• #1

Wie kann es sein, dass jemand, den man mag, eine gewisse Leere hinterlässt?

Hallo zusammen,

ich muss mir heute etwas von der Seele schreiben - weniger eine Frage als viel mehr der Wunsch nach einem klaren Kopf und vielleicht ein paar weisen Worten.

Ich bin seit 2 Jahren Single, nachdem die letzte Beziehung desaströs geendet hat (viele „Ausrutscher“ seinerseits). Dazwischen gab es kurz ein Techtelmechtel ohne Zukunftspotenzial, ansonsten nichts. Nun habe ich vor ein paar Wochen einen netten Typen kennengelernt, bei dem ich echt dachte, es könnte passen. Gleiche Interessen, nett, lieb, Aussehen … Haben uns 3, 4 Mal getroffen und sonst geschrieben und hatte den Eindruck, dass es auch bei ihm gut passt. Hat mich sogar gefragt, ob wir im Frühling gemeinsam auf Urlaub fahren wollen.

In der Silvesternacht haben wir uns gesehen. Ohne miteinander zu schlafen. Am nächsten Tag meinten wir noch, dass wir uns vielleicht am Abend sehen. Kam dann nichts mehr von ihm. Am Tag darauf wieder kein Lebenszeichen. Am Abend dann die Nachricht, dass es ihm leid täte aber es habe nicht gefunkt und es fehle das gewisse Etwas.

Das kommt ziemlich unerwartet und hat mich wirklich getroffen. Nicht, dass ich jetzt schwer verliebt war, aber ich mag ihn schon sehr gerne und hatte mir wohl Hoffnungen gemacht. Und dann das, ein Schlag in die Magengrube. Vermutlich ist er mit seinen frischen 25 (werde im August 27) doch noch unreif und „eingeschüchtert“ angesichts der Tatsache, dass ich im Leben stehe, ein abgeschlossenes Studium habe und an sich weiß, was ich will.

Trotzdem wirklich frustrierend. Ich habe mich als Single im letzten Jahr nicht unwohl gefühlt, aber nun wieder zu „wissen“, wie es sein kann, mit jemandem, den man mag, hinterlässt eine gewisse Leere.

Alles Liebe
 
  • #2
Ich kann zumindest nachvollziehen, was du meinst.

Du bist nicht unglücklich als Single, aber wenn dann ein Mann in deinem Leben erscheint, der dir (zunächst) ein tolles Gefühl gibt und dir bewusst oder unbewusst Hoffnungen macht und dann wieder weg ist - da merkt man (obwohl man als Single nicht unglücklich war), dass doch etwas fehlt. Ein bisschen Wärme, ein wenig Geborgenheit. Das empfindet du vielleicht als etwas ungerecht, dass da einer wie ein Wirbelwind in dein Leben platzt und dann sang- und klanglos wieder verschwindet. Er hat Spuren bei dir hinterlassen.

Ich bin auch ein glücklicher Single (unglücklich war ich immer nur dann, wenn ich unglücklich verliebt war). Manchmal wünsche ich mir schon jemanden, der mich mal liebevoll in den Arm nimmt. Ansonsten komme ich allein sehr gut zurecht. Ich vermute, bei dir ist es ähnlich?
 
  • #3
Er hat keine Leere hinterlassen. Dafür war diese Episode zu kurz. Er hat auf eine (vermeintliche) Leerstelle in deinem Leben hingezeigt, die du gerne besetzt wissen wolltest.

Du fühlst dich auch als Single nicht unwohl. Das sind schon mal gute Voraussetzungen für eine künftige "gute" Partnerschaft. Du bist jung. Mach weiter, was dir gut tut. Erzwingen kannst du es nicht.
 
  • #4
Liebe FS
Nun ja, ich kann sehr gut nachvollziehen, dass das weh tut. Andererseits finde ich, so wie das der junge Mann gemacht hat, war es recht fair: Nach ein paar Dates ohne Sex und ohne falsche Versprechungen hat er gesagt, sorry, es hat nicht gefunkt. Das ist einfach, konsequent und jetzt auch nicht zwingend ein Zeichen von Unreife.
Ich hab mal gelesen, dass man im Schnitt 10 Menschen daten muss, bis man einen Partner findet (mein Schnitt ist viel höher, aber das Buch stammt auch noch aus den Neunzigern, wo es kein Online Dating gab). Dies sollte dir einfach sagen, hab etwas Geduld. Zweifle nicht an dir - es ist einfach eine komplexe Sache, dieses Mann-Frau-Ding. Du hast alles richtig gemacht, er auch. Ab und zu einen Korb zu bekommen, gehört nun mal dazu. Aufstehen, Krone richten, weiter gehen.
 
  • #5
Vermutlich ist er mit seinen frischen 25 (werde im August 27) doch noch unreif und „eingeschüchtert“ angesichts der Tatsache, dass ich im Leben stehe, ein abgeschlossenes Studium habe und an sich weiß, was ich will.
Nein, das muss nicht so sein. Solltest du ihm aber ein Unterlegenheitsgefühl vermittelt haben, dann könnte es schon deswegen sein.
Btw, brauchst du dieses Gefühl der Überlegenheit immer oder nur jetzt, wo dein Ego angekratzt ist?
 
  • #6
Es ist die Sensuchtsseite, die angetriggert wurde.

Denn wir sind soziale Wesen, und auch wem man gut Single sein kann, das genießen, bleibt trotzdem bei vielen der Wunsch nach Nähe, Zärtlichkeit, nach einem WIR mit einem Geliebten Menschen. Das Gefühl, zu lieben und geliebt zu werden.

Und wenn dann jemand auftaucht, dann wird einem dieses Bedürfnis wieder bewusst. Kann auch etwas schmerzen.

Nimm es, falls Du es kannst, auch als positives Zeichen.
Du kannst Single, aber Du wärst auch offen für eine Partnerschaft.
Hier sollte es nicht sein.

Ich glaube daran, dass es irgendwann passiert.
Und solange nicht, ist das Leben auch so bunt und aufregend und schön.
 
  • #7
doch noch unreif und „eingeschüchtert“ angesichts der Tatsache, dass ich im Leben stehe, ein abgeschlossenes Studium habe und an sich weiß, was ich will.

Hallo FS,

ich kann es echt nachvollziehen. Da kommt mal wieder einer, bei dem man sich Hoffnungen macht und dann sowas. Aber Kopf hoch. Irgendwann kommt der Passende schon noch.

Skeptisch war ich beim Lesen schon ein bisschen. Er hat ziemlich schnell von Urlaub gesprochen, obwohl ihr euch nicht richtig kennengelernt habt? Da bin ich immer vorsichtig bei solchen Aussagen. Ist eben ein Strohfeuermann, der viel redet und am Ende ist alles heiße Luft. Sei da beim nächsten mal kritischer, wenn jemand zu schnell vorprescht.
Kennelernen laufen normalerweise langsam ab und durch Aktivitäten. Diese nehmen dann zu und irgendwann wird es eben was. Als Paar macht man dann Urlaub.

Ich bin auch Single und mal mehr und mal weniger traurig. Ich bin ein sehr vielseitg interessierter Mensch und mir wird es auch alleine nicht langweilig. Mit dem falschen allerdings schon, daher warte ich bis der passende Mensch in mein Leben tritt. Ich vermisse aber die Geborgenheit/Wärme und Nähe. Aber erzwingen kann man halt nichts.

Probiere doch Neues aus, ohne Druck einen Mann zu finden. Der Richtige kommt oft, wenn man es am wenigsten erwartet. Und du bist mit 27 ja noch jung und suchst nicht gleich den Vater deiner Kinder.

Alles Liebe dir!
 
  • #8
@ringelblume11
Gibt es denn die Chance auf eine "Freundschaft" mit dem neuen Kontakt? Du könntest ihm offen deine Gefühle mitteilen, dass du die Treffen mit ihm schön fandest und du gerne den Kontakt auf freundschaftlicher Basis weiterführen möchtest. Vielleicht ist er ja einverstanden? Schließlich habt Ihr ins Neue Jahr gefeiert zusammen. Das verbindet. Und Ihr habt soviele gemeinsame Interessen. Das gibt es nicht soo oft. Finde einfach 3 gute Argumente und sprich mit ihm, flirte positiv Und offen mit ihm. Dann hast du alles versucht. Viele Männer schieben einfach die Verantwortung auf den bösem "Funken, der nicht überspringt." Ja, damit es zum Funkenschlagen und Leidenschaft kommt, müssen sich beide Seiten umeinander bemühen. Die Kunst der Verführung ist gefragt. Alle Flirt-Techniken kommen zum Einsatz. Das ist anstrengend und es ist natürlich leichter die Schuld auf den fehlenden Funken zu schieben... Ich hatte neulich ein erstes Date mit einem Mann, der mir erzählte, dass es bei 3 Dates vor mir eben nicht gefunkt hätte. In unserem Date wollte er frech einen Kuss von mir und ich hatte sofort den Eindruck er wollte zielstrebig einen Ones für diesen Abend anbahnen. Das war es dann auch schon, was er an Feuerwerk zu zünden hatte. Danach fiel ihm nichts mehr ein. Versprechungen mit mir auf einen Christkindlmarkt zu gehen, vergass er schlichtweg. Ich habe seinen Kontakt daraufhin gelöscht. Er war einfach beziehungsunerprobt und unerfahren und unzuverlässig. Das hat ihm dann auch wieder nicht gepasst und er schreibt mir jetzt ab und an, was okay ist. Es wird irgendwie im Sande verlaufen. Vielleicht übst du dich im Flirten und in der Rhetorik bis zum nächsten Mann? Und entwickelst deinen eigenen Charme und mehr Charisma? Kannst du mehr Lebensfreude und Begeisterung an den Tag legen In den Dates? Mitreißend und witzig sein, voller Esprit und Charme? Dich in Pose setzen - ja körperlich gezielt in Szene setzen?
 
  • #9
Du könntest ihm offen deine Gefühle mitteilen, dass du die Treffen mit ihm schön fandest und du gerne den Kontakt auf freundschaftlicher Basis weiterführen möchtest...

Wozu?

Wenn man zu jemanden sagt, es passt nicht, und man bricht den Kontakt ab, dann ist da kein Interesse.

Das passiert regelmäßig beim Kennenlernen, sowohl Männern und Frauen.
Gründe? Vielfältig, es ist eben die ganz persönliche Entscheidung, dass es nicht passt.
Das hat nicht mit dem Wert des anderen zu tun, wie oft ist es schon passiert, dass man nach eigenen Dates feststellte, mehr als Sympathie wird es nicht werden?

Das sollte man akzeptieren, umgekehrt möchte man genauso, dass die Aussage akzeptiert wird.
Also, nochmal Kontakt aufzunehmen, wozu dann?

Aber diese Leere nach einer sich nicht erfüllten Hoffnung kennen sicherlich einige.
 
  • #10
Ich kann soo nachvollziehen was du meinst. Ich hatte auch vor kurzem jemanden kennengelernt den ich einige Male getroffen habe. Es hat echt gut harmoniert und ich konnte mir das erste mal seit 2 Jahren Vorstellen mich in eine Beziehungsanbahnung zu bewegen.

Jetzt, da es nicht geklappt hat bin ich etwas down und merke auch, dass mir das im Leben ein wenig fehlt. Ich hatte vergessen wie schön es ist.

Aber wie Lionne69 schreibt:
Nimm es, falls Du es kannst, auch als positives Zeichen.
Du kannst Single, aber Du wärst auch offen für eine Partnerschaft

Ich finde das sind wirklich gute Voraussetzungen und vielleicht weißt du durch ihn nochmal ein Stück mehr über dich selbst.
 
  • #11
Am Abend dann die Nachricht, dass es ihm leid täte aber es habe nicht gefunkt und es fehle das gewisse etwas.
...
Trotzdem wirklich frustrierend. Ich habe mich als Single im letzten Jahr nicht unwohl gefühlt, aber nun wieder zu „wissen“, wie es sein kann, mit jemandem, den man mag, hinterlässt eine gewisse Leere.

Alles Liebe

Deine Enttäuschung ist nach zu vollziehen, insbesondere weil du bereits in den letzten zwei Jahren von der Liebe enttäuscht wurdest.

Hier gibt es einige Beispiele zu lesen, dass selbst wenn es einige Zeit vielversprechender als jetzt bei dir gelaufen ist, eine Beziehung mit "Es fehlt das Gewisse ..." beendet werden kann. Gegen diese "Fehlen" helfen leider keine Argumente. Es kann real gefühlt oder nur vorgeschoben sein. Im Grunde ist das aber egal.

Deine Leere ist Trauer darüber, dass du das Gefühl hast, kein Glück in der Liebe zu haben. Aber diese Trauer wird sich wieder auflösen.
 
  • #12
Auch als gut allein lebender Single sind wir soziale Wesen und er hat bei Dir den Punkt Nähe, Geborgenheit, Zusammen gehören etc. angetriggert. Verständlich dass das weh tut. Er ist nicht unreif. Ich finde eher im Gegenteil. Er will Dir keine falsche Hoffnungen machen und war ehrlich.
Könntest Du mit ihm freundschaftlich verbunden bleiben, nachdem ihr gleiche Interessen etc. habt? Falls ja, würde ich mit ihm darüber reden.
Ich finde es schön männliche Bekannte und Freunde zu haben, gerade in meiner Single Zeit fand ich das klasse.
Und nimm´es positiv: Du bist offen für jemanden in Deinem Leben.
Alles Gute für Dich w/53
 
  • #13
Ich habe mich als Single im letzten Jahr nicht unwohl gefühlt, aber nun wieder zu „wissen“, wie es sein kann, mit jemandem, den man mag, hinterlässt eine gewisse Leere.
Finde ich völlig normal. Manchmal merkt man auch nicht, wieviele Hoffnungen man sich macht, bis der Traum platzt. Wieder nicht dem Richtigen oder einem der Richtigen begegnet - das ist doch enttäuschend.
Ich denke, da kann man nichts machen, außer abwarten, bis der Schmerz weggeht. Hat wohl nicht gepasst zwischen euch.
 
  • #14
Der Abend an dem er dir das schrieb, müsste der 1.1. gewesen sein, oder?
Der Bruch kam in der Silvesternacht bzw.dem Tag danach. Ich würde da an Alkohol denken, welcher traditionell da getrunken wird, manchmal auch zuviel. Wenn ich zuviel trinke, wird mir relativ schnell schlecht und der Tag danach ist furchtbar. Mir ist dann so körperlich schlecht gewesen, dass ich den ganzen Tag schlechte Laune hatte. Ich würde ihm noch eine Chance geben, obwohl seine Absage an dich klar und eindeutig war, besser als ein Hinhalten und Ausnützen mit Nehmen was irgendwie gut ist. Wegen Verdacht auf Katergefühl könntest du ihm doch die Tage nochmal nett anschreiben, so dass er falls es stimmt, merkt der Weg ist zu dir noch offen und du ja offensichtlich ihn besonders gern mochtest.

Ansonsten wenn er dabei bleibt, sieh es positiv, es ist ein klarer Schnitt. Das Gefühl der Leere ist eine Art Liebeskummer, obwohl für Liebe es noch etwas früh war, aber die Gefühle passen.
 
  • #15
Der Abend an dem er dir das schrieb, müsste der 1.1. gewesen sein, oder?
Der Bruch kam in der Silvesternacht bzw.dem Tag danach. Ich würde da an Alkohol denken, welcher traditionell da getrunken wird, manchmal auch zuviel.
.

Danke für eure vielen aufmunternden Worte!

Es war so: In der Silvesternacht hat er mir - angetrunken - geschrieben. Ich habe ihn dann auf seine Bitte hin von einer Party abgeholt, da sie bei mir in der Nähe war. Dann bei ihm übernachtet, aber ohne Sex. Wir haben aber davor schon mal miteinander geschlafen.

Am nächsten Morgen haben wir noch geredet und gemeint, dass wir von einander hören und eventuell am Abend essen gehen. Es kam dann aber nichts mehr, stattdessen war er mit einem Freund essen laut Facebook. Rückblickend betrachtet war er vl am Morgen des 1. etwas distanzierter, habe das aber auf den Kater geschoben.

Am 2.1. dann wieder kein Lebenszeichen. Habe ihn kurz im Fitnessstudio getroffen und wir haben uns normal gegrüßt. Danach kam dann am Abend die Nachricht.

Ich mache mir einfach Gedanken, woran es liegt. Und suche natürlich die Gründe auch bei mir, ob ich etwas falsch gemacht habe. Oder ob gar eine andere im Spiel ist, was ich aber eigentlich nicht glaube. Denkt ihr, kann ich ihm nochmal schreiben und das in Anbetracht eines Abschlusses und ruhigen Gewissens fragen?
 
  • #16
Wenn er seine Nachricht an dich am Abend des 2.1. schrieb, kann es kein Kater mehr sein und es war wohl durchdacht. Deswegen würde ich an deiner Stelle ihm nicht mehr schreiben!
Schreib lieber andere Männer auf einer SB an oder lass dich anschreiben.
 
  • #17
Ich mache mir einfach Gedanken, woran es liegt. Und suche natürlich die Gründe auch bei mir, ob ich etwas falsch gemacht habe. Oder ob gar eine andere im Spiel ist, was ich aber eigentlich nicht glaube.
Kann alles sein. Kann auch sein, er hat auf der Party von Dir erzählt und einer meinte, dass Du älter seiest und es deswegen nicht passt.
Dass Du was falsch gemacht hast, kann natürlich auch sein, aber wenn es jetzt das ist, dass Du weiter im Leben bist als er, ist das ja kein "Falschmachen".

Noch mal anschreiben... Würde ich wohl nicht machen, auch wenn ich auch neugierig wäre, woran es nun gelegen hat.
 
  • #18
Für mich ist die Sache ganz klar: ihr habt einfach unterschiedliche Erwartungen an eine Beziehung; vielleicht auch ein unterschiedliches Tempo.

Du bist nicht verliebt, er ist nicht verliebt. Soweit, so gut (oder schlecht, wie man's nimmt). Du hättest ihn wohl trotzdem gern weiter kennengelernt oder sogar schon beziehungstechnisch "den Sack zugemacht", weil dir:


als Basis genügt oder du noch Hoffnungen hattest, dass sich mehr entwickelt.

Ihm ist es zu wenig; er braucht den "Funken". Aus meiner Sicht ein gesundes,nachvollziehbares Bedürfnis, gerade mit 25. Ein so junger Mensch hat noch Träume und Sehnsüchte; will Romantik, Leidenschaft, große Gefühle statt Pragmatik.

Wobei du ja nun auch nicht wesentlich älter bist, aber es heißt ja oft, dass Frauen Männern in der Entwicklung i.d.R. etwas voraus sind. Wobei, ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich einen Fortschritt in Sachen Reife bedeutet, auf den Funken zu verzichten. Aber das ist hier letztlich gar nicht die Frage. Es kann ja Jede(r) halten, wie er/sie will.

Der Punkt ist, er erwartet etwas anderes von einer Beziehung als du bzw. ist schneller bereit, eine Beziehungsanbahnung abzubrechen, wenn sich die erhofften Gefühle nicht einstellen.

Dass du nun verletzt bist, obwohl selbst nicht wirklich verliebt, ist wohl relativ normal. Zum einen hattest du dir, auch ohne große Gefühle, mehr erhofft; zum anderen kratzt es immer etwas am Ego, so direkt gesagt zu bekommen: "Du bist nett, aber so richtig vom Hocker reißt du mich nicht."

Aber damit muss man einfach umgehen lernen. Was du jetzt tust, ist, nach alternativen Erklärungen zu suchen, die für dich schmeichelhafter sind:

Vermutlich ist er mit seinen frischen 25 (werde im August 27) doch noch unreif und „eingeschüchtert“ angesichts der Tatsache, dass ich im Leben stehe, ein abgeschlossenes Studium habe und an sich weiß, was ich will.

Nein, er ist nicht eingeschüchtert. Er hat dir gesagt, was Sache ist: seine Gefühle reichen nicht. Nimm es an. Stell dich der unangenehmen Erkenntnis, dass du nicht für jeden Mann DIE Traumfrau bist. Solche Unabänderlichkeiten akzeptieren zu lernen, gehört genauso zum Erwachsenwerden wie ein guter Abschluss.

Alles Gute.
 
  • #19
Hallo zusammen,

Danke nochmals für die vielen Antworten! Sie haben mir bisher sehr geholfen, klarer zu sehen.

Dennoch bekomme ich ihn noch nicht aus dem Kopf. Meine Gefühle waren wohl doch schon etwas weiter, als gedacht und irgendwie fehlt er mir. Obwohl die Sache ja nicht so lang gegangen ist.

Nun brauche ich nochmals euren Rat. Vermutlich sagen viele von euch gleich “Halt, Stopp, lass es!”, aber vielleicht ja auch nicht - daher auch vor allem eine Bitte um Tipps an die Männer.

Ich spiele mit dem Gedanken, ihm doch nochmal zu schreiben. Hatten am Wochenende kurz Kontakt, reiner smalltalk aber freundlich. Und ich überlege nun, da es ja oft heißt, man solle Chancen ergreifen oder um das kämpfen, was einem etwas bedeutet, dass ich ihm entweder schreibe. Von wegen dass ich ihn wirklich mag und ich einen letzten Versuch wagen möchte, dass wir uns näher kennen lernen. Einfach Sachen unternehmen gemeinsam und sehen, ob da nicht doch was von seiner Seite ist - denn den Eindruck hatte ich sehr wohl. Weil er mir eben nicht aus dem Kopf geht. Oder ich bitte ihn ganz unverbindlich um ein Treffen, zb einen Spaziergang mit dem Hund? Und spreche es da an, wenn er überhaupt zusagt?

Oder mache ich mich hier grad vollkommen zum Affen?
 
  • #20
Was erhoffst du dir denn davon? Wenn ich zu jemandem sagen würde, ich will nicht, dann will ich nicht. Da helfen dann auch keine Treffen mehr, derjenige wird nicht interessanter für mich. Und wenn derjenige mir dann auch noch hinterherrennt mit Briefen, Hund oder sonst was, das würde mich richtig nerven. Er hat doch dir eine direkte Absage geschrieben....das kannst du doch nicht so einfach ignorieren. Das ist doch respektlos.

Er ist nicht zu jung, unreif oder kapiert noch nichts. Er weiss ganz genau, dass er dich nicht möchte. Er macht da eigentlich einen reifen Eindruck.

Liebeskummer ist nicht schön, aber es war ja noch nichts. Also lass das mal runterfahren und schau dich weiter um.
 
  • #21
...daher auch vor allem eine Bitte um Tipps an die Männer.

Ich referenziere ja in verschiedenen (auch eigenen) Threads wie ich eine Frau, die mich zwischenzeitlich nicht wollte, gewonnen habe. Ich war und bin mit bestimmten Aspekten meines "Erfolgs" nicht so recht zufrieden und habe hier für diese Unzufriedenheit, mein Vorgehen und anderes einigen Unbill geerntet.

Meine "Methoden" waren aber bis jetzt erfolgreich. Nachdem sie mich Ende Oktober abservieren wollte, bin ich jetzt quasi in ihre Familie und ihren Freundeskreis integriert. Ich habe mich daher nicht zum Affen gemacht. Du solltest also auch eine Chance haben.

Andererseits kann Mann mit meinen Ansatz eine Frau gewinnen aber sicher Frau keinen Mann. Hinzu kam, dass alles auf diese spezielle Frau zugeschnitten war, von der ich genau wusste was ihr fehlte und wie sie veranlagt ist. Wenn ich Euch beide detailliert kennen würde, hätte ich aber bestimmt ein paar Ideen. Ich habe hier ja schon mit meinen Manipulationskünsten angegeben ;) und bin damit gleich als Narzisst erkannt wurden.

Tips wie du einen ablehnenden Mann gewinnen kannst, sollten eher Frauen geben können. Das Risiko, dass du dich verzettelt wenn du die weiter auf ihn konzentrierst ist aber nicht gering. Genauso gut kann es aber auch falsch sein wenn du jetzt aufgibst.
 
  • #22
Gleichmal die Zusammenfassung am Anfang: Nicht reden, sondern machen.

Hatten am Wochenende kurz Kontakt, reiner smalltalk aber freundlich.
Ich hoffe mal es war wirklicher Kontakt, also Auge in Auge oder zu mindest telephonieren. Wenn es nur Geschreibsel mit WhatsApp oder ähnlichen war, so sieht es deutlich schlechter aus.
Fange jetzt nicht an ewig mit ihm zu schreiben. Mir als Mann geht so, dass ich eine Frau sehen muss um mich in sie zu verlieben oder auch nicht. Bei Geschreibsel passiert bei mir gar nichts.
Und nerve (ich weiss es ist eine hartes Wort) nicht mit Beziehungsanbahnungsgesprächen. Wenn ihr euch seht sprecht über Gott und die Welt aber auf gar keinen Fall über euch oder über deine Gefühle bezüglich ihm.
Noch besser als Gespräche ist etwas zu erleben. Geht zusammen ins Schwimmbad, dass hat dann noch nebenbei den Vorteil, dass er deine hoffendlich tolle Figur zusehen bekommt. Männer sind Augenmenschen. Übertreibe nicht mit einem Sexy-Bikini, ein normaler Sportbadeanzug reicht.
Kletterpark, gibt es auch indoor ist auch toll. Gib ihn Gelegenheit dich anzufassen. Zeige ihn deinen ganzen Körper nicht nur dein sprechendes Gesicht.
Wenn du mutig bist, ziehe einen Minirock an, lass dabei durchblinken, schön subtil, dass du sonst nicht oft Mini trägst. Okay im Moment ist es kalt, aber Mini mit blickdichter etwas dickerer Strumpfhose oder Leggings geht auch im Winter.
Auch Spaziergänge mit dem Hund müssen nicht in endlosen Gesprächen enden. Geht mal spazieren, wo ihr noch nicht gewesen seid. Es können auch durchaus andere Menschen dabei sein. Bei mir in der Gegend treffen sich einige Hundehalter unverbindlich Sonntagsmorgen am Nordseestrand gehe mit ihm dorthin, spreche auch mit anderen Menschen.
Frage: Ist es dein oder sein Hund?
Natürlich werdet ihr auch sprechen. Dann erzähle ihn interessante Geschichten aus deinem Leben. Erwähne dabei nie / niemals deinen Exfreund. Rede nicht so viel, lass ihn zu Wort kommen. Von dauerlabernden Frauen ist diese Republik voll.
Die meisten Männer sind pragmatisch und greifen dann auch gerne mal zu. Was nicht heisst, dass du nach jeder Aktivität mit ihm im Bett landen solltest. Gebe dich in erster Linie als Frau aus, die gerne mit ihm etwas unternimmt und auf gar keinen Fall als Frau, die eine Beziehung will.
Ja, einige meiner Vorschläge klingen nach Anbiederung und sind es auch ein stückweit. Aber du willst ihn ja.
m55, der mal auf ähnliche Weise eingefangen wurde, sie war erst äusserlich überhaupt nicht mein Typ. Es hat dann immerhin 15 Jahre gehalten. Wir waren damals etwa in euren Alter, sie war auch 2 Jahre älter.
Ich hoffe ich habe dir einige Gedankenanstöße gegeben.
 
  • #23
[ Vermutlich ist er mit seinen frischen 25 (werde im August 27) doch noch unreif und „eingeschüchtert“ angesichts der Tatsache, dass ich im Leben stehe, ein abgeschlossenes Studium habe und an sich weiß, was ich will.]

Hallo FS
(ich hoffe, das zitieren klappt)
Ich muss dir leider widersprechen - er wirkt mit seinen 25 Jahren sehr reif, er hat geschrieben dass ihm das gewisse Extra fehlt und er dich nciht weiter sehen will - sehr Erwachsen denn er hält dich nicht hin oder nutzt dich aus.
Und du willst nochmals und nochmals schreiben/treffen/reden weil du denkst dass du bessser über ihn Bescheid weisst als er über sich selber?
Überlege dir nochmals wer hier Erwachsen und wer hier kindisch ist ...
 
  • #24
Liebe FS,
ich kann dich gut verstehen. Wir sind im selben Alter und haben ungefähr die gleiche Vorgeschichte.

Ich habe jemanden kennengelernt und wir hatten einige schöne Treffen. Irgendwann habe ich gemerkt, dass etwas nicht ganz stimmt. Er sich immer mehr distanzierte, ich immer mehr klammerte.
Letztendlich war es so, dass ich mich in ihn verliebt habe- er sich aber nicht in mich.
Ich war so gekränkt, dass ich das nicht akzeptieren wollte. Ich nahm ein paar Tage Abstand- wollte ihn dann wieder für mich gewinnen.
Das hat natürlich nicht geklappt -nur meinem Stolz und meiner Würde geschadet und mich bedürftig aussehen lassen.
Das war ein sehr schmerzhaftes Erlebnis!

Versuch ihn dir aus den Kopf zu schlagen. Er hat dich schon abgehakt.
 
  • #25
Wenn ihr Kontakt hattet, dann könntest Du ihn ja ganz simpel fragen, ob ihr was zusammen machen möchtet.
Ob Kaffee, Kino, Spaziergang...
Ohne nach Beziehung zu fragen, oder auch nur darüber zu reden, einfach so.
Vielleicht klappt es dann bei ihm über den 3. Blick.
Also erstmal wirkich freundschaftlich.

Aber zieh Dir selbst ein Limit, weil die Gefahr da ist, dass Du noch mehr empfindest, und es dann noch mehr schmerzt.

Ich würde es wohl wagen, im vollen Bewusstsein des Risikos.
 
  • #26
Danke euch!

Gleichmal die Zusammenfassung am Anfang: Nicht reden, sondern machen.

Ich hoffe mal es war wirklicher Kontakt, also Auge in Auge oder zu mindest telephonieren. Wenn es nur Geschreibsel mit WhatsApp oder ähnlichen war, so sieht es deutlich schlechter aus.

Es war tatsächlich nur Geschreibsel. Ich werde ihn aber sicherlich wieder sehen da wir im selben Studio trainieren. Soll ich dennoch auch per SMS/Social Media das Gespräch anzubahnen probieren? Auf Fotos reagieren - kommentieren whatever? Er liked immerhin alle meine Beiträge. Ja, ich weiß, dass das nichts heißt, aber er distanziert sich immerhin nicht vollkommen.

Geht zusammen ins Schwimmbad, dass hat dann noch nebenbei den Vorteil, dass er deine hoffendlich tolle Figur zusehen bekommt. Männer sind Augenmenschen. Übertreibe nicht mit einem Sexy-Bikini, ein normaler Sportbadeanzug reicht.
Kletterpark, gibt es auch indoor ist auch toll. Gib ihn Gelegenheit dich anzufassen. Zeige ihn deinen ganzen Körper nicht nur dein sprechendes Gesicht.

Meinen Körper kennt er ;) und den fand er nach eigenen Aussagen auch “top”. Nur wie ich ihn dazu bringe, sowas mit mir zu unternehmen, ist noch fraglich. Mir wäre höchstens eingefallen, dass wir eben spazieren gehen oder gemeinsam joggen.


Haben beide Hunde. Insofern naheliegend.

Aber ja, ich sehe schon, dass die Meinungen sehr auseinander gehen. Bin leider selbst komplett unschlüssig - weil ich eben nicht lästig sein will aber andererseits sehr wohl den Eindruck hatte, dass es bei uns gut passt. Das Problem ist, dass er irgendwie genau das ist, was ich mir wünsche. Und er meinte selbst, an sich würde es ja voll passen aber eben dass es nicht gefunkt hätte ...

Mir ist bewusst, dass ich mich möglicherweise voll verrenne. Aber er hat es mir eben doch sehr angetan ...
 
  • #27
Soll ich dennoch auch per SMS/Social Media das Gespräch anzubahnen probieren? Auf Fotos reagieren - kommentieren whatever? Er liked immerhin alle meine Beiträge.
Sorry, da kann ich dir keinen Tipp geben. Da bin ich einfach zu alt für, 55J.. Allerdings weiss ich durchaus das social-media für deine Altersgruppe eine ganz andere Bedeutung hat als für meine Generation.
Zwei Hundefreunde,da sehe ich Potential. So viele andere Frauen wird wahrscheinlich nicht geben die mit ihm und Hund 'Gassi gehen' möchten. Viele Frauen sehen den hund als Konkurrenz.
Viel Glück.
Hoffentlich kannst du in 20 Jahren deiner ältesten Tochter bei ihrem ersten Liebeskummer ezählen wie schwer es war Papa einzufangen.
 
  • #28
Nachtrag: habe ihm heute unverbindlich anlässlich eines Fotos geschrieben. Kam nur was kurzes zurück. In meiner Facebook Story hat er gesehen, dass ich krank im Bett liege - aber keine Reaktion darauf. Muss das also wohl wirklich abhaken, so schwer es mir fällt.

Vermutlich, weil seine Signale ganz einfach komplett anders waren und dieses Ende so plötzlich gekommen ist.
 
  • #29
Also liebe Ringelblume, ich würde dieses Geschreibsel samt FB likes etc lassen.
Was ich als Mann toll fand:
Vor Jahren hat eine Frau im Fitnessstudio meinen lieben Freund wie folgt aus der Reserve gelockt: Sie hat 2 Flaschen Wasser gekauft, ist damit zu ihm an die Hantelbank gekommen, hat ihm eine davon in die Hand gedrückt und hat dazu gemeint: Ich wollte schon lange mal was mit dir trinken gehen, du hast mich immer übersehen ....

Heute haben die beiden eine gemeinsame Wasserkiste in der Wohnung .... Prost
 
  • #30
Ich nochmal Ringelblume11,
Wie gerne würde ich ihn mir schnappen und ihn dann bei zwei Bier und zwei Kurzen (Neudeutsch shot) die wichtigsten Sätze für eine glückliche, langfristige Beziehung einhämmern:
'Für einen Mann ist es völlig unerheblich in welche Frau er verliebt ist, es ist ohnehin nur Schwärmerei für ihren Körper. Viel wichtiger ist es zu erkennen welche Frau in ihn verliebt ist.' Natürlich ist damit keine blöde Kuh, die sich durch ihn Erlösung aus ihrem Elend erhofft, gemeint. So eine blöde Kuh bist du mit Sicherheit nicht, du bist eine selbständige Frau. In deinen Eingangspost schreibst, dass du ein glücklicher Single bist.
Nun ja, ich musste auch 35 werden um dies zu kapieren und dann war es zu spät.
 
Top