G

Gast

Gast
  • #1

Was soll ich tun? Kennenlernphase

Hallo Community,
ich ( männlich 30) Sie 27.


Wir haben uns Mitte Dezember über das Internet kennengelernt. Danach hatten wir täglichen kontakt. Sie hat sich oft von sich aus gemeldet. Nach einer Woche hat sie mir ihre Handynummer gegeben. Jeden Tag morgens, mittags, abends haben wir uns geschrieben oder telefoniert. Da kam von Ihr Ihr der Vorschlag ob wir uns treffen können. Das war ein netter Abend, wir haben uns gut verstanden.


Da Weihnachten und Silvester war. konnten wir uns nicht so oft sehen, haben aber fast jede Stunde miteinander geschrieben

Danach waren wir 2 mal im Kino, Sie hat mich nach dem einen Kinobesuch mit zu sich genommen und zur Verabschiedung geküsst. 3 Tage später war ich bei Ihr. Und wir sind uns durchs kuscheln näher gekommen und geknutscht wie Teenager:)(alles kam von Ihr aus). Danach lief alles wie bisher weiter(SMS, Telefoniren)

Eine Woche Später, war ich wieder bei Ihr. Ihr Vater hat Krebs, Sie hat vorhin mit Ihrer Mutter telefoniert.

Ich habe mich dann die 2 Wochen darauf Ihr gegenüber weiter so verhalten wie bisher.
Klar sie war anders, wäre auch schlimm wenn nicht. Wir haben Telefoniert, SMS und uns getroffen). In den 2 Wochen wusste ich aber für mich nicht ob es jetzt der richtige Zeitpunkt ist. Ich mag das Mädchen sehr, wollte aber den Kontakt nicht einstellen. Ich wollte Sie unterstützen durch reden oder durch Ablenkung(Weg gehen etc).

Am Samstag habe ich Sie mit meinem Besuch überraschen wollen. Schon beim aufmachen der Türe habe ich gemerkt hier stimmt was nicht.

Dann kam es nach einer Weile zu diesem Satz von Ihr: Sie glaubt Sie möchte im Moment keine Beziehung. Der Funke ist nicht übergesprungen, mit mir kann man gut reden. Sie möchte das wir uns auch nicht mehr so oft sehen. Aber telefonieren und schreiben können wir wie bisher. Und wenn ich Sie nerve Sagt Sie es.


Ok, dachte ich. Was nun. Ich war so verunsichert, das ich sagte das ich selber nicht mal weiß ob ich eine Beziehung möchte und das ich Sie verstehe wegen Ihrem Vater.
Und ich habe Ihre auch meine Sicht erklärt. Das ich seit 2 Wochen nicht weis wie ich mit Ihr umgehen soll.

Jetzt sind die SMS von beiden aus nicht mehr so häufig auch nicht mehr so verliebt nenne ich es mal geschrieben.


Ich habe ihr dann nochmal über FB geschrieben, das ich ihre Wünsche akzeptiere. Und meine Sicht der Dinge geschrieben: ich es schade finde das Sie auf Abstand gehen möchte mit den Treffen und ich gerne für Sie da wäre. Und sie wirklich gerne näher kennenlernen möchte. Und das ich den Eindruck hatte bis vor 2 Wochen das es mit einer Beziehung hätte klappen können, da von beiden die Signale kamen. Sie sich melden soll wenn ich helfen soll und wenn es nur reden ist.

Ihre Antwort spät abends: Sie hat meine Nachricht gelesen, Sie weiß nicht was Sie sagen soll. Du bist echt lieb. Sie sollte mir auch nicht auf diesen Text antworten. Ich wollte dass Sie weiß das ich zu Ihr halte und versuche Ihr zu helfen.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Hallo FS,
ich rate dir, ziehe dich komplett zurück! Keine Anrufe, keine SMS, kein liken auf FB etc.
Du hast deine Hilfe angeboten und sie weiß es.
Ihre letzten Signale sind eindeutig und so verhält sich keine verliebte Frau.
Wünsche Dir alles Gute. Schreib mal, wie es dir geht!
W46
 
G

Gast

Gast
  • #3
Dem Ratschlag kompletter Rückzug schliesse ich mich voll an.
Deine letzte Nachricht war ein guter Schlusspunkt.

Ob es mangelnde Verliebtheit ist oder der Zustand ihres Vaters (der sie sehr mitnimmt oder vielleicht auch ein - teilweiser - Vorwand ist), wer weiß?

Wenn es wirklich am Vater liegt, dann wird sie zu deiner letzen Nachricht noch etwas zu sagen haben. Ansonsten hat es nicht richtig gepasst und das ist der wirklich Grund.

Und wie schon geschrieben ... halte die Finger still - nix mehr von deiner Seite. Sollte es wieder beginnen, dann persönlicher Kontakt und keine elektronischen Krücken.

M52
 
G

Gast

Gast
  • #4
Mir geht’s gut bei der ganzen Sache. Ich renne keinem Menschen hinter her der meine Hilfe nicht will oder sucht. Bzw. Hier kann ich nicht helfen. Außer reden. Dazu muss ich auch auf mich schauen(Arbeit, Freunde, Hobbies)

Auf Ihren Wunsch hatten wir den Kontakt eingestellt(es sei Ihr alles zu viel, sie wünscht sich Zeit und Raum.Sie meldet sich wenn Ihr danach ist). Nach 10 Tagen, hat Sie sich abends per SMS gemeldet. Wie es mir geht und was ich so an meinem Wochenende gemacht habe. Und das es Ihrem Vater immer schlechter geht und Ihr geht es auch nicht gut.


Jetzt, lasse ich sie weiterhin in Ruhe.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Hallo FS,
ich rate dir, ziehe dich komplett zurück! Keine Anrufe, keine SMS, kein liken auf FB etc.
Du hast deine Hilfe angeboten und sie weiß es.
Ihre letzten Signale sind eindeutig und so verhält sich keine verliebte Frau.
Wünsche Dir alles Gute. Schreib mal, wie es dir geht!
W46

Mir gehts gut dabei, viele jammern das SIe keinen Grund genannt bekommen. Ich habe einen genannt bekommen. Ob das der wahre Grund ist werde ich evtl. mal erfahren. Sie hat sich zurück gezogen und wie unten geschrieben nach 10 Tagen wieder gemeldet( Sie wollte es so).

FS
 
Top