Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #31
Was fällt mir noch ein: dir ist nicht zu helfen, du solltest dringend fremde Hilfe in Anspruch nehmen, um deine "S" Werte zu stätken oder bleiben und ewig leiden!
 
  • #32
Das war ja seine Entscheidung, dass er mit mir zusammen sein möchte, obwohl ich Tiere habe.
Aber du kannst doch selbst entscheiden, mit wem du in einer Beziehung sein willst, du musst nicht nur "mitmachen", nur weil er das will. Der Mann ist respektlos dir gegenüber!
Vll. ist es auch wichtig zu erwähnen, dass ich im Auslandstierschutz aktiv bin und Pflegestellen für meine Patentiere bezahle. Ihm gefällt das auch nicht. Er meint scherzhaft, dass ihm dann weniger vom Erbe bleibt. Für mich klingt es verrückt, aber ich glaube wirklich, dass es ein Witz ist.
Welches Erbe? Spekuliert er auf deinen Tod oder was?
w27
 
  • #33
Ok du bist ein Fake.
So verdreht kannst du nicht sein.
Du machst Spaß, nicht wahr.?
Netter Versuch
M51
 
  • #35
Er kennt das so halt nicht, wenn man Tiere hat (plus ich helfe auch sonntags 3 Stunden im Tierheim aus). Vll. ist es auch wichtig zu erwähnen, dass ich im Auslandstierschutz aktiv bin und Pflegestellen für meine Patentiere bezahle. Ihm gefällt das auch nicht.
Eigentlich ist die Diskussion überflüssig. Tiere spielen in Deinem Leben eine große Rolle. Dann muss der Partner dazu passen. Der hier passt nicht.
 
  • #36
Ich frage mich halt, ob er so ist, weil er nie Tiere hatte und nie was damit am Hut hatte. Ich weiß es nämlich nicht. Ich hatte immer welche und meine Ex-Partner hatten alle irgendeinen Bezug dazu, ob in der Kindheit, in der Nachbarschaft oder was auch immer..
Er nimmt auf keine Lebewesen Rücksicht so scheint es mir, ob Mensch oder Tier. Ich finde er verhält sich übergriffig, fasst dich im Wissen dort an wo es dir in der Öffentlichkeit unangenehm ist, er schaut nach seinen eigenen Bedürfnissen. Schlägt irgendwo auf nur weil du keine Zeit hast für ihn, schon peinlich. Du sollst dich nach ihm richten komplett, ist das nicht unheimlich anstrengend und nervig?

Für mich käme ein solcher nerviger Mann nicht in Frage, habe Kind und Hund, wenn er damit nicht zurecht kommt und diese beiden nicht akzeptiert, respektiert und ein gutes Verhältnis zu meinem Sohn und Hund aufbaut dann kann er gerne gehen 👋

W 28
 
  • #37
Ihr passt gut zusammen. Habt beide euer eigenes Leben, er alleine um sich selber kreisend, Du um eine Herde Tiere kreisend. Ihr schenkt euch nichts, jeder soll sich an den anderen anpassen und sich assimilieren lassen.
Die Frage, warum Du mit ihm zusammen bist, hast Du aber noch immer nicht beantwortet... Achso, weil es so gut passt, sexuell, vielleicht...
ErwinM, 53
 
  • #38
Und du hattest kein Mitspracherecht?

Ich finde den nicht witzig, sondern ganz furchtbar.

Ich bitte dich: Gib nicht dein Hobby auf. Sei weiter für die Tiere da. DIE danken es dir.

Typen wie dein "Partner" kommen und gehen.
Besser - sie gehen.
Natürlich habe ich Mitsprachrecht. Ich fand an dem Mann nichts auszusetzen. Man kann sich gut mit ihm unterhalten, er ist nett, sympathisch, hat gute Umgangsformen, ist unternehmenslustig. Er ist ja derjenige, der ein massives Problem mit meinen Tieren hat. Nein, ich kann Dich beruhigen: ich gebe sie nirgendwohin, auch meine Patenschaften werden weiterhin aufrechterhalten. Ich mache das schon seit über 10 Jahren.
 
  • #39
Kannst du da mal Beispiele bringen- ohne Tiere bitte.

Und dann google mal Toxische Beziehungen- ich finde das matcht gut bei Euch. Neben Kritik und Abwertung spielt der Sex oft eine zentrale Rolle.
Interessanterweise habe ich mich auch das auch schon gefragt. :) Einen Hauch der Wahrheit ist da wirklich drin. Aber er macht das zu plump. Er manipuliert nicht wirklich, er wertet auch nicht wirklich ab, aber er steht für ihn selbst sehr im Vordergrund. Er hat eine extrem niedrige Frustrationsgrenze, wenn etwas nicht so läuft, wie er sich das wünscht, vorstellt, wenn er nicht genug Aufmerksamkeit bekommt. Aber ich dachte immer, das ist einfach nur seine Macke. Er ist kein Einzelkind, er hat noch 2 Schwester, vll. hat er nicht genug Aufmerksamkeit als Kind bekommen.
 
  • #40
Wieso? Gibts davon etwa NOCH mehr?

Also, das macht mein Partner auch - nur dass ich mir dafür weder ungefragt an die Brust grabschen lassen muss, er meine Tiere mag, mich nicht bei der Arbeit stalkt und darüber lachen kann, sollten die Kater beim Sex doch mal stören wollen. Er schreibt mir meine Haarlänge nicht vor und respektiert mich mit allen Macken (und das sind auch einige).

Dann lernt er es eben jetzt oder bleibt weg.

Was genau gefällt ihm eigentlich an dir? Hab ich was überlesen?

:)) Er sagt, ich sei sehr hübsch, habe schöne Augen und bin schlau. Er sagt mir oft, dass er mich lieb hat und dass er froh ist, mich zu haben. Er küsst mich auch oft, umarmt und hält meine Hand. Wenn ich manchmal so lese, wie gefühlskalt sich manche Männer zeigen, denke ich, dass ich es doch gut habe.

Daher habe ich auch diesen Post erstellt, aber die Antworten hier sind sehr deutlich.. Das sind keine Macken, ich bin nicht zu zickig...
 
  • #41
Ihr passt gut zusammen. Habt beide euer eigenes Leben, er alleine um sich selber kreisend, Du um eine Herde Tiere kreisend. Ihr schenkt euch nichts, jeder soll sich an den anderen anpassen und sich assimilieren lassen.
Die Frage, warum Du mit ihm zusammen bist, hast Du aber noch immer nicht beantwortet... Achso, weil es so gut passt, sexuell, vielleicht...
ErwinM, 53

Ja, es ist wahrscheinlich so, wie Du das beschreibst. :-( :) Ich - um eine Herde Tiere kreisend.

Ich glaube, ich suche einfach einen Ausgleich. Etwas, was nicht mit Tieren und Tierschutz zu tun hat. Es hätte ja auch gepasst. Seine Forderungen: langes Haar, ein tierfreier Tag im Monat nur für ihn sind ja durchaus erfüllbar, aber der Rest stimmt mich nachdenklich und ja, der Zoff manchmal aus dem Nichts, seine einnehmende Art und wenig Verständnis, dass ich mein Leben habe, schlauchen extrem.
 
  • #43
Ich sehe sehr oft nur meine Seite und nehme nicht genug Rücksicht auf andere. Der Mann, von dem ich hier spreche, meinte auch schon sehr oft, dass ich sehr egoistisch bin und nur mich und meine Bedürfnisse sehe.
und weil du nur deine Bedürfnisse siehst, hast du einen Haufen pflegebedürftige Tiere bei dir daheim aufgenommen ? Stimmt, das macht Sinn … kennt man doch von den ganzen Egoisten da draußen, diesen Hang sich um andere kümmern zu wollen.

Wer hat dir so einen Schwachsinn über dich eingeredet ?
 
  • #44
Natürlich habe ich Mitsprachrecht. Ich fand an dem Mann nichts auszusetzen. Man kann sich gut mit ihm unterhalten, er ist nett, sympathisch, hat gute Umgangsformen, ist unternehmenslustig.
Wann denn? Das glaubst du doch selbst nicht, was du da schreibst, oder? Und das alles seit Januar?
Er ist ja derjenige, der ein massives Problem mit meinen Tieren hat. Nein, ich kann Dich beruhigen: ich gebe sie nirgendwohin, auch meine Patenschaften werden weiterhin aufrechterhalten. Ich mache das schon seit über 10 Jahren.
 
  • #45
Ich fand an dem Mann nichts auszusetzen. Man kann sich gut mit ihm unterhalten, er ist nett, sympathisch, hat gute Umgangsformen,
Da möchte ich nicht wissen, was Du für schlechte Umgangsformen hältst.
Die meisten seiner "guten" Umgangsformen sind völlig unabhängig von den Tieren.

Urlaub nehmen für den TÜV ...
Sehr sympathische Reaktion, weil Du keinen nehmen konntest
Auch eine wirklich angenehme Unterhaltung via WhatsApp, als Du ohne ihn aus warst...
Und vorallem endlich mal ein Nähemensch...der einen sogar dann begrappscht, wenn man gerade nicht so gut drauf ist.

Also wenn ich nicht gerade Tourette habe...mit körpereinsatz, bin ich eine sehr sanfte
 
  • #46
:D Mist. Ich muss gerade echt lachen.. Ich glaube, ich beschreibe ihn einfach zu negativ... @pixi67 , er hat nix Schlimmes gesagt, als ich ihm geschrieben habe, dass ich keinen Urlaub nehmen kann. Nur ein ":-(" Mich irritiert halt nur, dass er das überhaupt erwartet hat, deswegen habe ich auch in meinem Eingangspost aufgeführt. Dass er bei der Firmenfeier aufgetaucht ist, ist wirklich ärgerlich und für mich wenig erfreulich. Wir haben uns aber vorher gestritten und ihm hat es wahrscheinlich leid getan, deswegen wollte er mich unbedingt sehen.

Mir kommt vor, er tut sich einfach sehr schwer damit ein "Nein" zu akzeptieren oder generell, wenn man ihm Grenzen setzt oder seinen Wunsch nicht erfüllt, der in seinen Augen berechtigt ist.

Ich denke mir, er ist einfach zu direkt, er hat auch nicht so viel Erfahrungen mit Frauen und ist im Umgang schroff. Er meint aber vieles nicht so wie er sagt. Manches ist bei ihm auch eine Momentaufnahme, weil er gerade explodiert. Er ist auch etwas cholerisch.
Ich rechtfertige ihn nicht, nein, mir setzt das mit den Tieren und dass er mein "Nein" nicht akzeptiert schon zu. Ich frage mich halt nur, ob ich da nicht zu viel verlange.. Aber die Reaktionen hier sind schon sehr deutlich.. :-(
 
  • #47
Natürlich habe ich Mitsprachrecht. Ich fand an dem Mann nichts auszusetzen. Man kann sich gut mit ihm unterhalten, er ist nett, sympathisch, hat gute Umgangsformen, ist unternehmenslustig. Er ist ja derjenige, der ein massives Problem mit meinen Tieren hat. Nein, ich kann Dich beruhigen: ich gebe sie nirgendwohin, auch meine Patenschaften werden weiterhin aufrechterhalten. Ich mache das schon seit über 10 Jahren.
"Ich fand an dem Mann nichts auszusetzen..."? Hilfe. Das klingt total abschreckend. Ihr könnt euch gut unterhalten und er sagt dir das du hübsch bist. Das klingt für mich nicht nach einer Basis für eine tolle Partnerschaft. Doch halt, der Sex ist noch gut. Das hört sich für mich nach einer "Geschäftsbeziehung" an und nicht nach Liebe. Er liebt dich im übrigen nicht. Sonst würde er das sagen. Zwischen "ich liebe dich" und "ich habe dich lieb" ist ein himmelweiter Unterschied. Du bist nicht zu zickig, in meinen Augen bist du zu anspruchslos.
 
  • #48
Ich rechtfertige ihn nicht, nein, mir setzt das mit den Tieren und dass er mein "Nein" nicht akzeptiert schon zu. Ich frage mich halt nur, ob ich da nicht zu viel verlange..
Du meinst, DU verlangst zu viel, weil du möchest, dass dein "Nein" akzeptiert wird?

Du machst dir zu viel Gedanken über seine schlechten Charaktereigenschaften - die du übrigens gar nicht ändern kannst. Der ist, wie er ist.

Hier kommt oft der Rat "Bleibe bei dir". Das würde ich dir auch empfehlen. Der hat dir nicht reinzureden. Und du kannst ihn auch nicht ändern. Mit deinen Gedanken über ihn drehst du dich permanent im Kreis.
 
  • #49
Sehr, sehr krank klingt das in meinen Ohren. Ich frage mich gerade, was ist da draußen los? Hat die Coronazeit doch solche Schäden hinterlassen? Kann mich gerade nur noch wundern über die allermeisten Threads hier.
 
  • #50
wir hatten Sex.. es dauerte mehrere Stunden und die Hunde mussten raus.. Mir war es sehr peinlich, ich fühlte mich auch sehr schlecht und ich habe mir wirklich sehr viel Mühe gegeben, ihn nicht zu verletzen und iwie schonend beizubringen, dass die Hunde wirklich raus müssen. Er war sehr empört und meinte „die Köter sollen in die Wohnung scheißen“ und keine habe ihn noch beim Sex wegen irgendwelchen Viehzeugs unterbrochen.
Ich muss noch mal auf obiges Zitat zurückkommen.

Davon mal ganz abgesehen, dass ich das gruselig finde, stundenlang (!) - aber dann noch diese hässliche Ausdrucksweise, während er da irgendwie rummacht und nicht fertig wird mit das Ganze.

Ich bin gerade mal wieder froh, anders zu leben. Mich würde das erdrücken.
 
  • #51
Ich bin Mitte 40, arbeite Vollzeit, habe kurzes Haar

also ab hier schlug mein Herz schneller :)

Er hat schon paar Mal Schluss gemacht und mich geblockt, ich habe schon mal Schluss gemacht und sehe im Ganzen keinen Sinn. Es ist einfach zu anstrengend.

Es wird so bleiben.

Andererseits ist der Mann nicht link, will eine Beziehung, hat kein Problem damit, dass ich Ausländerin bin, ist verbindlich, will möglichst viel Zeit mit mir verbringen, teilt mit mir seinen Alltag, ist fürsorglich.

Hohe Ansprüche scheinst Du aber nicht zu haben.

Er ist, kann durchaus lieb und verständnisvoll sein, bringt mir manchmal aus der Stadt meinen Lieblingssnack mit, fragt, ob ich Durst, etc. habe.

Also an dieser Stelle habe ich an meine Freundin Melanie gedacht ... Sie fragt mich auch immer ob ich Durst habe und stellt dann die Schale für mich hin.

Er hat eine extrem niedrige Frustrationsgrenze

Kannst Du mir erklären, was das bedeutet?
Frustrations... was?


Nicht schlimm. Ich auch.

Mir kommt vor, er tut sich einfach sehr schwer damit ein "Nein" zu akzeptieren oder generell, wenn man ihm Grenzen setzt oder seinen Wunsch nicht erfüllt, der in seinen Augen berechtigt ist.

Du weißt doch schon alles, was war die Frage?

Ich denke mir, er ist einfach zu direkt, er hat auch nicht so viel Erfahrungen mit Frauen und ist im Umgang schroff. Er meint aber vieles nicht so wie er sagt. Manches ist bei ihm auch eine Momentaufnahme, weil er gerade explodiert. Er ist auch etwas cholerisch.

Ich finde es passt schon bei Euch.
 
  • #52
Haha bist du vielleicht die Schwester von der @Zuhii?
Die hat auch immer so krasse Typen.
Bei dem letzten Mann musste sie drei Tage warten, bis er ihr ein trockenes Brot angeboten hat und was zu trinken, aufs Klo durfte sie 12 Stunden nicht, weil er sie auf der Couch festhielt.
Da bekam die Arme Darmverschluss...🚽.

Irgendwie glaubt ihr beide nichts Besseres mehr zu finden, oder? 😆
 
  • #53
:)) Bin ich ein Fake? Nein, bin ich nicht. Bin aus Fleisch und Blut und genau die, die ich beschrieben habe. Vll. bin ich verdreht. Aber kein Fake
Dann tut es mir leid für dich, dass du nicht erkennst, was für einen Typen Mensch du da anhimmelst.
Wie Mies muss du denn noch behandelt werden bevor du es schnallst?
Ich gebrauche nie die Worte vom Master hier, aber bei dir!!!
Du hast noch nicht genug gelitten, also mach weiter mit diesem Dreckschwein, bist du es nicht mehr ertragen kannst.
Es ist echt eine Schande, wieviele Frauen sich wie Dreck behandeln lassen und immer noch nach guten Seiten suchen.
Was bist du dir selbst eigentlich Wert?
M51
 
  • #54
Glaub ich sofort. Wer macht das mit ?

Aha. Das wär mir jetzt für mitteleuropäische Standards nicht als Erstes in den Sinn gekommen, aber gut.
Du meinst, er fragt dich erst, ob du durstig bist bevor er dir öffentlich an die Brust fasst?


Ich denke mir, er ist einfach zu direkt, er hat auch nicht so viel Erfahrungen mit Frauen und ist im Umgang schroff. Er meint aber vieles nicht so wie er sagt. Manches ist bei ihm auch eine Momentaufnahme, weil er gerade explodiert. Er ist auch etwas cholerisch.
Ich finde, dass kollidiert schon etwas mit den guten Umgangsformen.
Bist du in einem Macho Haushalt groß geworden?
Oder Helfersyndrom, er ist dein 5. Pflegetier?

Na, wie auch immer, es sind schon mal keine Kinder im Spiel...
 
  • #55
Selbst ohne all die erschreckenden Beispiele und Szenarien, die du uns genannt hast: Alleine dass er cholerisch ist und hin und wieder "explodiert" ist genug Grund, die Beine in die Hand zu nehmen und zu rennen. Bitte bleibe nicht in einer Beziehung mit einem cholerischen Mann!

Davon abgesehen, respektiert er dich null. Du musst dich seinen Launen und Bedürfnissen klaglos anpassen und dich unterwerfen, er macht mit dir, was er will und akzeptiert dich nicht, wie du bist, sondern versucht dich umzuerziehen und aus dir eine ihm genehme Frau zu machen - und du machst das auch noch mit und passt dich an bis zur Selbstaufgabe. Wo bist DU da noch zu sehen wenn du dich so verbiegst um ihm alles recht zu machen?

Die Punkte, die du als positiv aufgezählt hast, sind absolute Basics und nichts Besonderes. Das machen andere Männer ebenso - ohne die gruseligen Grenzüberschreitungen.

Und dann ist er auch noch eifersüchtig auf deine Tiere und will nicht verstehen, dass es Lebewesen mit Bedürfnissen sind, für die du nun mal verantwortlich bist, und die du nicht mal eben auf Standby stellen kannst wie es ihm gerade so passt... Unfassbar.

Alles, was er versucht dir einzureden an negativen Eigenschaften, trifft auf ihn selbst zu - du bist das Gegenteil davon.

Bitte geh.

W37
 
  • #56
Mensch Belka,
nu reiß dich mal zusammen. Dein Freund ist ein toller Hecht, versuch das bitte zu würdigen. (Ironie off)
Was waren noch mal seine Stärken?
- Er will eigentlich ein deutsches Langhaar
- seine Prioritäten wie Sex oder Urlaub haben Priorität
- deine Prioritäten nennt er Köter

Müßig, den Rest aufzuzählen. Du hast nur ein Leben, und auf unzeitigen Sex verzichten sollte nicht allzu schwer sein. Ihr wart schon mal off, also schalte den Knopf diesmal richtig aus und trenne die zugehörige Stromleitung. Aus und vorbei.
In meinem Bekanntenkreis gibt es so viele tollere Singles! Mensch Belka! Auf, geh im Park spazieren und lern einen anderen kennen! Einen Besseren findest du alle Mal.

W u40
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #57
Noch so ein schräger Typ, von dem wir heute im Forum lesen müssen. Wo gabelt ihr die bloß auf?

Ich empfinde deine Beschreibungen als grenzüberschreitend, geschmacklos, eklig und demütigend. Ich bekomme regelrecht Beklemmungen beim Lesen und kann absolut nicht verstehen, was dich bei diesem Mann hält. Die guten Seiten, die du nennst, sind nichts besonderes. Das bieten auch andere Männer ohne dass du dich dafür begrapschen lassen musst.

Sei dir mehr Wert, als das devote Häschen für diesen Mann zu spielen, der dich nicht wertschätzt. Dein Selbstbewusstsein ist schwach, das kann man in jeder Zeile deiner Texte herauslesen. Arbeite daran. Du bist nicht liebenswert TROTZ deiner kurzen Haare, deines ausländischen Hintergrundes und deiner Tiere, sondern WEIL dich das Leben zu dem Menschen gemacht hat, der du bist.

Trenne dich von diesem Mann. Er tut dir nicht gut.

W36
 
  • #58
Liebe Belka,

das ist kein Mann, sondern eine wandelnde Kommunistische Parade.
Ich habe noch nie in einem Beitrag so viele Rote Fahnen gesehen.
Allein schon das Gegrabsche in der Öffentlichkeit wäre für mich nach dem 2. Ausrutscher ein Trennungsgrund. Du kämpfst bei diesem Mann erfolglos um das Minimum.

Es ist schwer einen tollen Mann zu finden aber bei deinen vielen Hobbies und deinem großen Herzen wärest du Hundertmal besser dran ohne diesen Idioten.
 
  • #59
Es gibt bestimt auch tierliebe Männer.

Du hast bestimmt schon welche gesehen, wo du doch so engagiert bist.

Wünsch dir was besseres für dich.
 
  • #60
Ich rechtfertige ihn nicht, nein, mir setzt das mit den Tieren und dass er mein "Nein" nicht akzeptiert schon zu. Ich frage mich halt nur, ob ich da nicht zu viel verlange
Mir wäre deine Tierhaltung ja auch viel zu extrem. Ich liebe Tiere, aber dass das ganze Leben derart davon bestimmt wird, die emotionale Abhängigkeit (ganz zu schweigen von Geruch, Haaren, Zeitaufwand, Organisation, Lärm, Generve, Unbeweglichkeit, Monothematismus, die Einbildung, man tue etwas Gutes) … kompletter Abtörner.

Wenn ich mir die von dir geschilderte groteske Szene vorstelle
wir hatten Sex.. es dauerte mehrere Stunden und die Hunde mussten raus
Wunderbar - „Mach doch bitte ein bisschen schneller, die Hunde…!Alleine der vorwurfsvolle Unterton in „dauerte mehrere Stunden“… zum Brüllen.

Die einzige Frage ist also, warum und wie lange er bei dir bleibt, wie verlässlich das eventuell ist. Wenn er wenig Erfahrung mit Frauen hat, ist er vielleicht froh, überhaupt mal wieder wo gelandet zu sein und schluckt vieles eine Zeitlang.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top