• #1

Wie sage ich ihm, dass er nicht der Richtige ist ?

Hallo liebe Forumsmitglieder,

habe jetzt 2 x einen neuen Kontakt zum Kaffee getroffen und gemerkt, das ein weiteres Treffen keinen Sinn hat, also er für mich nicht der Richtige ist.

Wie sage ich ihm das ohne ihn vor den Kopf zu stoßen ?

Danke im Voraus für Eure Antworten!
W / 50
 
G

Gast

  • #2
Sag ihm einfach die Wahrheit und wie es einfach ist! Ich finde es gibt nichts schlimmeres, als wenn man rumeiert und um den heißen Brei redet! Ich finde, daß ist schlimmer, als wenn man sagt wie es ist und warum man keine perspektive für weitere treffen sieht!
Ich finde damit kann man besser umgehen, als wenn man einfach mit der Begründung in der Luft hängen gelassen wird!
Vorallem dieses schön reden finde ich unmöglich, denn vor dem Kopf gestoßen wird man sowieso, egal wie man es verpackt, dann zumindest mit der logischen Begründung warum und nicht mein Gefühl sagt mir das, daß wir nicht zusammen passen, aber Begründen kann man es nicht oder will man es nicht, ist wirklich schlimm!

w
 
G

Gast

  • #3
"Hör zu, ich hab mir das mit uns überlegt - ich glaube nicht, dass es funktionieren würde".
Ggf. noch die ein oder andere Begründung dazu.
 
G

Gast

  • #4
Ich würde es ihm genauso sagen, wie Du es hier formuliert hast.Wo ist das Problem? 2 x daten verpflichtet ja nicht zu einer Beziehung, oder?
 
G

Gast

  • #5
Liebe FS, so wie Du es hier schreibst =). "Er ist es nicht." Tut nach zwei Treffen nicht weh, oder? Was spricht dagegen? w/53
 
G

Gast

  • #6
Ich sage sobald als möglich, wie ich mein Datepartner sehe und fühle und Punkt. Alles andere sind für mich falsche Spielchen zu weiteren zukünftigen Spekulationen, von denen ich absolut nichts halte. Abgesehen davon spürt man jede Ausrede und jedes Hinhalten, wie peinlich für den andern! m/45
 
G

Gast

  • #7
Zunächst finde ich es gut und wichtig, dass Du es ihm überhaupt sagen willst, das spricht für dich.
Viele melden sich nämlich einfach nicht mehr.

Ich denke, dass es am einfachsten ist, wenn Du ihm sagst, dass Du zum Schluss gekommen bist, dass es von deiner Seite her nicht passt, das ist ehrlich und nicht verletztend. Wichtig finde ich einfach, dass Du klare Verhältnisse schaffst und ehrlich bist und keine Ausreden (wie etwa: habe viel zu tun oder ich bin nicht bereit für eine Beziehung) vorschiebst. Ich bin nämlich fest davon überzeugt, dass die meisten Menschen am liebsten haben, wenn man ehrlich zu Ihnen ist.
 
G

Gast

  • #8
Genau in diesem Punkt, behaupte ich mal ganz dreist, habe ich von allen die meiste Erfahrung !

Falls er schon Gefühle für Dich hat, sich also mehr erhofft, gibt es keinen Weg ihm das zu sagen, ohne ihn, zu verletzen.
Falls nicht, ist die Enttäuschung nicht zu gross, hinterlässt jedoch auch ein schlechtes Gefühl.

Mein Tip :
Bleib sachlich, lass dir eine freundliche Formulierung einfallen und großartige Begründungen kannst Du dir sparen.
Wenn doch, dann sag die Wahrheit.

Wenn er ein Mann ist, wird er es tragen wie ein Mann und sich auch bei dir für die gemeinsam verbrachte Zeit bedanken.

m41
 
G

Gast

  • #9
der Richtige, wozu?
Es gibt so unendlich viele Möglichkeiten Beziehungen und Partnerschaften zu leben..., ich glaube den meisten Menschen würde ein wenig Mut sehr gut tun..., mir hilft diese Eigenschaft oft aus krisenhaften Situationen...
 
G

Gast

  • #10
-Kontakt reduzieren
-beim nächsten Date ablehnen: "Hallo xxxx, ich finde dich sehr nett, aber ich habe gemerkt, das wird mit uns doch nichts werden. Wünsche dir viel Glück für deine weitere Zukunft".

Ohne ihn vor den Kopf zu stoßen, geht eine Ablehnung wohl nie, aber je früher, desto besser, sonst wird die Enttäuschung noch größer.

2x Kaffeetrinken ist ja kein Versprechen für die Ewigkeit.
 
G

Gast

  • #11
Geht mir auch so! Ich habe mehrfach sehr nett mit einem Mann über whats app geschrieben, wochenlang eigentlich. Dann ein Date, was durchaus sehr nett war. Wir haben toll gegessen, über 3 Stunden geredet. Aber er ist nicht mein Typ und ich würde mich nie in ihn verlieben, Außerdem denke ich dauernd noch an meinen Ex.
Ich denke, ich sage ihm, dass ich irgendwie noch nicht so weit bin für was Neues. Dann fühlt er sich nicht so abgelehnt.
Also mein Selbstbewusstsein wäre am Boden, wenn ein Mann sich nach einem Date nicht mehr mit mir treffen wollte. Erst recht, wenn ich ihn toll fand.
Ist mir aber zum Glück noch nie passiert.

Alles Gute!

w,40
 
G

Gast

  • #12
Liebe FS

In diesem Alter (das auch fast meines ist, M48) sollte man vernünftig miteinander reden können und dazu gehört auch eine ehrliche Absage. Die richtigen Worte zu treffen ist nicht immer einfach. Sehr gefährlich ist die Frage, wies ihm geht. Das kann nach hinten losgehen. Eine direkte offene Aussage ist immer das Beste und das aber möglichst schnell. Ein zu langes Warten weckt beim Anderen möglicherweise Hoffnungen...wie ich aus Erfahrung sagen muss. Für mich bedeutet ein zweites Treffen zumindest Interesse an einer Kontaktintensivierung...in welche Richtung es dann geht, ist offen. Ich erwarte "nur" eine ehrliche Ansage von einer Datingpartnerin, wenn sie merkt, dass es nicht passt und mache es umgekehrt genauso. Halte ihn bitte auf keinen Fall hin oder lasse ihn warten, das ist so ziemlich das Übelste, was man machen kann (beide Geschlechter). Besonders wenn Gefühle im Spiel sind...was du von ihm aus nicht wissen kannst.
 
G

Gast

  • #13
@#10 Der Spruch, dass man "noch nicht so weit ist für was Neues" ist echt gruselig (auch wenn es ja bei Dir wirklich stimmen mag), aber da fragt man sich doch als ernsthaft Suchender, wenn man diesen Spruch öfter hört, weshalb jemand sich überhaupt auf den Partnermarkt begibt, sucht, datet, und ernsthaft Suchenden, die sich wirklich einen neuen Partner (Partnerin) wünschen, (sorry) "die Zeit stiehlt", wenn man doch "noch nicht bereit" ist... das weiss man doch vorher, ob man bereit ist oder nicht! LG
 
G

Gast

  • #14
Erst einmal solltest Du ihm so schnell wie möglich schreiben, denn vielleicht macht er sich schon Hoffnungen. Und dann bist Du ja nicht verpflichtet, ins Detail zu gehen, Du kannst die Begründung allgemein halten. Hauptsache, Du sagst es freundlich. Ich schreibe immer, dass es für mich nicht passt. Warum es nicht passt, schreibe ich nur ganz selten, denn ich möchte nicht noch mehr Verletzendes schreiben.

Auf jeden Fall sollte man so fair sein und so schnell wie möglich absagen. Das ist man seinem Datingpartner, der sich ja Zeit für einen genommen hat, schuldig.
 
G

Gast

  • #15
Mir (w) ist es genau ein Mal passiert, dass ein Mann nach 2 Dates einfach kommentarlos in der Versenkung verschwunden ist. Daran hab ich eine ganze Weile geknabbert.

Auf der anderen Seite: 2 Dates verpflichten natürlich zu nichts. Richtig finde ich und Format beweist es, dem anderen kurz und ohne Begründung, vielleicht per Mail mitzuteilen, dass es aus meiner Sicht nicht passt und ich ihm alles Gute wünsche. Das ist der richtige Weg. Angenehm ist es für den Datepartner, der sich vielleicht mehr erhofft hat, vermutlich nicht. Aber es ist immer noch besser, als sich tot zu stellen. Eine Begründung braucht eine so frühe Absage nicht.
 
G

Gast

  • #16
Kommentarlos verabschieden finde ich respektlos. Das würde ich ja umgekehrt auch nicht wollen, wenn mir ein Mann gefällt, dann fände ich es viel netter, er sagt mir ehrlich, dass es nichts weiter wird. Sags ihm deutlich, aber nett und freundlich, genau so, wie Du es von einem Mann hören wolltest, eine nette Absage halt, sag ihm, es tut Dir leid und wünsch ihm viel Glück.
LG
 
G

Gast

  • #17
Du triffst dich mit ihm an einem öffentlichen Ort, weder bei dir noch bei ihm. Und sagst ihm folgendes: "Du, es tut mir leid, dass ich dir das jetzt erst sagen kann, aber ich bin mir sicher, du bist nicht der Richtige für mich." Falls du dich mit ihm in einem Restaurant oder Café getroffen hast, wäre es eine noble Geste, wenigstens noch die Rechnung für ihn zu übernehmen, und dann gehst du. Möglichst bald. Nachdem du ihm alles erklärt hast, denn eine Erklärung wird er wahrscheinlich wollen. Und dann rufst du ihn nie wieder an, schreibst ihm nie wieder SMS und hältst dich ganz allgemein komplett aus seinem Leben raus. Für immer.
 
G

Gast

  • #18
liebe fs,

so schnell wie möglich die wahrheit sagen. wenn er schon verliebt ist, kannst du durch keine formulierung verhindern, dass er enttäuscht ist.

lüg nicht rum, sag einfach, dass er ein netter mann ist mit viel guten eigenschaften und bei dir aber leider nicht die schmetterlinge anfangen zu fliegen, du würdest dir wünschen, dass es anders ist, aber möchtest ihn nicht im unklaren lassen. dann wünsche alles gute, wenn du ihn nicht mehr sehen willst, wenn du freundschaflichen kontakt halten willst, dann sag, dass du dir das vorstellen kannst.

w
 
  • #19
Du wirst es ihm nicht auf eine Art sagen können, die ihn freut, wenn er schon etwas für dich empfindet, das ist klar. Also sag es ihm doch einfach so direkt und trotzdem höflich. Ob du einen Grund angibst, ist dir überlassen, ich mag das schon sehr gern, weil ich eine Frau, die mir einen Korb gegeben hat, nicht auch noch durch weiteren Kontakt von meiner Seite wie eine Nachfrage nerven möchte.

Egal, wie du es machst, es ist die einzig richtige Entscheidung, nicht so feige zu sein und sich einfach nicht mehr zu melden. Damit würdest du dich nur der die maximale Unverbindlichkeit auskostenden Masse der Onlinedater anschließen und auf das Niveau musst du nicht sinken.
 
G

Gast

  • #20
Außerdem denke ich dauernd noch an meinen Ex.
Ich denke, ich sage ihm, dass ich irgendwie noch nicht so weit bin für was Neues. Dann fühlt er sich nicht so abgelehnt.
Das finde ich beides ziemlich unfair echten Interessenten gegenüber und so ist es kein Wunder, dass viele so unzufrieden sind mit Partnerbörsen. Ich würde nicht auf Partnersuche gehen, wenn der Ex noch meine Gefühle und Gedanken belegt und jemanden mit dem Argument abzuwimmeln, wenn es noch nicht mal stimmt, finde ich ganz übel.
Das passiert 3 mal und dann fängt der andere doch auch an, sich zunehmend weniger einzulassen, hält alle für Affärenhunter.

Was ist an der Wahrheit so schlimm und wieso kann man/frau sie nicht einfach sagen, höflich, wertschätzend? Es ist ok, sich zweimal mit jemandem zu treffen und festzustellen, es fehlt was für eine Partnerschaft und deswegen soll der Kontakt nicht weiter verfolgt werden.
Wer online auf Patnersuche ist, wählt einen unnatürlichen Weg der Beziehungsaufnahme. Er outet sich direkt als partnersuchend und agiert zielgerichtet. Im RL funktioniert die Anbahnung ganz anders, da nimmt man Kontakt auf, wenn eine gewisse Stimmigkeit vorhanden ist und Partneroption spielt viel später eine Rolle. Insofern müssen eben alle, die online unterwegs sind, mit mehr Absagen rechnen. Im Gegenzug kontaktet man im RL viel weniger und erst bei erlebter Grundsympathie.
 
G

Gast

  • #21
Hallo,

da bin ich Experte ;) , ich habe schon Absagen kassiert von "Du bist nicht mein Typ" bis "Lass mich in Ruhe". Auch wenn es dem Korbempfänger sicherlich keine angenehme Nachricht sein wird, ist eine klare Ansage (und dies auch möglichst frühzeitig) meines Erachtens immer noch besser als irgendein Rumgeeier oder schlimmstenfalls gar nichts mehr zu sagen und ihn ohne weitere Informationen im Regen stehen zu lassen. Ich konnte immer mit einer Aussage von der Art wie "Du bist nicht mein Typ" oder auch "Von meiner Seite passt es nicht" gut leben. Und nicht rumlügen man wär noch nicht bereit für was neues oder so ähnlich, wenn man den Mann ablehnt, sollte man ihm gegenüber dies auch möglichst sanft aber bestimmt zum Ausdruck bringen. Ich fühl mich eigentlich immer nur auf den Arm genommen, wenn so offensichtliche Ausreden kommen. Da fühl' ich mich auch immer in meiner Intelligenz beleidigt und denke, wirke ich wirklich so dumm, dass man meint, mir sowas auftischen zu können ... ;)

m/47
 
G

Gast

  • #22
habe jetzt 2 x einen neuen Kontakt zum Kaffee getroffen und gemerkt, das ein weiteres Treffen keinen Sinn hat, also er für mich nicht der Richtige ist.
Der Richtige wofür? Ich bin immer wieder amüsiert, wie rigoros Menschen aussortiert werden, nur weil mit denen eine Beziehung nicht sofort möglich ist. Ich meine, davon gibt es mehr als andersrum. Wenn jemand unsympathisch ist - ok und verständlich. Aber warum einen sympathischen Menschen gleich auf Nimmerwiedersehen wegweisen?
Aber bitte, jedem dass seine/ihre.

Sag ihm genau dasselbe wie uns:
ein weiteres Treffen hat keinen Sinn, er ist nicht der Richtige für dich.
 
  • #23
hallo,

da bin ich experte ;) , ich habe schon absagen kassiert von "du bist nicht mein typ" bis "lass mich in ruhe". Auch wenn es dem korbempfänger sicherlich keine angenehme nachricht sein wird, ist eine klare ansage (und dies auch möglichst frühzeitig) meines erachtens immer noch besser als irgendein rumgeeier oder schlimmstenfalls gar nichts mehr zu sagen und ihn ohne weitere informationen im regen stehen zu lassen. Ich konnte immer mit einer aussage von der art wie "du bist nicht mein typ" oder auch "von meiner seite passt es nicht" gut leben. Und nicht rumlügen man wär noch nicht bereit für was neues oder so ähnlich, wenn man den mann ablehnt, sollte man ihm gegenüber dies auch möglichst sanft aber bestimmt zum ausdruck bringen. Ich fühl mich eigentlich immer nur auf den arm genommen, wenn so offensichtliche ausreden kommen. Da fühl' ich mich auch immer in meiner intelligenz beleidigt und denke, wirke ich wirklich so dumm, dass man meint, mir sowas auftischen zu können ... ;)

m/47
herzlichen dank an alle antworter hier!! Ich werde den einen oder anderen tipp sicher befolgen !!!