G

Gast

Gast
  • #1

Welche Entfernung ist ideal für Beziehung in getrennten Wohnungen

Hallo Leute,

welche Entfernung haltet ihr bei einer Beziehung mit getrennten Wohnungen/Häusern längerfristig für ideal ?

- Wohnen in der Nachbarstraße ?
- Wohnen im Nachbarhaus ?
- Wohnen in einem Mietshaus mit zwei Wohneinheiten ?
- Wohnen in einem Haus mit zwei Wohneinheiten oder Reihenhaus ?


Welches Entfernungsverhältnis - Distanzverhältnis ist ideal ?

Gruß
m46
 
G

Gast

Gast
  • #2
Mein Freund und ich wohnen 8 km auseinander. Wir haben beide ein Auto und sind somit ruckzuck beim jeweils anderen. Mal bei ihm, mal bei mir. Für uns ist es optimal so.

w, 44
 
G

Gast

Gast
  • #3
Na, das hängt doch ganz von den Umständen und den Intentionen ab. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es dafür eine pauschal "richtige" Antwort gibt...

M (50+)
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hallo,

na ich dachte das die Entfernung nicht zu groß sein soll damit man sich ohne großen Aufwand schnell sehen kann.

Und eine gewisse Distanz sollte da sein damit man sich auch mal aus dem Weg gehen kann wenn der Haussegen schief hängt oder man einfach mal Ruhe für sich haben will.

Daraus ergibt sich die Frage welchen "Mindestabstand" man einhalten sollte um die Beziehung auch über Jahre frisch zu halten.

Gruß
m46
 
  • #5
Alles was der FS nannte, wäre m.E. "zu nahe." Da könnte man auch gleich zusammen ziehen ?
Denn so nahe = den Anderen täglich in der Wohnung ?

Ich schätze so einen halben bis fünf Kilometer Distanz als ideal. Man kann sich (spontan) treffen, aber muß nicht befürchten, daß der Andere schier jeden Tag da ist, ohne Vereinbarung.

In der Großstadt ist es relativ. Denn da sind Entfernungen nur ein paar Haltestationen weiter ?
 
G

Gast

Gast
  • #6
Hallo!
Wir wohnen in der Nähe (ca. 8 km). Sie hat eine Eigentumswohnung in der Stadt und ich ein Eigenheim am Stadtrand. Es ist optimal und fühlt sich gut für beide an. Mal sehen vielleicht in ein paar Jahren zusammen was Neues? Oder vielleicht auch das große Elternhaus/Hof, was die Jahre dann frei wird … mal sehen ;)
(Ich finde es gut, dass das Thema hier aufgeschlossen angenommen wird, wir sind nicht alleine)
Es ist eine treue, monogame Beziehung ohne Kinder ;)) ziemlich entspannt!
 
G

Gast

Gast
  • #7
So ca. 5-10 min. zu Fuß finde ich ideal, falls die Beziehung mal beendet wird, muss keiner umziehen, um sich dann nicht mehr ständig ungewollt über den Weg zu laufen. Trotzdem ist man schnell beieinander oder genau so schnell wieder bei sich zu Hause, ohne viel planen zu müssen.

Nachbarwohnung oder Nachbarhaus hat den Vorteil, dass man wirklich ohne jeden Aufwand schnell zusammen sein kann und sich trotzdem bei Bedarf genau so schnell zurückziehen kann. Die Rückzugsmöglichkeit ist noch etwas konsequenter, als in einer gemeinsamen Wohnung, was ich persönlich sehr schätzen würde. Ich bin z.B. ein Nachtmensch und könnte mich dann auch nachts normal in meiner Wohnung bewegen, während mein Partner in seiner Wohnung in Ruhe schlafen könnte - und morgens umgekehrt. In einer gemeinsamen Wohnung muss man da doch recht leise sein, oder einer wird eben ständig gestört.
Im Falle der Trennung muss man sich dann aber noch recht gut verstehen, wenn man kein Problem haben möchte, weiterhin so nahe beieinander zu leben, u. U. dem Ex mit seiner Neuen dauernd über den Weg zu laufen usw.

Alles, was weiter als 10 min. Fußweg entfernt ist, wird meiner Erfahrung nach auf Dauer belastend, weil der Wege- und Planungsaufwand zu groß ist und das schluckt auf Dauer zu viel Kraft und Energie.

w49
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich hatte mal was mit einem Nachbarn im Nebenhaus.
Den Mann habe ich "danach" nicht mehr gesehen.
Entfernung kann man auch herstellen, obwohl man dicht beieiander wohnt.W
 
G

Gast

Gast
  • #9
Im gleichen Haus: No-Go
Im Nachbarhaus: ebenso No-Go
Nebenstrasse: fern und doch so nah? Nee!
Dann lieber 20 oder 200 Km.

Vollkommen ideal? 2 Km - nämlich auf der anderen Seite des Berges. Perfekte Distanz, trotzdem gleiche Stadt, - es würde mir zeigen, dass er "meine" Stadt genau so gerne mag wie ich.
w38
 
G

Gast

Gast
  • #10
Innerhalb einer Großstadt: Nicht im selben Bezirk. Ideal ist am anderen Ende der Stadt, so dass man sich NICHT schnell mal sehen kann. Maximal darf es der Nachbarbezirk sein.
Denn wenn man sich mal trennt, will man nicht ständig damit rechnen müssen, dem/der Ex über den Weg zu laufen.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ideal fände ich zwei Wohnungen in einem Haus, wenn ich es mir aussuchen könnte.

Oder max. 20km voneinander entfernt, einer in der Stadt, einer eher ländlich, so dass man beides geniessen kann je nachdem. Das ist noch eine Entfernung, die in 20min. machbar ist. Alles weiter weg wäre mir zu viel.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Lieber M

ich träume von zwei Wohnungen direkt übereinander
oder zwei Häusern mit Verbindungsbrücke, die sich wie eine
Zugbrücke auch hochfahren liesse wenn ich meine Ruhe haben will.

In Wirklichkeit ist es so dass ich in der Stadt eine kleine Whg. habe
und er vor den Toren ein grösseres Haus. Meist ist er aber auf Dienstfahrt
also weder bei mir noch bei sich. Wir treffen uns immer bei mir wenn
wir noch die Stadt brauchen und immer bei ihm wenn Landleben angesagt ist.
 
Top