G

Gast

Gast
  • #31
Also ich sag mal von 12-16 war es sicherlich das Größte einfach nur seinen Samen in die Erde zu pflanzen aber mit dem zunehmenden Alter ist das weniger wichtig geworden. Ich gebe gerne und sehr viele Zärtlichkeiten, kann meistens nicht meine Finger von der Dame lassen, weil ich mich einfach zu ihr hingezogen fühle. Dabei arbeite ich immer libido bedingt auf Sex hinaus, so scheint es zumindest, mein wirkliches Primärziel ist es aber nicht. Ich mag auch wenn sie mich zurückstößt und etwas an der langen Leine hält, das fordert mich immer wieder heraus. Gerne konter ich sie dann auch mal mit ähnlichem Desinteresse, um sie in meine Arme zu treiben.

Ich mag das ganze Spiel, alles drumherum, ich mag es wenn sie abends auf der Couch in meinen Armen liegt und mir das Gefühl gibt, ich kann sie beschützen. Ich mag es wenn sie sich hingibt und mich wieder wegstößt, es ist alles ein unglaublich aufregendes Spiel, für das Mann nur stark genug sein muss. Der Sexakt selbst macht eigentlich nur einen teil des ganzen aus. Für mich ist es so, leider leider als Mann, nach dem Sex geht meine Libido auf 0. Dann kuschel ich zwar noch aber die sexuelle Spannung ist erstmal raus. habe das schon oft versucht zu ändern, geht aber nicht, passiert von ganz alleine. Und weil das so ist, zöger ich selbst den eigentlichen Sexualakt immer hinaus, weil das ganze Davor macht viel mehr Spaß und ist viel aufregender.

Ich könnte mir aber nicht vorstellen mit einer Frau ganz ohne Sex zusammen zu sein. Weil irgendwann muss sich die Anspannung auch entladen, sonst wird man verrückt. :)

Gruß
m
 
G

Gast

Gast
  • #32
FS

Hilfe, um es nochmal DEUTLICH auszudrücken.

Es geht nicht um Sex ODER Zärtlichkeit.

Es geht darum, ob Männer auch Zärtlichkeiten austauschen können oder wollen ohne den Sex-Gedanken im Hinterkopf zu haben oder wenn eine Frau nur kuscheln und sich anschmiegen möchte gleich denken, aha, sie will Sex.

Können Männer also auch "nur" mal zärtlich sein ??

Oder brauchen Männer auch "nur" mal Streicheleinheiten??

Ich finde es total traurig, dass Zärtlichkeit hier immer gleich mit Sex in Verbindung gebracht wird, ich bin eine Frau, die sehr wohl kuscheln ganz ohne Sex genießen kann.
Ein Mann, der dabei sofort an Sex denkt, würde mich nerven, mich unter Druck setzen und sensibel sind solche Männer eh nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #34
Können Männer also auch "nur" mal zärtlich sein ??
Ja, aber trotzdem immer mit dem Ziel Sex zu haben, ist jedenfalls bei mir so.

Oder brauchen Männer auch "nur" mal Streicheleinheiten??
Streicheleinheiten sind gut, mit Sex aber noch besser.


Ich finde es total traurig, dass Zärtlichkeit hier immer gleich mit Sex in Verbindung gebracht wird, ich bin eine Frau, die sehr wohl kuscheln ganz ohne Sex genießen kann.
Wird für mich als Mann schwierig.

Ein Mann, der dabei sofort an Sex denkt, würde mich nerven, mich unter Druck setzen und sensibel sind solche Männer eh nicht.
Es gibt aber Gott sei Dank auch Frauen die dies anders sehen.
(Mann) 24 Jahre glücklich verheiratet.
 
  • #35
Ich beschreibe es mal mit Zweisamkeit. Für mich ist die Zärtlichkeit sehr viel wichtiger als die Rein-Raus-Nummer, der ich nie wirklich was abgewinnen konnte..Möglicherweise tanze ich damit ein bißchen aus der Reihe.
 
G

Gast

Gast
  • #36
Ganz verstehe ich die Frage nicht: Meinst du einen Mann, mit dem Du auch Sex/eine Beziehung hast, dass dieser auch mal nur Kuschelt? Also, meinetwegen Sonntagabend kuschelt er nur, hat keine Lust auf Sex, einen anderen Tag habt ihr wieder Sex? DAS dürfte überhaupt kein Problem sein. Natürlich sind Männer auch mal auf Zärtlichkeit gepolt und in Kuschelstimmung.

Schwieriger bis unmöglich stelle ich es mir dagegen vor, mit einem Mann nur zu kuscheln, ohne Aussicht auf Sex. Grundsätzlich haben sie schon erst mal das Ziel Sex, wenn sie ihn aber ab und zu bekommen, wollen sie ihn nicht immer.

Ich finde es schade, dass man unter Freunden nicht etwas mehr kuschelt, sich in den Arm nimmt. Eine Umarmung kann jeder mal gebrauchen, ohne dass man gleich ins Bett will. Letzteres ist bei Männern aber eher schwierig, meiner Erfahrung nach. Man kann es aber auch lenken.
 
G

Gast

Gast
  • #37
In einer Umfrage las ich einmal, dass Zärtlichkeit bei Männern ganz oben auf der körperlichen Wunschliste steht, also vor Sex.
Ihnen fehlen die Streicheleinheiten einer liebevollen Partnerin, die sie schätzt und zu ihnen steht.
Mit unverbindlichen Sexabenteuern hat das meines Erachtens wenig zu tun.
Über Sex wird ja viel geschrieben, aber Zärtlichkeit und kuscheln tabuisiert, weil es wohl einem "Weichei-Image" entspricht.

Wann sagt mal ein Mann, lass uns kuscheln? Das ist wohl eher ein Frauensatz, oder liege ich da ganz falsch?

Bitte Meinungen, danke!

w

Ich glaube, mit zunehmendem Alter wird das Streichel- und Kuschelbedürfnis der Männer viel größer, als in jungen Jahren. Alleine schon, da diese Zärtlichkeiten immer häufiger unabdingbar für eine mögliche Errektion werden. In jungen Jahren reicht oft ein visueller Reiz und die Errektion ist da.

Im Alter gehört da schon etwas mehr zu. Vor allem muss sich der Mann in entspannter Atmosphäre geliebt fühlen, ohne dass Druck auf ihn ausgeübt wird, dass die Frau nun Sex möchte und erwartet, dass "ER" funktioniert.
 
G

Gast

Gast
  • #38
Ich bin immer wieder erstaunt, was für ein Schubladendenken in diesem "elitären" Forum vorherrscht. Als ob Menschen und Liebe nur schwarz-weiß wäre.

Ich habe eine "Freundschaft mit gewissen Vorzügen". Wir treffen uns regelmäßig, plaudern manchmal stundenlang und danach wird gekuschelt und geküsst. Wir haben keinen Sex. Obwohl bei ihm körperlich alles gut funktioniert und er noch nicht 75 ist. Er ist 25 und nach außen ein richtiger Draufgänger. Und nein, er ist nicht heimlich verliebt und wünscht sich ein Beziehung - Er vermisst einfach Zärtlichkeit.

Auch meinen Ex-Freunden waren Zärtlichkeiten und Kuscheln immer sehr wichtig. Klar wollen Männer auch Sex - aber nicht nur und ausschließlich.

w, 26
 
G

Gast

Gast
  • #39
Bevor ich Vater wurde: Sex
Nach den Kindern: Ruhe und Kuscheln; wenn dann doch mal etwas Zeit bleiben sollte und Lust entstehen kann, auch Sex, ist aber nicht mehr so wichtig.
 
Top