• #1

Wie gehe ich richtig mit einem respektlosen Freund um?

Hallo ihr Lieben.

Mein Partner und ich haben einen gemeinsamen Freund (Dauersingle, bisher kein Glück bei Frauen). Ich habe ihn über meinen Partner kennengelernt. In den letzten Wochen haben wir sehr viel gemeinsam mit ihm und einem weiteren Paar unternommen (Grillabende, Sport, Festivalbesuch, schwimmen gehen, etc).

Nun war ich ein Wochenende krank zu Hause, während die Männer zusammen unterwegs waren. Ich habe dann später von dem besagten Freund eine Sprachnachricht bekommen, dass mein Partner über eine Stunde mit einer heißen Frau geflirtet hat und deshalb keine Zeit für unseren Freund hatte.

Ich war deshalb eifersüchtig und habe meinen Partner sofort darauf angesprochen. Er sagt, dass es nur ein Gespräch war. Wir hatten trotzdem Streit deshalb weil ich unserem gemeinsamen Freund zuerst mehr geglaubt habe und meinem Partner nicht vertraut habe. Unser Freund behauptet nun, dass das alles nur "Spaß" gewesen ist und er dachte, dass er so einen Spaß mit uns machen kann. Mein Partner ist sauer auf den Freund und möchte keinen Kontakt mehr. Ich bin nicht sauer, aber sehr enttäuscht. Zwischen uns ist nun Funkstille. Der Freund ist beleidigt und spricht nicht mehr mit uns, wenn wir ihn zufällig treffen.

Ich kann mir nicht erklären warum er sich so verhält. Ich verstehe es wirklich nicht. Wie gehe ich nun richtig damit um? Sollte er noch eine zweite Chance bekommen? Sollte ich ihn darauf hinweisen, dass wir eine Entschuldigung erwarten?
 
  • #2
Hmm..also das war doch der Mann der Dich immer mim Namen der Ex anspricht, oder? Nun flirtet er fremd, sein Kumpel steckt es Dir..Kontaktabbruch und Rama Drama.

Mit Respekt, Empathie etc scheinen es die Männer in Deiner Umgebung nicht so zu haben.
Willst Du Dir nicht andre Begleiter suchen die Dich nicht so verrückt machen??
 
  • #3
Ich denke, euer Freund fühlt sich wie das fünfte Rad am Wagen und ist neidisch auf Pärchen. Schon möglich, dass er es nicht böse meinte. Aber er sollte sich im nachhinein bewusst sein, dass dieser „Spass“ völlig daneben war, und sich gehörig dafür entschuldigen. Ich würde ihm ganz anständig erklären, dass ich eine Entschuldigung erwarte und dass die Freundschaft sonst beendet ist.

Könnte es sein, dass er über wenig Sozialkompetenz verfügt und deshalb schon lange Single ist? Hat er auch Singlefreunde? Immer nur mit Pärchen rumhängen kann für einen Single belastend sein.

Das alles ist jedoch nicht euer Problem. Manchmal trennen sich die Wege von Freunden eben, weil es nicht mehr passt. Genau wie bei Partnern. Ich würde ihm eine Chance zur Entschuldigung geben, und wenn er die nicht wahrnimmt, wars das eben.
 
  • #4
Hallo Fräuleinlustig. Ja, so einen Freund hatten wir auch mal vor vieeelen Jahren, ein kleines intrigantes A`*.......... , der am liebsten Freunde entzweien wollte. Zum Glück haben meine damalige Freundin und ich noch einmal die Kurve gekriegt.

Es gibt Menschen, die sehen ihre Gunst der Stunde dann gekommen, wenn sie Beziehungen entzweien können, aus welchen niederträchtigen Motiven auch immer, sei es Eifersucht, Mißgunst oder was auch immer.

Er empfindet Dich vielleicht als Störenfried. Er hätte Deinen Freund vielleicht viel lieber für "sich" oder mißgönnt Euch Euer Glück. Was auch immer sein Motiv ist: es ist sehr sehr fies.

Man kann ihn nicht ändern, sondern nur noch Reissaus nehmen. Das tut Ihr und ich hoffe, Ihr bleibt auch dabei. Das ist toxisch. Und ich wollte so jemanden nicht zu meinen Freunden zählen. Es gibt Menschen, mit denen habe ich wegen weniger keinen Umgang.
 
  • #5
Hmmmm, vielleicht war es ja seine Exfreundin, von der er ja immer spricht und deren Erlebnisse mit ihm mit euren verwechselt?

Wie dem auch sei - das alles würde mir nicht passen, und ich würde mir einen anderen Freund suchen.

Einer der mich nicht verwechselt.
 
  • #7
Sollte ich ihn darauf hinweisen, dass wir eine Entschuldigung erwarten?
Nein, das ist albern.

Es ist ja wohl klar, dass das kein Scherz ist. Leute, die sowas machen, können das hinterher immer gut sagen und dem anderen den schwarzen Peter zuschieben, dass der gleich beleidigt ist und keinen Spaß versteht. Vielleicht wollte er selbst mit der heißen Frau flirten und hat es wiedermal nicht hinbekommen, also reitet er den Freund in den Mist bei dessen Partnerin, weil der nun wieder Erfolg bei einer Frau hatte, obwohl er schon ne Partnerin hat.

Ich finde, solche Scherze, von denen man genau weiß, dass sie dem anderen wehtun, sind nur getarnte Aggressivität. Sticheln, dem anderen was Schönes vermiesen, hämisch sein, das alles sind Verhaltensweisen, die aus einem Gefühl von Genugtuung aufgrund eines Minderwertigkeitsgefühls und Missgunst kommen.

Ja, der Freund sollte einsehen, dass er sich falsch verhalten hat. Aber eine Entschuldigung einfordern würde ich nicht. Wenn er sich nicht entschuldigen will, ist das ja seine Entscheidung. Und er redet doch nicht mehr mit euch, also geht es ihm gut dabei, dass die Freundschaft kaputt ist.
Ich hoffe mal, dass es wirklich der Freund ist, der sich falsch verhalten hat, und nicht Dein Partner wirklich rumflirtete. Dann ist die Nachricht zwar immer noch daneben, aber Du kämpfst an einer Front, um die es eigentlich gar nicht geht.
 
  • #8
ich denke, hier ist noch lange nicht geklärt wer hier lügt. Vielleicht ist er auch nur zurückgerudert und hat das als Spaß deklariert.
So oder so. Ein wenig seltsam ist deine Entourage schon. Und ich würde auf so einen Quatsch per SMS auch nicht einsteigen und sofort knopfgedrückt losrennen, damit es auch was zu lachen gibt. Das hätte ich anders gelöst. Den hätte ich auf seine SMS angerufen. Die Erklärung und den Beweis hätte ich gerne gehört. w51
 
  • #10
Unser Freund behauptet nun, dass das alles nur "Spaß" gewesen ist und er dachte, dass er so einen Spaß mit uns machen kann. Mein Partner ist sauer auf den Freund und möchte keinen Kontakt mehr. Ich bin nicht sauer, aber sehr enttäuscht
Tja, hat er wohl gedacht. Mag sein, war aber kein Spaß.
Dein Freund ist sauer, solltest Du auch sein. Oder worüber bist Du enttäuscht?
Ich kann mir nicht erklären warum er sich so verhält.
Eifersüchtig vielleicht? Neidisch? Weiß man nicht, er wird es kaum mit Dir gemeinsam analysieren.
Nach so einem "Kraftakt" von ihm? Das war Hardcore,warum soll er da eine zweite Chance bekommen?
Bei so einem Verhalten würde ich die Sprachlosigkeit vom sogenannten Freund in Kauf nehmen. Soll er doch schmollen, wenn sein Plan nicht aufgegangen ist.
W
 
  • #11
Ich hätte ihn "damals" (als es passiert) zur Rede gestellt und abhängig von seiner Antwort reagiert. Aber jetzt im Nachhinein? Schicke ihn, wo der Pfeffer wächst.... mit anderen Worten: ignorieren, er hatte eure Freundschaft, die hat er leichtfertig verspielt, indem er sich ziemlich daneben benommen hat. Was seid ihr ihm schuldig? Höre auf, es allen recht machen zu wollen. Er hats versaut, Kontaktabbruch. Wenn es IHM wichtig ist, kann er ja auf euch zukommen und sich richtig entschuldigen. Er ist in der Bringerschuld. Punkt.

Könnte es sein, dass er über wenig Sozialkompetenz verfügt und deshalb schon lange Single ist? Hat er auch Singlefreunde? Immer nur mit Pärchen rumhängen kann für einen Single belastend sein.
QUOTE]
Ich kenne die eine oder andere sozial inkompetente Person ziemlich gut, aber sowas hätte sich keiner geleistet, das geht tiefer. So Leute kenne ich auch ein paar, das Problem ist, sie halten sich für sonstwas (in diesem Fall wohl für witzig), sind es aber nicht, und keiner hat es, aus vielen verschiedenen Gründen, ihnen bisher gesagt. Sowas kommt dabei dann raus.
 
  • #12
Sollte ich ihn darauf hinweisen, dass wir eine Entschuldigung erwarten?
Du erwartest eine Entschuldigung.
Vielleicht erwartet auch dein Freund eine Entschuldigung. (das wissen wir nicht)
Aber diese - sorry - dämliche Aktion eures Bekannten hat bei jedem von euch ein einzelnes Problem und negative Gefühle ausgelöst, und er muss sich allen beiden bewußt werden. Es gibt also kein "wir", wenn es in diesem Fall um Entschuldigungen geht, es sind zwei fällig.
 
  • #13
War in jedem Fall ein übler “Spaß“, den euer Kumpel da abgezogen hat. Da er, wie du sagst, Dauersingle ist, fehlt ihm mit Sicherheit das Gespür dafür, was sowas zwischen zwei Partnern auslösen kann.
Vielleicht wollte er indirekt auch etwas Zwist streuen, da er bewusst oder unbewusst “neidisch“ auf eure offenbar gut funktionierende Zweisamkeit ist? Nur ein Gedanke.

In beiden Fällen sollte er aber so viel Takt besitzen, sich zumindest für das Missverständnis zu entschuldigen - es sei denn, ihr habt ihn so zur Sau gemacht, dass er sich nicht mehr traut. Wenn beide Seiten keinen Schritt aufeinander zugehen, wird die Distanz wohl fortbestehen. Ob ihr ihn nochmal ansprechen solltet, hängt davon ab, wie gut und wichtig eure Freundschaft vorher war. Wegen einer einmaligen Sache dieser Art würde ich nicht gleich den ganzen Menschen wegschmeißen. Kommen solche Dinge allerdings öfter vor und/oder ist er generell ein etwas suspekter Kandidat, wäre der Kontakt zu ihm sicherlich verzichtbar.
 
  • #14

Hat nichts mit Glück zu tun. Sondern mit fehlender Attraktivität und seinem Verhalten.

Unser Freund behauptet nun, dass das alles nur "Spaß" gewesen ist und er dachte, dass er so einen Spaß mit uns machen kann.

Die Grenzen des "Spaßes" wurden massivst überschritten von Eurem "Freund". Der Mann ist womöglich frustriert und eifersüchtig weil er keine abbekommt, und treibt Spielchen um anderen die Tour zu vermasseln. Mit Freundschaft hat das ganze rein gar nichts zu tun!

Wikipedia: "Freundschaft bezeichnet ein auf gegenseitiger Zuneigung beruhendes Verhältnis von Menschen zueinander, das sich durch Sympathie und Vetrrauen auszeichnet."

m, 39
 
  • #15
Entweder ist dieser Kumpel ein Tollpatsch oder boshaft.
Ich kenne tatsächlich Leute, und einen kenne ich ziemlich gut, es ist mein Freund, die keinen Fettnapf auslassen, Leute vor den Kopf stoßen, richtig verletzen, ohne es zu wollen, zuweilen ohne es überhaupt zu merken.
Ich WEISS, dass mein Freund herzensgut ist und niemandem weh tun will. Ich weiß es, weil ich ihn kenne.
Er sagt auch zu mir manchmal Sachen, die andere Frauen sicher zum Heulen oder zur Trennung bringen würden, aber ich atme tief durch, sage ihm, was er da gerade rausgehauen hat und wie das bei mir ankommt oder auch bei anderen ankommen würde.

Ich denke, dass gerade Männer derlei nicht unbedingt mit Absicht tun und da insbesondere Maschinenbauingenieure.

Frauen hingegen würde ich eher Vorsatz unterstellen.
Ich habe kürzlich die Bekanntschaft einer Frau gemacht, die mit einem langjährigen Freund meines Freunds verheiratet ist.
Sie waren nebst Kindern bei uns zum Grillen und sie hat ca. 10 Schwinger unter die Gürtellinie versucht.
Darüber geredet, wie ungesund das Übergewicht meines Freunds ist, dass sie sich schämt, so dick geworden zu sein ( sie wiegt jetzt vielleicht 55kg und nicht mehr wie einst im Mai 50kg ), fragte mich, ob mein Schwitzen von den Wechseljahren komme und ob ich unter denen leide ( sie ist Anfang 30 ), ob meine Tochter nicht mal endlich ihr Studium beende ( sie studiert seit 4 Jahren und hat bald ihren Master ), ob mein Freund sich denn nicht als Schwächling fühle, wenn er nur Teilzeit arbeite wie eine Frau...und noch weiteres, alles an einem Nachmittag.
Wie gesagt, sie waren bei uns zu Gast.
Und selbstverständlich hat sie zu allem gelächelt und/oder Besorgnis gezeigt.

Ich kann antworten, mich wehren. Und da kann ich sehr unangenehm werden.
Ich kann das umdrehen, die Schwinger abwehren und in Richtung ihrer Magengrube umlenken und ich verspürte einen gewissen Drang danach.

Wenn mir jemand wichtig wäre, würde ich das nicht machen, sondern mir das sachlich verbitten und demjenigen sagen, dass ich verstehe, warum so handelt.
Denn das ist so klar wie Kloßbrühe: eigene Unsicherheit, schlechtes Selbstwertgefühl.
Jemand, der zufrieden ist mit sich und seinem Leben, macht das nicht.

Ich habe auf beides verzichtet, weil ich mir erst nach drei oder vier Schwingern sicher war, was vor sich geht und dann ziemlich schnell entschieden habe, dass ich diese Frau nie mehr wieder sehen werde, ich stehe für kein weiteres Treffen zur Verfügung.
Ja, ich bin radikal. Diese Frau bedeutet mir null und ich brauche so jemanden in meinem Leben wie ein Loch im Kopf.

Liebe FS, überlege, ob dieser Mann ein Tölpel ist und ob du ihn ansonsten magst. Ob es sich lohnt, ihm zu erklären, dass du dir derlei künftig verbittest, auch wenn er das lächerlich findet.
Falls du denkst, es war Absicht oder falls es zu Wiederholungen kommt, würde ich mich von ihm fernhalten.
Man muss doch keine Menschen sammeln.
Ich trenne mich leichten Herzens von allem, was mir nicht guttut.

w 51
 
  • #16
Es gibt Menschen, die gerne Zwietracht streuen, sich daran freuen, dass es anschließend den Betroffenen ähnlich schlecht geht, wie ihnen selbst auch.

So jemanden würde ich in meinem unmittelbaren (persönlichen) Umfeld nicht haben wollen. Abstand herstellen, etwas anderes gäbe es für mich nicht. Auch nicht nach einer sog. Entschuldigung. Denn das ist ein Wesenszug ... einer, der in ähnlicher Form immer wieder auftaucht.
 
  • #17
Ich überlege warum Du unbedingt noch mal mit ihm sprechen möchtest.

Letztendlich war Dein Partner mit ihm aus, deshalb wohl sein Freund und alleine seine Entscheidung den Kontakt abzubrechen.
Viele würden sich wünschen, jemanden an seiner Seite zu haben, der konsequent destruktive Menschen aussortiert.

Wenn ich es richtig gelesen habe, seit ihr auch noch keine Ewigkeit zusammen und somit kann es kaum ein langjähriger gemeinsamer Freund sein.

Trotzdem suchst Du das Gespräch mit ihm, was ich selbst kaum tun würde.
Deshalb überlege ich, welche Beweggründe Du hast.

- er ist seit vielen Jahren der beste Freund meines Partners und ich fände es traurig, dass diese in " schlechten Zeiten " scheitert.

Da würde ich höchstens meinen Partner vorschlagen, mal ein offenes und ehrliches Gespräch zu führen.

- ich bin mir bei meinem Partner nicht sicher.
Fühle ich mich als Nummer 1, kann er ruhig mal längere Gespräche mit anderen Frauen führen, ohne dass ich gleich an interessiertem Flirten denke.
=
Ich würde nur Kontakt zu diesem Mann haben wollen, wenn ich ihm innerlich glaube. Wenn ich in ihm die ehrliche Haut sehe, die mich auf dem Laufenden hält, was mein Partner so treibt.

Also warum möchtest Du den Kontakt?
Hat seine Aussage dich unberührt gelassen, fühlst du dich völlig sicher bei Deinem Partner?
 
  • #18
Hallo Fräuleinlustig,

Ich spüre das dieser Freund die Wahrheit gesagt hat.Er hat keine böse Absicht gehabt und wollte auch nichts verpetzen,sondern er hat in seinem naiven trotteligem Nichtsdenkens gedacht das du die Flirteteien deines Partners mit Humor nimmst.
Dein Partner wird dir natürlich nicht sagen das er heiß geflirtet hat sondern das ganze nur als einfache Unterhaltung abtun.
Natürlich ist er sauer auf diesen Freund weil der so trottelig überhaupt dich darauf hingewiesen hat.Das ist ihm in Zukunft zu Gefährlich.
Denke sehr gut nach und spüre in dich hinein.
Es hilft auch nichts deinen Partner weitere Szenen zu machen. Er wird unter allen Umständen bei seiner Version verbleiben.Da hilft auch nichts Vertrauen in den Partner zu haben wenn dieser lügt.
 
  • #19
Er sagt, dass es nur ein Gespräch war. Wir hatten trotzdem Streit deshalb weil ich unserem gemeinsamen Freund zuerst mehr geglaubt habe und meinem Partner nicht vertraut habe. Unser Freund behauptet nun, dass das alles nur "Spaß" gewesen ist und er dachte, dass er so einen Spaß mit uns machen kann. Mein Partner ist sauer auf den Freund und möchte keinen Kontakt mehr.
Mir kam gerade noch ein anderer Gedanke, und der ging in Richtung, was @Melodie geschrieben hat in 18. Ich wollte schon im vorigen Beitrag schreiben, dass ich es nobel finde, wenn Dein Freund die Freundschaft zu dem Mann abgebrochen hat, weil er seinen miesen Charakterzug erkannt hat. Es sah für mich zunächst aus, als wollte Dein Partner DICH schützen vor fiesen Witzen. Jetzt denke ich, die Hitze hat mir das Hirn ein wenig vernebelt. Jeder schützt sich ja erstmal selbst, und ich traue jüngeren Menschen eher zu, dass es ihnen nur um sich selbst geht. Soll heißen, Dein Partner hat den Kontakt zu dem Mann vielleicht auch abgebrochen, weil der weitererzählt, was er gesehen hat.
Kann nun wieder entweder das eine sein oder das andere oder beides
- der neidische Freund, der Stunk machen will in einer schönen Beziehung,
- der ehrliche Freund, der schnell behauptet hat, es sei nur ein Scherz gewesen, weil er seine Freundschaft mit Deinem Partner nicht gefährden wollte, aber Dein Partner fühlt sich erwischt und hat Angst, dass der Freund noch mehr erzählen könnte, und beendet die Freundschaft
- eine Mischung: Dein Partner hat geflirtet, aber nur ein bisschen und harmlos, der Freund will sticheln und benutzt das, sagt dann aber "was habt ihr, war nur'n Scherz".

Mich hat gewundert, dass es zu so einem Bruch gekommen ist wegen so einer Sache. Ihr wart doch vorher ziemliche "dicke", habt viel unternommen. Also wenn der Freund so viel stichelt, hätte Dein Partner das eigentlich schon mal bemerken können, dass das kein angenehmer Mensch ist. Also wundert mich, dass Dein Freund den Kontakt abbricht deswegen. Hätte nicht gereicht zu sagen, er möge das lassen? Vielleicht hat Dein Partner auch große Angst, dass Du ihn verlässt wegen eines doofen Scherzes. Eigentlich klingt er nicht hinterhältig aus dem anderen Thread.

Du musst das selbst beurteilen, ob Du Dich sicher fühlst in der Beziehung oder ob Dein Partner schon mal nach anderen Frauen guckt oder sich mit vielen schreibt. Dein Partner hatte ONS zur Ablenkung von seiner ersten Beziehung, es kommt zu Verwechslungen von Dir mit der Ex. Kann es sein, dass er sich auch noch wie in seiner Singlezeit benimmt, also mögliche ONS-Frauen "antestet", ob er bei ihnen landen könnte?
 
  • #20
Ich muss da jetzt - nach dem Lesen der heutigen Antworten - noch etwas dazu schreiben:
...haben einen gemeinsamen Freund (Dauersingle, bisher kein Glück bei Frauen). ...
War dieser Seitenhieb wirklich nötig? Ich hatte mich gestern bemüht, über diese platte Aussage drüber zu lesen, aber letztendlich führt lediglich zu Vorurteilen wie diesen hier:
...Da er, wie du sagst, Dauersingle ist, fehlt ihm mit Sicherheit das Gespür dafür, ...
...Hat nichts mit Glück zu tun. Sondern mit fehlender Attraktivität und seinem Verhalten....

Wenn es sich bei deinen beiden Fragen/Problemen um den selben Mann handelt, dann solltest du durchaus auch mal reflektieren, was du - und auch was dein Freund dazu beiträgt... Es sind nicht immer nur die anderen Schuld, böse, tollpatschig oder unfähig. Manchmal ist man auch selbst derjenige, der den Streit (ev. unbewusst) provoziert.
Beispiel: Dein Freund verwechselt dich immer wieder mit der Ex, (das geht sicher auch in den Gesprächen in der Männerrunde so), für dich scheint es nur noch ein "wir" zu geben... möglicherweise wird hinter deinem Rücken nicht so nett geredet (da muss dein Freund gar nicht selbst involviert sein, das können auch nur die Kumpels sein, denen du auf den Keks gehtst...)
 
  • #21
Vielen Dank für die Antworten und Denkanstöße, ihr Lieben.

Ich hatte erwähnt, dass der Freund schon sehr lange Single ist, weil es ihn selbst sehr stört und ich weiß, dass er gerne eine Freundin hätte. Auch in seiner Familie ist das wohl häufig Thema, dass seine Eltern sich eine Freundin für ihn wünschen.

Bisher hat es bei ihm nicht geklappt. Nach einem abgesagten Date hatte er wochenlang richtig schlechte Laune. Er ist kein Mensch der offen auf andere zugeht und ist schnell von anderen Menschen genervt. An mir und meinem Partner hat er das bisher nie ausgelassen.

Warum mich das ganze so beschäftigt? Ich finde es traurig, dass mein Partner eine Freundschaft wegen eines Fehlers einfach auf gibt. Aber ich verstehe, dass Loyalität und Respekt für ihn wichtig sind und dass er es nicht verzeihen kann.
Natürlich ist mir auch schon der Gedanke gekommen, dass mein Partner wirklich mit der anderen Frau geflirtet hat und unser Freund nur die Wahrheit erzählt hat. Aber selbst wenn es so gewesen ist - hätte unser Freund nicht zuerst mit meinem Partner über sein Fehlverhalten sprechen müssen anstatt es mir direkt zu stecken?

Nun gab es gestern einen weiteren Vorfall mit diesem Freund. Er war mit einer Freundin und einem weiteren Kumpel zusammen unterwegs. In einer öffentlichen Runde hat er laut erzählt, dass sich ein Bekannter, der ebenfalls in einer Beziehung ist, mit einer anderen Frau getroffen, die ganze Nacht geflirtet und getanzt hat.

Ich kann das alles nicht ordnen. Ich verstehe nicht warum er das schon wieder macht. Hat er nichts draus gelernt? Oder sagt er vielleicht einfach wirklich nur die Wahrheit?
 
  • #22
@Einzelstück
Das empfinde ich auch als bemerkenswert.
Aber, wie würde dieser Freund wohl im Thread antworten, wo es um die Peinlichkeit des langen Single-Daseins geht?

TE,
ob Du Deinem Freund glaubst musst Du selber wissen, aber wer will denn ein Plappermaul als Kollegen? Ich empfehle als Literatur: Streit um Asterix mit dem "Freund" Destructivus, dem Zwietracht-Säer.
 
  • #23
ich halte es für wahrscheinlich, dass Dein Freund bei diesem Ausgehabend mit einer Frau geredet hat, und vielleicht hat er auch länger mit ihr geredet.
Das finde ich an sich nicht schlimm, eigentlich sogar normal. Ich würde nie darauf kommen, dass der Mann an diesem Abend mit keiner Frau spricht. Deine Aufregung ist mir erstmal fremd.

Ob die Frau heiss war, ob Dein Freund tatsächlich Interesse an ihr hatte, ist wieder ein anderes Thema.

Das solltest Du besser wissen als wir, ob er treu oder ein alter Schwerenöter ist
 
  • #24
Ich kann das alles nicht ordnen. Ich verstehe nicht warum er das schon wieder macht. Hat er nichts draus gelernt? Oder sagt er vielleicht einfach wirklich nur die Wahrheit?
Ich empfinde das jetzt als Rumstänkern. Er ist sauer auf Deinen Partner, weil er ihm die Freundschaft gekündigt hat. Anscheinend ist er sowieso auf alles sauer. Heißt zwar immer noch nicht, dass Dein Partner nicht an der anderen Frau rumgebaggert hat, statt ihr mal seinen tollen Kumpel anzupreisen, aber es ist trotzdem unangenehm, wenn das jetzt noch weiter Thema ist.

Mal ne andere Sache. Es ist sehr oft so, dass es Rivalitäten gibt zwischen "Freunden". Die nennen sich zwar "Freunde", aber eigentlich ist einer neidisch und missgünstig auf den anderen. Das kann nun so sein, dass der, auf den der andere neidisch ist, das gar nicht mitkriegt und sich irgendwann wundert, warum "sein Freund" so fies wird. Kann aber auch sein, dass der Mensch einen neidischen Freund braucht, um sich toll zu fühlen und dem immer wieder zu beweisen, dass er so viel besser, erfolgreicher, attraktiver ist. Also wenn Dein Partner den Freund nur hat, um sein eigenes Ego aufzubauen, dann hat er in der Situation mit der "heißen Frau" vielleicht wiedermal raushängen lassen, WER Chancen hätte und wer nicht, statt als Vergebener dem Single den Vortritt zu lassen oder ihn sogar zu unterstützen. (Dass sowas nicht funktioniert, steht auf einem anderen Blatt. Die Frau sucht sich ja selbst aus, von wem sie begeistert ist, und nichts ist erbärmlicher, als selbst nicht richtig baggern zu können und dann von einem anderen angepriesen zu werden.)
 
Top