• #92
, sämtliche Politiker-Eheringe könnten sich dort finden lassen, aber kein Amazonas Gebiet für den @Erwin.
Mal wieder eine lustige Anspielung auf dem Ex-Kanzler.
Wir können auch eine Liste der Seen erstellen und die dann abarbeiten. Da ist dann auch etwas für @Erwin dabei.
Ich kenne noch eine wirklich schreckliche location. Der Banter See in Wilhelmshaven. Ehemaliges Hafenbecken für U-Boote. Seit den späten 40ziger mit einen Damm abgesperrt. Tief und voller Weltkriegsschrott. Bestimmt finden sich dort auch Eheringe.
 
  • #93
Mal wieder eine lustige Anspielung auf dem Ex-Kanzler
Nicht nur, es gibt auch ehemalige Bundespräsidenten.

. Tief und voller Weltkriegsschrott. Bestimmt finden sich dort auch Eheringe
Interessant fand ich den oben bereits erwähnten Toplitzer See. Ich kannte die Story gar nicht. Sehr idyllisch gelegen und von dem von Euch ertauchten Nazi - Gold liessen sich soviele Zigaretten kaufen, dass wir allein bei dem Gedanken daran, vom Rauchen ablassen würden.
W,57
 
  • #94
Nicht nur, es gibt auch ehemalige Bundespräsidenten.


Interessant fand ich den oben bereits erwähnten Toplitzer See. Ich kannte die Story gar nicht. Sehr idyllisch gelegen und von dem von Euch ertauchten Nazi - Gold liessen sich soviele Zigaretten kaufen, dass wir allein bei dem Gedanken daran, vom Rauchen ablassen würden.
W,57
Das wäre doch neben Spaß und Abenteuer auch noch ein völlig neuer Ansatzpunkt zur Raucherentwöhnung. Könntet ihr als Patentevent anmelden (keine Ahnung, obbes sowas gibt) und davon noch mehr Zigaretten und so ..😉
 
  • #96
Ich bleibe bei der Alster. Wobei in HH gibt es viel Wasser.
@Vikky , welches Gewässer liegt in der Nähe des Scheidungsgerichtes.
Naja, es hängt vom Bezirk ab in welchem der gemeinsame Wohnsitz war.

Ich würde auch die Alster wählen, schön zentral und zumindest für mich die Startrampe ins neue Leben. Außerdem hat sie obwohl sie so flach ist schlechte Sichtverhältnisse, d.h. die Ringe holt da keiner mehr raus.

In der Elbe hast Du Tide, da kann der Ring wieder an Land kommen und seit der letzen Elbvertiefung wird täglich ausgebaggert - also doppelt unsicheres Unterfangen, den Ring dauerhaft loszuwerden.
 
  • #97
Verheiratet war ich nie, aber es gab in meiner ersten Beziehung drei Ringe, die mir viel bedeutet haben, unter anderem einen breiten, schlichten Silberring zum 18. Geburtstag.

Ich habe alle sehr gern getragen und meine Finger fühlten sich seltsam nackt und leer an nach der Trennung. Die Ringe wanderten in ein Schmuckkästchen, bis mir auf dem Jakobsweg ein Ring begegnete, der mir sehr gefiel: ein großer kreisrunder und sehr plakativer Labradorit, in schlichtem Silber eingefasst. So einen wollte ich auch. Ich fand einen solchen tollen Stein und ließ mir den Ring anfertigen - unter Verwendung des Silberrings vom 18. Geburtstag.

Für mich passt es mit der Weiterverwendung. Allein durch das Alter gebrauchten Rings sind viele Erinnerung drin gespeichert. Der alte Ring gibt dem Neuen zwar den Halt am Finger, der blaue Stein jedoch sorgt für die neue Optik.
 
  • #98
Wie wärs mit Ausland? Der Balaton ist ein wenig aus der Mode gekommen, aber immer noch sehr schön, hab ich mir sagen lassen. Und der ein oder andere Ring lässt sich dort bestimmt auch finden. Und wer weiß, was noch😈.
 
  • #100
Wie wärs mit Ausland? Der Balaton ist ein wenig aus der Mode gekommen, aber immer noch sehr schön, hab ich mir sagen lassen. Und der ein oder andere Ring lässt sich dort bestimmt auch finden. Und wer weiß, was noch😈.
Das Klientel, das sich üblicherweise am Balaton tummelt, wird vermutlich keine hochpreisigen Ringe besitzen, geschweige denn, wegwerfen… lach
Passt zum Thema:
Hab grad letztens eine Bericht von einem Unterwasserschatzsucher gesehen. Der findet sehr oft Ringe, die deshalb verloren gehen, weil sich im Wasser die Finger durch die niedrigere Temperatur zusammenziehen.
Der taucht aber üblicherweise vor Porto Cervo und sonstigen Edelhotspots rum, da sind die Klunker größer…
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #102
Wenn dies das Ambiente sein soll, welches gut zu uns passt, dann Gute Nacht.
Wir wollen einen schönen See mit Waldumrandung, welcher Möglichkeiten zum Tauchen, Kajak fahren und SUP bietet und keinen Tümpel in ner Mondlandschaft.
Falls Du vorhast als Gastgeber zu fungieren, würde ich mich überreden lassen. Deine Gastgebermentalität ist ja legendär.
Aber auch falls dies der unwahrscheinliche Fall sein sollte, hat Österreich doch Besseres zu bieten als einen apokalyptischen Tümpel bei dem einen nahende Klimakatastrophen direkt vor Augen geführt werden.
W,57
 
  • #103
Wir wollen einen schönen See mit Waldumrandung, welcher Möglichkeiten zum Tauchen, Kajak fahren und SUP bietet und keinen Tümpel in ner Mondlandschaft.
Da bringe ich nochmal das grosse Meer in Ostfrirsland ins Gespräch.
Das ist ein natürlicher flacher Moorsee. Allerdings gibt es dort keinen Wald.
Den See kennen hier bei EP sicher die Wenigsten. Also auf zu neuen Ufern, bzw. Seen.
 

Laleila

Cilia
  • #104
Wenn ich wieder beruflich bedingt in Leipzig bin, werde ich Dich, liebe @NormaJean, vorab kontaktieren und mir von Dir eine Empfehlung geben lassen👍.

Und wenn ich dann fit bin, hänge ich mich an diese Empfehlung, gern mit günstiger Zeitempfehlung 😉 ran. Momentan darf ich wegen der Medis ja nicht selbst Autofahren und bin immer auf eine Begleitperson angewiesen, aber das ändert sich auch wieder, dann bin ich freiiii und "fliege" selbst nach L.

Liebe @Laleila ein Daumen bleibt weiterhin gedrückt.
Der andere tippt hier...;-)
Dankeschön liebe Pixi, 🤗🤗🤗das übermorgen wird ein relativ harmlose Revisions-OP.
In ein paar Wochen sollte ich erstmal wieder fit sein.
 
  • #106
Und wenn ich dann fit bin, hänge ich mich an diese Empfehlung, gern mit günstiger Zeitempfehlung 😉 ran. Momentan darf ich wegen der Medis ja nicht selbst Autofahren und bin immer auf eine Begleitperson angewiesen, aber das ändert sich auch wieder, dann bin ich freiiii und "fliege" selbst n
Das klingt super; und wir essen uns mit @NormaJean durch die empfohlene Leipziger Gastronomie 😂.
Ich bin dabei, auch wenn mir Corona und meine Liebe zur Nascherei drei Kilo mehr beschert hat.
Notiert, liebe @Laleila , übermorgen ist Daumendrücken angesagt!
 
  • #107
Da bringe ich nochmal das grosse Meer in Ostfrirsland ins Gespräch.
Das ist ein natürlicher flacher Moorsee. Allerdings gibt es dort keinen Wald.
Den See kennen hier bei EP sicher die Wenigsten. Also auf zu neuen Ufern, bzw. Seen.
Tja, dann doch Oberbayern, da gibt es alles, was gewünscht wurde, und die Klunker dürften teuer genug sein, nur flach ist weniger, dafür soll man noch einiges andere finden.
 
  • #110
Es gibt ja noch jede Menge anderes Rheingold in der Gegend.

Oder eben:
99% der Schlösser, die etwas älter sind, sind sowieso obsolet, passend zu den Ringen.
Nacht- und Nebelaktion oder ganz offiziell mit Genehmigung zur Entlastung der Brücke?
"Wieso wollt ihr das machen? Wir brauchen was zum Rauchen..."
ErwinM, 53
 
Top