G

Gast

  • #1

Wie stellt Ihr Euch einen perfekten Tag in Euerer Beziehung vor, an den Ihr lange zurückdenkt?

Ist es der Heilige Abend, an dem Ihr gemeinsam den Weihnachtsbaum aufstellt und schmückt, das Entenbrustfilet auf Orangenmousse und Safranreis vorbereitet, der nachmittägliche Spaziergang im verschneiten Wald, vorbei am Wildgehege, das Weihnachtsmannbasteln mit den Kindern, ihre leuchtenden Augen beim Auspacken der Geschenke, sich später zu lieben, bis der Morgen graut? Oder der Sommer, wenn Ihr Euch schon auf der Autobahn auf zuhause freut, auf den See oder das Schwimmbad, auf das gemeinsame Grillen, das kalte Bier oder einen guten Wein auf der Terrasse, Knutschen bei Sonnenuntergang, das abendliche Geschichtenerzählen im Bett? Erzählt mir Eure Wünsche, Sensüchte und Träume, gerne ganz genau und detailliert.
 
G

Gast

  • #2
ich denke nicht, dass es irgendein Festtag ist. Zumindest sollte das nicht so sein. Ein perfekter Tag kann natürlich Weihnachten sein, aber wenn eine Beziehung ein Fest braucht, um gut und glücklich zu sein, ist das der falsche Weg. Wir hatten letztens erst einen perfekten Tag und das trotz Hausputz :) wir haben bis Mittag geschlafen, dann ausgiebig gefrühstückt, danach zusammen die Wohnung aufgeräumt und sauber gemacht und uns anschließend ein langes Bad gegönnt. ein Traum. :)
 
G

Gast

  • #3
Alexandra
Bei dem Wort "Entenbrustfilet" wirds mir ganz unwohl. Ich möchte nämlich nicht, daß andere Seelenwesen sterben und vorher so schrecklich leiden. Deshalb esse ich (wir) auch nicht ihre toten Körper.
Wäre ich damit konfrontiert, wäre das ein übler Tag. Die gibt es immer mal wieder leider.
Ein gelungener Tag ist für mich ein Tag, in welchem ich mit meinem Schatz zusammen bin und wir die Seele baumeln lassen können. Wir fahren dazu beispielsweise weg, erkunden fremde Gebiete oder Sehenswürdigkeiten, flirten miteinander, lachen, essen gemeinsam das was uns schmeckt. Aus materiellen Dingen schöpfen wir weniger Genuß. Es sind die Erlebnisse die uns gut tun. Den Winter mögen wir nicht. Nichtdestotrotz werden wir im kommenden Winter regelmäßig Winterwanderungen im Wald machen, um damit das Positive auch in dieser Jahreszeit für uns zu gewinnen.
Ins Schwimmbad gehen wir nicht, denn wir wollen nicht in Chlorbrühe schwimmen (wirkt innerlich schädlich).
Unter der Woche spielen wir oft Gemeinschaftsspiele oder gehen noch einen Abendspaziergang.
Ein gelungener Tag rundet sich für mich so ab, daß ich ihn auch fühlen darf.
 
E

excuse-me

  • #4
Liebe/r Fragesteller/in: Na toll - all das stelle ich mir vor!!! Und die Frage stellst du ausgerechnet heute, am WE, und ich sitze hier allein vorm Laptop und krieg das heulen - VIELEN DANK!
 
G

Gast

  • #5
Fragesteller @3: Na, das tut mir jetzt schon leid...aber das wenn man immer vorher wüßte...geht, glaube ich, mehr Leuten so...wo sitzt Du denn alleine, bundeslandmäßig gesehen?
Falls südliches Bayern, hast Du gute Chancen, daß ich als Entschädigung und ohne weitere Verpflichtung heute noch für Dich koche..was, sage ich jetzt nicht, sonst fließen die Tränen noch mehr, wenn ´s nicht geht...
BITTE NICHT MEHR HEULEN!
Wünsch´es Dir und Du kriegst es!
Cicero
 
E

excuse-me

  • #6
@ 4 Cicero:
Danke für dein Angebot, aber jetzt habe ich noch mehr Grund zum Heulen: Ganz liebe Grüße aus dem hohen Norden Deutschlands, aus HAMBURG!!! Schnief ...hab noch drei ungelesene Bücher ... schnief ... :)*
 
G

Gast

  • #7
@5, excuse-me: Dann esse ich meinem Tintenfisch mit Chili und Knoblauch in Gedanken an Dich mit...habe mir selber gerade zwei Bücher geholt..also, die Entfernung bei diesem Angebot ist wirklich ... also, schlimmer geht´s nimma...obwohl, einer meiner engsten Freunde ist Bremer und lebt seit drei Jahren hier...der fährt das in 9 Std.!
Kämst aber dann eher zum Frühstücken an...
halt´mal die Ohren s-steif, Lütte, nech?
Viele Grüße an die Alster!
Cicero
 
  • #8
Blödes Wochenende - und dann so ne Frage. ich lese in der gleichen Stimmung wie excuse-me und dann muss ich lachen ... als ich deinen Text lese. Schon gehts mir wieder besser -
ich lese weiter und denke, toll dass der Fragesteller dir gleich tröstend antwortet ... freu mich noch mehr ...
dann überlege ich mir, ob ich nicht gleich auch wieder HEULEN soll, vielleicht bekomme ich das Angebot dann auch (kicher, lach....)

Nö, wäre gemein ... aber hat mich amüsiert.

Euch allen ein trotzdem schönes WOE! Ich backe jetzt einen leckeren Kuchen und esse ihn alleine...
 
E

excuse-me

  • #9
@ 6 Cicero: Der einzige Fisch den ich noch in der TK-Truhe habe ist leider kein Tintenfisch - da aalen sich lediglich ein paar Fischstäbchen - blöd nee, und das als Hamburgerin - ooh.
Na, dann lesen wir in Gedanken miteinander - auch schön - schnief ... Viele Grüße in die Berge - ach, da kommt wenigstens ein Echo zurück .. hollaaladiöööö ....

@ 7 Janima
Ich habe gestern einen großen Korb Äpfel von meinen Bäumen gepflückt, wollte eigentlich auch noch einen Kuchen backen - aber niemand da, der ihn mit mir isst ... Guten Appetit, lass es dir schmecken!
Und wenn es dir unsere Beiträge hier ein kleines Lächeln entlockt haben - ach, das ist doch auch schön! - Bin zufrieden.
 
G

Gast

  • #10
Also, während ich davon träume, was ich in einer Beziehung als erfüllenden Tag erleben möchte, kann ich "excuse-me" leider auch nicht bekochen...lebe auf meinem Schloß im äußerstem Südosten Bayerns...mit Cicero möchte ich nicht kochen, auch wenn er sehr nett ist...wäre nicht äquivalent..vielleicht ein andermal?
Wie sieht´s mit Janima aus?
Auch ein Mädchen von der Küste?
Auch zu weit weg?
Aber, um auch die Frage zu beantworten...ich möchte SIE 24 Std. am Tag um mich spüren, auch wenn sie Tausende von Kilometern von mir entfernt ist - dann ist jeder Tag ( und jede Nacht ! ) für mich erfüllend, nur durch ihre Anwesenheit...

Graf Dracula
 
E

excuse-me

  • #11
@ 9 Graf Dracula
Du magst dein Steak bestimmt am liebsten blutig, hmm ? ;-)))
Ich sehe schon, ich bin wieder mal zur falschen Zeit am falschen Ort - schade >8-(

Janima backt Kuchen, die liest das hier z.Zt. nicht, aber vielleicht geht da ja noch was!
Viel Glück und ein Schönes Wochenende Euch netten Bayern-Burschen!
 
  • #12
Der Kuchen ist fertig und 3 Stücke sind schon verputzt (mmmmmmhhh). Ich hab für euch mitgegessen! Äpfel mit Marzipanstreuseln - lecker.
Aber jetzt kann ich leider nicht mehr und alleine schaffe ich es auch nicht.... (tränen..., weggewischt, nachher gehts vielleicht wieder)

Wenn ich jetzt an excuse.me's Fischstäbchen denke, wird mir schlecht ... könnte gerade noch mit Graf Dracula ein blutiges Steak verzehren - nach Süßem was Deftiges - wäre doch die perfekte Mischung ...

Grüße an euch Lieben aus BW-Süden (der schönen Unistadt Tübingen)
 
G

Gast

  • #13
Und zur Frage: Der Tag ist dann perfekt, wenn wir abends gemeinsam und angekuschelt im Bett liegen, ein breites, zufriedenes Grinsen in unserem Gesicht steht und wir einfach nach perfektem Sex zufrieden wie befriedigt Seite an Seite einschlafen. Das kann ein ganz normaler (All)-tag oder auch ein Urlaubs- oder Wochenendtag gewesen sein. Einfach glücklich und dankbar sein mit dem bzw. für das, was der Tag gebracht hat - vor allem, man hat den Tag gemeinsam verbracht und gemeinsam genossen.
 
V

VirginiaWoolf

  • #14
Liebe/r Fragesteller/in,
Du siehst, Du hast mit der Frage regelrecht Folter betrieben, die meisten heulen und stürzen sich in Frustessen, wie sollen wir dann überhaupt noch eine/n Partner/in finden? ;-)
Gut und ich hungere ;-)

Zur Frage, ich möchte nicht DEN perfekten Tag, sondern jeden Tag perfekte Momente aus Wärme, Vertrauen, Rückendeckung, Streicheln, usw. geben und nehmen und dagen können "Heute war es wieder schön mit Dir" (heul, schnief, ...)
und Gute Nacht.
Virginia
7E20CD34
 
F

Fräulein Smilla

  • #15
Der perfekte Tag:
Im französischen Cafe frühstücken (Französisches Frühstück mit Schokocroissants), er verzichtet auf den Lachs weil er mich ja noch küssen möchte....
Wir schlendern durch den Park, am Museum vorbei und beschließen spontan uns ein bisschen Kunst anzusehen. Danach gehen wir in ein kleines Kaffee und amüsieren uns köstlich über die seltsame blonde Dame am gegenüberliegenden Tisch.
Die Sonnenstrahlen verfangen sich in seinen Haaren und lassen sie leicht bläulich schimmern und wenn ich in seine Augen sehe, so strahlen sie wie das Meer.
Nach einer kleinen Wanderung sind wir am Fluss angelangt und sitzen am Ufer, schauen gemeinsam auf das Wasser und reden bis die Sonne untergegangen ist, dann wickeln wir uns in eine Decke und gehen Hand in Hand nach Hause, um noch ein bisschen Musik zu hören und auf dem Sofa zusammen gekuschelt zu sitzen...
Fräulein Smilla 7E1DA741