G

Gast

Gast
  • #1

Was nachts im Bett tragen?

Was tragt ihr nachts im Bett, wenn ihr bei eurem Partner schlaft? Im Sommer hatte ich immer knappe Hotpants an und ein Top mit Spaghettiträgern. Oder eben einfach nur Unterwäsche.. Aber im Winter ist mir das zu kalt, ich möchte aber auch nicht mit dickem Pulli und Schlabberjogging-Hose neben ihm liegen - nicht sehr sexy... Was tragt ihr?
 
G

Gast

Gast
  • #2
In der Anfangszeit hatte ich meistens nichts an, es war zu unbequem, sich ständig an- und auszuziehen ;-)
Nach der Strum- und Drangzeit habe ich das getragen, was ich vorher auch getragen habe. Im Sommer einen Shorty aus bunter Baumwolle, im Winter einen langen Schlafanzug. Es muss bequem sein und mich wärmen. Dass es keine alten, ausgeleiherten Sachen sind, ist eh klar.
Mein Partner schläft in der Nacht und da muss ich mich nicht aufstylen. Es sieht mich ja auch ohne Makeup.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Fragen gibt's, die gibt's gar nicht...

Entweder das eigene Sleep-Shirt oder ein T-Shirt des Herzensmannes.
Am liebsten einfarbig ohne irgendwelchen Kitsch-Druck drauf.

Im Winter mit dickem Pulli im Bett? Mache ich ja nichtmal zu Hause....
Wie wäre es mit einer dickeren Bettdecke oder bei - 5 °C mal das Fenster geschlossen lassen?

w, 44
 
G

Gast

Gast
  • #4
leider gibt es wenig warme sexy Nachtwäsche! Das ist echt eine Marktlücke!
Bei H&M sind immer Snoopies drauf, bei anderen höherwertigen Firmen ist auch oft irgendein "süßes" Bärchen oder sonst ein unsexy Blödsinn draufgedruckt - oder sinnfreie Sprüche oder "Zuckermaus" - "Herzerl" - bin ich 16??.
Ich trage:
Kurzes Nachthemd mit langem Ärmeln oder zumindest Nachthemd mit kurzen Ärmeln über die Schultern
lange Stoffhose (diese karrierten) und engeres T-Shirt,
Oder auch Hot Pants mit langärmeligem Shirt

bei frischen Lovern natürlich NICHTS :) - aber da wird einem in der Regel auch nie kalt ;-)

Diese ganzen Spaghettiträger-Négligés aus Seide ziehe ich nie an - zu unbequem und zu kalt - zuhause alleine hab ich ift auch noch fette Socken an oder einen klassischen Schlafanzug auf Flanell... sexy ist aber anders...

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #5
[...] ich möchte aber auch nicht mit dickem Pulli und Schlabberjogging-Hose neben ihm liegen - nicht sehr sexy... Was tragt ihr?

Mir als Mann ist es nicht nur wichtig eine sexy Frau zu haben, sie soll auch noch niedlich und/oder süß sein (ich weiß, wie kann ich mich nur erdreisten die moderne, starke Frau als süß zu bezeichnen? - Ich bin ja so ein Chauvinist!). Die meisten Frauen sehen ganz hinreißend in Pulli, Schlafanzughose und dicken Wollsocken aus.

Außerdem ist das Attribut "gesund" auch nicht ganz unwichtig. Ich hab nämlich keine Lust, den ganzen Winter neben einer Triefnase zu schlafen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Nichts!!! :)
Und "danach": Im Winter was warmes, kuscheliges, zweiteiliges aus Nicki (mit Rolli), unifarben, dunkelblau, lockerer Stoff, mann kann jederzeit mit den Armen drunterfahren, ist schnell an- und ausgezogen. Da gab es noch keinerlei Beschwerden, nur ein Mhmmm...
 
G

Gast

Gast
  • #7
Nichts, Negligé oder seine Schlafanzüge :)
 
G

Gast

Gast
  • #8
leider gibt es wenig warme sexy Nachtwäsche! Das ist echt eine Marktlücke!
Bei H&M sind immer Snoopies drauf, bei anderen höherwertigen Firmen ist auch oft irgendein "süßes" Bärchen oder sonst ein unsexy Blödsinn draufgedruckt - oder sinnfreie Sprüche oder "Zuckermaus" - "Herzerl" - bin ich 16??.

Stimmt, das nervt mich auch. Ich weiß nicht, wer sowas trägt, alles mit Bärchen und Schäfchen. Ich bin Ü50 und mochte das nichtmal mit 16.
Warum gibt es keine schöne Nachtwäsche?

Ich trage eine leichte Stoffhose und ein Shirt. Wem es stört, der muss ja nicht mit mir ins Bett.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Angezogen ins Bett? Wieso das denn? Ich gehe seit jeher so zu Bett wie der liebe Gott mich geschaffen hat, außer natürlich es sind fremde Leute mit dabei. (m)
 
  • #10
Leichte ETHNO Hose und Shirt von terré und co
 
G

Gast

Gast
  • #11
Bestenfalls T-Shirt-egal, ob solo, oder zu zweit.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Im Sommer nichts oder sportlich: kurze Hose und Top oder sehr schönes Nachthemd aus edlem Material. Abwechslung ist gefragt. Im Winter kariertes langärmeliges Nachthemd oder leichter Schlafanzug und wenn es lausig kalt ist, trotz dicker Decke Nickischlafanzug und Kuschelsocken. Wenn ich das nicht mache, springt er quieckend wie ein Meerschweinchen aus dem Bett, denn meine Füsse können Eisblöcke sein.
Es gibt tolle warme Nachtwäsche ohne Bärchen und Snoopy, aber die hat ihren Preis. Schaut mal bei den Schweizer Herstellern - da ist der Winter noch kälter und die können trotzdem schön.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Nichts. Wir sind beide Nacktschläfer.

Und an die Damen die mit Pulli o.ä. in voller Montur ins Bett steigen. Sucht euch mal einen richtigen Mann der euch wärmt. Dann braucht ihr nicht euch Klamotten voll schwitzen.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Im Sommer einfach nur ein Shirt, auch mal ein leichtes, nicht ausgeleiertes Nachthemd,,,
Im Winter langarm Shirt und, eine weite sexy Baumwollhose , die gaaaaanz schnell ausgezogen werden kann..... Dicke , kuschelige Bettsocken habe ich von meinem Liebsten geschenkt bekommen und er findet mich morgens, verschlafen, mit zurwuschelten Haaren zum Anbeissen sexy...
Ich achte aber schon drauf , mich nicht schlampig zu geben und überrasche ihn öfters mit einem neuen Nachtoutfit..Es funktioniert immer.
Hab aber festgestellt, wenn ich ganzen Tag rumgezickt habe und schlecht drauf war, ist es egal, was ich an habe..., die Herzensverbindung ist gestört und das muss erst "repariert" werden..., um alles andere sehen zu können/wollen.
Ich liebe meinen Partner , möchte für ihn hübsch und begehrenswert sein. Wichtiger ist mir aber unsere emotionale Verbindung, unsere liebevolle Art miteinander umzugehen, als unsere Bekleidung...
 
G

Gast

Gast
  • #15
Hose/Pullover, um jederzeit einsatzbereit sein zu können. Wer schonmal ersthaft nachts wegen Notfällen raus mußte, wird wissen warum. Und bei mir steht das häufiger an.

Außerdem gehört es sich für mich so, nachts öfters mal das Schlafzimmer das Fentser offen zu lassen - auch im Winter UND erst recht, wenn man zu zweits ein Schlafzimmer vollmieft. Wie kann man da bitteschön noch das Fenster zu lassen? Also Leute gibts, die gibts gar nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ob alleine ins Bett oder zu zweit, im Sommer wie im Winter, ich schlafe seit Jugend an nackig ;-) alles andere ist mir unbequem und stört.

Hatte auch im ganzen Leben noch nie 'ne Erkältung, obwohl ich selbst im Winter häufig noch mit gekipptem Fenster schlafe (wenn's nicht gerad' klirrende Minusgrade hat) und Frühjahr bis mindestens Oktober meist mit offenem Fenster...

w, ü40
 
G

Gast

Gast
  • #17
In der Hemden-Abteilung für Männer gibt es die tollsten (großen), oft weißen Herrenhemden. Die Ärmel krempel ich hoch und schon habe ich das schönste Nachthemd aus edlem Stoff natürlich, weich und nachgiebig ... w
 
G

Gast

Gast
  • #18
Nichts. Ich hab Sommer- wie Winterbettwäsche die genau meinem Wärmebedürfnis entspricht. Hat sich noch nie jemand beschwert ;)

w,30
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ich trage im Sommer Neglige oder Spagettitops und Slip und im Winter ein dünnes Satinhemd zum Knöpfen mit Ärmeln und wenn es richtig kalt ist eifach einen Badematel darüber - so kann man sich sogar zugedeckt zärlich berühren ohne zu frieren, ich schlage gern mit der warmen Hand meines Partners auf der Brust ;-), und das geht sowie vorn alles offen ist, aber das beste ist man friert nicht !
w/33
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich trage auch Nichts. Es ist wunderbar Haut an Haut mit meinem Schatz einzuschlafen. Auch im
Winter. Einfach mal ausprobieren. ;-)
w 48
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ich trage ein Negligé oder aber gar nichts. Unter der Decke friere ich nicht, schon gar nicht, wenn ich nicht alleine schlafe.

26, w
 
G

Gast

Gast
  • #22
Im Winter sind Kuschelsocken ein MUSS. Dazu ein ausrangiertes Hemd von meinem Partner. Im Sommer kurze Short und Shirt.

Nackt schlafen mag ich nicht, mein Partner auch nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Also ich trage immer Hot-Pants und Trägershirt. Wenn mir sehr kalt ist, ziehe ich dünne Baumwoll-Sneakersocken an, die sehen ganz ok dazu aus. Allerdings dusche ich auch noch vor dem Schlafen gehen, dann bin ich automatisch aufgewärmt.
Außerdem fühlt man sich dann pudelwohl und dazu riecht man noch frisch wie eine junge Göttin :)
 
G

Gast

Gast
  • #24
Im Sommer schlafe ich nackt. Ansonsten entweder Slip u T Shirt oder lange Nachthemden. Im tiefsten Winter auch Schlafanzug.
w43
 
G

Gast

Gast
  • #25
Bodenlanges Nachthemd und Jäckchen oder Longsleeve aus Seide. Wenn es sehr kalt ist, auch schon mal eine lange schwarze seidene Hose und ein Longsleeve aus Seide. Ganz einfach. Im Sommer oft nur Nachthemd mit Spaghettiträgern... keinesfalls irgendwelche komischen Pyjama-Hosen in Rosa oder mit Teddybärchen drauf . Ist aber natürlich Geschmackssache...
 
G

Gast

Gast
  • #26
Entschuldige, es gibt doch wirklich BERGEWEISE Nachtwäsche für Winter und Sommer im Wäschefachgeschäft und in den Kaufhäusern wenn man sich umschaut?!
Im Winter ist ein langärmeliger Pyjama am besten, den gibt es von x Firmen in dickerer, guter Stoffqualität. Man muss eben auch bereit sein ein paar Euro auszugeben.
Wie man in Trägertop und Hot Pants entspannt schlafen kann, erschließt sich mir aber nicht: Warum kaufst du dir keine vernünftige Nachtwäsche für den Sommer? Leichte Nachthemden oder Sommerpyjamas, die tatsächlich für die Nachtruhe hergestellt wurden? Bei machen Fragen kann man hier nur noch den Kopf schütteln, gute Nacht!
 
G

Gast

Gast
  • #27
(...)
Ich hab mir noch nie Gedanken um mein Outfit nachts gemacht, ob mit oder ohne Mann...
Hauptsache bequem, also meist T-Shirt+Baumwollslip und gut isses . Ich schlafe und mach keine Modenschau!
 
G

Gast

Gast
  • #28
Ähm hat hier noch niemand was von Seidennachthemden gehört? Ich lasse mir sowas auch gerne zum Geburtstag oder Weihnachten schenken und es ist gar nicht so teuer wie man immer denkt (ca 70 euro). Ich habe mehrere kurze und lange Seidennachthemden (ohne Spitze oder Chichi, aber mit Spaghettiträgern und einem schönen Schnitt - gibt auch mit passenden Seidenhöschen) und ein paar Seidenshorts mit passendem Top. Dazu habe ich einen Seidenbademantel in dem ich auch frühstücke. Sowas ist auch garantiert Bärchen- und Snoopyfrei und wärmt im Winter während es im Sommer kühlt. Sowas fühlt sich auch im Bett schön an und gefällt dem Partner...(w32)
 
G

Gast

Gast
  • #29
Ich oute mich mal:

Die ollsten und am meisten gewaschenen Riesen-T-Shirts, die ich besitze plus eine bunte Sammlung an Hosen. Socken eher nie! Es sieht ganz sicher nicht sexy aus und ich werde entsprechend oft ausgezogen, mag aber eigentlich ohne etwas übern den Schultern einschlafen.

Wenn ich so richtig drüber nachdenke, es hat sich noch nie ein Mann beschwert, grins aber auch nicht mein Outfit gelobt.

Meine Männer schliefen allesamt nackt, so dass ich mir nie Schlafanzüge klauen konnte :).

Und ich bin mir ganz sicher, davon hing keine meiner Beziehungen ab!

WER stellt solche Fragen???
 
G

Gast

Gast
  • #30
Im Sommer entweder gar nichts oder ein langes, einfarbiges T-shirt und Slip. Im Winter ebenfalls ein langes T-shirt und eine Schlabberstoffhose. Wie das aussieht ist mir ehrlich gesagt herzlich egal. Es ist bequem und ich schlafe gerne so, das zählt für mich. Beim Schlafen muss ich nicht top gestylt sein.
 
Top