• #1

Wie geht man mit dem Misstrauen um?

Sehr geehrte Damen und Herren
über einen Rat von Ihrer Seite wäre ich echt dankbar.
Ich habe bei meinem Freund Kondome gefunden, und habe ihn dann darauf angesprochen warum er welche in der Tasche bei sich hat. Seine Aussage war er wisse nicht mehr warum er sie da reingetan hätte. Wir haben viel kommuniziert, trotzdem zerbreche ich mir darüber den Kopf. Wir nutzen andere Verhütungsmittel. Nach dem Gespräch was wir führten saß er verzweifelt auf dem Sofa und meinte : Sowas ist mir Passiert.
Als ich meinen Freund darauf ansprach was ihm den passiert sei, meinte er nur das er es in der Tasche vergessen hat. Ich habe ihn nochmal angesprochen und meinte er hätte sich versprochen mit dem Satz so etwas ist mir passiert. Ich merke dadurch leider wie mein Misstrauen dadurch wächst und ich ihm nicht mehr vertrauen kann. Soll ich an der Beziehung festhalten oder meinen sie es bringt nichts mehr weil das Vertrauen weg ist?? Über eine Tipp Ihrerseits wäre ich sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen Laura
 
  • #2
Liebe Laura
Weiss dein Partner auch sonst nicht, wie,warum und wieso er etwas macht? Ist er sehr vergesslich? Fast schon Alzheimer? Wenn nein, hast Du die Antwort......
 
  • #3
Das Bauchgefühl, die Intuition kennen immer die nackte Wahrheit, bevor der Verstand es weiß, nur der fremd konditionierte Kopf will dass nicht immer so glauben, daher kommt zu recht das Misstrauen, es hat ja einen tiefen Grund, es kommt also nicht zufällig und von ungefähr, da steckt schon viel mehr dahinter, wenn ich von mir ausgehe und das wäre umgekehrt der Fall, so würde es echt brenzlig werden, da ich meiner Partnerin nicht mehr glauben könnte, es sei, sie kann mir das glaubwürdig erklären und beweisen, da bin ich sehr sensibel und sehr empfindlich, weil ich so etwas nicht tue. Natürlich weiß er ganz genau, warum er das bei sich trug, es war ihm nur sehr peinlich, darauf spontan so zu reagieren, dass es nicht auffällt, es aber auffiel. Es werden dir einige verkopfte Leute sagen, sei nicht so kleinlich und mach das Fass nicht weiter auf, das ist deren Meinung, sie sollen danach leben, das wird dir nicht weiter helfen, dein Misstrauen verschwindet deshalb nicht, höre einzig alleine auf dein Bauchgefühl, auf deine Intuition und handle danach, das ist die richtige Entscheidung!
 
  • #4
Hallo Laura38,
wie lange seid ihr denn schon zusammen, und unter welchen Umständen bzw. in welcher Tasche hast du denn die Kondome gefunden?
Macht doch einen ziemlichen Unterschied, ob ihr zwanzig Jahre zusammen seid und du die Kondome in der Tasche seiner Hose gefunden hast die in der Wäsche lag, oder ob ihr erst ein paar Wochen zusammen seid, und die Kondome lagen in seiner Sporttasche, die er monatelang nicht mehr benutzt hat und die er dir geliehen hat.
Im ersten Fall würde ich sagen das Misstrauen könnte berechtigt sein, im zweiten Fall halte ich es absolut nicht für berechtigt.

LG w/52
 
  • #5
Hallo liebe Laura ,

Erstmal, tut es mir leid. Ich kann mir vorstellen wie du dich fühlst.
Die Antwort ob er die Kondome mitschleppt um dich zu betrügen kann natürlich nur er dir geben. Ich kann nur von mir aus sagen und von meinem Gefühl her, das ist merkwürdig und bei mir würde das Vertrauen auch gebrochen sein.

Alleine der Satz

Als ich meinen Freund darauf ansprach was ihm den passiert sei, meinte er nur das er es in der Tasche vergessen hat.

Deutet darauf hin dass er anscheinend vergessen hat Sie zu verstecken oder so.

Wieso braucht er Kondome mit sich zu haben wenn er in einer festen (monogamen?) Beziehung ist und Ihr beide andere Verhütungsmittel nutzt?
Wie lange seid Ihr denn zusammen? Kann es sein dass es noch von seiner Single Zeit geblieben ist und er die Kondome noch nicht entsorgt hat?
Das wäre ja auch die einzige vernünftige Erklärung.

Ich war in einer langen Beziehung mit einem Mann den ich sehr geliebt habe, aber dem ich nicht vertrauen konnte weil es solche komische und unerklärliche Dinge passierten, unter anderem auch eine ähnliche Geschichte mit Kondomen. Ich war damals aber naiv und hängte sehr an Ihm. Heute würde ich intensiv nachhacken damit er mir eine vernünftige Erklärung gibt.
Mein damaliger Freund hat mich auch tatsächlich betrogen (es lag ihm im Blut, hübsche Frauen verführen zu wollen-egal ob in Beziehung oder nicht)

Sag deinem Freund dass du Ihm nicht mehr vertraust, dass du dich unwohl fühlst und frag ihn wie er reagieren würde wenn du in deiner kleinen Handtasche eine Packung Kondome immer dabei hättest...

Ich glaube es geht hier mehr um die Aufrichtigkeit deines Freundes dir gegenüber. Es gibt nur eine Antwort, auf die Frage wieso er Kondome bei sich hat. Und die hat dein Freund.

Du musst nicht lernen mit deinem Misstrauen besser umzugehen. Es wäre nur dann sinnvoll, wenn du übertrieben eifersüchtig wärest.
Es geht hier darum zu erkennen, wann dein Misstrauen gerechtfertigt ist und was du tun kannst, um für dich zu sorgen und dich wieder wohlzufühlen.
Die Situation verunsichert dich bestimmt sehr und du musst für dich bestimmen, ob das Verhalten deines Freundes in Ordnung ist. Gibt er dir die Harmonie die du brauchst? Ist er aufrichtig und respektiert deine Gefühle? Komm zur Ruhe. Was sagt dir deine Intuition? Sie wird dich nicht täuschen. Möchtest ihm noch eine Chance geben und ihm vertrauen? Dann musst du aber dazu stehen und am besten diese Geschichte mit Kondomen vergessen...

Ich wünsche dir alles Gute.

Nelka
 
  • #6
Was
Seine Aussage war er wisse nicht mehr warum er sie da reingetan hätte
Was willst du mit einem Mann, der in seinem noch recht jungen Alter an Demenz oder Schwachsinn leidet?
Ironie beiseite. Wir alle wissen, WARUM wir dies oder jenes tun. Wir wollen bloß nicht immer Konsequenzen für unseren Tun, deswegen reagieren wir wie kleine Kinder - wir machen Augen zu und glauben, unsichtbar geworden zu sein.
Das schlimmste an den Lügen ist nicht das Lügen, sondern der Glaube, wir wären dumm genug, belogen werden zu können. Ich würde nicht gern mit einem Mann zusammen sein wollen, der mich für dumm hält.
 
  • #7
Ja, meine Frau hat irgendwann auch welche im Handschuhfach gefunden.
Die stammten noch aus der Zeit, wo ich noch nicht sterilisiert war und ich mit meiner Parterin so verhüten mussten.
Die habe ich aus dem vorigen Wagen mit übertragen. Hatte bei mir nichts zu bedeuten.

Liebe FS,
waren es aktuelle, noch nicht abgelaufene, Kondome ?
Kann natürlich sein, dass er sich auf Reisen für den Fall eines Falles zusätzlich absichern will.
 
  • #8
Lies dir bitte deine Worte nochmal in Ruhe durch. Dann müsste dir die Wahrheit eigentlich ins Gesicht springen. Wenn ein Mann Kondome in der Tasche hat, weiß er warum. Sei nicht naiv und glaube ihm das noch. Setz deine Krone gerade und zeig ihm mal, wo der Maurer das Loch in der Wand gelassen hat.
 
  • #9
Du hast es ja selbst schon erkannt, das Vertrauen ist weg. Und glaub mir, es kommt nicht wieder.
Ich konnte und kann mir auch bis heute nicht erklären warum ein angeblich monogamer, glücklich verheirateter/liierter Mann und Familienvater Kondome und Viagra in seinem Kulturbeutel braucht - und verbraucht.. (nein / nicht geschnüffelt, ich sollte eine Nagelschere aus seinem Kulturbeutel holen). Erklärung für das alles und dafür das Handy mit aufs Klo zu nehmen, war dann letztendlich nach monatelangem Leugnen und Liebesschwüren seinerseits und Leiden, Bangen, Hoffen meinerseits die 20 Jahre jüngere Kollegin.. und im Anschluss die extrem traumatische und ganz ganz üble Trennung, die bis heute nachwirkt. Ich kann Dir leider nicht viel Hoffnung machen..
Wenn Du nicht unnoetig lange leiden willst.. beende es.. um Deinetwillen. Fühl Dich gedrueckt.
 
  • #10
Ihm ist passiert dass er vergessen hat sie rauszutun bevor Sie diese finden könnten.
Oder wie ist seine Erklärung für diesen Satz, bzw inwiefern sollte dieser dann eigentlich lauten?
Dass das Vertrauen erstmal weg ist verstehe ich. Wie lange sind Sie denn schon zusammen? Können die aus grauer Vorzeit noch drin gelegen sein?
Unwahrscheinlich, denn so eine Tasche leert man doch regelmäßig aus.
Sehr merkwürdig...
M/50
 
  • #11
Seine Aussage war er wisse nicht mehr warum er sie da reingetan hätte.
Nee, is' klar. Warum nur nimmt einer Kondome mit in seiner Tasche, hm ... ich komm nicht drauf.

Hat er die Tasche gepackt, um zu Dir zu kommen? Da würde ich vermuten, dass er entweder die Tasche seit eurer Beziehung nie mal richtig ausgeräumt hat (Hast Du mal aufs Haltbarkeitsdatum der Kondome geguckt? Wie lange seid ihr zusammen? Wenn ihr 5 Jahre zusammen seid und die vor 6 Jahren abgelaufen sind, dann hat er sie wohl vergessen und die Tasche nie saubergemacht), oder aber er war in Gedanken, als er die Tasche packte, und geht damit noch zu mindestens einer anderen Frau, bei der er Kondome benutzt.
Nach dem Gespräch was wir führten saß er verzweifelt auf dem Sofa und meinte : Sowas ist mir Passiert.
Dass er zwei Frauen verwechselt, wo er immer so drauf achtet, sein Doppelleben zu verbergen, oder was ist gemeint?
Das hier:
Ich habe ihn nochmal angesprochen und meinte er hätte sich versprochen mit dem Satz so etwas ist mir passiert.
finde ich als Erklärung nicht ausreichend.

Was wollte er denn eigentlich sagen?

Was soll man raten? Kommt drauf an, wie eure Beziehung sonst so ist, ob es glaubwürdig ist, was er da sagt und wie die Umstände sind. Hat er viel Gelegenheit fremdzugehen? Klar, geht auch, wenn man wenig hat, aber ich würde das trotzdem mal betrachten.

Also angenommen, er packt immer diese Tasche, wenn er zu Dir kommt: Ich würde also erstmal überlegen, ob er seine Tasche niemals saubermacht. Falls doch, würde ich ihm auf den Kopf drauf zu sagen, dass ich denke, er hätte noch mindestens eine andere Frau, mit der er Geschlechtsverkehr mit Kondomen hat und schussligerweise was verwechselt hat oder siehe unten. Und dann mal gucken, was er sagt.
Das Thema ist nicht vom Tisch und wenn Du unsicher bist, musst Du das beachten. Falls Du zu misstrauisch bist, naja, dann nützt es ja auch nichts, wenn man sagt "streng dich an, Vertrauen zu haben". Es ist eben weg und Du brauchst einen Mann, der keine solche Vergesslichkeiten präsentiert.

Wenn es seine Arbeitstasche ist oder sonst noch irgendwas drauf hindeuten könnte, würde ich mich auch fragen, ob er zu Prostituierten geht und die Teile immer hin und her packt und sie wirklich vergessen haben kann.

Was ist das für ein Mann, Du schreibst überhaupt keine Angaben zu euch. Wie alt, wie lange zusammen, was war vorher, gab es schon Betrug in seinem Leben, bist Du die erste Frau nach seiner langjährigen Beziehung, hatte er nie eine richtige Beziehung ...
 
  • #12
Liebe FS,

leider halte ich die Sache für eindeutig, mein Vertrauen wäre weg.

Wenn Du eurer Beziehung noch eine minimale Chance geben willst, kannst Du nur eines tun - sofort jegliche Debatte über den Vorgang beenden, ihn küssen und ihm das Vertrauen aussprechen. Ja, und ihn dann leider beobachten.

Das ist jedoch eine selbstquälerische Angelegenheit und ich weiß nicht, ob ich mir das antun würde. Wie alt seid ihr? Wie lange zusammen? Ist es "eigentlich" sehr schön mit ihm?

Denk nach, aber lass Dir Nichts anmerken. Viel Glück mit der richtigen Entscheidung.
 
  • #13
Ich würde ihn spaßeshalber nach ihrem Namen fragen.
Und ungeachtet der Antwort in den Sonnenuntergang reiten.
Keine weiteren Fragen, Euer Ehren.
 
  • #14
Hallo Laura,

ich kann nur für mich sprechen, und ich muss Dir sagen, dass ich niemals eine intime und seelische Beziehung mit einem Menschen führen würde, dem ich nicht vollkommen vertrauen kann. Das ist ja quasi so als würdest du eine Beziehung mit einem "Schläfer" führen. Du bist ständig in Habacht-Stellung und musst jederzeit bereit sein für den Angriff auf dich.. auf dein Seelenheil, deine Psyche und in einem solchen Fall wie bei Euch, auch auf deine körperliche Unversehrtheit, sprich, auf deine Gesundheit. Dein Freund betrügt Dich nun mal definitiv, ich nehme ernsthaft und stark an, er ist NICHT dement und lässt Kondome im Supermarkt mitgehen und erinnert sich später nicht mehr weshalb, er lügt Dich an, betrügt Dich mit anderen Frauen, bzw. mindestens mit einer anderen Frau (oder einem Mann) und er verhöhnt Dich dabei auch noch kackunddreist, indem er Demenz vortäuscht und Dich
somit als dummes Naivchen hinstellt. Oder glaubst Du, er spielt mit den Kondomen Luftballons aufblasen???

Das Vertrauen ist weg. Zu Recht. Nicht mal, weil er Dich betrügt, sondern weil er Dich so dreist belügt und Dich für dumm verkaufen will. Er hätte ja jetzt die Chance gehabt, reinen Tisch zu machen und Dir die Wahrheit zu sagen. Hat er nicht wahrgenommen. Somit hat er Dein Vertrauen verspielt.

Hoffentlich benutzt er die Kondome tatsächlich gewissenhaft. Gibt auch noch genug andere Geschlechtskrankheiten, Pilze, etc., die man sich holen und weitergeben kann, auch wenn man mit Kondom vög....
Lass Dich lieber mal durchchecken!
 
  • #15
Liebe TE,

ich finde es etwas unverständlich. Du hast ihn darauf angesprochen, Ihr habt viel kommuniziert, anschließend saß er wie ein Häufchen Elend auf dem Sofa.

Ja, was hat er denn in den langen Gesprächen dazu gesagt? Nichts? Ich kann mir nicht vorstellen wie man lange über ein vergessenes Kondom in der Hosentasche reden kann.

Sieh mal Du warst bei den Unterhaltungen dabei, wir nicht.

Du: "Ich habe ein Kondom in Deiner Hosentasche gefunden, wir benutzen keine. Wofür hast Du das dabei?"

Er: "Oh, ich hab vergessen wie es den Weg in meine Hosentasche gefunden hat."

Dann fehlt ganz viel.

Am Ende streitet er ab, sich verplappert zu haben. Wie seid Ihr denn verblieben? Worüber zerbrichst Du Dir den Kopf?

w/36
 
  • #16
Für mich gibt es nur 2 Möglichkeiten.
Entweder er war untreu oder er ist ein wenig naiv, dass er die Kondome noch hat und du sie gefunden hat.

Ich würde sofort Schluss machen und der Mann kann sich eine andere auch. Alles was er darauf sagt ist sowieso eher gelogen und er versucht sich nur herauszureden.
 
  • #17
Das schlimmste an den Lügen ist nicht das Lügen, sondern der Glaube, wir wären dumm genug, belogen werden zu können. Ich würde nicht gern mit einem Mann zusammen sein wollen, der mich für dumm hält.
Genau das sehe ich auch so. Auch da spreche ich aus Erfahrung. Am Schluss war ich nur noch wütend auf mich selber. Hier habe ich auch gestern gelesen, dass das Handy über's Wochenende in Büro liegen gelassen wurde. Mein Ex vergaß es mal im Gemüseregal bei EDEKA....das machte mich dann wirklich stutzig :) Hätte der Freund der FS doch wenigstens gesagt, dass ihm der böse Kumpel einen Streich gespielt hat...Da hilft nur eins, Frage ihn klar und deutlich. Aber nicht, was er davon halten würde, wenn du ständig Kondome in deiner Handtasche mitführen würdest. Die Antwort darauf kann man sich ja wohl vorstellen.:)
 
  • #18
Ich hatte mal (längst abgelaufene) Restkondome in einem Koffer und habe damit auch erstmal verwunderte Nachfragen ausgelöst. Das wäre für mich das erste Detail, das ich klären würde.

Wenn ihr seit drei Wochen zusammen seid, kann ich mir vorstellen, dass er Kondome in der Tasche hat. Bei einer längeren Beziehung erscheint das eher seltsam. Wenn es mit beginnender Demenz einhergeht, würde ich die Beziehung lieber gleich beenden.
 
  • #19
Seine Aussage war er wisse nicht mehr warum er sie da reingetan hätte.
Das ist natürlich keine zufriedenstellende Antwort. Auch ich bin der Meinung, dass wir meist sehr genau wissen, warum wir etwas tun. Für mich stellt sich die Situation im Moment so dar: Er konnte nicht damit rechnen, dass du ihn auf bei ihm gefundene Kondome ansprichst. Da er darauf nicht vorbereitet war und demzufolge keine Zeit hatte, sich eine plausible Erklärung zurechtzulegen, kam sein: "Ich weiß nicht, warum".

Nach dem Gespräch was wir führten saß er verzweifelt auf dem Sofa und meinte : Sowas ist mir Passiert. ..... und meinte er hätte sich versprochen mit dem Satz so etwas ist mir passiert.
Auch hier: Er steht nicht zu seinem Gesagten.
Er weiß also angeblich nicht, warum er das gemacht hat, und ein unklarer Satz wird einfach zurückgenommen, weil er selbst den nicht erklären kann. Nein - Aufrichtigkeit scheint nicht gerade seine Stärke zu sein.

Darum sollte deine Frage nicht lauten: Wie geht man mit dem Misstrauen um. Denn das bedeutet, du willst an DIR arbeiten, dass du ihm vertrauen kannst. Aber ER ist doch derjenige, der dein Misstrauen hervorgerufen hat. Und dem es offenbar nicht gelungen ist, dir zu vermitteln, dass du ihm vertrauen kannst.
Deine Frage sollte vielmehr lauten: Kann ich weiterhin mit einem Mann zusammen bleiben, dem ich nicht mehr vertrauen kann ...
 
  • #20
Liebe TE,

nimm dein Bauchgefühl ernst. Dein Bauch meint es gut mit dir.

Es gibt durchaus auch in jungen Jahren Krankheiten / Störungen, bei denen die Betroffenen nicht (mehr) wissen, was sie tun (z.B. Kleidung im Schrank finden, die sie "nicht gekauft" haben). Dann kann ich nur sagen: Geh!

Viele Grüße
 
  • #21
Nun ich kann dir sagen, wie ich damit umgegangen bin.

Eines Tages hatte ich mal mit meinem Mann das Auto getauscht und stieß bei der Suche nach einem Eiskratzer auch auf Kondome. Auf die Frage, was die dort machten und wizu er die braucht, bekam ich auch nur Schweigen.

Ich habe mich getrennt. Ich war fast froh, sie gefunden zu haben, den Verdacht hatte ich schon länger. Die Beziehung lief schon länger nicht gut, aber ich wollte mich nicht auf einen Verdacht hin trennen, schließlich hatten wir auch Kind und Haus.
Aus heutiger Sicht (13 J. später) hätte ich es viel früher beenden sollen.
Du hast absolut Recht: ohne Vertrauen ist es nichts wert.

Die dumme Antwort deines Freundes sagt ja alles.
Wären die Kondome von viel früher gewesen, hätte er anders reagiert. Die Dinger haben übrigens ja auch ein Verfallsdatum...
 
  • #22
Oft stellen Frauen hier die Frage, wie sie wieder lernen können zu vertrauen.
Dabei ist es doch sehr gesund, nur vertrauenswürdigen Menschen zu vertrauen.
Im Gegenteil wäre es recht krank von Dir, wenn Du einer nicht vertrauenswürdigen Person unbedingt vertrauen willst.

Nein, mit den Kondomen reagierst Du nicht über. Das sieht sehr nach Vertrauensbruch, nämlich in Form von Treuebruch, von seiner Seite aus.

Er weiss doch, dass durch die Kondome Dein Vertrauen beschädigt wird. Jetzt müsste ER die Beschädigung wieder reparieren, in dem er Dir zeigt, dass er Dein vertrauen würdig ist. Z.B. indem er sich erklärt.

Dein Freund schweigt. Er verheimlicht Dir die Informationen. Selbstverständlich kannst Du da nicht vertrauen.

Ich würde es genauso ansprechen und mich zurückziehen.

Sollte es eine andere Frau gegeben haben, müsste er den Kontakt komplett beenden, Dir Deine Fragen beantworten. Er müsste sich 100 % zu Dir bekennen und die erste Zeit komplett offen und für Dich kontrollierbar verhalten.
Wenn Du nach einigen Monaten siehst, dass seine Worte tatsächlich seinen Taten entsprechen, er sich tatsächlich für Dich entschieden hat, kann wieder Vertrauen entstehen.
Das kannst Du aber nocht erzwingen. Die meisten Fremdgänger bestehen auf ihre Heimlichkeiten und nennen das Freiheit.
In dem Fall gehst Du besser
 
  • #23
@Laura38
Dein Freund datet sich weiter und hat One Night Stands. Er ist gewappnet für spontanen Sex mit einer fremden Frau. Denkbar ist auch, dass er eine Neue hat und zweigleisig fährt. Wirkt er verliebt!? Ist dir sonst etwas an ihm aufgefallen? Am besten, du lässt nicht locker und fragst weiter nach. In der Hoffnung, dass er das Fremdgehen zugibt. Meiner Erfahrung nach ist leider kein Mann treu. Ich würde sehr oft betrogen. Du solltest ein Gespräch führen, ob das Vertrauen wieder herstellbar ist. Z. B. indem du sein Handy jederzeit freiwillig einsehen kannst oder seinen Email Account. Er sollte dann keine Geheimnisse mehr vor dir haben und zumindest jetzt ehrlich sein. Wenn Ihr die Beziehung retten wollt, muss er sofort den Kontakt zu dieser anderen Frau abbrechen und sich von Singlebörsen abmelden. Ihr müsstet Vereinbarungen treffen, wie er das wieder gutmachen kann. Du kannst Forderungen stellen und einen Liebesbeweis verlangen. Das kann ein Urlaub sei oder ein Leasing Auto oder ein Haustier oder neue Schlafzimmer Möbel. Je nachdem wie er sich dann benimmt, kannst du ihm eine Chance geben oder nicht. Liebst du ihn? Hat er Gefühle für dich? Vielleicht macht Ihr einen Foto Workshop zusammen oder plant eine größere Abenteuerreise oder bepflanzt den Balkon. Projekte verbinden einen. Will er heiraten? Wenn dir alles zu doof ist, machst du Schluss. Ich habe bei meinem letzten Partner eine gewisse Untreue und Unsicherheit toleriert. Alle meine Beziehungen scheiterten am Fremdgehen seitens der Männer. Irgendwann war ich es einfach leid ständig einen geliebten Menschen zu verlieren.
 
  • #24
Soll ich an der Beziehung festhalten oder meinen sie es bringt nichts mehr weil das Vertrauen weg ist?? Über eine Tipp Ihrerseits wäre ich sehr dankbar
Hallo Laura38,
Du hast in den letzten 6 Wochen 3 Fragen zu deiner neuen Beziehung gestellt, die jetzt anscheinend gerade mal 5? Monate alt ist...
Darin geht es um mangelndes sexuelles Interesse, einen angeblichen Urlaub den er nicht alleine gemacht hat und jetzt plötzlich Kondome die auftauchen...
Und wenn deine Fragen keine Fakes sind - dann weisst du die Antwort doch bereits selbst. Sollen so die ersten 5 Monate einer Beziehung aussehen? Soll die Fragerei (wnen auch berechtigt) hier so weitergehen?
Ich sage, trenn dich lieber und sei lieber frei als unglücklich. Lass dir nicht das Gefühl geben, dass mit dir was nicht stimmt.
Ich habe mal Schnipsel einer Kondompackung bei uns gefunden gehabt und meinen Freund zur Rede gestellt, der hat so einen Mist erzählt, das war unglaublich...auch ich habe viel zu lange dran festgehalten.
Die Trennung auszusprechen tat mir gut.
 
  • #25
Soll ich euch was sagen ? In meinem Nachttisch sind auch noch ein oder zwei Kondome.
Aus der Zeit, als ich die mir über meine Toys zog, um dann bei Männern...na lassen wir das.
Das ist über sechs Jahre her.
Ihr wißt hier alle, wie ich inzwischen zu derlei Aktivitäten stehe, aber würde mein Freund mir das glauben, wenn er die fände ?
Naja, ich würde nicht so rumdrucksen und auch nicht heulen, aber auch ich würde wahrscheinlich sagen, dass ich nicht wisse, warum ich die nicht längst weggeworfen habe.
Wenn ich auch nicht sagen würde, dass ich nicht wisse, wie die da hin gekommen seien.

Ja, ich denke, es könnte sein, dass die grund- und anlaßlos in seiner Tasche sind.

Aber ja, auch ich denke, dass das nicht wahrscheinlich ist, sondern dass der Typ die FS betrügt oder zumindest für den Fall einer solchen Chance gewappnet sein will.
Was für mich keinen Unterschied machen würde.
Für euch ?
Ihr redet ja nur vom wirklichen Betrug.
Wir wissen ja noch nicht, wie alt der Mann ist, ob ein Hottie oder eher nicht oder auch überhaupt nicht.
Kann ja sein, dass er nur träumt.
Aber ehrlich gesagt, wäre es mir egal, ob er wirklich seinen Dödel irgendwo reinsteckt oder es nur deswegen nicht tut, weil keine Frau ihn läßt.

Mich würde aber was anderes stören, Heidi hat's schon gesagt:
Hier habe ich auch gestern gelesen, dass das Handy über's Wochenende in Büro liegen gelassen wurde. Mein Ex vergaß es mal im Gemüseregal bei EDEKA....das machte mich dann wirklich stutzig
Und davor realwoman
Das schlimmste an den Lügen ist nicht das Lügen, sondern der Glaube, wir wären dumm genug, belogen werden zu können.
Mein Freund macht das auch und das ärgert mich enorm.
Er ist ziemlich rechthaberisch, allein das schon: würg.
Bei uns geht es um ganz harmlose Sachen, um wieviel Uhr wir uns treffen wollten oder dass er mir nicht gesagt hat, dass sein Vater uns eingeladen hat oder dass ich ihn bat, mir vom Edeka was mitzubringen, wovon er dann nichts weiß.
Ich erlebe das sehr oft bei ihm, nahezu täglich, auch wenn es um andere Leute geht, auch wenn es um Sachen geht, die er gern macht.
Er ist wirklich super-verpeilt, vergißt ganz viel und gibt das dann nicht zu.
Dieses Abstreiten und Daraufbeharren, ich hätte das nie gesagt schätze ich nicht gerade.
Ja, ich denke ( und sage ) dann auch, dass er mich für dumm hält.
Das ist übrigens einer der Punkte, warum ich Whats App so toll finde. Ich kann damit alles beweisen. Und das mache ich auch. Ich bin dann auch richtig rechthaberisch ( jahaaa, würg :) )

w 52
 
  • #26
Vielen lieben Dank für Ihre Antworten.
Wir sind jetzt fast 6Monate zusammen. Ich weiß ist noch sehr frisch.
Haltbarkeitsdatum von den Kondomen war bis 2022.
Wir waren vorher beide lange Single.
Durch negative Erfahrungen bin ich ein Mensch der generell nur sehr langsam Menschen vertraut. Ich fühle mich seid dem leer, habe Magenschmerzen. Mir geht es nicht gut. Und der Gedanke das ich mich trenne wird immer lauter.
Für mich kam der Satz :So etwas ist mir passiert. So rüber als wolle er etwas beichten, hat dann aber in letzter Sekunde etwas anderes kommuniziert. Ich habe ihn mehrfach angesprochen, weil ich das Thema für mich geklärt haben wollte. Es kommt immer nur von ihm : Er wisse nicht warum er es darein gepackt hat. Für mich ist das eine Ausrede, und die Beziehung hat für mich dadurch starke Risse bekommen. Bin nur etwas verzweifelt weil ich noch Gefühle für ihn habe, aber so kann ich nicht mehr weiter machen. Ich gehe daran kaputt. Mein Partner und ich sind beide Mitte 30.
Vielen Dank für Ihre Antworten.
 
  • #27
Liebe Laura. Also erst 6 Monate zusammen und Ihr verhütet anders. Da gab es vielleicht mal eine Zeit bei Euch beiden, da wusste er noch nicht, wie es bei Euch laufen wird und er wollte mit Kondomen gerüstet sein. Wäre denkbar und nicht verwerflich.

Die Mindesthaltbarkeit von Kondomen ist laut Google 4 Jahre. Sie laufen 2022 ab, also könnte er sie vor 2 Jahren gekauft haben. Das spräche für den Angeklagten. Wenn Du ganz sicher gehen willst: gehe in einen Laden und schau nach, wie lange die Haltbarkeit genau dieser Kondome beträgt. Dann kannst Du zurück rechnen.

Oje, wenn ich so nachdenke, da habe ich in meinem Schrank, ganz versteckt, noch uralte Kondome gefunden und zum Glück unbemerkt entsorgt. Genau an eine solche Situation habe ich in diesem Augenblick gedacht und noch einmal Glück gehabt. Mach Dich mal locker und beruhige Dich. Alles Gute.
 
  • #28
Ich habe jetzt erst gesehen, dass du hier nicht das erste Mal wegen deiner Beziehung fragst. Vor knapp 2 Monaten schriebst du dieses über deinen Freund:

"Seine Antwort darauf Sex ist für ihn nicht das wichtigste."

Trotzdem läuft er mit Kondomen durch die Gegend.

Tut mir leid, aber der Mann ist überhaupt nicht ehrlich zu dir. Aber im Grunde weißt du das längst und bekommst hier nun entsprechend Bestätigung.
aber so kann ich nicht mehr weiter machen. Ich gehe daran kaputt.
Ja, um Himmels willen - zieh endlich die Konsequenzen. Diese Beziehung war doch von Anfang an nicht gut.
 
  • #29
Bin nur etwas verzweifelt weil ich noch Gefühle für ihn habe, aber so kann ich nicht mehr weiter machen. Ich gehe daran kaputt. Mein Partner und ich sind beide Mitte 30.
Vielen Dank für Ihre Antworten.
Den "Dank" nehme ich Dir nicht ab. Du beschäftigst Dich mit keiner der Antworten, so sinnvoll diese auch waren.

Mit Haltbarkeit 2022 handelt es sich um Kondome aus etwa 2018/2019. Ganz neu sind die jedenfalls nicht.

Trotzdem würde auch ich dem Typ nicht allzu weit vertrauen.

Aber ich vermute, auch diese Antwort ist Dir egal.

Du willst, dass wir Dir eine griffige Erklärung für die Kondome liefern, weil Dein Freund es eben nicht kann, damit Du die Beziehung nicht sofort drangeben musst.
Zumindest ich habe da aber keine Lust drauf.
 
  • #30
Erst 6 Monate und dann schon so einen Murks. Ihr wart ja noch mitten in der vertrauensbildenden Zeit, würde ich sagen.
Und der Gedanke das ich mich trenne wird immer lauter
Würde ich drauf hören.
Ich glaube, ich wäre so enttäuscht (richtig im Sinne von "eine Täuschung verlieren"), dass ich keine Ambitionen mehr hätte, mich anzustrengen, wieder Vertrauen zu finden. Und das nicht einfach, weil da Kondome waren, sondern die Umstände und die Reaktion, so dass der Verdacht des Betruges so nahe liegt.
Wir haben auch gerade hier einen Thread einer Frau, deren Partner sie mit 2 anderen Beziehungen und Tinderbekanntschaften betrog. Das ganze ging, wie sie schreibt, ein Jahr. Anscheinend finden manche sowas unheimlich erstrebenswert.
 
Top