G

Gast

  • #1

Wie schwer ist es, mit diesen Kriterien einen Partner zu finden?

Bitte ernst gemeinte Antworten. Ich weiß, dass man das nicht "berechnen" kann. Aber so ungefähr würde ich gerne wissen, ob es eurer Meinung nach viele Leute gibt, die meinen Kriterien nach zu mir passen würden, ob es da nur noch wenige gibt oder ob ich da kaum noch Chancen habe, jemanden zu finden, auf den alles zutrifft und ich meine Ansprüche senken sollte:
Also das Übliche zuerst: nett, humorvoll, treu, ehrlich, gepflegt.
Dann meine persönlichen Wünsche:
-Er (oder auch sie) sollte Verständnis für meine psychischen Probleme haben, die zwar nicht gravierend sind, aber ich habe manchmal leicht depressive Phasen oder Angstzustände. Da brauch ich aber nur jemanden zum reden und jemanden, der mich mal in Arm nimmt.
-Er oder sie sollte unternehmungsfreudig sein, gerne Ausflüge und Spaziergänge machen
-Er sollte mich oft sehen wollen (alle 2 oder mindestens 3 Tage, es sei denn die Person ist mal beruflich verhindert oder krank usw.) Aber mit 1 mal in der Woche sehen oder seltener komme ich (außer wie gesagt es ist mal irgendwas) nicht klar
-Sollte nicht extrem eifersüchtig sein. Mein Partner darf sich mit Frauen treffen (freundschaftlich) und ich möchte das auch tun und mir Freunde nicht verbieten lassen
- Mein Partner sollte kein Problem damit haben, dass ich mich schminke, meine Nägel lackiere und meine Haare färbe.Ich fühle mich glücklich und wohl so und möchte keine ganz natürliche Frau sein.
-Sollte kein Vegetarier, Veganer oder Öko-Freak sein. Ich koche gern und esse abwechslungsreich, aber wenn man MAL zu Mc Donalds möchte oder ein Fertiggericht essen möchte, will ich weder Moralpredigten hören noch den Satz "So einen ekelhaften Fraß kann ich nicht sehen" usw.
-Sollte mich nicht kritisieren wegen meines Gewichts. Ich wiege 58 Kilo auf 1,65m, was völliges Normalgewicht ist, ich passe in Größe S und ich möchte nicht dauernd unreife Bemerkungen hören, wie toll ganz dünne Frauen sind oder warum ich mir schon wieder etwas Süßes genehmige.
-Sollte kein Macho sein und keiner, der die Hosen in einer Beziehung anhat. Beide sollten Entscheidungen treffen und partnerschaftlich miteinander umgehen und keine Machtspielchen und Dominanzgehabe durchsetzen wollen.
-Ich bin definitiv kein Mensch für täglichen Sex und manche sexuellen Praktiken möchte ich nicht machen. Klar gehört es dazu, aber man sollte auch mal Tage haben, an denen man etwas unternimmt oder mal gemütlich vor der Couch kuschelt und nicht nur ein Tag, der mit Sex endet ist ein gelungener.
- Mein Partner sollte nicht viel älter sein.
- Gefühle zeigen ist für mich essentiell. Ich liebe dich kann man ruhig einmal an jedem Tag sagen und nicht wie ein Bekannter von mir einmal meinte: "Einmal im Monat reicht." Ich liebe kuscheln und ich liebe es, wenn man mir etwas Schönes sagt. Ich brauche keine teuren Geschenke oder aufwendigen Blumensträuße. Ein paar liebevolle Worte dagegen möchte ich nicht missen.
Bin ich zu anspruchsvoll?
 
  • #2
Liebe FS,

ich fasse es zusammen. Du möchtest einfach nur geliebt werden, wie du bist.

Nein du bist nicht zu anspruchsvoll ! Genauso bist du gut. Und du wirst sicher einen Er oder Sie finden ;-)

viel Erfolg !

Lg
Juppi
M/36
 
G

Gast

  • #3
Ich, w22, denke nicht, dass diese Kriterien ein Problem werden sollten! In die Richtung gehen meine nämlich auch. Was schwierig werden könnte: -das mit dem Psychischen Problem & - täglich "Ich liebe dich" sagen fände ich auch etwas zuviel. Ansonsten halte ich die Wünsche aber eigentlich für Standard.
 
G

Gast

  • #4
Dein größtes Problem wird wohl werden, dass dir das Geschlecht deines zukünftigen Partners relativ egal zu sein scheint. Der Rest entspricht mehr oder minder den 08/15-Anforderungen.
 
G

Gast

  • #5
Also keine Ahnung ob Du schonmal schlechte Erfahrungen gemacht hast, da Du so resolut klingst.
Da meine Kristallkugel gerade bei der Reparatur ist, kann ich leider nichts sehen für Deine Zukunft.
Manche Menschen wollen wesentlich ausgefallenere Partner und finden diese auch.
Möglich, dass ein passender Mensch bald auftaucht, oder eben nicht.
Keiner kann Dir das sagen.
Ich kenne sehr schöne Menschen, mit wenig Ansprüchen, die trotzdem Single sind und Menschen, die sehr speziell sind, mit sehr speziellen Partnern.
Was für Dich der richtige Humor ist, was Du als nett und gepflegt interpretierst, keine Ahnung.. sollte doch realistisch sein, denke ich..
Bleib bei Deinen Ansprüchen und bleib offen, vielleicht findest Du jemand der sehr exakt darauf passt..
 
G

Gast

  • #6
Dein Text liest sich für mich ein wenig konfus und ich zweifele daran, ob du darauf Antworten bekommen wirst, welche dich wirklich weiter bringen.

Rein von den genannten Ansprüchen her sollte es kein Problem darstellen, es gibt sicher genug Männer (du suchst doch Männer, oder?) die ähnlich ticken wie du, aber da wir dich nicht kennen bzw. sehen und nur deine Zeilen lesen, wie sollen wir das nun beurteilen?

Zwischen den Zeilen klingst du für mich komisch, etwas unentspannt, nicht wirklich klar, aber vielleicht wäre der Gesamteindruck ja trotzdem recht angenehm, wer weiß.

M,40
 
G

Gast

  • #7
Du scheinst mir stark verängstigt zu sein! Ein Mann merkt das und dieser gewisse Jemand wird das für sich ausnutzen, weil du den Eindruck erweckst, dich muss man noch irgendwie hinlegen und hinbiegen. Männer machen das gerne, wenn sie merken, eine Frau hat irgendwo labile Schwächen und ich sehe da bei dir sehr viele Schwächen, von psychisch bis körperlich, die ein dominanterer Mann fröhlich ausnutzen wird.

Außerdem wirst du dir den Typ mal bisschen auf frauliche Hausmannsart hinlenken müssen, wie eine standhafte Frau das normalerweise mit ihrem Partner macht. Z.B. zieht eine Frau sich einen Macho selber auf mit ihrer unterwürfigen, schweigsamen Art.

Warum fühlst du dich z.b. angegriffen wegen deinem Gewicht, wegen dem, was du isst, oder weil du dir die Nägel lackierst? Ein Mann wird das alles austesten schon im Erstgespräch und sagen: "och, unlackierte Nägel sind doch aber viel schöner?" *Päm* was machst du? Sofort gefrustet sein!? Du musst einem Mann auch bisschen Persönlichkeit und Paroli bieten können. Wenn du ständig wegen allem verunsichert bist, nutzt man das aus, weil es Spaß macht, solche Leute noch mehr zu verunsichern. Auch Männer wollen ein bisschen einen Typ an Frau, der seinen eigenen Kopf hat.
 
G

Gast

  • #8
Also psychische Probleme wären für mich ein absolutes KO-Kriterium. Das wäre nicht verhandelbar. Dafür habe ich diesbezüglich mit meinen Partenrinnen einfach zu viel durch.

M 49
 
G

Gast

  • #9
Was heißt denn er oder auch sie? Bist du bisexuell? Ist es dir Wurscht was oder wer sich meldet?

Insgesamt würden mich keine Personen interessieren, welche psychische Probleme haben,'werde dir erst mal klar, ob du Mann oder Frau suchst, gehts noch?
 
  • #10
Ich (m) finde alles Genannte = kein Problem und kein Hindernis für eine ernsthafte Beziehung.

Man muß nur noch den Mann finden, der genau auf die FS eingehen kann.
Das erfordert aber eine persönliche Reife und soziale Kompetenz. Aber das traue ich nicht jedem Mann zu.

Die FS sollte kontaktfreudig sein, sich einen Freundes- und Bekanntenkreis aufbauen, und in ihrer Freizeit pflegen. Dadurch kommt sie mit vielen Leuten zusammen, kann sie ggf. näher kennenlernen, und dadurch vielleicht auf einen Mann stoßen, mit dem man eine Beziehung versuchen könnte.

Vorteil: Man lernt die Leute besser kennen, noch bevor man sich auf sie einlässt.

Das ist nicht einfach - aber auch nicht unmöglich.
Also Geduld mitbringen, aber nicht nachlassen.

Nicht die Dauer der Partnersuche ist entscheidend, sondern die Strategie.
Man stellt sich seinen Partner vor. Dann überlegt man DESSEN Interessen.
Und aufgrund dessen: Wo man so Jemanden am ehesten finden kann.

(m,53)
 
G

Gast

  • #11
Liebe...
Du hast Kriterien wie wir sie alle so oder so haben. Sie sind keinesfalls so speziell, dass sie einen normalen Mann überfordern oder abschrecken könnten.
Doch ich denke, du machst dir zu viel Gedanken darum. Du solltest völlig frei Kontakte eingehen und langsam sehen, was passt und was nicht.
Psychische Probleme, wenn sie nicht gravierend und medizinisch gesichert sind und somit fairerweise gesagt werden sollten, solltest du zu Anfang für dich behalten. Oftmals schenkt das Leben durch glückliche Umstände -das kann eine neue Liebe sein- plötzlich Besserung darin.
Du hast dein Alter nicht angegeben.
Du bist nicht zu anspruchsvoll. Wir müssen den Partner im Leben finden, mit dem das Leben schöner ist, als allein. Alles Liebe und Gute für dich!
w50+
 
G

Gast

  • #12
Bitte ernst gemeinte Antworten. ...............................
Bin ich zu anspruchsvoll?
Da keine konkrete Angabe mal zunächst eine Vermutung:
Du scheinst mir eine Art Frau zu sein, also darum jetzt mal ganz ernsthaft:
Irgendein Freak (oder eine FreakIn) wird sich in den unendlichen Weiten des Netzes schon finden, Du mußt das richtige Drehbuch mit allen Detailwünschen nur vor der Begegnung fertig haben, sonst könnt´s echt schwierig werden.

m
 
G

Gast

  • #13
Liebe FS,

aus meiner Sicht ist deine Frage recht simpel zu beantworten: Ich hätte mit deinen Punkten keine Probleme, einige würde ich sogar zu schätzen wissen. Das liegt aber daran, dass ich vom Wesen so bin. Wie das andere sehen, kann ich nicht beurteilen. Die Frage ist nur, wo trifft man einen Partner, der an jeder deiner Anforderung ein Häkchen macht? Da kann die Auswahl schon sehr schnell, sehr klein werden und wenn das nicht über Zeiten funktioniert, sollte man schauen, wo man Abstriche machen kann.
 
G

Gast

  • #14
Das was du hier schreibst könnte eine Zusammenfassung der meistgenanntesten Wünsche von Menschen an eine Beziehung sein. Warum zu anspruchsvoll? Das sind für mich ganz normale Dinge. Sie in die Realität umzusetzen ist jedoch etwas ganz anderes.

Jeder Mensch hat Macken und wenn du ab und zu depressiv bist und dann nicht gerade unausstehlich, dann sollte das kein Hindernis sein. Und selbst unausstehliche Menschen finden Partner... So lange du deinem Partner genau so viel Toleranz entgegen bringst, sollte das kein Problem sein.

Deine Ernährung scheint auch völlig normal. Genau so handhabe ich es auch. Mal ehrlich, ich kenne keinen einzigen Menschen, der sich vollkommen gesund ernährt. Mal am Wochenende eine Pizza bestellt, nach der Party zu BK oder Mc.. wer macht das nicht? Daran sollte es sicher nicht scheitern.
Die Sache mit deinem Gewicht habe ich jedoch nicht verstanden. Findest du dich zu dick? Wurdest du schon mal kritisiert deswegen? Ich bin auch 1,65 und wiege 63 Kilo und mir sagen Männer, an mir wäre nix dran! DAS nervt, weil wenn ich mal abends einen Salat esse muss ich mir Genörgel anhören.

Du hast schon sehr genaue Vorstellungen von Dingen, die für mich eine Beziehung gar nicht so sehr beeinflussen und ich denke ganz genau so einen Mann zu finden, auf den das alles zutrifft ist ziemlich schwierig. Was machst du zB, wenn du dich in einen Mann verliebst, der dir nicht jeden Tag die drei Worte sagt? Oder der absolut kein Fast Food mag? Ich denke zwar nicht, dass du zu anspruchsvoll bist, aber jede Forderung an das Gegenüber setzt auch ein Stück weit mehr Kompromissbereitschaft voraus.
 
G

Gast

  • #15
Prüfe einfach gut, mit wem du dich einlässt! Ich hatte einen Partner, der mich ziemlich oberflippig in jungen Jahren kennenlernte. Nach einigen Jahren Beziehung hieß es dann plötzlich: "Warum färbst du dir ständig die Haare, lass es doch mal ganz natürlich, warum schminkst du dich so, warum ziehst du nicht mal eine Jeans an.." Es gibt eigentlich nur darum, mich zu schikanieren und immer das Gegenteil von dem vorzuschlagen, was ich nicht sein wollte. Mich nervte das, und es führte letztendlich in der Masse an Befehlen auch zur Trennung. Allerdings war der Mann schon von Anfang an so bestimmerisch und tyrannerisch. Ich fande das sogar noch "süss" damals. Wie Verliebte eben denken.

Deswegen halt dich Augen offen und schau, dass der Mann dich so akzeptiert wie du bist! Wenn er schon beim ersten Date stichelige Kommentare fallen lässt, dann ist er nicht der Richtige!
 
G

Gast

  • #16
Nun ja

Wenn Du schon eine Wahrscheinlichkeitsrechnung haben möchtest ist die Formel ganz einfach..

Umso höher die Ansprüche und Nogos umso weniger Menschen kommen dafür in Frage diese Anforderungen zu erfüllen.




je höher , je eingeschränkter .ist doch mit allem so...

m48
 
G

Gast

  • #17
Das sind alles ganz normale Ansprüche.

Die psychischen Probleme (die klingen auch nicht sonderlich massiv) gehören allerdings in die Hände eines Fachmannes, es ist für die Beziehung sehr belastend, wenn man den Partner als Therapeutenersatz benutzt. Die Chance, trotz psychischer Probleme einen Partner zu finden ist wesentlich höher, wenn man einen kompetenten Therapeuten hat, der dem Partner diese Last abnimmt.
 
G

Gast

  • #18
Er (oder auch sie) sollte Verständnis für meine psychischen Probleme haben
Damit komme ich, auch wenn die anderen Kriterien auf mich zuträfen, schon einmal nicht in Frage. Denn wenn ich etwas absolut nicht ausstehen kann, dann ist es diese geforderte Toleranz gegenüber irrationalen Ängsten. Nein, nein und nochmals nein, ich werde Dich nicht schützend in die Arme nehmen, wenn Du Dich wie ein kleines Kind vor Blitz und Donner fürchtest. Mich fasziniert ein Gewitter, ich genieße es, am Fenster zu stehen (oder noch lieber an einem geschützten Ort im Freien), und das letzte, was ich in so einem Augenblick in meiner Nähe haben will, ist eine überängstliche Frau.
 
  • #19
Es sind meiner Meinung nach allesamt Wünsche, die unter den allgemeinen "Normalbereich" fallen. Was mich dabei stutzig macht, ist ein Gefühl der Dringlichkeit, die zwischen deinen Zeilen zu lesen ist. Ich schätze, dass du zu deinen eigenen Qualitäten eher selbst verunsichert bist; es aber auf die potentiellen Partner projizierst und geradezu argwöhnisch im Gegenüber nach entsprechenden Anzeichen zu suche scheinst.
 
G

Gast

  • #20
Als Mann empfinde ich Deine Ansprüche deswegen unerfüllbar, weil Du so viele auf einmal bringst.
Mathematisch müsstest Du eine Person finden, die alle einzelnen Anforderungen als Schnittmenge erfüllt. Ganz entscheidend wäre auch noch, wenn Du Dein Alter geschrieben hättest. Das ist doch auch wichtig bei der Beantwortung der Fragen: Bist Du 20, 40 oder bereits 60 Jahre alt? Ein 60jähriger Mann will vielleicht nicht unbedingt Sex aber ein 40jähriger schon und der erwartet auch oralen Sex, den Du vermutlich nicht gibst.
 
G

Gast

  • #21
Liebe FS,

deine Ansprüche finde ich absolut normal, aber was bringst du denn mit? Ich halte es immer so, ich kann nur das "verlangen", was ich selber mitbringe.

Und ganz ehrlich, ich bezweifle, dass du mit deiner Körpergröße und den 58 kg noch in die Grösse S passt. Das passich ja kaum noch mit 160 cm und 53 kg.

Mit deinen Depressionen hätte ich als Mann schon Probleme, es wäre in deinem Interesse sicher besser, nach deren Ursachen zu forschen und prof. Hilfe zu suchen.

Fazit: Anspruchsvoll bist du nicht, aber es gibt nicht so viele Männer, die Manns genug sind, solche normalen Ansprüche erfüllen zu wollen, oder zu können.

Die Wenigen sind vergeben und tauchen kaum auf dem Single-Markt auf, oder werden schnell unter der Hand wieder vergeben.

w
 
G

Gast

  • #22
Klingt doch alles mehr oder weniger normal.

Allerdings würden wir nicht gut zusammenpassen, da ich ständig Sex will. Du wärst sicher schnell genervt und ich wahrscheinlich unglücklich.

Ansonsten wirst du sicher jede Menge Leute finden, mit denen du gut klarkommst.

Du hast aber einen ganz schön umfassenden Katalog and Wünschen. Wie willst du all das im Vorfeld schon abklären?
 
G

Gast

  • #23
Es ist gar nicht schwer.Finde Deine Ansprüche völlig normal.w.