• #1

Wie mit den zu späten Erkenntnissen umgehen?

Hallo
ich kenne schon länger einen Mann ( Besitzer der Bar wo ich zweimal
die Woche bediene), der anfangs etwas zurückhaltend mit mir flirtete - komplett anders als ich gewohnt war und nie weitere Schritte machte . Also nie nach Treffen fragte . Wenn dann so komische Andeutungen wie :" ich geh lieber Kaffee trinken und reden als dauernd schreiben ", ich revanchier mich bei dir kann aber nicht kochen .."
sonst war alles da : Komplimente , anblinzeln , ständig anlächeln ,
ich würde soo gut riechen
dass es gefährlich wird ;
er wäre traurig wenn ich nicht auf Party komme...
Ob ich neue Frisur , Kleid hab und steht mir gut .. ich bin die fleißigste , ich hab lebenslänglich und kann nie kündigen ..,
schreiben weniger gern
Da es oft Missverständnisse bei WhatsApp gibt ... und alle die ihm nahestehen würde er lieber persönlich sprechen- auch mich !
er vertraute mir alles von Schwächen bis Sorgen und Kindheitserlebnissen an, aber gab auch mir auch Ratschläge ..
Er berührte mich öfters , wie zufällig und eher scheu ; streicheln am Arm , am unteren Rücken, Hand um Hüfte Kuss Wange , Hand kurz halten etc)
Irgendwann erzählte er mir von seiner Kindheit wo er viel Ablehnung erhielt und sagte dass er dadurch ein extremes Problem damit habe , v a bei Frauen und sich nie einen weiteren Schritt trauen würde !!
Fragte mich dauernd ob ich ihn hübsch finde , ob ich ihm
vertraue auf , rechtfertigte sich ständig bzgl Verehrerinnen
Phasenweise war er mega zickig und trotzig zu mir .
Jemand fragte ihn mal ob er Single sei weil ich auf der Suche wäre , da sagte er :" aber bestimmt nicht nach mir..
Er warf mir mal vor ich wäre zu allen Männern nett ..
Seit einiger Zeit wirkt es als will er mich ignorieren , aus dem Weg gehen , liked ständig sexy Frauen auf Facebook teils mit Herzen was ich ja sehe . Hab ihn aufgezogen damit , da ging er gleich weg von mir ..Und kürzlich erklärte er mir ewig lange wie sensibel er sei ,dass ihn
Zwischenmenschliches sehr beschäftige, dass ich früher mit Leuten zusammen war was ihm nicht gepasst hätte und dass er jetzt eine kennengelernt hätte wo sich was anbahnt . Dass er darüber froh sei . Ewig langes Seltsames Gespräch. Das eigenartige dabei : er wirkte nicht glücklich sondern ernst und ich streichelte bei dem Gespräch einige Zeit seinen Nacken oder Arm und er wich nicht aus ( obwohl er ja eine näher kennengelernt hat wie er sagte )
Dass ich Gefühle hab wurde mir erst spät bewusst , hab auch durch seine Art wohl nicht kapiert dass er mich gern mag und Interesse hat .

Jetzt alles zu spät ? Abwarten was mit der Bekanntschaft wird ? Wie umgehen ? Danke
 
  • #2
Klingt für mich schon, als habe er Interesse an dir und wartet auf positive Rückmeldung. Aber oje, was für ein komplizierter Mann...

Im Grund hat er dir ja gesagt, dass er sich nicht traut, den nächsten Schritt zu machen. Wobei mir so ein Verhalten bei Barbesitzern noch nie aufgefallen wäre - aber es soll ja Ausnahmen geben.
Was spricht dagegen, ihm etwas einladender zu begegnen oder ihn zu fragen, ob er z. B. mit dir in Film XY gehen möchte? Wenn ihr euch schon eure Lebensgeschichten erzählt habt, spricht m.E. nichts dagegen, wenn du etwas aktiver wirst. Dann wirst du deine Antwort bekommen.
 
  • #3
Ich kenne das "Problem" auch - ich war lange Zeit als DJ im Nachtleben (Discotheken) unterwegs. Du hast viele Kontakte, da umarmt dich eine, dort hast du selber eine im Arm. Und ja, ab und zu auch im Bett.
Nur - wenn es deine Rolle ist, zu allen Frauen entsprechend "freundlich" zu sein - wie kannst du dann den Unterschied kommunizieren, wenn du eine besonders magst? Noch dazu, wenn sie selber in dem Bereich schafft, also zu allen Männern sehr freundlich ist.
Das klappt nur ausserhalb des Nachtlebens - also ab ins Freibad mit euch beiden. Du wirst sehen, schon läuft es ganz normal.
 
  • #4
Also so, wie Du das alles geballt aufgezählt hast... Der hat ja mit ganzen Zäunen gewunken. Allerdings finde ich es weniger angenehm, dass er so zickig zu Dir war. Der Mann klingt höchstgradig emotional und sehr empfindlich, was heißt, dass eine Partnerin sich viel auf seine Emotionen einstellen müsste.
Vermutlich war sein negatives Verhalten der Frust, dass Du nie auf seine Avancen eingegangen bist. An sich ist er sicher auch kein einfacher Mensch. Wenn er viel Ablehnung erfahren hat und ihm das schon nicht passte, was Du machst, was ihn aber gar nichts angeht, dann weiß ich nicht, wie entspannt so eine Beziehung sein kann, außer man ist eine Sadistin, die den Partner gern mittels seiner Eifersucht in den Wahnsinn treibt.
Du klingst eher locker, mit allen flirty usw. Von daher könnte ich mir vorstellen, dass Du in einer Beziehung mit ihm den Eindruck haben könntest, dass er versuchen könnte, Dich einzuengen. Ich glaube jedenfalls nicht, dass er plötzlich locker wird und seine Vergangenheit vergisst. Menschen, die sich leicht abgelehnt fühlen, sind sehr anstrengend, weil sie dauernd Beweise brauchen, dass sie nicht abgelehnt werden, und man muss dauernd erklären, dass man nur mal müde ist, anderes machen wollte nur für sich, auch mit anderen Menschen reden will usw..

Seit einiger Zeit wirkt es als will er mich ignorieren , aus dem Weg gehen
Ich würde sagen, er versucht, Abstand hinzukriegen, weil er bei Dir nicht landen kann.

Ich hab bei Dir ein bisschen den Eindruck, dass er erst jetzt interessant für Dich wird, nachdem er Dich nicht mehr umwirbt, und dass Dir das sehr gefallen hat, dass Du so Mittelpunkt seiner Gedanken warst. Will ich Dir nicht unterstellen, aber durch Dein Aufziehen, dass er nun andere Frauen beachtet und Dich nicht mehr, und durch die Tuchfühlung, die Du aufgenommen hast (sonst hat er Dich ja anscheinend immer nur gestreichelt), kam mir der Verdacht, dass es Dir nur nicht passt, dass er sich auf andere Frauen konzentriert.
Du bist ja bisher nicht verliebt in ihn gewesen. Das sieht jetzt so aus, als wäre nur sein Umwerben, das nun auf einmal wegfällt, das gewesen, was Dich jetzt dazu brachte, ihn näher in Betracht zu ziehen.

Wie dem auch sei, ich würde mal in mich gehen, ob ich einen emotional so komplizierten Menschen wirklich als Partner möchte. Nur, weil einer Dich anhimmelt, heißt das noch lange nicht, dass es so bleibt und dass die Beziehung auch schön ist mit ihm.

komplett anders als ich gewohnt war und nie weitere Schritte machte
Anscheinend bist Du gewohnt, dass Männer auf Dich zukommen und was von Dir wollen. Weißt Du, was für ein Typ Mann Dich glücklich machen kann, oder guckst Du nur, wer was von Dir will und lässt ihn Dich ausprobieren? Es ist ja ein Unterschied, ob man genau weiß, wen man will, und es passiert, dass er den ersten Schritt macht, oder ob irgendwelche Typen was von einem wollen, und man den nimmt, der am besten aussieht, am meisten schmeichelt oder was auch immer.
 
  • #5
Oje, das hört sich nach meiner x- ( Name des Mannes ) Nummer an.
Jetzt, da ich wieder klarer denken kann, weil ich nicht mehr verknallt bin und daher keine Angst mehr vor Ablehnung habe, bin ich sehr sicher, dass X in mich verliebt war, mir das deutlich gezeigt hat und ich ihn immer wieder, es ging über ein Jahr, zurückgewiesen habe, weil...der Typ einfach viel zu gut für mich schien, als dass er das ernst meinen konnte.

All das, was du schreibst kenne ich auch von ihm, bis hin zum finalen Rettungsschuss, den gab es bei mir nach seiner Aussage, die der deines Barbesitzers ähnelt.
Jemand fragte ihn mal ob er Single sei weil ich auf der Suche wäre , da sagte er :" aber bestimmt nicht nach mir.
Meine Freundin und ich sitzen an der Theke des Fitnessstudios und gucken einen Katalog für Sextoys an ( jahaaa, ist ja guuut, liebe Forumsfreunde ). Er kommt an, guckt mit rein. Meine Freundin zieht ihn auf: 'naaa, du hast wohl Bedarf ?'. Er: 'nee, ich hätte lieber eine Freundin'. Sie: 'dann nimm doch y ( mich )'. Er: würde ich ja gerne, die will mich ja nicht'.
Was macht Frau frei ? 'verdreht die Augen und sagt 'Oh Gott'.
Er dreht sich um und geht grußlos. Das war das letzte mal, dass er mit mir gesprochen hat.
Warum ich so doof war ? Wie gesagt, ich war verknallt und wäre gerne seine Freundin gewesen.
Weil ich eine irre Angst vor Ablehnung habe und dachte, er vera***t mich. Weil er ein unglaublich schöner Mann und außerdem 12 Jahre jünger war als ich.

Dein Typ ist auch richtig toll, oder ? Hast du jetzt gemerkt.
Du denkst auch, es kann nicht sein, dass er nun gerade dich will, richtig ? Und du denkst du hast es längst versemmelt, weil er sich seit langem abzappelt und du nie darauf eingegangen bist.
Mach nicht den gleichen Fehler wie ich.
Forza ! Avanti !

Warte nicht ab, versuche jetzt noch, ihm zu zeigen, dass es was werden könnte, bevor sich das, was sich jetzt mit der anderen Frau anbahnt, etabliert.
Vielleicht gibt es diese Frau und / oder die Anbahnung auch gar nicht. Dann ging seine Taktik auf, denn jetzt merkst du ja, dass du Interesse hast. Also los !

Schreibst du uns bitte, wie es weiterging ?

Übrigens: wenn du ihn nicht toll findest und keine Beziehung mit ihm willst, lass es sein. Nein, werde eindeutiger in deiner Ablehnung, damit er sich anders orientieren kann, was er ja nun vielleicht mal ein bisschen versucht.
Nur das wäre fair.
Nicht mal kurz ein bisschen antesten, nur weil du ihn keiner anderen gönnst, das ist mies.
Und außerdem kannst du dir dann bald einen anderen Job suchen, denn wenn du ihn nach kurzem wieder fallen lässt, wirst du sicher gehen müssen.

w 50
 
  • #6
#3 vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort
Nein ich weiß schon was ich möchte als Partner und deshalb teste ich auch so lange und wirke distanziert . Mir geht es um Tiefgang und den findet man oft erst nach längerem kennenlernen . Ich war schon verliebt aber wie du erkannt hast wusste ich eben nicht ob so ein schwieriger Mensch zu mir passt noch dazu wo er meist zickig war wenn ich mit Männern nur nett geredet habe .

Ich gehe mal in mich

#4 echt Hammer exakt dasselbe und derselbe Grund warum ich es nicht sehen wollte
Hatte auch immer gedacht der kann mich nicht meinen bin auch viel älter als er
War extrem abweisend deshalb obwohl ich verliebt war
Ich schreib wenn es neues gibt
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #7
Das klingt TOTAL kompliziert und so etwas würde ich mir nicht ans Bein binden. Das Leben ist herausfordernd genug, da braucht man nicht noch einen Mann, der einen zickig und trotzig behandelt - um es mal mit deinen Worten zusammenzufassen.
Beziehungen funktionieren dann, wenn beide Partner mit sich selber im Reinen sind. Du magst das sein. Er sicher nicht. Und das ist keine gute Voraussetzung.
 
  • #8
Das ist ein Mann, der eine Frau sucht. So weit - so normal. Du bist wahrscheinlich eine hübsche, nette Frau und klar, würde er dich wollen.
Du wirst es sehr wohl ganz genau bemerkt haben, dass er interessiert ist, sonst könntest du hier nicht alle Details seines Verhaltens so genau schildern.
Jedoch hat dich irgend ein "inneres Gespür" bisher die ganze Zeit zurückgehalten, dich auf sein Werben einzulassen. Dieses Gefühl bei dir solltest du ernst nehmen und nicht jetzt einfach übergehen. Frage dich: Warum wolltest du ihn bisher nicht wirklich?
So, wie du den Mann beschreibst, wirkt er ein bisschen, andere in diesem Forum würden sagen: bedürftig. Kann das sein? Kann es sein, dass du nicht sicher bist, dass er wirklich dich meint, sondern einfach nur eine Frau haben will?
Jetzt, wo er sich einer anderen Frau zuwendet, geht dir ein Teil seiner Aufmerksamkeit verloren und du meinst jetzt auf einmal, "Gefühle für ihn" zu haben.
Ich vermute, in Wirklichkeit war dir aber nur diese Aufmerksamkeit, die du von ihm bekommen hast, angenehm. Wirklich gewollt hast du ihn nicht. Dafür hast du dich zu wenig von ihm gemeint gefühlt.
Pass auf, dass du dich nicht selbst betrügst.

w52
 
  • #9
Das klappt nur ausserhalb des Nachtlebens - also ab ins Freibad mit euch beiden. Du wirst sehen, schon läuft es ganz normal.
Ich kann mich @Tom26 nur anschließen.

Lernt euch mal außerhalb des Arbeitens kennen, verbringt freie Zeit miteinander. Da kannst du prüfen, was an Gefühlen wirklich da ist und er hat die Chance sich dir anzunähern in entspannter Atmosphäre, denn wenn du ihm den Vorschlag machst " an den See zu fahren" kann er davon ausgehen, dass du Interesse hast.

Also los... beschnuppert euch und verbringt schöne Stunden am See...

Der Rest ergibt sich von alleine!
 
  • #10
#7
Du bist eine gute Psychologin
Hatte zeitweise wirklich dass Gefühl der will einfach generell eine Freundin und nicht unbedingt mich
Hat natürlich immer mit dem eigenen Selbstwertgefühl auch zu tun
Ich war schon immer so
Typen mussten mich ewig umwerben bis ich glaubte die wollen mich . Bei dem kam eben zusammen dass er schüchtern ist , jünger als ich und etwas psychisch labil
Danke für analysieren
 
  • #11
Ich finde er war den Umständen entsprechend nicht übermäßig zurückhaltend. Es ist zu bedenken: Er ist Dein Chef! Er läuft Gefahr, dass Du Dich bedrängt fühlst, aber nichts sagst, weil er der Chef ist.
Die Aussage
ich hab lebenslänglich und kann nie kündigen
lässt vermuten, dass er Deine Reaktionen nicht deuten kann. Er weiß nicht ob Du nur nett bist weil Du um Deinen Arbeitsplatz besorgt bist, oder weil Du ihn magst.

Er warf mir mal vor ich wäre zu allen Männern nett .
Was für ihn die Einschätzung Deines Verhaltens ihm gegenüber nicht einfacher macht. Ein bisschen Eifersucht mag da auch mit reinspielen. Die Frage ist, ob er damit umgehen könnte wenn ihr ein Paar wärt und Du zu anderen Männern nett bist.

Hat natürlich immer mit dem eigenen Selbstwertgefühl auch zu tun
Sich auf einen jüngeren Mann einzulassen Bedarf eines gesunden Selbstbewusstseins. Sonst wird man immer zweifeln, was für die Beziehung nicht förderlich ist. Ich kenn das, mein Partner ist 9 Jahre jünger. Dass er (Dein Chef) von berufswegen mit jungen hübschen Damen Kontakt hat und vielleicht auch mal angegraben wird macht die Situation nicht gerade einfacher.

w 50
 
  • #12
Vielen lieben
Dank
Bleibt die Frage wie jetzt verhalten
Trotz der Info von ihm dass er eine kennengelernt hat über meine Gefühle sprechen bzw sagen was ich gefühlt hab und dass ich nicht komplett sicher war dass er mich meint und deshalb zurückhaltend ? Oder gar nix tun
 
  • #13
ich nicht komplett sicher war dass er mich meint und deshalb zurückhaltend ?
Grundsätzlich ja, wenngleich ich persönlich das nicht so formulieren würde. Vielleicht wäre es besser zu sagen Du konntest sein Verhalten nicht richtig deuten, warst Dir bislang Deiner eigenen Gefühle nicht sicher und deshalb zurückhaltend. Aber nur, wenn das so zutreffend ist. Wenn Du Probleme siehst, dass ihr aus beruflichen Gründen zum anderen Geschlecht nett seid, solltest Du auch das thematisieren, damit ihr euch beide überlegen könnt wie ihr damit umgehen wollt.
Das Thema Altersunterschied würde ich außen vorlassen. Entweder Du kannst damit leben, was zugegebenermaßen nicht immer einfach ist, oder Du lässt Dich nicht auf eine Beziehung mit ihm ein. Nichts ist nervender als ein Partner, der wegen eines vermeintlichen Makels ständig zweifelt und/oder unzufrieden ist.

Das Thema Kinderwunsch würde ich im Laufe der weiteren 'Kennenlernphase' ansprechen. Nur um sicher zu gehen, dass ihr diesbezüglich die selben Vorstellungen habt. Ich bat meinen Partner, trotz der generellen Aussage er wolle keine Kinder, noch einmal darüber nachzudenken. Mir war es sehr wichtig, das er sich diesbezüglich sicher ist, weil für mich Kinder definitiv keine Option mehr waren/sind.

Wenn Du Dir vorstellen kannst, dass ihr eine Beziehung führen könnt spricht nichts dagegen mit ihm darüber zu Reden. Einige Foristen (m/w) ermunterten Dich bereits dazu.
Worauf wartest Du noch? Dass die Anbahnungsphase mit der anderen Frau 'erfolgreich' verläuft?
 
  • #15
Ja hatte ich eigentlich auch vor über die Sache zwischen und zu reden mal Klartext , aber einige Stimmen von außerhalb dieses Forums meinten ich mache mich jetzt zum Affen wenn ich jetzt darüber rede wo er eventuell mich schon abgehakt hat und nur noch Augen für die anbahnende hätte
 
  • #16
Ja hatte ich eigentlich auch vor über die Sache zwischen und zu reden mal Klartext , aber einige Stimmen von außerhalb dieses Forums meinten ich mache mich jetzt zum Affen wenn ich jetzt darüber rede wo er eventuell mich schon abgehakt hat und nur noch Augen für die anbahnende hätte
Naja, also 'über die Sache reden' würde ich auch nicht.
Das kann echt peinlich werden, denn da war ja nichts Konkretes, Greifbares.
Du sagst ja, er sei zickig und empfindlich. Kann sein, dass er durch dein Verhalten in der Vergangenheit verletzt ist und sich nun rächt, bzw. sein Ego ein bisschen verarztet, indem er dann so tun kann, als habe er nie was von dir gewollt und du hättest dir alles eingebildet.

Nein, ich würde einfach ab jetzt die Strategie ändern.
Ihn also nicht mehr abweisen, sondern auf weitere Freundlichkeiten eingehen, falls die noch kommen.
Wenn er dir ein Kompliment macht, nimmst du das freudig an ( ich sage da zwinkernd 'boah, wie lieb !' oder ' Mann, du bist wirklich charmant' oder ' ohhh, wie schmeichelhaft' ) und du machst ihm postwendend auch eins. Er findet dein Kleid schön ? Du sagst 'na, du hast aber auch immer super-Klamotten an und die stehen dir auch immer gut'.
Wenn er den Arm um deine Taille legt, lässt du das zu und legst deinen Arm um seine Taille und dann steht ihr da ein bisschen und flachst rum. Und wenn ihr da so am Schwanken und Schunkeln seid kannst du mal kurz deinen Kopf an seine Schulter drücken und ihn dann von unten anstrahlen ( falls er größer ist als du ).

Wenn er fragt, was du so machst z.B. am WE, sagst du 'hm, joa, ich fahre mit einer Freundin an den See. Hast du dazu vielleicht auch mal Lust ? Oder magst du mal mit mir in den Biergarten gehen ?'

Falls er wirklich an dir interessiert ist, was sich für mich danach anhört, wird er zugreifen.
Es kann aber auch sein, dass du ihn zu oft abgewiesen hast ( in seinen Augen ) und er jetzt Angst hat, dass du das wieder machst.
Kann sein, dass zu viel passiert ist und es kein Zurück mehr gibt, weil er jetzt nur noch seine Wunden leckt.

Als mein Namensgeber der X- ( Name des Protagonisten ) Nummer sich nach meinem ungewollten Todesstoß an der Theke des Fitnessstudios ( ich habe weiter oben davon erzählt ) umgedreht hat und wortlos gegangen ist, war es für mich zu spät. Der Point of no return. Damals hätte ich sicher nichts mehr rumreißen können.
Die Frage hat sich aber auch nicht gestellt, denn er kam nicht mehr in dieses Studio und ich habe ihn nie mehr gesehen.
Na doch, einmal, ein Jahr später oder so in der Stadt und da hat er schnell in die andere Richtung geguckt.

Ich denke, bei dir ist es noch nicht zu spät.
Versuche ab jetzt, alles richtig zu machen, aber bitte ihn nicht um ein klärendes Gespräch. Eine Beziehung fängt man mit Fröhlichkeit und Leichtigkeit an, nicht mit Problemgesprächen.

w 50
 
  • #17
Vielen lieben Dank frei
Schade dass es bei dir zu spät war
Falls es was zu berichten gibt tu ich das
 
  • #18
Naja, zum Affen machen ... Nee, finde ich nicht. Aber ich fänd es merkwürdig, weil - warum auf einmal, wo er sich gerade mit ner anderen versucht anzufreunden. Allerdings kann es auch heißen, dass er sich mit der Frau nur ablenken will. Oder dass er Dich aus der Hütte locken will und es gerade gut wäre, wenn Du Dich jetzt eifersüchtig zeigst bzw. an ihm interessiert. Vielleicht ist es eine Taktik.

Ich weiß nicht, was ich machen würde in dieser Situation. Außer, dass ich mich fragen würde, ob ich ihn wirklich als Partner wollte und nicht nur gerade ein Stressempfinden habe, weil mir er als potentieller Partner nun verloren geht wegen der anderen.
Ich denke auch, WENN Du wirklich verliebt bist, solltest Du jetzt nicht noch ewig hintenrum versuchen, ihm was zu verklickern, sondern Klartext reden. Ich meine, seine Bekanntschaft mit der anderen schreitet weiter fort und Deine Felle schwimmen weg.
 
  • #19
Dieses Forum ist so toll!!
Leute die wirklich psychologische Ahnung haben , auch wirkliche Ratschläge geben
Toll, Danke an alle!!
Aktueller Stand ist eh wieder ein anderer
Er hat mir heute erzählt von sich aus dass es nicht geklappt hat mit der anderen und er wieder Single sei !!!!!

Oh je

Hab mal die Chance genutzt und ihm durch die Blume gesagt was mich gestört hat ( mit den ganzen Social Media Aktivitäten und dem Liken anderer Frauen usw , dass es schwer wäre da Vertrauen aufzubauen )
Hab so gesagt :" mich würde das stören !" Dann er :" das hab ich schon kapiert !"
Hab gesagt ich hätte schon ein Problem damit , dann er :" typisch Frau wieso sagt ihr dann nie was und lasst es lieber sein ?"

Also wieder neuester Stand !
Denke erstmal in Ruhe lassen und ihn das verdauen lassen denn erneute Abweisung ist sicher schlimm für ihn ???
 
  • #20
Hab so gesagt :" mich würde das stören !" Dann er :" das hab ich schon kapiert !"
Hab gesagt ich hätte schon ein Problem damit , dann er :" typisch Frau wieso sagt ihr dann nie was und lasst es lieber sein ?"
Mit wievielen Fernsehtürmen muss er denn noch winken?
Wenn du keinen Mega Bodybuilder willst - dann geh endlich mit ihm was trinken. Nach dem Barbetrieb am Sonntag morgen frühstücken - nach meiner Erfahrung im Nachtleben ist das der Termin, an dem die klugen Frauen sich die Jungs aus den Bars und Discos angeln - denn da beginnt euer WE ....
 
  • #21
Er hat mir heute erzählt von sich aus dass es nicht geklappt hat mit der anderen und er wieder Single sei !!!!!
....
Hab mal die Chance genutzt und ihm durch die Blume gesagt was mich gestört hat
Oh Mann Schnucki !
Das nennst du, die Chance nutzen ?
Ich hätte die Chance genutzt und gesagt, 'oh, das tut mir für dich leid...oder eher für die Frau...sag mal, wenn da jetzt niemand mehr ist, der was dagegen haben könnte, hättest du vielleicht mal Lust, mit mir in den Biergarten zu gehen ?'

Warum glaubst du wohl hat er dich wissen lassen, dass er wieder zu haben ist ?
Falls es diese Frau überhaupt gab, da würde ich eher nicht drauf wetten.
Boah, der Typ baut dir weitere Brücken und du reißt sie direkt wieder ein.

w 50
 
  • #22
Ja frei du hast echt Recht
Bin wohl Unfähig
Aber du hast es ja selbst erlebt und die Gründe genannt .
Wobei meiner jetzt eher glaub ich denkt er wäre zu schlecht für mich da mein Ex Freund ein Model war und er auch nicht sehr groß ist und kein typischer Frauen Typ .
Er sagte mal zu mir gewandt er wisse bei welchen Frauen seine Grenze ist . Glaub der kommt eher nicht drauf dass ich was von ihm möchte .
Komisch ist dass es meistens Frauen sind die wie ich - und sicher auch du - die gar keinen Grund hätten zu zweifeln ob man gemeint ist .
Frag mich echt warum oft die weniger gut aussehenden oder beliebten bei sowas so locker ran gehen . Soll nicht arrogant klingen ist ja auch eine objektive Meinung anderer wie man optisch oder charakterlich ist .
 
  • #23
Komisch ist dass es meistens Frauen sind die wie ich - und sicher auch du - die gar keinen Grund hätten zu zweifeln ob man gemeint ist .
Frag mich echt warum oft die weniger gut aussehenden oder beliebten bei sowas so locker ran gehen . Soll nicht arrogant klingen ist ja auch eine objektive Meinung anderer wie man optisch oder charakterlich ist .
Naja, manchmal denke ich, wird es auch Intuition sein, also dass die Frau schon weiß, dass es nur ne Schwärmerei ist, der Mann sich unterlegen fühlt usw. Wenn einer sich unterlegen fühlt, ist er für jemanden mit Selbstwertgefühl und Reife ja unattraktiv, denn wer will sich schon dem ewigen Aufbau des Partneregos und der Rücksichtnahme auf seine vielen Unsicherheiten widmen? Man wünscht sich ja jemanden, der mithalten kann und nicht einen Anbeter mit Launen, der sich durch Zickigkeit für seine Unterlegenheitsgefühle revanchiert. Auf einem Podest stehen für den Partner bringt blöde Dynamiken in die Beziehung, Machtgefälle, Eitelkeitsentwicklungen, Eifersucht usw..
 
  • #25
Ich denke nach wie vor, dass du ihn nicht wirklich willst, oder dir zumindest sehr unsicher bist, ob du ihn wirklich willst ...
Was @void #22 schreibt, sind interessante Gedanken dazu ...
vielleicht willst du auch, dass er nicht ewig in seinen Andeutungen und beim Flirten bleibt, sondern dass er endlich aus der Deckung kommt und dich nach einem Date fragt. Ich würde dich da verstehen, weil ich auch, trotz moderner emanzipierter Frau, die ich bin, solche Situationen kenne, in denen ich denke: Den nächsten Schritt muss jetzt der Mann machen. Ich, als Frau, möchte ihn nicht nach einem Date fragen. Wenn er sich nicht zu fragen traut, finde ich ihn irgendwie unattraktiv, unmännlich.

w52
 
  • #26
ja versteh ja dass sich manche hier wundern aber ich bin wahrscheinlich in diesem
Fall exakt wie der Typ und hab Angst vor Ablehnung aus einem einzigen Grund den ich ja vorher nie hatte :
das komplizierte , empfindliche Wesen - klar ist nicht optimal..
Aber meine beiden langjährigen Beziehungen waren auch kompliziert ( einer extrem krankhaft eifersüchtig und einer ein phlegmatiker der mich alles machen lies ) - ich seh generell meist das positive und das ist bei ihm zb dass er einen autistischen Bruder hat und ich ein autistisches Kind ( wusste er von Anfang an , kennt ihn gut ) und wir deshalb eine große Gemeinsamkeit haben und die Belastung kennen , denn wir kümmern uns jeweils selbst um die .
Nur er hat mich da immer verstanden und mir Tipps gegeben .

Nein
Der Grund der mich gehemmt hat war nach längerem überlegen glaub ich dass er jünger ist ( 10 Jahre ) und ich eigentlich jemand für langjährige Beziehungen bin und mir da die Sicherheit fehlt die ich immer brauche . Mein genaues Alter weiß er gar nicht alle schätzen mich immer jünger und wenn ich mein Alter sage glaubt es keiner . Bin vierzig und seh seit zehn Jahren exakt gleich aus ( was auch keinen Zucker ev das ).
Hab aber immer die Wahrheit gesagt er meinte nur mal :"klar , das glaubst du ja selber nicht !"

Denke das ist der Grund der mich insgeheim hemmt

Werde nochmal in mich gehen
Bin Wirklich sehr froh mit diesem
Forum
Hab
Auch schon selbst zig fragen von anderen beantwortet als Gegenleistung
 
  • #27
Der Grund der mich gehemmt hat war nach längerem überlegen glaub ich dass er jünger ist ( 10 Jahre ) und ich eigentlich jemand für langjährige Beziehungen bin und mir da die Sicherheit fehlt die ich immer brauche . Mein genaues Alter weiß er gar nicht alle schätzen mich immer jünger und wenn ich mein Alter sage glaubt es keiner . Bin vierzig und seh seit zehn Jahren exakt gleich aus ( was auch keinen Zucker ev das ).
Mein Lebensgefährte ist auch 10 Jahre jünger als ich. Ich hatte Anfangs das gleiche Problem wie Du damit. Letztendlich hat er mich "überzeugt" :) Wir sind jetzt seit fast 5 Jahren zusammen und der Altersunterschied macht sich nicht wirklich bemerkbar. Zumal wir beide schon Eltern sind und wir keine weiteren Kinder wollten. Über diesen Punkt sollte man sich vorher im Klaren sein.
 
  • #28
Mein genaues Alter weiß er gar nicht alle schätzen mich immer jünger und wenn ich mein Alter sage glaubt es keiner . Bin vierzig und seh seit zehn Jahren exakt gleich aus ( was auch keinen Zucker ev das ).
Hab aber immer die Wahrheit gesagt er meinte nur mal :"klar , das glaubst du ja selber nicht !"
Denke das ist der Grund der mich insgeheim hemmt
Wie bei mir.
Ich war 42, er war 30, als wir uns kennenlernten.
Im Fitnessstudio habe ich niemandem mein Alter auf die Nase gebunden, weil ich in der Midlifecrisis war und es toll fand, dass man mir das Alter nicht ansah.
Ich wußte, ich würde es sagen müssen, wenn mich jemand fragt, das hat aber niemand so direkt.

Ich war dort mit einer Frau befreundet, die so alt war wie ich, aber schon Falten hatte, weil sie rauchte und gerne in die Sonne ging.
Die brachte in Erfahrung, dass der Typ 30 ist, kam dann zu mir und sagte, 'jao, das paßt auch, der ist 30'. Und ich habe es nicht aufgeklärt, obwohl ich es hätte da machen müssen.
Als ich mit dem Typen auf einer Party mit seinen Freunden war, kam das Thema auf. Einer sagte, 'also ich bin mit 37 hier ja der mit Abstand Älteste'. Und wieder habe ich nichts gesagt.

Tja, richtig blöd, aber ich wollte nicht, dass der Traum endet.

Ich verstehe daher deine Hemmung sehr gut.

Bei mir kam auch noch dazu, dass der Mann einfach richtig gut aussah und ich daher nicht glauben konnte, dass er es wirklich ernst meint.

Ich stelle mich sonst übrigens nicht so an, bin im Umgang mit Männern locker und souverän, aber bei diesem setzte was aus bei mir und ich benahm mich richtig infantil.

Ich bin inzwischen froh, dass das nichts geworden ist, denn ich hätte diese Sorgen in der Beziehung sicher auch gehabt und wäre folglich nicht richtig glücklich geworden.
Außerdem hätte ich dann meinen Schatz nicht kennengelernt und mit dem bin ich glücklich.

w 50
 
  • #29
Ja ich glaube nun nach dem ganzen Thread hier (bin so froh darüber hier meinen Fall geschildert zu haben ) dass die Ursache unserer beider Zurückhaltung wohl der Altersunterschied sein muss .

Hab mit männlichen Freunden auch noch gesprochen , sie sagen es muss schon starkes Interesse wenn nicht sogar Gefühle seinerseits da sein , kein Mann macht solche Berührungen oder ist so empfindlich und zickig und sogar eifersüchtig ist wenn er nix will . So sind Männer nicht .

Und ich erinnere mich dass er mal ewig lang fast schon stur darüber sprach dass er keine eigenen Kinder will aber Kinder liebt als ob er sich das schön reden wollte .

Sicher hat er da auch überlegt !

Ich habe ihn anfangs auch ziemlich "mütterlich " und psychologisch behandelt .
Das Timing war einfach unterschiedlich .
Meine Gefühle kamen erst später , seine wohl früher und ich machte auf erfahrene Beraterin !
Gab ihm Tipps wie man Frauen angelt , schrieb ihm
Romane wie man die Chemie erkennt usw.
Zeigte ihm Typen die mir gefallen und älter als er waren .
Wenn er schon Gefühle hatte muss das verletzend gewesen sein .
Wenn er sich rechtfertigte dass mit der und der nix ist sagte ich nur :" wieso du bist doch ein freier Mensch !"

Schrecklich - aber wie gesagt da war ich noch absolut in meiner Abarbeitung der alten Beziehung ( wurde betrogen ).

Thema Date : da hab ich nicht die ganze Geschichte erzählt , wohl verdrängt
Hatte mal einen Unfall in der Bar mit Krankenhaus und er war sehr besorgt . Spaßig meinte ich (da hatte ich noch keine großen Gefühle ), er könne mich ja zum Essen einladen als Entschädigung .
" Das machen wir " sagte er und später bei einem anderen Thema noch :" wir gehen dann mal wann anders was essen !"
Ich sagte "ja am besten wenn Kind bei Papa ist . "
Er sagte dann aber nix mehr bzgl Termin , dachte wahrscheinlich ich melde mich wenn eben mein Kind weg ist -und da warf ich ihm mal vor er solle doch sagen wenn er gar nicht mit mir essen gehen will
( war von mir sehr zickig )

Also komplett schwierig das Ganze muss jetzt wirklich klar überlegen ob ich mir das vorstellen kann und falls ja versuchen das Ruder rumzureißen
 
  • #30
Ja ich glaube nun nach dem ganzen Thread hier (bin so froh darüber hier meinen Fall geschildert zu haben ) dass die Ursache unserer beider Zurückhaltung wohl der Altersunterschied sein muss .

Hab mit männlichen Freunden auch noch gesprochen , sie sagen es muss schon starkes Interesse wenn nicht sogar Gefühle seinerseits da sein , kein Mann macht solche Berührungen oder ist so empfindlich und zickig und sogar eifersüchtig ist wenn er nix will . So sind Männer nicht .

Und ich erinnere mich dass er mal ewig lang fast schon stur darüber sprach dass er keine eigenen Kinder will aber Kinder liebt als ob er sich das schön reden wollte .

Sicher hat er da auch überlegt !

Ich habe ihn anfangs auch ziemlich "mütterlich " und psychologisch behandelt .
Das Timing war einfach unterschiedlich .
Meine Gefühle kamen erst später , seine wohl früher und ich machte auf erfahrene Beraterin !
Gab ihm Tipps wie man Frauen angelt , schrieb ihm
Romane wie man die Chemie erkennt usw.
Zeigte ihm Typen die mir gefallen und älter als er waren .
Wenn er schon Gefühle hatte muss das verletzend gewesen sein .
Wenn er sich rechtfertigte dass mit der und der nix ist sagte ich nur :" wieso du bist doch ein freier Mensch !"

Schrecklich - aber wie gesagt da war ich noch absolut in meiner Abarbeitung der alten Beziehung ( wurde betrogen ).

Thema Date : da hab ich nicht die ganze Geschichte erzählt , wohl verdrängt
Hatte mal einen Unfall in der Bar mit Krankenhaus und er war sehr besorgt . Spaßig meinte ich (da hatte ich noch keine großen Gefühle ), er könne mich ja zum Essen einladen als Entschädigung .
" Das machen wir " sagte er und später bei einem anderen Thema noch :" wir gehen dann mal wann anders was essen !"
Ich sagte ja am besten wenn Kind bei Papa ist .
Er sagte dann aber nix mehr bzgl Termin , dachte wahrscheinlich ich melde mich wenn eben mein Kind weg ist -und dann warf ich ihm mal vor er solle doch sagen wenn er gar nicht essen gehen will
( war von mir sehr zickig )

Ich hab jetzt erstmal Zeit mir Gedanken zu machen da zwei Wochen Urlaub sind

Interessantes Berichte ich falls noch was passiert