G

Gast

Gast
  • #1

Wie Größenunterschied ausblenden - 1,93 m Frau und 1,80 m Mann

Ich, weiblich und schlappe 1,93m groß dachte nie, dass mir sowas jemals passieren würde...
Ich hatte immer Männer die größer waren, war über 20 jahre verheiratet mit einem und nach der trennung hatte ich nur zwei neue Beziehungen. Alle Männer jedoch waren größer.. Naja, da alle beziehungen gescheitert waren hat mir da wohl die größe auch nicht viel geholfe:)
Nun lernte ich eher zufällig durchs telefonieren jemanden kennen.
Ich bin selbständig und er war einfach nur ein Kunde. Schon beim ersten Telefonat war was zwischen uns und schon zwei tage später rief er an und meinte," ich muss jetzt einfach nochmal mit dir reden. Findeste nicht, wir verstehen uns irgendwie gut"
ja, so war es wirklich und ich konnte mit ihm über Gott und die Welt reden und so telefonierten wir viel, obwohl keiner vom anderen wußte wie groß, wie schwer oder wie der andere aussieht. Wir verstanden uns einfach...
Da er ein Kunde von mir war musste er ohnehin kommen und eines tages kam er und wir sahen uns und waren voneinander positiv überrascht. In dem Moment war da nichts anderes wie Freundschaft, aber von ihm ging was aus, was mich anzog... Und wir verstanden und einfach und arbeiten an diesem tag Hand in Hand..alles gng so leicht von der Hand mit ihm.
Nach diesem Tag rief er mich abends an und meinte, Wow, was bist du für ne tolle Frau und wunderschön...was war das für ein schöner tag mit dir
Zur gleichen Zeit hatte ich längst meine Freundin angerufen und ihr ähnliches erzählt: Wow, was sah der Typ toll aus und wie schön er erzählen konnte und wie er sich bewegte und und und..Nur hintendran fügte ich ein: Aber leider ist er zu klein für mich, da er nur 1,80m ist:-( das wird wohl nix..

Wir ziehen uns dennoch bis heute magisch an. Wir telefonieren, skypen und besuchen uns gegenseitig. Und der einzige der ein Problem mit dem Größenunterschied hat scheine ich zu sein, denn er sucht gerne auch mehr und ich habe auch immer häufiger fürchterliche Schmetterlinge im Bauch.
Ich trau es mich aber auch nicht anzusprechen, mach einen auf Eisberg, aber eigentlich würde ich mich lieber an ihn lehnen und es einfach nr genießen..
In meinem Kopf kreist jedoch ständig dieser blöde Gedanke, was die Leute denken/sagen, wenn ich jetzt mit nem "Zwerg" rumlaufe...
Und ich selbst weiß nicht ob es nur eine Frage des Selbstvertrauens ist. Was meint ihr, kann ich mich jemals aus diesem blöden Vorurteil befreien. Wenn ja, wie??!!!
Ich mag ihn, aber ich weiß einfach nicht ob ich jemals über meinen Schatten springen kann und diesen Größenunterschied ausblenden kann...
Ich will, ich will nicht. Ich klemm mächtig zwischen Verstand und Gefühl...
 
G

Gast

Gast
  • #2
Also mal ehrlich: alles was du über dich und über ihn und über euch beide zusammen schreibst, klingt sympathisch und großartig.

Mit 1,93m wirst du wohl meistens eher auf "etwas kleinere Männer" stoßen, aber so einen liebenswerten "Kleineren" wirst du darunter nicht so schnell wieder finden. Ist es wirklich wichtig, was andere "sagen könnten"? Alle, die hier mäkeln und die Nase rümpfen, sind eine Nette wie dich in ihrem Umfeld nicht wert. Lass dir deine Schmetterlinge nicht nehmen, füttere sie, lehne dich bei dem Typen an (1,80 ist für viele von uns auch schon ganz schön groß), zumal es ihn ja offensichtlich nicht stört, dass er zu dir aufschauen muss. Der hat scheinbar mehr Selbstbewusstsein als du, soll dir halt etwas davon rüberschieben.

Lass dich nicht verunsichern, weder durch andere noch durch dich selbst. Irgendwann lachst du über deine Bedenken ... Greif zu und werde glücklich!! w
 
G

Gast

Gast
  • #3
In meinem Kopf kreist jedoch ständig dieser blöde Gedanke, was die Leute denken/sagen
Was die Leute sagen?? Was gehen dich fremde oder auch bekannte Leute an? Das ist DEIN Leben. Du bist niemandem Rechenschaft schuldig. Vermutlich werden deine und seine Freunde mal kurz gucken "oh, ein bisschen ungewöhnlich", und das war's auch schon. Ihr seid so, Punkt.

Und fremde Leute, ich bitte dich! Du willst dein mögliches Glück opfern aus Sorge, jemand könnte schief gucken? Was gehen dich die Jemande an? Die haben ihr eigenes Leben, denen ist deins vollkommen egal. Und mal ehrlich, weniger als 15 cm, das ist nix.

Wenn du diesen (für dich so tollen) Mann in den Wind schießt, nur weil andere Leute doof gucken könnten, wenn ihr nebeneinander geht, dann wäre das ziemlich bekloppt. Sei froh, dass ihr euch gefunden habt. Im Schlafzimmer und wenn ihr euch sonst nahe seid, sind sowieso keine "Leute" dabei. Also was ist wcihtiger?
 
G

Gast

Gast
  • #4
Die Leute werden immer irgendwas denken.... Du könntest mit dem tollsten und schönsten Partner der Welt herumlaufen, es gibt erfahrungsgemäß IMMER Leute, die sagen, "was ist denn das für ein Trottel, den du da aufgegabelt hast?" Es gibt immer einen, der es dir madig redet, was du tollst findest und sei es nur aus Neid oder um dich zu verunsichern. Da hilft nur, Ohren steif machen und durch, weghören oder Selbstbewußtsein stärken.

Du solltest einfach lernen, über die Meinung und die Ansicht anderer zu stehen. Vielleicht gibt es gute Bücher darüber oder psychologische HIlfe. Von heute auf morgen wird es allerdings nicht klappen, aber man kann es üben. Vielleicht hilft dir dieser Mann, dein Selbstbewußtsein zu stärken? Denn was andere über dich denken, ist für dein Leben unrelevant. Es ist ihr Problem, nicht deins! Was bringt es dir, wenn du immer anderen recht machst, aber dabei selber unglücklich bleibst? Es geht doch darum, was du selber gut findest im Leben, nicht, was andere gut finden!



w31
 
G

Gast

Gast
  • #5
Bei dieser Größe, denke ich, spielt der Größenunterschied nicht mehr so eine Rolle.
Denn: groß sind ja beide. Ich, w, 170 cm, kann mir auch nur Männer ab ca. 180 cm vorstellen, aus Gewohnheit, aber nicht nur wegen der Länge, sondern weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass große Männer zurückhaltender auftreten als kleiner. Vorurteil? - mag sein.
Als Außenstehender würde mir der Größenunterschied: Frau 193 und Mann 180 nicht wirklich auffallen, unangenehme Gucker wird es wahrscheinlich nicht geben, da fällt ein Paar Mann 190 cm und Frau 160 cm eher auf.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Was hat Liebe bzw. was haben Verliebtheitsgefühle mit Körpergrösse zu tun, wenn sie beidseitig sind?! :) Oder geht es Dir wirklich nur darum, was andere denken? Das wäre mir persönlich ehrlich gesagt vollkommen schnurz, sollte es Dir auch sein... würde ich mir wirklich "ein Ei drauf backen" ;) auf Meinungen von Menschen, die mich gar nicht interessieren und die ich womöglich nicht mal kenne und umgekehrt.Und 1,80 m ist ja nun mal alles andere als ein "Zwerg" ;) selbst für mich als mittelgrosse bis grössere Frau mit 1,68 m ist ein 1,80 m Mann schon gross, und ich muss zu ihm hinaufschauen... viel grössere Männer sieht man doch kaum, gib' vielleicht mal ein paar Zentimeter dazu.Mal ganz ehrlich, ich wohne jetzt wirklich nicht in einem Dorf, aber könnte Dir nicht sagen, wann ich bewusst einen 1,90 m oder noch grösseren Mann gesehen habe? Solche Männer fallen auf, und ich würde sagen die sind wirklich rar... wenn Dein Herz für diesen Mann schlägt und umgekehrt auch, und ihn Deine Grösse offenbar auch nicht im Geringsten stört, was gibt es da noch zu überlegen?! Alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #7
Vielleicht solltest du dich einmal fragen, wie wahrscheinlich es ist jemanden zu finden mit dem man sich auf Anhieb gut vesteht, der atraktiv ist, bei dem es kribbelt, wenn man ihn ansieht und Renes andersherum genauso zu gehen scheint?
Was sind da ein paar Zentimeter?
Reine Oberflächlichkeit!
Wir versuchen doch immer alle individuell und tollerant zu sein. Versuchen unseren speziellen. Kleidungsstil zu entwickeln, uns von anderen abzuheben.
Weshalb interessiert es dich was andere Leute darüber denken wie ihr als Paar ausseht?
(Im übrigen wird der Eindruck, den ein Paar auf andere macht oft viel mehr durch Ausstrahlung und Umgang miteinander beeinflusst als durch die reine Optik.
Ich wünsche dir viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #8
Liebe FS,

ich kann Dich wirklich gut verstehen, ich stehe auch auf deutlich größere Männer. Allerdings bin ich nur 1,58 m und da erfüllen 95 % aller Männer diese Anforderung.

Ich gehe mal davon aus, dass Du auch gern Absätze trägst, d.h. der Mann, der Dein Gefallen findet, müsste über 2 m groß sein. Hmm, ganz schlechte Statistik. Das schaffen noch nicht mal durchschnittliche Basketballmannschaften.
Aus Deinen Angaben leite ich ab, dass Du steil auf die 50 zugehst, wenn Du nicht schon drüber bist. In der Altersrange ist so ein Gardemaß noch seltener, weil es keine mit Wachstumshormonen getunte Ernährung gab. Ich würde mal sagen, Deine Auswahl liegt bei maximal 5 % aller Männer.

In Deinem Altersspektrum solltest Du froh und dankbar sein, überhaupt noch ein liebenswertes männliches Exemplar zu finden, das nicht nur hinter 20-jährigen Models her ist, sondern nach Dir schaut, Dich nicht nur als ganz armseliges Ersatzangebot betrachtet und den Du dann auch noch Klasse findest.
Soviel zu den statistischen Aspekten. Um überhaupt aus einer annehmbaren Population auswählen zu können, solltest Du den Suchradius auf weltweit einstellen und gezielt in "Clubs großer Menschen suchen, sonst wird das nichts.

Ich, weiblich und schlappe 1,93m groß ..Aber leider ist er zu klein für mich, da er nur 1,80m ist:-( das wird wohl nix..
Wir ziehen uns dennoch bis heute magisch an. ....eigentlich würde ich mich lieber an ihn lehnen und es einfach nr genießen..
In meinem Kopf kreist jedoch ständig dieser blöde Gedanke, was die Leute denken/sagen, wenn ich jetzt mit nem "Zwerg" rumlaufe...
Was meint ihr, kann ich mich jemals aus diesem blöden Vorurteil befreien. Wenn ja, wie??!!!

Du solltest einfach zu denken aufhören, wenn dabei nichts Vernünftiges rauskommt. Dass Größe allein nicht das Gelingen einer Beziehung garantiert hast Du ja nun mehrfach erfahren. Insoweit ist es eher sinnlos, sich darauf zu fixieren. Du solltest in Deinem Alter ausreichend souverän sein/genug Größe haben, dass es Dir egal ist, was andere denken.

Sorry, aber Du liest Dich wie eine 14-16-jährige, die gerade keine anderen Probleme hat und nicht wie eine seit Jahrzehnten erwachsene Frau.
Bei solchen Geschlechtsgenossinnen ist es mir manchmal peinlich, selber Frau zu sein und ich wundere mich nicht, wenn die Männer hier sich an den Kopf fassen und fragen, ob die Frauen noch ganz dicht sind.
Oder war Dir grad langweilig und Du wolltest die Community mit einem Joke bespaßen?
 
G

Gast

Gast
  • #9
Wenn dein Gefühl ja sagt, dann hast du doch bereits entschieden. Wieso scherst du dich um die Meinung anderer? Geredet wird doch immer, egal, wie groß / klein / alt / jung / arm / reich / erfolgreich etc. jemand ist. Was hast du zu verlieren? Suchst du einen Partner, den der Rest der Menschheit für optisch kompatibel für dich hält oder möchtest du jemanden, der dich liebt und den du liebst?
 
G

Gast

Gast
  • #10
Zur gleichen Zeit hatte ich längst meine Freundin angerufen und ihr ähnliches erzählt: Wow, was sah der Typ toll aus und wie schön er erzählen konnte und wie er sich bewegte und und und..Nur hintendran fügte ich ein: Aber leider ist er zu klein für mich, da er nur 1,80m ist:-( das wird wohl nix..

Dachtest du "das wird wohl nichts", weil dich störte, dass er kleiner ist?
Oder dachtest du "das wird wohl nichts", weil du dachtest du wirst ihm zu groß sein, wobei es dich überhaupt nicht störte, dass er "nur" 180 ist?

Ist Ersteres der Fall, dann ging es mir mal genauso.
Ich war damals Mitte 20, als ich einen Mann kennen lernte, wo es genauso wie bei dir eine Begegnung gab (auch beruflich), wo wir von der ersten Sekunde an auf einer Wellenlänge waren.
Es passte wirklich alles zwischen uns, wie "Topf auf Deckel", wir fanden uns auch äußerlich sehr attraktiv.

Dann fiel mir auf er ist kleiner als ich (es waren genau 7 cm). Im ersten Moment hat mich das gestört, aber ich war bereits dabei mich zu verlieben, und mit der rosaroten Brille verschwand dieses unwohle Gefühl ziemlich schnell wieder.
Wir hatten eine wirklich tolle Beziehung, fast 3 Jahre, dann ließen meine Gefühle für ihn immer mehr nach.

Ich habe ihn immer noch geliebt, aber ich verlor meine sexuelle Lust auf ihn.
Mich störte mit der Zeit immer mehr, dass er so klein war, ich kam mir blöd vor wenn wir Arm in Arm gingen und mich zu ihm runter beugte, wenn ich ihn geküßt habe, ich fühlte mich nicht geborgen.

Dieses innere, ablehnende Gefühl, was ich damals auch kurz spürte, was dann aber durch meine Verliebtheit überlagert wurde, das kam nach und nach zurück und wurde immer stärker.
Die Beziehung zerbrach dann auch daran, dass ich mich körperlich von ihm zurück zog.

Ich habe hier kürzlich mal einen Satz gelesen !Was dich beim ersten Date stört wird später einmal Trennungsgrund werden". Ich fand der paßte sehr gut auf meine damalige Beziehung.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Liebe FS, ich (175) bin seit fast drei Jahren mit einem 10 cm kleineren Mann glücklich. Zugegeben, ich musste mich auch erst daran gewöhnen, mich "nach unten" zu orientieren, aber das geht vorbei. Er leidet nicht unter Komplexen, sondern nimmt es mit Humor.
Und letzten Endes: Der Unterschied fällt doch nur auf, wenn man nebeneinander steht/geht.
Was soll´s. In meiner Familie gab es mal den einen oder anderen amüsierten Blick, aber am Ende ist es schließlich mein Leben. Ich sag jetzt einfach "er nimmt weniger Platz weg" oder "Probiergröße", dann gibt es ein Grinsen und gut ist.
Mein Ex war 20 cm größer, so gesehen eigentlich perfekt, aber wenn das das Hauptkriterium einer Beziehung wäre, wären wir ja heute noch zusammen. Wenn sonst alles passt, lass Dich drauf ein. Ein Zwerg bist Du ja auch nicht gerade, wenn Du "toleranter" sein könntest, erhöhst Du auch die Auswahl...
 
G

Gast

Gast
  • #12
eigentlich eine interessante Elite,

die sich darum kümmert "was die Leute sagen". Eigentlich sollten doch gerade Menschen,die so verstandesorientiert sind, sich von primitiven ,evolutionär tradierten Überzeugungen nicht eine möglicherweise nette Partnerschaft zerstören lassen.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Na, liebe FS, wenn es so gefunkt hat auf beiden Seiten, dann würde ich es sicher nicht an der Körpergröße festmachen, ob derjenige als Partner in Frage kommt!

Wenn Du 1,93 groß bist, dann werden ohnehin nur geschätzte 4,5% der Männer überhaupt größer sein als Du. Möchtest Du Dich wirklich so einschränken?

Habe Mut dazu, gesellschaftliche "Normen" zu durchbrechen. Nimm es locker, wenn jemand Euch anglotzt und habe immer einen flotten Spruch auf den Lippen. Lege Dir einfach Sachen zurecht, wenn Du wirklich mal an eine Person geraten solltest, die einen blöden Spruch macht. und erlaube Dir selber, Dich anzulehnen- ist doch toll, daß Ihr solche Übereinstimmung habt.

Ganz viel Glück, Du wirst überrascht sein, wie wenig ungewöhnliche Konstellationen tatsächlich kommentiert wird.
w/41 in ungewöhnlicher Konstellation lebend, mit deutlich jüngeren Partner, sehr glücklich- und keiner sagt was blödes;-)))
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich versteh's nicht. Du klingst bis über beide Ohren verliebt, hast das Glück, dass die Verliebtheit auf Gegenseitigkeit beruht, und willst nur keine Beziehung mit dem Mann eingehen, weil du Angst hast, was die Leute sagen? Wenn du so eine Chance ziehen lässt, hast du selbst Schuld, wenn du am Ende ganz alleine bleibst, denn so viele Männer, die über 1,93 m groß sind und dann auch noch vom Charakter her zu einem passen, sich ebenfalls in einen verlieben und einem dass Gefühl geben, dass die Chemie stimmt, gibt es nicht.

w
 
  • #15
Ein prominentes Ehepaar: Herr Hubert Burda + Frau Maria Furtwängler. Mit deutlichem Alters- und Größenunterschied.
Er ist älter und kleiner.

Erst als ich im TV mehr von Burda erfahren konnte - verstand ich warum. Wegen dessen m.E. guter und interessanter Persönlichkeit.

Jeder Mensch ist einmalig. Will man genau diesen Menschen, dann muß man ihn annehmen, wie er ist.
Es gibt ihn nicht ein zweites Mal. Auch nicht in der gewünschten Größe.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich nehme die FS*mit ihren Zweifeln in Schutz.

Noch nie in meinen 50 Jahren habe ich ein Umfeld gekannt, wo so abfällig und abwertend über klein(er)e Männer gelästert wird, wie im EP-Forum. "Kläffer", "zu Vielsprech neigende", Menschen mit einem "Makel", "Freaks" und vieles mehr. Ich fühle mich wie in die Südstaaten der USA in den 50er Jahre versetzt, als würde jemand damals überlegen, über die Rassenschranke hinaus etwas anzufangen.

Andere haben zu Recht gefragt, was interessiert die Meinung anderer? Hört man aber immer wieder diese abwertenden Sprüche, haben sie eine Wirkung.

Das ist die eine Seite, und bis jetzt haben 13 von 14 Teilnehmer gesagt, was soll der Unsinn mit der Größenunterschied.

Es kann jedoch sein, dass die Ausnahme - die #9 - recht hat. Denn die FS spricht davon, über ihren eigenen Schatten zu springen und den Größenunterschied ausblenden zu müssen. Ich vermute, innerlich weiß die FS, dass der Größenunterschied sie nicht nur wegen dem Gepläppere anderer, sondern auch direkt stören wird, wenn die ersten Schmetterlinge verflogen sind. Und ich vermute, sie weiß, dass das oberflächlich ist, dass sie es aber vielleicht nicht ändern kann.

Sollte das der Fall sein, geht es mir ähnlich. Ich habe zwar nicht hohe Ansprüche an der Optik einer Partnerin, aber gewisse Voraussetzungen müssen erfüllt sein. Sonst weiß ich, bei aller inneren Schönheit wird mich diese Frau irgendwann nicht mehr anziehen können. Und deshalb lasse ich mich mit einer solchen Frau gar nicht erst ein.

Nicht, weil sie ein Manko hat, sondern ich. Ich kann nämlich auch nicht über meinen eigenen Schatten springen. Deshalb lasse ich es lieber, nicht zuletzt zum Schutz und im Interesse der Frau.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Viele lieb gemeinste Berichte.
Aber, nur Du alleine kannst wissen, ob es Dich auf Dauer stört.

Ich bin selbst 1.82cm über 50 Jahre und in meinen Jahrgängen gibt es tatsächlich nicht so viele grosse Männer.
Wer nicht selbst sehr gross ist, kann sich da auch wirklich nicht rein fühlen.
Klar, kann eine Frau mit Normalgrösse oder klein locker schreiben, macht doch nichts.......

Für mich ist es wirklich kein schönes Gefühl wenn ich auf den Mann runter schaue. Ich möchte mich auch nicht zum küssen bücken. Und ! Es wird immer seltsame Blicke der Mitmenschen geben.
Da musst Du dann drüber stehen. Schaffst Du das?
Sicher ist es ein grosses Glück, so einen tollen Mann zu finden. Ich wünsche Dir den Mut es zu versuchen.
Mein kleinster Partner war 1.75cm und ich habe mich nie wohl gefühlt. Oder mich hatte es eben nicht so erwischt wie Dich.:)
Wünsche Dir viel Glück !
 
G

Gast

Gast
  • #18
Was irgendwelche Leute dazu sagen ist doch völlig egal. Lass sie reden...
Ob du dich auf ihn einlassen kannst und willst, mußt du ganz allein entscheiden. Aber wenn bei euch alles so positiv und schön ist wie du schreibst, dann sollte die Körpergröße kein Grund sein, es nicht zu probieren.
Im Urlaub hab ich auch mal ein Paar erlebt, da war die Frau um einiges größer als der Mann, die beiden sind so süß und liebevoll miteinander umgegangen, die haben alles um sich herum vergessen, ich fand das sehr schön. Es war ein schönes und faszinierendes Paar und ich glaube die beiden haben sich einfach nur geliebt. Und das hat man gesehen.

Alles Liebe

w
 
G

Gast

Gast
  • #19
Guten Morgen! Ich stimme #2 voll und ganz zu: Es ist DEIN Leben! Was geht es die Leute an? Die, die es was angeht, sprich Deine/seine echten Freunde werden es ziemlich schnell gar nicht mehr wahrnehmen. So war es bei mir, und dann ging die Beziehung 4,5 Jahre gut & am Ende aus völlig anderen Gründen auseinander. Und wie singen schon die Ärzte: Laß die Leute reden, dann machen sie nichts schlimmeres :)
 
G

Gast

Gast
  • #20
Liebe FS, eigentlich müsstest Du das gewohnt sein. Ich bin179 cm und viele Menschen sind kleiner. Mir gefallen witzigerweise kleinere oder maximal gleichgrosse Männer. Wenn er 180 cm hat und Du 13 cm größer bist, finde ich das völlig in Ordnung. Im Gegenteil, zeigt doch solch ein Paar schon von Ferne Stärke und Liebe. Beispiel Mick Jagger, die Damen tragen sogar noch Absatz. Finde ich super gut! Mein Mann ist gleichgroß, oft habe ich Schuhe mit Absatz an. Er liebt das. Wichtig finde ich nur, dass wir grossen Frauen gerade gehen, nicht den Rücken krumm machen. Aber ich wundere mich schon, dass Du noch so viele Probleme mit der Größe hast. Solltest Dich eigentlich schon daran gewöhnt haben. Warum ist es so schwierig für Dich? W48
 
  • #21
So, jetzt bin ich nicht mehr Gast, sondern auch angemeldet, damit dies hier keiner für einen Fake hält.

Hach, ihr habt mir jetzt wirklich Mut gemacht mit euren Antworten und ich hoffe selbst sehr, dass ich bald auf alles eventuelle Gerede pfeifen kann.
Ja, mir fehlts da an Selbstvertrauen und vllt. kann er es mir geben, bestimmt sogar...

Es ist eben nur so völlig ungewohnt mich zu diesem Mann herunterbeugen zu müssen beim Küssen oder erzählen.
Nie im Leben hätt ich mir vorstellen können, einen kleineren Partner zu haben. Mindestens Augenhöhe musste sein und jetzt passiert mir sowas und ich komme in Konflikt mit mir, meinen einstigen Vorstellungen, meinen Prinzipien und hab momentan einfach nicht das Rückgrat. ..
Ich bin jetzt in der Phase dies alles über den Haufen zu werfen und wachse hoffentlich daran (nur bitte nicht noch größer werdend, schmunzel )
Da ER auch schon nachts blieb kam es auch schon zu mehr, nur zum Sex war ich noch immer nicht bereit. Einfach weil das für mich hieße, dass wir ab jetzt zusammengehören und durch dick und dünn gehen müssen und wollen. Und da schaltet sich eben wieder mein Kopf ein, der sagt, Was, wenn ich den eventuellen Sprüchen nichts entgegen halten kann?!
Es scheint also definitiv eine Frage des Selbstvertrauens zu bleiben. Ich muss mit erhobenen Kopf zu ihm stehen und ich hab Angst, dass ichs nicht kann..
Insgesamt mangelt mir eigentlich nicht an Selbstvertrauen. Ich bin gertenschlank, sehe gut aus, bekomme viel Feedback für mein Aussehen und habe einen schönen Körper, keine Cellulite, Falten etc. und werde trotz 48 Jahre meist viel jünger geschätzt. ER ist jünger (44) doch damit hab ich überhaupt keine Probleme..
Alles in allem ists echt nur dieser eine Punkt und ich versuch täglich über meinen Schatten zu springen. Mittlerweile tendiere ich dazu, auf alles zu pfeifen, denn ER ist es einfach wert..Vielleicht bringt es auch die weitere Zeit und wenn die Gefühle weiter wachsen wird die Liebe groß genug sein...
Ich hoffe, ich krieg das gebacken und vermassle es nicht...
Ihr habt Recht, so einen Mann, mit dem ich mich so tief verbunden fühle, den ich so mag, werd ich so schnell nicht wieder finden...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #22
In meinem Kopf kreist jedoch ständig dieser blöde Gedanke, was die Leute denken/sagen, wenn ich jetzt mit nem "Zwerg" rumlaufe...

"Wiesu denn bluß?"

Ich verstehe Dein Problem und habe, wie mir scheint, eine adäquate Lösung gefunden:

Ihr lasst euch auf eine Beziehung ein und immer wenn ihr unter Menschen geht, nimmst Du den Däumling auf den Arm und setzt ihm eine rote Zipfelmütze auf. Das bietet meiner Meinung nach zwei Vorteile:

Einerseits wird der 1,80-m-Winzling nicht versehentlich von vorbeischreitenden Passanten zerquetscht, andererseits kannst Du auf Rückfragen Deiner Umwelt sämtliche Beziehungsverhältnisse abstreiten und behaupten, er sei lediglich Deko für den Garten.

Diese Idee lässt sich natürlich nach Belieben variieren. Wahlweise könntest Du ihm auch eine lange Plastiknase im Kostümverleih besorgen und angeben, er sei Dein Probepartner fürs Theaterstück "Zwerg Nase".

Solltet ihr Mütze oder Nase mal vergessen, sagst Du einfach er sei Dein Schwippschwager aus Liliputanien und beruflich mit der Freakshow des Zirkus' in der Stadt.

Nun, da dieses Problem gelöst ist, möchte ich Dich fragen, wie oft Du denn auf Männer triffst, die Dich auf Anhieb derart umhauen? Außerdem würde mich interessieren, wie häufig Du Männern begegnest, die Deine 1,93 m unterschreiten?

Mach' Dir doch nicht so einen Kopf! Scheinbar passt es doch, abgesehen von der Körpergröße, ganz gut. Willst Du Dir diese Chance tatsächlich entgehen lassen, nur weil die Leute möglicherweise über euch reden könnten? Die meisten Leute interessiert sowas doch gar nicht.

P.S.: Nur für den Fall, dass die Nachricht zwischen meinen Zeilen nicht angekommen ist: 1,80 m ist nicht klein! ;-D
 
G

Gast

Gast
  • #23
Über das was die Leute sagen oder denken stimme ich Gast 2 voll zu ,,

Guck mal die Frau ist grösser als der Mann..selten ...Punkt..!

Kurz dannach denken sie wieder an etwas anderes..


Was Du für dich tun kannst?? Selbstbewusstsein stärken..

Vielleicht ist dieser Mann dafür in dein Leben als Aufgabe getreten..

M
 
G

Gast

Gast
  • #24
Liebe FS !!!!


Du solltest Deine Gefühle nicht davon abhängig machen, was die Leute denken, und ob die Leute gucken !!! Du solltest an Dich, und diesen Mann denken.

Und nun etwas Klartext:

Die Leute werden Dich IMMER angucken. Egal ob mit oder ohne Mann, denn Du bist einfach elefantös riesig !
Mir selbst machen große Leute Angst ! Ich bin 1,63 m und wenn so jemand neben mir steht - gucke ich, dass ich wegkomme. Ich mag es einfach nicht. Das heisst, auch ohne Mann würde ich Dich unfreundlich angucken und das Weite suchen.

Das nur als Beispiel.. evtl. geht es anderen Menschen genauso und es hat nichts mit Dir zu tun. Deswegen sollst Du tun, was Du tun willst ohne auf andere zu achten.

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #25
Liebe hängt nicht von der Größe ab! Ich messe 179 cm, mein Freund nur 168 cm. Auf der Waage ist es allerdings genau anders herum, da steht das "Duell" seine 75 kg gegen meine 64 kg. Also 11 cm Größenunterschied, 11 kg Gewichtsunterschied und 11 Jahre Altersunterschied (ich 27, er 38) - alles kein Problem!
 
  • #26
Ich finde die Lösung von #21 perfekt, vor Allem die Sache mit Lilliputanien.

w, 1,60, war schon "mein Zwergerl" und hat sich davon überhaupt nicht beeindrucken lassen...

Ich wünsche Euch viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #27
Ich bin sicher, dein "Nur-1,80-Mann" hat sich umgekehrt auch schon die Frage gestellt: Oh mein Gott, was werden die Leute sagen, wenn ich mit einer Giraffe ankomme? Wie ist das wohl mit dem Küssen und falle ich nicht womöglich um, wenn sie sich mal an mich lehnen will! Offenbar kann er ganz gut damit leben. Eventuell steht er sogar auf "Größe"! Wenn ich deine süße Liebesgeschichte so lese, kann ich nur sagen, schnapp dir den Kerl. Der ist der Richtige! Der traut sich was! Nicht nur bei der Größe ...
 
G

Gast

Gast
  • #28
Ich (w) bin Ende50, und 190 groß. Ich kann dich so gut verstehen und kann nur bestätigen: Kleine verstehen nicht , was uns u.U. umtreibt. Natürlich sind wir ein ganzes Stück weit geeicht auf das, was andere sagen.
Wer das abstreitet, weiß nicht, wie viel blöde Sprüche man sich als Frau schon sein Leben lang immer wieder anhören musste. Ha ha , wie fanden sich die Sprücheklopfer doch witzig. Wie oft man von Männern angemacht wird, nicht weil man als Frau ernst genommen wird, sondern als exotische sexuelle Besonderheit mal nebenbei angebaggert wird ..... (O-Ton: So was dich hatte ich noch nie - Und dann wundert er sich, wenn er nicht "landet") etc. Interessanterweise hat sich in der nächsten Generation nur wenig geändert, wenn ich höre, was meine ebenfalls große Tochter manchmal erzählt.

Ich wünsche mir sehr einen gleichgroßen /größeren Partner. Bisher waren sie bis auf eine Ausnahme kleiner. So viele gibt es ja nun wirklich nicht. Probleme hat es aber eher dann gemacht, wenn die Beziehung schwierigere Zeiten hatte und der Mann sich mangels Selbstbewusstsein dann dominiert fühlte. Das kann fatal werden.

Liebe FS, das klingt bei allem was du schreibst sicher nicht danach. Genieße, was du erlebst. Ich wünsche dir sehr, dass dein Selbstbewusstsein in dieser Beziehung wachsen kann, dass er ein selbstbewusster Mann ist und deswegen nie versucht , dich klein zu machen.
Alles Gute.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Noch nie in meinen 50 Jahren habe ich ein Umfeld gekannt, wo so abfällig und abwertend über klein(er)e Männer gelästert wird, wie im EP-Forum. "Kläffer", "zu Vielsprech neigende", Menschen mit einem "Makel", "Freaks" und vieles mehr.

Kann ja sein, dass hier im Forum oft gemeckert wird, über alle möglichen Dinge, oft völlig unreflektiert und auch unter der Gürtellinie. Aber ich habe selten so viel Zustimmung, Aufmunterung, neidlose Begeisterung für eine nette Liebesgeschichte gelesen, wie hier zu unserer sympathischen "Großen".

Das sollte dich, liebe FS, ein Stück tragen, dir helfen, an dich zu glauben und Bedenken so nach und nach abzulegen. Wir alle warten hier auf deine erlösende Nachricht zum "Happy-End"! w
 
  • #30
Hallo, hier ist eure Große wieder und JA, es sieht ganz nach Happy End aus.
Wenn die Gefühle einfach wachsen dürfen werden sie irgendwann so groß, dass kein Größenunterschied mehr wichtig erscheint.
Noch immer ist es ungewohnt mit IHM, aber so langsam legen sich meine Zweifel, das Vertrauen, mein Selbstvertrauen und die Gefühle werden stetig größer und so langsam ist es Liebe...

ER hat es geschafft woran ich nie zu träumen gewagt hätte; Ich liebe einen kleineren Mann und es stört mich nicht mehr.

Ich bin soooo happy momentan und melde mich demnächst sicher wieder...
 
Top