G

Gast

Gast
  • #1

Wie im realen Leben einen Partner finden?

Nach dem Ende meiner Beziehung (7 Jahre) habe ich (36, attraktiv) einige Zeit im Netz gesucht, bin aber zunehmend ernüchtert, weil die Männer, die sich hier anmelden oft massive Probleme haben (Depressionen, Probleme im Job, Muttersöhne, Narzisten, viele sind gebunden, beziehungsunfähig etc.). Nun würde ich gerne wieder im realen Leben einen Partner finden, aber das erweist sich als schwierig, weil mein Umfeld sich in den letzten Jahren verändert hat. Meine Freundinnen und Bekannten sind inzwischen alle verheiratet und mit ihren Kindern beschäftigt, haben also nur wenig Zeit und Lust, um mal wieder auszugehen. Ich müsste also allein losziehen und genau das liegt mir nicht. Der Gedanke, dass ich allein auf einer Party herumstehen muss, gefällt mir gar nicht. Ich bin eher schüchtern. Ich könnte keinen Mann ansprechen, der mir gefällt. Was ratet ihr mir?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich habe meinen neuen Partner im Fitnessstudio kennen gelernt, aber melde dich doch vlt. in einem Verein an ob Sport oder sonstiges, was dir halt Spass macht.
Ich selbst habe mich damals in der kommunalen Politik engagiert und dort viele neue Bekannte kennen gelernt.
Viel Glück

w50
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hallo FS
Die Menschen die man online findet, findet man in RL genauso, nur, dass meines Erachtens das Internet manchmal ein wenig als "Verstärker" dient. D.h. die Eigenschaften die die Menschen schon in sich tragen können paradoxerweise hier zum Teil noch deutlicher zum Vorschein kommen. Z.B wenn man Probleme mit dem Selbstbewußtsein hat, wenn man sich nur ablenken möchte, Bestätigung sucht oder jemanden was vormachen möchte usw. usw. ist alles viel einfacher bzw. viel deutlicher zu sehen.
Aber hat man das ganze nicht im Alltag genauso? Man meint, dass es einfacher ist, den Menschen in seiner Gesamtheit zu begreifen, aber ist das auch nicht mal ein Trugschluß? Hinter den Kulissen kann sich auch einiges verstecken....
Ich finde Menschenkenntnis kann man sowohl Online wir auch im real life aufbringen... vielleicht musst Du einfach mehr Gefühl für die Online welt entwickeln, es ein wenig lockerer nehmen und ein bißchen mehr Geduld aufbringen?
Vielleicht sind deine Erfahrungen auch eine Frage des Alters. Mit Mitte/Ende dreißig haben die meisten von uns schon einiges im Gepäck, wir haben schon einiges erlebt, sind mal verletzt worden und sind evtl. noch unflexibler wenn es um Umzug oder Lebensziele geht...also das Thema Partnersuche wird vielleicht nicht einfacher, auch wenn wir anderseits mehr wissen was wir wollen.(was auch wieder Vorteile und Nachteile mit sich bringt).
Mein Vorschlag...bleib locker..im Alltag und im Internet. Nehme das was online passiert nicht soo ernst. Wenn Du weißt was Du willst (bzw. eine ernsthafte Beziehung), halbwegs mit Dir im reinen bist und Dich gut kennst, ist das die halbe Miete, weil dann lässt Du dich auf keine Spielchen ein. Selektiere gut, verschwende deine Zeit nicht wenn Du meinst es passt nicht, und dann irgendwann ist es einfach auch eine Frage des Glucks! Aber man braucht nur einmal Gluck haben! ..
Ich nehme das Thema Liebe und Beziehungen ernst. Ich habe in meinem Leben 3 Partner gehabt (bin 40)(keine Affären, ONS oder ähnlich) ..alle waren langjährige Beziehungen. Mein ex Partner und mein Partner jetzt habe ich im Internet kennengerlernt. Ich war knapp 4 Jahre online bis ich meinem jetzigen Partner kennenlernte, habe nicht krampfhaft gesucht, aber habe in der gesamten Zeit nur 6 Dates gehabt ob mein Postfach andauernd voll war. 5 Herren waren sehr nett
- freundschaftlich - und bei Nr. 6 hat es gefunkt.
Also...Quality nicht Quantity...:)
Viel Gluck!
W 40 (nicht Muttersprachler)
 
G

Gast

Gast
  • #4
Na ja, wenn du wirklich attraktiv bist ist deine Schüchternheit nicht wirklich das Problem, aber raus musst du schon, in deiner Wohnung wird dich ja keiner finden. Wirst also nicht umhin kommen eine Freundin zu überreden mit dir auszugehen. Oder such dir neue Freundinnen, als Mann hab ich keine Freude wenn ich dich überall mitschleppen muss nur weil dir fad ist und du kein eigenes Leben hast.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Liebe FS

schüchtern bin ich auch. Ausserdem lebe ich in einer unattraktiven Stadt in der ich ohnehin nicht bleiben werde. Daher blocke ich alle interessierten Männer ab die immer hier leben wollen oder leben müssen. Aber klar gehe ich zum Lauftreff Joggen. Oder probiere neue Sportarten aus.

Das Internet hat viele Nachteile. Es schluckt auch viel Zeit.
Aber einen Riesenvorteil: du bist nicht an deinen Wohnort gefesselt.
Im RL kann ich zwar mit dem Auto ganz nett den Radius ausdehnen, aber der Standort hängt ja schon vom Job ab. Dir würde ich raten mehrere Kanäle gleichzeitig zu benutzen um aus der Isolation heraus zu finden.
Party und private Einladung ist übrigens gar nicht übel. Wenn deine Freunde dir das anbieten sag bloss zu.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Motorradführerschein machen - Maschine kaufen - fahren! Männer sind da zu hauf und suchen genau wie du einen realen Partner.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe FS

Ich kenne deine Situation nur zu gut...auch wenn ich ein Mann (47) bin.

Die Frauen, die online zu finden sind, haben genau die Probleme, die du bei den Männern beschreibst oder melden sich dann einfach nach mehreren sehr schönen Dates nicht mehr.

Im reellen Leben kannst du dich nicht hinter einer Fassade verstecken, sondern bist den wertenden Blicken des Gegenübers, der ein potenzieller Partner sein kann, ausgeliefert. Wenn du dir das bewusst machst, wird dir schnell klar werden, dass du erst einmal mit dir selbst UND deiner aktuellen Situation zufrieden sein solltest bevor du versuchst, jemanden zu finden.

Am besten ist es gar nicht zu suchen, dann klappt es viel besser, denn dann bist du entspannt und hast eine viel bessere Ausstrahlung. Ich merke es an mir selbst....wenn ich zufrieden bin, es mir gut geht und ich laufe so durch die Strassen, klappt es mit Flirten sehr gut. Bin ich hingegen gestresst oder ich suche nach einer interessanten Frau, dann klappt es überhaupt nicht. Ich meine damit nicht die Suche nach einem ONS, denn da klappt es besser, wenn ich gezielt losziehe um zu suchen.

Am besten klappt es bei gemeinsamen Aktivitäten...sei es im Sportclub oder beim Schwimmen, Laufen, Essen, Tanzen, Weinprobe, Party bei Freunden, Party im Park...so habe ich wiederholt von sehr attraktiven Frauen ihre Handynr. erhalten. Sie hatten einen Grund (Interesse an einer Wiederholung der Aktivität) ihre Nummer rauszugeben und lieferten mir die Möglichkeit sie zu kontaktieren ohne sich in irgendeiner Form als billig anzubieten. Ich melde mich in solchen Fällen immer bei den Frauen...je nach Lust und Laune mit der Einladung zu einer neuen Aktivität oder für ein Treffen. Dann hat auch sie meine Nummer und sie kann zusagen, wenn sie Interesse hat. So bin ich im Moment an einer Frau dran...
 
G

Gast

Gast
  • #8
Wie #4 schon gesagt hat, sind private Partys ganz gut geeignet, um jemanden kennenzulernen. Damit Du nicht herumstehst, bitte die Gastgeberin bei Deiner Ankunft, Dir Leute vorzustellen, mit denen Du Dich unterhalten kannst. Das gibt Dir Sicherheit.

Eine gute Sache ist es auch, auf der Party kleine Aufgaben zu übernehmen (Getränke nachschenken, das Büfett neu auffüllen, Gäste empfangen), dabei kommt man ganz automatisch mit anderen ins Gespräch. Auf diese Weise habe ich zum Beispiel mal einen sehr interessanten Mann kennengelernt.
 
Top