G

Gast

  • #1

Was kann ich gegen meine prüde Einstellung tun?

Ich kann einfach nicht gut mit dem Thema Sex umgehen. Darüber reden fällt mir genauso schwer, wie mir meine Phantasien einzugestehen, geschweige denn sie auszuleben...
 
  • #2
man anmanche dinge, muss man sich halt langsam gewöhnen. ergründe mal für dich was in dir vor geht, warum du es dir nicht erlaubst bzw was dir unangenehm ist. Gib deinem gefühl substanz, finde den auslößer und wenn du den hast, kannst du daran arbeiten.
 
G

Gast

  • #3
geht mir auch so. Habe Probleme mich fallen zu lassen. Ich denke dass es an der Erziehung liegt. Ich merke wie es langsam besser bei mir wird, wenn ich einen Partner habe, dem ich 100%ig vertrauen kann.
 
  • #4
Vorweg, Prüderie liegt an der Erziehung und eine nachträgliche Umkehr ist nur sehr schwierig möglich. In einzelnen Beziehungen kann es aufgrund eines vertrauensvollen Partnerverhältnis klappen, allgemein nach außen ist es noch viel schwieriger.

Ich empfehle sehr prüden Menschen erst einmal, Bücher über Sexualität zu lesen, die auf saubere Art richtig zur Sache kommen und alles erklären. Damit hat man dann schon mal das richtige, saubere bis einschlägige Vokabular zusammen und weiß exakt, wovon andere reden und was andere alles machen.Man muß sich dem Thema einfach stark aussetzen und bei Amazon gibt es ja unzählige, sehr schön bebilderte Werke zum Thema, so daß man sie auch unverklemmt bestellen kann.

Prüden Menschen fällt es im allgemeinen leichter darüber zu reden, wenn sie saubere Ausdrücke verwenden, also Penis, Vagina, A Tergo, und so weiter. Aufgeklärtheit und Unverklemmtheit bedeutet nämlich ebenfalls nicht, sich unsauber oder primitiv auszudrücken.

Erkunde Deinen eigenen Körper, gehe nackt durch die Wohnung, nehm einen Spiegel und schaue Dir alles genau an. Masturbiere viel, nehme Deinen eigenen Körper vollständig an. Besuche Schwmmbäder und bekommen eine realistische Vorstellung davon, daß die meisten Personen keineswegs tolle oder herzeigbarere Körper haben als Du. Viele Schamgefühle entstehen dadurch, daß man sich unsicher über den eigenen Körper ist. Gewinne Sicherheit durch Realismus.
 
G

Gast

  • #5
als erstes mal....prüde ist ein weit verbreiteter begriff!!!
nur wiel man mal keine lust hat, oder sich nicht lecken lassen will heißt es noch lange nicht das man prüde ist!
es kann sowohl mit der erziehung sowohl als auch mit schlimmen erlebnissen der kindheit oder überhaupt zu tun haben!!!
mann sollte viel lesen, einen freund haben der dafür auch verständnis hat, sonst macht das alles viel schlimmer!!
Mein freund erzählt mir das ich prüde bin, weil ich nicht so schnell komme wie die porno-Damen.....son nen quatsch!!!!!!
Mann kann auch mit seinen frauenarzt darüber reden, oder der besten Freundin...mal ausprobieren, kann wunder wirken!!!!
UND ganz wichtig" DU MUSST DICH SELBST LIEBEN" das ist das a und o
 
G

Gast

  • #6
Was ist nur so schlimm daran prüde zu sein? Ist es nicht schlimmer dass die ganze Welt abgestumpft zu sein scheint. Sex und Sexismus in Medien und Internet total dominieren. Ich finde das traurig und ein Armutszeugnis und würde sehr gerne lieber in einer prüden Welt leben. Ich habe werder den Drang andere Nackt oder beim Sex zu sehen noch mich selbst so zu zeigen. Das hat trotzdem nichts damit zu tun dass ich meine Fantasien mit meinem Partner durchaus ausleben kann und die sind auch nicht wirklich prüde. Und außerdem ist es nicht viel schöner mit dem Partner selbst herauszufinden welche Art von Sex schön ist, als sich mit Pronos aufzuklären? Denn das was dort gezeigt wird ist kaum befriedigend, schöner Sex funktioniert ganz anders und Liebe,Zuneigung,Vertrauen sind dabei sehr wichtig.