• #1

Was will sie damit sagen: "Es ist mir eine Ehre, immer bei dir zu sein."

Das sagte mit eine Bekannte vom Sport, die ich seit nun 3 Jahren kenne. Wir hatten aber bis vor kurzem nur sehr wenig miteinander zu tun. Nachdem ich ihr dann einige Sachen sagte, damit sie mitbekommt das ich sie mag, sprachen wir nach dem Sport über andere Dinge und zum Schluss sagte sie mir das dann.
Sie sagt auch immer wieder wie stark ich beim Sport sei. Und meinte auch das ich ein guter Schwimmer wäre, denn sie schwimmt selber viel. Wir kennen inzwischen auch einige private "Sachen" voneinander.
Andere male kamen noch so Dinge von ihr wie: "Pass auf dich auf." "Du bist zu wertvoll", ".... hätte ich dich auf den Hintern geschlagen." Bei letzterem kam dann von mir ein: Hätte nichts dagegen!
Auch gegen Berührungen an der hinteren Schulter scheint sie nichts zu haben.

Aufgrund gewisser unschöner Umstände auf ihrer Seite, sagte sie nach dem ":.. Es ist mir eine Ehre, immer bei dir zu sein", "und wie gesagt pö ab pö. Ich brauche erst einmal so Zeit um mich zu erholen".
Und bei dem, was ihr passiert ist, ist das auch gewiss keine Ausrede.

Die Frage ist, steckt mehr dahinter oder ist das alles eher freundschaftlich gemeint.

Zitieren
 
  • #2
Sie meint das so wie sie es sagt. Es ist ihr eine Ehre, soll heißen, ich bin gerne bei Dir. Alles andere was Du evtl. gerne mit ihr hättest, steht noch in den Sternen.
 
  • #3
Ich finde, in Deiner Überschrift sollte nicht dieses Zitat stehen, sondern der Abschnitt mit dem Zeitbrauchen. Das ist nämlich Dein Signal.

Ich würde sagen, die Aussagen und die Zeitaussage besagen: Sie mag Dich sehr gern, bewundert Dich und unter anderen Umständen würde sie sich mehr auf Dich einlassen, aber SO kann sie es nicht.

Nachdem ich ihr dann einige Sachen sagte, damit sie mitbekommt das ich sie mag
Also Du warst eindeutig und hast einen Korb bekommen, der sehr angenehm verpackt war.
Freundschaftlich ist es nur dann gemeint, wenn Du jetzt aufhörst, sie zu umwerben und auch freundschaftlich werden kannst. Ansonsten fühlt sie sich bedrängt, würde ich sagen. Denn sie ist sehr indirekt in ihrer Absage, also kann Dir nicht klar ins Gesicht sagen, dass sie nicht mehr von Dir will.

Noch was: Es ist für den Thread hier nicht wichtig, WAS sie erlebt hat, aber für Dich kann es ein Hinweis schon im Vorfeld sein. Wenn eine Frau gerade eine stressige Beziehung hinter sich hat, kannst Du gleich skeptisch sein, ob das was werden kann. Wenn sie dann in irgendeiner Weise sowas sagt wie "ich brauche dafür Zeit", ist ganz klar, dass sie kein Interesse an Dir als Mann hat. Und noch mehr, wenn sie eine Belästigungserfahrung durch einen Mann erleben musste.
Wenn es nicht sowas ist, sondern eine allgemeine Tragödie wie ein Unfall, Krankheit usw., dann bestünde eine Chance, aber da sie ja sagte, dass sie Zeit braucht, will sie sich allein wieder aufrichten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #4
Nun, es kommt auf den Ton an und ihr gesamtes Verhalten dazu. Wenn es freundlich, spielerisch gesagt wurde, ist es vielleicht ihre Art zu flirten, indem sie dazu spielerische Übertreibungen nutzt.

Das ist manchmal einfacher so seine Sympathie auszudrücken, weil man sich rausreden kann, dass es nicht ernst gemeint war.

Kann ja aber auch sein, dass du jemand bist, den sie wirklich aufgrund der Leistungen bewundert. Das wirst du wissen, ob du im Vergleich zu ihr viel besser bist.
Auf jeden Fall will sie dir damit schmeicheln.

Wenn sie dir gefällt, dann werde aktiv, dann hast du Sicherheit.
 
  • #5
Wenn sie dir gefällt, dann werde aktiv, dann hast du Sicherheit

Das würde ich Dir auch empfehlen.
Alles andere ist Spekulation.

Du bist ihr sehr sympathisch, das ist klar.
Die wenigsten Frauen machen den ersten Schritt, versuchen nur, durch die Blume aktiv zu werden.
Das kann es bei Dir auch sein, oder es ist wirklich das Zeit lassen.

Ich würde mich mal gleich für nach den Sport verabreden, auf einen zwanglosen Kaffee, dann weißt Du mehr.

W, 51
 
  • #6
Auch gegen Berührungen an der hinteren Schulter scheint sie nichts zu haben.
Du kennst sie nun seit drei Jahren und sie sogar Berührungen positiv auf. Ihre Ansagen, die Du zitierst, sind ja fast schon Heiratsanträge. Wie lange und worauf willst Du eigentlich noch warten?

Wenn Du nicht alsbad aktiver wirst, vernascht sie Dich ungefragt in der Umkleidekabine des Schwimmbads.
 
  • #7
Eindeutig war ich nicht. So sprachen wir zb über bunte Badeanzüge und ich meinte dann: Sag mal bescheid, dann schau ich aus dem Fenster!
Oder sie sagt öfters das sie nicht mehr so jung sei und ich sage dann immer, das sie doch gar nicht alt sei.

Was mir gerade einfällt: Sie meinte letztes Jahr, wenn du mal öfters das machen würdest, unsere Sportart kann man hier und da machen, hättest du längst eine Freundin.

Kurz und Knapp. Es sind zwei Verwandte gestorben.

Also Du warst eindeutig und hast einen Korb bekommen, der sehr angenehm verpackt war.
Freundschaftlich ist es nur dann gemeint, wenn Du jetzt aufhörst, sie zu umwerben und auch freundschaftlich werden kannst. Ansonsten fühlt sie sich bedrängt, würde ich sagen. Denn sie ist sehr indirekt in ihrer Absage, also kann Dir nicht klar ins Gesicht sagen, dass sie nicht mehr von Dir will.
 
  • #8
Du kennst sie nun seit drei Jahren und sie sogar Berührungen positiv auf. Ihre Ansagen, die Du zitierst, sind ja fast schon Heiratsanträge. Wie lange und worauf willst Du eigentlich noch warten?

Wenn Du nicht alsbad aktiver wirst, vernascht sie Dich ungefragt in der Umkleidekabine des Schwimmbads.
Wäre doch nicht Schlecht! Doch leider ist das Schwimmen nicht unsere gemeinsame Sportart. Sie hat mich ja jetzt erst dazu gebracht, das Schwimmen zu erlernen.

Worauf ich warte? Es sind zwei Verwandte bei ihr gestorben ...

Da sie eigentlich mitbekommen haben muss, das ich sie mag, werde ich sie fragen und gleichzeitig auch nicht, ja wie geht das? ob wir uns mal treffen wollen.
 
  • #9
Was mir gerade einfällt: Sie meinte letztes Jahr, wenn du mal öfters das machen würdest, unsere Sportart kann man hier und da machen, hättest du längst eine Freundin.
Also wenn ich jetzt Deinen Eingangspost mal mit Joggerins Augen lese, denke ich auch mal in die andere Richtung. Aber
Ich brauche erst einmal so Zeit um mich zu erholen
Ich finde trotzdem, dass das keine Aufforderung ist, noch mehr zu zeigen, dass Du auf sie stehst.
Du schreibst:
Nachdem ich ihr dann einige Sachen sagte, damit sie mitbekommt das ich sie mag
Also ich denke schon, dass sie weiß, dass mehr drin wäre. Und sie sagt aber, dass sie Zeit zum Erholen braucht. Also ich würde doch sagen, das war eine Freundschaftsansage. Aber vielleicht haben die anderen auch recht, die Dir raten noch mehr zu tun, damit sie mitkriegt, dass Du mehr willst. Vielleicht war Deine erste Offerte gar nicht eindeutig genug, dass sie also noch gar nicht weiß, dass Du auf sie stehst? Was hast Du zu ihr gesagt, damit sie mitbekommt, dass Du sie magst?

Noch was: Wenn Du durch sie erst Schwimmen lerntest, sind das ja keine Bewunderungsäußerungen sonder Lob-Äußerungen. Das ist was anderes, einmal bist Du "über ihr" und sie blickt bewundernd auf, einmal bist Du "unter ihr" und sie blickt wohlwollend herab, ohne dass das jetzt mies wertend gemeint ist. Einfach von der Konstellation her ist es für viele Frauen was anderes, ob sie "aufschauen" oder "bemutternd/lehrerhaft nett sind" zu einem Mann.

Noch ne Frage wegen einer Bemerkung mit dem Alter: Gibt es ein Altersgefälle?

Und das erste Zitat meines Postes kann man auch wieder andersrum deuten. Einmal als Aufforderung, dass sie Dich öfter sehen wollen würde und Du mal in die Puschen kommen solltest bei ihr, einmal als Hinweis, dass sie sieht, dass Du Dich verknallt hast und wohl einsam bist und besser eine Frau Deines Alters suchen solltest. WENN da jetzt wirklich ein großer Unterschied besteht und sie Dich als Mann schon allein vom Alter her nicht in Betracht zieht.
Wie alt seid ihr zwei?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #10
Worauf ich warte? Es sind zwei Verwandte bei ihr gestorben ...

Da sie eigentlich mitbekommen haben muss, das ich sie mag, werde ich sie fragen und gleichzeitig auch nicht, ja wie geht das? ob wir uns mal treffen wollen.
Nein, "ob wir uns mal treffen wollen" führt ins Abseits. Sei ein Mann und plane ein Programm. Dabei musst Du Verständnis dafür haben, dass wegen der Trauerfälle bei ihr Trinkgelage und Techno-Parties momentan nicht in Frage kommen.

Wie wäre es mit: "lass uns einen Spaziergang im XY-Park machen. Ich hole Dich am Freitag nach der Arbeit ab"?

Ich mutmaße mal, dass Du verdammt gutaussehend sein musst. Anders kann ich es nicht erklären, warum sie bei so viel Unsicherheit deinerseits noch nicht das Interesse verloren hat.
 
  • #11
... werde ich sie fragen und gleichzeitig auch nicht, ja wie geht das? ob wir uns mal treffen wollen.
Nicht ob.
Frage sie konkret, ob sie z. B. nach dem Schwimmen mit Dir in dieses oder jenes Café gehen mag
Oder erzähle, dass es da ein nettes kleines Restaurant gibt, ob Sie nicht Lust hätte z. B. am Freitag Abend mit Dir hinzugehen.

Nicht ob, nicht irgendwann - konkret. Und wenn dieser Termin nicht passt, frag sie dann, wann es bei ihr passt.
Das ist noch kein Ja zu mehr, aber beim Treffen merkst Du es schon oder kannst es ansprechen.

Sei nicht zu zurückhaltend, Du magst sie doch?
Und sie würde so etwas nicht sagen, wenn sie Sich nicht zumindest auch sehr sympathisch fände. Ob mehr, zeigt sich.

W, 51
 
  • #12
Kurz und Knapp. Es sind zwei Verwandte gestorben.
Das ist nicht Deine Baustelle, sondern ihre.
Da brauchst Du jetzt weniger Rücksicht zu nehmen, als Du denkst. Die Grenze zieht sie dann schon.

Eindeutig war ich nicht. So sprachen wir zb über bunte Badeanzüge und ich meinte dann: Sag mal bescheid, dann schau ich aus dem Fenster!
Oder sie sagt öfters das sie nicht mehr so jung sei und ich sage dann immer, das sie doch gar nicht alt sei.
Du bist total unerfahren, stimmst?
Mensch, Du kennst sie schon so lange. Sie gefällt Dir. Du bist wahrscheinlich ein bißchen oder mehr in sie verknallt. Dann los!
Du bist der Mann. Zeige Deine Eier und sei bereit Dir den Korb zu holen.

"Ich will nächsten Samstag mit Dir zum ..."
Nicht "ich denke", "ich glaube", "es könnte" sondern ich will mit DIR

Glaub mit niemand will den Korb, aber anders als mit diesem Risiko geht es nunmal nicht.

Was mir gerade einfällt: Sie meinte letztes Jahr ...
Du weißt noch, was sie letztes Jahr gesagt hat und bist keinen Schritt weiter. 😶

Andere male kamen noch so Dinge von ihr wie: "Pass auf dich auf."
Das ist für mich ein ganz wertvoller Satz, den ich nur äußerst selten gebrauche. Zuletzt vor einem Jahr zu einer Frau in die der Kimi verliebt war und die ihn kurz zuvor gekorbt hat.😢
 
  • #13
Niemand kann dir das hier explizit genau sagen, was du wissen möchtest. Darum solltest du sie direkt fragen, die letzte Frage solltest du ihr genauso direkt stellen, es geht hierbei ausschließlich um ihre Gefühle, und wer kennt diese besser als die selbst? Außenstehende Leute können nur spekulativ antworten, da sie direkt mit solchen Gefühlen nichts zu tun haben!
 
  • #14
Andere male kamen noch so Dinge von ihr wie: "Pass auf dich auf." "Du bist zu wertvoll", ".... hätte ich dich auf den Hintern geschlagen." Bei letzterem kam dann von mir ein: Hätte nichts dagegen!
Auch gegen Berührungen an der hinteren Schulter scheint sie nichts zu haben.
So Sachen wie „pass auf dich auf“ sagt man auch zu Freunden, selbst meine Kollegen aus dem Büro sagen zu mir im Winter „Fahren sie vorsichtig“ - quasi sowas wie pass auf dich auf, einfach weil ich am weitesten entfernt wohne und meine Arbeitsstrecke im Winter einfach blöd ist (Glatteis).

Der Spruch mit dem Hintern ist allerdings schon etwas was ich nicht so einfach zu einem Kumpel sagen würde.

Wenn sie gerade traurig ist, tröste sie und sei einfach für sie da und wenn sie wieder besser zurecht ist, kannst du sie auf einen Kaffee, Kakao, Kuchen oder sonst was einladen und versuchen herauszufinden wie sie zu dir steht bzw. wie ihr Beziehungsstatus ist.

Zu einem Mann würde ich nur sagen „ich bin gern in deiner Nähe“ oder „ich fühle mich bei dir wohl“ wenn ich mehr von ihn wollen würde.
„Es ist mir eine Ehre bei dir zu sein“ ist ja so ähnlich eigentlich.

Drücke dir die Daumen.🍀

W 26
 
  • #15
Du bist total unerfahren, stimmst?
Glaub mit niemand will den Korb, aber anders als mit diesem Risiko geht es nunmal nicht.
Ein Korb wäre kein Problem. Nur will ich sie, so wie wir jetzt miteinander zu tun haben, nicht verlieren. Deswegen auch dieses sehr vorsichtige Vorgehen.

Du weißt noch, was sie letztes Jahr gesagt hat und bist keinen Schritt weiter. 😶
Zu der Zeit war sie noch mit jemanden zusammen, bis in dieses Jahr.
 
  • #16
Der Spruch mit dem Hintern ist allerdings schon etwas was ich nicht so einfach zu einem Kumpel sagen würde.
Wenige Minuten bevor sie das sagte , fasste sie mich auch seitlich am Hintern an. Kommt durchaus bei unserem Sport mal vor, aber in 15 Jahren hat das außer sie, nur 1 mal ein Kollege getan. Und anders als der Kollege, kann sie mich nicht schieben. Machte also eher weniger Sinn.

Wenn sie gerade traurig ist, tröste sie und sei einfach für sie da und wenn sie wieder besser zurecht ist, kannst du sie auf einen Kaffee, Kakao, Kuchen oder sonst was einladen und versuchen herauszufinden wie sie zu dir steht bzw. wie ihr Beziehungsstatus ist.
Problem ist, das sie ihre Gefühle nicht nach außen trägt. Habe ihr auch gesagt, dass sie sich Jederzeit melden kann.
 
  • #17
":.. Es ist mir eine Ehre, immer bei dir zu sein", "und wie gesagt pö ab pö. Ich brauche erst einmal so Zeit um mich zu erholen".
HALLLOOOOOOOO AUFWACHEN!
Das ist doch wohl eindeutig.
Sie steht auf dich.
Nimm das was sie da sagt, genau so, wie sie es sagt.
"Pö a Pö.....".
Momentan bei zwei Trauerfällen wird es für sie verwirrend sein, sich gleichzeitig in den 7. Himmel zu verlieben. Das geht natürlich.
Aber du bist ihre Erholungszeit. Flirte einfach weiter mit ihr.
Ein bisschen direkter evtl. Sie genießt das doch.
Weshalb hast du bedenken?

Vergiss den Tipp hier, dass du keine Rücksicht nehmen bräuchtest.
Natürlich nimmt man Rücksicht bei einem potentiellen Partner.
Erst recht dann, wenn sie sogar klar stellt Peu 'a Peu.
 
  • #18
Vielleicht war Deine erste Offerte gar nicht eindeutig genug, dass sie also noch gar nicht weiß, dass Du auf sie stehst? Was hast Du zu ihr gesagt, damit sie mitbekommt, dass Du sie magst?
Eindeutig war es nicht. Es waren wohl eher Andeutungen und ein anderes Verhalten von mir gegenüber ihr.
Du siehst schön aus. Hallo Schönheit. Du bist echt gut beim Sport.
Hatten über Katzen gesprochen; Du wärst echt eine süße Katze.
Lässt sich von einer Spinne begrabschen, die wäre ich gerne gewesen.
Das alles hätte ich ihr vorher nie gesagt und das weiß sie, denke ich.

Seit ich weiß, das sie mit ihrem Freund nicht mehr zusammen ist, weiß aber nicht wie lange schon, mache ich den einen Sport immer mit ihr, wenn sie ihn auch macht, im Gegensatz zu zuvor. Ich spreche jetzt auch lockerer und über andere Themen mit ihr. Wir lachen viel, es ist immer lustig.
Sie weiß auch, das ich mir vor kurzem große Sorgen um sie gemacht habe und das tut man ja auch nicht bei jedem.

Noch was: Wenn Du durch sie erst Schwimmen lerntest, sind das ja keine Bewunderungsäußerungen sonder Lob-Äußerungen. Das ist was anderes, einmal bist Du "über ihr" und sie blickt bewundernd auf, einmal bist Du "unter ihr" und sie blickt wohlwollend herab, ohne dass das jetzt mies wertend gemeint ist. Einfach von der Konstellation her ist es für viele Frauen was anderes, ob sie "aufschauen" oder "bemutternd/lehrerhaft nett sind" zu einem Mann.
Wir machen zwei Sportarten, bzw ich drei. Bei der einen bin ich für einen Nicht-Profi einer der Besten hier in der Gegend.
Bevor ich schwimmen konnte, meinte sie einfach immer wieder, das ich ein toller Schwimmer wäre / werden könnte und sie wusste, das ich nicht schwimmen kann.

Noch ne Frage wegen einer Bemerkung mit dem Alter: Gibt es ein Altersgefälle?

... einmal als Hinweis, dass sie sieht, dass Du Dich verknallt hast und wohl einsam bist und besser eine Frau Deines Alters suchen solltest. WENN da jetzt wirklich ein großer Unterschied besteht und sie Dich als Mann schon allein vom Alter her nicht in Betracht zieht.
Wie alt seid ihr zwei?
Ja, aber wenn das ein Problem wäre, und vorausgesetzt sie hat etwas mitbekommen, würde sie doch nicht sagen, das es ihr eine Ehre ist, bei mir zu sein. Denn sie weiß, das ich nie eine Frau in meinem Alter hatte.
Ich 32/ Sie 39 Aber sie kommt einen insgesamt viel jünger vor und ich wiederrum komme vom Typ, verhalten eher rüber, als wäre ich etwas älter.
 
  • #19
Habe ich gestern Abend tatsächlich auch gedacht, ob vielleicht ich einfach zu blind bin!

Weil ich dadurch schon einmal eine gute Bekannte für 11 Jahre "verloren" habe (da ging aber auch einiges schief) und das soll bei ihr einfach nicht passieren. Deswegen war ich mit den Andeutungen eben so vorsichtig;
Du siehst schön aus. Hallo Schönheit. Du bist echt gut beim Sport.
Hatten über Katzen gesprochen; Du wärst echt eine süße Katze.
Lässt sich von einer Spinne begrabschen, die wäre ich gerne gewesen.

Vergiss den Tipp hier, dass du keine Rücksicht nehmen bräuchtest.
Natürlich nimmt man Rücksicht bei einem potentiellen Partner.
Erst recht dann, wenn sie sogar klar stellt Peu 'a Peu.
Wollte ihr das nächste mal vorschlagen, das wir uns treffen, die Frage aber so gestaltet, das das Treffen auch später stattfinden kann und sie auch mitbekommt, das mir klar ist, das sie sicherlich noch Zeit braucht. Oder ginge das jetzt noch zu weit? Problem ist, das sie gerade viel arbeitet und ich nicht weiß, wann wir uns wieder sehen. Doch so würde wenigstens mehr Klarheit entstehen.
 
  • #20
Du siehst schön aus. Hallo Schönheit. Du bist echt gut beim Sport.
Hatten über Katzen gesprochen; Du wärst echt eine süße Katze.
Lässt sich von einer Spinne begrabschen, die wäre ich gerne gewesen.
Das sind deine Andeutungen? Das ist so offensichtlich und so platt. Übel. Du wirkst wie ein kleiner Jugendlicher, der sich nicht an das von ihm begehrte Mädel rantraut.
Sie weiß natürlich jetzt schon, dass du auf sie stehst.
Ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass sie etwas von dir will. Sie hält dich mit netten Worten auf Distanz und du merkst es nicht.

Ich will dir auch nicht raten, die Frau zu vergessen, denn bei dem jungen Mann, der im Einkauszentrum die Omi abpasste, lag ich auch falsch.
Vergessen wäre vielleicht doch gut. Partiell. Du denkst nicht mehr über sie nach. Konsequent. Dann bist du bei den Treffen natürlicher und gelöster. Lass es laufen. Wenn sie dich will, wird's schon was werden. Wenn, was wahrscheinlicher ist, sie dich nicht will, hilft dir die Rumdeuterei auch nicht weiter.
 
  • #21
Das sind deine Andeutungen? Das ist so offensichtlich und so platt. Übel. Du wirkst wie ein kleiner Jugendlicher, der sich nicht an das von ihm begehrte Mädel rantraut.
Na wieso mache ich das wohl bei einer Frau, die ich seit Jahren kenne und die ich nicht vergraulen will und die einfach einige total miese Monate hinter ich hat?
"Komm, lass uns am Wochenende essen gehen." Das geht in ihrer Situation so gar nicht. Da wäre alles weg.
Und mit welchen Worten hält sie mich auf Distanz? Sie braucht Zeit, das ist ganz klar. Sie ist niemand, der das so einfach 1,2,3 wegsteckt. Es war einfach zu viel (Ihre und meine Worte).
 
  • #22
Das sind deine Andeutungen? Das ist so offensichtlich und so platt. Übel. Du wirkst wie ein kleiner Jugendlicher, der sich nicht an das von ihm begehrte Mädel rantraut.
Sie weiß natürlich jetzt schon, dass du auf sie stehst.
Ja so sehe ich das leider auch. Die Sprüche sind wirklich billig und eindeutig.
Sorry, du bist ein kleiner Maulheld.

Das klingt so wie : ich gehe davon aus, dass du nichts von mir willst, aber ich will dir unbedingt mal sagen, dass ich dich gerne mal angrabschen würde.

Du hast Angst, irgendwas zu zerstören, wenn du nach einem Date fragst. Dem ist so aber nicht.

Entweder du kommst zur Sache, dann freut sie sich, wenn sie was von dir will. Oder sie will nix und du bekommst einen Korb.

Was glaubst du dann zu verlieren? Deine Illusion?

Willst du sie aus der Freundschaftsschiene heraus weiter anhimmeln und dann zuschauen, wenn sie den nächsten Typ hat?

Du hast eigentlich nichts zu verlieren, du kannst nur Klarheit gewinnen oder eben eine Freundin.
Aber wenn du weiter nur mit solch platten Sprüchen rumbaggerst, machst du dich nur lächerlich.

Sie ist zwar älter als Du, aber du bist der Mann, also werde entsprechend aktiv, wenn du was willst!
 
  • #23
"Komm, lass uns am Wochenende essen gehen." Das geht in ihrer Situation so gar nicht. Da wäre alles weg.
Also sorry, aber inwiefern ist in ihrer Situation eine "Ich wäre gern die Spinne, die dich begrapscht"-Andeutung denn angemessener als ein freundliches "Ich wollte nach dem Sport heute noch in das Café um die Ecke, magst du mitkommen?" Verstehe ich nicht.

Und auch nicht, was "da alles weg wäre". Du tust gerade so, als wäre eine nette Einladung ein Affront sondergleichen, obwohl sie offensichtlich gern Zeit mit dir verbringt. Im schlimmsten Fall sagt sie halt nein, aber auch das wäre kein Weltuntergang, der euer Verhältnis derartig zerrütten würde, dass ihr nie wieder ein Wort miteinander wechseln könntet. Ihr seid doch beide längst erwachsen.

W, 27
 
  • #24
Ich weiß ja nicht, wie lange die Trauerfälle zurückliegen bzw. wie sehr sie damit zu tun hat. Also ob Dir das sehr unsensibel vorkommt, jetzt was vorzuschlagen wie, ein neues Restaurant auszuprobieren. Und Du müsstest natürlich behutsam vorgehen, es kann ja nicht darum gehen, dass gleich an dem Abend geküsst wird oder so. Es ginge nur darum, mehr Nähe herzustellen.
Aber: Wenn Du selbst denkst, dass es viel zu früh ist wegen ihrer Situation, bist Du am Ende auch nicht schlauer. Dann geht sie mit, weil sie gern ein bisschen Ablenkung vom Trauern hätte, alles ist freundschaftlich, zu einem Kuss kam es nicht, weil Du natürlich nicht drängst in der Situation. Wenn sie ablehnt, weißt Du immer noch nicht, ob es wegen der Trauersituation ist oder wegen "ich habe gemerkt du stehst auf mich, tut mir leid, ich will keine Beziehung mit dir".

Ich finde den Altersunterschied jetzt auch nicht so schlimm, aber die Frage ist, was sie darüber denkt, einen so viel jüngeren Freund zu haben. Nimmt sie Dich als Mann wahr, das ist die Frage. Denn falls nicht, könnte sie ja frivole Andeutungswitze ohne Ende machen und hinnehmen, Du kämst gar nicht vor als "ernsthaft in Erwägung gezogen".

Wenn es Dir zu viel ist mit dem Essengehvorschlag (zumal es wegen Corona vielleicht gar nicht gehen könnte) und Dir nichts einfällt (gibts nicht auch Freiluftausstellungen oder Weihnachtsmarkt bei euch?), würde ich das hier beherzigen:
Vergessen wäre vielleicht doch gut. Partiell. Du denkst nicht mehr über sie nach. Konsequent. Dann bist du bei den Treffen natürlicher und gelöster. Lass es laufen. Wenn sie dich will, wird's schon was werden.
 
  • #25
Das klingt so wie : ich gehe davon aus, dass du nichts von mir willst, aber ich will dir unbedingt mal sagen, dass ich dich gerne mal angrabschen würde.
Nein, es war ein herantasten innerhalb eines lockeren normaen Gespräches, um zu schauen wie sie reagiert. Wenn sie mit dem Altersunterschied ein Problem gehabt hätte, hätte ich mich so noch immer rausreden können. Und dann hätte sie mich nicht am gleichen Tag angefasst oder gesagt, das sie hofft, das wir uns sehr bald wiedersehen.

Du hast Angst, irgendwas zu zerstören, wenn du nach einem Date fragst. Dem ist so aber nicht.
Ich hätte sie also gleich nach einem Date fragen sollen, wo sie mir gerade sagte, das sie sich erst einmal erholen muss? Das ist sehr rücksichtsvoll und wäre bestimmt super rübergekommen!

Du hast eigentlich nichts zu verlieren, du kannst nur Klarheit gewinnen oder eben eine Freundin.
Aber wenn du weiter nur mit solch platten Sprüchen rumbaggerst, machst du dich nur lächerlich.
Ein super Bekannte, mit der es schon spaß Sport zu machen oder mit ihr zu reden.
Was ist daran lächerlich, wenn man ein normales Gespräch-sthema nutzt, um ihr nebenbei "etwas" zu sagen.
 
  • #26
Also sorry, aber inwiefern ist in ihrer Situation eine "Ich wäre gern die Spinne, die dich begrapscht"-Andeutung denn angemessener als ein freundliches "Ich wollte nach dem Sport heute noch in das Café um die Ecke, magst du mitkommen?" Verstehe ich nicht.
Spinne: Das war mitten in einem Gespräch locker eingebaut. Sie weiß auch, das in der aktuellen Zeit in kein Café oder so gehen würde.
Hast aber schon recht.

Und auch nicht, was "da alles weg wäre". Du tust gerade so, als wäre eine nette Einladung ein Affront sondergleichen, obwohl sie offensichtlich gern Zeit mit dir verbringt.
Der Knackpunkt ist eben der, das sie sagte, das sie Zeit zum Erholen braucht. Nicht das sie denkt "Ich habe gesagt, das ich Zeit brauche und er versteht das einfach nicht" oder so in der Richtung.
Aber ja, worauf bezieht sich das Zeit brauchen und wie lange!

Im schlimmsten Fall sagt sie halt nein, aber auch das wäre kein Weltuntergang, der euer Verhältnis derartig zerrütten würde, dass ihr nie wieder ein Wort miteinander wechseln könntet. Ihr seid doch beide längst erwachsen.
Ja, das denke ich inzwischen auch.
 
  • #27
Ist Deutsch ihre Muttersprache? Vielleicht übersetzt sie einfach irgendwelchen Floskeln in Deutsch.
Im Englischen Sprachgebrauch sagen viele zum Abschied, take care und Ähnliches. Bist du viel älter als sie oder hast du irgendwie Bücher geschrieben oder hast einen Lehrstuhl an der Universität oder so? Sie schaut quasi auf dich auf als eine Ehrenhafte Persönlichkeit. Ist ihre Vorstellung von dir berechtigt? Ich würde solche Sätze nicht als Einladung zum Sex nehmen. Ich denke sie schätzt dich einfach und mag dich. Lade sie doch zum Essen oder zu einem Spaziergang ein.
 
  • #28
Nein, es war ein herantasten innerhalb eines lockeren normaen Gespräches, um zu schauen wie sie reagiert.
So siehst du das. Ich habe dir geschrieben, wie ich als Frau das empfinde. Und auch andere haben dir geschrieben, dass sie es ebenso nicht als vorsichtiges Herantasten empfinden, sondern als eindeutige Interessenbekundung.

Wenn sie mit dem Altersunterschied ein Problem gehabt hätte, hätte ich mich so noch immer rausreden können
Genau darum geht's: du willst Sicherheit, um dich herausreden zu können.

Und solches Verhalten finden Frauen meistens nicht attraktiv. Es ist nicht männlich, sondern feige.

Am besten soll sie dir auf deine platte Anmache hin, aus der der du dich rausreden kannst, ein eindeutiges Zeichen geben, mit dem sie Farbe bekennt, nicht wahr?

Männlich ist es eben, auch mal was zu riskieren. zB. einen Korb.

Da hast du auch nichts zu verlieren, denn wenn sie an dir ein freundschaftliches Interesse hat, wird sie sich aufgrund einer eindeutigen Einladung auch nicht von dir als Freund distanzieren.

Wenn sie am normalen gesellschaftlichen Leben teilnimmt, zum Sport geht, auf Arbeit geht, dann denke ich nicht, dass ihre erlittenen Trauerfälle ein Grund wären, kein Date mit dir zu haben. ( solange es nicht ihr Partner ist der verstorben ist).

Das wäre dann wohl ja nur eine Ausrede.

Was ist daran lächerlich, wenn man ein normales Gespräch-sthema nutzt, um ihr nebenbei "etwas" zu sagen.
Es wird dann lächerlich, wenn ja eigentlich klar ist, was du willst aber du dich eben nicht traust, konkret eine Frage zu stellen und was zu riskieren. Aber du weiterhin solche Andeutungen machst. Sie weiss doch für sich selbst längst, ob sie was von dir will.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #29
Ich weiß ja nicht, wie lange die Trauerfälle zurückliegen bzw. wie sehr sie damit zu tun hat.
Es dürften um die zwei und drei Monate sein. Da sie aber ihre Gefühle ungern nach außen trägt, erfuhr ich es erst vor ca. 5 Wochen. Vom Gespräch damit, habe schon das Gefühl, das es ihr ziemlich nahe geht.

oder wegen "ich habe gemerkt du stehst auf mich, tut mir leid, ich will keine Beziehung mit dir".

Nimmt sie Dich als Mann wahr, das ist die Frage. Denn falls nicht, könnte sie ja frivole Andeutungswitze ohne Ende machen und hinnehmen, Du kämst gar nicht vor als "ernsthaft in Erwägung gezogen".
Sie kennt einiges aus meiner Vergangenheit, unschönes, und ich kann mir aufgrund dessen bei ihr nicht vorstellen, das sie so mit mir spielen würde. So eine ist sie nicht.
Mal überlegt, würde sie wohl eher so reagieren. "Du weißt, ich stehe auf Männer in meinem Alter" oder größere, was auch immer.
 
  • #30
Im Englischen Sprachgebrauch sagen viele zum Abschied, take care und Ähnliches.
Interessanter Aspekt. Habe ich noch gar nicht in Betracht gezogen, aber mich auch gewundert über die Äußerungen.

Er ist sieben Jahre jünger. Von daher sehe ich meinen Verdacht ein bisschen bestätigt, dass sie eher mütterlich-wohlwollend sein könnte und die Altersbemerkungen drauf hinweisen sollen könnten, dass sie an einer Beziehung nicht interessiert ist. Aber das ist natürlich nur Spekulation.
Aber das andere kann ja stimmen, dass er eine Person des öffentlichen Lebens ist, die sehr geachtet wird und sie ihn deswegen bewundert.