G

Gast

  • #1

Wie geht ihr mit Parallelkontakten um?

Normalerweise knüpft man ja beim Online-Dating mehrere Kontakte. Und wenn man nicht gerade aussieht wie Quasimodo und auch sonst charmant herüberkommt, ergeben sich natürlich auch recht schnell die Dates.

Doch wie geht man(n) oder frau nun sinnvoll mit den Parallelkontakten um? Alle interessanten Frauen einmal treffen, um dann eine sinnvolle Auswahl zu tätigen? Dabei dann in der Zwischenzeit die bereits getroffenen Damen irgendwie "vertrösten"? Oder sagt man den anderen ab, wenn man ein sehr vielversprechendes Date gehabt hat? Doch was ist, wenn sich dieses Date dann doch als Luftblase - zum Beispiel nach dem zweiten Treffen - entpuppt? Dann hat man die anderen Kontakte leichtfertig vergeben.

Also - wie handhabt ihr es mit Parallelkontakten? Wer mag Tipps geben oder Erfahrungen schildern.

m, Mitte 40
 
G

Gast

  • #2
Hallo,

ich versuche, es immer nur bei einem Kontakt zu lassen.
D.h. mit dem einen Kontakt schreibe ich intensiv und treffe mich dann relativ schnell...dann sieht man ja, ob es etwas ist, oder nicht.

Die anderen Kontakte halte ich in der Zeit "auf kleiner Flamme", oder wenn es wirklich jemand besonders interessiert ist, sage ich, dass ich jemanden demnächst Date, und bis dahin keine weiteren Dates vereinbare.

Verringert sicher meine Chancen, aber anders kann ich es für mich nicht handeln.
 
G

Gast

  • #3
Naja, man muss ja nicht vertrösten. Die Woche hat 7 Tage, bis zu 3 parallel kann man da schon unterbringen,sollte aber jeden Tag nur eine treffen, sonst wirds blöd wenn es malirgendwo länger dauert. Man sollte sich nicht zu früh beschränken, sondern versuchen sich die Optionen offen zu halten, bis man zumindest schon halb gebunden ist oder sicher weiß: "das wird nix." Wenn man einen Favoriten hat, sollte man die anderen Kontakte halt leicht zurückfahren, aber nicht zu stark.
 
G

Gast

  • #4
Also als Frau habe ich versucht einen ernsthaften Kontakt zu nächst herausgefiltert und zwar der Mann der mich am meisten interessierte und schau ob sich daraus mehr ergibt. Wenn nach dem ersten Treffen nur warmhalten kommt war es das. Dieses Paralelldating und warmhalten merkt Frau und Mann und fühlt sich nicht ernstgenommen und beendet den Kontakt. Ich ticke zumindest so.
W,33
 
G

Gast

  • #5
Online-induzierte Parallelkontakte können viel vernichten. Daher treibe ich solche Datingaktivitäten nicht mehr.
 
G

Gast

  • #6
Parallelkontakte sind natürlich immer so eine Sache. Klar ist das heutzutage alles so einfach zu haben und man gerät deshalb in Versuchung, es auch zu "nutzen". Einerseits ist das anfangs natürlich praktisch, weil man vergleichen und "auswählen" kann, aber manchmal bin ich nicht sicher, ob gerade das es nicht auch schwerer macht, sich letztlich wirklich festzulegen. Denn meistens ist es ja dann so, dass jeder der Parallelkontakte auf seine Art und Weise überzeugt und gleichzeitig gibt es bei jedem irgendwelche Dinge die einen stören, das macht es oft nicht einfacher. Von daher frage ich mich manchmal, ob Parallelkontakte wirklich sinnvoll sind oder nicht.
Wenn Sie aber dann beim Schreiben grundsätzlich der Meinung sind, dass es eine gute Sache ist, dann sollten Sie es auch beim weiteren Kennenlernen zumindest auf mindestens ein Treffen mit jedem der Kontakte ankommen lassen. Denn wie jemand schreibt und wie er dann persönlich rüberkommt, sind zwei verschiedene paar Schuhe. Da kann es zu guten und bösen Überraschungen kommen. Von daher wäre es sinnlos erst mit allen zu schreiben und danach schon auszusortieren. Wenn schon, denn schon.
Nach dem ersten Date, sollte man dann aber doch allmählich eine engere Auswahl treffen. Man sollte eigentlich danach auch schon merken, zu welcher der Personen man sich am meisten hingezogen fühlt. Maximal ein zweites Treffen, denn man muss auch an sein Gegenüber denken, denn vielleicht baut die andere Person in der Zeit immer mehr Gefühle auf.

Einen Tipp, den ich noch aus eigener Erfahrung geben kann:
Um richtig gute Vergleiche zu haben, sollte beim ersten Treffen mit allen Kontakten das Gleiche unternehmen, wenn dies möglich ist. Danach hat man dann ja mehrmals den gleichen Tag nur mit verschiedenen Personen gehabt und kann am besten sagen, welcher Tag einem richtig gut gefallen hat. Ich fand das sehr hilfreich.
Alles Gute auf jeden Fall bei der Partnersuche.
 
G

Gast

  • #7
Ich sehe es entspannt.

Wenn ich als Single im echten Leben einen Mann kurz beim Kaffee treffe und interessant finde, ist das ja noch kein Treueversprechen. Natürlich schaue ich mich weiter um.

Ich finde, dass es ab dem 1. Kuss exklusiver wird.
 
G

Gast

  • #8
Lieber FS,
ich (w, 50) habe immer strikt vorselektiert, d.h. hatte zwar parallele Kontakte, aber 3-4, mit denen ich dann zügig Erst- und Nachfolgetreffen vereinbart habe. Alle waren auch darüber informiert. Aktiv habe ich erst einen weiteren Kontakt zugelassen, wenn von diesen einer beendet wurden. D.h. ich hatte keine weiteren parallelen Suchaktivitaeten und habe Maenner, die in dieser Zeit Kontakt aufnahmen, darüber informiert, dass ich aktuell mit jemand anderen in Kontakt stehe, mich aber gern melde (bei Gefallen) wenn er auch später noch interessiert ist.
Das ging gut und in meinem Alter haben die Maenner mit Horizont kein panisches Verhalten mehr.

Ich habe auch Kontakte beendet, wenn ich merkte, für mich ist es mehr, d.h. ich hatte mich für ihn entschieden und alles andere beendet, aber er war nicht soweit und noch parallel mit anderen Frauen zugange. Da entsteht Verletzungspotenzial, es sind unausgewogene Interessen und dann habe ich es von mir aus beendet.
Für mich braucht es eine Parallelität in der Beziehungsentwicklung.
 
G

Gast

  • #9
Ich hilt früher mehrere Kontakte nebeneinander aufrecht, auch weil ich es hier gelesen habe, dass das die beste Vorgehensweise wäre. Nur das geht nicht so leicht, wie man denkt. Der Andere merkt es immer irgendwie und man selbst ist nicht 100%dabei, da man noch andere Kontakte hat.
Das hat mir einige Kontakte kaputt gemacht.
Inzwischen denke ich, dass diese Vorgehensweise perfekt ist für Affärensuche, oder wenn man ewig suchen will.
Ich konzentrierte mich jetzt nur auf eine Person, wenn ich denke da stimmt die Chemie. Ich schreibe die anderen Kontakte an und teile ihnen mit, dass ich gerade einen vielsprechenden Kontakt date und daher gerade nicht an weiteren Kontakt interessiert bin. Sollte dieser Kontakt sich nicht positiv entwickeln, melde ich mich und wir können uns kennenlernen.
Die Meisten haben Verständnis. Ob ich mir damit Chancen verbaute, kann auch sein.
Inzwischen sortiere ich aber auch Alle, bei denen ich merke, dass sie parallel daten, aus. Ich habe mit solchen Männern schlechte Erfahrungen gemacht.

w 36
 
  • #10
Völlig in Ordnung, auch im realen

Solange man sucht sollte man sich mit vielen Personen treffen, treffen ja, aber kein Sex, das ist billig.
Man sollte seine sozialen Netzwerke erweitern und viele Dates haben.

Dazu braucht man auch kein schlechtes Gewissen zu haben.
Stellt jemand einen Ausschließlichkeitsanspruch ist dies sein Problem.

Beim daten ist alles noch locker und unverbindlich.

Aber...wenn man sich in jemand wirklich verguckt hat oder es gefunkt hat, lässt man andere Kontakte eh im Sande verlaufen, das kommt automatisch und man nimmt somit nur noch diesen besonderen Kontakt ins Visier.

Also keinen Kopp machen, es ist alles im grünen Bereich.
 
G

Gast

  • #11
Meine Güte. Ist man heutzutage auf ner Tauschbörse?
Genau das ist der Grund, warum man auf der SB nix vernünftiges kennenlernt.
Schön wenn Mr.XY noch eine Frau in petto hat und die sich vielleicht bei so einem Typ auch
noch etwas mehr erhofft.
Ich möchte so einen Mann jedenfalls nicht kennenlernen. Und sollte ich das, wäre der Typ sofort
abgehakt.
w,40
 
  • #12
Normalerweise knüpft man ja beim Online-Dating mehrere Kontakte. Und wenn man nicht gerade aussieht wie Quasimodo und auch sonst charmant herüberkommt, ergeben sich natürlich auch recht schnell die Dates.
Es liegt in der Natur vom Online Dating, dass man mehrere Kandidatinen hat, mit denen man schreibt (mit einigen davon) kommt auch ein Date zu stande - und es ist selbstverständliche, dass jeder Date Partner (parallel Kontakte mit Männern / Frauen, sei es, über Emails, Telefon, oder Dates hat. Das ist ganz natürlich.
Folge: Man ist einer unter vielen, damit muss man umgehen können!
Also - wie handhabt ihr es mit Parallelkontakten? Wer mag Tipps geben oder Erfahrungen schildern.
m, Mitte 40
Doch wie geht man(n) oder frau nun sinnvoll mit den Parallelkontakten um?
Auf keinen Fall von den anderen Dates erzählen! Oft wird gefragt hast du schon jemand aus dieser SB getroffen - dann sage ich nein - weil ich keine Lust habe ständig mit Standardfragen bombardiert zu werden "Und wie war es?"

Darüber hinaus, wenn ich einen ONS mit einer Frau gehabt habe (was selten vorkommt) muss ich das ja meinem Date nicht auf die Nase binden. Ich denke "weniger ist mehr".

Alle interessanten Frauen einmal treffen, um dann eine sinnvolle Auswahl zu tätigen?

Alle interessanten Frauen einmal treffen? Das ist schwierig, man muss nach jedem Date, die Frau "warm" halten und vertrösten, das man noch "Interesse" hat. Trifft man sich mit 2-3 Frauen, würde das schon funktionieren - aber was ist wenn du während des Dates, anrufe bekommst, SMS oder dein Handy klingelt (Welchen Eindruck macht das?)

Dabei dann in der Zwischenzeit die bereits getroffenen Damen irgendwie "vertrösten"?

Warmhalten ist die devise, obwohl das zu nichts führt. Entweder man hat echtes Interesse, oder es ist rein vorgeheuchelt.

Oder sagt man den anderen ab, wenn man ein sehr vielversprechendes Date gehabt hat?

Du sagst es selber, "vielversprechend" d.h. es gibt nie eine Garantie dass daraus etwas wird, ich denke kaum dass auf eine SB jemand nach einem "interessanten" Date alle anderen Kontakte auf Eis legt, viele sind sozusagen gefanen auf der SB, für viele ist es Suche nach Selbstbestätigung, oder auch Sucht.

Doch was ist, wenn sich dieses Date dann doch als Luftblase - zum Beispiel nach dem zweiten Treffen - entpuppt?

Dann hast Du dir ein falsches Bild deines gegenüber aufgebaut, ich würde niemals über 3-4 Wochen mit jemanden Emails schreiben, schon gar nicht über 2-3 Monate, das sind fiktive Online Kontakte und die Ernüchterung (Desillusionierung) erfolgt dann im Real Life. Daher sage ich gleich, dass ich ein Date will, und wenn die Frauen immer nur "schreiben" wollen - dann sage ich höflich nein und sage auch dass es nicht passt, und ich keine Onlinebeziehung suche. Die Frauen die überwiegend über Single Börsen Kontakt mit Männern haben, und Angst vor einem Date sind für mich nicht zu gebrauchen.
 
G

Gast

  • #13
Wenn ich mich für jemanden interessiere, entsteht schnell ein intensiver Austausch, der einem Treffen vorausgeht.

Das heißt, ich lasse mich in dem Moment auf jemanden ein, interessiere mich, frage nach, höre hin - da man dies so intensiv nicht parallel hinbekommt, fällt es auf, wenn das Gegenüber mit angezogener Handbremse fährt/mich auf kleiner Flamme köcheln lässt/mich vertröstet ....

Oberflächlichkeiten in der Kennenlernphase rächen sich später - Daher nehme ich sehr schnell Abstand, wenn ich so etwas bemerke.
 
G

Gast

  • #14
Ich filtere sehr stark im Vorfeld. Das Riskio ist bei mir eher, dass interessante Männer dabei leider rausfallen.

Aber ich habe einen anspruchsvollen Beruf auf Management-Level und wenig kostbare, freie Zeit. Es gibt selbst bei Akademikern zu viele Langeweiler und schlecht aussehend obendrauf. Ich sehe selbst sehr gut aus, bin intelligent, nett, gutes Herz und bin witzig. Leider habe ich sehr wenig Zeit für Partnersuche und nutze deswegen diese Plattform hier. Meine Ansprüche sind v.a. an den Charakter des Mannes sehr hoch. Der Status etc, was hier immer unterstellt wird, ist für mich vielleicht drittrangig, wenn nicht fünft-rangig

Allerdings merke ich auch, dass wegen dem üblichen Parallel-Daten dann viele Männer auch schnell sauer werden und mir das unterstellen, obwohl ich niemand anderen date und einfach nur den Kopf total voll habe.

So viele parallele Dates würde ich mir selbst nicht antun, dafür nerven viele Männer mit ihren Eitelkeiten, Verletzungen und Vorurteilen einfach viel zu sehr. Trotz allem wünsche ich mir eine glückliche Partnerschaft (und würde dafür auch Zeit freiräumen - für viele Parallel-Dates aber nicht).

Mir wär's Recht, wenn die anderen auch nicht so eine Shopping-Mentaltät hätten und sich ein paar mehr Gedanken machen würden. Wenn ich unter den 100en dann einen sympathischen Mann treffe, der im Parallel-Date-Shopping-Wahn wäre, in meinen Augen zu blöd, um zu erkennen, dass zwischen uns Potental ist, zu charakterschwach, um sich zu committen, dann würde ich ihn auf den Mond schießen.

w
 
  • #15
Einen Tipp, den ich noch aus eigener Erfahrung geben kann:
Um richtig gute Vergleiche zu haben, sollte beim ersten Treffen mit allen Kontakten das Gleiche unternehmen, wenn dies möglich ist. Danach hat man dann ja mehrmals den gleichen Tag nur mit verschiedenen Personen gehabt und kann am besten sagen, welcher Tag einem richtig gut gefallen hat. Ich fand das sehr hilfreich.
Alles Gute auf jeden Fall bei der Partnersuche.
Dieser Tipps ist sinnlos Dir fehlt anscheinend jede Spontanität, jede Frau die ich treffe ich anders und (klar am Anfang kann man auch nur Kaffee trinken)

Deine Frage: "Welcher Tag einem richtig gut gefallen hat"

SINNLOS: ob mir ein Tag gefallen hat, hängt ja nicht davon ab, welche Frau ich getroffen habe,
wein dein Leben so langweilig ist und du nichts unternimmst, dann ist es kein Wunder dass Du dir wünschst, eine Frau möge bitte kommen und deinen Tag verschönern, das ist eine Erwartungshaltung die einfach nur falsch ist. Wenn du immer nur erwartest, dass die Frauen deinen Tag verschönern bist du nicht in der Lage den Frauen die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie sich wünschen. Du bist ein Egoist und stellst dich und deine Wünsche in den Mittelpunkt.
 
  • #16
Ich hilt früher mehrere Kontakte nebeneinander aufrecht, auch weil ich es hier gelesen habe, dass das die beste Vorgehensweise wäre. Nur das geht nicht so leicht, wie man denkt. Der Andere merkt es immer irgendwie und man selbst ist nicht 100%dabei, da man noch andere Kontakte hat.
Das hat mir einige Kontakte kaputt gemacht.
Inzwischen denke ich, dass diese Vorgehensweise perfekt ist für Affärensuche, oder wenn man ewig suchen will.
Ich hatte eine Phase, in der ich den Eindruck hatte, ich begegne Frauen die nicht wissen was sie wollen, daher habe ich bei mehreren Dates hintereinander gleich die Nummer der Frau entfernt und die nächste getroffen, eine meinte, ich soll sie bei Facebook adden - total sinnlos - wenn man ein Date hatte dann muss man die Kommunikation ins reale Leben verlegen ausweiten und nicht auf eine andere Online Plattform - finde das schon recht krank, und sage auch gleich: nein.
 
  • #17
Wenn jemand parallelkontakte hat, dann merkt man es an Details: Jemand vergisst ein Detail, dass man der Person erzählt hatte - nun wenn es nicht grad der Name der Person ist mit der man sicht trifft ist das ok, aber daran merkt man schon dass Mann / Frau parallel dates hat.

Außerdem jede Frau ist ja gleich begeistert wenn man ihr zuhört und sich an Dinge erinnert die sie einem gesagt hat, einige sind ja so blöd und fragen, woher man das noch weiß, weil sie es nicht gewohnt sind, dass die Männer sich das alles im Kopf behalten.

Genau zuhören kann ein Pluspunkt sein, sowohl für den Mann als auch für die Frau.

ABER: An Standardfragen merkt man schnell, dass der jenige, diejenige viele Dates hat und die Fragen einfach nur runterbetet.
 
G

Gast

  • #18
...
Ich konzentrierte mich jetzt nur auf eine Person, wenn ich denke da stimmt die Chemie. Ich schreibe die anderen Kontakte an und teile ihnen mit, dass ich gerade einen vielsprechenden Kontakt date und daher gerade nicht an weiteren Kontakt interessiert bin. Sollte dieser Kontakt sich nicht positiv entwickeln, melde ich mich und wir können uns kennenlernen. ...
w 36
Ich bin mittlerweile noch konsequenter. Mich störte, als ich früher mal bei EP war, dass ich während eines wirklich interessanten Kontaktes noch weitere Anfragen bekommen hatte (denen ich dann schrieb, dass ich momentan in einem Kontakt stehe). Also musste ich einer neuen Anfrage mehr oder weniger absagen. Daher machte ich EP den Vorschlag, ob man nicht während eines Kontaktes das Profil für andere deaktivieren könnte. Diese Möglichkeit hat EP tatsächlich eingerichtet. Und ich nutzte dies gerade:
Ich hatte einen interessanten Kontakt, mit dem ich jetzt beschäftigt bin, seit einer gewissen Zeit schon. Solange ist mein Profil deaktiviert. Es läuft zwar nicht ideal mit dem Kontakt, d. h. es ist nicht klar, ob etwas daraus wird. Aber solange dies nicht klar ist, bleibt mein Profil inaktiv. Das dauert jetzt schon drei Monate. Auf diese Art werde ich innerhalb eines Jahres vielleicht mit einer Frau zusammen kommen oder vielleicht zwei Kontakte haben, mit denen ich mich beschäftige. Vielleicht wird aus einem Kontakt etwas, vielleicht sus zwei oder drei Kontakten nichts. So ist es fast wie im echten Leben und ich halte mich "gesund" trotz Online-Aktivität. (Mein Gegenüber weiß nichts von meiner Vorgehensweise, sollte aber merken, dass ich nicht parallel date. Ob es das selbst tut, bin ich mir zur Zeit nicht mehr sicher.)
Meine Auswahl geht so: nur ein Kontakt, der aber auf meinem Level und mit passenden Aktivitäten und hoffentlich solide und langfristig und exklusiv interessiert, passend flexibel, d. h. kompromissgewillt, also realistisch.
Tipp: Mann/ Frau, wer hier wirklich jd. richtig möchte, lese die Möglichkeiten in den AGB richtig durch. (U. a. kann man zusätzlich noch auf die Idee kommen, die Möglichkeit zu nutzen, was in den AGB von garantierten zehn Kontakten steht. Dies nutze ich so, dass ich nur wirklich evtl. passende Anfragen beantworte - es waren zwei - bzw. nur wirklich evtl. passende Teilnehmerinnen - gleicher Level ... - anschreibe. M 50
 
G

Gast

  • #19
Parallelkontakte lassen sich nicht vermeiden. Wichtig ist es dabei, jedem (ausgewählten) Gegenüber den Eindruck vermitteln, dass er der Beste ist und das Date mit ihm ganz besonders war. Und seine Reaktion gucken...
(w)
 
G

Gast

  • #20
Du scheinst neu beim Online-Daten zu sein! Aufpassen, dass du der Faszination über die schier unendlichen Möglichkeiten, hübsche, interessante Frauen zu treffen, nicht all zu sehr erliegst! Das kann recht leicht zu einer Date-Sucht führen, ernsthaft, das ist kein Witz!

Wenn du wirklich ernsthaft eine Partnerin sucht, wirst du recht schnell merken, dass, genau wie im realen Leben, nur ganz wenige der Frauen wirklich interessant für dich sind. Und das merkt man mit der Zeit auch bereits im Vorfeld eines Dates, also beim (genauen) Profil-Studium, beim Schreiben oder Telefonieren und kann dann viel gezielter auswählen, mit wem es sich für einen wirklich lohnt zu treffen. Ich hatte dieses Problem, zu viele interessante Männer gleichzeitig kennenzulernen, jedenfalls nie!

Menschen, denen es schwerfällt ihre Auswahl einzugrenzen, genießen in Wirklichkeit einfach nur die Tatsache, dass sich so viele potentielle Partner mit ihnen treffen. Sie baden in dem schönen Gefühl, begehrt zu sein und die große Auswahl zu haben und lassen sich darin treiben. Häufig ist das für Männer besonders reizvoll und verlockend, vermutlich, weil Männer es naturgemäß in jüngeren Jahren bzw. generell schwerer haben, Frauen zu einem Treffen zu bewegen. Wenn man dazu neigt, bleibt man leicht auf diesem Trip hängen und datet und datet und datet. Dahinter wird oft ein Unvermögen (auch vor sich selbst) versteckt, sich wirklich festzulegen und verbindlich zu werden.

Also, wenn du mich fragst, ist es für einen authentischen, halbwegs normal tickenden Menschen nicht das Problem, die, mal gelegentlich vorkommenden Parallelkontakte zu handeln!

w49
 
G

Gast

  • #21
Als Frau konzentriere ich mich auf einen Kontakt. Alle anderen Bekanntschaften werden beendet. Ich date als Frau nur einen Mann, mit dem ich mir auch eine Beziehung vorstellen kann (nicht nur Sex) und da bleibe ich als Frau dann dran, bis ich bekomme, was ich will.
 
G

Gast

  • #22
Bei Online-Dates bin ich noch noe über ein erstes Treffen hinausgekommen. Ich finde bei Erstkontakten Paralleldates völlig normal, wenn es sich so ergibt. Sollte ich eine Frau treffen, bei der es beidseitig nachmehr ausschaut, dann wird es von selbst keine parallelen Kontakte mehr geben.

m, 46
 
G

Gast

  • #23
Das hat für mich keinerlei Praxisrelevanz, weil mehr als einen intensiveren Kontakt, wo vielleicht dann auch mal ein reales Treffen im Raum steht hat man sowieso nie...

m, 35
 
G

Gast

  • #24
Gerade beim online-dating finde ich es sehr befremdlich nur einen Kontakt zu haben. Wenn ich mir vorstelle, das ich zwar im schriftlichen sehr gut mit dem potentiellen Partner harmoniere aber unter keinen Umständen persönlich. Denn das passiert sehr häufig. Man kann sich nicht riechen und schon steht man da.

Daher sehe ich es schon positiv mich mit den interessanten Männern zum 1. Date zu treffen um fest stellen zu können, ob es passt oder nicht. Alles andere wäre so, als ob ich mich auf den einen eingeschossen habe und ihn mir "schön" reden will.

Aber die Ansichten sind halt unterschiedlich. Manche nehmen was gerade da ist und begnügen sich damit.

w
 
G

Gast

  • #25
Ich sage meistens einfach ab und konzentriere mich nur auf den einen. Die Männer, die ich aber kennen gelernt habe, tun das meistens so: sich einfach nicht mehr melden. Irgendwann in einem Jahr (wenn ihnen anscheinend wieder langweilig wird) dann wieder melden. Oft dann wieder drei Monate nicht melden und wieder "wie gehts dir? Du hast ein schönes foto"...Meine Liste der blockierten Kontakten im Whatsapp wächst und wächst. So was macht doch keine Frau mit:) SP-Mitglieder nehme ich nicht mehr ernst.

w (30)
 
G

Gast

  • #26
Parallel kontakten ja, parallel daten: nein. Ich konnte und wollte mich nicht auf mehr als einen Kandidaten konzentrieren. So groß war das Interesse bei mir auch nicht und meist war schon relativ schnell klar, dass irgend etwas nicht passt. Alles Weitere habe ich mir in den Fällen erspart.

Ich habe sehr sorgfältig vorselektiert und mich nur mit jemandem gedatet, wenn ich vorher sicher war, dass beidseitig großes Interesse und schon eine gute Passung im Vorfeld vorhanden war. Auf diese Weise musste ich andere Kandidaten nicht hinhalten und die dates waren ausnahmslos sehr schön, auch wenn zwei davon, wie Du sie bezeichnest, "Luftblasen" waren, da der Funken bei mir nicht übersprang. Dafür war das Dritte ein Volltreffer und es gab Exklusivität vom ersten Moment an bis heute.

Viel Glück!

w,53