• #1

Wie Kontaktaufnahme nach Missverständnissen ?

Man lernt sich in einer neuen Firma kennen.Sympathie von beiden Seiten ohne,das konkret darüber gesprochen wird.Einer verlässt Firma nach ein paar Monaten,um sich finanziell zu verändern.Kontaktaufnahme nach Monaten,Pläne mit Wunsch beider Seiten nach Kennenlernen ohne beruflicher Anspannungen.Eine Partei verheiratet mit Kind,ca. 350 km weit weg vom Arbeitsort.Es geht nicht um sexuelle Beziehung o.ähnl.obwohl starke Empfindungen da sind.Nach mehrfachem Kontakt über Wochen über E-Mail,Telefon etc.bricht einer von beiden plötzlich alles ab,ist verletzend,lässt den anderen grundlos zurück.Durch berufliche Spannungen/Stress ist wohl oft in Situationen "gestört"worden,wo es nicht so ganz passend war.Das Ganze ist 3 Jahre her.Das Ganze belastet, auch in mehreren anderen Lebensbereichen sehr, auch weil es ungerecht und auf einer großen Masse an Missverständnissen basiert.Wie soll man wieder Kontakt aufnehmen,wenn man sich einfach durch Zufall nicht begegnet um Klarheit zu schaffen ?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Das Ganze ist 3 Jahre her???!!

Dann würd ich einfach sagen, abhaken und endlich einen Schlussstrich dahinter ziehen.
Oder hat er sich innerhalb der letzten drei Jahre bei dir gemeldet?!
Wenn nicht, dann ist doch eigentlich alles klar und eindeutig. Er will nichts von dir.
Außerdem eine anscheinend intakte Ehe aufs Spiel setzten...
Sorry, aber das geht gar nicht.
 

Angele

Gesperrt
  • #3
Das Ganze ist drei Jahre her ! Und .... ?
Lass es liegen! Man verschwendet Zeit und Energie, immer über solche Geschichten zu grübeln.
Lebe in der Gegenwart und meinetwegen in der Zukunft, aber eine alte Geschichte von vor drei Jahren "aufzubraten" ist einfach dumm.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hallo Conny,
mal man, mal wir mal ich mal du - dein Text ist schlichtweg nicht zu verstehen. Schreib, was du gemacht hast, was er gemacht hat - dann kann die Forumsgruppe etwas dazu sagen. Grüsse W
 
  • #5
Ab und zu tun mir Männer aufrichtig leid. Wenn manche Frauen sich etwas in den Kopf gesetzt haben, sind sie gnadenlos.
Laß den armen Mann in Ruhe.
Ich habe gehört, daß es noch ein paar andere auf dieser Welt gibt - unverheiratete, kinderlose.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Lass diesen Mann bloß in Ruhe !!! Wenn Du ihn kontaktest, läuft er Gefahr, dass seine vielleicht intakte Beziehung/Ehe ins Wanken kommt und vielleicht sind da Kinder.. Lass ihn, er hat sich klar gegen Dich entschieden und akzeptiere das einfach mal nach 3 Jahren! Sicher versteh ich, dass Du da immer noch was klären wolltest - aber seh doch hin, ER WOLLTE NIE WAS KLÄREN, was erwartest Du denn von ihm, er wollte halt nicht mehr und fertig !! LASS IHN! Schau auf Dich und leb Dein Leben ohne noch einen GEdanken daran zu verschwenden, was bei ihm war und warum er Schluss machte etc. Ist doch absolut egoistischer Blödsinn.
 
  • #7
LAß ihn in Ruhe, es gibt kein Kontakt, er ist verheiratet, egal wie und warum, halte dich von Männern fern, die in einer Beziehung sind. Scheinbar hast du vieles falsch verstanden. Such dir einen Mann der frei ist
 
G

Gast

Gast
  • #8
Wenn eine Freundschaft nur von einer Seite gewünscht ist und die andere Seite abblockt ist das doch wohl deutlich genug.
Muss der arme Familienvater erst die Polizei einschalten dass er vor Dir Ruhe hat?
Eine Frau mit Würde drängt sich nicht auf.
Du tust mir aufrichtig leid.
Kopfschüttelnd
w
 
G

Gast

Gast
  • #9
Welche Missverständnisse gab es denn bei Euch?
Hier kann ich nur ein Missverständnis erkennen und das ist Deines.
Du missverstehst, dass er
1. verheiratet ist und eine glückliche Ehe führt
2. Kinder hat und mit ihnen und seiner Frau leben will
3. Keinen Kontakt mit Dir will, sonst hätte er nämlich mal angerufen

Du drängst Dich auf und schreibst hier was von Missverständnissen?
Kapiere es endlich:
Der Mann will nichts von Dir. Auch kein Deckmäntelchen der Freundschaft.
Belästige einen anderen Mann, vielleicht gibt es welche, die sich über Deine Anrufe freuen würden.
Nach 3 Jahren solltest Du erkannt haben, dass der Mann seine Ehe weiterhin glücklich führt und Du keine Chance bei ihm hast.
Die Freundschafts-Nummer ist einfach nur lächerlich. Gib zu, dass Du ihn als Partner willst, nicht als Kumpel.
 
G

Gast

Gast
  • #10
"Conny", ich glaube, es wäre besser, sich hier jetzt langsam mal zu melden und zu schildern, was genau vorgefallen ist. Bevor sie dir alle den Kopf herunter reissen. So wirr, wie deine Frage bisher klingt, glaube ich sie momentan nicht wirklich.

Sogar nach weniger als 3 Jahren wären mir die Gründe doch völlig gleichgültig, egal wer mit wem verheiratet ist oder auch nicht. Aber wenn es dir so wichtig ist: Ruf ihn an und frag ihn. Ich würde es nicht tun - mein Stolz wäre mir wichtiger.
 
Top