G

Gast

  • #1

Wie beende ich am taktvollsten ein erstes Date?

Liebes Forum, Ich bin neu hier und weiß deshalb auch nicht ob dieses Frage schon thematisiert wurde. Seit einiger Zeit stehe ich hier mit einem netten Mann in Mailkontakt. Über die Mails haben wir bereits einen guten Eindruck voneinander bekommen. Nun haben wir beschlossen uns Ende der Woche zu treffen. Jetzt würde ich gerne wissen, wie ich am Ende des Treffens egal ob das Date positiv oder negativ verlaufen ist, mich von ihm verabschieden soll bzw. wie ich ihm gegenüber verbleiben soll. Wie lange sollte außerdem ein Date gehen? Ich würde vermuten eher kurz, da es bei einem ersten Date wohl eher darum gehen sollte ob die Chemie stimmt und ob es in Zukunft weitere Treffen geben wird. Ich danke Euch schon jetzt im voraus für Eure Ratschläge und Meinungen.
 
  • #2
DAUER
Die Dauer eines ersten Dates ist nicht vorhersagbar. Wenn es nicht so passt, dann geht man manchmal schon nach einer halben Stunde im Cafe, wenn der Kuchen gegessen und der Kaffee getrunken ist. Wenn man gut harmoniert, dann habe ich mich auch schon etliche Stunden am Stück festgequatscht. Ich lasse es einfach auf mich zukommen und schaue, wie nett der Abend verläuft.

"Ein erstes Date ist ausschließlich dafür gedacht, um zu entscheiden, ob es ein zweites geben wird" -- also um zu erkennen, ob die Chemie stimmt, die Wellenlänge passt, man sich sympathisch ist, natürlich auch um zu schauen, ob die Eckdaten passen und die bisherigen Angaben stimmten, soweit man das sagen kann. Man kriegt einfach ein Gefühl für den anderen Menschen, z.B., wie authentisch er ist, wie er sich gibt, ob Mimik, Gestik, Lächeln gefallen und so weiter. Um mehr geht es nicht.

Im eher negativen Falle kann man das nach wenigen Minuten bis maximal einer halben Stunde entscheiden. Aber natürlich kann man sich auch mit Männern nett für zwei Stunden unterhalten und diskutieren, die man nett findet, aber die als Partner absolut nicht Frage kommen -- dagegen spricht ja nichts. Hauptsache es wir ein netter Abend. Solange es Spaß macht, läuft es richtig. Wenn es zäh und langweilig wird, dann muss man das ganze abbrechen.

Ich empfehle für ein erstes Date ein Cafe, Eiscafe oder Restaurant oder aber gleich eine Unternehmung wie Hamburger Dom oder Sport zusammen. Hauptsache öffentlich und sicher; Aktionen wie die beiden letzteren nur, wenn der Kontakt schon angenehm und aussichtsreich ist. Je skeptischer ich bin, desto eher nur Cafe. Ich bin nicht der Meinung, dass man das erste Date künstlich kurz halten muss, sondern auch hier sage ich: keine Rolle spielen, sondern es so kommen lassen, wie es kommt.

ENDE DES TREFFENS -- Am besten unkompliziert: Auf die Uhr schauen und sagen "Oh, jetzt muss ich aber los!". Ich bin dagegen gleich am Ende des ersten Dates Entscheidungen zu treffen, besser erst einmal drüber schlafen und vereinbaren, in Kontakt zu bleiben. Wenn er Dich einlädt und bezahlen will, empfehle ich bei mangelndem Interesse abzulehnen (das wird er als Absage begreifen) oder aber zum Beispiel dankend anzunehmen ("das nächste Mal bezahle ich dann!"), auch das wird er verstehen. Ob es dazu kommt, kann man dann immer noch entscheiden.

Wenn es genaz besonders gut harmoniert und man bereits gemeinsame Interessen erkannt hat, dann kann man natürlciha uch schon mal sagen: "Ja, lass uns doch mal zusammen ..." und dann den exakten Termin wieder erst hinterher ausmachen. So bleibt einem immer die Möglichkeit, alles zu überschlafen und sich in Ruhe zu entscheiden.
 
G

Gast

  • #3
Ich finde ein date am Abend besser als am Nachmittag, da ist die Stimmung romantischer.
Entgegengesetzt anderer Meinungen habe ich mich immer zum Essen verabredet und es war immer sehr schön. Man könnte ja schnell essen und dann wieder gehen oder aber das Essen in die Länge ziehen, wenn man sich prima versteht, danach vielleicht noch was trinken.
Ich hatte immer sehr gute Gespräche und bin an die Männer locker herangegangen, ohne sie als eventuellen Partner abzuchecken.
Allerdings ist es auch schon passiert, dass ich selbst abgecheckt worden bin. Dann kam ich mir vor wie in einem Vorstellungsgespräch.
Nach dem 4. Date habe ich gelernt, mich entsprechend zu verhalten, ohne mich selbst zu verlieren.

Abschied:

Wenn ich ihn nett fand, dann eine freundschaftliche Umarmung
"Du bist echt ein cooler Typ."

Wenn ich ihn nicht besonders interessant fand, dann trotzdem eine kurze Umarmung:
"War nett mit Dir, ich melde mich dann per e-mail."

Wenn ich ihn wiedersehen wollte, dann ein tiefer Blick in die Augen bei der Umarmung:
"Es war wirklich ein sehr schöner Abend mit Dir."

Naja...so in etwa, je nach Gefühl.

Bleib auf jeden Fall locker und lerne einen Menschen kennen, Du kannst von jedem etwas für Dich mitnehmen. Jeder Mensch ist interessant, nicht jeder ist Deine große Liebe.
Viel Spass bei Deinen dates!

w/43
 
G

Gast

  • #4
Eines würde ich beim 1. Date nicht sagen: "Ja, lass uns doch mal" (s. #1), denn das klingt in dieser frühen Phase viel zu vereinnahmend, zumal Du ja noch gar nicht weißt, wie der Mann zu Dir steht.
Ist der Mann ein selbstbewusster Typ, kannst Du ihm beim Abschied die Initiative überlassen und schauen, ob er ein weiteres Date vorschlägt. Hast Du Dich mit einem eher befangen wirkenden Mann getroffen, der Dir gefällt, kannst Du ihm beim Abschied signalisieren, dass Du ihn gern wiedersehen möchtest oder ihn am nächsten Tag in einer Mail fragen, ob er Lust auf ein weiteres Treffen hat.
Übrigens: Sollte Euer Date nicht so toll gelaufen sein, wie Du es Dir gewünscht hast, muss das kein schlechtes Zeichen sein. Für so manchen hat es sich schon gelohnt, ein weiteres Treffen zu wagen (so z. B. geschehen in meinem Bekanntenkreis).
 
G

Gast

  • #5
Ich habe schonmal gesagt, dass ich mein Auto nicht länger als zwei Stunden parken kann.
Wenn es dann OK gewesen wäre, dann hätte ich ja nochmal an der Parkuhr nachwerfen können.

Ein andermal habe ich mich gleich zum Essen verabredet und wir haben 4 Stunden miteinander verbracht.

Dann habe ich mich mal zum Essen, Kino und anschließend in eine Bar verabredet.
Da ich ihn überhaupt nicht toll fand, habe ich mich durch diesen Abend gequält. Ich konnte es ihm einfach nicht sagen, weil er so happy war.

Dann habe ich mich mal verabredet und habe vorher mit ihm ausgemacht, dass wir nicht zu lange zusammen sind.

Dann habe ich mich mal nur zum Kaffe verabredet...........wie unromantisch!

Und dann kam ER!

w/43