G

greenmiler

  • #1

Wie Frau Gefühle zeigen

Ich (Mitte 20) treffe mich seit mehreren Monaten mit einer Frau. Bisher haben wir uns weder geküsst, noch sind wir uns körperlich näher gekommen. Ich bin ein sehr schüchterner Typ was das Ansprechen von Frauen angeht und die ganze Initiative ging zu Beginn von ihr aus. Wir wissen beide, dass wir eigentlich mehr voneinander wollen als nur Freundschaft. Leider haben wir bisher nie darüber gesprochen, was das zwischen uns ist und ich traue mich nicht sie einfach so zu küssen, obwohl es mehrfach die Gelegenheit dazu gab. Da ich wohl auch nichts mehr zu verlieren habe, möchte ich sie gern bei unserem nächsten Date darauf ansprechen und ihr von meinen Gefühlen erzählen. Wie sollte ich da am besten vorgehen, ohne mich zu blamieren?
 
  • #2
Oh nein, mache das bloß nicht!!
Wenn du sie darauf ansprichst, das du sie gerne Küssen möchtest, wo bleibt die Romantik?

Machen kannst du, was du willst, aber ob das passt?
 
W

wahlmünchner

  • #3
wie wäre es wenn du sie nicht küsst, sondern ihr Hand nimmst und streichelst...oder sie in den Arm nimmst... ich finde einfach so küssen eher seltsam
 
G

greenmiler

  • #4
Ich will ja nicht sagen, ich würde dich gern küssen. Sondern eher, dass ich für sie mehr als Freundschaft empfinde und dass ich den ganzen Tag an sie denke. Ich aber nicht weiß, wie ich ihr das zeigen soll.
 
  • #5
Schließe mich da silencea an, bitte nicht vorher fragen was das jetzt ist und ob du sie küssen sollst. Mach einfach!
Die Tatsache, dass sie sich schon mehrere Monate mit dir trifft, obwohl ihr euch noch nicht näher gekommen seid, spricht schon dafür, dass sie wirklich sehr an dir interessiert sein muss. Eine übliche Kennenlernphase ist meiner Meinung nach wesentlich kürzer. Der erste Kuss war bei mir meist nach 3 - 5 Dates und innerhalb von einem Monat.
Schüchternheit beim ersten Ansprechen ist etwas anderes, aber jetzt kennt ihr euch ja eine Weile. Da solltet ihr schon so vertraut sein, dass deine Schüchternheit sich langsam verflüchtigt. Bei mir war der erste Kuss meistens in Verbindung mit ein paar Drinks. Wie wäre es wenn ihr einfach mal zusammen abends loszieht?
Ich will dich jetzt nicht noch mehr unter Druck setzen, aber mir wäre das ein bisschen zu schleppend. Viele Frauen hätten da schon das Interesse verloren.
 
  • #6
Ich kann es gut nachvollziehen, wie es dir geht - mir ging es früher ähnlich. Nach mehreren Monaten fürchte ich allerdings, dass du längst in ihrer "Freundschaftsecke" gelandet bist. Entgegen dem, was schüchterne, einfühölsam-gutmeinende Männer glauben, wollen Frauen zwar umworben werden, aber wenn Mann ewig nicht zu Potte kommt, sinkt rapide deine Attraktivität als Mann. (Als platonischer Freund steigt sie umso mehr). Evtl . hast du Glück und sie ist einfach seehr geduldig gewesen bisher.
Also bei der nächsten Situation, beispielsweise kurz vorm Abschied beim nächsten Date, tief in die Augen schauen, ihre Hand nehmen,sie sanft, aber bestimmt langsam zu dir ziehen, weiter Augenkontakt halten und langsam dein gesicht Richtung dem ihren führen und solange sie sich nicht erkennbar dagegen sträubt, verringerst du die Distanz solange, bis du in Kussweite bist und dann natürlich behutsam, erstmal die Lippen - nicht gleich die Zunge rausfahren.
Während du das machst - falls du u nbedingt was sagen willst - kannst du ihr ja sagen: das wollte ich die ganze Zeit schon tun und jetzt muss ich einfach...
Aber VORHER übers Küssen wollen reden - NEVER EVER, egal mit welcher Frau.
viel Glück! m44
 
  • #7
Normalerweise läuft es so ab, dass zu der Mann leichtere Berührungen initiiert, Arm, Schulter. Dann natürlich die Reaktion der Frau beobachten.
Beim Spaziergang die Hand nehmen, zu Begrüßung umarmen, Kuss auf die Wange. Zur Verabschiedung dann vielleicht mehr, das alles natürlich immer positive Resonanz bei der Frau vorausgesetzt.
 
W

wahlmünchner

  • #8
Normalerweise läuft es so ab, dass zu der Mann leichtere Berührungen initiiert, Arm, Schulter. Dann natürlich die Reaktion der Frau beobachten.
Beim Spaziergang die Hand nehmen, zu Begrüßung umarmen, Kuss auf die Wange. Zur Verabschiedung dann vielleicht mehr, das alles natürlich immer positive Resonanz bei der Frau vorausgesetzt.
Danke!
Ich bin grade schreibfaul
Also einfach so küssen ist meist Murks und ohne körperliche Annäherung über Gefühle reden..hm...da muss die Frau aber schon recht verliebt sein, sonst wird das nichts
 
  • #9
Ich kann es auch gut verstehen. Ihr habt habt beide einen Moment verpasst und zu lange gewartet und jetzt wie länger es geht desto schwieriger wird der Anfang.
Wie wäre es wenn du einen romantischen Abend bei dir zuhause organisieren würdest. Ganz klassisch. Wenn du für sie etwas kochst und ihr beide bei einem glas Wein euch entspannen könnten. Kerzenschein, Musik und vor allem Wein kann Wunder bewirken ;.) Bei mir würde es auf jeden fall funktionieren. :)
 
  • #10
Normalerweise läuft es so ab, dass zu der Mann leichtere Berührungen initiiert, Arm, Schulter. Dann natürlich die Reaktion der Frau beobachten.
Kann ich Gott sei Dank nicht bestätigen. Das Ansprechen oder die Frage nach dem ersten Date obliegt klassischerweise dem Mann. An allem was danach geschieht darf sich die Frau gerne beteiligen. Und so war das bei mir tatsächlich auch immer.

Man(n) sollte auf gar keinen Fall die ganze Arbeit alleine machen. Sollte dem dennoch so sein, ist das ein unmissverständliches Zeichen dafür, schon längst in der Freundschaftsfalle zu sitzen.
 
  • #11
Was hälst Du von der Idee, genau das, was Du hier in diesem Forum erzählt hast, Deiner Bekannten zu erzählen? Klar, könnte es sein, dass sie Deine Gefühle nicht erwidert. Aber das heisst nicht, dass Du Dich blamierst, wenn Du ihr gegenüber offen bist. Eher im Gegenteil, Du bist mutig und äusserst, was Du denkst und fühlst.
 
  • #12
@ greenmiler

Wie du des zeigen kannst? Indem du dich wie ein Mann benimmst und nicht wie ein guter Kumpel.
Was hast du zu verlieren? Nichts, wenn du keine Freundschaft mit ihr willst.
Alles vorher zerreden kannst du gerne, aber wie gesagt, es nimmt die Spannung.

Schüchtern hin oder her, eine Frau will auch erobert werden.

Sie hat dich aber quasi erobert, war bisher super geduldig und was ist die Belohnung? Worte?
Außerdem- ich hätte ja mal echt keine Lust immer der dominante Part in der Beziehung zu sein. Wenn du aber immer so super schüchtern bist, bleibt der Frau ja nichts anderes übrig als zu warten oder dominant zu sein.

Bitte denke darüber nach!
 
  • #13
Nimm ihre Hand beim spazierengehen.
Das ist eine sanfte Geste.. sie sagt ohne Worte viel.

Lässt sie Dir ihre Hand und lächelt vielleicht sogar, wird alles gut.
 
  • #14
Moin,

ich wollte mich auch erst in der Richtung wie @AufdrSuche äußern... aber du bist ja auch erst 20, meine Güte.
Nimm deinen Mut zusammen, wenn du sie das nächste Mal begrüßt, halt ihre Hand fest und sag' "ich würde dich gerne küssen"... und wenn sie dann nicht komplett zurückzuckt, mach einfach.
"Gefühle gestehen" ist dagegen fast immer eine schlechte Idee... Warum das so ist, kann man allerdings gar nicht so einfach erklären... Wahrscheinlich, weil es deinem Gegenüber mit einem Schlag sämtliche Spannung raubt, die für die erotische Anziehung ja sehr wichtig ist. In deinem Alter habe ich allerdings auch öfters sowas versucht, weil ich ebenfalls recht schüchtern war... wenn ich Glück hatte, war die Auserkorene so resolut und entschlossen, dass daraufhin einfach sie mir entgegenkam mit Umarmung und Kuss. Im Nachhinein denke ich aber, dass man damit der Dame zuviel Initiative "zumutet", nichts, worauf man sich als Mann etwas einbilden sollte.

manchmal
 
G

greenmiler

  • #15
Ich muss noch dazu sagen, dass ich bald für 2 Wochen mit ihr allein in den Urlaub fliege und wir in einem Bett schlafen. Der Vorschlag ging von ihr aus und Ich würde gern bis dahin Gewissheit haben, was das zwischen uns ist.
 
  • #16
Lieber Greenmiler,
finde, daß Dir AufdrSuche den besten Tipp gegeben hat.
Es ist auf jeden Fall ein gutes Zeichen, daß sie sich schon seit Monaten mit Dir trifft - wärst Du ihr unsympathisch, würde sie
das defintiv nicht tun.
Was Deine Schüchternheit anbelangt: es gibt sicherlich Frauen, die dafür keine Geduld haben - es gibt aber (wie ich auch in meiner "Mädelsrunde" immer wieder feststelle) auch sehr viele Frauen, die schüchterne, einfühlsame Männer wesentlich sympathischer und angenehmer empfinden, als
Kerle, die gleich mit der Tür ins Haus fallen.
Probier doch einfach den Rat von AufdrSuche aus.
Ich wünsche Dir sehr, daß es klappt.
Herzliche Grüße von
Dohle
 
W

wahlmünchner

  • #17
Man(n) sollte auf gar keinen Fall die ganze Arbeit alleine machen. Sollte dem dennoch so sein, ist das ein unmissverständliches Zeichen dafür, schon längst in der Freundschaftsfalle zu sitzen.
Beteiligen ist nicht initieren
Tatsächlich ist die Wahrscheinlichkeit von einer jungen Frau verführt zu werden eher gering. Ich nehme an die Frau ist max. Mitte 20 und auch schüchtern....da kann man lange warten
Eigentlich ist es ein Spiel: beide sind abwechselnd beteiligt. Mit vorsichtig berühren und mit anschauen
Also ein wenig Nähe sollte dem Kuss schon vorausgegangen sein:)
 
  • #18
Darf man fragen, was ihr seit einigen Monaten zusammen immer macht? Ich würde all das, was ich bisher gemacht habt, sein lassen. Es scheint ja ins nichts zu führen, außer in eine nette platonische Freundschaft und Freizeitbeschäftigung und nicht sonderlich romantisch oder anheizend zu sein.

Ich kann "manchmal" nicht zustimmen und mich ekelt es regelrecht an, wie man deutsche Männer im Schongang behandelt. Kein Wunder gibt es nur noch muschigemachte Waschlappen in diesem Land, die nicht einmal mehr flirten können, keine Kinder mehr zeugen, keine Beziehungen gebacken bekommen, schlecht im Bett sind. Alles Basics, die man eigentlich braucht, um gesellschaftlich für voll genommen zu werden.

Daheim bleiben, Tanzmusik auflegen, Kerze anzünden, sich nebeneinander setzen. Da muss man nichts erklären. Sich näher kommen ist ein natürlicher Vorgang.
Scheinbar geht es mit dieser Frau einfach nicht, auch weil ihr euch schon viel zu vertraut seid und jedes Mal das gleiche Programm abspuhlt.

Wenn es gar nicht geht, weil du zu gehemmt bist, such dir eine Domina. Vielleicht ist das das bessere Beziehungsmaterial für dich, also jemand, der dich antreibt.
 
P

proudwoman

  • #19
Ich muss noch dazu sagen, dass ich bald für 2 Wochen mit ihr allein in den Urlaub fliege und wir in einem Bett schlafen. Der Vorschlag ging von ihr aus und Ich würde gern bis dahin Gewissheit haben, was das zwischen uns ist.
Aha! Das wäre aber in Deinem Fragetext wichtig gewesen, diese Information. So sieht das ganze komplett anders aus! Ich frage mich, warum solche Infos immer viel später nachgereicht werden.
Ich denke mal unter diesem Aspekt will sie schon das gleiche wie Du. Nur drückt sie es anders aus. Kann mir nicht vorstellen, dass sie davon ausgeht, dass Ihr wie Bruder und Schwester nebeneinander im Hotelbett schlaft.
 
  • #20
Moin @greenmiler ,

na, du siehst, wir sind uns alle einig darin, dass du unbedingt Initiative zeigen solltest, kleine Diskussion, über das "wie" - wortlos, oder mit kleiner Ansage davor. "Gefühle gestehen" findet dagegen niemand sinnvoll.

Meine Erfahrung:
Ein klares, kurzes "ich würde dich jetzt gerne küssen" unmittelbar davor (natürlich keine theoretische Diskussion Stunden früher!!) - einander zugewandt, sich durch z.B. Begrüßung schon angenähert, tief in die Augen schauend, lächelnd - ist sogar eine sehr romantische, zarte, leichte Sache, kann z.B. auch durch ein bisschen Lachen aufgelockert werden - du willst ihr ja nicht die Nase abbeißen.
Vorsicht:
Das hat überhaupt nichts mit einem abtörnenden "Gefühle gestehen" (jemanden küssen zu wollen, ist ja schließlich noch kein Gefühl...) zu tun - und das ist sehr gut so! Bei einem Geständnis muss man(n) quasi seine Komfortzone gar nicht verlassen, sondern lädt nur im normalen Gesprächsverlauf plötzlich so einen "Informationsbrocken" ab, der die Dame unmittelbar unter Druck setzt, sich zu entscheiden.

manchmal

P.S. Den Effekt eines Hotelbetts würde ich jetzt nicht überschätzen... die hier besprochene "Herausforderung" bleibt eigentlich genauso bestehen. Wenn die junge Dame auf Schritte von seiner Seite wartet, wird das nicht durch das Doppelbett besser oder anders.
 
  • #21
Ich kann "manchmal" nicht zustimmen und mich ekelt es regelrecht an, wie man deutsche Männer im Schongang behandelt. Kein Wunder gibt es nur noch muschigemachte Waschlappen in diesem Land, die nicht einmal mehr flirten können, keine Kinder mehr zeugen, keine Beziehungen gebacken bekommen, schlecht im Bett sind. Alles Basics, die man eigentlich braucht, um gesellschaftlich für voll genommen zu werden.
Lieber Greenmiler, lass dich nicht als "muschigemachter Waschlappen" diffamieren (Wieso geht so etwas durch die Netiquette?). Die meisten Frauen haben definitiv kein Interesse daran, Männer kleinzumachen und sich dann über den Gegenschlag zu wundern. Was ungezogenes und verbiestertes Verhalten angeht, tun sich Frauen und Männer insgesamt auch nix. Freu dich, dass du es mit einer aktiven Frau zu tun hasst. Das ist doch aufregend und ihr ergänzt euch letztlich sehr gut miteinander. Und wir sind alle keine Kaffeesatzleser!
 
  • #22
Lieber Greenmiler,
ohje, das hört sich wirklich grauenvoll an. Deine Freundin scheint ja auch etwas schüchtern zu sein, sonst hätte sie schon längst die Initiative ergriffen.
Vielleicht schätzt sie aber wirklich nur deine Freundschaft. Allerdings glaube ich das nicht.
Wenn ihr einen gemeinsamen Urlaub geplant habt mit Doppelzimmer, dann hast du die Möglichkeit ihr näher zu kommen.
Ich hoffe sehr für dich, dass es ein Erholungsurlaub für euch beide sein wird und keine Expedition, nach deren Tagestouren ihr abends völlig erschöpft ins Bett sinkt.

Unbedingt vor dem Urlaub über deine Gefühle für sie "kurz" mit ihr sprechen und ihr durch liebevolle Gesten zeigen, dass du sie auch als Frau attraktiv findest. Streichel sie mal, gib ihr einen Kuss auf die Wange zum Abschied. Dann lass es immer mehr werden. Sei zärtlich zu ihr.
Wenn du ihr symphatisch bist, freut sie sich und lässt sich drauf ein, wird es erwidern.
Sei ungezwungen und geh da locker ran.

Ich wünsche dir ganz viel Glück dabei
LG
Santosha
 
  • #23
Ihr verhaltet euch ja schon wie ein Paar ohne euch jemals auch nur geküsst zu haben. Und wieder hat sie bei der Aktion Urlaub die Initiative ergriffen? Ich würde definitiv jetzt als Frau einen Schritt von dir erwarten. Sie hat ja bisher eh schon die ganze Arbeit gemacht. Irgendwann beschleicht sie noch das Gefühl, du willst nur mit ihr befreundet sein. Aus meiner Sicht ist es wichtig, relativ schnell beim Kennenlernen klar zu machen in welche Richtung das gehen soll. Bei euch klingt es so als ob das auch schnell ungewollt in die Friendzone abrutschen kann.
 
  • #24
Also, ich kann schüchterne Menschen manchmal nicht wirklich nachvollziehen.

Die Dame baut dir doch nun wirklich schon jede Brücke, die sie kann, trifft sich monatelang exclusiv mit dir, schlägt sogar einen gemeinsamen Urlaub mit gemeinsamen Bett vor. Und du stehst immer noch auf der Leitung und fragst dich, was nun mit euch beiden ist? Du traust dich noch nichtmal, sie vorsichtig zu küssen.
Wovor genau hast du denn so große Angst? Ich meine, was soll denn Schlimmes passieren? Wenn du schon seit Monaten so vertraut mit ihr bist, dass ihr sogar gemeinsam in den Urlaub fahrt, dann weiß ich gar nicht, warum du glaubst, dass es so viel Mut braucht, ihr zu sagen, was Sache ist. Sie mag dich doch. Mit evtl. Abfuhren muss man klarkommen im Leben, und besser, sie wird ausgesprochen, als monatelang im Ungewissen zu bleiben. Und ob es eine Abfuhr wird, klingt in deinem Fall doch sehr unwahrscheinlich.

Viel Erfolg.
 
  • #25
Ja, ich kann mich nur anschließen... Gib Gas, damit du nicht auf die Freundschaftsschiene rutscht.

Du schreibst, dass ihr beide mehr von einander wollt. Also ich kenne keine schüchterne Frau, die ihrem Schwarm eine gemeinsame Urlaubreise mit Doppelzimmer vorschlägt. Sie fühlt sich schon sehr sicher mit Dir. Sie mag Dich ganz sicher. Sie weiß auch, dass du sie magst.

Ich kenne euch beide nicht und kann nur spekulieren. Entweder bist du schon auf der Freundschaftsschiene, dann musst du mehr sexuelle Anspielungen machen, oder sie weiß, dass das mit euch schon was ist und will das mit euch beiden körperlich weiterbringen. Sie weiß ganz sicher, dass du sie magst.

Ich finde auch, "More Action, less Conversation" gut. Du kannst sie bei Begrüßung und Abschied umarmen und auf die Wange küssen. Du kannst sie dabei länger und enger umarmen und halten. Du kannst ihr davor und danach in die Augen schauen. Du kannst beim umarmen deine Wange an ihre Wange schmiegen. Ihre Hand nehmen und halten. Lauter Gesten, die zeigen, dass es mehr ist als "gute Freunde". An ihrer Reaktion merkst du, ob sie deine Nähe mag, oder von Dir abweicht.
Für einen Kuss musst du ja schon ziemlich nah an sie ran kommen. Also nähere dich immer weiter. PUA, glaube ich, nennen das "eskalieren". Und das stimmt, du kannst ihr nicht einfach ins Gesicht schmatzen. Du musst vorher körperliche Nähe herstellen.
Der Rest ergibt sich dann.
 
G

greenmiler

  • #26
Danke für das bisherige Feedback.

Ich bin einfach immer total schnell verunsichert, wenn wir uns mal ne Woche nicht sehen oder sie sagt, dass sie keine Zeit hat und dann manchmal auch keinen Gegenvorschlag macht. Sollte ich ihr vielleicht vor unserem nächsten Date irgendwas schreiben, um das Thema dann auf jeden Fall anzusprechen?
 
W

wahlmünchner

  • #27
Ich muss noch dazu sagen, dass ich bald für 2 Wochen mit ihr allein in den Urlaub fliege und wir in einem Bett schlafen. Der Vorschlag ging von ihr aus und Ich würde gern bis dahin Gewissheit haben, was das zwischen uns ist.
oh man. Also entweder du bist so in der Freundscahftschiene, das sie nichtmal ahnt, dass da je was laufen soll von deiner Seite aus, oder sie stellt sich genauso an wie du und macht alles unnötig kompliziert.
wenn wir uns mal ne Woche nicht sehen oder sie sagt, dass sie keine Zeit hat und dann manchmal auch keinen Gegenvorschlag macht.
für mich klingt das auf die extreme Dauer eurer Bekanntschaft nach Freundschaft..
Ich hab mit mindestens 10 Männern im Bett geschlafen und dachte es wäre einzig und allein Freundschaft zwischen uns. Mit allen 10 hatte ich dann nachts wilde Diskussionen, weil sie dann dachten da wäre mehr und dann plötzlich näher kamen.
Am Anfang war es echt noch meine Schuld, weil ich es nicht kommen sehen habe, bei den letzen 6 war es so, dass die Männer eine klare Ansage nicht glauben wollten!
Ganz ehrlich: Versuche es vorher zu klären..aber nicht nur verbal, sondern nehme doch mal ihre Hand und schaue sie an.
Vielleicht ist sie sich selbst nicht sicher was es werde soll.
 
  • #28
Ich muss noch dazu sagen, dass ich bald für 2 Wochen mit ihr allein in den Urlaub fliege und wir in einem Bett schlafen. Der Vorschlag ging von ihr aus und Ich würde gern bis dahin Gewissheit haben, was das zwischen uns ist.
OMG, dann mach Dir bloß keinen Stress. Mache einen Spaziergang oder was immer, nimm sie an die Hand, lege deinen Arm um ihre Schulter - sei sanft, und wenn sie "mitgeht", entschlossen: dann ist es an Dir, sie zu küssen. Danach wirst Du mehr "wissen"... Aber um alles in der Welt: Ihr fahrt zusammen in Urlaub? Ist sie Deine erste Frau?
 
  • #29
...Sondern eher, dass ich für sie mehr als Freundschaft empfinde und dass ich den ganzen Tag an sie denke. Ich aber nicht weiß, wie ich ihr das zeigen soll.
Es ihr auf diese Weise zu sagen, kann manchmal genau richtig sein.
Ich habe genau das vor vielen Jahren auch einmal erlebt, dass ein Mann, mit dem ich mich schon seit einer Weile regelmäßig traf, mir so etwas in der Art sagte, als wir im Restaurant saßen. Ich war in dem Moment sehr, sehr froh, dass er mich nicht einfach geküsst hat, oder eine andere sehr direkte zärtliche Geste gemacht hat, denn das hätte mich überfordert, weil ich zu dem Zeitpunkt noch nicht so weit war. Es hat noch eine Weile gedauert, bis ich auch Zärtlichkeiten usw. mit ihm wollte, obwohl wir uns schon sehr nahe standen …

Lieber FS, wenn die Frau bisher gar keine Anstalten macht, dir körperlich nahe zu kommen, dich zu berühren, nicht unbedingt verliebt wirkt usw., obwohl sie einen Urlaub mit gemeinsamem Bett bucht, verstehe ich, dass du unsicher bist. Da machst du mit vorsichtigem Körperkontakt (Hand nehmen), wie hier empfohlen, nichts falsch, aber genau so gut kannst du das wie oben gesagt ansprechen, wenn dir das angenehmer ist.


w51
 
  • #30
Oh mein Gott. Du solltest überhaupt nicht mehr reden oder irgendwas schreiben sondern endlich mal zur Tat schreiten. Wenn du das nicht machst, geht sie auf alle Fälle von Freundschaft aus. Würde ich auch und wenn ich mit einem guten Freund in den Urlaub fahren will, dann würde ich, wegen der Kosten, auch ein gemeinsames Doppelzimmer nehmen. Ist doch nichts dabei. Man, es kann doch nicht so schwer sein die Frau einfach mal zu küssen, zur Begrüßung, zum Abschied, ihre Hand zu nehmen, sie in den Arm zu nehmen. Da gibt es ja nun tausend Gelegenheiten. Du hast ja wohl bisher noch gar nichts investiert und höher können deine Erfolgschancen ja nun gar nicht sein. Allerdings je länger du wartest um so mehr sinken sie. Ich jedenfalls würde auf Grund deines Verhaltens von dir denken, du hättest kein Interesse über einer Freundschaft hinaus und daher würde ich mein Interesse auch runterschrauben. Wenn du nach wochenlangem freundschaftlichem Kontakt plötzlich mit was anderem kommen würdest, ich wäre etwas schockiert und entsetzt. Also hör auf zu reden und fang an zu handeln. Das wirst du ja wohl noch hinbekommen
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: