G

Gast

  • #1

Wie mit merkwürdigem Kontakt umgehen?

Hallo!

Ich schreibe seit ein paar Tagen mit einem Mann und irgendwie ist das...naja, komisch halt. Also es klingt mehr nach "freundschaftliches Geplänkel" als wirklich nach "Kennenlernen". Irgendwie dachte ich am Anfang, dass das sicherlich noch wird, aber auch je 10 Mails später ist es noch immer so... Er schreibt auch immer total schnell zurück (teilweise innerhalb von 15 min) und es klingt auch so dass er den Kontakt aufrecht erhalten möchte (stellt auch mal eine Frage, aber halt mehr so "was hast du heute gemacht" und "schaust du heute abends TV"?)...

Ich bin nun etwas verwirrt, weil ich es einfach ungewöhnlich finde. Man sucht bei EP doch einen PArtner und keine "Freunde" oder?! Und sein Foto hat er bisher auch noch nicht freigeschaltet bzw. er hat auch nicht nach meinen Fotos gefragt.
Ich habe es schon oft erlebt dass ich angeschrieben wurde und zuerst meine Fotos freischalten sollte - diesmal wollte ich es drauf ankommen lassen und erst die Fotos freischalten wenn er es auch getan hat. Aber das tut er ja nicht!
Nun haben wir uns schon so viele Mails geschrieben - überwiegend recht oberflächlich aber immerhin - und ich frage mich echt was er damit bezwecken will.Was meint ihr?
 
G

Gast

  • #2
Das ist gar nicht schwierig. Tue es so, wie viele andere hier es auch tun: telefonieren vorschlagen (als Schritt vor dem Treffen).
 
G

Gast

  • #3
Ich glaube, manche sind auch eben nur aus Langeweile da oder weil sie sonst nur wenige Ansprechpartner haben. Ich finde, solche Fragen wie "Was hast du heute gemacht" oder "Schaust du heute auch noch TV" sind einfach grottenöde und einfallslos. Der Typ sitzt abends am PC, weil er nichts besseres zu tun hat, ganz einfach. Vermutliche sitzt das getrennt lebende Frauchen nebenan und guckt besagtes TV. An deiner Stelle würde ich auf ein baldiges Telefonat oder ein Date hinarbeiten, und wenn nach ein paar eindeutigen Vorschlägen deinerseits in ein, zwei Wochen nichts zustande kommt - Absage.
w
 
  • #4
@2 Sollte man nicht erst mal davon ausgehen, dass jemand einfach vorsichtig oder schüchtern ist, da es ja oft heißt: Na so, wie der rangeht, will er doch nur ne Affäre od. dgl. Solange jemand nicht nachweislich "schuldig" ist, ist er unschuldig.
@FS Dann versuche Du doch mal vom Small Talk wegzukommen und schau, wie er reagiert.
 
  • #5
Ich persönlich finde Vertraulichkeiten und Alltagsgespräche vor einem Kennenlernen und Bildkontakt völlig nervig. Wenn ich auf einer Online-Singleplattform mit "wie war dein Tag" angeschrieben werde, geht irgendwie eine rote Lampe an. Ich mag erst eine Art Kennenlernen und sich Entdecken erleben. Fühl mich auf Anfragen wie: wie war dein Tag etc., was machst du heute usw. Null inspiriert, eine Kommunikation in Gang zu bringen. Kann sein, dass man sich dadurch was vergibt.

Ich kann gut verstehen, dass du die Situation komisch findest. Schlag ihm doch ein Telefonat vor, wenn dass sympathisch verläuft, ein Treffen. Alles andere ist, aus meiner Sicht, waste of time.

Viel Glück!
 
G

Gast

  • #6
Warum steuerst du die Kommunikation nicht, statt darauf zu warten, dass er sich endlich erwartungsgemäß verhält? Falls er dich angeschrieben hat: Warum hast du nicht längst darum gebeten, dass er sein Foto freischaltet? Und wenn du ihn angeschrieben hast, hättest du dein Bild ja von Anfang an freischalten können. Wenn sich ein Kontakt nicht "wunschgemäß" entwickelt, forciere ich das entweder durch entsprechende Fragen oder ich schreibe gleich eine Absage, wenn ich den Eindruck habe, "dass das nichts wird".
Warum so passiv, liebe FS?
 
G

Gast

  • #7
Vielleicht passt Ihr ja gut zusammen, denn keiner von Euch beiden hat bisher eine spannende Kommunikation zustande gebracht. Also, nächste Schritte gehen: Wenn Du keine spannende Kommunikation zustande bringst, nicht über Dein Gegenüber beschweren, sondern telefonieren oder treffen oder doch selbst zustande bringen.
Zu fragen: Wie war Dein Tag, ist eine sehr offen gehaltene Smalltalk-Frage, die alle Möglichkeiten lässt. Besonders spannend ist die Frage nicht. Aber was kann spannend sein? Geht es nicht bei vielen nicht erst los, wenn man sich vis-à-vis begegnet? Fotos können täuschen, das Schreiben im Vergleich zur sonstigen, echten Kommunikation sowieso. Kurze Anfrage, beantworten, wenn nicht schnell etwas Spannendes entsteht, schnell telefonieren oder treffen und sich positiv überraschen lassen. Ganz einfach.
 
G

Gast

  • #8
Hallo FS,
mir geht es ähnlich wie Dir,
schreibe seit einigen Wochen mit einem Kanadier, zunächst war er in Deutschland, dann musste er zurück nach kanada, ist jetzt dort, wir schreiben uns täglich über google, für ihn bin ein "Gottesgeschenk", er liebt und vermisst mich, wie gesagt das alles nur online. Wenn er wieder nach Deutschland kommt, stellt er sich vor zusammen mit mir in MEINER Wohnung ein neues Leben zu beginnen. Wie gesagt, wir kennen uns noch nicht........auf meine konkrete Absage hin wegen der Wohnung, will er mit mir zusammen eine neue Wohnung suchen......alles sehr komisch.
Liebe FS, mach es konkret, dann kannst Du auch wieder ruhig schlafen und sei vorsichtig, treibt sich viel Ungutes herum im Netz. Ich für meinen Teil bin gespannt, ob er wirklich in Deutschland erscheint und wie das weitergehen soll.
 
G

Gast

  • #9
Für mich hört sich das so an, als würdest Du Dich sehr passiv verhalten und nicht allzuviel dazu beitragen, dass sich Euer Kommunikationsverhalten ändert. Kein Wunder, dass sich der Mann mit allgemeinen Small-Talk Floskeln abmüht eine Konversation anzustossen, denn er weiß ja momentan überhaupt nicht, wie er dran ist. Meines Erachtens macht er alles richtig, aber von Dir muss halt auch was kommen.

m.
 
G

Gast

  • #10
Er schreibt auch immer total schnell zurück (teilweise innerhalb von 15 min) und es klingt auch so dass er den Kontakt aufrecht erhalten möchte (stellt auch mal eine Frage, aber halt mehr so "was hast du heute gemacht" und "schaust du heute abends TV"?)...
Ganz automatisch würde ich sagen: Klingt doch nett. Aber vielleicht ist es auch einer, der öfter über Partnervermittlungen jemanden sucht und entsprechend vorsichtig ist, bevor er sich zu erkennen gibt.
 
G

Gast

  • #11
Da klingt alles nach einem großen Langeweiler und du hast es aus irgendwelchen Gründen auch bisher immer mitgemacht und bist leider nicht mal konkreter geworden.
Entweder fragst du ihn mal nach seinen Fotos oder schreibst ihm, dass du auf der Suche nach einem Partner und nicht nach einer Brieffreundschaft bist.
Wenn er darauf nicht angemessen antwortet, dann lass die Schreiberei bleiben und wende dich anderen Kandidaten zu.
 
G

Gast

  • #12
Durchhalten und immer mehr klärende Fragen stellen...
 
G

Gast

  • #13
Ich kann mich den anderen nur anschließen :

.- dies sind öde und nervige Fragen .... Was soll das ?

Ich finde : sich anmailen ... kurz austauschen ( dafür reichen 10 mails dicke aus ) - bei Sympatie sollte man die Telefon-Nr. austauschen um festzustellen ob die Stimme und das Gespräch auch sympatisch sind und dann kurzfristig ein Treffen bei einem Kaffee vorschlagen ...

Dies ist nicht als Speed Dating zu verstehen sondern ich habe auch schon festgestellt je mehr man Mails austauscht und das Treffen kommt erst viel später desto mehr Fantasievorstellung baut man von anderen auf und ist dann zu sehr enttäuscht .

Spontanes Treffen bei Sympatie ist wesentlich positiver gelaufen und Frau steht dann dem Mann auch unvoreingenommen gegenüber ...

Also trau Dich ... sprech ihn darauf an und wenn er nicht will dann lass es da vergeude die Zeit nicht ...

Viel Erfolg

m-45
 
G

Gast

  • #14
Wenn du jemanden merkwürdig findest hast du mehrere Möglichkeiten:

- du brichst den Kontakt ab.
- du fragst, was los ist.
- du lässt den Kontakt nebenbei lau weiterlaufen und verstärkst den Kontakt zu nicht-merkwürdigen Menschen.

Was er bezweckt ist im Grunde egal. Dass es nichts bringt ist offensichtlich.
 
G

Gast

  • #15
Liebe FS,

es gibt tatsächlich Menschen, die auf einer SB Brieffreundschaften suchen. Habe ich schon 2x erlebt. An Deiner Stelle würde ich mich verabschieden, denn es gibt noch so viele andere Männer hier. Die werden Dir sicher mehr bieten können!

Viel Erfolg!

m,30