G

Gast

  • #1

Was tun bei einer Frau mit Mann und Kind die interesse zeigt.

Es ist nicht ganz so einfach.

Die Frau(mitte 30), die so langsam mein(auch mitte 30) Herz erreicht, hat Mann und Kind(ca 10), ist aber offensichtlich ziemlich einsam und die Beziehung schein recht tot zu sein. Sie sind nicht verheiratet.

Seit mehr als einem halben Jahr, suchen wir die Blicke und fühlen uns zueinander hingezogen. Wir lachen uns hin und wieder an und wollen eigentlich mehr, aber dann geht es nicht so recht vorwärts.
Wenn wir miteinander reden, dann ist es aber eher beklemmend und wir reden nicht mehr als ein paar Sätze. Aber nicht verlegen, oder eingeschüchtert, schon recht normal, aber eben lieber wieder schnell ein wenig in Sicherheit und dann Daueranschauen.

Ich habe das Gefühl sie wartet auf etwas, aber es gibt irgendwie nicht die Möglichkeit, mit ihr länger zu sprechen, oder sie alleine zu erwischen um mal was zu starten. Wir sehen uns maximal 2x in der Woche für paar Stunden beim Sport.

Dann hatte ich einfach mich vorsichtig mehr ins Zeug gelegt und bin öfter hin um wenigstens mal etwas zu reden, aber es gestaltet sich schwer, wenn die ganzen Sportleute da drum rum sind immer, da kann man nicht einfach alles sagen, die sollen ja nix mitbekommen^^. Aber als ich dann vorgeschlagen hatte, das wir mal die Mails austauschen um uns richtig unterhalten zu können, bekam sie wohl Angst oder Schuldgefühle und hat zwar zugesagt, aber dann auch sicher fast 4 Wochen versucht es irgendwie abzutöten. Aber sie konnte nicht so recht und musste einfach immernoch schauen, ob ich noch interesse habe.
Nun ist es wieder etwas aufgebrochen und wir reden wieder besser miteinander. Ich konnte ihr nun endlich die mail geben, hab noch nix bekommen, aber sie schien etwas enttäuscht zu sein, als ich ihr die Adresse gab, als ob sie mehr erwartet, aber ich bin doch in solchen Sachen eben ein Mann und blind und blöd. Wir denken geradlinig und ich hab keinen Plan was ich machen soll...
Sie ist ja nun nicht so ein Häschen das unbedingt Schutz braucht. Sie braucht Liebe und Wärme das sehe ich, aber ich will auch nix übertreiben, letztes Mal hat sie auch dicht gemacht usw. Es ist schwer. Ich bin absolut kein Angsthase in sowas, sondern sehr selbstbewusst, aber eben auch bedacht und nehme Rücksicht auf meine Mitmenschen.

zu Hülfe..

MfG
 
G

Gast

  • #2
Wenn du bedacht bist und Rücksicht auf deine Mitmenschen nimmst, dann würdest du die Finger von ihr lassen, sie ist liiert und hat ein Kind, warum tust du ihr das an? m/38
 
G

Gast

  • #3
Ich möchte nicht der Mann sein mit Kind und Frau und dann erleben, dass irgendein Mann meine Frau angräbt bzw. nicht genügend Respekt zeigt in gewissen Momenten auf Abstand zu gehen.

Davon mal abgesehen verlieren da alle Beteiligte und du tust weder dir noch der Frau und dem Kind (und dem Mann schon gar nicht) einen Gefallen...
 
G

Gast

  • #4
Ich schätze bereits die erfolgte Aufmerksamkeit , das Interesse, das Lächeln, die Adresse kann positiv für sie sein. Mehr kann sie nicht ertragen, da sie ihr Leben schützen will.
Wenn sie nicht bereit ist, weg zu gehen, wenn sie da wo sie ist einsam ist, nur der Pflicht im Moment gehorcht, kann nichts und niemand das ändern.
Ob es schlecht ist , ihr das was FS tut an zu bieten?
Ich erlaube mir da kein Urteil.Eher Nein.Niemand sollte sehr einsam leben, es macht krank.
w51
 
  • #5
lass die finger von der frau.
du outest dich als jemand der was will und ihre schieflage ausnutzt. da steht nichts, dass du verliebt bist, dir eine perspektive mit ihr und dem kind und der ganzen verantwortung vorstellst. was da steht, ist, dass DU DICH beglücken willst und das unter dem vorwand, sie sei einsam. mir wird speiübel, wenn ich das lese.

wenn es der frau wirklich schlecht geht, ist das so ziemlich das letzte, was sie braucht. was du schreibst ist nicht nur empathiebefreit sondern auch schambefreit. du wirst die zeche danach nicht zahlen, sondern sie.

ich hoffe, dass der kelch an ihr vorbei geht.
 
  • #6
Da ich an Frauen mit Kindern nicht interessiert bin (noch nicht...), weil ich auch keine habe (und weil ich selbst immer noch bei der Mutti wohne ;)), würde ich an Deiner Stelle nichts tun. Ausserdem ist es überhaupt nicht mein Ding, eine Freundin von jemandem auszuspannen. Ausserdem, wenn Du doch weitermachen möchtest - für mich sieht es so aus, dass sie an Dir überhaupt nicht interessiert ist.
 
G

Gast

  • #7
Tu dir die Rolle der Fluchthilfe nicht an. Sie ist frustriert in ihrer Beziehung und sucht ein Ventil. Das passiert bei Männern genauso wie bei Frauen - und auch das Ergebnis ist meist das gleiche: DU wirst außer viel Herzschmerz und umsonst investierter Zeit nichts davon haben. Denn sie wird sich nicht für dich entscheiden. Und selbst wenn sie durch dich die Energie zu einer Trennung haben SOLLTE - DU wirst nicht derjenige sein, mit dem sie am Ende weiterleben wird - diese Rolle ist der Fluchthilfe nicht zugedacht. Die dient nur dazu, die Defizite aufzudecken und die zu erwartenden Auseinandersetzungen während der Trennung nicht allein durchstehen zu müssen.

Sorry für die klaren Worte. Sagt jemand, der 2x so naiv war, ans Gegenteil zu glauben.... weil es sich doch so gut angefühlt hat und jemand, der sich nicht sicher ist, nicht so viel Gefühl zeigen kann.. doch. Gerade dann kann er.

w/42
 
G

Gast

  • #8
Das ist einfach zu beantworten, sie ist die treibende Kraft. Ich hatte mich schon für einen Monat zurückgezogen und sie komplett in Ruhe gelassen, keinen Blick geschenkt. Dann sah ich kurz hin im Januar und sie war extrem fixiert auf mich und sah recht böse aus, als ob ich sonstwas getan hätte, dabei hatten wir zu der Zeit kaum bis gar nicht gesprochen miteinander, das war im und Anfang Januar.

Davon mal abgesehen ist doch gar nichts passiert. Außer ständigen Blicken und ein paar kurzen Gesprächen, die alle samt völlig sachlich sind. Ich würde ja gerne mal wissen wollen, was sie eigentlich antreibt. Aber wir reden ja nicht. Mir geht es überhauot nicht um Sex. Sex macht Spaß sicher, aber ich bin an ihr als Mensch interessiert, weil sie etwas hat, das sonst keine Frau hat die ich sonst kenne und das sind einige.
Da ist etwas in ihr, das mich erreicht, das schafft sonst keine.

Von daher, wenn es bei ihr daheim kaputt ist und offensichtlich ist es das und das nicht erst seit gestern, dann bin ich eben gerne bereit ein Leben mit ihr und auch dem Kind zu bestreiten. So eine gute Frau, lässt man besser nicht versauern irgendwo. Wenn ihr Mann das nicht sieht, sieht es eben ein anderer.

Grüße

Tja, ziemlich zerfahren das ganze.
 
G

Gast

  • #9
Finger weg! Solang noch die aktuelle Familie da ist.
Mehr ist im Moment dazu nicht zu sagen, Blicke, Liebelei hin oder her.
 
G

Gast

  • #10
Lieber FS,

als Frau, die sich gerade in der gleichen Situation befindet, rate ich Dir: rede mit ihr.
Auch wenn es schwer ist, aber dann wisst Ihr, wo Ihr steht, was Ihr vom Anderen erwartet oder eben nicht. Diese Unsicherheit macht mürbe, macht auf Dauer kaputt. Das gilt für beide Seiten.

Ich bin verheiratet, habe Kinder und mich verliebt. Weil meine Ehe "tot" ist. Ich arbeite auf eine Trennung hin, das ist nicht leicht nach 15 Jahren. Ich habe Verantwortung für so vieles, was im Laufe der Jahre entstanden ist, was wir uns aufgebaut haben. Meine Mann weiß das, kämpft. Aber ich denke umsonst, es ist eben nichts mehr da. Das tut weh.

Auf der anderen Seite ist da dieser Mann, der so viel in mir auslöst. Die Situation zwischen uns ist ähnlich, nur kommen noch einige andere erschwerende Faktoren hinzu. Ich will nichts weiter als mit ihm reden, aber er will das einfach nicht. Obwohl ich denke, ich bin ihm nicht egal. Und das macht mich kaputt. Er soll nicht mein Sprungbrett sein, von dem ich aus der Ehe hüpfe, dazu ist er mir viel zu wichtig.

Will sagen, ich habe vollstes Verständnis für Euch, und lege Euch ans Herz: Redet!

Alles Gute!
 
G

Gast

  • #11
Ich will hier keine Bewertung der Situation abgeben, dazu weiß ich einfach zu wenig. mein Rat ist daher ganz handfest. Schreibe ihr per Mail, dass du sie gerne einmal zu einem Gespräch treffen würdest. Schlage zwei Alternativtreffpunkte vor und hoffe, dass sie darauf eingeht. In einem Gespräch würde ich dann ganz offen sagen, was dich bewegt. Sage ihr, dass du es bedauerst, dass sie gebunden ist und du sie sehr interessant findest, weil sie dich als Mensch in einer Weise berührst, die du so noch nicht erlebt hast.

Habe keine Angst, dass du dich blamierst, ich glaube nicht, dass die Frau darüber öffentlich reden wird. Du bist in dem Gespräch offen und du hast damit die Chance, dass auch dein Gegenüber offen sein kann. Wer weiß was passieren wird? du hast es jedenfalls versucht und dein Grübelei hört endlich auf.
 
G

Gast

  • #12
Es ist "eigentlich" gar nicht kompliziert:

Solange sie noch in einer Beziehung ist, machst du dich höchstwahrscheinlich selbst unglücklich. Und mit Pech entsteht ein großes Chaos. Ob verheiratet oder nicht spielt keine Geige - eine 10jährige Beziehung beendet kein normal denkender Mensch von heute auf morgen - das ist ein länger Prozess.

Wenn Du denkst, sie ist wirklich eine interessante Frau, dann rede offen mit ihr (schriebst ja selbst, du bist geradlinig). Stelle ihr in Aussicht, daß du sie gern richtig kennen lernen möchtest, wenn sie dafür frei ist. Außerdem müsstest du dazu ein bischen Plan haben (schwer, wenn man sich nicht mal so richtig kennt).

Klare Verhältnisse sind meiner Meinung nach die einzige Möglichkeit, daß sie erstmal ihre jetzige Beziehung überdenkt und sich trennt, bevor ihr euch näherkommt. In jeder anderen Konstellation bist du möglicherweise nur Sprungbrett o/u wirst dich irgendwann selbst in der Lage ihres jetzigen Mannes befinden.
 
G

Gast

  • #13
Danke euch 2. Das kommt der Sache schon näher.

Es ist ja so, das es kein Fitnessstudio ist, sondern eine Sportverein spezialistiert auf eine Sportart.
Da gibts auch Paarungen und wir spielen auch ab und zu zusammen und haben im Verein Aufgaben die wir aufteilen usw. Man kennt sich bis auf ein gewisses Maß ja schon. Das Kind ist auch ab und zu beim Training mit dabei. Es ist dennoch eben alles immer sehr trocken beim Training und bleibt oberflächlich. Die Leute sind generell dort recht verschlossen.

Ich war ja soweit gewesen mit ihr zu reden. Und bin öfter hin im Januar und wir haben uns gut aber kurz unterhalten, auch ganz leicht eingetaucht in gewisse was mag ich nicht so und was ist ok, da habe ich schon einige Dinge raushören können, man sieht es auch in ihren Augen und wie sie sich generell gibt, die Energien die zwischen uns fliessen sind richtig gut ohne Störungen und wir fühlen uns gut beim anderen, wenn auch ängstlich Fehler zu machen.
Dann lief sie mir hier mal über den Weg und kam auf mich zu und machte kleinen Spaß usw. Also es ist schon was da.

Aber dann machte sie auf einmal zu wie gesagt und es war wie ein kleiner Bruch drin, der sich dann wieder gelegt hat nun. Ich war in der Zeit recht locker weiterin und habe mir meinen kleinen Schmerz nicht so anmerken lassen.
Jetzt wo es wieder auftaut, wirkt sie aber etwas anders. Vorher war sie immer ein wenig dann wie in sich gekehrt und beinahe ängstlich. Jetzt scheint sie wie etwas selbstsicherer damit umzugehen wenn wir sprechen und ihre Blicke gehen mir auch wenn ich dicht bei ihr bin in die Augen und nicht mehr verlegen nach unten.

Wir freuen uns immer uns zu sehen usw und kaum das wir beide dann da sind, dauert es keine Minute bis es wieder losgeht das wir gerne uns suchen, und sei es nur das der andere schaut. Nun will ich mich aber auch nicht völlig fertig machen. Ich bleibe gelassen und mache keine impulsiven Dummheiten. Nur sind die Chancen mal einige ruhige Minuten zu haben, recht dünn gesäht. Daher wollte ich ja auch Mails schreiben.

Ich werde mit ihr reden müssen. ich merke auch, das es doch ziemlich an einem zerrt und zehrt, wenn das so bleibt. An Mut fehlt es mir wie gesagt gar nicht. Nur will ich auch keinem zu nahe treten und lasse es gerne fliessen.

Gruß
 
G

Gast

  • #14
Das ist einfach zu beantworten, sie ist die treibende Kraft. ...

Von daher, wenn es bei ihr daheim kaputt ist und offensichtlich ist es das und das nicht erst seit gestern, dann bin ich eben gerne bereit ein Leben mit ihr und auch dem Kind zu bestreiten. So eine gute Frau, lässt man besser nicht versauern irgendwo. Wenn ihr Mann das nicht sieht, sieht es eben ein anderer.

Grüße

Tja, ziemlich zerfahren das ganze.
Nein, es ist nicht zerfahren!
Und in der Regel erzählen Männer wie Frauen immer, dass sie sich einsam fühlen in ihrer Ehe, dass die Ehe nur noch auf dem Papier besteht usw.
Ob es wirklich so ist, weißt du nicht!
Vielleicht haben sie schöne Ostern mit dem Kind verbracht, waren bei den Eltern oder Schwiegereltern und alles war wie in der Werbung.
Ist doch egal, wie unglücklich sie angeblich (!) ist - sei doch nicht so treu-doof-naiv! Ich meine es nicht böse, aber wenn sie ach so unglücklich ist, dann soll sie sich eben trennen und dann kann sie sich ja gerne wieder bei Dir melden! Das wird sie aber wahrscheinlich nicht. Sich trennen, meine ich. Die beiden haben ein Kind zusammen. Das verbindet sowieso für immer.
Das ist doch die alte Geschichte!
Was glaubst du, wie viele interessante gut aussehend Männer mir schon erzählt haben, dass sie sich einsam fühlen und vernachlässigt in ihrer Ehe, dass sie schon ewig keinen Sex mehr hatten und dass sie so eine aufregende oder tolle Frau wie mich noch nie kennengelernt haben. Meine Güte! Bla bla bla!
Gib ihr deine Nummer und sie kann sich melden, wenn sie getrennt ist - Basta! Alles andere ist Käse für alle Beteiligten!
Willst du der Mann sein, der dem Kind den Vater wegnimmt? Mal abgesehen von der Tatsache, dass man als Affärenmann sicher relativ gefährlich lebt. Das kann ganz schön eskalieren, wenn es rauskommt.

w,39
 
G

Gast

  • #15
Hallo FS,


Ich bin selber so eine Frau ;) ja ich habe mir die Antw. genau durchgelesen und muss sagen,sorry aber ich würde mich eher freuen wenn ich so einen Herren Kennenlernen dürfte,selber Mama und auch vergeben aber nach 15 Jahren ist irgend wie nichts mehr gar nichts,ich bin auch 31 und habe ein Leben und wenn der Partner es nicht sieht dann muss man mit Konsequenzen rechnen,dazu gehören nämlich immer 2 ! Augen zu und durch,entweder es wird oder nicht. Lg W31