G

Gast

Gast
  • #1

Wie kann ich mich besser bremsen?

Hallo zusammen,

Ich habe vor längerer Zeit eine Frau kennengelernt (nicht hier, aber dennoch online). Das Interesse war direkt recht groß, weil wir uns auf Anhieb super verstanden haben. Sie ist eine klasse Frau, soweit ich das beurteilen kann. Sie ist sehr hübsch (habe mittlerweile einige Fotos gesehen), hat einen super Charakter (vom Schreiben her zumindest) und hat schon einen 2-jährigen Sohn. Nach einiger Zeit schrieb sie nicht mehr, weil sie einige private Probleme hatte. Da ich schon ziemlich hin und weg von ihr war, habe ich ihr dennoch immer wieder mal geschrieben, ohne jedoch eine Antwort zu erhalten. Ich hatte das Ganze eigentlich schon so ziemlich aufgegeben und als sie vor kurzem Geburtstag hatte, wünschte ich ihr alles Gute und das sollte für mich meine letzte Nachricht an sie sein. Als dann aber von ihr ein "Danke" zurück kam, konnte ich nicht anders, als ihr wieder zu schreiben und seitdem haben wir wieder Kontakt und zwar noch viel intensiver als zuvor.
Zu der Zeit, als sie nicht reagierte, sagte sie nur, dass sie etwas genervt war, weil ich so hartnäckig war, aber dennoch auch gemerkt hat, dass mir anscheinend ernsthaft was an ihr liegt (sie hatte bisher nie viel Glück bei den Männern).
Wir wollen uns auch bald treffen, was sich allerdings noch etwas hinzieht wegen ihrem Kleinen und weil wir auch nicht gerade um die Ecke wohnen. Hier ist jetzt mein "Problem".
Ich bin extrem ungeduldig und habe auch etwas Angst, wieder nichts von ihr zu hören. Ich will aber auf der anderen Seite natürlich auch keinen Druck machen und auch wenn ich ihr zeigen möchte, dass ich es durchaus ernst meine, möchte ich nicht wirken, als wenn ich ihr doof hinterherlaufe. Wo ist hier die Grenze? Gestern kam mal gar nichts von ihr und ich schrieb nur kurz wie es ihr geht. Es kam nichts zurück und ich habe auch nicht weiter geschrieben, was ja auch so völlig in Ordnung ist. Trotzdem ist die Angst irgendwie da, dass ich wieder nichts von ihr höre, doch soll ich sie damit konfrontieren oder lieber nicht? Schließlich schreiben wir ja nur und sie ist mir ja auch keine Rechenschaft oder ähnliches schuldig.

Es ist einfach so, dass ich das Gefühl habe, sie ist es. Sowas hatte ich bisher nie und schon gar nicht vom Schreiben her. Und auch wenn ich natürlich weiß, dass es selbst nach einem Treffen nicht so sein muss, dass es ihr mit mir genauso geht, möchte ich natürlich nichts von vornherein verbocken. Daher möchte ich einfach gern ein paar Tipps, Erfahrungen und Ideen haben, wie ich mich weiter verhalten sollte.

Ich versuche mich, bei ihr auf nichts zu versteifen, aber ich bin leider was das betrifft ein absoluter Herzmensch. Ich weiß ja auch, dass das Interesse bei ihr da ist, da sie sehr offen mit mir schreibt und mich ja auch treffen möchte. Mache ich Probleme, wo keine sind? Wie kann ich mich bremsen, dass ich mich nicht zu sehr auf sie einschieße?

Danke schonmal für die Antworten.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wenn ich die Frau am anderen Ende wäre, würde ich mich über dein Interesse freuen ... fühlte mich aber dennoch sehr in die Ecke gedrängt. Sie hat offensichtlich mehr an der Backe, als du (Kind versorgen, Job usw.), d.h. sie kann nicht immer gleich reagieren wenn du dich meldest; will vielleicht auch alles etwas langsamer angehen.

Vielleicht schreibst du ihr einfach bei Gelegenheit, dass du für sie da bist, wenn sie dich braucht; sie soll sich dann melden. Sag ihr, dass sie dir wichtig ist, vermittle aber nicht den Eindruck, dass du "ohne sie nicht mehr sein kannst". Das macht ihr in diesem frühen Stadium eurer Bekanntschaft (ihr habt euch ja noch nicht einmal getroffen!) bestimmt Angst. Nimm einfach Tempo raus und überlasse ihr die Initiative.

Meldet sie sich nicht von alleine, dann ist es eben so, dass du ihr weniger wichtig bist, als umgekehrt. Das gibt's (und die meisten überleben's). w
 
G

Gast

Gast
  • #3
Lieber FS, Du steigerst dich in diesen Kontakt total hinein - das ist doch nur ein Onlinekontakt, Du weißt doch noch gar nicht ob Dir die Frau in Realität überhaupt zusagt. Fotas sagen gar nicht aus, die Frau kann in Realität dicker sein, älter, vom Geruch her nicht passen oder ein sogenanntes 'Seitenschnitzel' sein. Ich würde an deiner Stelle sofort auf die Bremse treten denn mich als Frau törnt es definiv extrem ab wenn sich ein mir Unbekannter in einen nichtssagenden Onlinekontakt dermaßen reinsteigert und sich ein Traumbild zurechtzimmert das in Realtität dann fast nur 'entzaubert' werden kann. Hat für mich schon fast etwas Psychmäßiges an sich - also sofort runter vom Gas.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich bin auch so ein "Herzmensch" wie der FS. Ich möchte auch am Liebsten die Ganze Zeit schreiben. Ich antworte auf Nachrichten auch immer sofort. Wenn sie sich dann nicht meldet, denke ich immer gleich sie interessier sich nicht. Ich muss da auch irgendwie mit klarkommen. Besonders wenn man sich noch nicht gesehen hat.

Aber mal eine Frage an die Frauen: Findet ihr das echt so schlimm, wenn sich jemand so sehr für einen interessiert wie der FS? Für mich klingt er halt sehr fürsorglich und zeigt ehrliches Interesse. Für mich deutet intesives Schreiben auch von ihr nach Interesse. Warum schreibt sie denn nicht mal kurz oder sagt, dass sie sich später meldet. Z.B. in 2 Tagen. Oder ist da einfach die Trennung von ihrem Mann zu frisch?
 
G

Gast

Gast
  • #5
Bremse Dich gar nicht.Du bist so.Und bleib so.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich bin auch so ein "Herzmensch" wie der FS. Ich möchte auch am Liebsten die Ganze Zeit schreiben. Ich antworte auf Nachrichten auch immer sofort. Wenn sie sich dann nicht meldet, denke ich immer gleich sie interessier sich nicht.

Das geht mir ganz genau so! Ich kenne eigentlich nur zwei Zustände, entweder ich mag jemand, dann zeige ich das und erwarte aber genau die gleiche Aufmerksamkeit, oder jemand ist mir egal. Ich verstehe auch nicht, wie Frauen, die oft für sich soviel Empathie einfordern (z.B. eine gute Freundin textet mich oft mit Kurznachrichten a la "mir ist so kalt" oder "wann ist endlich Feierabend" zu und selbstverständlich antworte ich immer und gerne darauf und versuche sie aufzumuntern u.s.w.) andererseits selbst nicht in der Lage sind, diese zurückzugeben (z.B. keinerlei Nachfrage ihrerseits, wie der Urlaub war bzw. noch nicht mal ein simples "guten Flug" bei der Rückreise). Ich könnte das nicht und reagiere automatisch sofort mit einer Antwort wenn ich eine Nachricht bekomme!

m.
 
G

Gast

Gast
  • #7
.... selbstverständlich antworte ich immer und gerne darauf und versuche sie aufzumuntern u.s.w.) andererseits selbst nicht in der Lage sind, diese zurückzugeben (z.B. keinerlei Nachfrage ihrerseits, wie der Urlaub war bzw. noch nicht mal ein simples "guten Flug" bei der Rückreise).
m.

Google mal nach Egozentrik, ist leider bei vielen Menschen verbreitet. Da hilft nur klare Ansage.

w
 
  • #8
So wie ich es verstehe schreibst du nur.... und das bis zum umfallen....

entwöhne dich mal vom Handy und PC. Es könnte den Eindruck hinterlassen, dass du sonst nichts anderes zu tun hast.

Rufe sie lieber mal an. Da merkt man schon eher, wie realistisch das ganze ist.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Wo ein Wille, da auch ein Weg...
Wie lange geht denn das schreiben zwischen Euch beiden schon?!
Also wenn man sich schon 2-3 Monate online "kennt" und sich immernoch kein Treffen ergeben hat,dann solltest du es bleiben lassen.
Sie hat "nur" ein Kind und keine Behinderung - was sollte da einem zwanglosen Treffen in Ihrer Gegend im Wege stehen?
Richtig- fehlendes Interesse...
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hallo, hier der FS:

Vielen Dank erstmal für die Antworten. Ich weiß, dass ich mich schnell in sowas reinsteiger und weiß auch, dass ich das bremsen sollte. Ich finde es allerdings etwas übertrieben, wenn man mich als "Psycho" hinstellt, da ich sie ja weder stalke noch sonst was. Ich mache mir halt Gedanken und wenn ich zum Beispiel ne klare Ansage bekomme ("Nicht mein Typ" oder so), dann laufe ich da auch nicht mehr groß hinterher, allenfalls freundschaftlich.
Ich möchte ihr einfach zeigen, dass ich Interesse habe und jemand bin, auf dem man sich immer verlassen kann, da sie da schon oft Pech hatte. Natürlich habe ich auch etwas Angst davor, das ich mich damit vielleicht uninteressant mache, aber wie es hier schon geschrieben wurde: so bin ich halt. Ich habe keine Lust auf solche Spielchen, jetzt melde ich mich erstmal eine Woche nicht und lass sie zappeln. Warum macht man es sich immer so kompliziert? Ich möchte sie kennen lernen und herausfinden, ob diese Zuneigung, die ich schon jetzt habe, auch noch da ist oder gar größer wird, wenn wir uns endlich treffen.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Also wenn ich mir die Posts der sogenannten vorwiegend männlichen 'Herzmenschen' so durchlese, geht mir allmählich ein Licht auf, warum sich Onlindating oft so schwierig gestaltet und die ersten Dates häufig in einem Desaster enden. Sich in einen reinen Mailverkehr reinzusteigern als hätte man mit einer noch völlig fremden Person schon eine Beziehung ist aus meiner Sicht einfach krank. Das sind dann die Männer die schon mit einem unverrückbaren Bild der erträumten Traumfrau ins erste Date gehen und die Frau dann oft grob abschießen wenn nur eine Nuance (zb Gestik/Mimik/Stimme oä.) nicht genauso ist wie sie sich das vorgestellt haben. So kann das ja nichts werden und ist auch der Grund warum ich als Frau mit Onlinedating so rein gar nichts anfangen kann weil dort zuviele realitätsferne Männer unterwegs sind.
 
G

Gast

Gast
  • #12
und habe auch etwas Angst, wieder nichts von ihr zu hören. Ich will aber auf der anderen Seite natürlich auch keinen Druck machen

Angst essen Seele auf. Vermittle ihr, daß sie sich nicht verpflichtet fühlen muß zu antworten, das nimmt schon einmal den Druck weg, dem sie sich durch Deine Briefe natürlich ausgesetzt fühlt. Schreibe nicht "wie geht es dir?", sondern "ich hoffe, es geht dir gut."

Frauen machen ja oft die Erfahrung, daß das hartnäckige Interesse eines Mannes nur ein Strohfeuer ist und er sich, wenn der Kontakt mal abreißt, recht schnell wieder anderweitig orientiert. Das ist bei Dir jetzt nicht so, Du warst auch nach der Dialogpause immer noch da und drängst auch nach wie vor nicht. Ein Bonuspunkt, den Du nicht aus falscher Ungeduld heraus verspielen solltest.

Vermittle ihr aber, daß Du sie bald einmal persönlich kennenlernen möchtest. Möglicherweise kannst Du auch mal einen Termin in ihrer Nähe haben, damit sie nicht das Gefühl hat, Du machst den weiten Weg extra wegen ihr. (m)
 
G

Gast

Gast
  • #13
Schon Deine Wortwahl zeigt, dass Du dabei bist, Dich in etwas zu verrennen: Du behauptest, diese Frau "kennengelernt" zu haben, dabei kennst Du nur ihre Nachrichten und ihre Fotos. Glaub mir, damit hast Du nichts in der Hand, die Realität kann Dich ganz bitter enttäuschen.

Wenn Du weiter so klammerst, kann es sein, dass die Frau keine Lust mehr hat, Dich zu treffen. Sie hat viel mit ihrem Kind zu tun und kann nicht immer vorm Computer sitzen und Dir sofort antworten. Sieh lieber zu, dass Ihr Euch so schnell wie möglich trefft. Aber wenn sie dazu jetzt keine Zeit hat, wird sie die später auch nicht haben, und dann ist eine Beziehung unmöglich.
 
G

Gast

Gast
  • #14
@ #10

Hier nochmal der FS:

Ich glaube, du überinterpretierst hier einige Aussagen ganz gewaltig! Nur weil ich mich zum Beispiel auf diese eine Person konzentriere, heißt das zum Einen nicht, dass ich mit ihr gedanklich schon eine Beziehung eingehe und zum Anderen heißt das nicht, dass ich mir eine Traumfrau bastel, die mich dann bei einem Treffen gnadenlos enttäuscht.
Was ich meine, ist diese Vertrautheit, die man bei manchen Menschen schon beim Schreiben hat. Nur weil ich ein großes Interesse an ihr habe, heißt das nicht, dass ich schon die Hochzeit plane. Ich mache mir halt einfach Gedanken und wollte mal so das allgemeine Feedback hören. Und wenn ich dann lese, dass man als realitätsfern und krank hingestellt wird, weil man sich lieber auf eine Frau konzentriert, als auf mehrere gleichzeitig, kann ich mir nur an den Kopf fassen.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Hallo FS,

hattest Du schon mal ein Onlinedate?

Mir pers. geht es teils genauso, aber ich habe inzwischen gemerkt: der reale Mensch ist oft total anders, als man ihn sich vorstellt. Früher hab ich ruhig auch mal ne Weile geschrieben. Heute ziehe ich ein baldiges erstes Beschnuppern nach 1-2 Wochen (je nachdem, wie häufig bisher Mailkontakt), vor, damit man sich kein "Traumbild" des anderen Menschen zurechtzimmert.

Triff Dich möglichst bald und versuch, bis dahin, Dich nicht so reinzusteigern. Wenn sie andersrum noch nicht dasselbe empfindet, weil sie Dich ja noch nicht mal kennt, dann bedrängst Du sie sonst zu sehr.
Und versuch, den REALEN Menschen zu sehen, der sie wirklich ist und dann schau, ob sie Dir noch zusagt.

w, 44
 
G

Gast

Gast
  • #16
hier nochmal die #8

@FS

Wie lange schreibt ihr denn nun schon? Oder willst du alles, was in Richtung "Die hat kein Interesse" geht garnicht hören...?
 
G

Gast

Gast
  • #17
Hier nochmal der FS:

Ich lese mir grundsätzlich alle Antworten durch, auch die "negativen".
Wir haben ja früher schon geschrieben (vor nem Jahr etwa) und dann gab es ja diese besagte Pause und jetzt schreiben wir seit etwa zwei Wochen wieder...
 
  • #18
und was ist mit telefonieren??????


Man kann es aber auch echt kompliziert machen....
 
Top