G

Gast

  • #1

Was würdet ihr von einem Mann halten, der Erotikmagazine liest (z.B. Playboy)?

Würdet ihr denken, der ist eh nur auf Sex aus? Mich hat soeben ein solcher angeschrieben und Playboy steht unter Zeitschriften im Profil. Ansonsten sieht das Profil und auch die Nachricht recht nett aus, auch das ich über mich ist ausgefüllt. Mich würde einfach mal eure Meinung interessieren, vor allem auch die der Männer! Danke! w, 32
 
  • #2
1. Der Playboy ist ein hochwertiges, ganz normales Magazin mit ästhetischen Bildern und interessanten, lesenswerten Artikeln. Und warum sollte sich ein Mann keine Bilder von Frauen anschauen?

2. Am Playboy ist nichts schlimmer als an Frauenzeitschriften, eher im Gegenteil. Der Playboy ist kein Pornomagazin oder billiges Heftchen, sondern er wendet sich eindeutig an eine gehobene Klientel mit Geld, Geschmack und Stil.

3. Es spricht meines Erachtens sogar viel für einen Mann, der Playboy ankreuzt, denn er ist selbstbewusst, ehrlich und steht zu sich selbst. Solche Männer sind eher keine Weicheier und Warmduscher, sondern erfolgreich und selbständig.

Ich rate Dir dringend, nicht auf solche oberflächlichen Dinge wie Zeitschriften zu sehr zu achten. Lies die "ich über mich"-Seite durch und bilde Dir darauf beruhend ein Urteil.

Ich zitiere mal Angela: "Bei den Herren 50+ stimmte mich die Angabe"Playboy" eher positiv: Ein Mann mit Niveau, Ästhet, und glücklicherweise nicht jenseits von gut und böse..." -- sehe ich auch schon bei 35+ so!

http://www.elitepartner.de/forum/playboy-im-profil-was-haltet-ihr-davon.html

http://www.elitepartner.de/forum/was-ist-er-fuer-ein-mann-wenn-er-den-playboy-abonniert.html
 
G

Gast

  • #3
Einen Thread zu diesem Thema hatten wir vor gar nicht so langer Zeit hier im Forum.

[Moderator: Im Archiv kann jeder nach Stichworten suchen und auch gerne alte Fragen neu beantworten.]
 
  • #4
Ich würde mir dabei gar nicht viel denken.
Ich bin neulich geflogen, da lag am Eingang ein Stapel Playboy neben den Stapeln anderer Zeitschriften.
Die FAZ hab ich kühl liegen lassen und mir den Playboy genommen - war ein sehr unterhaltsamer Flug.
 
  • #5
ich denke, viele Männer lesen Playboy und ich finde das auch nicht schlimm. Allerdings finde ich es schon komisch, wenn es jemand ins Profil schreibt. Machen wiederum nicht viele.
 
G

Gast

  • #6
Nicht gut, Vorsicht geboten . Vermute (spreche leider aus Erfahrungen) ausgefallene Sex-vorlieben. Bei meinem Ex waren es z.b. "leiche" Gewalt-spiele (es gibt auch einen bestimmten Begriff dazu) & Sex-Spielzeuge. Das habe ich leider nur durch einen Zufall erfahren, mit mir hat er nie darüber geredet, bzw. so etwas angeboten. Wusste natürlich , dass ich sofort absage.
 
G

Gast

  • #7
Ich wäre da eher skeptisch, wenn ein Mann das in sein Profil reinschreibt. Vermutlich ist das dann etwas äußerts wichtiges für ihn, wodurch es dann näher liegt, wenn derjenige auch schnell zur Sache geht (und dann genauso schnell wieder weg ist).
 
G

Gast

  • #8
Ich find die Frage nach den Heftchen Vorlieben mehr als überflüssig, mit ein paar Häkchen kann man auf intellektuell machen oder auf links oder auf Stammtisch, ich guck fast alles an was mir in die Finger kommt. Strategisch scheint es eher unklug zu sein den Playboy anzukreuzeln, mit der Zeit kann man nix falsch machen
 
G

Gast

  • #9
Nicht über was urteilen, was du nicht kennst! Kauf dir einen Playboy, schmökere mal eine Stunde (soviel Text findest du schon auch) durch und dann bild dir deine Meinung!
w37
 
G

Gast

  • #10
Viele Männer haben da ganz andere Heftchen und Zeitschriften. Eher würde ich denken, dass es sich um einen ehrlichen Mann handelt, der das zugibt, was ohnehin die meisten Männer heimlich ansehen.
 
  • #11
Ehrlich gesagt würde ich sogar mitlesen :) Habe auch den Playboy gelesen zu meiner Schulzeit, als wir Aktzeichnen in Kunst hatten. Gerade ein paar ästhetische Bilder sind interessant
 
G

Gast

  • #12
Solange der Mann diese Zeitschriften nicht heimlich kauft und heimlich im stillen Kämmerlein liest finde ich es vollkommen in Ordnung.

Würdet ihr denken, der ist eh nur auf Sex aus?
Ich versteh nicht, was das eine mit dem anderen zu tun hat. Kann mich bitte mal wer aufklären?

Also würde jemand als Lieblingsbuch "Die Geschichte der O." angeben, dann würde ich mir da schon eher Gedanken machen (allerdings mehr über die Vorlieben dieses Mannes), aber über einen Playboy lesenden Mann zu denken, er sei nur auf Sex aus finde ich schon ein wenig krass.

Ausserdem kenne ich zwei Männer, die den Playboy nicht lesen, sehr wohl aber auf Sex aus sind und ganz offen dazu stehen, dass sie keine feste Partnerin möchten und sich mit einer Affäre wesentlich wohler fühlen. Diese haben entweder keine Zeit zum Lesen, weil sie ständig auf der Suche nach einem neuen "Opfer" sind oder sie sind mit ihrer/ihren Affären zu beschäftigt um zum Lesen zu kommen. Als weiteres kommt hinzu, dass diese Männer sich die Frauen lieber live ansehn, als in einem Magazin :)
 
G

Gast

  • #13
Playboy lesen ist völlig o.k. - für Männer wie Frauen. Playboy in der Lektüreliste ankreuzen, soll wohl oft ein bisschen Provokation sein, nach dem Motto, mal schaun, ob sie das schon abschreckt, oder eine Paraphrase für "Sex ist mir sehr wichtig und zwar möglichst bald und oft" - Mein Tipp: Wer's nicht so nötig hat, verkneift sich das Playboy-Häkchen in der Liste und liest ihn trotzdem - kommt bei Frauen (selbst denen, die auch gern mal Playboy lesen) einfach besser an.
 
G

Gast

  • #14
Fände ich (w,61) vollkommen in Ordnung. Würd mir das Heft gemeinsam anschauen, sind total erotische Aufnahmen, nicht obszön.
Wir haben doch auch Zeitschriften, wo wir uns denken "dieser männliche Schauspieler oder dieses Model schauen toll aus. Deswegen ginge ich nicht mal fremd, wenn dieser Mann wirklich plötzlich vor mir stünde.
Finde da gar nichts dabei.
 
G

Gast

  • #15
Kann # 12 zustimmen. Gerade in dem letzten Punkt: wer es nicht nötig hat, braucht es auch nicht anzugeben. Es gibt sicherlich wichtigere Nachrichtenblätter, als irgendwelche "Bunnys" anzuschauen. Das wäre ja so ähnlich Sex als Hobby anzugeben. Klar, wer mag Sex nicht und führt ihn z.B. mit Partner hoffentlich regelmäßig aus. Aber das ist doch klar und bedarf meiner Meinung nach keiner Betonung in Schriftform :). Ein Adonis, der jeden Tag 10 Frauen haben kann, muss auch nicht in ein billiges Puff gehen. Ein ekliger "Schlapschwanz" geht da eher gierig rein. Das schreibe ich extra provokant und überspitzt. Ein klein bißchen finde ich Playboy lächerlich, jedenfalls für einen erwachsenen Menschen. Es ist eine Sache, wenn er einem beiläufig in die Hände fällt (würde auch immer durchgucken) oder es extra zu kaufen oder zu abonnieren. Viel interessanter, erotisch und toll anzusehen finde ich gute Aktfotos und zwar z.B. die Liga von "Newton", aber auch viele andere. Pirelli Kalender ist sicherlich auch eine andere Liga. Das hat Stil, Kunst und Erotik und nicht irgendwelche zweitklassigen retouchierten Fotos mit den oft dazugehörigen "Modellen", die einen schon blöd anschauen. Aber um auch dies zu betonen: Playboy finde ich total harmlos!
 
G

Gast

  • #16
Ich wäre bei bevorzugter Zeitung "Bild" deutlich skeptischer, als beim Playboy :)
 
G

Gast

  • #17
@#14 bin #12
Ja das stimmt, Playboy ist harmlos, eher amüsant zu sehn, was Mann angeblich amüsiert. Wenngleich einigermaßen gut geschriebene Artikel (weswegen Mann ja angeblich immer zum Playboy greift:) ) auch in vielen anderen Publikationen zu finden sind. Und ja, ein bisschen lächerlich wird's immer dann, wenn halb Deutschland da unbedingt mal reinschaun muss, weil irgendeine Promi-Frau 'blank zieht' und ihren top-retouchierten Körper ausstellt, weil sie mal wieder ein bisschen PR braucht.
 
G

Gast

  • #18
Ich würde vermuten, der Mann legt überproportional viel Wert auf Erotik, äußerliche Schönheit, den perfekten Körper und hätte diesbzgl. extrem hohe Ansprüche. Aus diesem Grund käme so ein Mann für mich nicht in Frage.
 
G

Gast

  • #19
Ich bin mir sicher, dass viele Männer es nicht schätzen, wenn wir Frauen uns ein
Sex-Magazin - natürlich mit schönen ästhetischen, perfekten Männerkörpern ansehen
würden.
Sie haben Recht - dabei würden sie auf Dauer im direkten Vergleich schlecht abschneiden.

Wir Frauen auch. Nur müssen wir ja noch dauernd sagen, wie toll wir das finden, wenn überall
perfekte Model-Figuren abgebildet sind und wir da doch nicht so ganz mithalten könne.
Nein, tut doch nicht so, als wenn ihr die tägliche Medienpräsenz perfekter Körper auch noch
toll fändet - dabei können wir nur verlieren.
 
G

Gast

  • #20
Ich sehe das exakt wie #12, das Häkchen bedeutet für mich, der Mann ist sehr stark an Sex interessiert. Da ich selbst eher geringen sexuellen Appetit habe und dementsprechend der Stellenwert für Sex in einer Beziehung eher nicht an erster oder zweiter Stelle liegt, schreibe ich Männer mit diesem Häkchen nicht an. Genausowenig, wie Männer, die sonst im Profil oder den 3 Tagen große Betonung auf Sex legen.

Ich bin eigentlich ganz froh, daß ich es an dem Playboy-Haken oder Text schon erkennen kann, wäre ja sinnlos, da eine Beziehung wagen zu wollen.
 
  • #21
Was in anderen Männern los ist, ist mir ein Rätsel. Ich käme nie auf den Gedanken Playboy zu lesen. Das Geld wäre mir zu schade für so ein Schmarrn. Ich will ne Frau in Natur.
Ich als Frau würde so nen Typen net wollen.
 
G

Gast

  • #22
Jede Frau weiß doch, dass die meisten Männer den Playboy nur wegen der interessanten Artikel lesen. Aber ... wenn eine Frau eine Zeitschrift mit auf ähnliche Weise ästhetisch abgelichteten hübschen Männern (auch nur wegen der Texte) liest, sind alle Männer ihres Umfelds (Partner, Kollegen, Freunde, Bekannte), die das mitbekommen , irgendwie "vergrätzt". Ist doch komisch, oder?
 
G

Gast

  • #23
Ich kann hier nur schreiben wie es auf mich als Frau wirkt.

Auch wenn der Playboy eine tolle (Nacht-)lektüre sein sollte, finde ich es überaus seltsam wenn mann es für notwendig hält dieses Heftchen in seinem Profil zu erwähnen.

Meine Vermutung wäre, dass er in erster Linie an sexuellen Begegnungen interessiert ist.

Allgemein gesehen, habe ich kein Problem damit wenn mann sich solche Zeitschriften anschaut. Ich schmöker auch im Internet auf einschlägigen Seiten. Das ist kein Anzeichen von perversen Phantasien.

Du kannst ihn ja mal fragen, warum er es für notwendig hielt es gleich in sein Profil zu schreiben. Dann klärt sich vielleicht seine Absicht auf.

w31
 
G

Gast

  • #24
Hier noch eine kleine Anekdote zum Thema "Playboy":

Ich war neulich in einer urologischen Praxis, um u.a. ein Spermiogramm (Untersuchung einer Spermaprobe) durchführen zu lassen. Nachdem mir eine Arzthelferin den technischen Ablauf erklärte, erwähnte sie noch die Möglichkeit einen "Playboy" dabei zu verwenden/ anzuschauen...kurz und gut - ich hab' mir dann den "Playboy" aus dem Wartezimmer geholt - eine weibliche Patientin hat vermutlich verwundert geguckt, als ich eben besagtes Magazin aus den Zeitschriftenstapel genommen habe -, angeschaut habe ich dann die Fotos (weniger die lesenswerten Artikel ;-))...

m, 39
 
G

Gast

  • #25
Er hat doch lediglich die Frage nach seinen präferierten Lektüren beantwortet. Mehr nicht. Ich denke, dass du daraus gar nichts schließen kannst. Wenn dir ansonsten das Profil zusagt, dann kontaktiere ihn doch erst einmal. Solltet ihr daraufhin in einen Austausch treten, besteht doch die Möglichkeit, dein Anliegen zu klären, denn dann sollte sich die Gelegenheit ergeben, dass ihr auf die Angaben in euren Profilen eingehen könnt und dann kannst du ihn daraufhin ansprechen, warum er den Playboy liest und das auch angegeben hat. Dann solltest du Klarheit für dich auf diese Frage erlangen. Ist doch alles ganz einfach! Also, viel Erfolg und Glück!
 
G

Gast

  • #26
Auch wenn der Thread schon älter ist.
Da wundert mich nicht warum die ein oder andere keinen Partner hat. Da wird im Vorfeld vermutet, angenommen, geglaubt, gedacht....anstatt mal einfach zu FRAGEN!

#17 z.B. Da muss ich nun mal lachen. Wenn ein Singlemann, in welchem Alter auch immer, angibt den Playboy zu lesen...dann ist er einfach nur ehrlich. Und wie gesagt, er ist Single, was also spricht dagegen sich in einem redaktionell interessanten Umfeld auch hübsche Frauen anzusehen. Ich habe leider noch keine Alternative auf dem deutschen Zeitschriftenmarkt gesehen, in denen die Artikel interessant sind, aber Frauen unterdurchschnittlich und am besten angezogen sind ;).
Wenn es das gäbe und er es lesen würde....was würdet ihr dann denken??
Ich sehe dann die Kommentare schon vor mir. OMG, er steht auf graue Mäuse, ich bin zu hübsch für ihn......
 
G

Gast

  • #27
Wo ist überhaupt das Problem?
Es gibt weitaus Schlimmeres als Playboy.
Zudem geht er offen damit um und tut nicht so als ob ...
Dann ist es häufig so, dass eine große Anzahl an Zeitschriften schon vom Anbieter selbst zur Auswahl steht. Auch Playboy. Warum sollte diese Zeitschrift aufgeführt werden, wenn diese - natürlich mal wieder - niemand liest?
Wären dir Comics lieber?
Vielleicht Mangas? Die gibt es AUCH für MÄNNER. ;-)

Ansonsten ... wie hier auch schon mehrmals aufgezeigt ... einfach mal fragen.
 
G

Gast

  • #28
Mein Ex-Freund (37) hat Kurzgeschichten eines bestimmten Autors gesammelt, und der hatte viele davon früher in alten Ausgaben vom Playboy und irgendein US-Magazin veröffentlicht. War sehr spaßig, das zusammen anzuschauen. Fand ich überhaupt nichts dabei.
Und es hat natürlich großen Spaß gemacht, ihn damit aufzuziehen, dass er das ja "nur wegen der Artikel sammelt".
Allerdings wäre ich (35) wohl schon leicht irritiert, wenn ich das in einem Profil als präferierte Zeitschrift angegeben sehen würde.