S

Sally123

Gast
  • #1

Werde oft nicht wahrgenommen

Ich würde mich ziemlich normal bezeichnen. Habe einen guten Job, der mich erfüllt und mir sehr viel Spaß macht, treffe mich gerne mit Freunden, bin sportlich aktiv, liebe Tiere und Natur. Nicht auf den Kopf gefallen und nicht hässlich, aber anscheinend nicht fürs Online Dating gemacht und auf normalem Weg, ist es gerade schwierig geworden, jemanden kennen zulernen. Werde so gut wie nie angeschrieben, obwohl mein Profil gut ankam und ich aktiv anschreibe. Man liest hier auch ganz viel von Freundschaft + und Unverbindlichkeiten. Geht es wirklich nur noch um so etwas ?

Viele Grüße Sally
 
  • #2
Wie alt bist Du ?
Was, oder wen, suchst Du wofür ?

Und dann gebe ich Dir den Tipp:

Du solltest die Sache nicht aus der Sicht des Anglers, sonders aus der Sicht des Fisches sehen, der bei Dir anbeissen soll. Wir alle gehen Beziehugen ein, weil wir uns unterbewusst davon einen Mehrwert für unser Leben erhoffen.

Falls Du auf der Suche nach einem gegeigneten Mann bist, lohnt es, Dich selbst mal aus einer männlichen Perspektive zu sehen.
 
  • #3
Hallo Sally,
es fehlen ein paar wichtige Details:
- Wie alt bist Du?
- Was wünscht Du Dir von/mit einem Mann?
- Du schreibst "nicht wahrgenommen", schaltest dann aber übergangslos auf F+ etc. Was passiert tatsächlich? Es wird aus Deinem Text nicht ganz klar.
- Hast Du ein EP-Profil? Dann schalte es bitte für den Profilcheck frei.
Danke!

Übrigens:
Ich würde mich ziemlich normal bezeichnen. Habe einen guten Job, der mich erfüllt und mir sehr viel Spaß macht, treffe mich gerne mit Freunden, bin sportlich aktiv, liebe Tiere und Natur. Nicht auf den Kopf gefallen und nicht hässlich,
Das trifft auf gut 90% aller Frauen zu und bricht nicht in Scharen die Herzen der Männern.

ErwinM, 52
 
S

Sally123

Gast
  • #4
30, wäre mal schön jemand zu finden, der einfach ähnliche Interessen hat. Suche keine Freundschaft+ oder ähnliches sondern einen Mann auf Augenhöhe für eine feste Beziehung. Kinder habe ich keine. Ja, dann wird es schwierig. So ein Quatsch. Das Leben mit 30 ist noch nicht vorbei.
 
  • #5
Wie alt bist Du ?
Was, oder wen, suchst Du wofür ?

Und dann gebe ich Dir den Tipp:

Du solltest die Sache nicht aus der Sicht des Anglers, sonders aus der Sicht des Fisches sehen, der bei Dir anbeissen soll. Wir alle gehen Beziehugen ein, weil wir uns unterbewusst davon einen Mehrwert für unser Leben erhoffen.

Falls Du auf der Suche nach einem gegeigneten Mann bist, lohnt es, Dich selbst mal aus einer männlichen Perspektive zu sehen.
Oh, wie ich diesen Angler Spruch hasse! Niemals soll sich jemand verbiegen um einen Partner zu finden, auch Du, liebe FS, nicht. Irgendwo da draußen ist jemand, der Dich lieben wird und den Du lieben wirst. Sogar ich alte Kröte habe die Liebe gefunden, sogar meine sehr spezielle Mutter fand wieder einen Partner. Nur bitte verbiege dich nicht für einen Mann. Sei authentisch, freundlich, zeig dich. Mehr kannst du eh nicht tun. Viel Glück!
 
  • #6
Es ist Onlinedating, meine Liebe.

Ich würde sagen, 90% suchen vorrangig sexuelle Verbindungen. Wenn es reicht! Dies ist auch nicht zu verurteilen.

Wer suchet, der findet. Ziehe dir ein wärmeres Fell an (es ist sowieso Winter) und nehme das mit sehr viel Humor.

Mache deinen Selbstwertgefühl auf keinen Fall davon abhängig ob so ein Kerl zurückschreibt oder nicht.

Vor allem, schreibe deine Erwartungen herunter. Es sind viele nur aus Langeweile online, den Eindruck habe ich manchesmal.
 
  • #7
Niemals soll sich jemand verbiegen um einen Partner zu finden, auch Du, liebe FS, nicht.
Sie bemängelt, dass sie nicht wahrgenommen wird.
Sie sagt, diess sei ihr Problem. Die "Eingangsmenge", sozusagen die Nachfrage nach ihr fehlt.

Wenn sie sich überlegt, wie sie von Männern wahrgenommen wird, ist sie schon einen Schritt weiter.

Dafür muss sie sich nicht "verbiegen", sondern es reicht wahrscheinlich schon aus, bestimmte Facetten iher Persönlichkeit und ihrer äußeren Erscheinung zu betonen und schon hat sie an ihrem Ausgangsproblem etwas getan.
 
  • #8
Nicht böse gemeint, aber so wie du dich beschreibst, würden sich auch 90% der Frauen deiner Altersklasse beschreiben.

Ich denke, dass es an zwei Dingen liegt, warum es nicht so klappt:
-du stehst auf Männer, die sehr beliebt bei der Damenwelt sind, d.h. sie haben viel Auswahl
-viele gute Männer sind in deinem Alter schon vergeben
 
  • #9
Es ist jenseites der 25, wenn die Menschen ihre Ausbildungen abgeschlossen haben und ins Berufsleben eintreten, wirklich nichtmehr so einfach wie zuvor einen Partner zu finden. Das geht wirklich sehr vielen Menschen so. Das, was man vorher kannte, hat sich jetzt verändert. Mach dir bitte keinen Druck, das wird schon. Versuch es notfalls mal mit Tinder, da kann man nämlich auch seinen Partner finden, 2 unserer Betreuerinnen haben da ihren Freund her. Also, geht auch.
 
  • #10
Dafür muss sie sich nicht "verbiegen", sondern es reicht wahrscheinlich schon aus, bestimmte Facetten iher Persönlichkeit und ihrer äußeren Erscheinung zu betonen und schon hat sie an ihrem Ausgangsproblem etwas getan
Ja, so ist das.
Die „Eingangsmenge“ durch Ausstrahlungsoptimierung verbessern. Vielleicht ein kleines bisschen am Sexappeal schrauben… wenn dich derart wenige Männer anschreiben, dürfte das Problem in dieser Richtung liegen.
 
  • #11
Sally, der alte Tip ....
Geh da hin wo die Männer sind, die dich interessieren.
Angler findest du im Forum für Angler, Autofreaks in Autoforen ...

Es ist schwierig, zu beurteilen, was bei dir hakt. Da du nichts über dich schreibst. Was treibt dich an ? Und deinen Job ? Ganz ehrlich, Männer wollen nicht mit deinem Chef, deinen Kollegen und deinen Akten ausgehen. Sondern mit dir.

Mein Rat - ein wenig mehr von dir preisgeben.
 
  • #12
-du stehst auf Männer, die sehr beliebt bei der Damenwelt sind, d.h. sie haben viel Auswahl
Hilft nur nix. 🤷 Ich such mir ja nicht bewusst aus, wen ich sexy/attraktiv finde. Mei, dann werd ich halt aussortiert, aber ich kann mich ja nicht nötigen, mich auf jmd einzulassen, auf den ich nicht steh ( wär ja auch sehr unfair).
Den Männern gesteh ich übrigens das selbe zu.
W, 42
 
  • #13
Wie ist das Foto? Das ist der erste Eindruck, und Optik ist für den Erstkontakt extrem wichtig.
Das Foto muss passen...natürlich nicht überschminkt und total bearbeitet...
 
  • #14
Ich such mir ja nicht bewusst aus, wen ich sexy/attraktiv finde
? das verstehe ich nicht ganz? Man sucht sich gerade bewusts den Partner/Partnerin die für einen attraktiv/sexy ist oder?
aber ich kann mich ja nicht nötigen, mich auf jmd einzulassen, auf den ich nicht steh
Genau das machen viele bewusst oder unbewusst und lügen sich oft selbs ein wie zufrieden die mit dem Partner/Partnerin sind.

Es ist ein Teufelskreis und immer komm es auf das selbe raus.
Ich alleine muss wissen was ich will und was ich nicht will und dementsprechend handel.
 
  • #15
Hilft nur nix. 🤷 Ich such mir ja nicht bewusst aus, wen ich sexy/attraktiv finde. Mei, dann werd ich halt aussortiert, aber ich kann mich ja nicht nötigen, mich auf jmd einzulassen, auf den ich nicht steh ( wär ja auch sehr unfair).
Den Männern gesteh ich übrigens das selbe zu.
W, 42
Nein, geht mir genauso. Aber die FS sucht ja nach einer Erklärung und es ist schon was dran, dass ca. 80% der Frauen auf lediglich 20% der Männer stehen.
 
  • #16
Nein, geht mir genauso. Aber die FS sucht ja nach einer Erklärung und es ist schon was dran, dass ca. 80% der Frauen auf lediglich 20% der Männer stehen.

Finde ich schon deshalb eine ziemlich unsinnige Behauptung, weil deutlich mehr als 20% aller Erwachsenen verpartnert sind.

Die „Eingangsmenge“ durch Ausstrahlungsoptimierung verbessern. Vielleicht ein kleines bisschen am Sexappeal schrauben… wenn dich derart wenige Männer anschreiben, dürfte das Problem in dieser Richtung liegen.

Vielleicht muss sie sich auch nur bewusst machen, dass sie niemanden will, für den sie am "Sexappeal" schrauben muss.

Sei authentisch, freundlich, zeig dich. Mehr kannst du eh nicht tun.

Holly trifft den Nagel auf den Kopf. Das wichtigste ist das "sich zeigen" - wie man ist. Nicht, wie einen andere vielleicht haben wollen.
 
  • #18
Ich würde mich ziemlich normal bezeichnen. Habe einen guten Job, der mich erfüllt und mir sehr viel Spaß macht, treffe mich gerne mit Freunden, bin sportlich aktiv, liebe Tiere und Natur. Nicht auf den Kopf gefallen und nicht hässlich, aber anscheinend nicht fürs Online Dating gemacht. Werde so gut wie nie angeschrieben

Vielleicht solltest du dir als Gedankenanstoß die Frage stellen, warum ein attraktiver Mann ausgerechnet dich anschreiben sollte. Damit meine ich nicht, dass irgendetwas verkehrt an dir wäre, nur, dass sich tausende andere Frauen mehr oder weniger genauso beschreiben würden. Also, warum gerade dich und nicht eine von denen?

Was zeichnet dich als Individuum aus? Welche Charakterzüge, Gedanken, Erfahrungen, Ziele, Träume... machen dich einzigartig? Was lässt dich im Gedächtnis bleiben, auch optisch? Wobei könnte sich ein potentieller Partner denken, "die hat was, über die möchte ich mehr erfahren..."?

Was Bilder angeht, könntest du die Seite photofeeler.com mal ausprobieren. Die ist sehr praktisch, um von neutralen Fremden (wie sie dir ja auch im Onlinedating begegnen) eine unvoreingenommene Rückmeldung zu bekommen, wie du auf deinen Fotos wirkst.

W, 28
 
  • #19
Finde ich schon deshalb eine ziemlich unsinnige Behauptung, weil deutlich mehr als 20% aller Erwachsenen verpartnert sind.
Sie ist nicht unsinnig.

Ich glaube sofort, dass etwa 1/3 bis die 1/2 der Frauen nicht auf ihren Mann stehen, mitdem sie derzeit zusammen sind, im Grunde auch nie standen.

Das heißt ja deswegen nicht, dass sie nicht doch auch mal in diese Männer verliebt waren.

Das ist umgekehrt wohl so ähnlich, wenngleich ich Männer für weit weniger wählerisch halte .
 
  • #21
Es geht hier ums Online Dating. Die Dating App Anbieter können genau auswerten, wer von wem ein Like bekommt und wer leer ausgeht. Und das sind nun mal die unattraktiven erfolglosen Männer.
Das ist trotzdem verzerrte Darstellung, denn in der Realität sind nicht alle, nach landläufigen Maßstäben äußerlich (denn genau das ist der Punkt, es ist NUR äußerlich) "unattraktiven" Männer, auch "erfolglos".
Also kann die Rechnung grundsätzlich nicht stimmen.
 
  • #22
Ich glaube sofort, dass etwa 1/3 bis die 1/2 der Frauen nicht auf ihren Mann stehen, mitdem sie derzeit zusammen sind, im Grunde auch nie standen
Upsi. Nahezu die Hälfte der Frauen, soll mit Männern zusammen sein, auf die sie nie standen? Vielleicht verwechselst Du hier Männer mit Frauen.

Das heißt ja deswegen nicht, dass sie nicht doch auch mal in diese Männer verliebt waren
Und wieso sollte frau sich in einen Mann verlieben, auf den sie nicht steht? Die Logik soll mal jemand verstehen.

Und das sind nun mal die unattraktiven erfolglosen Männer
Demnach wären 80% der Männer unattraktiv und erfolglos? Ergibt nun auch keinen Sinn, es sei denn s.unten


Es geht hier nur um einen Anbieter, der diese 80/20 Story gestreut hat. Nämlich Tinder. Bei Tinder wiederum wundert mich das Ergebnis nicht. Ich hätte noch eher auf 90 zu 10 getippt, zumindest bei den älteren Jahrgängen.
Was nicht heißen soll, dass Tinder generell Blödsinn ist, aber man sollte schon sehr selektieren.
W 56
 
  • #23
Das trifft auf gut 90% aller Frauen zu und bricht nicht in Scharen die Herzen der Männern.
Das trifft auch auf 90% der Männer zu.
Es ist Online Dating, der Katalog der vermeintlich unbegrenzten Möglichkeiten.
Da ignorieren sich die 90% Normalen gegenseitig.
Der Mann schreibt vergeblich an, die Frau genauso. Vergeblich, weil jeder normal nicht will, das Besondere wird gesucht ohne dass es benannt wird. So läuft es ins Leere.
 
  • #25
Es geht hier nur um einen Anbieter, der diese 80/20 Story gestreut hat. Nämlich Tinder. Bei Tinder wiederum wundert mich das Ergebnis nicht. Ich hätte noch eher auf 90 zu 10 getippt, zumindest bei den älteren Jahrgängen.
Was nicht heißen soll, dass Tinder generell Blödsinn ist, aber man sollte schon sehr selektieren.
W 56
Ach denke nicht nur bei Tinder ist es so, sondern auch bei seriösen PB. Man muss sich doch nur anschauen, wer hier Profilchecks erstellt. Der große attraktive kinderlose Arzt ist es eher nicht, sondern kleine Männer oder welche die mit Mitte 30 noch studieren oder bereits 3 Kinder haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #27
Investiere in gute Fotos denn dann wirst du häufig angeschrieben . Trotzdem solltest du dich nicht verbiegen, wenn sexy und geschminkt nicht dein Ding sind lass es . Aber es gibt trotzdem qualitativ große Unterschiede bei den Fotos . Ich glaube nicht dass der Text ausschlaggebend ist , leider . Erst wenn das Bild gefällt wird auf den Text geschaut . Vielleicht betonst du deine Lippen habe den Eindruck dass Männer darauf besonders achten . Alles in allem braucht es Geduld . Auch wenn du sehr oft angeschrieben würdest heißt es noch lange nicht dass der passende dabei ist . Good luck!
 
  • #28
Es wird hier viel Unbrauchbares, ohne die Ursache zu nennen, mitgeteilt, dabei hat FS wie so viele Menschen nur ein einziges Problem und das lautet: mangelnde "S" Werte, wie: Selbstliebe, Selbstwert, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Selbstverantwortung usw., alles Werte, die durch fremde Konditionierungen im Außen, gesellschaftlich weg genommen wurden, z.B. mit Reaktionen, wie: nimm dich nicht so wichtig, wenn ich mich selbst nicht schon wichtig nehme, wenn kann ich denn dann überhaupt noch wichtig nehmen? Alles geht von einem Selbst aus! Dazu kommt, an sich zu lernen aufrichtig und authentisch zu sein!
Ich empfehle FS eine ca. 12 Mt. Pause einzulegen, keine Beziehungskontakte zu knüpfen und an den hier genannten Defizitthemen zu arbeiten, auch mit herangezogener fremder Hilfe!
 
  • #29
Ja, dann wird es schwierig. So ein Quatsch. Das Leben mit 30 ist noch nicht vorbei.
Warum jaulst Du dann hier rum wie schwer es ist, wenn Du so gut Bescheid weißt, dass es anders ist als Du erlebst? Nicht sehr schlüssig, nicht besonders intelligent.
Merkst Du was? Bei 30-jährigen macht so ein Zickenkram einfach keine guten Eindruck mehr und genau darum läuft es bei Dir nicht.

Natürlich wird es mit 30 schwieriger, weil
- ein sehr großer Teil der Infragekommenden eben nicht mehr infrage kommt, weil fest verpartnert.
- alle ein relativ strukturiertes und vom Beruf, Freundschaften, sonstigen Aktivitäten bestimmtes Leben haben und Kontakte nicht mehr so leicht zustande kommen
- die Kandidaten übrig bleiben, die keine Partnerschaft wollen
- sie wie Du die Kontaktaufnahme zu Gleichgesinnnten nicht hinbekommen.

Natürlich ist das Leben mit 30 nicht vorbei und bietet viele Optionen in allen möglichen Lebensfeldern.
In Sachen Partnerschaft ist das Feld ziemlich ausgedünnt und damit musst Du leben, weil Du es rechtzeitig verpasst hast, einen guten Mann für Dich zu gewinnen.

Man liest hier auch ganz viel von Freundschaft + und Unverbindlichkeiten. Geht es wirklich nur noch um so etwas ?
Ja, ist so - nicht nur, aber ziemlich oft, online und in der Partyzone mehr als anderswo.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #30
Liebe Sally123
Ich vermute, aktuell ist einfach nicht die beste Zeit zum Daten. Es ist die soundsovielte Welle von Corona, kurz vor Weihnachten & Jahresabschluss, hässliches Wetter und überall gibts Zertifikatspflicht. Das nimmt doch vielen Menschen jetzt die Lust, auf andere zuzugehen und sich kennen zu lernen.
Mein Rat wäre, nimm's nicht zu persönlich.
Falls du es doch "persönlich" auf dich münzen möchtest: Du beschreibst dich als fleissig, fest im Leben stehend, aber mit "ziemlich normal" klingt es zugleich, als würdest du dich für "nichts Besonderes" halten. Du machst, was man halt so macht und suchst, was man halt so sucht. Das löst bei mir irgendwie Achselzucken aus und wenig spontanes Interesse, mehr zu erfahren.
Vielleicht magst du dich ja in deinem Profil etwas mehr "auf die Äste" hinaus wagen und z.B. mal einen mutigen Satz, ein aussergewöhnliches Foto einfügen. Du kannst vielleicht noch mehr betonen, was dich im Besonderen ausmacht. Tiere, Natur.. das schreibt ja nun wirklich jede Frau. Man kann das auch umformulieren zu "ich mag Hundespaziergänge und die gehe gerne in die Berge wandern". Dann kann man sich schon mehr vorstellen.
 
Top