• #31
Im aktuellen Nebenthread „Kann es ihm so egal sein?“ ist eine betrogene Frau darüber traurig, dass ihr Mann keine Freundschaft möchte und sie ignoriert. Das sagt doch schon alles.
Das hast du falsch verstanden. Der Mann hat Freundschaft angeboten, weil er möglichst wenig Stress will. Die FS kann sich das im Moment gar nicht vorstellen, sie ist nur sehr enttäuscht, weil er sich nicht um die Kinder kümmert.

Das stimmt. Deswegen wäre es ja sinnvoll um die Familie zu kämpfen.
Ernsthaft? Weil er durch Unterhaltszahlungen schlechte Chancen auf dem Partnermarkt hat? Dieses Argument sollte er lieber für sich behalten.

oder die Frau bemerkt, dass der Mann vielleicht auch Bedürfnisse hat und sich dann besonders anstrengt? Es kann auch eine Chance sein, ein eingeschlafenes Sexleben wieder zu erwecken
Klar, die betrogene Frau soll sich anstrengen, damit er nicht wieder fremdgeht. Er hat sich ja wohl nicht besonders angestrengt, damit die Ehe gut läuft, er hat sich lieber eine Affäre gesucht, die dann auch noch die Familie terrorisiert hat.

Die Frau wird schon wissen, warum sie ihn nicht zurück haben will.
 
  • #32
Das hast du falsch verstanden. Der Mann hat Freundschaft angeboten, weil er möglichst wenig Stress will. Die FS kann sich das im Moment gar nicht vorstellen, sie ist nur sehr enttäuscht, weil er sich nicht um die Kinder kümmert.
Zwischen den Zeilen liest man deutlich heraus, dass sie ihn zurücknehmen würde, wenn er sich nur etwas mehr anstrengt. Diese Vermutung hatten Andere auch „du bist eine dieser betrogenen Frauen, die ihren Ehemann wieder zurücknehmen“

Die Frau des FS in diesem Thread lässt ihn sogar für sich kochen, geht mit ihm spazieren. Das klingt doch gar nicht schlecht. Klar könnte es auch nur ein Indiz sein, dass sie mit ihm durch ist und es nur der Kinder wegen macht.

Klar, die betrogene Frau soll sich anstrengen, damit er nicht wieder fremdgeht. Er hat sich ja wohl nicht besonders angestrengt, damit die Ehe gut läuft, er hat sich lieber eine Affäre gesucht, die dann auch noch die Familie terrorisiert hat.
Beide Partner sind für eine funktionierende Ehe zuständig. Außerdem wissen wir doch überhaupt nicht, warum er es gemacht hat. Falls er nur Abwechslung wollte, fände ich das auch sehr schäbig und würde ihm das nicht verzeihen.
 
  • #33
Es gibt nun mal Frauen, die den Sex nach der Geburt komplett einstellen, weil sie einfach nicht mehr das Bedürfnis haben. Aber auch keine offene Beziehung wollen und die Männer sich den Sex anderweitig holen. Ansonsten ist er vielleicht mit der Ehe zufrieden und liebt seine Frau/ Familie.
Wenn es so ist, dass sie z.Z. kein Bedürfnis nach Sex hat, dann ist die Frau wahrscheinlich heilfroh, dass sie ihn los ist. Denn nichts ist nerviger und unerotischer als ein um Sex bettelnder Mann.
Und als guter Familienvater hat er bereits versagt, wenn er seine Ehefrau und seine Kinder nicht vor der wutschnaubenden Affäre schützen konnte.
Ein Versager auf ganzer Linie! Den nähme ich auch nicht zurück.
 
  • #34
Also das ganze ist ja nicht gestern passiert und somit ist ihre Aussage, keine spontane extrem emotionale Reaktion.
Einen Tag nach der Trennung, wird sie Dich wohl noch geliebt haben und da hätten Plakate und Co ggf noch gewirkt, weil gewünscht als ehrlich empfunden.

Nach den Monaten wird ihre Aussage wohl stimmen, dass sie sich entliebt hat.
Am Entlieben zu arbeiten ist übrigens auch ihre Aufgabe gewesen.
Mann geht fremd, Mann verlässt und Liebeskummer beginnt.
Wer sich dann in "meine Grosse Liebe stürzt" macht es falsch und wer die Beziehung reflektiert und sich entliebt, macht es richtig.

In dem Moment sind Blumen und Co alles andere als romantisch, sondern eher ein Hohn. Man hat monatelang gelitten und das soll mit filmreifen Aktionen vom Tisch gewischt werden.
Wobei Du der romantische Held bist und mein Schmerz keinen Respekt bekommt.
Das hätte mich persönlich ziemlich wütend gemacht.
Damit hebst Du Deine Emotion wieder über die meine...so wie in dem Moment wo Du fremdgegangen bist und mich verlassen hast...willst DU jetzt wieder zurück.

Wenn muss man Menschen dort abholen, wo sie stehen.
Dafür muss man sie aber sehen, wenn man hinrennt, wo man sie sehen möchte, rennt man in die falsche Richtung.

Du lieber FS handelst nur einsam für Dich.
Du entscheidest einsam für Dich und somit für andere mit ohne sie zu fragen
Das Verhalten ziehst du gerade bei der Rückgewinnung auch durch.

Und dafür hast Du die rote Karte bekommen und den Mann will sie nicht mehr

In meinen Augen solltest Du daran arbeiten und ich empfehle Dir professionellen Rat zu holen, wo Du einen Spiegel bekommst.
Es kann sein, dass Dir dein Bild nicht gefällt
Das nicht nur in Hinsicht auf deine Ehe...

Durch das Kind habt ihr eine Verbindung und wenn wird sie eine Veränderung bemerken.