G

Gast

  • #31
Hier die FS. Natürlich weis er das nicht, warum sollte ich ihm das auch sagen? Wer mit mir nicht respektvoll umgeht, der hat auch keinen Gegenrespekt verdient.
Inwiefern hat er sich denn respektlos Dir gegenüber verhalten? Er hat sich für seinen Vorschlag für ein gemeinsames Treffen in seiner Wohnung entschuldigt. Außerdem scheint mir, dass er die Problematik um seine Tochter einfach nicht versteht. Das hat nichts mit Respektlosigkeit zu tun.

Da ich die Selbstgerechtigkeit der Frauenwelt allerdings kenne, gehe ich davon aus, dass Dich dies nicht überzeugen wird. Dennoch solltest Du Deinen Krempel beim Date wenigstens selbst zahlen, wenn Du ihn schon zum "Üben" nehmen möchtest.
 
  • #32
FS echt mal, ich weiss nicht, was das soll. Du hast doch gemerkt, dass dich der Mann nicht mit Absicht respektlos behandelt hat, sondern dass er unerfahren und kommunikativ nicht so versiert ist. Was vergibst du dir, wenn du ihm ein klares, ehrliches und freundliches Feedback gibst? Dass er für dich nicht in Frage kommt, aber er die nächste Frau nicht sofort in die Höhle schleppen und sein Kind zu Anfang besser raushalten soll. Dann klappt es vielleicht mit der nächsten Frau. Oder gönnst du ihm das nicht?
So langsam verstehe ich, warum hier verbitterte und verunsicherte Menschen noch mal nachtreten müssen.

Behandelt andere so, wie ihr auch behandelt werden wollt.
 
G

Gast

  • #33
Wie wollen wir von hier aus beurteilen können, wie der besagte Mann sich wirklich verhalten hat? Die FS jetzt runter zu putzen ist kein netter Stil.

Ich finde das Verhalten des Mannes auch komisch und ab einem gewissen Alter sollte Mann wissen, was sich gehört und was sich nicht gehört. Eigentlich könnte man seine Einladung in seine Wohnung auch schon als NOGO sehen.

Die FS mag sicherlich keinen unerfahrenen und nicht gut in Kommunikation versierten Mann. Das ist doch nachvollziehbar und legitim.

w
 
G

Gast

  • #34
Inwiefern hat er sich denn respektlos Dir gegenüber verhalten? Er hat sich für seinen Vorschlag für ein gemeinsames Treffen in seiner Wohnung entschuldigt. Außerdem scheint mir, dass er die Problematik um seine Tochter einfach nicht versteht. Das hat nichts mit Respektlosigkeit zu tun.
Hier die FS:

Eine Frau beim 2. Date zu sich nach Hause, aufs Sofa, einzuladen, halte ich für taktisch unklug und für mich auch respektlos. Der Mann nimmt ja die Frau mit ihren Gefühlen nicht ernst. Er hätte sich denken müssen, dass Frau auf sowas doch nicht eingeht.

Er müsste wissen, dass ein kluger Mann, der wirklich an der Frau interessiert ist, mit solchen Vorschlägen die Frau in die Flucht schlagen kann. Sollte er wirklich eine Beziehung haben wollen, geht er auch noch mit sich selbst nicht respektvoll um, weil er sich selbst boykotiert.

Sein Denken und Verhalten bezüglich des Umgangs mit seiner Tochter ist ähnlich zu sehen. Er verfügt einfach über die Tochter, indem er eine fast wildfremden Frau den Vorschlag macht, gemeinsam brunchen zu gehen. Wie sich dabei das Mädel fühlen könnte, die mit 12 Jahren sicherlich gerne was anderes machen müsste, als mit Papa und seiner neuen Flamme stundenlang zu brunchen, scheint ihn nicht zu interessieren. Hier liegt auch noch mangelnde Empathie und Einfühlungsvermögen vor.

Ein Mann der eine gesunde Portion Respekt in sich trägt, denkt vorausschauend und überlegt sich lieber zweimal, ob welcher Vorschlag, Idee und Gedanken, der Situation entsprechend angemessen ist oder nicht. Schliesslich will er die Frau von sich überzeugen. Aber so wird es nichts.
 
G

Gast

  • #35
Eine Frau beim 2. Date zu sich nach Hause, aufs Sofa, einzuladen, halte ich für taktisch unklug und für mich auch respektlos. Der Mann nimmt ja die Frau mit ihren Gefühlen nicht ernst. Er hätte sich denken müssen, dass Frau auf sowas doch nicht eingeht.
Natürlich war das taktisch unklug, gar keine Frage. Ich kann Deine Skepsis hinsichtlich der ausgesprochenen Einladung absolut verstehen. Allerdings bleibt fraglich, ob sein Verhalten aus mangelndem Einfühlungsvermögen, Ungeübtheit beim Dating oder zielgerichtetem Kalkül entsprang. Letzteres wäre tatsächlich respektlos, lässt sich aber nicht belegen. Zumal Du ihn auch als netten, sympathischen Mann beschrieben hast.

Außerdem vergisst Du, dass er sich für die Einladung entschuldigt hat. Also warum nachtragend sein und den Mann gezielt hinhalten bzw. ihm die Hoffnung auf eine Beziehung vorgaukeln? - Das ist ebenfalls respektlos!

Sein Denken und Verhalten bezüglich des Umgangs mit seiner Tochter ...
... mag Dich stören, geht Dich de facto aber überhaupt nichts an.
 
G

Gast

  • #36
Meine Erfahrung hat mir nämlich gezeigt, dass gerade Menschen, die so sehr vertrauenswürdig erscheinen wollen, sich dann nicht so verhalten.

Meine Erfahrung ist, große Worte und nichts dahinter. Ein kluger Mann überzeugt durch Taten und stellt sich nicht so plump an, eine Frau schnell in seine Wohnung zu bekommen.
Liebe FS, das sehe ich ganz genauso. Merkwürdiger Spruch, dass sich erwachsene Menschen in eurem Alter nichts vormachen sollen.... Was soll das denn bedeuten in diesem Zusammenhang? Aus meiner Sicht hast du es richtig gemacht, solche "Überfälle" gehen gar nicht.
 
G

Gast

  • #37
... mag Dich stören, geht Dich de facto aber überhaupt nichts an.
Hier die FS mit den News.

Ich habe ihm gestern eine Mail geschrieben und ihn gefragt, was er eigentlich sucht. Er antwortet schnell darauf, relativ höflich, aber hat gar nicht verstanden, dass ich was ganz anderes meinte. Er dachte, ich wäre so irritiert, weil er so wenig von seiner Kindheit erzählt hat. Das hat mich aber gar nicht interessiert an dem Abend und darum ging es mir auch gar nicht.

Also unsere Kommunikation stimmt nicht. Wir liegen nicht auf einer Wellenlänge. Er schrieb weiterhin, das er sich viel Nähe wünscht, mit Toleranz und Freiraum. Aha! Passt ganz gut, zu meinem anfänglichen Eindruck, dass er nichts verbindliches will.

Ich habe ihm höflich abgeschrieben.

Das mit seiner Tochter... ja, das geht mich eigentlich nichts an. Aber wenn er schon so relativ lieblos und gedankenlos mit seinem eigenen Fleisch und Blut umgeht, wie geht er dann erst mit einer Frau an seiner Seite um? Man kann an dem, wie Er/Sie mit anderen Menschen umgeht schon gewisse Rückschlüsse auf das Verhalten in einer Partnerschaft schliessen.

Ich empfinde es nicht als respektlos, wenn ich einen Mann, der sich so verhält, mir zum üben nehme. Wie es in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus.

Liebe sachlich schreibenden Gäste, danke für eure Gedanken und bleibt so sachlich und höflich.