G

Gast

Gast
  • #31
Hallo, hier ist nochmal die Fragestellerin. Wow, soviele Antworten! Habe teilweise auch sehr geschmunzelt beim Lesen, was manchen Leuten schon so alles passiert ist... Offenbar habe ich aber wirklich mit meiner Frage in ein kleines Wespennest gestochen und dieses Thema scheint viele zu beschäftigen.

Zu meiner Verteidigung: Ich suche keinen Modehengst oder metrosexuellen Mann sondern einfach einen normal gepflegten Menschen. Haare- und Fingernägelschneiden sind Basics! Ich war 7 Jahre lang mit einem Mann zusammen, der sehr auf seine Körperpflege geachtet hat, bin daher vielleicht auch etwas verwöhnt. Ich selber lege ebenfalls gesteigerten Wert auf meine Pflege, ohne dabei wie eine Modepuppe auszusehen oder eine Kosmetiktante. Bisher habe ich deshalb auch stets positives Feedback bekommen. Ich kann mir auch vorstellen, dass es bei vielen Männern, einfach Nachlässigkeit ist, wenn z.B. die Fingernägel lang sind, die denken wahrscheinlich nicht gross darüber nach. Insofern soll mein Beitrag auch ein Denkanstoss sein.

Meine Weisheitszähne fehlen mir übrigens auch, gemeint waren auch sichtbare Zahnlücken und nicht die letzten in der Reihe ;-) Eine Zahnlücke durch weit auseinander stehende Zähne finde ich nicht schlimm. Es muss auch kein Hollywood-Gebiss sein, leicht schiefe Zähne, durch die vielleicht ein kleines Lispeln entsteht, finde ich sogar charmant. Es ist auch egal, wenn jemand nicht nach der neuesten Mode gekleidet ist. Das kann man vielleicht durch späteres gemeinsames Shoppen ein bisschen aufmöbeln.

@10: Hurra, es gibt sie noch :) Weiter so!!

@26: Lange Fingernägel - egal an welcher Hand und wofür - gehen für mich leider gar nicht, sorry...
 
G

Gast

Gast
  • #32
zu #1 Frederika,
du willst also einen Mann erst kennenlernen und dann in der Beziehung "verändern"

"..Das Nasenhaarproblem kannst Du immer noch lösen, wenn ihr zusammen seid oder das Hemdproblem....
Das geht ja wohl überhaupt nicht. Entweder man nimmt ihn so wie er ist, oder eben nicht. Männer wollen nicht von Frauen "umerzogen " werden.
 
G

Gast

Gast
  • #33
Gepflegt ist jemand der nicht auffällig aus der Norm herausfällt. In Deutschland wird dies auch sehr stark vom sozialen Umfeld geprägt sein. Eine ungeschminkte Frau gilt in der Regel als ungepflegt, ebenso ein Mann mit langen Haaren oder Dreitagebart.
In meiner Enwicklungsumgebung haben einige Kollegen das zunehmend schäbige Verhalten des Arbeitgebers (mit Lohnkürzungen) zum Anlass genommen sich etwas auffälliger optisch zu präsentieren (wir müssen sparen, d.h. somit auch an Wasser und Kernseife). Dieser stille Protest war sogar in renommierten Blättern einen Artikel wert (wenn Grund auch anders dargestellt wurde)
Deshalb ist ungepflegt nicht immer gleich ungepflegt.
 
G

Gast

Gast
  • #34
hallo zusammen. ja wirklich ob Mann oder Frau..jeder hat wahrscheinlich eine andere Ansicht von Gepflegtheit. Erst gestern hatte ich einen Date. Der Herr sehr adäquat vom Verhalten sogar fast edel kann man behaupten.Hat versucht nicht zu lächeln.. bis ich dann entdeckt es habe..oh jeeeee.. Zähne; Fingernägel sehr lang aber sauber..Nun habe ich ihm das auf diplomatische Weise versucht zu erklären.. die Antwort auf Fingernägel war, dass es sie nicht rausreissen könnte.. komische Antwort ne? später im Internet hat er mir gesagt, dass er ein LORD, SIR und ein VIP ist. musste schmunzeln.. es hat sich tatsächlich herausgestellt und auch bestätigt, dass er es wirklich ist. So jetzt frage ich, wie kann so ein Herr Frauen bekommen? Die vielleicht nur auf 'Titel Wert legt? und sich auch vorstellen, mit ihm näher zu kommen? NEIN DANKE
 
Top