G

Gast

Gast
  • #1

Wie soll ich das verstehen? Was will er?

Ich brauche euren Rat. Seit 10 Jahren habe ich Kontakt zu einem Mann (er damals 21 Jahre alt), den ich mit 20 Jahren kennen lernte. Ich wollte mich nach einer langen Beziehung ausleben und hatte Affairen.

Auf einer Party lernte ich ihn kennen, es funkte und es folgte eine lockere Sexgeschichte, da ich an keiner Beziehung interessiert war. Wir trafen uns fast täglich, redeten und lachten viel. Er wusste, dass ich mich noch mit anderen traf. Er brach dann von einem auf den anderen Tag den Kontakt ab. Ich verliebte mich und ging eine Beziehung ein. Ein paar Monate später meldete er sich wieder bei mir, weil er einen Fehler gemacht hätte. Ich war vergeben und es blieb nur bei Sms-Kontakt. Er kämpfte weitere 2 Jahre um mich. Meine Beziehung lief sehr schlecht, er war für mich da. Ich machte einen Fehler, traf mich mit ihm und wir hatten Sex. Es drehte sich anfangs immer nur um Sex, doch das änderte sich nach diesem Treffen.

Immer wieder stritten wir, machten uns Vorwürfe und wieder kam es zum Kontaktabbruch, aber nur kurzfristig. In der Zwischenzeit hatte er jemanden kennengelernt und ging eine Beziehung ein. Trotzdem meldete er sich immer wieder bei mir und wir blieben in Kontakt (nur Sms oder Email). Seine Beziehung lief nicht so gut, meine Beziehung hatte auch immer wieder Höhen und Tiefen. Er meldete sich immer seltener, war nur noch genervt und gestresst und manchmal vergingen Tage bis Wochen, bis überhaupt eine Antwort kam. Ich brach den Kontakt ab.

Die Beziehung zu meinen Freund lief wieder super, ich dachte nicht mehr an ihn. Die Hochzeit folgte. Zwei Jahre später meldete er sich wieder bei mir. Dieses Mal war alles anders: Ihm sei klar geworden, dass keine Frau an mich herankommt, keine sei so faszinierend wie ich, ich ihm sehr viel bedeute und er den Kontakt wieder zu mir herstellen will. Wir einigten uns auf einen freundschaftlichen Kontakt, denn auch her hatte mir gefehlt. Wir schrieben uns wieder regelmäßig, doch der Inhalt seiner Emails hatte mit freundschaftlichem Kontakt nichts mehr zu tun.

Nach einer Weile gestand er mir, dass er eine Freundin hätte und sie sehr lieben würde. Sie wüsste auch davon, dass er wieder Kontakt zu mir aufgenommen hätte. Ich wollte wissen, wieso er immer wieder Kontakt zu mir sucht, obwohl er in einer Beziehung ist und ich vergeben bin. Eine richtige Antwort bekam ich nie, außer, dass ich wie eine Droge für ihn sei und er mich braucht, um glücklich zu sein. Er wollte mich unbedingt wieder sehen und ich war auch nicht abgeneigt. Ich wollte überprüfen, ob ich noch Gefühle für ihn habe.
Beim Treffen gestand er mir, dass er Vater wird. Es ging wieder Hin und Her, mal Kontakt, dann wieder nicht.

Was soll ich davon halten? Will er Freundschaft, will er nur Sex oder ist da doch mehr? Ich verstehe es einfach nicht. Bitte helft mir!
 
G

Gast

Gast
  • #2
Eigentlich ist nur eins sicher: Er wußte und weiß nicht, was er will und in der Vergangenheit hat es nie richtig zwischen euch gepaßt. Es wäre vielleicht besser, wenn du diesen Kontakt endgültig beendest, denn er hat bald eine Familie. Er ist vergeben und wird Vater. Er hat sich nicht für dich getrennt. Und ob er es jemals macht?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Du bist ein wichtige und positive Person seines Lebens. Auch wenn das Vergangenheit ist. Das kann er und wird er nicht vergessen können. Schon weil er es nicht will bzw. wollen kann. Deine gegenwärtiges Leben und Dein Schicksal ist ihm deshalb auch irgendwie nicht egal. Wahrscheinlich geht es Dir ähnlich. m39
 
G

Gast

Gast
  • #4
ich musste ja schmunzeln als ich dein Beitrag lass:). Genau das selbe Verhalten hatte ich von meinem Ex. Als ich 13 war, war er mein erster Freund und ich seine erste Freundin. Die Beziehung ging wenn man so sagen darf in diesem Alter:) bis ich 20 wurde. Ich machte damals Schluß wegen untreue seiner seits. Trotzdem nach all den Jahren versuchte er immer wieder Kontakt. Per email, Telefon, sozialen Netzwerken..und jedesmal hatte mein Herz geschlagen als ich seine zeilen ließ.

Das komische war immer sein timing, sobald ich ihn vergaß nach jahren und ich in einer glücklichen Beziehung war, war mein Ex wieder da und meldete sich. Sogar nach dem er geheiratet hat und ein Sohn bekommen hatte...Als er mir dann erzählte das er fremd ging dachte ich nur gut all die Jahre hast du ihm nachgetrauert aber in Wirklichkeit war es meine beste Entscheidung im mein Leben das ich mich gleich von ihm trennte nach seiner untreue...Denn er hat sich wirklich kaum geändert

Er wollte sich mit mir treffen und ich sagte tut mir leid aber mein Stil ist es nicht mit verheirateten männern sich zu treffen...Er sagte warum nur rein "freundschaftlich" der alten zeiten wegen..Wer glaubt wird sellig:) Er wollte nur Sex das war es doch. Was ich dir sagen möchte aus meiner Erfahrung diese Männer ändern sich nie. Er WILL NUR SEX. Sonst hätte er sich doch für dich entschieden und nicht für andere...

w, 32
 
G

Gast

Gast
  • #5
Was willst Du denn von ihm?
Du bist doch auch nicht klarer oder verbindlicher als er. Daher finde ich so eine einseitige Frage, die nur nach dem Mann fragt, schon mal unangemessen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Du wolltest doch überprüfen, ob Du noch Gefühle für ihn hast. Hast Du sie denn? Vielleicht solltest Du zuerst die Frage beantworten, was Du willst, bevor Du Dich fragst, was er will. Willst Du weiterhin on-off und hin und her? Die Obsession eines verheirateten Mannes sein? Das Spiel weiterführen, das (meiner Meinung nach) nirgends hinführt?
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe FS,

lass dir von einer alten Frau sagen, der Typ hat ne Macke. Hat ne Frau, wird bald Vater und schreibt dir so einen Schmarrn. Finger weg, er ist kindlich, er betrügt seine Frau und sein Kind und du machst dir über so einen unreifen und verantwortungslosen Mann noch Gedanken. Verstehe ich nicht.

Frage dich lieber selber, was bei dir los ist, dass du dir über so ein Charakterschwein noch ernsthafte Gedanken machst. So wie er seine Frau/Freundin behandelt, wird er dich auch behandeln.

Kontakt abbrechen, nicht reagieren, Kopf einschalten, freie und integere Männer suchen und als Partner nehmen.
w 50
 
G

Gast

Gast
  • #8
Du bist ein wichtige und positive Person seines Lebens. Auch wenn das Vergangenheit ist. Das kann er und wird er nicht vergessen können. Schon weil er es nicht will bzw. wollen kann. Deine gegenwärtiges Leben und Dein Schicksal ist ihm deshalb auch irgendwie nicht egal. Wahrscheinlich geht es Dir ähnlich. m39

Klar geht es mir auch so. Ich wollte wissen, wie ich dieses Verhalten einzuordnen hab. Er sagt, es ginge ihm nicht nur um Sex, dass er mich liebt, seine Freundin aber auch. Er bereit, dass er damals den Kontakt abgebrochen hat, weil er jetzt mit mir zusammen sein könnte..
Ich verstehe es einfach nicht! Will er nur Sex?
 
G

Gast

Gast
  • #9
Du wolltest doch überprüfen, ob Du noch Gefühle für ihn hast. Hast Du sie denn? Vielleicht solltest Du zuerst die Frage beantworten, was Du willst, bevor Du Dich fragst, was er will. Willst Du weiterhin on-off und hin und her? Die Obsession eines verheirateten Mannes sein? Das Spiel weiterführen, das (meiner Meinung nach) nirgends hinführt?

Ich weiss, dass ich nicht mehr will, also keine Beziehung. Ich hatte Schmetterlinge im Bauch, als ich ihn wieder sah, ihm ging es auch so. Es war, als hätte es nie eine Pause gegeben. Er schrieb, dass er sich so gefühlt hatte, wie zum Anfang dieser Geschichte, er fühlte sich sofott zu mit hingezogen u hätte mich am liebsten sofort umarmt u geküsst. Aber er wollte mich nicht wieder verlieren, deshalb tat er es nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Er mag tatsächlich ein Charakterschwein oder/und kindisch sein (wie jemand schrieb) usw. aber letzendlich glaube ich schon an so etwas wie "Schicksal".
Man kann nicht mit und auch nicht ohne, verstehst du?
Selbst wenn es ihm "nur" um Sex geht/ging, dann muss aber der Sex mit Dir für ihn etwas so besonderes gewesen sein, dass er ihn 10 Jahre lang nicht vergessen konnte und obwohl er andere hatte immer wieder den Kontakt zu dir sucht. Vielleicht bist du wirklich seine "Droge".
Ist das nicht eigentlich etwas tolles, weil einmaliges?

Bringt dir zwar nicht viel, weil es eben nicht in die Realität hinüberzuretten ist. Der Sex ist solange einmalig wie er "verboten" ist. Vielleicht ist es das!
Sex mit der langjährigen Partnerin wird leider oft langweilig und man sehnt sich nach dem tollen Sex von damals.
Letzen Endes musst du DICH doch fragen, was DU willst. Was er will kann dir wurscht sein.
Wir Frauen ticken immer so, dass wir uns fragen was ER wohl denken mag. ich bin auch so. Männer machen das nicht. Die fragen sich ganz pragmatisch zuerst: was will ICH.
Sollten wir nachmachen, wir Frauen...;-)
 
G

Gast

Gast
  • #11
(FS) Ich danke dir für deine Antwort. Ich glaube auch an Schicksal und glaube, dass ich noch etwas für ihn empfinde. Er hat schön öfter von Liebe gesprochen, ruft oft an.. Es gefällt mir.
Wie soll ich mich verhalten?
 
G

Gast

Gast
  • #12
Die Frage die sich mir da stellt ist, ob es gut gehen würde wenn ihr dann tatsächlich zusammenkommt.
Ihr habt es noch nie probiert und liebt beide vielleicht dieses "Drama" des Unrerreichbaren. Das ist romantisch aber nicht realistisch. Liebst du deinen jetzigen Partner denn auch?
Was wäre wenn ihr zusammenkommt? Vielleicht ist eure "Liebe" nur so, also unter diesen schwierigen Umständen möglich.
Ich kenne dieses Phänomen und weiß, das der Mensch immer das haben will was er eben nicht haben kann. Weil es ihm das Gefühl gibt, das genau diese Sache etwas besonderes ist. Und je schwieriger diese Sache zu erreichen ist desto intensiver verfolgt man sie. Denn werr möchte schon etwas oder jemanden einfach so bekommen...ohne Anstrengung in den Schoss gelegt. Das würde einem das Gefühl von Gewöhnlichkeit und Austauschbarkeit geben. DAS will aber keiner, alle wollen was besonderes haben.

rede mit ihm über solche Dinge damit auch ihm klar wird, was auf dem Spiel steht. Manche sachen müssen manchmal nur auf den Punkt gebracht werden. Denn nichts ist abträglicher für die Romantik als ernüchternde Worte.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ja, ich liebe meinen Partner sehr und kann mir auch nicht vorstellen, von ihm getrennt zu sein. Er gibt mir, was ich brauche.
Dass es wahrscheinlich nur das Verbotene ist, was so reizt, hab ich ihm auch schon gesagt. Er meinte, dass ich einfach nur faszinierend bin, er jeden Tag an mich denkt, mir vertraut und der Sex einfach unglaublich ist. Mal öffnet er sich total, macht mir "Liebeserklärungen" (er kann nicht mehr ohne mich leben, er empfindet sehr viel für mich, ich bedeute ihm sehr viel), dann aber zieht er sich wieder zurück. Ich habe gefragt, wieso er das tut. Dann kam als Antwort, dass er wenn wir intensiven Kontakt haben, merkt, dass er damals einen Fehler begangen hat und wenn er sich anders verhalten hätte, jetzt mit mir zusammen sein könnte.. Nachdem er das geschrieben hatte, war der Kontakt wieder unregelmäßig und ich brach erneut den Kontakt ab, was nicht lange anhielt.
Das alles verunsichert mich. Was hältst du davon? Wie würdest du damit umgehen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #14
Frage dich nicht so sehr was er fühlt/denkt/will.

Frage dich eher wie es bei dir dahingehend aussieht.

Ich hatte heute eine DVD in der Hand, hätte sie fast gekauft.
"Salz auf unserer Haut" Kennst du den?
Da geht es um eine jahrzehntelange Sexbeziehung zwischen zwei verheirateten (mit anderen natürlich;-)) Menschen. beide sehr unterschiedlich und sich scheinbar nur im Sex verbunden fühlend.
Sie treffen sich aber alle Jahre wieder, rein zuällig oder bewusst und haben jedes Mal denselben leidenschaftlichen Sex. Wollen und können aber ihr vertrautes Leben nicht aufegben. Können/wollen aber auch diese Beziehung untereinander nicht aufgeben.
Da war es so wie ich schon schrieb: sie können nicht mit und sie können nicht ohne einander.
Ich weiß, das wird dir auch nicht weiterhelfen vor allem nicht wenn ich dir sage, dass der Mann dann am Ende an einer schweren Krankheit stirbt und sie erst da merkt, dass sie ihn geliebt hat.

Ich denke schon, dass man 2 Menschen zur gleichen Zeit, gleich stark lieben kann. Aber keiner von ihnen wird das lange mitmachen und dich zu einer Entscheidung zwingen wollen.
Ich kann dir da auch nichts raten. Es ist schon verzwickt. Vielleicht solltest du dich mit ihm nochmal treffen und vielleicht sogar schlafen. dann hast du die Gewissheit und er wohlmöglich auch. Vielleicht seid ihr beide dann "geheilt".
 
G

Gast

Gast
  • #15
Entschuldige, aber wenn ich Deine Geschichte lese, wird mir übel. Du bist verheiratet, er hat eine Freundin und wird Vater. Er könne ohne Dich nicht glücklich sein...so ein Quatsch. Du lässt Dich ganz bewusst auf ein, sicher sehr kribbelndes, spannendes, Spiel ein und fragst, was er wolle? Und da rät Dir sogar noch jemand, nochmals mit ihm zu schlafen um Gewissheit zu bekommen! Und dann? Geht ihr beide nach Hause, so nach dem Motto "so, hier bin ich wieder, hab schnell noch mal mit x, y geschlafen um Gewissheit zu bekommen, leider hat`s nicht geklappt, aber vielleicht beim nächsten Mal"?
Wie wär`s mit definitivem, klarem Kontaktabbruch? Ihr seid beide erwachsen und tragt Verantwortung, für Euch selbst, aber vor allem für Menschen, die Euch ihre Liebe und ihr Vertrauen schenken. Auf diese Menschen müsst ihr euch konzentrieren, denn sie sind jetzt euer "Schicksal", die Realität, und sie haben das Recht, mit Ehrlichkeit und Respekt behandelt zu werden.

w, 39
 
G

Gast

Gast
  • #16
Wenn dir doch "eigentlich" nichts mehr an ihm liegt, wenn du doch "eigentlich" deinen Partner über alles liebst - warum gehst du dann immer wieder auf seine Kontaktanfragen ein??? Scheint dein Ego ziemlich zu kitzeln. Und das ist sowohl deinem Partner als auch deinem On-Off-Partner gegenüber unfair.
Also lass zukünftig seine Kontaktversuche einfach ins Leere laufen. Dann wirst du wohl auch deutlich sehen, was dir wirklich wichtig ist.
w/46
 
G

Gast

Gast
  • #17
Oh je Fs..

Ich weiss gar nicht ob Dir klar wieviel Du in einer Phase wo sich der Mann grade in der Familiengründung befindet für ein ganzes Leben lang zerstören kannst..

FS..Für jemand starke Gefühle zu haben heisst nicht das man Beziehungstechnisch zusammen harmoniert.

Wenn er von einer Droge redet dann glaub ich das ihm sogar,..Doch liebe zu einer Droge heisst bei klarem hinsehen "Abhängigkeit"...das fühlt sich oftmals so an wie Liebe , ist aber keine..

Klar, ihr hattet guten Sex, ihr fühlt euch zu einander hingezogen...aber die Komödien aus Hollywood wo er sie kurz vor dem Altar mit einem anderen rettet sind "Filme"

Was dabei alles zerstört wird, wird da nicht gezeigt.

Ich kann dich nur bitten klar zu denken und den Kontakt abzubrechen...Der werdendene Vater soll auch die möglichkeit bekommen sich ganz und gar auf seine Familie einzulassen.

Entscheidend für dich ist nicht war er will..sondern was du willst.

m47
 
Top