• #1

Was tun, wenn das Date gar nicht Ihr Fall ist?

Wie reagieren Sie, wenn Ihr Date-Partner/-in so gar nicht Ihr Fall ist? Brechen Sie dann ein Date ab, sagen direkt den Grund oder lassen sich wie abgesprochen von einer Freundin/einem Freund anrufen? Gibt es eine elegante Möglichkeit dem Gegenüber zu signalisieren, dass er/sie nicht in Frage kommt?
 
G

Gast

  • #2
Nichts davon.
Ein 1. Date dauert bei mir nicht länger als ca. 1 Stunde und findet eher tagsüber oder, in der Woche, am frühen Abend statt. Ein kleiner Spaziergang, ein Kaffee, das genügt.
Und so lange habe ich (w) schon aus Höflichkeit und Respekt Zeit für jeden und Interesse an jedem Menschen, mit dem ich ein paar Mail ausgetauscht und vielleicht auch schon mal kurz telefoniert habe.
 
G

Gast

  • #3
Gast 1's Antwort ist nur noch eines hinzuzufügen: dass man schließlich so handeln sollte, wie man selbst gerne behandelt werden möchte.

Davon abgesehen, der erste Eindruck kann manchmal auch täuschen.
 
G

Gast

  • #4
Das beste finde ich, wenn man von Anfang an nur wenig Zeit für ein erstes Date einplant, etwa ein bis zwei Stunden, so kann man solche Situationen vermeiden. Denn ein bis zwei Stunden finde ich kann man auch so jemanden ertragen.
 
G

Gast

  • #5
Ich halte es auch wie #1
Dass der Mann nichts für mich ist, muss ja nicht an ihm liegen, es passt einfach nicht. Aber um einen Kaffee zusammen zu trinken, dafür reicht es meist allemal.
Wenn man sich nach ca. 1 Std. verabschiedet mit den Worten "wir können ja mal telefonieren", dann ist klar, dass es nicht gepasst hat. Meistens sag ich auch "war ein netter Nachmittag, aber ich glaube, wir sind nicht das Traumpaar, ich wünsche dir aber noch alles Gute für deine weitere Suche". Da weiß er bescheid und es ist nicht verletzend.
Warum sollte mich eine Freundin anrufen? Ich bin doch erwachsen und brauch keine Ausreden.
 
G

Gast

  • #6
Was Gast Nr.1 schreibt, möchte ich so als Ideallösung unterschreiben.
Gast Nr.2 hat aber auch Recht, manchmal braucht es mehr Dates, um jemanden kennen zu lernen. Für mich gilt in jedem Fall: Ehrlich sein und eben "Was du nicht willst, dass man dir tu..." Natürlich nicht im Stil "Du bist mir zu dick", aber ich denke, dass jeder einigermassen empathische Mensch die richtigen Worte findet um sich für immer und klar von seinem Date zu verabschieden.
Die Ausnahme sind Verabredungen, die sich in der Realität ganz anders präsentieren, als angenommen und vorher kommuniziert. Z.B. viiiiiel älter, falsches Foto usw. Dann fühle ich mich nämlich veräppelt und belogen....... und habe keine Lust, diesen Menschen noch näher kennen zu lernen, was ich dann aber auch so kommunizieren würde. Dann noch der ganz krasse Fall: Ich werde sexuell betatscht. Dann könnte es sein, dass mein Date fünf Finger im Gesicht hat oder sogar angezeigt wird.

w/44
 
G

Gast

  • #7
Höflichkeit und gute Manieren sind oberstes Gebot. Ich würde versuchen, einen Menschen einfach kennenzulernen, auch wenn er auf den ersten Blick nicht der Traumpartner ist. Es kann trotzdem sehr spannend sein und es kann sich hinter dem Datepartner ein toller Mensch verbergen.
Ein Date ohne triftigen Grund abzubrechen, nur weil jemandem die Nase des Gegenübers nicht gefällt, finde ich nicht in Ordnung. Wenn jemand beim Kennenlernen grob oder beleidigend oder mich im Vorfeld belogen hat (Altersangabe etc.), würde ich allerdings sofort gehen.
 
G

Gast

  • #8
Ich teile die Meinung meiner Vorschreiber. Wenn man mal die extremen Fälle weg lässt (z.B. Date ist nicht, wer er/sie vorgegeben hat zu sein, schlechtes Benehmen oder schlimmeres), sollte es doch möglich sein, ein erstes Date in netter Atmosphäre zu haben und sich höflich zu verabschieden. Immerhin war man sich ja vorher über mails oder Telefonate jedenfalls so sympathisch, dass man einender persönlich kennen lernen wollte. Manchmal ist auch ein zweites Treffen ganz gut, um den ersten Eindruck zu prüfen. Und, wenn der Mensch, den man bisher mindestens sympathisch fand, dann eben doch nicht passt, dann sollte sich niemand zu schade dafür sein, es nett und ehrlich zum Ausdruck zu bringen. In einem der oben genannten Extremfälle ist es allerdings völlig legitim, das date sofort und bestimmt abzubrechen. Das muss sich wirklich niemand bieten lassen. Tricks sollte jedoch nach meiner Meinung keiner nötig haben.
 
G

Gast

  • #9
Das mag alles sein, höflich und korrekt usw. Aber wenn ich doch schon nach zehn Minuten weiß, dass der andere einfach nicht passt (komplett falsch angezogen für den Anlass, Kopf voll mit Problemen und irgendwie abwesend), warum soll ich dann noch ewig sitzenbleiben? Ich habe in zwei Fällen dann sowas gesagt wie: Du, ich glaube, wir passen nicht zusammen; lass uns den Abend etwas abkürzen, ja? Im ersten Fall war der Mann ganz erleichtert, weil er sich mich auch anders vorgestellt hatte, und wir haben dann noch nett über das Leben und Partnerbörsen an sich geredet; im zweiten Fall war der Mann offensichtlich überrascht, hat dann aber zugegeben, dass er derzeit wirklich den Kopf mit persönlichen Problemen vollhat, Ärger mit der Scheidung usw. Hatte nicht gedacht, dass er das so ausstrahlt.
Hätte ich da einfach die Stunde vollmachen sollen? Das ist doch blödsinnig, oder?
 
G

Gast

  • #10
Wenn es absolut nicht passt dann ist jede weitere Sekunde verlorene Zeit. Ergo: klare Ansage und ciao. Das passiert mir aber nur wenn ich blind dates habe. Deswegen vorher abchecken, ob es wenigstens ein nettes Treffen werden könnte. Da lag ich noch nie daneben, auch wenn die eine trotzdem nicht dabei war. m
 
G

Gast

  • #11
Selbst wenn mir das Date garnicht zusagt, sitze ich bzw. sass ich, w, 36, das aus. Das ist fuer mich eine Frage der Hoeflichkeit! Ich kann doch nicht gleich sagen "Das wird eh nichts", selbst wenn ich das Gefuehl habe! Eine freundliche Absage hinterher per Email (NICHT den Absageknopf) finde ich viel leichter zu verkraften und wesentlich weniger schockierend!

Nur einmal hatte ich das Gefuehl, dass mein Gegenueber nicht mit offenen Karten spielt... nach ca. 15 Minuten rief angeblich eine Freundin an, die angeblich in weiteren 30 Minuten bei ihm zuhause eintrifft, um ihn zu besuchen- war schon lange ausgemacht!!...Ich dachte nicht, dass diese Frau eine weitere Interessentin ist, sondern dass es einfach eine Masche fuer ihn ist, leicht wieder aus dem Date herauszukommen. Das fand ich einfach nur laecherlich, ein erwachsener Mann!!! Gefallen hat er mir sowieso nicht, aber so kindisch muss man sich auch wieder nicht benehmen, finde ich!
 
G

Gast

  • #12
Wenn es absolut nicht passt dann ist jede weitere Sekunde verlorene Zeit. Ergo: klare Ansage und ciao. Das passiert mir aber nur wenn ich blind dates habe. Deswegen vorher abchecken, ob es wenigstens ein nettes Treffen werden könnte. Da lag ich noch nie daneben, auch wenn die eine trotzdem nicht dabei war. m
Ein Treffen mit einem Menschen ist nie eine verlorene Zeit. Ich glaube, manchen Menschen fehlt es nicht nur an Anstand sondern sie haben während der ständigen Suche nach Irgendwas das Wesentliche übersehen.
Ich hab mich neulich mit einem Mann getroffen, zum Mittagessen. Wir hatten nur 2-3 mails ausgetauscht, 1 x telefoniert. Soweit war alles ok. Beim Treffen hatte er dann seinen Hund dabei und so wie er mit ihm umging, wie er ihn vermenschlichte, war mir innerhalb von 2 Minuten klar, dass dieser Mann nicht für mich passt.
Aber was ist so schlimm, wenn man dann noch gemeinsam eine Stunde verbringt, ein nettes Mittagessen hat (ich hab natürlich selbst gezahlt)? Uns war während der Unterhaltung klar, dass wir nicht zusammen passen, denn auch meine Hobbies waren für ihn ein NoGo. Aber trotzdem waren es nette Gespräche. Es war definitiv keine verlorene Zeit.
 
G

Gast

  • #13
Ich hatte bisher 3 Dates, die absolut daneben waren, sodaß ich mich wirklich zusammenreissen musste um die 1-2 Stunden Date zu überstehen.

Date Nr.1 war mal locker 5 Jahre älter als angegeben und das Foto muß extrem mit Photoshop bearbeitet worden sein. Seine Haare waren nicht mehr ganz voll und er hatte eine beginnende Hinterkopfglatze.
Im Nachhinein stellte sich heraus, dass die EP Fotos mindestens 20 Jahre alt waren (das war ihm so herausgerutscht).
Das ist dann für mich ein No-Go! Da fühle ich mich total verschaukelt.

Date Nr.2 sah ebenfalls wesentlich älter aus und heulte fast beim Date über die vielen, schweren Schicksalsschläge und das schlimme Leben in dieser schnelllebigen Welt.
Er brauchte definitiv eine Therapeutin - keine Beziehung!

Date Nr.3 sah mindestens 10 Jahre älter aus als auf den Fotos und hat mich maßlos enttäuscht! Das Haar war inzwischen total schütter und er wog mindestens 10 Kilo mehr!
Gesprächig war er auch nicht gerade und starrte ständig zu einer schwarzhaarigen Frau am Nachbartisch, die locker 10 Jahre älter war als ich!
Da habe ich mich schon nach 1 Stunde verabschiedet und ihm gesagt, dass wir sicherlich kein dreamteam werden.

Dass hier offenbar häufig geschummelt wird, davon bin ich inzwischen überzeugt und dich denke, dass passiert bei beiden Geschlechtern, aber wenn mir jemand 20 Jahre alte Fotos präsentiert und ich mich getäuscht fühle, dann habe ich keine Lust mehr auf den Mann!

w.41
 
G

Gast

  • #14
........
Date Nr.1 war mal locker 5 Jahre älter als angegeben und das Foto muß extrem mit Photoshop bearbeitet worden sein. Seine Haare waren nicht mehr ganz voll und er hatte eine beginnende Hinterkopfglatze..............
Date Nr.2 sah ebenfalls wesentlich älter aus....................
Date Nr.3 sah mindestens 10 Jahre älter aus als auf den Fotos und hat mich maßlos enttäuscht! Das Haar war inzwischen total schütter und er wog mindestens 10 Kilo mehr!...............
w.41
Ehrlich gesagt, sehe ich bei dieser Userin eher überzogene Vorstellungen.
Fünf Jahre sind z. B. außer bei Kleindkindern kaum sichtbar. Auch beginnende Hinterkopfglatzen kann man niemandem vorwerfen, da jeder auf Fotos normalerweise von vorne gezeigt wird. Sowas ist lachhaft.
20 Jahre alte Fotos - ok. Aber das kann man auch vorher schon kurz und frech per Mail nachfragen. Man sieht häufig an der Mode, dass das Foto nicht aktuell sein kann. Mitdenken ist erlaubt!
Niemand (Frauen schon gar nicht) wird Fotos einstellen auf denen jedes kleine Fältchen sichtbar ist und auf denen man sich schlecht darstellt. Selbstverständlich will sich jeder möglichst vorteilhaft präsentieren, aber zugegeben, manche sind dabei ungeschickt.

Ich finde, mit einem interessanten und netten Menschen kann man sich schon eine Stunde lang unterhalten, zumal man vorher angenehmen Mailkontakt hatte.
Wer Zeit nur für Traumprinzen/prinzessinnen hat und Liebe auf den ersten Blick erwartet, ist beim Onlinedating sowieso verkehrt.
 
G

Gast

  • #15
Das Haar war inzwischen total schütter und er wog mindestens 10 Kilo mehr!
Tja mache Dame lebt in einer Traumwelt. So ist nun mal die Realität,

Gesprächig war er auch nicht gerade und starrte ständig zu einer schwarzhaarigen Frau am Nachbartisch, die locker 10 Jahre älter war als ich!
Da habe ich mich schon nach 1 Stunde verabschiedet und ihm gesagt, dass wir sicherlich kein dreamteam werden.
Lag vielleicht daran das dein gegenüber ebenso enttäuscht war. Selber schummelt Frau ja auch gerne. Nur wenn der Mann es macht, geht es natürlich gar nicht.
Der unterschied ist, beim Mann sieht Frau sofort was sie bekommt. Anders sieht es für den Mann aus. Er sieht erst später was sich unter der ganzen Schminke versteckt. Und da hat sich schon so mancher Mann erschrocken.

Übrigens gibt es Frauen mit 50+ die noch Hammer mäßig aussehen. Und es gibt 40 Jährige die älter aussehen als sie sind.
 
  • #16
Ja, wenn man nach zwei mails gleich mal ein Date macht kann man wohl in solch unangenehme Situationen geraten.

Wieso tut man sich das an- und dem anderen?

Wer ein date vernünftig vorbereitet- also erstmal in den Mails abcheckt ob dieser Mensch auf seiner Wellenlänge ist wird niemals in eine solche Situation kommen. Reichts nicht für die Liebe reichts dennoch für einen netten Abend mit einem netten Menschen.

Das absagen ist dennoch hart, aber das ist nunmal das Leben. Und da gilt, mit aller Höflichkeit und niemals verletzend.
 
G

Gast

  • #17
Ja, bei diesen dates kann man so einiges erleben. Ganz viel Enttäuschung kann man sich ersparen, wenn man im Vorfeld schon gar keine Fotos anschaut..., kann ganz lustig sein und ist durchaus zu empfehlen...
 
G

Gast

  • #18
@12
Ich bin die #1.
Seltsam; ich hatte wirklich kein einziges grottiges Date, nicht eins.
Alle Männer sahen ordentlich aus, wussten sich zu benehmen und hatten
was zu erzählen. Ich übrigens auch. Da musst du ganz extremes Pech gehabt
haben oder völlig übersteigerte Erwartungen. Übrigens stimmten bei meinen Dates
auch die Bilder mit der Realität überein.
 
  • #19
ich hatte glücklicherweise nur 2 "Dates" der unangenehmen Art.. das eine beendete ich als sie sich erst abschoss und dann zudringlich wurde.. (und sie definitiv nicht mein Fall war und keineswegs so aussah wie auf den Bildern) Bein zweiten Fall kam sie mit Überraschungskinderwagen und knapp 10 Kilo Zusatzgewicht an.. diese hab ich einfach stehen gelassen.. (kam aus der selbe Stadt also keine weite Anreise..) ..

bei einem sich anbahnenden weiteren Date fand ich zum Glück vorher raus das das Bild nicht sie zeigte sondern irgendjemand aus dem Netz ..


allerdings hatte ich auch ein Date (vor 15 Jahren ^^) da wusste ich nicht wie sie aussieht und sie kam 600 km mit dem Zug an und als sie ausstieg waren wir für 3 Jahren ein Paar..
 
  • #20
Ich würde sagen, grundsätzlich sollte höflichkeitshalber das Date nicht schon nach zehn Minuten oder so abgebrochen werden. Eine Stunde sollte man noch mit jedem Menschen "aushalten" können (das ist, wenn der/die Datepartner/in ganz "schlimm" ist, dann grad eine gute Übung in Toleranz, die ihr, liebe Leute, ja so hochhaltet!).

Ein vorzeitiges Abbrechen halte ich jedoch dann für angemessen, wenn sich jemand, wie z.B. von Gast #12 beschrieben, mit vorsätzlich falschen Angaben z.B. bezgl. Alter oder Körpergrösse ein Date "erschwindelt" hat. Mit dreckigen Lügnern muss man sich nämlich nicht herumschlagen, und solchen Leuten gegenüber soll und muss man auch nicht tolerant sein, sondern da darf und soll man m.E. das Date abbrechen, sobald die Lüge rauskommt, und von mir aus wäre es auch angemessen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #21
Bein zweiten Fall kam sie mit Überraschungskinderwagen und knapp 10 Kilo Zusatzgewicht an..
Unangekündigte Kinder gehen gar nicht - verständlich.
Aber 10 Kilo mehr würde ich bei einem Mann(!) wahrscheinlich nicht mal bemerken, ich wäre eher erfreut. So machens Date hätte stattgefunden, wenn die Männer ihren Winterspeck ehrlich deklariert hätten, ich habs nämlich lieber griffig.
 
G

Gast

  • #22
Ein Treffen mit einem Menschen ist nie eine verlorene Zeit. Ich glaube, manchen Menschen fehlt es nicht nur an Anstand sondern sie haben während der ständigen Suche nach Irgendwas das Wesentliche übersehen.
Ich hab mich neulich mit einem Mann getroffen, zum Mittagessen. Wir hatten nur 2-3 mails ausgetauscht, 1 x telefoniert. Soweit war alles ok. Beim Treffen hatte er dann seinen Hund dabei und so wie er mit ihm umging, wie er ihn vermenschlichte, war mir innerhalb von 2 Minuten klar, dass dieser Mann nicht für mich passt.
Aber was ist so schlimm, wenn man dann noch gemeinsam eine Stunde verbringt, ein nettes Mittagessen hat (ich hab natürlich selbst gezahlt)? Uns war während der Unterhaltung klar, dass wir nicht zusammen passen, denn auch meine Hobbies waren für ihn ein NoGo. Aber trotzdem waren es nette Gespräche. Es war definitiv keine verlorene Zeit.
Wenn ich während dem Date merke, dass ich diesen Menschen nie mehr wieder sehen möchte, dann ist jede weitere Sekunde verlorene Zeit! Man kann dann trotzdem höflich aber bestimmt den Rückzug vollziehen. Aus "Höflichkeit" dann noch seine Zeit zu verplempern ist gelinde gesagt nicht besonders klug. m
 
G

Gast

  • #23
Wenn ich während dem Date merke, dass ich diesen Menschen nie mehr wieder sehen möchte, dann ist jede weitere Sekunde verlorene Zeit! Man kann dann trotzdem höflich aber bestimmt den Rückzug vollziehen. Aus "Höflichkeit" dann noch seine Zeit zu verplempern ist gelinde gesagt nicht besonders klug. m
Na ja, das ist leider unser Zeitgeist. Schnell, schnell, nur keine Zeit verplempern, man muss noch dies oder das.... Ich denke dabei immer gerne an die Werbung einer Versicherung, bei der der Geschäftsmann aus dem Flugzeug fällt, weil er nicht warten kann.
So sehe ich das auch bei einem Date. Auch wenn ich mich ganz sicher nie wieder mit diesem Menschen treffen möchte - warum soll diese Zeit dann verloren sein. Ich führe oft sehr angenehme Gespräche mit wildfremden Menschen, auf einer Parkbank, in einem Cafe, in der Bahn usw. Das ist nie eine verlorene Zeit, weil jeder Mensch seine Spuren hinterlässt.
Was machst du denn in dieser "gewonnen" Zeit, wenn du das Date schon nach 5 Minuten abbrichst? Wozu verwendest du die Zeit?
Zeit wird nicht mehr, egal was man macht. Daher kann Zeit nie verloren sein.
 
G

Gast

  • #24
Wenn es absolut nicht passt dann ist jede weitere Sekunde verlorene Zeit. Ergo: klare Ansage und ciao. m
So möchte ich andere Menschen nicht behandeln. Derjenige, den ich treffe, hat sich auf den Weg gemacht, um mich kennen zu lernen und kann nichts dafür, wenn er nicht mein Typ ist. Es ist nie verlorene Zeit, sich mit einem Menschen zu unterhalten

Gerade die Unscheinbaren sind oft für eine Überraschung gut. So habe ich von einem Mann, der für mich aus vielerlei Gründen als Partner nicht in Frage kam, sehr viel Spannendes über Saudi-Arabien erfahren. Kann ich da behaupten, ich hätte drei Stunden verplempert? Absolut nein. Wer die Partnersuche rein ökonomisch angeht, verpasst eine ganze Menge.