• #1

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Zwilling-Mann?

Ich Grüße Euch!
Seit einen halben Jahr .. bin ich mit einen vom Sternzeichen her .. Zwilling- Mann in einer neuen Beziehung . Er übertrifft alle Männer im positiven .. die ich je kennenlernen durfte... habe aber von den zwei Gesichter .. was wohl Zwillinge haben sollen schon gehört.. wohl auch schon bemerkt .. ein toller Beziehungsmensch mit allen Vorteilen .. aber dann auch plötzlich .. selbstbestimmt.. nachdenklich .. antriebsschwach.. unsicher ..leicht zurück gezogen.. was sich bisher .. schnell wieder legte.. sonst ein sehr selbstbewusster Mensch .. mit viel Liebe zu verschenken .
Meine Frage .. Wer hat Erfahrungen mit Zwillingen .. wie stark sind die zwei Gesichter ausgeprägt .. was könnte auf mich.. diesbezüglich "noch" auf mich zukommen !?
Ps: Ich bin eine Waage
Danke für Eure Erkenntnisse
 
  • #2
Ich Grüße Euch!
Seit einen halben Jahr .. bin ich mit einen vom Sternzeichen her .. Zwilling- Mann in einer neuen Beziehung . Er übertrifft alle Männer im positiven .. die ich je kennenlernen durfte... habe aber von den zwei Gesichter .. was wohl Zwillinge haben sollen schon gehört.. wohl auch schon bemerkt .. ein toller Beziehungsmensch mit allen Vorteilen .. aber dann auch plötzlich .. selbstbestimmt.. nachdenklich .. antriebsschwach.. unsicher ..leicht zurück gezogen.. was sich bisher .. schnell wieder legte.. sonst ein sehr selbstbewusster Mensch .. mit viel Liebe zu verschenken .
Meine Frage .. Wer hat Erfahrungen mit Zwillingen .. wie stark sind die zwei Gesichter ausgeprägt .. was könnte auf mich.. diesbezüglich "noch" auf mich zukommen !?
Ps: Ich bin eine Waage
Danke für Eure Erkenntnisse
Hallo griffity,
da ich selbst mit einem Zwillingsmann seit 49 Jahre eine ausgesprochen enge Beziehung, führe kann ich deine Lobpreisungen meines Sternbildes nur bekräftigen.

Ich übertreffe sicher alle Männer im Positiven, aber zwei Gesichter habe ich bislang an mir nicht entdecken können.
Ich bin ein toller Beziehungsmensch mit allen Vorteilen, die sich eine Frau nur Wünschen kann, dennoch seit einigen Jahren ein hoffnungsvoller Single, was ich mir auch nicht erklären kann. Vielleicht findet sich hier mein zweites Gesicht.

Entgegen vieler Vorurteile haben Zwillingsmänner keine Angst auch Gefühle zu zeigen. Wir sind interessant und (Vorsicht!) leicht entflammbar. Wir können uns nur schwer entscheiden, welche Frau wir bei dem Überangebot wir letztlich in unsere Herz lassen. Der Spruch “Auch andere Mütter haben schöne Töchter” könnte von einem Zwillinge-Geborenen stammen.
Bereits bekannte Verhaltensmuster und Verhaltensweisen bei der Spezies Frau können einen Zwilling abschrecken, schnell langweilen, da wir ständig auf der Suche nach der idealen Partnerin sind. Da meinen hohen Anforderungen niemand genügen kann, ist ein Zwillinge-Mann auch fast Zeit seines Lebens auf der Suche. Und es gibt nicht wenige, die als Eremit ihr Leben verbringen.
 
  • #3
Sorry aber das ist Blödsinn mit den Sternzeichen, meines Erachtens. Durch selektive Wahrnehmung glaubt man, dass da was dran sein könnte. Ist es aber nicht. Ich kenne übrigens extrem unterschiedliche Menschen, die am selben Datum Geburtstag haben, dies nur nebenbei. Vergessen Sie diese Deutungen und gehen Sie besser unvoreingenommen an ihn und die Beziehung heran.
 
  • #4
Liebe Graffity. Man kann von Astrologie halten, was man will, aber wenn Astrologie, dann richtig: dann lass ein qualifiziertes Partnerschaftshoroskop machen. Dazu brauchst Du die Geburtsorte und die exakte Geburtszeit von beiden, die Du im Zweifel von dem Standesamt Deines Geburtsortes bekommst.

Von einem fähigen Astrologen lassen sich einige interessante Erkenntnisse gewinnen.

So, und nun sind die anderen dran. Hämische Kommentare wirst Du sicher auch einstecken müssen. Ich glaube, für solche Fragen ist das hier nicht das richtige Forum.
 
  • #5
Deine Frage ist nun sehr speziell, aber okay, ich versuche es mal. Auch wenn ich mit diesen Pauschalisierungen leicht auf Kriegsfuß stehe.
Aber ich kann mit zweien davon dienen:
In jungen Jahren einen, ein Hans-Dampf in allen Gassen, innerhalb von 2 Jahren vom Punk über Skin zum Altenpfleger, dann linksextrem, Joints und Karate, alles ausprobiert, was man sich vorstellen kann. Durchgeknallter Typ mit großem Herz.
Sehr loyal, entweder man war sein Freund oder sein Feind. Dazwischen gab es nichts. Umgang mit Geld nicht vorhanden. Er war lieb, aber konnte Liebe nicht wirklich zeigen. Schwer zu erklären.
Treu....soweit ja.

Der zweite um die 50, loyal, leicht opportunistisch um Streit zu vermeiden, umgänglich, pflichtbewusst, privat eher phlegmatisch und schweigsam, kann mit sich selbst wenig anfangen

Fazit:
Streitsüchtig sind sie aus meiner Sicht nicht.
Du bist schnell toll, aber genauso schnell ersetzt.
Insgesamt fehlt es mir ein bisschen am Tiefgang.
Die Herkunftsfamilie ist wichtig.

Lerne ihn ein bisschen besser kennen, dann wirst du sehen, jeder Jeck ist anders:)
 
  • #6
Paare mit Sternzeichen im selben Element harmonieren oft gut. Da habt ihr Glück, ihr zählt beide zu den Luftzeichen.
Aber für gute Paarastrologie braucht es mehr als nur die Berücksichtigung vom Sternzeichen.
 
  • #7
Hmhmhm, Sternzeichen bzw. Tierkreiszeichen als Schablone für Charaktere zu nehmen, ist ja immer so eine Sache... Aber ich gucke auch manchmal in Zeitungen beim Friseur oder so rein. :)

Angesprochen hat mich Dein Post, weil ich gerade frisch getrennt bin von einem Zwillingsmann. Und ich fand am Ende schon, dass er die berühmten zwei Gesichter hat. Ein Beispiel: Auf der einen Seite hat er mich allein planen, entscheiden lassen, wenig nein gesagt, sich angepasst und war aber auch dann und wann sehr zugewandt (vor allem wenn er leicht angeschickert war). Auf der anderen Seite zog er sich dann wieder für Tage zurück.
Es war auch nicht so, dass ich das toll fand, fast alles alleine zu planen und damit meine Vorstellungen durchzusetzen. Aber meistens sollte ich entscheiden. Heute würde ich sagen, er hat sich sogar gedrückt, weil er ungern Verantwortung übernimmt.

Ob das jetzt am Sterbild liegt?!? Das Elternhaus ist sicher prägender, und noch gewisse Erfahrungen im Laufe des Lebens.
Ich hoffe, dass Ihr Euch besser verständigen könnt, als wir das konnten! Viel Glück.
 
  • #8
Hi,

ich antworte mal, auch wenn ich die Persönlichkeit meines Partners nicht von seinem Sternzeichen ausgehend betrachten würde.
Er hatte tatsächlich zwei Gesichter. Eines war liebevoll, fürsorglich, zuverlässig, witzig, intelligent, interessiert und einiges mehr.
Das andere war so wie Du es beschreibst (würde genau so auf meinen Ex-Partner zutreffen). Von Anfang an zeigte er leider narzisstische Tendenzen (keine NPS). Das heißt zu den von Dir beschriebenen schönen und weniger schönen Eigenschaften kam egozentrisches, egoistisches, ambivalentes Verhalten. Er flirtete gerne fremd, manipulierte und wertete mich subtil ab, übernahm für die Punkte, wo es wichtig gewesen wäre keine Verantwortung, projizierte alte Beziehungsthemen auf mich, war Meister im Worte umdrehen und Schuldumkehr.

Die ganze Beziehung war eine emotionale Achterbahnfahrt. Mit entsprechenden Eigenanteilen meinerseits.

Am Ende wurde ich verlassen und eine neue Frau war schnell gefunden. Während ich noch trauerte, ging er beschwingt in sein neues Leben bzw. zur Tagesordnung über.

So nun hast Du einen Einblick in die Crash-Beziehung mit einem Zwilling. Ob Dir das nun wirklich etwas bringt in Bezug auf den Verlauf Eurer Beziehung, möchte ich an dieser Stelle bezweifeln.

Deshalb warum stellst Du diese Frage bzw. woher kommen Deine Zweifel? Bauchgefühl?

Gruß

justme
 
  • #9
Ich glaube nicht, dass Sternzeichen etwas über den Charakter eines Menschen aussagen, ich würde mich nicht so sehr drauf fokussieren.
 
  • #10
Ich habe sehr widersprüchliches Verhalten erlebt bei dem einen. Ein notorischer Fremdgeher der andere. Mit Worten konnten beide gut umgehen.

Aber in erster Linie möchte ich dir raten, schlechtes Verhalten nicht hinzunehmen und nicht mit dem Sternzeichen zu entschuldigen.

Mag sein, dass gewisse Verhaltensmuster am Sternzeichen liegen, aber noch lange kein Grund, sie zuzulassen.
 
  • #11
Meine Frage .. Wer hat Erfahrungen mit Zwillingen .. wie stark sind die zwei Gesichter ausgeprägt .. was könnte auf mich.. diesbezüglich "noch" auf mich zukommen !?
Ps: Ich bin eine Waage
Langjährige Erfahrung, begleitet mich schon mein ganzes Leben. Das zweite Gesicht ist jeden Morgen im Bad ausgeprägt, es ist deutlich im Spiegel zu sehen und beim rasieren gab es manchmal leichte Verletzungen, Zähneputzen war immer problemlos.

Waage und Zwilling im Spiegel vertragen sich gut, manchmal schaut er etwas unglücklich, wenn sie zu viel anzeigt.

Also von meiner Seite eine klar Empfehlung. Ich bin weiter überzeugt, ein Stier würde die Waage völlig überfordern und wahrscheinlich auch sehr irritiert auf den Zwilling im Spiegel reagieren.
 
  • #12
Erstmal ganz lieben Dank.. für Eure Antworten und Erfahrungen .. darüber freue ich mich sehr .. ich werde auch noch heute Abend darauf eingehen ... besonders gerne bei dir justme37 .. weil das ist sehr interessant...
Und nein .. ich beziehe mich nicht nur auf Sternzeichen und ziehe dort den Charakter raus .. aber manche Muster sind immer wieder zu erkennen ..
Bis Später ...
 
  • #13
Treu....soweit ja. … Streitsüchtig sind sie aus meiner Sicht nicht. Du bist schnell toll, aber genauso schnell ersetzt. Insgesamt fehlt es mir ein bisschen am Tiefgang. Die Herkunftsfamilie ist wichtig.
Kenne ich auch so von einem Zwilling.
Schnell begeistert packt ihn nach kurzer Zeit die Langeweile.
Einerseits hilfsbereit, andererseits nachtragend könnte ich noch hinzufügen.
In diesem Fall waren auch Vater und Mutter, sowie einer seiner Geschwister Zwilling, falls das von Bedeutung ist.
 
  • #14
Zu sehr zu hinterfragen, halte ich
innerhalb einer Beziehung nicht unbedingt für förderlich, du schreibst doch positiv über ihn, dann lass das doch so einfach stehen, man kann alles zerreden, kaputt machen und alles ins Negative bringen, wenn du schreibst ein Zwilling Mensch hat zwei Gesichter, dann sage ich dir, jeder Mensch hat je nach Situation ein anderes Gesicht, da reichen zwei nicht, ich betone jeder Mensch, mach dich also frei davon und lebe das Leben in der Fülle, in der Liebe, im Glück. Was alles auf dich zukommt, kann dir kein Mensch sagen auch und gerade keine Horoskope!
 
  • #15
Wenige Zwilling-Männer, wenn überhaupt dieses Thema aufkam, meinten sie hätten und fühlten selbst in sich diese Bi-Polarität, die Zwillingen als Eigenschaft (angeblich) mit in die Wiege gelegt wurde.
Und klar deshalb könnten sich nicht festlegen, sind unglaubliche begabte Sprachkünstler, vielseitig, offen, kommunikativ, realistisch und energiegeladen. Komisch nur, dass ich das Verhalten auch von einigen Jungfrauen-Männern und auch mal mehr, mal weniger von anderen Sternzeichen her kenne.
 
  • #16
Wenn man einmal beiseite laesst, dass das mit den Sternzeichen (vielleicht) Quatsch ist, stimmen die Charaktereigenschaften jedoch ueberraschend oft, besonders bei Zwillingen.
Ideale Paarung: Zwilling - Waage.
Keine gute Stimmigkeit: Zwilling - Jungfrau
Ich selbst bin Zwilling, mein Mann war Waage.
Die Zwillingsmaenner, die ich kenne, sind alle intelligent, flexibel, unternehmungslustig, ehrgeizig und humorvoll. Sie sind gute Familienvaeter und ueberwiegend beruflich erfolgreich. Ich sehe nicht, dass sie untreuer sind als andere Sternzeichen. Merkwuerdigerweise hat sich bei meinen Zwillinmgs-Freunden aber oft eine gewisse Pedanterie herausgebildet, die so gar nicht zu der angeblichen Grosszuegigkeit des Zwillings passt. Auch ist man vor Ueberraschungen bei ihnen nie sicher. Beispiel mein Bruder.
Ihm faellt im Sommer ploetzlich ein, dass er ein paar Tage im Wald uebernachten moechte, um der Natur ganz nahe zu sein. Also packt er Ruecksack, Decke, Spirituskocher usw. ein und zieht los. Meine Schwaegerin laechelt, sie kennt ihn ja. Am naechsten Tag ist er grinsend wieder da. Nix mir Indiana Jones. Die Muecken haetten ihn fast aufgefressen. Wird abgehakt. Eventuell koennte einem Zwilliungsmann auch eine Reise mit dem Landrover in die Mongolei einfallen. Ausgesprochene Langweiler gibt es unter den Zwillingsmaennern selten.
Man sollte allerdings nicht versuchen, sie in ein brav-buergerliches Leben mit abgezirkelten Regeln zu pressen. Dann koennen sie sehr unangenehm werden und brechen aus.
 
  • #17
Also ich glaube nicht an diese Pseudo-Religion "Astrologie". Ich kenne so viele Menschen, die dasselbe Sternzeichen haben wie ich (und es gibt wahrscheinlich noch Millionen mehr, die ich nicht kenne), und ich habe festgestellt, dass es da nicht mehr Gemeinsamkeiten gibt als mit Menschen anderer Sternzeichen.
Wichtig ist der soziale Hintergrund eines Menschen, Charakter, Bildung, etc. ... und das bestimmen nicht die Sterne.
Noch mal am Rande, wenn was dran wäre an der Astrologie, was ist dann mit Menschen, die zu früh zur Welt gekommen sind, Notkaiserschnitten etc. gilt dann der wirkliche Geburtstermin oder der zuvor errechnete.
Entscheidend ist meiner Meinung nach das Umfeld, in das man hineingeboren wird.
 
  • #18
Nein, Muster kannst du keine erkennen, dazu gibt es einen sehr interessanten Versuch. Man hat verschiedene Menschen das exakt gleiche Horoskop vorgelegt, und dazu gesagt dass es ausschließlich für Sie erstellt worden ist. Alle fanden sich hervorragend getroffen, alle! Meiner Meinung nach und der Meinung vieler Menschen nach ist Astrologie absoluter Humbug, man kann damit sicher ein bisschen Zeitvertreib betreiben, das war es dann aber auch. Nicht mal beim Friseur gucke ich mir sowas an. Sollte sich eine sogenannte Elite damit beschäftigen?
 
  • #19
da wir ständig auf der Suche nach der idealen Partnerin sind. Da meinen hohen Anforderungen niemand genügen kann, ist ein Zwillinge-Mann auch fast Zeit seines Lebens auf der Suche.
Dem stimme ich überhaupt nicht zu, bin selbst Zwilling, kann damit gar nichts anfangen und kann für diesen Hokuspokus Kram auch nichts abgewinnen.
Ein Beispiel: Auf der einen Seite hat er mich allein planen, entscheiden lassen, wenig nein gesagt, sich angepasst und war aber auch dann und wann sehr zugewandt (vor allem wenn er leicht angeschickert war). Auf der anderen Seite zog er sich dann wieder für Tage zurück.
Es war auch nicht so, dass ich das toll fand, fast alles alleine zu planen und damit meine Vorstellungen durchzusetzen. Aber meistens sollte ich entscheiden. Heute würde ich sagen, er hat sich sogar gedrückt, weil er ungern Verantwortung übernimmt.

Das ist doch bei vielen Männer so, hat mit Sternzeichen überhaupt nichts zu tun, lese doch mal 2-3 Wochen lang, hier die Beiträge, dann wird dir das bestätigt!
Die ganze Beziehung war eine emotionale Achterbahnfahrt. Mit entsprechenden Eigenanteilen meinerseits.
Am Ende wurde ich verlassen und eine neue Frau war schnell gefunden. Während ich noch trauerte, ging er beschwingt in sein neues Leben bzw. zur Tagesordnung über.

Dafür braucht es keinen Zwilling Mann, das machen viele andere Männer mit allen Sternzeichen auch und nicht nur Männer, auch genauso Frauen!
Wenige Zwilling-Männer, wenn überhaupt dieses Thema aufkam, meinten sie hätten und fühlten selbst in sich diese Bi-Polarität, die Zwillingen als Eigenschaft (angeblich) mit in die Wiege gelegt wurde.
Nein, das sind fremde Konditionierungen, Programmierungen, hat mit Sternzeichen nichts zu tun, es hat mit Erziehung zu tun, mit dem gesamten Umfeld!
Entscheidend ist meiner Meinung nach das Umfeld, in das man hineingeboren wird.
Genau, wir werden hochgradig fremd konditioniert, programmiert und entsprechend erzogen!
 
  • #20
Wow.. es sind hier sooo hochradige emotionale intelligente Antworten .. das ich mich richtig wohl bei Euch fühle
Ich weiß garnicht auf was ich hier zuerst drauf eingehen soll ..
Im Grunde finde ich .. das ihr fast alle recht habt ..
Ich bin erfahren .. kein Mauerblümchen .. attraktiv wie Männer behaupten.. habe eine lange nicht erfüllte Ehe hinter mir.. und 4 Kinder geboren .. und so manches durch machen müssen .. und habe immer wieder gut überlebt .. und so manchen Nazisten habe ich auch in meinen Umfeld.. zb ( Vater) .. zum Glück habe ich nix davon ab bekommen .. aber sicher geprägt worden .. Mein größter Wunsch .. ist einen liebevollen ..ehrlichen .. auch ein wenig frechen Partner an meiner Seite zu haben .. auch ich als Waage .. bin sicher nicht immer einfach .. trotz meiner vielen Erfahrungen .. bleibt immer wieder die Angst .. bei einen Mann .. aufzulaufen .. oder verletzt zu werden .. weil ich vertraute.. und ich habe auch ganz feine Antennen .. wenn sich das Verhalten meines Partners dreht .. ich meine dieses bestimmte Verhalten .. was plötzlich nicht mehr richtig zusammen passt .. ihr versteht ? ..
Mein Zwilling ist wirklich toll .. ich fühle mich mit ihm pudelwohl .. aber dieses kurze .. wie beschrieben .. zweite Gesicht.. macht mir dann doch komische Gefühle .. legt sich aber auch schnell wieder ... darum habe ich Euch auch die Frage gestellt .. um Eure Erfahrungen .
Sicher .. zum Sternzeichen u. Charakter.. spielen immer die Erziehung .. Prägung.. Erfahrungen mit ein .. das weiß ich auch sehr gut .. trotzdem ist es mir eine große Freude.. Eure Antworten lesen zu dürfen .. und ich lerne ja auch nie aus ..
Daaaaaaaaanke-Schöööõõön....
 
  • #21
Das ist doch Blödsinn. Meine Eltern würden, wenn man nach dem Sternzeichen geht überhaupt nicht zusammen passen. Trotzdem sind die schon seit 1970 verheiratet. Meine Mutter ist Widder und mein Vater ist Skorpion. Sie sind noch immer glücklich.
 
  • #22
Liebe FSin, meine Erfahrung ist, wenn ich Menschen kennenlerne und ich mich gut mit ihnen fühle, war/ist mit ihr Sternzeichen egal.
Auf Spurensuche begab ich mich immer dann, wenn es hakte, zu meiner eigenen Beruhigung und zum Schönreden (aber nicht ganz so todernst gemeint). Dann habe ich auch mal Beziehungskonstellationen gegoogelt und die dem jeweiligen Sternzeichen zugeschriebenen Eigenschaften.
Dazu zweierlei: Einerseits prägt uns diese Esotherik schon ein wenig, weil wir in unserem Leben öfters von anderen darauf hingewiesen werden, sei es durch Geschenke von Geburtstagskarten, Tassen, Kettenanhängern, Büchern, etc. das ist dein Sternzeichen und das wären laut Definition deine Eigenschaften; und ich glaube auch das prägt einen unbewusst, weil Menschen mit dem bestehenden Phänomen von Horoskopen aufwachsen, ob sie daran nun fest daran glauben oder nicht, es reicht das Wissen darüber. Insofern schadet es Dir nicht, Dich damit zu beschäftigen.
Zum Zweiten sehe ich, dass Du jetzt wahnsinnig in ihn verliebt bist und insgeheim hoffst die Sterne stehen günstig und Du könntest dein Glück durch diese positiv beeinflussen, das wünsche ich mir manchmal auch, aber es gibt keine Garantie.
Diese Phasen verletzen und verunsichern Dich, das kann man nicht mit 2-Gesichtern (Schwarze Seele, weiße Seele) entschuldigen, denn das ist Euer Beziehungsknackpunkt. Du findest es nicht gut, also kläre es mit ihm, und weiche nicht auf Sternzeichen aus, die einem suggerieren, man sollte dies ungefiltert hinnehmen. Es fällt Dir mit zunehmender Beziehung auf die Füße und muss doch irgendwann und irgendwie zwischen Euch geklärt werden; was ist sein Anteil und Grund, und wo siehst Du selbst die Gespenster und Ablehnung geprägt durch deinen narzisstischen Vater.
Noch zwei Anekdoten zu falschen Erwartungen aufgrund von Sternzeichen. Bei einem 1. Date meinte ein Mann mal zu mir, wir werden noch an dem Abend Sex haben und mit mir würde was Lockeres gehen, wegen meinem Sternzeichen. Ich habe zu ihm gemeint, dass mir mein Horoskop heute gesagt hat, dass ich mich unbedingt von neuen Bekanntschaften fernhalten sollte.
Das andere Skurrile war, dass ich zu einer Wanderung eingeladen worden bin, eher Interessengemeinschaft als langjährige Freunde; und da auch jemand meinte, ich sollte laut meinem Sternzeichen, die Zurückgebliebenen antreiben und motivieren, gute Laune verbreiten und großzügig teilen (ging aber in Richtung ausnutzen); ich meinte daraufhin das wäre doch eher seine Rolle vom Sternzeichen/Horoskop bezogen, als hilfsbereiter, fürsorglicher Beschützer und da er auch phantasievoll ist, sollte er sich dazu, schnell was anderes einfallen lassen.
 
  • #23
Ich bin erfahren .. kein Mauerblümchen .. attraktiv wie Männer behaupten.. habe eine lange nicht erfüllte Ehe hinter mir.. und 4 Kinder geboren .. und so manches durch machen müssen .. und habe immer wieder gut überlebt .. und so manchen Nazisten habe ich auch in meinen Umfeld.. zb ( Vater) .. zum Glück habe ich nix davon ab bekommen .. aber sicher geprägt worden .. Mein größter Wunsch .. ist einen liebevollen ..ehrlichen .. auch ein wenig frechen Partner an meiner Seite zu haben .. auch ich als Waage .. bin sicher nicht immer einfach .. trotz meiner vielen Erfahrungen .. bleibt immer wieder die Angst .. bei einen Mann .. aufzulaufen .. oder verletzt zu werden .. weil ich vertraute.. und ich habe auch ganz feine Antennen .. wenn sich das Verhalten meines Partners dreht .. ich meine dieses bestimmte Verhalten .. was plötzlich nicht mehr richtig zusammen passt .. ihr versteht ? ..
Mir fehlt da jegliche Selbsterkenntnis oder soll ich sternzeichengerecht schreiben "Ausgewogenheit". Eine lange nicht erfüllte Ehe führen zwei Menschen. Wenn die lange genug beide blind sind, dann gibt es vier Kinder. Auch Narzissten kann man aus dem Weg gehen und wenn Du nicht einfach bist, weil Du nicht mehr vertrauen kannst, dann sind auch nicht nur die bösen Narzissten in Deinem Umfeld schuld, denen Du hilflos ausgeliefert bist, einfach weil Du ein guter Mensch bist und jetzt nicht mehr vertrauen kannst.

Ich sehe dann eher eine naive Frau, die ihre Erfahrungen nicht verarbeitet hat, daraus nichts gelernt hat, weiter naiv durch die Weltgeschichte läuft und jetzt esoterischen Weltanschauungen anhängt, weil die versprechen, dass die Welt gut ist und ein paar Räucherkerzen, ein paar Mantras und das richtige Sternzeichen schon alles richten werden...
 
  • #24
Liebe griffity,

Ich bin als Löwin mit einem Mann zusammen, der laut Sternzeichen absolut inkompatibel zu mir ist..
Seine verstorbene Frau hatte das gleiche Sternzeichen wie ich. Viele, viele Jahre glücklich.
Mein erster Freund hatte das gleiche Sternzeichen...

Was soll man daraus ableiten?

Passung bestimmt auch anders - und wer Astrologie ernst nimmt, der erstellt an Hand diverser Daten ein ausführliches Partnerhoroskop. Das geht dann weit über die Frage heraus passt Waagefrau zu ZwillingMann.

W,50
 
  • #25
Ich als Schütze war fast dreißig Jahre mit einer Fische Frau zusammen. 20 Jahre waren wunderschön, 5 Jahre mehr oder weniger und die restlichen Jahre sind wir auseinander gegangen.
Alle Zahlen nur um ein Bild zu zeichnen.
Laut Astrologie bei diesen beiden Sternzeichen ein nogo.
Nein ich kann dem nichts abgewinnen.
M49
 
  • #26
Wieder Danke für Eure Antworten !
Richtig .. bei Beziehungen und Ehen gibt es keine Garantie .. aber es gibt viele toxische Menschen auf dieser Welt .. und diese zeigen sich nicht gleich als dieses Kaliber .. und dann muss man Entscheidungen treffen .. um sich nicht aussaugen zu lassen . Das ich eine naive Frau bin .. ist nicht der Fall .. und Mantra und Kerzen (grins) sind mir weit entfernt .. und ein Astrologisches Sternzeichen - Profil liegt mir auch fern .. der Typ - Frau bin ich wirklich nicht . Aber was richtig ist das Narzzismus und Emphatie sich gut erstmal ergänzen .. und das war oft mein Fehler .. das ich dachte.. ein Narzzist in die richtige Spur zu bekommen .. mit Achtung und Liebe .. ich weiß auch jetzt .. das dies unmöglich ist .. dazu musst du erstmal wissen .. das Narzzismus eine Persönlichkeitsstörung ist .. und nicht nur ein verletzter Mensch . Auch wenn man sehr selbstbewusst ist und kein Co - Narzzist bist.. wirst du von diesen Menschen geprägt .. und bekommst dafür ganz feine Antennen .. und möchtest solche Erfahrungen .. nicht wieder machen .. und natürlich sind positive u. negative Charakterzüge bei jeden gesunden Menschen auch normal .. aber die Angst vor dem negativ-Pool bleibt .. grade in einer neuen beginnenden Beziehung .. ist doch einleuchtend.. oder ?
Wir haben alle dazu beizutragen .. das wir eine glückliche .. harmonische Beziehung genießen dürfen .. uns alle mal selbst zu spiegeln.. ob wir noch richtig laufen .. und nicht immer den Fokus auf unseren Gegenüber haben .. wie man gemerkt hat.. bin ich davon auch nicht ganz frei .. aber das .. wäre eine gute Lösung ..
Wie brauchen uns doch nur mal in unserer jetzigen Virus -Situation umschauen.. wie unterschiedlich die Menschen damit umgehen .. ohne wirklichen Kenntnisse ..Panik schieben .. sich wegen Abstand an der Kasse prügeln .. und was das Klopapier für eine Rolle spielt .. weiß auch keiner genau .. aber es wird vollzogen .. also wie in manchen Beziehungen .. einfach machen .. ohne wissen ..

Ich glaube .. jetzt muss ich mich warm anziehen ..
 
  • #27
Warum warm anziehen? Für mich schlüssig was Du schreibst, Menschen sind Individuen.
Du hast doch schon deine Erfahrungen mit Narzissten oder egoistischem Verhalten, daher setze bei deinem Freund auf Kommunikation. Du merkst dann schon, was er sagt, wie er was sagt und gleiche es mit deinen Erfahrungen in Ruhe für Dich ab.
Meine Erfahrungen nach sind Narzissten nicht unsicher, sie können und wissen alles; und das leicht zurück ziehen kenne ich so auch nicht, eher das bewusste ignorieren und ausschweigen nach einer Meinungsverschiedenheit. Die Schuldumkehr, weil sie sich nicht entschuldigen können, man kann keine Aussprache führen, man ist der meist der Bittsteller, der immerzu klein bei gibt.
Unsicher zu sein, nachdenklich und auch sich mal zurückziehen, auch allein mal was für sich zu machen, finde ich normal, diese Momente braucht eine gesunde Beziehung. Es sei denn beide Partner wollen ganz viel Nähe, nahezu Symbiose, aber auch das wäre normal, wenn beide damit glücklich sind.
 
  • #28
.. das Narzzismus eine Persönlichkeitsstörung ist ...
Ich glaube .. jetzt muss ich mich warm anziehen ..
Deine Texte sind für mich kaum lesbar. Warum anziehen, nein, warum?
Ich verstehe, dass üble Erfahrungen mit einer bestimmten Sorte Mensch einen prägen. Wenn sie Angst auslösen, dann hilft das wenig. Den Blick dafür schärfen ist sicher hilfreich. Was sollen dabei Sternzeichen helfen? Nur weil Zwillingen zwei Gesichter nachgesagt werden, befürchtest Du im anderen einen Narzissten?

Für mich wird das mit den Narzissten überstrapaziert. Das Forum ist voll von Beiträgen darüber, so viele Narzissten gibt es gar nicht.
Letztlich geht es wohl um Egoismus verschiedener Ausprägung auf der einen Seite und die Unfähigkeit, sich durchzusetzen auf der anderen. Dann geht die andere Seite völlig unter und fühlt sich auch so, auch wenn der Partner eigentlich gar kein Narzisst ist. Die Diagnosen hier dienen in meinen Augen oft dazu, die Schuld beim anderen abzuladen und nicht in den Spiegel schauen zu müssen.
Wenn Du in Beziehungen untergehst, dann würde ich bei der Partnerwahl Konsequenzen ziehen. Der sehr selbstbewusste Mann (der Dich vielleicht anzieht) ist dann vielleicht nicht unbedingt der richtige Partner.
Mag sein, dass dazu ein paar Stunden mit einem guten Coach oder Therapeuten helfen, das muss es Dir dann wohl wert sein...
 
  • #29
Tatsächlich wünschte ich ich würde wür dem Thema nichts halten.
Leider hab ich einmal eine Frau die sich mit Astro gut auskennt getroffen. Diese hat mir zum Dank für meine Hilfe mein persönliches Horoskop erstellt mit allen Häusern, ascendent usw.
Wir kannten uns nur flüchtig.
Sie sagte wie meine Kindheit war, mit was ich Probleme hätte und was meine Stärken sind
Ich hatte das Gefühl ich hör nicht richtig.
Es hat so viel gestimmt.
Da hab ich leider Blut geleckt.
Und was soll ich sagen.
Bin verheiratet mit einem Mann, diesen Horoskop null zu ihm passte.
Man war ich erleichtert, das ich das Thema vergessen kann.
Dann wurde ich schwanger und seine Mutter schenkte mir ihren Mutterpass und alle Aufschriebe von ihm.
Da sah ich das die Geburtszeit eine ganz andere war.
Sein ascendent plötzlich Fisch und nicht Schütze.

Neues Horoskop erstellt.
Passt zu 90 %
Auch wo in unserer Ehe Konflikt Potential ist usw

Also das Sternzeichen an sich als alleiniges Merkmal kannst du getrost vergessen.
Wenn du aber von dir und ihm weisst was der ascendent ist und in welchem Haus Venus steht usw...
Da wird es leider plötzlich stimmiger.

Mir ist es selbst unangenehm an sowas zu glauben.
 
  • #30
Liegt es am esoterischen Denken, dass du statt, wie normal üblich, ein Punkt zwei Punkte schreibst? Ist ja grausig... (da kommen übrigens 3 Punkte hin)

Horoskope entbehren jeglicher wissenschaftlichen Grundlage. Ob und wie jemand charakterlich strukturiert ist entscheidet, das weiß man schon lange, die genetische Disposition und die sozialen Strukturen. Daher ist deine Frage obsolet und du solltest dir lieber mal anschauen, wie dein "Zwilling-Mann" charakterlich tickt, anstatt irgendwelche zweifelhaften Pauschalisierungen miteinander zu vergleichen. Dass du da mit Wissen kommst, ist nahezu lachhaft, denn Horoskope haben eben gerade nichts mit Wissen zu tun.

w,.33