• #1

Welche Möglichkeit besteht aus der Friendzone rauszukommen?

Ich M(26) habe vor etwa 2 Jahren eine tolle Frau auf Arbeit kennengelernt. Sie hatte zu Beginn großes Interesse an mir und ich auch an ihr. Wir haben seitdem sehr viel unternommen: Konzerte, jetzt im Frühjahr einen längeren Urlaub zusammen, usw. Da ich jedoch bis zu unserem Kennenlernen noch nie eine Beziehung hatte und auch sonst keine Erfahrung mit Frauen, habe ich stets den Augenblick verpasst, körperliche Nähe aufzubauen. Ich habe nun das Gefühl, dass ich inzwischen in der Friendzone bin. In regelmäßigen Abständen, ca. alle 3 Monate merke ich aber, wie sie wieder mehr Kontakt sucht. Da dann aber von mir bisher nichts kam, zieht sie sich wieder etwas zurück. Sie hatte in den letzten 2 Jahren keinen Freund.

Längere Berührungen z.B. am Arm lässt sie zu und wir haben auch schon häufiger im selben Bett geschlafen, jedoch nie Sex gehabt. Meine Gefühle für sie sind nach wie vor sehr stark und ich möchte Gewissheit haben, ob sie auch noch Gefühle für mich hat.

Ich überlege nun, sie bei unserem nächsten Treffen darauf anzusprechen und ihr zu sagen, dass wir uns vorerst nicht treffen sollten. Da ich es nie geschafft habe, ihr das zu zeigen, aber ich muss meine Gefühle erstmal in den Griff bekommen.

Gibt es noch eine Möglichkeit aus der Friendzone wieder rauszukommen?
 
  • #2
So hart es auch klingen mag lieber FS,

lass die Frau gänzlich in Ruhe, in ihrem Interesse und finde Dich erst einmal selbst.

Deine Ambivalenz bereitet ja schon beim Lesen Kopf- und Magenschmerzen. Ich frage mich, was Du mit einer Frau an Deiner Seite willst. Auch ist und wird mir überhaupt nicht klar, wer und was Du in einer Partnerschaft sein willst.

Was soll Dein (emotionaler, geistiger und körperlicher) Eiertanz? Ich kann sehr gut verstehen, dass sich die Frau zurückgezogen hat. Was soll sie mit Dir als Mann anfangen?

Mache es einfach beim nächsten Mal anders, so dass Frau das Gefühl hat sie ist gemeint und gewollt.

PS: Eine Möglichkeit gäbe es noch: Sie ist genauso "komisch" drauf wie Du.
 
  • #3
Ja, Du kommst aus der Friendzone heraus in dem Du Dich wie ein Mann benimmst. Ganz einfach. Sie glaubt, sie ist sexuell nicht interessant für dich. Beweise Ihr das Gegenteil. Das können schon 16-Jährige Jungs.
 
  • #4
Ja, Du kommst aus der Friendzone heraus in dem Du Dich wie ein Mann benimmst. Ganz einfach.
Richtig. Ein Mann legt sich nicht mit einer Frau ins Bett, nur um seelenruhig neben ihr einzuschlafen. Das verletzt die Frau, weil sie sich verschmäht fühlt. Nach einiger Zeit mag sie sich damit arrangieren, aber der erotische Zug ist ein- für allemal abgefahren – es sei denn, es träte eine wirklich außergewöhnliche Situation ein: in einen Regenschauer geraten, Unterschlupf finden, ausziehen, sich gegenseitig wärmen oder so.
 
  • #5
Ja, Du kommst aus der Friendzone heraus in dem Du Dich wie ein Mann benimmst.

das ist in sehr kurz die Quintessenz.. du musst einfach aufhören der "Kumpel" zu sein.. sag ihr was Phase ist und benehme dich danach.. dazu musst du natürlich erstmal dir selbst darüber klar werden was du willst =D..
Faustregel: mein Bett ist mein Futternapf, über das was darin liegt, bestimme ich, ob ich es esse oder nicht, nicht das Essen..
 
  • #6
Sie kennt dich ja nun schon einige Zeit und jetzt wage es endlich mal. Warum willst du sie nicht mehr sehen? Du hast doch Gefühle für sie. Erst wenn sie "nein" sagt, dann kannst du überlegen auf Abstand zu gehen. Bei mir wäre es auch nach zwei Jahren noch möglich, dass aus Freundschaft eine Partnerschaft wird, wenn Gefühle bestanden. Außerdem halten Beziehungen, denen zuvor eine Freundschaft vorausgeht Studien zufolge deutlich länger.
 
  • #7
Ich überlege nun, sie bei unserem nächsten Treffen darauf anzusprechen und ihr zu sagen, dass wir uns vorerst nicht treffen sollten.
Ist dir bewusst, dass dieser Satz und

Gibt es noch eine Möglichkeit aus der Friendzone wieder rauszukommen?
vollkommen andere Sichtweisen sind?
Möchtest du nun mit dieser Frau eine Beziehung, oder möchtest den Kontakt abbrechen? Beides gleichzeitig geht nicht.

Du schreibst sehr diffus und unerfahren. Bitte tu euch das nicht an, formuliere klar deine Wünsche und schau, was zurückkommt.

Ich denke, die Frau hat(te) echt Interesse an dir, vllt. sogar heute noch. Oder dieses Rumgeeier, was du zu bieten hast, wird nicht das gewünschte Ergebnis haben. Sag ihr doch dass du sie willst - wenn du sie denn willst.

Wenn nicht, klar: Kontaktabbruch. So eine Pseudofreundschaft braucht ja auch kein Mensch.

Viel Erfolg, und sammel Erfahrungen! :)
 
  • #8
Ich überlege nun, sie bei unserem nächsten Treffen darauf anzusprechen und ihr zu sagen, dass wir uns vorerst nicht treffen sollten
Da dann aber von mir bisher nichts kam, zieht sie sich wieder etwas zurück.
Das tut ja beim Lesen weh.!
Beim nächsten Treffen versuch sie in den Arm zu nehmen bei der Begrüßung und sag ihr du bist nur zu schüchtern, magst sie aber schon ganz schön doll. Drück ihr einen Kuss auf die Wange (wenn ihr bereits in einem Bett geschlafen habt ist das nicht too much) und nimm ihre Hand und lauf mit ihr in den Sonnen-Untergang.... die Fortsetzung kannst Du dir sicher selbst vorstellen. Falls nicht dann kann ich Dir auch nicht helfen und dieses Forum auch nicht.
 
  • #9
Ich überlege nun, sie bei unserem nächsten Treffen darauf anzusprechen und ihr zu sagen, dass wir uns vorerst nicht treffen sollten.
Denkst Du, das wäre das richtige Signal, wenn Du verliebt bist und was von ihr willst? Sich nicht mehr zu treffen, würde ich eher wollen, wenn sie klargestellt hat, dass sie nichts als Freundschaft von Dir will, aber doch nicht, wenn das noch gar nicht raus ist.
Ich glaube, Du stellst Dir selbst ein Bein damit, weil es so aussieht, als hättest Du ne andere Frau kennengelernt oder allgemein nun gar kein Interesse mehr.

Wenn man was nicht anders tun kann, weil es sich falsch anfühlen würde, dann mach das. Aber ich denke nicht, dass es der richtige Weg ist bzw. genau der falsche.

Du musst Deine Gefühle nicht "in den Griff" bekommen, Du musst in ihrem Interesse handeln, wenn Du Klarheit haben willst.

Die Frau kann vielleicht erahnen, was los ist, denn sie wird eventuell merken, dass Du interessiert, aber zurückhaltend bist. Aber sie kann Dir nicht in den Kopf gucken. Und Dein Verhalten ist in meinen Augen genau das Gegenteil von dem, was Du willst.

Sie war sehr interessiert - Du hast sie quasi abblocken lassen, weil Du ihre Signale nie aufgegriffen hast und nichts zulassen wolltest.
Ich denke zwar, dass der "richtige Mensch" nie zu spät kommen kann, wenn man ihn wirklich richtig findet, aber auch hier gibt es Zeitspannen, bei denen man sich denkt "ab jetzt konzentriere ich mich woanders hin, weil - das wird sowieso nichts mehr".
Wenn sie wirklich über die 2Jahre immer drangeblieben ist, weil so eine gewisse Spannung zwischen euch herrscht, hast Du vielleicht noch eine Chance, nicht in der Friendzone zu sein.
Meine Gefühle für sie sind nach wie vor sehr stark und ich möchte Gewissheit haben, ob sie auch noch Gefühle für mich hat.
WIE? Du kannst ihr ebenso wenig in den Kopf gucken.Und klingt feige, als wolltest Du Dich hintenrum absichern, bevor Du einen ersten Schritt machst.

Also wie gesagt, wenn es sich für Dich falsch anfühlt, einen Schritt auf sie zuzumachen, lass es, aber sei Dir bewusst, was dadurch bei ihr ankommen könnte. Und mach es nicht aus Angst, sondern aus Bauchgefühl (okay, der Rat ist sinnlos, weil Du das nicht unterscheiden können wirst). Könnte es sein, dass Du keine Beziehung willst, z.B. weil Du verletzt werden könntest, und deswegen gleich selber das ganze sabotieren willst?

Und was, wenn Du Dir über ihre Gefühle klar geworden bist in ein paar Monaten und sie dann einen anderen hat? Ich kenne so einen Fall. Der trauerte noch nach 10 Jahren seiner "Traumfrau" hinterher. Ich denke aber, er WOLLTE sie nicht wirklich, sonst hätte er anders gehandelt.
Wenn Du nicht weißt, ob Du sie magst und mehr von ihr willst, ja, dann zieh Dich zurück. Aber wenn es nur Rumgeeier ist, weil Du Dir unbewusst ein Bein stellen willst und immer das Gegenteil von dem tust, was Dich weiterbringen könnte zu dem, was Du Dir wünschst, dann mach Dir das so schnell wie möglich bewusst.
 
  • #10
Die Antworten #1 und 2 waren ja nicht sehr aufbauend und eher abwertend. Ich hatte auch so was bin da nicht mehr rausgekommen. ansprechen nach so lange Zeit wird glaube ich schwierig. Stell Dir das mal bildlich vor. Wenn ihr eh schon im selben Bett geschlafen habt, dann nutze da beim nächsten Mal die Chance sie zu berühren...
@ Lucy. Es wäre schön, wenn es immer so einfach wäre.
 
  • #11
Hmmm, kam von ihr denn mal eine Andeutung?
Wart ihr eben zusammen aus, hin und wieder - oder habt ihr euch auch mal zu Hause besucht?
Im Urlaub - hat da jeder von euch Kontakt zu Frau bzw Mann gesucht - also fremden Leuten ? In eindeutiger Absicht?
Wie verhält sie sich, wenn ihr beide ausgeht und andere Männer dazu kommen?
Ich kann so gar nix sagen - denn es gibt Freundschaft zwischen Mann und Frau.
Allerdings wirst du schon selber wissen - wie ein attraktiver Mann, der nicht nur Kumpel sein will, verhältst du dich nicht.
Versuche mal 2 Dinge:
- nimm zur Begrüssung ihre Hand wie zum Handkuss - und lasse ihre locker auf deiner liegen. Schau ihr dabei wirklich in die Augen. Zieht sie schnell zurück - hat sie keine Lust (mehr).
- und das 2. - nimm einfach ihre Hand, wenn ihr nebeneinander herschlendert, das sollte ganz natürlich erfolgen, so, wie wenn ihr schon 2 Jahre zusammen wärt - mag sie das und lächelt dich an - dann nimm sie in den Arm - du könntest gewinnen.
 
  • #12
Längere Berührungen z.B. am Arm lässt sie zu und wir haben auch schon häufiger im selben Bett geschlafen, jedoch nie Sex gehabt. Meine Gefühle für sie sind nach wie vor sehr stark und ich möchte Gewissheit haben, ob sie auch noch Gefühle für mich hat.
Du hast schon mehrmals mit ihr in einem Bett geschlafen und ihr noch nicht einmal die Gelegenheit zu geben, zu erkennen, ob sie dich besser rausschmeißt aus dem Bett?

Sorry aber wenn eine Frau mit mir ins Bett geht, dann würde ich zumindest testen, ob das eine neonverbale Einladung zu Sex war - danach herrschte Klarheit.
Würde sie den Sex ablehnen, wäre sie das nächste Mal auf der Couch, denn mein Bett ist für meine Sexualpartnerin reserviert - so einfach vermeidet man dann Mißverständnisse.

Die einzige Möglichkeit für Dich, wenn Du sie schon nicht auf den Haufen der Geschichte verbannen willst - grabe sie das nächste Mal vor oder im Bett an. Wie das geht, sagen Dir Instinkt und Hormone und evtl. Dr. Sommer (falls es den noch gibt)

Wenn sie das ablehnt laß sie auf der Couch schlafen oder schicke sie besser gleich wieder nach Hause.
Mehr bleibt Dir nicht.
 
  • #13
Lieber FS,

Was soll denn bitte das?
Ich überlege nun, sie bei unserem nächsten Treffen darauf anzusprechen und ihr zu sagen, dass wir uns vorerst nicht treffen sollten.
Ich denke du möchtest mit ihr zusammen sein? Anstatt ihr endlich zu zeigen dass du sie willst, fängst du nun schon wieder an dich seltsam zu verhalten und willst ihr erklären warum es besser ist keinen Kontakt zu haben? Lass das! Rückzug ist totaler Schwachsinn.

Ich frage mich, weißt du eigentlich was du willst?
Wenn ja, und du dir sicher bist dass du eine Beziehung mit ihr möchtest, dann wird es höchste Zeit mal den Kopf aus zu schalten und einfach mal zu handeln! Du denkst zu viel und verpasst dadurch immer den Moment.

Also, pass auf. Hier eine kleine Starthilfe. Du organisierst einen DVD Abend bei dir Zuhause- besorgst eine DVD(irgendwas schnulziges, Liebesfilm oder Komödie), Chips, Getränk, Licht aus, Film an. Ihr seit ja schon vertraut miteinander, also setz dich hin und biete ihr den Platz vor dir an (zwischen deinen Beinen), so kann sie sich gemütlich an dich anlehnen und ihr habt schon Nähe aufgebaut. Dann während dem Film, legst du deine Arme um sie rum, hältst sie fest, streichelst ihr über den Arm, ihre Hand oder streichelst ihr übers Haar ( wie es sich ergibt) und wenn der Film aus ist, die Schlussmusik läuft, dann ist dein Moment... entweder sagst du ihr dann einfach "Hey, was ich dir schon so lange sagen wollte und irgendwie nie geschafft habe, du hast dich in mein Herz geschlichen und ich mich total in dich verliebt". Oder du sagst gar nicht viel, beugst dich zu ihr vor, drehst ihr Gesicht zu dir und küsst sie einfach (auf den Mund). Dann kannst du hinter her erklären, wie es um deine Gefühle steht!

So das war nun aber eine sehr detaillierte Anleitung! Uff, damit sollte es doch klappen. Beeil dich, es ist kurz vor knapp.
 
  • #15
Du bist 26 Jahre und ohne Erfahrung? Das finde ich besonders. Ich würde an dieser Stelle ma ansetzen und anschauen, warum Du Dir bei der natürlichsten Sache der Welt seit 10 Jahren (!) so im Weg stehst.
Ich sehe es wie QFrederick. Lass die Frau in Ruhe. Du verschwendest nur IHRE Lebenszeit. Sie könnte auch einen Mann haben, der auch ihren Körper schön findet und will.
 
  • #16
Nein, ich glaube nicht, dass du deine Gefühle in den Griff bekommen musst. Du musst viel mehr lernen, sie zuzulassen!

Das Problem ist nicht die Friendzone, sie scheint dich nicht als Kumpel zu behandeln. Möglicher wartet sie seit zwei Jahren darauf, dass du in die Puschen kommst. Ich habe eine Freundin, die ziemlich lange in deinen geistigen Bruder verliebt war, auch mit gemeinsamen Ferien in einem Bett und so. Aus ihrer Sicht signalisierte sie ihm klar ihr Interesse. Irgendwann gab sie auf und wandte sie sich einem anderen Mann zu.

Mein Rat: Sag ihr, was du für sie empfindest, sag ihr, dass du unsicher bist, wie du dich verhalten sollst, weil du noch nie eine Freundin hattest.

Ihr sagen, dass du sie vorläufig nicht sehen willst, wäre ganz schön dumm. Sie wird das so interpretieren, dass du nicht nur keine Beziehung, sondern auch keine Freundschaft mit ihr willst.

Frau 50
 
  • #17
Danke für eure Antworten. Ich habe mich in meinem Post etwas unverständlich ausgedrückt, ich möchte aus der Friendzone.

Wenn wir bisher in einem gemeinsamen Bett geschlafen haben, war das während der gemeinsamen Urlaube. Sie lag bisher nicht in meinem Bett oder ich in ihrem.
 
  • #18
Versuch auf keinen Fall sowas, wie #12 vorschlägt. Sie soll sich vor dir auf den Boden hocken und du streichelst ihre Haare? Das wäre peinlich und lächerlich.

Ganz simpel: sag ihr, dass du sie toll findest, dir schon lange eine beziehung mit ihr wünscht, aber dich einfach nicht getraut hast, um die Freundschaft nicht zu gefährden.

Dann wird sie dir schon sagen, woran du bist. Nicht mehr sehen könnt ihr euch dann immer noch.

Viel Glück, vielleicht werdet ihr ja doch noch ein Paar. Aber warte nicht mehr zu lang, sonst hat sie über kurz oder lang einen anderen.
 
M

Michael_123

  • #19
Längere Berührungen z.B. am Arm lässt sie zu und wir haben auch schon häufiger im selben Bett geschlafen, jedoch nie Sex gehabt.
Dein Verhalten ist nicht normal. Bist Du religiös? Jeder Mann nutzt solche Gelegenheiten.

Meine Gefühle für sie sind nach wie vor sehr stark und ich möchte Gewissheit haben, ob sie auch noch Gefühle für mich hat.
Die Dame legt sich zu Dir ins Bett.

Ich überlege nun, sie bei unserem nächsten Treffen darauf anzusprechen und ihr zu sagen, dass wir uns vorerst nicht treffen sollten. Da ich es nie geschafft habe, ihr das zu zeigen, aber ich muss meine Gefühle erstmal in den Griff bekommen.
Extrem irrational Dein Verhalten.

Gibt es noch eine Möglichkeit aus der Friendzone wieder rauszukommen?
1) Lade sie zu Dich nach Hause ein, kocht gemeinsam und mach Nägel mit Köpfen. Sie wird Dich heilen.
2) Falls Du auch das nicht auf die Reihe bekommst, such bitte einen Psychologen auf, der Dein irrationales Verhalten aufdeckt.
 
  • #20
Also wenn Du nur nett und nie "gefährlich" bist, wird das nie was.
Du bist ein Jäger und sie wird nie zu Dir sagen: "so ich bin jetzt bereit..."
Da musst Du schon selber drauf kommen und dann wird das schon, wenn sie noch Interesse an Dir hat.
Das schlimmste was Dir passieren kann, ist das sie Nein sagt und dann weißt Du woran Du bist.
 
  • #21
Meine Gefühle für sie sind nach wie vor sehr stark und ich möchte Gewissheit haben, ob sie auch noch Gefühle für mich hat.
Das ist der kapitale Fehler, warum Männer überhaupt in die berühmt-berüchtigte Friendzone geraten (oder andere Menschen auch, man kann ja auch als Frau dort landen). Zu hohe Risikoaversion, zu viel Angst vor Zurückweisung, dadurch völlige Lähmung und Ungeschicktheit. Man lässt seine Gefühle und Absichten im Unklaren und zögert somit eine mögliche Ablehnung auf der erotischen Ebene unendlich hinaus, währenddem sich gleichzeitig ein freundschaftsähnliches Substitut bildet.
Ich würde das Thema ansprechen und sagen, dass du was für sie empfindest. Deine Gefühle "in den Griff" bekommen, genau das hast du die letzten 2 Jahre gemacht. Du hast alles unterdrückt, was über Freundschaft hinaus ging und gebracht hat dir das ja nun nicht, was du wolltest. Wenn du aus der Friendzone willst, musst du aufhören, es dir dort gemütlich zu machen, sprich du musst eben riskieren, dass die "Freundschaft" nie wieder dieselbe sein wird. Auch wenn das total Angst macht. Ich denke leider, deine Chancen sind gering, aber wenn du das weiter so machst, bist du innerlich von ihr "besetzt" und auch nicht frei für Neues.
 
  • #22
Sie soll sich vor dir auf den Boden hocken und du streichelst ihre Haare? Das wäre peinlich und lächerlich.
Wo steht auf den Boden hocken? DVD schauen macht man gemütlich auf der Couch.
Peinlich ist daran gar nichts! Du kannst dich anhand meiner Beschreibung nur nicht in die Situation rein versetzen. Er lehnt an der Rückenlehne von der Couch, sie lehnt mit ihrem Rücken an ihm. Man könnte auch nebeneinander sitzen, ganz egal.

Keine Ahnung was du in der Situation als peinlich empfindest. Mein Mann streicht mir oft mal eine Strähne aus dem Gesicht oder Streichelt mir über den Kopf oder durch mein langes Haar, wenn ich an ihm gekuschelt liege. Ganz normale Dinge, die sich gut anfühlen.

Wenn der FS seine Gefühle so einfach in Worte fassen könnte, so simpel wie du das beschreibst, bräuchte er sich nicht an ein Forum wenden. Mit "sag ihr einfach" ist ihm nicht geholfen.
 
  • #23
Würde sie den Sex ablehnen, wäre sie das nächste Mal auf der Couch, denn mein Bett ist für meine Sexualpartnerin reserviert - so einfach vermeidet man dann Mißverständnisse.
Ach Du schon wieder mit Deinem MGTOW-Wahn. Dein Missverständnis ist, dass das Ganze im Bett des FS stattfindet. Tut es aber nicht, sondern es ist das Urlaubs-Sparmodell - Doppelzimmer gebucht. Lies' Dir den Eingangsthread durch und es sollte doch wohl klar sein, dass der FS seinen Schwarm ohne Nachhilfe nicht in sein Bett bekommt.

Wenn beide das Doppelzimmer buchen als Freunde und mit einem Mal passt es dem Mann nicht mehr, ohne Sex mit der Frau im Bett zu liegen, dann geht er auf die Couch. Glücklicherweise ist der FS nicht so realitätsfern wie veritar.

Wenn sie das ablehnt laß sie auf der Couch schlafen oder schicke sie besser gleich wieder nach Hause.
Mehr bleibt Dir nicht.
kleine Grossmannstraeume. So wie die Fakten sind, müsste der FS aufs Sofa oder den Urlaub abbrechen.

Lieber FS,
klär die Sache vor dem nächsten gemeinsamen Urlaub. Du hast keine Erfahrungen und wirkst extrem unbeholfen. Wenn Du versuchst, beim nächsten gemeinsamen Urlaub im Bett gleich aufs Ganze zu gehen, kann das komplett falsch ankommen.
 
  • #24
Wie sollen sich denn so Gefühle aufbauen? Das wäre sehr naiv! Ob ich Gefühle für einen Mann habe, den ich schon länger kenne, kann ich erst minium nach dem ersten Kuss sagen. Wenn ich erkenne, ob er auch ein leidenschaftlicher Liebhaber sein kann, oder eben nur der lustige Kumpel wie immer ist, mit dem man seine Freizeit verbringen kann.
Nach 2 Jahren Inaktivität des Mannes gehe ich zudem davon aus, dass er auch im Bett nichts bringt oder du dich zwischenzeitlich sexuell woanders ausgelebt hast. Damit wirst du für eine Frau uninteressant.

Hinzu kommt, dass du auf ihr 3-Rhythmus-Buhlen nicht drauf eingehst. Für mich deutet das auf totales Interesse hin. Also wenn du was von einer Frau willst, musst du echt mal vorpreschen, auch auf die Gefahr, dass du verletzt wirst!


Du willst erst die Bestätigung haben, dass die Frau dir völlig erlegen ist, bist du selber deine Gefühle zugeben möchtest. Ganz schön eitel! Zudem entgehen dir so viele schöne Chancen im Leben!
 
  • #25
Die effektivste Waffe eines Verführers ist Mut.

Du bist genau dann nicht mehr einer der Männer, die für sie attraktiven Frauen freundschaftlich begegnen, wenn du deine Angst vor den Konsequenzen eines kongruenten, maskulinen und sexuellen Handelns, Flirtens und Kommunizierens konfrontierst.

Viele Männer vermeiden das Jahre und Jahrzehnte.

Der einzige Grund, warum ein Mann unverbindlichen Smalltalk führt (obwohl er etwa denkt 'omg...diese Frau ist unglaublich anziehend') ist die Angst vor den Konsequenzen eines kongruenten (du sagst und tust, was du denkst und fühlst) Handelns. Sprich, Männer wollen keine Körbe kriegen und abgelehnt werden.

Körbe existieren allerdings, ob du sie konfrontierst oder nicht. That's irrelevant. Viele Frauen werden einfach kein Interesse an dir haben. Sie sind vergeben, du bist nicht ihr Typ oder sie sind gerade einfach nicht verfügbar. Das Gros der Männer weiss das zwar, versucht dieser Dynamik jedoch durch vermeintlich risikoärmere Unverbindlichkeit auszuhebeln. Ganz nach dem Motto 'wenn ich nicht wirklich zeige, was tatsächlich in mir vorgeht, z.B., dass ich diese Frau neben mir will, dann kann ich auch keinen Korb kriegen'.

Diese Rechnung geht nicht auf.

Was Männer damit erreichen ist keine Vermeidung von unvermeidbaren Körben, sondern all jene Frauen zu verpassen, die an ihnen interessiert wären. Frauen werden dir den Verführungspart selten abnehmen. Die Mehrzahl der Frauen möchte begehrt und verführt werden.

Übe dich darin deinem romantischen/sexuellen Interesse selbstverständlich zu begegnen. Vergiss Smalltalk. Wenn eine Frau die du toll findest neben dir sitzt, dann zeig ihr ganz selbstverständlich was dir warum an ihr gefällt. Sag ihr sie soll alles wiederholen, was sie gerade erzählt hat, weil sie ein echt süßes Lächeln hat und dich gerade abgelenkt hat. Sag ihr, du verrätst ihr ein Geheimnis, tu so, als ob du ihr was flüstern wilslt und dann riech einfach an ihr. Steh sogar dazu, dass das ein Vorwand war und du einfach nur an ihr riechen wolltest.

Hör auf die Angst vor den Konsequenzen dein Handeln bestimmten zu lassen. So lange du das tust, wirst du kaum jemals männlich, verführend, selbstverständlich auftreten in diesen Kontexten. Körbe und selbst deine eigene Unsicherheit oder Nervosität....all das darf nie dein Handeln bestimmen oder dich verunsichern. Wenn du gerade nicht weisst, was du sagen sollst, weil du auf sie reagierst und sie einfach total hübsch ist, dann sagst du genau das. Versteck dich nie.
 
P

proudwoman

  • #26
Danke für eure Antworten. Ich habe mich in meinem Post etwas unverständlich ausgedrückt, ich möchte aus der Friendzone.
Ich verstehe immer noch nicht! Wenn du da raus willst, wo willst du dann eigentlich hin? In die Lovezone? Dann tue doch endlich was und sage es ihr! Etwas anderes wird dir hier doch gar nicht geraten. Oder willst du sie gar nicht? Dann mach doch endlich Schluss!
 
  • #27
Lieber FS, mach bitte nicht das, was low submarino schreibt. Das ist Schwachsinn, weder ich noch irgendeine meiner Freundinnen würde auf so ein aufgesetzt männliches Gebalze reinfallen. Bitte nicht an fast fremden Frauen schnuppern. Schrecklich, solche Typen, mittlerweile lachen wir nur mehr über solche Begebenheiten.

Frag deine Freundin einfach einmal, ob sie Interesse an mehr hätte.
 
  • #28
Bitte nicht an fast fremden Frauen schnuppern.
Naja, er kennt sie seit Jahren, sie haben einiges zusammen unternommen - also fast fremd fällt hier wohl weg.
Du musst schon etwas ändern, etwas, das sie bemerken muss. Denn sonst bleibst du, wo du bist.
Schwierig ist das für dich, weil du null Erfahrung hast, auf die du zurückgreifen kannst. Also versuche, mit dem zu arbeiten, was du an Vorteilen hast.
Du müsstest inzwischen wissen, was sie besonders gerne mag. Was sie attraktiv findet, wo sie sich wohl fühlt. Das bekommt man auch als langjähriger Kumpel mit, diesen Teil des Small Talks zur Einführung hast du längst hinter dir. Weisst du solche Dinge immer noch nicht - vergiss es, du hast kein wirkliches Interesse an ihr.
Was also hindert dich, mit ihr auszumachen, übermorgen zum Lieblingsitaliener zum Essen zu gehen ? Nichts - oder ? Ok, du reservierst den Tisch, nimmst ein bissel Geld in die Hand - und sie wird erstaunt feststellen, dass ein Kerzenleuchter auf dem Tisch steht, Blumen arrangiert sind und sie vom Personal (wegen deines grosszügigen Trinkgeldes) wie eine Königin begrüsst wird. Du brauchst dann nur noch zurück zu lächeln, ihr sagen, dass du für SIE das arrangiert hast. Weil SIE dir wichtig ist, du das Leuchten in ihren Augen liebst. Selbstverständlich behandelst auch du sie wie eine Königin, logisch. Besonders auffallend, wenn du sie sonst eher wie einen Kumpel behandelst.
Du überlegst dir selber etwas, was zu ihr passt. Das war nur ein Beispiel. Lerne bloss keine Anmachsprüche auswendig. Erwarte nichts, erhoffe alles. Und putze deine Bude vorher, bzw lass putzen. Bett frisch überziehen - denn mit etwas Glück wartet sie seit 2 Jahren auf den Abend. Berühre ab und zu ihre Hand - da kommt schon eine Reaktion. Und - wenn es nix wird, dann verhalte dich souverän, danke dennoch für den schönen Abend. Du musst dich endlich männlich attraktiv verhalten. Sie wird das bemerken - ganz sicher.
 
  • #29
Hallo FS,
wenn du dich nun endlich mal entscheidest der Frau näher zukommen (was ich erstmal nicht so bei dir erkennen kann), habe ich zwei Tipps für dich:
- Wenn ihr euch schon länger kennt, weisst du vielleicht wann sie ihre Tage hat. Dann kannst du berechnen wann sie ihren Eisprung hat. Viele Frauen sind in der Zeit empfänglicher für männliche Nähe.
- Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es leichter wird wenn man vorher etwas Aufregendes (Kletterpark, GoKartbahn) unternommen hat. Viele Frauen behaupten zwar das etwas Romantisches schön ist, aber bei Romantik finde ich es schwerer zum Sexuellen überzugehen.
Aber diese Tipps helfen nichts wenn du nicht endlich mal in die Puschen (sagen wir im Norden so) kommst.
Wahrscheinlich gehörst du zu den Menschen die sich nach allen Seiten rückversichern wollen und statt slbst initiativ zu werden sich lieber bitten lassen. So kannst du zwar Rückschläge vermeiden kommst aber auch kein Stück weiter.
FS spring über deinen Schatten.
 
  • #30
Du kommst aus der Friendzone heraus in dem Du Dich wie ein Mann benimmst.
Man kann hier wirklich nur noch einmal wiederholen, was @Lucy aus dem Süden und andere gesagt haben:

Sie ist eine Frau, und Du bist ein Mann. Ihr habt offensichtlich sexuelles Interesse aneinander. Also benimm Dich wie ein Mann sich in einer solchen Konstellation zu benehmen hat, sprich: Küss sie, fass sie an, schalf mit ihr!

Mein Verdacht: Du hast schlicht und ergreifend Sch*ss. Was da in Deiner Psyche abgeht, ist eine andere Frage und vielleicht in langer, geduldiger Therapie irgendwie zu verbessern und zu beheben, aber ich würde erst einmal die Radikalmethode vorschlagen: Reiß Dich einmal zusammen, krieg Deinen A*sch hoch und schlaf mit ihr!

Das ist alles nur in der ersten Sekunde schwierig und komisch, sobald sie zurückküsst und ihre Hand irgendwo auf Dir landet, ist sofort alles gut und angenehm!