G

Gast

  • #1

Wie kann ich Ihm sagen, dass ich mich trennen möchte?

Meine Geschichte ist diese... Ich bin seit 7 Jahren mit meinen Mann verheiratet. Vor ca. 3 Jahren hatten wir schon einmal eine Beziehungspause weil einige Dinge in unserer Ehe schief gelaufen sind. Wir hatten damals eine Eheberatung gemacht und uns dazu entschlossen es noch einmal zu versuchen.. Nun, ein gewisser Knick ist trotz allem dennoch in der Beziehung geblieben...
Vor ca. 2 Jahren habe ich einen alten Freund wieder getroffen. Wir haben uns sofort wieder super miteinander verstanden und können auch über alles reden... Und ja ich gebe es zu wir haben uns in einander verliebt. Der Wunsch mit ihm zusammen zu sein wird von Tag zu Tag größer nur schaffe ich es nicht mich von meinem Mann zu trennen! Die Gefühle für ihn sind teils bis gar nicht mehr vorhanden. Wir reden nicht mehr viel miteinander und von Sex ist schon gar nicht mehr die Rede. Dennoch schaffe weder ich noch er es offen über unsere Probleme zu reden.. Er nimmt es einfach so hin wie es ist.. Ich weis das er mich noch liebt und eine Trennung wird ihn sicher treffen wie ein Schlag aber so kann es doch nicht weitergehen oder? Vor allem weil ich diesen anderen Mann sehr sehr gern habe...
 
G

Gast

  • #2
Hallo FSin, an deiner Stelle würde ich ein offenes Gespräch mit deinem Mann suchen und ihm das so erklären, wie Du es geschrieben hast. Es scheint so, dass eure Ehe gegenwärtig für euch beide nicht mehr erfüllend ist und es euch beiden guttut, nach einer Lösung zu suchen. Es hilft nichts, in diesem Schwebezustand zu sein und sich nicht weiter zu entwickeln. Das ist einfach kein Zustand.

Natürlich ist die Chance recht hoch, dass ihr euch nach dem Gespräch trennt und sich viele Sachen verändern. Das ist aber der erste Punkt, den Du in deinem Leben in Ordnung bringen solltest, bevor Du bei deinem anderen Freund mehr beginnst. Das wäre auch fair deinem jetzigen Mann gegenüber. Eine Trennung ist nie schön, für beide Seiten. Das wirst auch Du merken, da dein jetziger Mann sicher Eigenschaften hat, die Du gemocht hast und die dir abgehen werden. Schiebe es nicht auf und werde tätig.
 
G

Gast

  • #3
Wenn Du es jetzt nicht kannst, dann mach doch einfach so weiter. Betrüge weiter Deinen Ehemann, halte den Geliebten hin, mache Dir selbst ein schlechtes Gefühl wegen Deines Fremdgehens, Deiner Zukunftsangst etc. Irgendwann wird auch bei Dir der Leidensdruck groß genug dass Du handelst.
Vielleicht ist bis dahin die Nebenbeziehung kaputt weil der Andere nicht mehr warten kann, der Ehemann depressiv - aber Du hattest ja solche Probleme Deinen Mund aufzumachen, für klare Verhältnisse zu sorgen und Enttäuschungen auszuhalten.
Und Deine Taktik, nicht grundlegend an Beziehungsfragen und Dir zu arbeiten nimmst Du sowieso mit in die neue Beziehung... da wird also sicher auch das dicke Ende kommen.
Also warte einfach in Ruhe darauf. Frau, 48
 
G

Gast

  • #4
Deine Frage war: Wie kann ich mich trennen........
Klare Antwort: Ich möchte mich trennen,

Was ist das denn jetzt für ein Doppelleben? Du betrügst ihn ! Meinst Du es macht das Ganze besser wenn Du schweigst?
Da ist eine Entscheidung von Dir gefragt. Mit Deinem Mann ist es unerträglich, also trenne Dich.
Gehe aber nicht davon aus. dass aus Deiner jetzigen Affäre eine tolle Beziehung wird.
Ist Er auch verheiratet, betrügt er auch?

Schon komisch der Satz: Sexuell läuft nichts mehr. Ja, würdest Du tatsächlich auch mit noch Sex haben wenn er es wollte? Also würdest Du den neuen Mann ja auch betrügen.

Hätte diese Frage so ein Mann gestellt, er würde im Forum zerrissen werden.
 
G

Gast

  • #5
Die FS: Also nur um einmal was klar zu stellen... Ich habe keine Sexuelle Beziehung mit meinem Freund! Ich habe geschrieben das wir uns in einander verliebt haben aber mehr war da noch nicht. Warum muss immer gleich ausgegangen werden das man mit einem anderen Mann gleich ins bett hüpft??!!
Mit meinem Mann habe ich schon seit ca 5 Monaten keinen Sex mehr. Das liegt daran das er und entschuldigt für den Ausdruck, keinen Ständer mehr bekommt wenn er mit mir zusammen ist.. Ich törne ihn anscheinend nicht mehr an und das ist für mich schon hart. Ich komme mir vor wie ein Versager die ihren Mann nicht mehr erregt.. Und wenn wir miteinander Sex hatten dann hat das ganze 5 Minuten gedauert. Er kam auf seine Kosten und ich.. Naja.. ihr könnt es euch denken... und es war im egal!! Es wäre gelogen wenn ich sagen würde das ich überhaupt keine Gefühle mehr für ihn habe aber er ist in den letzten Monaten total egoistisch geworden. Nur er zählt und was mit mir ist ist ihm egal... Klar könnte ich jetzt hergehen und sofort den Schlussstrich ziehen aber es sind 7 Jahre und ich möchte die Trennung schonend und ohne Streitereien beenden...
 
G

Gast

  • #6
Warum soll es so nicht weitergehen können?
Wenn Du jetzt glücklich bist ist doch alles gut.

Ich habe das selbst erlebt, verheiratet und eine Affäre- und es war eine sehr glückliche Zeit.

Für meinen Mann war ich ausgeglichen, fröhlich, er war irgendwie auch entspannter.Bei meinem Geliebten das gleiche.
Mir hat diese Zeit gutgetan. Was ich allerdings gelernt habe ist, mir eine klare Linie zu setzen, also da Geliebter, da Mann. Meinem Mann habe ich nichts gesagt, warum sollte ich ihn damit belasten, mein Geliebte wusste daß ich verheiratet bin.

Ich habe die Affäre dann beendet weil mein Geliebter sich verliebt hatte und mehr wollte.