• #1

Werde ich nur benutzt?

Ich habe seit zwei Monaten etwas mit einem Mann am laufen. Als wir uns kennengelernt haben waren wir beide frisch getrennt. Zu Beginn ging es nur um Sex, wir trafen uns, hatten Sex und kurz danach verabschiedeten wir uns wieder. Dies alle zwei bis drei Tage. Dann haben wir angefangen bei einander zu übernachten, zusammen auszugehen, mal was am Tag zu unternehmen, gemeinsam zu kochen und ich habe ihm bei seinem Umzug geholfen. Nach wie vor sehen wir uns mehrmals die Woche. Er hat mir bereits mehrmals gesagt, dass er mich mag. Einige Male hat er eifersüchtig reagiert und klargestellt dass er exklusiv sein möchte. Daraufhin haben wir einander versprochen, dass es keine Anderen gibt. Er ist sehr zärtlich zu mir wenn wir uns sehen und wir schreiben täglich. Jedoch merke ich, dass er immernoch dabei ist seine Trennung zu verarbeiten. Ich bin sehr zurückhaltend da ich Angst habe verletzt zu werden. Ich merke, dass bei mir Gefühle entstanden sind. Ich habe vor einigen Tagen gesehen, dass er noch sehr aktiv auf einer Datingapp ist. Das hat mich sehr getroffen und ich bin total verwirrt. Das passt nicht zu dem Gefühl, dass er mir gibt wenn wir uns sehen. Ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll und ob ich es ansprechen sollte. Was will er und was soll ich tun?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Weisste wen mir das ne sehr junge Frau erzählt- okay- aber bei dir nehme ich an die 93 im Nickname beziehen sich auf dein Alter.

Du bist also 28 Jahre alt, was meinst du was man dir dazu erzählen soll?

Ihr hattet Anfangs ne Zweckgemeinschaft, verurteile ich jetzt gar nicht, nicht falsch verstehen.
Seit ein paar Wochen treibt ihr etwas was ich als Affäre oder F+ bezeichnen würde- ist auch völlig okay.

Was ich aber wirklich NULL verstehe- warum kommt nicht auf den Tisch das DU dich verliebt hast?
Da wird rumgeeiert, irgendwelche halbgaren Schwüre aufgestellt.

DU und nur DU bist für dich und dein Seelenheil verantwortlich.
Und nehme es mir nicht übel, jemanden zu mögen ist nunmal nicht dasselbe wie verliebt zu sein, dass solltest du in deinem Alter wissen.

Was dir bleibt?
Die Angelegenheit klar auf den Tisch zu bringen, du hast Gefühle, du willst eine feste monogame Beziehung- will er das nicht ist das traurig, aber dann heißt es Abschied nehmen!

Und für die Zukunft: steh zu dir und deinen Bedürfnissen!
 
  • #4
Ich merke, dass bei mir Gefühle entstanden sind. Ich habe vor einigen Tagen gesehen, dass er noch sehr aktiv auf einer Datingapp ist. Das hat mich sehr getroffen und ich bin total verwirrt. Das passt nicht zu dem Gefühl, dass er mir gibt wenn wir uns sehen. Ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll
Dann wird es aufjedenfall höhste Zeit das anzusprechen. Wenn er dann sagt das es nicht "mehr" für ihn ist, weißt du wenigstens woran du bist. Oft ist es so, bei diesen "F+ Geschichten" dass der Mann Zuneigung zeigt, Zeit verbringt, das alles beziehungsähnlich ist, es aber für den Mann trotzdem nichts ernstes ist ... sozusagen "lockere Beziehung" auf Zeit, der Mann genießt das ja auch, er ist nicht alleine, bekommt Sex, Zärtlichkeit ... klingt hier ein bisschen danach, da er ja noch auf Dating Seiten weiter aktiv ist.
Mach bloß nicht den Fehler noch länger zu warten bis du es ansprichst. Oft sind dann Frauen teilweise Jahre in solchen F+, bauen intensive Gefühle auf um dann zu erfahren das sie ihre Zeit verschwendet haben ... ruck zuck lernt der Mann dann auch noch jemanden anderen kennen.

Wenn er sich jetzt noch nicht verliebt hat, kommt das auch nicht mehr ...
 
  • #5
Meistens ist der nächste Partner nach einer kurzen Zeit der Trennung, ein Übergangspartner, vor allen Dingen, wenn der Sex vor dem kennenlernen stattfindet! Ich verstehe nicht, dass du deine Fragen nicht direkt mit ihm klärst, wer will dir das hier sagen, was in ihm vorgeht? Ich schätze schon, dass er dich für dss EINE benutzt!
 
  • #6
Du kannst hier übrigens Millionen Geschichten von Affären oder F+ lesen, da verhält sich der Mann auch liebevoll, fast wie in einer Beziehung usw ..
Meistens will er dann aber trotzdem nur das lockere ohne Verpflichtung weiter beibehalten und die vielen ++ mitnehmen.
Wenn er doch eine feste Beziehung möchte, machen die Männer eigentlich relativ schnell Nägel mit Köpfen ...
Mann kann natürlich dem Mann auch nur bedingt einen Vorwurf machen, denn eigentlich sagt er ja klar was er will, nur lässt sich die Frau von ihren Gefühlen dann blenden.
 
  • #7
Ich habe seit zwei Monaten etwas mit einem Mann am laufen. Als wir uns kennengelernt haben waren wir beide frisch getrennt. … Er hat mir bereits mehrmals gesagt, dass er mich mag. … Jedoch merke ich, dass er immernoch dabei ist seine Trennung zu verarbeiten.
Hier wäre es sicher interessant für dich zu wissen, weshalb bei ihm die Trennung erfolgt ist und ob er sich getrennt hat oder seine Ex, weil er es vielleicht mit der Eifersucht übertrieben hat.
Einige Male hat er eifersüchtig reagiert und klargestellt dass er exklusiv sein möchte. Daraufhin haben wir einander versprochen, dass es keine Anderen gibt.
Bei welcher Gelegenheit hat er eifersüchtig reagiert?
Hast du mit einem anderen Mann geflirtet?
Ich habe vor einigen Tagen gesehen, dass er noch sehr aktiv auf einer Datingapp ist. Das hat mich sehr getroffen und ich bin total verwirrt. Das passt nicht zu dem Gefühl, dass er mir gibt wenn wir uns sehen. Ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll und ob ich es ansprechen sollte. Was will er und was soll ich tun?
An deiner Stelle wäre ich auch verwirrt.
Einerseits will er Exklusivität, macht auf eifersüchtig und andererseits ist er Dating-mäßig aktiv.

Du fragst, was er will und was du tun sollst?
Vermutlich will er nur, dass du für ihn exklusiv bist, er aber andere Frauen Daten kann. Frag ihn doch mal.

Da er die Trennung noch nicht verarbeitet hat, nehme ich an, dass er verlassen wurde. Ganz schlechte Karten für dich.
Erstens, weil er sich jetzt etwas beweisen muss und zweitens, weil du jederzeit auf der Strecke bleiben wirst, z.B. wenn die Ex ihn wieder zurück haben wollte … oder er auf der Datingapp eine andere scharfe Braut findet.

Merke: Frisch getrennte Männer sind selten ein guter Fang.
(Das gilt sicher auch für frisch getrennte Frauen)
So schnell schließt man bei Gefühlen nicht ab. Das braucht seine Zeit. Deshalb sollte man erst mal reflektieren, wie es zu der Trennung kommen konnte und welchen Anteil man selber daran hat. Und dann eine gewisse Zeit alleine leben.
 

Laleila

Cilia
  • #8
Sprich ihn auf die DatingApp an
Auch, ob die Exclusivitätsklausel noch gilt.
Ihr vereinbart gegenseitig Ausschließlichkeit. Das bedeutet, Ihr seid in einer Beziehung. Ob nun dieses Wort nun in dieser Form fiel oder nicht.
 
  • #9
Zumindest bei Männern gibt es das, dass sie zwar der Einzige sein wollen, das aber gerne auch bei mehreren Damen.
Das ist vielleicht fast schon natürlich so angelegt. Hat nichts damit zu tun, wie wichtig speziell du ihm bist.

ABER es ist einfach charakterlos, weiter herumzusuchen und eventuell sogar zu daten, wenn man sich schon länger mit jemandem trifft.
Jedoch merke ich, dass er immernoch dabei ist seine Trennung zu verarbeiten
Damit versuchst du nur, dein schlechtes Bauchgefühl zu rationalisieren. Nimm dieses Gefühl ernst… es wird wohl nicht nur von deiner Entdeckung mit der App herstammen?

Dass er da gerade noch was verarbeiten muss, glaube ich überhaupt nicht. Eher könnte ich mir vorstellen, dass du einfach die erste Frau bist, die er näher kennengelernt hat, und mit der er jetzt seine Einsamkeit vertreibt.
 
  • #10
Liebe Julia, ich glaube nicht dass er dich benutzt im bösen Sinne. Nein, ich glaube er mag dich wirklich sehr gerne. Weil ihr so oft Zeit verbringt und das reinen Sex-Programm ausgeweitet habt auf Unternehmungen und Zeit zusammen. ABER mehr als eine schöne F+ ist wohl nicht zu erwarten wenn er seine Beziehung noch nicht verarbeitet hat. Seine Onlinetätigkeit spricht dafür, dass er sich (noch) nicht binden will.

Das bedeutet: Leider bist du nur ein Seelentröster, eine Übergangsfrau. Die Ex überschattet noch alles. Nicht böse gemeint von ihm, er mag dich. Aber er ist noch nicht so weit sich neu zu binden. Schade dass ihr euch nicht erst in einigen Monaten kennengelernt habt. Es ist der falsche Zeitpunkt, er braucht noch Zeit die Beziehung zu verarbeiten und alles, was in dieser Zeit geschieht, ist nur eine schöne Ablenkung.

W37
 
  • #11
Jedoch merke ich, dass er immernoch dabei ist seine Trennung zu verarbeiten.
Woran merkst Du das!? Redet er oft von seiner Ex?
Ich habe vor einigen Tagen gesehen, dass er noch sehr aktiv auf einer Datingapp ist. Das hat mich sehr getroffen und ich bin total verwirrt
Das ist ganz schlecht! Entweder sucht er weiterhin Bestätigung/Ablenkung von anderen Frauen oder er ist jemand, der immer auf der Suche nach etwas (noch) Besserem ist und sich mit dem, was er hat, nicht zufrieden gibt!
Eine feste Beziehung will er momentan wohl nicht! Vielleicht will er mehrere Affären gleichzeitig laufen haben! Natürlich wird er das nicht zugeben, aber Du solltest nicht auf seine Worte hören, denn letztendlich sind seine Taten ausschlaggebend! Du solltest Dich auch wieder auf dieser Dating App anmelden und dann mal abwarten, was er dazu sagt 😉... Falls diesbezüglich kein klärendes Gespräch zustande kommt, würde ich den Kontakt beenden!
 
  • #12
Und ich frage mich, warum Du, FS, auf dieser Dating-Seite vorbeigeschaut hast...
Ihr schenkt euch eh beide nichts, seid füreinander vor allem Übergangs-Sexpartner. Das wird auf Dauer sowieso nichts.
ErwinM, 52
 
  • #13
Ich habe seit zwei Monaten etwas mit einem Mann am laufen. Als wir uns kennengelernt haben waren wir beide frisch getrennt. Zu Beginn ging es nur um Sex, wir trafen uns, hatten Sex und kurz danach verabschiedeten wir uns wieder. Dies alle zwei bis drei Tage. Dann haben wir angefangen bei einander zu übernachten, zusammen auszugehen, mal was am Tag zu unternehmen, gemeinsam zu kochen und ich habe ihm bei seinem Umzug geholfen. Nach wie vor sehen wir uns mehrmals die Woche. Er hat mir bereits mehrmals gesagt, dass er mich mag. Einige Male hat er eifersüchtig reagiert und klargestellt dass er exklusiv sein möchte. Daraufhin haben wir einander versprochen, dass es keine Anderen gibt. Er ist sehr zärtlich zu mir wenn wir uns sehen und wir schreiben täglich.
Bis hierher klingt das für mich nach einer richtigen Beziehung im Anfangsstadium.
Daher verstehe ich den Rest nicht.
Ich habe vor einigen Tagen gesehen, dass er noch sehr aktiv auf einer Datingapp ist.
Das passt alles nicht zusammen.
Er meint es doch nicht ernst oder ist sich zumindest nicht sicher. Er soll ehrlich zu dir sein - bist du seine Freundin oder nicht?
 
  • #15
Einige Male hat er eifersüchtig reagiert und klargestellt dass er exklusiv sein möchte
Ich habe vor einigen Tagen gesehen, dass er noch sehr aktiv auf einer Datingapp ist.
na ganz offensichtlich bezieht sich das lediglich auf dich mit der Exklusivität.

Ich würde seine Eifersucht und dieses „erstmal daran festgehalten wollen“ nicht überbewerten. Das kann auch auf Basis seines angeknacksten Selbstwertgefühls entstanden sein und dem Wunsch dieses stabilisieren zu wollen mit dir.


Falsche Frage, damit fängt dein Dilemma meiner Meinung nach an. Die richtige Frage sollte lauten „was will ich?“.Wenn du weiterhin bei deiner Ausgangsfrage bleibst, dann machst du ja immer deine Handlungen von seinen abhängig, und das führt dich in die Frustration und die Verwirrung.
on Point ...sei kongruent und authentisch. Wenn du mehr möchtest, dann spiel ihm nicht die „ich sehe alles locker Show“ vor. Erfordert etwas Mut, zu sich selbst zu stehen. Gerade wenn man damit rechnen muss, bei der Gegenseite auf Ablehnung zu stoßen.
 
  • #16
Überhaupt nicht ... kennst du nicht den Begriff Freundschaft + ? Es ist falsch zu glauben bei einer Affäre geht es nur um Sex und dann haut man gleich danach ab 😅
Naja, ich persönlich hab prinzipiell mit Menschen Sex, mit denen ich mir früher oder später mehr vorstellen kann. Wenn jemand eine Beziehung offen und offiziell als eine Freundschaft + definiert, signalisiert er mir damit Desinteresse. Gut aber nicht gut genug. Muss erst noch begutachtet werden. Finde ich demütigend. Damit wär ich höchst wahrscheinlich raus.
 
  • #17
Das kommt dabei raus wenn man als Frau sich auf eine reine Sex-Geschichte einlässt.
Erstmal schön viel Sex - ist ja nur locker flockig schön - dann das übliche Dilemma:

Frau verliebt sich, will eine exklusive Beziehung - für den Mann war es nur eine schöne Sexabwechslung, und er guckt was es sonst noch so auf dem Markt gibt.

Frauen ticken da einfach anders.
Mein Mitleid hält sich da in Grenzen.

Mach es nächstes Mal anders:
Erst Kennenlernen ohne Sex.

Es ist doch immer wieder das gleiche Lied der Frauen...
 
  • #18
Kommunikation ist das A und O in einer Beziehung, sprich alles an was dich bedrückt, nur so kann man Dinge, die Unbehagen auslösen aus der Welt schaffen!
Mich würde das auch irritieren, wenn er noch auf Dating Plattformen unterwegs wäre, lass es dir von ihm erklären und überlege, ob du damit klar kommst.
Wie merkst du denn, dass er mit seiner alten Beziehung noch nicht abgeschlossen hat? Redet er über die Ex?
Tut er das, wäre das für mich schwer auszuhalten, aber es kommt drauf an, wieso ihm das so schwer fällt, wurde er betrogen?
Ich hoffe ihr könnt über all das mal reden, würde es einfacher machen!
Denke da gibts noch viel klärungsbedarf!
 
  • #19
Ich als Frau kann beim besten Willen immer nicht verstehen, wie man - noch dazu frisch getrennt von seinem (langjährigen?) Partner - sofort einen wildfremden Menschen zwischen seine Beine, in sich eindringen!, lassen kann!

Geschweige denn auch gleich sein ganzes Spektrum an Herz, Seele und Gefühlen öffnet.

Ich denke, Du konntest nach Deiner Ex-Beziehung einfach nicht alleine sein und hast Dich sofort in etwas Neues gestürzt. Die übliche Leier: Dachtest, dass ein Mann mit Dir sofort eine feste, monogame Beziehung hat und möchte, sobald Du nur bereitwillig Sex mit ihm hast.

Ich sag Dir die Wahrheit: Entgegen vieler Behauptungen, möchte kein Mann der Welt eine Frau, die sofort mit ihm in die Kiste steigt, die er nicht sehr lange erstmal für sich Gewinnen muss, erobern muss, sondern, die ihm schon fast von alleine vor die Füße fällt, als feste Partnerin. Schon gar nicht als spätere Mutter seiner Kinder. Eine Frau disqualifiziert sich dadurch von vornherein. Du bist grad angenehm für ihn, ein bisserl was für sein angeknackstes Selbstbewusstsein. Nicht mehr und nicht weniger.

Beweise nötig? Du siehst doch bereits zwei erschreckende Dinge:
1. Er wäre SOFORT wieder zurück bei seiner Ex, wenn sie umschwenkt.
2. Sobald eine neue Frau ihm gefällt, und diese sich von Anfang an als ernstzunehmende Partnerin qualifiziert, bist Du so schnell aus dem Rennen, wie Du gar nicht schauen kannst.
 
  • #20
Da treffen zwei frisch getrennte aufeinander, starten eine sexuelle Affäre und ersetzen sich ein wenig das, was ihnen in ihrer Einsamkeit fehlt.
Dann fangen sie an, sich Exklusivität zu versprechen. Wozu? Ziemlicher Murks. Sex haben und mal zusammen kochen oder ins Kino gehen ist etwas anderes, als verliebt zu sein und eine Beziehung zu haben.
Nein, Du wirst nicht benutzt. Du bist einfach an einem Konstrukt beteiligt, dessen Randbedingungen Du einseitig ändern möchtest, ohne es anzusprechen.
Er will offensichtlich seine Trennung hinter sich lassen, sich ein wenig die Zeit vertreiben und schaut sich nach einer neuen Partnerin um.
Du solltest wissen, was Du willst. Und es natürlich dann ansprechen.
 
  • #21
Ich verstehe Deine Fragestellung nicht:
Wenn Du eine Sexaffäre anfängst, warum fühlst Du Dich benutzt, wenn Du Sex hast.
- Willst Du keine flüchtige Affäre sein, dann fang besser keine an.
- Willst Du eine Sexaffäre umwidmen, dann klär frühzeitig ob das geht oder beende die Sache.

Wenn man es so macht wie Du, nichts sagen, fröhlich weiterv**** und hoffen, dann kommt exakt das raus, was Du erlebst: die Sexaffäre nutzt sich allmählich ab, er sucht schon weiter.

Er hat mir bereits mehrmals gesagt, dass er mich mag. Einige Male hat er eifersüchtig reagiert und klargestellt dass er exklusiv sein möchte.
Und? Was hast Du dazu gesagt? Wohlig-gefühlig geschmunzelt und Dich begehrt gefühlt? Irgendwas daraus abgeleitet in Deiner Phantasie?
Du hast nichts draus gemacht, weil Du Angst hattest, dass es dann vorbei sein könnte und nun hast Du den Salat.

Jedoch merke ich, dass er immernoch dabei ist seine Trennung zu verarbeiten..... Ich habe vor einigen Tagen gesehen, dass er noch sehr aktiv auf einer Datingapp ist.
Das ist natürlich die beste Art, Trennungssschmerz zu verarbeiten - Ironie off.
Er ist auf der Datingapp, weil Du ihm allmählich zu langweilig und zu anhänglich wirst. Vereinbart war ja was anderes - das, was man auf Datingapps üblicherweise sucht.

Ich bin sehr zurückhaltend da ich Angst habe verletzt zu werden. Ich merke, dass bei mir Gefühle entstanden sind. ...Ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll und ob ich es ansprechen sollte.
Dann solltest Du es von Dir aus beenden, denn es ist emotional eine andere Situation als gechasst zu werden, wenn er eine andere vielversprechende Aspirantin hat.
Du kannst es ansprechen, kannst Dir das aber auch sparen.
Er verheimlicht Dir, dass er sich auf Datingapps tummelt weil er schon ahnt es passt Dir nicht, also wird er Dich auch anlügen.

Werd Du Dir klar, dass Sexaffäre zwar supermodern ist, Du es aber leider ncht kannst.
Drum lass es auch, wenn Du Dich nicht immer wieder in solchen unerfreulichen Situationen wiederfinden willst.

Er will andere Frauen, die nicht anhänglich werden und Du kannst garnichts dagegen tun, außer Dich zu trennen, wenn Du nicht von ihm verletzt werden willst.
 
  • #22
Ich habe vor einigen Tagen gesehen, dass er noch sehr aktiv auf einer Datingapp ist.
Wie sieht man das, wie "aktiv" einer ist?
Dass noch ein Profil besteht, ist kein Hinweis.
Auch sind viele praktisch ständig "online" über das Handy.
Wie kommst du also darauf?

Ihr habt euch diese "Exklusivität" versprochen.
Darauf muss du eben vertrauen. Ob er lügt und das nicht wirklich so hält, kann dir hier keiner sagen.
Ich bin sehr zurückhaltend da ich Angst habe verletzt zu werden
Merkt man gar nicht. Inwiefern bist du zurückhaltend?

Es kann schon sein, dass du eine Übergangsfrau bist.
Dass er die Trennung noch verarbeitet ist normal nach der kurzen Zeit. Es kann sein, dass er Trost oder Ablenkung sucht. Manche können dann nur schwer alleine sein.
Womöglich ist er gerade selbst nicht sicher, was er genau will.
Am besten ihr redet darüber.
Es ist ja kein Problem, dass du ihm von deiner Angst erzählst.
Sollte es zumindest nicht sein.
Wenn er dann sagt "Er weiss noch nicht...bla", "lass uns sehen wo es hinführt.....bla", dann musst du für dich entscheiden, ob du das abbrichst, oder weiter Angst haben willst.
Ich persönlich würde nur ein klares Bekenntnis akzeptieren nach zwei Monaten.

LG
 
  • #23
Merkwürdige Definition von Zurückhaltung.
Mit einem quasi Fremden eine reine Sexaffäre anfangen und sich nur für Sex treffen - wo bleibt da deine Zurückhaltung?

Und dann sich wundern dass Gefühle entstehen - vielleicht weil wir alle Menschen mit einer Seele sind und keine Sexroboter!?

Zurückhaltend bist du ganz bestimmt nicht. Eine zurückhaltende Frau fängt keine unverbindliche Sexaffäre an.
 
  • #24
Du stehst misstrauisch vor Deinem eigenen Spiegel...den Rahmen hast Du selbst mitgestaltet und Dich verbindlicher gezeigt als er.

Sollte er mehr Gefühle für Dich haben, so hat er nicht mehr Chancen das zu Wissen, als Du jetzt.

Du aber spielst den Horcher an der Wand und interpretierst lieber.
Damit bist du zwar vermeintlich sicher aber kommst mit der Wand vor Dir, auch nirgendwo an.

Kurz rede mit ihm und steh zu deinem Gefühl
 
  • #25
Werd Du Dir klar, dass Sexaffäre zwar supermodern ist, Du es aber leider ncht kannst.
Wieso "leider"? Kaum jemand kann reine Sex-Affaire sobald Gefühle mit im Spiel sind.

Und die Tatsache, dass bei beiden Beteiligten der Affaire keine Gefühle aufkommen, geht gegen Null. Meist entwickelt die Frau welche (auch durch Sex, ist wissenschaftlich erwiesen --> Bindungs-Hormone). Männer entwickeln kaum Bindungs-Hormone durch oder nach dem Sex. Sie entwickeln diese BEVOR es zum Sex kommt - und sie kräftig mit ALLEN Mitteln ihrer Macht - um die entsprechende Frau kämpfen mussten. Der Sex ist danach ihre Belohnung. Da sind sie aber dann schon verliebt.

Liebe FS,

lerne daraus für Deine Zukunft: ERST NACHDEM der Mann total verliebt in Dich ist, hast Du Sex mit ihm. Die Regel ist schon Jahrtausende alt. Und heute präsenter und alles-in-allem aktueller denn je.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #26
Ich habe vor einigen Tagen gesehen, dass er noch sehr aktiv auf einer Datingapp ist. Das hat mich sehr getroffen und ich bin total verwirrt. Das passt nicht zu dem Gefühl, dass er mir gibt wenn wir uns sehen.
Bla bla passt nicht zum Gefühl usw. Es zählen die Taten eines Mannes, nicht die Worte.

Vordergründig hat er nach der Trennung eine unkomplizierte Sexpartnerin gesucht, mehr nicht.

Frag ihn, wie er das mit euch sieht und ob es eher Richtung Freundschaft, Affäre oder Beziehung gehen soll. Dann weißt du es. Wenn er Beziehung sagt und immer noch online nach Dates sucht, dann stimmt was nicht.

Mein Bauchgefühl von deinem Text sagt mir eher, dass es nichts wird. Er ist frisch getrennt und möchte eine Frau für Sex, frisch getrennte Männer wollen meist erst mal unkompliziert ihre Ruhe haben. LG w32
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #27
Und die Tatsache, dass bei beiden Beteiligten der Affaire keine Gefühle aufkommen, geht gegen Null. Meist entwickelt die Frau welche (auch durch Sex, ist wissenschaftlich erwiesen --> Bindungs-Hormone). Männer entwickeln kaum Bindungs-Hormone durch oder nach dem Sex. Sie entwickeln diese BEVOR es zum Sex kommt - und sie kräftig mit ALLEN Mitteln ihrer Macht - um die entsprechende Frau kämpfen mussten. Der Sex ist danach ihre Belohnung. Da sind sie aber dann schon verliebt.
Ich habe in deinem Alter such gedatet und muss sagen, dass der Text oben meiner Erfahrung nach stimmt. Wenn es zuerst vorrangig um Sex ging, wurde nie eine Beziehung daraus. Lieber erstmal ohne Sex kennenlernen. LG w32
 
  • #28
Zu Beginn ging es nur um Sex, wir trafen uns, hatten Sex und kurz danach verabschiedeten wir uns.

Wo steht denn eigentlich dass sie eine Beziehung wollte?

Eben - nirgends.

Es ging ihr - genau wie ihm - nur um Sex.
Auch sie wollte wie er nur Sex da beide frisch getrennt.

Also braucht sie jetzt nicht jammern, dass er keine feste monogame Beziehung will.

War ja weder seine noch ihre Intention.

Wer nur eine Sexaffäre will kriegt nur eine Sexaffäre. Wer ein Fertiggericht will bekommt kein köstliches Menü.

Selber schuld, tut mir leid.

Und das hat übrigens nichts mit ‚benutzen‘ zu tun.

Sie hat ihn doch auch für ihr Sexbedürfnis benutzt.
Also gegenseitiges Benutzen.
 
  • #29
Du wirst nicht benutzt.
Du wolltest eine F+, die habt ihr. Sex, und gute Zeiten, exklusiv. Aber nach wie vor F+, sieht er auch so.
Als potentielle Partnerin sieht er Dich momentan nicht, ihr habt anderes vereinbart.
Hat sich für Dich was geändert, hat es sich das überhaupt?
Willst Du ihn als Partner? Hast Du Dich verliebt? Oder ist es nur ein Gefühl aus Eurem angenehmen Umgang miteinander?
Wenn Du mehr empfindest, willst, dann rede mit ihm, statt zu spekulieren.
Wo ist das Problem?
Rein F+ kannst Du sowieso nicht mehr.
Nebenbei, Ist schon schräg, dass wenn Frau Affäre, ONs, F+ anbietet, dann von Benutzen reden, wenn ein Mann das Angebot annimmt.
 
  • #30
Oh, Julia, ich fürchte das ist nur eine F+ und wird auch eine bleiben. Wenn du Gefühle entwickelt hast, gehört das sofort auf den Tisch. Ist zwar damit zu rechnen, dass er Nein zu einer Beziehung sagen wird und du dann megaenttäuscht bist, aber oft kann man erst dann richtig mit einer Person abschließen, wenn man ein klärendes Gespräch mit ihr gehabt hat. Wenn du auch so damit abschließen kannst, würde ich dir empfehlen, den einfach nicht mehr zu treffen. Glaub mir, es wird nicht besser werden, du verschwendest deine Zeit mit ihm.
 
Top