• #1

Wie ehrlich seid ihr bei der Bewertung des Äußeren?

Hallo,

in einem Gespräch mit einem Bekannten, wie ihm eine bestimmte Frau aus dem Bekanntenkreis gefällt, antwortete dieser, die ist hässlich. Diese Antwort hat mich sprachlos gemacht, weil es sich um eine attraktive und gepflegte Frau handelt. Hätte er gesagt, sie ist nicht sein (!) Typ, wäre das halt so. Aber seine Antwort ist ja eine generalisierende Aussage, mit die ist. Er meint, Männer würden allgemein nur in hübsch und hässlich einteilen und das Aussehen sei für einen Mann immer das Wichtigste bei einer Frau. Also keine Differenzierung, kein, sie sieht durchschnittlich attraktiv/attraktiv aus, aber nicht mein Typ, sondern platt, nur hübsch und hässlich? Ist dem so?

Was genau meint denn dann hässlich? Ist hässlich schon, wenn jemand die "falsche" Kleidung trägt, z.b. eher sportlich als sexy weilblich? Oder die "falsche" Frisur? Nicht 90/60/90? Also sind bereits solche veränderlichen Merkmale für die Einstufung in hübsch oder hässlich verantwortlich?

Ich persönlich nutze das Wort hässlich z.b. gar nicht bei der Bewertung von Menschen. Klar fällt mir auf, obdass jemand gepflegt oder ungepflegt ist, ob jemand zu dick oder zu dünn ist, ob jemand gut oder unvorteilhaft gekleidet ist usw. Aber jemand als wirklich hässlich zu bezeichnen, ist mir fremd.
Daher mal die Frage, was meint man(n), wenn man(n) sagt, eine Frau ist hässlich?
 
  • #2
Ich bin zwar eine Frau (allerdings lesbisch) kann aber von mir ausgehen und einer Vielzahl von Männern in meinem Bekanntenkreis: die pauschale Äußerung allen Männern sei das Aussehen das wichtigste und man(n) unterteile nur in hübsch, oder hässlich ist absoluter Nonsens. Das scheint sein persönliches oberflächliches Weltbild zu sein, das er pauschalisiert und auf alle projezuert. Ich würde mir da nicht die Gedanken machen, was so ein kleingeister Herr unter hässlich versteht. Vor allem würde ich Abstand von solchen Menschen nehmen...
 
  • #3
Ach du meine Güte! Das scheint aber ein sehr einfach gestrickter Typ zu sein, ungebildet, emphatielos von schlichtem Gemüt. Er tut auch vielen Männern unrecht.
Was ist eigentlich schön oder attraktiv? Legt er das fest? Er hat sie nicht mehr alle beisammen, entschuldige bitte.
Für mich gibt es eigentlich keine hässlichen Menschen. Hässlich von innen, die gibt es ganz sicher. Und er scheint so einer zu sein. Alles Gute!
 
  • #4
Er meint, Männer würden allgemein nur in hübsch und hässlich einteilen und das Aussehen sei für einen Mann immer das Wichtigste bei einer Frau. Also keine Differenzierung, kein, sie sieht durchschnittlich attraktiv/attraktiv aus, aber nicht mein Typ, sondern platt, nur hübsch und hässlich? Ist dem so?

ich denke es gibt solche oberflächlichen Typen, die so daher reden. Es ist (ich hoffe es mal) nicht jeder so respektlos mit anderen Menschen wie dieser Typ. Man kann ja sagen "die Frau ist nicht mein Typ". Vermutlich hat er selbst mit sich ein Problem und sieht auch nicht so gut aus. Das versucht er dann auf Frauen zu projezieren oder er hat generell ein negatives Frauenbild. Traurig, dass es überhaupt solche Menschen auf der Welt gibt, die keinen Anstand haben. Ich hätte ihm an deiner Stelle die Meinung gesagt. So viel Loyalität Frauen gegenüber muss sein, finde ich.

(Frau 33, die selbst ganz hübsch ist, aber allergisch auf Oberflächlichkeit reagiert)
 
  • #5
Tja da schließt jemand von sich auf andere.
Sieht er so aus dass er sich so ne Aussage leisten kann??
Es gibt so ne Typen.. ich kenne solche auch..die lach ich aus.
Gegebenenfalls mit Kommentar zu seiner Glatze, Nasenhaaren oder Plautze...
 
  • #6
Liebe FS,

du solltest vielmehr darauf achten, aus welchem Munde solche Aussagen kommen. Eine hässliche Seele kann sich nur so äußern, wie du erlebt hast und sollte dich eigentlich nicht dazu ermuntern, hier grundsätzlich die Frage was hässlich und schön ist, zu stellen.
 
  • #7
Ich würde es nicht übers Herz bringen einer Frau ins Gesicht zu sagen sie sei hässlich. Wie gut, dass es neutrale Formulierungen wie "Du bist nicht mein Typ" gibt.
 
  • #8
Die Aussage das die Optik für eine Großteil Männer entscheidend ist, wurde ja leider schon durch genügend Studien belegt. Allerdings hab ich diesen Blödsinn mit entweder hübsch / hässlich noch nie gehört. Bin zwar selbst eine Frau, habe und hatte allerdings meist männliche Freunde die natürlich untereinander (in meiner Gegenwart) auch über Frauen gesprochen haben. Da waren die (negativeren) Aussagen eher in Richtung "Ne nich so" oder "ja nett aber nicht mein Typ".
Aber zum Glück is ja auch nich jeder gleich bzw so wie dein Bekannter.
 
  • #9
Such dir bitte andere Bekannte! Solche Menschen schaden dir und verunsichern dich!

Männer machen das aus bestimmten Gründen, die zu viele sind, um sie hier aufzulisten.
 
  • #10
Er meint, Männer würden allgemein nur in hübsch und hässlich einteilen und das Aussehen sei für einen Mann immer das Wichtigste bei einer Frau.
Da hast du aber einen sehr einfach gestrickten Bekannten. Wahrscheinlich ist er auch eher unattraktiv. Ich vermute auch, da es sich ja um eine gemeinsame Bekannte von euch handelt, dass er sie einfach nicht mag und sich deshalb so schlimm abwertend verhielt, noch dazu, da du sie ja für attraktiv hälst. Trotzdem ist für viele Männer das Aussehen schon das Wichtigste. Wenn ich jemanden nicht ausstehen könnte und diese Person, egal ob Mann oder Frau, auch noch ein unvorteilhaftes Äußeres hätte, würde ich das Wort "hässlich" wahrscheinlich auch in den Mund nehmen.
 
  • #11
Was ist denn jetzt so neues daran, dass Geschmäcker verschieden sind? Du findest eine Frau sieht attraktiv aus, ihm gefällt sie nicht und er macht sich keine Gedanken ob sie gepflegt ist, eine gerade Nase hat oder 90-60-90 sie juckt ihn nicht.

Denn Begriff hässlich nutzte er weil Du kumpelig bist und er Dich nicht als Frau sieht.

Der Frau direkt hätte er sich mit Sicherheit milder geäußerst.
 
  • #12
Unabhängig, ob man sehr direkt ist oder eher vorsichtig Feedback gibt, ist es sehr anzuraten, die eigenen Urteile mit "Ich finde, dass" "Ich denke," "Meiner Meinung".

Dann klingt das ganz anders: "Meiner Meinung nach ist Xyz hässlich."
 
  • #13
Wow @INSPIRATIONMASTER , was für ein toller Beitrag, sowohl inhaltlich als auch grammatikalisch, da ist echt kaum mehr Luft nach oben! Nun, ernsthaft, jeder Mensch hat doch so ein gewisses Beuteschema. Allerdings sind für mich die Menschen, die dem nicht entsprechen, nicht hässlich! Ich bin fast 53 Jahre alt, hässliche Menschen kenne ich nur bezüglich ihres Verhaltens! Einige passen halt nicht, so wie ich auch nicht immer passe! Ich würde nicht gerne mit diesem Menschen befreundet bleiben
 
  • #14
Erstmal zum Threadtitel. Den hat ein Forenadmin erstellt. Der ursprüngliche Titel war, Bewertung des Äußeren. Der Titel, der jetzt da steht, wie ehrlich seid ihr bei der Bewertung des Äußeren, unterstellt ja, dass der Bekannte, nur ehrlich war, bei seiner Bewertung. Dann hätte er allenfalls eine Einschätzung wie er findet sie hässlich geben können, nicht aber, die ist hässlich. Letzteres würde bedeuten, sie ist so hässlich, das sieht doch jeder so. Diese Anmaßung ist mehr als unverschämt. Noch dazu, entspricht es absolut nicht der Wahrheit, weil es sich um eine normal durchschnittlich attraktive Frau handelt.

Tja da schließt jemand von sich auf andere.
Sieht er so aus dass er sich so ne Aussage leisten kann??
Es gibt so ne Typen.. ich kenne solche auch..die lach ich aus.
Gegebenenfalls mit Kommentar zu seiner Glatze, Nasenhaaren oder Plautze...

Du hast vollkommen recht. Er sieht nicht so aus, wie jemand, der sich so eine Aussage leisten kann, optisch allenfalls Durchschnitt, unmodischer Kleidungsstil, seit Jahren arbeitslos, kaum soziale Kontakte, keine Erfahrung mit Frauen (nur mal auf PBs schreiben), obwohl er fast 50 ist. Mit der Frage, ob sie ihm gefällt, wollte ich nur mal nachhaken, wie er sie findet. Die beiden hatten in der Vergangenheit ofter mal Kontakt durch mich, auch nur beide zusammen und er hat sie da z.b. auch mal zum Kaffee eingeladen usw. war immer freundlich, manchmal sehr verlegen dann, also ich hätte niemals mit so einer abschätzigen Antwort von ihm gerechnet.
 
  • #15
Frauen sind auch so! Viele Frauen geben nicht so, dass das Äußere das Wichtigste ist, dennoch handeln sie so und es ist ganz einfach so!

Du Inspirationsmaster pochst doch sonst immer so auf Selbstbewusstsein, Selbstwert, Selbststolz usw. Inwiefern passt das zu deinem Statement oben? Jeder ist sich selbst der nächste oder wie? Nein, ich finde, jeder jeder Selbstwert hat, erkennt auch den Wert seines Gegenübers. Eine Entwertung und nichts anderes ist die Bezeichnung eines Menschen bzw. hier konkret einer Frau, hat niemand nötig, der mit sich im Reinen ist, ganz einfach weil er es nicht nötig hat, andere abzuwerten!
Aussehen ist wichtig bei der Partnerwahl klar. Das bestreitet keiner. Aber es ist ein Unterschied, ob ich finde und sage, dass jemand nicht mein Typ ist oder ihn als hässlich bezeichne. Sowas tut nur ein sehr hässlicher Charakter.
 
  • #17
Erstmal zum Threadtitel. Den hat ein Forenadmin erstellt. Der ursprüngliche Titel war, Bewertung des Äußeren. Der Titel, der jetzt da steht, wie ehrlich seid ihr bei der Bewertung des Äußeren, unterstellt ja, dass der Bekannte, nur ehrlich war, bei seiner Bewertung. Dann hätte er allenfalls eine Einschätzung wie er findet sie hässlich geben können, nicht aber, die ist hässlich. Letzteres würde bedeuten, sie ist so hässlich, das sieht doch jeder so. Diese Anmaßung ist mehr als unverschämt. Noch dazu, entspricht es absolut nicht der Wahrheit, weil es sich um eine normal durchschnittlich attraktive Frau handelt.



Du hast vollkommen recht. Er sieht nicht so aus, wie jemand, der sich so eine Aussage leisten kann, optisch allenfalls Durchschnitt, unmodischer Kleidungsstil, seit Jahren arbeitslos, kaum soziale Kontakte, keine Erfahrung mit Frauen (nur mal auf PBs schreiben), obwohl er fast 50 ist. Mit der Frage, ob sie ihm gefällt, wollte ich nur mal nachhaken, wie er sie findet. Die beiden hatten in der Vergangenheit ofter mal Kontakt durch mich, auch nur beide zusammen und er hat sie da z.b. auch mal zum Kaffee eingeladen usw. war immer freundlich, manchmal sehr verlegen dann, also ich hätte niemals mit so einer abschätzigen Antwort von ihm gerechnet.

Erinnert mich an meinen Bruder der auf meine Aussage seine Freundin sei hübsch antwortete "unter der Schminke ist sie voll hässlich".

Wir haben zum Glück seit Jahren kein Kontakt. Er ist Vollblut Narzisst. Brüchiger Selbstwert, Neid, Hass.....

Ich halte mich von solchen Menschen fern. Das tut nicht gut. Und wenn mir einer begegnet drehe ich den Spiess um...

Neulich in der Sauna zB sass auch so ein alter, nicht grad attraktiver Typ der dann über FrauenKörper laesterte und meinte er freue sich auf eine Reha, da dort viele junges " Frischfleisch " zu erwarten sei...

Ich hab ihn erst ausgelacht. Und dann gesagt es wuerde mich total berühren dass er so grosse sexuelle Not habe. Da sei ja ein solcher Mangel. Wie er das nur aushalte, dass ihn keine an sich ranlassen wolle...

Da war Ruhe und alle konnten zufrieden weiter schwitzen :)

(Der Typ von dem Du erzaehlst ist offensichtlich abgeblitzt. Wenn die "Liebe" eines Narzissten nicht erwidert wird schlägt sie zwangsläufig um in Hass und Entwertung)
 
  • #18
Du hast vollkommen recht. Er sieht nicht so aus, wie jemand, der sich so eine Aussage leisten kann, optisch allenfalls Durchschnitt, unmodischer Kleidungsstil, seit Jahren arbeitslos, kaum soziale Kontakte, keine Erfahrung mit Frauen (nur mal auf PBs schreiben), obwohl er fast 50 ist.

das dachte ich mir fast. Genau, die, die selbst nicht der Burner sind urteilen so über andere. Eigentlich ist er ein armes frustriertes Würstchen, weil er keine Frau abbekommt. Also macht er das, um seinen Selbstwert zu steigern.
 
  • #19
Wahrscheinlich hat sie ihn mal abblitzen lassen!
Allerdings habe ich auch schon Männer sagen hören das sie eine Frau hässlich fanden. Nicht nett aber ist halt so.

Und was ist mit unsrem Master los? Gestern fand er es ok das ein Mann gelogen hat um eine jüngere Frau zu abzukriegen, heute werden viele über einen Kamm gescherrt- läuft's schlecht im Job oder daheim?
 
  • #20
Ich habe noch nie einen Menschen als hässlich betitelt, außer meinen besten Freund, aber der ist ein hübscher Kerl.
Wenn ich mit recht überlege hätte ich noch nie mit wirklich hässlichen Menschen zu tun.
Jeder Mensch hat irgendwie etwas schönes an sich ,denke ich.
Dein bekannter ist vermutlich selbst nicht sonderlich hübsch, dass er so einen Unsinn für alle Männer von sich gibt.
M47
 
  • #21
Hallo,

in einem Gespräch mit einem Bekannten, wie ihm eine bestimmte Frau aus dem Bekanntenkreis gefällt, antwortete dieser, die ist hässlich. Diese Antwort hat mich sprachlos gemacht, weil es sich um eine attraktive und gepflegte Frau handelt. Hätte er gesagt, sie ist nicht sein (!) Typ, wäre das halt so. Aber seine Antwort ist ja eine generalisierende Aussage, mit die ist. Er meint, Männer würden allgemein nur in hübsch und hässlich einteilen und das Aussehen sei für einen Mann immer das Wichtigste bei einer Frau. Also keine Differenzierung, kein, sie sieht durchschnittlich attraktiv/attraktiv aus, aber nicht mein Typ, sondern platt, nur hübsch und hässlich? Ist dem so?

Was genau meint denn dann hässlich? Ist hässlich schon, wenn jemand die "falsche" Kleidung trägt, z.b. eher sportlich als sexy weilblich? Oder die "falsche" Frisur? Nicht 90/60/90? Also sind bereits solche veränderlichen Merkmale für die Einstufung in hübsch oder hässlich verantwortlich?

Ich persönlich nutze das Wort hässlich z.b. gar nicht bei der Bewertung von Menschen. Klar fällt mir auf, obdass jemand gepflegt oder ungepflegt ist, ob jemand zu dick oder zu dünn ist, ob jemand gut oder unvorteilhaft gekleidet ist usw. Aber jemand als wirklich hässlich zu bezeichnen, ist mir fremd.
Daher mal die Frage, was meint man(n), wenn man(n) sagt, eine Frau ist hässlich?

Nein ist nicht so. Der Typ klingt nach jemand, der ein ernstes Problem hat. Tatsächlich ist es so, dass auch Frauen bei der Partnerwahl sehr "oberflächlich" sind, geben es nur nicht zu. Aber dieser Bursche ist definitiv harter Tobak. Ich würde nicht allzuviel auf das geben, was er von sich gibt. Klingt für mich nach einem Narzisten, der allzusehr von sich selbst überzeugt ist.
 
  • #22
Nunja, wenn du mit dem antwortenden Mann zumindest oberflächlich befreundet bist, hat er vielleicht gar nicht solche Dinge wie Kleidung, Frisur oder Figur gemeint. Sondern Charakterzüge, die sich teilweise dann auch in den entsprechenden Fratzen spiegeln.
Ansonsten wäre auch mir dieses Urteil zu hart.
 
  • #23
Ich denke, er meinte damit schon "nicht mein Typ", wenn nicht *) gilt.
was meint man(n), wenn man(n) sagt, eine Frau ist hässlich?
Allgemein würde ich vermutet, es meint, wie auch "nicht mein Typ": "würde ich Sex mit haben" oder "niemals". Oder nur mit Kissen oder im Dunkeln, wie ich auch schon mal von Männern gehört habe.

Ist hässlich schon, wenn jemand die "falsche" Kleidung trägt ... "falsche" Frisur? Nicht 90/60/90? Also sind bereits solche veränderlichen Merkmale für die Einstufung in hübsch oder hässlich verantwortlich?
Na klar. Jeder hat ja seinen eigenen Maßstab, was er hübsch findet. Aber Kleidung kann extrem unattraktiv machen, Frisuren ebenso und man wählt die sich ja selbst. Bei der Figur geht es bei den Oberflächentypen meist um die Oberweite, Hintern oder um "fett" oder nicht. Mit der richtigen Kleidung lässt sich vieles in einen positiven Eindruck verwandeln.

Ich seh bei Dir 2 verschiedene Punkte: Das Formulieren "die IST hässlich" statt "ich finde sie hässlich", und, ob man sowas überhaupt von einem Menschen sagen sollte. Ich finde es zwar sehr unnett formuliert, wenn einer sagt "ich finde sie hässlich", aber würde das nicht so entsetzt sehen wie Du. Er kann sich nicht feinfühlig ausdrücken. Und ja, er sollte es als seine Meinung formulieren und nicht mit "sie IST".

Noch dazu, entspricht es absolut nicht der Wahrheit, weil es sich um eine normal durchschnittlich attraktive Frau handelt.
Findest DU. Das ist auch ne Wertung von Dir. Was, wenn sie denkt, sie sei superschön und dann hört sie von Dir "durchschnittlich attraktiv"?
Würde jemand das von mir sagen, wär ich übrigens auch nicht sonderlich angetan von seiner Meinung über mich, weil er mein Aussehen einschätzt und ne Wertung darüber ablässt, die nicht gerade gut ist. Du hast es ja vermutlich nur hier geschrieben, um sie uns zu beschreiben, aber ansonsten würde ich das nicht machen. Wenn Freunde, die von Dir sexuell gar nichts wollen, über Dich sowas sagen würden, wär Dir das angenehm?

Er sieht nicht so aus, wie jemand, der sich so eine Aussage leisten kann,
Ich würde die Aussage von einem Modelmann, Doktor oder Bankdirektor genauso daneben finden. Also warum den Mann bashen, dass er es selbst zu nichts gebracht hätte im Wertemaßstab der Allgemeinheit und deswegen die Klappe zu halten hätte. Ich finde, Du solltest ihm zugestehen, eine Meinung haben zu dürfen über das Aussehen von Frauen. Dass er sie als Allgemeinformulierung ausdrückt, ist natürlich falsch, aber viele achten nicht drauf. Sowieso ist die präzise Wort- und Formulierungswahl nichts, was vielen was bedeutet, glaube ich.
*) Und da er immer nett zu ihr war, könnte er ja auch abgeblitzt sein und sich jetzt aus Ärger so über sie äußern.
 
  • #24
Er sieht nicht so aus, wie jemand, der sich so eine Aussage leisten kann, optisch allenfalls Durchschnitt, unmodischer Kleidungsstil, seit Jahren arbeitslos, kaum soziale Kontakte, keine Erfahrung mit Frauen (

Ich habe mal gelesen, dass es Männer gibt, die von Frauen abgelehnt werden und die in der Folge ein negatives Frauenbild entwickeln, sich dabei aufwerten, indem sie die Frauen abwerten.
Dein Bekannter scheint diese Art von Schutz ebenfalls entwickelt zu haben, anders kann ich mir seinen Spruch nicht erklären.
Das Wort hässlich habe ich noch nicht, oder vielleicht nur sehr wenige Male von einem Mann gehört, auch nicht wenn ich als einzige Frau mit einer Gruppe von Männern unterwegs war. Es wurden vielleicht einzelne Dinge genannt ( z.B. zu dick, fetten Hintern, krumme Nase). Klar, in der Männergruppe untereinander auch schonmal abwertend, aber noch nie in der Gesamtheit so beleidigend wie bei deinem Bekannten. Wenn Frauen dabei sind, unterhalten sich Männer normalerweise auch nicht so derbe wie untereinander. Entweder sieht dich dein Bekannter geschlechtsneutral als Kumpel oder er ist wirklich ein unsozialer Trampel.

W33
 
  • #25
Was genau meint denn dann hässlich? Ist hässlich schon, wenn jemand die "falsche" Kleidung trägt,
Das ist genau der Punkt. Für jeden Menschen ist attraktiv anders belegt. Somit auch die Einteilung in weniger oder mehr attraktiv. Und genau darum geht es. Ich würde niemand per se als hässlich bezeichnen - weil das respektlos und dumm ist. Man kann einem Menschen auch ordentlich zeigen, das er nicht „mein Typ“ ist. Im schwäbischen sagt man „ älle Mädle hend ebbes schees“ und so sollte es sein
 
  • #26
Du hast vollkommen recht. Er sieht nicht so aus, wie jemand, der sich so eine Aussage leisten kann, optisch allenfalls Durchschnitt, unmodischer Kleidungsstil, seit Jahren arbeitslos, kaum soziale Kontakte, keine Erfahrung mit Frauen (nur mal auf PBs schreiben), obwohl er fast 50 ist.
Nun, da erklärt sich für mich einiges. Es handelt sich wohl um eine klassische "Saure Trauben" - Reaktion: Der Mann wertet ab, was er nicht haben kann. So vermeidet er, sich minderwertig, neidisch und unglücklich zu fühlen. Und seine Denkweise zeugt natürlich auch von sehr wenig Erfahrung mit Frauen. Etwas, das man kaum kennt, kann man nur grob in wenige Kategorien unterteilen. Ich kannte als Kind auch nur "grosse Hunde" und "kleine Hunde" und hatte keine Begriffe für Labrador, Pudel, Mops etc.
 
  • #27
Na klar. Jeder hat ja seinen eigenen Maßstab, was er hübsch findet. Aber Kleidung kann extrem unattraktiv machen, Frisuren ebenso und man wählt die sich ja selbst. Bei der Figur geht es bei den Oberflächentypen meist um die Oberweite, Hintern oder um "fett" oder nicht. Mit der richtigen Kleidung lässt sich vieles in einen positiven Eindruck verwandeln.

Ich verstehe, was du meinst. In solchen Fällen, tendiere ich dazu, es zu sagen, wie es ist. Also konkret, der/die hat einen merkwürdigen Kleidungsstil, unvorteilhafte Frisur, finde ihn/sie zu dick/zu dünn. Sehe aber, dass dieser Mensch grundsätzlich Potential hat und mehr aus sich machen könnte, weil es sich um veränderliche Dinge handelt. Der/die ist hässlich bedeutet, so wie ich es verstehe, da ist Hopfen und Malz verloren, da würde keine Veränderung in Kleidungstil, Frisur, Gewicht etwas bringen. Mich stört einfach die Absolutheit der Äußerung.

Findest DU. Das ist auch ne Wertung von Dir. Was, wenn sie denkt, sie sei superschön und dann hört sie von Dir "durchschnittlich attraktiv"?

Ja das ist auch eine Wertung, aber um den Beitrag verständlich zu machen, erschien mir diese Wertung erwähneneswert.

Ich würde die Aussage von einem Modelmann, Doktor oder Bankdirektor genauso daneben finden. Also warum den Mann bashen, dass er es selbst zu nichts gebracht hätte im Wertemaßstab der Allgemeinheit und deswegen die Klappe zu halten hätte. Ich finde, Du solltest ihm zugestehen, eine Meinung haben zu dürfen über das Aussehen von Frauen.

@Merretich hatte gefragt, ob er sich diese Meinung überhaupt erlauben kann, also ob er denn der tolle Hecht ist. Natürlich ist die Aussage auch von einem Modelmann oder Bankdirektor mehr als daneben. Aber hier bei diesem Mann eben doch nicht unwesentlich, da seine Aussage/Wertung eben doch etwas mit seinem Standing zu tun haben könnte. Ein fast 50jähriger, der keine Erfahrung mit Frauen hat, sozial isoliert lebt, Langzeitsarbeitslos ist, von sich ein negativs Selbstbild hat, könnte mit einer so drastischen Aussage quasi vorwegnehmen, dass er selbst unfähig ist für näheren Kontakt.
 
  • #28
Daher mal die Frage, was meint man(n), wenn man(n) sagt, eine Frau ist hässlich?

Wenn ich sage, dass eine Frau hässlich ist, dann meine ich damit, dass sie hässlich ist.

Von dem abgesehen sind deine Fragen schon etwas naiv. Nur weil ein Mann Schrott erzählt und meint, dass alle Männer so denken würden, nimmst du das für bare Münze?

Noch mal zu der Frage betreffend hässlich sein. Ich würde das vermutlich nie so sagen. Weil entweder ist diese Frau wirklich objektiv sehr hässlich, sodass diese Frage sowieso überflüssig wäre. Wenn dem nicht so wäre, und sie einfach nicht meinem Geschmack trifft, würde ich das höflicher formulieren, weil ich ja gar nicht so denken würde. Und als Menschenfreund urteilt man ja nicht so gnadenlos. Aus eigenem Antrieb würde es mir sowieso nicht einfallen, das Aussehen anderer so abzuurteilen.
 
  • #29
...
seit Jahren arbeitslos, kaum soziale Kontakte, keine Erfahrung mit Frauen (nur mal auf PBs schreiben), obwohl er fast 50 ist. ... Die beiden hatten in der Vergangenheit ofter mal Kontakt durch mich, auch nur beide zusammen und er hat sie da z.b. auch mal zum Kaffee eingeladen usw. war immer freundlich, manchmal sehr verlegen dann, also ich hätte niemals mit so einer abschätzigen Antwort von ihm gerechnet.

Ich nehme an, dass er entweder nicht bei ihr landen konnte, wie er sich das vielleicht gewünscht hat oder er ist eben so massiv gehemmt, sich ihr anzunähern, dass er sich abwertet, um sich nicht mit seinen Ängsten befassen zu müssen.
Abgesehen davon haben Frauen meist eine ganz andere Sicht als Männer, welche Frauen optisch attraktiv sind und welche nicht. Auch Frauen, wie hier schon geschrieben wurde, selektieren knallhart nach dem Äußeren eines Mannes.
Und nur weil jemand seine Wertung in gedrechselte Formulierungen kleidet, macht es sie nicht weniger hart. Im Gegenteil ist es manchmal viel beleidigender, als wenn einfach klare Worte gesprochen werden.
Dass es sich bei solchen Aussagen immer um die eigene Meinung einer Person handelt, sollte an sich auch klar sein.
 
  • #30
In solchen Fällen, tendiere ich dazu, es zu sagen, wie es ist.
Weil Du differenzierst und nicht mit dem Verbalholzhammer rumläufst. Ich denke, der Mann ist total frustriert und lässt seinen Frust so ab. Keine schöne Charaktereigenschaft, kommt aber oft vor, gerade auch, nachdem das Netz "entstanden" ist und jeder seinen Frust reintippen kann.
Mich stört einfach die Absolutheit der Äußerung.
Finde ich auch daneben, aber er denkt halt nicht viel nach, glaube ich, wenn er so daherredet.
@Merretich hatte gefragt, ob er sich diese Meinung überhaupt erlauben kann, also ob er denn der tolle Hecht ist. Natürlich ist die Aussage auch von einem Modelmann oder Bankdirektor mehr als daneben. Aber hier bei diesem Mann eben doch nicht unwesentlich, da seine Aussage/Wertung eben doch etwas mit seinem Standing zu tun haben könnte.
Wenn man meint, dass er frustriert ist und gar nicht wirklich denkt, dass sie hässlich sei und sich nur fies abreagiert, ja. Aber wenn man ihm verbieten will, dass er so eine Meinung haben und äußern darf, wenn er selbst nichts vorweisen kann, seh ich das nicht so. Die Äußerung wird nicht besser, das meine ich nicht. Aber auch einer, der selbst sehr unattraktiv ist, darf mE eine Meinung dazu haben, ob andere unattraktiv sind. Dicke dürfen andere auch fett finden. Klar denkt man vielleicht "öhm, schon mal dich selbst betrachtet", aber sich eine Meinung LEISTEN können, das sollte jeder und er hat auch die Bewertungskompetenz, weil er die Person ja sehen kann. Um jetzt mal auf Formulierungen "sich es leisten können" rumzureiten, aber sie bedeuten ja auch gewisse Denkweisen. Hier hatten wir schon Threads, wo eine mollige Frau einen Mann mit Topfigur wollte und dann geschrieben bekam, dass sie solche Ansprüche nicht haben darf. Klar darf sie. Man neigt nur dazu zu denken, dass er vielleicht auch ne top trainierte Frau möchte, die alle um ihre Figur beneiden. Da gab es auch mal was auf Instagram, wo eine Frau beschimpft wurde als fett und hässlich, weil ihr Modefreund so attraktiv war und "sich was ganz anderes leisten könnte".

Ein fast 50jähriger, der keine Erfahrung mit Frauen hat, sozial isoliert lebt, Langzeitsarbeitslos ist, von sich ein negativs Selbstbild hat, könnte mit einer so drastischen Aussage quasi vorwegnehmen, dass er selbst unfähig ist für näheren Kontakt.
Denkst Du, dass er gleich alle Frauen hässlich findet, weil er meint, sie wollten ihn sowieso nicht? Kann natürlich sein, dass er nach dem Trauben-zu-sauer-Prinzip gleich alles schlechtmacht. Vielleicht findet er sie aber wirklich unattraktiv, selbst wenn sie ihn gewollt hätte. Nur, weil er nichts bieten kann, muss er ja nicht das nehmen, was er unter "hässlich" einordnet.
Wie dem auch sei, er redet nicht gerade nett daher, das ist auch unattraktiv.
 
Top