G

Gast

  • #1

Was kann man gegen den Alltagstrott in der Beziehung tun?

 
  • #2
Einerseits muß man bei Alltag nicht immer gleich von Trott im negativen Sinne sprechen, sondern akzeptieren, daß das Leben nun mal in großen Zügen aus Alltag (daher das Wort!) besteht und Verläßlichkeit und Sicherheit halt auch mal langweilig und wenig spannend erscheinen können, in Wahrheit aber oft Garanten für Geborgenheit und Vertrauen sind. Man muß Alltag auch annehmen und an ihm Gefallen finden können!

Andererseits belebt es eine Beziehung, wenn man immer mal neues wagt und kennenlernt. Also abwechslungsreiche Urlaubsziele; gemeinsam einen neuen Sport lernen und viele gemeinsame Erlebnisse, Unternehmungen, Ausflüge beibehalten, also eben nicht in einen Trott fallen, sondern wie zu Beginn einer Beziehung viel unternehmen!
 
G

Gast

  • #3
Nicole
Eingefahrenes einfach mal brechen..
z.B. wenn einer im Haushalt den Part des Kochens übernommen hat, einfach mal fragen, ob man das Essen nicht zusammen zubereiten möchte.. Beim gemeinsamen Kochen, kann eine Menge spaß aufkommen.
Kleine Überraschungen wie Kinokarten für den Abend besorgen, den Sonntag mal nicht auf dem Sofa verbringen, sondern einen kleinen Ausflug unternehmen.....
 
G

Gast

  • #4
Dazu gibt es eine sehr einfache Antwort: Nicht zusammenziehen!
Früher oder später wird der Partner nur noch als Möbelstück wahrgenommen - er ist ja immer da!
Glaubt mir, ich rede aus 20jähriger Erfahrung...