, dass man sich wochenlang hin- und herschreibt und schon ist man in der Brieffreundschaftsebene.

Ich bin generell kein Freund von seiten- und wochenlangen Mails. Ich suche keine Mailfreundschaft, bei dem ich mir ggf. Luftschlösser baue.

w
 
  • #7
Ich schließe mich an: 3 - 4 Mails, dann wird es Zeit für einen Date-Vorschlag.
Selbstverständlich kannst und sollst du als Mann diesen Vorschlag machen.
Manche Frauen (einschl. mir) machen auch selbst diesen Vorschlag, aber es gibt vermutlich nicht wenige Frauen, die dies als den Part des Mannes ansehen.
Also los, frag sie, ob sie Interesse hat, dich persönlich kennenzulernen.

Viel Erfolg !