• #1

Was denkt ihr über den weiblichen Orgasmus?

In einem Erotik- Forum wird gerade wieder einmal die Sexualität der Frau thematisiert. Einige Frauen schreiben, dass sie durch Axxxverkehr und Halsverxxxr einen Orgasmus bekommen. Manche meinen sogar, dass sie alleine durch Berührungen einen Höhepunkt- sogar multiple O.- erlangen können.
In dem anderen Forum habe ich das Gefühl, dass es sich um Fake- Profile handelt. Also um Männer, die sich als Frauen ausgeben oder um Frauen, die das Ziel haben, alles zu tun und zu schreiben, um den Männern zu gefallen. MMn können diese Spielchen bei einigen Frauen stimulierend oder erregend wirken, aber nur dadurch nicht zu einem Orgasmus kommen.

Da ich in diesem Forum, das Gefühl habe, es mit 'normalen' Frauen zu tun zu haben, meine Frage: gibt es solche Frauen wirklich?
 
  • #2
Was ist der weibliche Orgasmus? Bei Männern sieht man es.
Bei Frauen gibt es kein entsprechendes Ergebnis. Die wenigsten werden ihren Körper an Messgeräte anschließen, um den weiblichen Orgasmus zu messen.

Du kannst es so verstehen:
Die Frauen, die von sich sagen, durch aktiv oralen oder analen Sex einen Orgasmus zu haben, hatten noch keine schönen sexuellen Gefühle, die darüber hinausgehen. Damit haben sie ihren Höhepunkt erreicht.
Ob das was mit Orgasmus zu tun hat, werde ich diesen Frauen nicht vorschreiben.

Es kann sein, dass sie sich bei der Praktik zusätzlich noch selbst stimulieren. Dann kann es sicher klappen.

Wenn Du mal einfach schwule Männer beim Oralsex anschaust. Es verlangt niemand von einem homosexuellen Mann, dass er zum Höhepunkt kommt, ohne anfassen o.ä. nur durch das Genxxxtal im Mund.
 
  • #3
Zum Würgen. Ich nehme an, damit ist "Deep Throat" gemeint? Ich habe mal gelesen, dass sich eine Pornodarstellerin deshalb etwas wegoperieren ließ, um das überhaupt vor den Kameras praktizieren zu können. Es gibt auch Pornodarstellerinnen, die nur unter Drogeneinfluss arbeiten konnten, um diese Praktik darstellen zu können.

Im Grunde ist es egal, was andere dazu sagen. Ob Frauen das wirklich gut finden oder es nur wegen dem Mann machen. Solche Diskussionen sollten niemanden dahingehend beeinflussen, etwas zu machen, was schmerzhaft oder einfach nur als widerwärtig empfunden wird. Du willst das nicht (nehme ich mal an), also machst du das auch nicht.

Hinsichtlich deines Verdachts auf Fake (Männer geben sich als Frauen aus, die das alles toll finden): Es gibt nichts, was es nicht gibt. Als hier noch alle "Gast" hießen, hatte ich auch das eine oder andere Mal den Eindruck, dass ab und zu ein Mann als angebliche Frau schrieb. Zum Zwecke der Beeinflussung. Dazu würden mir sogar noch die Inhalte dieser Beiträge einfallen, obwohl es schon Jahre her ist ...
 
  • #4
Natürlich merkt ein Mann das, sie merken es an den Zuckungen und das Reinziehen des Penis.
Beim Oralverkehr merken sie es an den Zuckungen genauso, sie können dies auch sehen, was ja genauso für lesbischen Oralsex gilt.

Alles andere ist doch Humbug. Viele Männer sind überhaupt nicht in der Lage eine Frau überhaupt vernünfig zu befriedigen! Die meisten Männer taugen gar nichts im Bett. Von 10 deutschen Männern taugen vielleicht zwei was, wenns hochkommt...he he...
 
  • #5
Lass Dich nicht beirren. Jede Frau kennt ihren Körper und weiß, wie es für sie geht. Wenn ein Mann da Druck ausübt, ist er eben schlecht im Bett und egoistisch.
Deswegen funktionieren viele Pornos einfach für Frauen nicht, weil die das sehen und genau wissen, dass das nicht erregend oder gar stimulierend ist :)
Wenn Du mal einfach schwule Männer beim Oralsex anschaust. Es verlangt niemand von einem homosexuellen Mann, dass er zum Höhepunkt kommt, ohne anfassen o.ä. nur durch das Genxxxtal im Mund.
Wenn du einen Schwulenporno anschaust, siehst du, dass die Männer weder beim Blowjob noch beim Analsex eine Erektion haben, wenn sie nicht zusätzlich stimuliert werden.

Wichtig ist aber nur, dass du selber Spaß hast - würde mich an Deiner Stelle nicht mit Pornodarstellerinnen vergleichen. Die haben zuhause mit ihrem Liebsten ganz anderen Sex.
 
  • #6
Komische Frage. „Was denkt ihr über den weiblichen Orgasmus?“ . Ja was soll man den darüber denken? Entweder eine Frau hat ihn, oder sie hat ihn nicht.

Da ich nicht alle 7 Milliarden Menschen auf dieser Welt kenne, aber schon verdammt viel gesehen habe, wage ich zu behaupten, dass es irgendwo auf diesem Erdenball irgendjemanden gibt, der/die Sexpraktiken, die von der Norm abweichen, klasse und erregend findet.

Die Erfahrung besagt, dass, nur weil man selber etwas widerwärtig und eklig oder auch erniedrigend findet, muss das für andere Leute nicht auch gelten.

So. Und nun? Ich hoffe, du kannst jetzt deinen Nutzen daraus ziehen, jetzt, wo diese wichtige Frage geklärt ist.
 
  • #7
Normal ist immer das, was ich selbst mache. Das mal vorweg.
Mich würde es sicher auch schütteln, wenn ich alles wüsste, was Leute im Umfeld (oder andere allgemein) so treiben. Interessiert mich daher nicht.
So solltest Du es auch sehen.

Was interessiert es Dich, ob der Orgasmus von der heißen Lotte aus dem Netz ein Fake ist? Und wenn es keiner ist? Lustig...

Selbst die "normalen" Frauen werden nicht auf einen Nenner kommen. Viele hier behaupten z. B. (schon oft gelesen), nur durch Penetration könne kein Orgasmus zustande kommen. Stimmt nur bedingt - dann, wenn die Stimmung oder die Atmosphäre nicht passt.
Der Orgasmus wird am wenigsten durch die Mechanik bestimmt, sondern durch Gedanken und Befinden.

Ich habe erst gedacht, da treibt sie sich auf Erotikseiten rum und wundert sich über den Inhalt der Chats / Threads - was auch immer.
Es bringt Dir rein gar nichts, wenn Du weißt, was auf dieser Erotikseite der Wahrheit entspricht.
Du hast doch Deine eigene Wahrheit.
Du alleine bist Dein Maßstab.
Lass Dich nicht irritieren!
 
  • #8
Es kann sein, dass sie sich bei der Praktik zusätzlich noch selbst stimulieren. Dann kann es sicher klappen.
Ja, dann kann es möglich sein. Das bezweifele ich nicht. Die Frauen behaupten aber, dass allein die Durchführung der oben genannten Praktiken zum Orgasmus führen. Ich möchte auch nicht die Vorlieben anderer Menschen verurteilen. Ich fände es aber dreist, Dinge in den Raum zu werfen, die nicht stimmen. Wir Frauen unter uns reden auch über Sexualität. Ich habe jedoch noch nie eine Frau sagen hören, dass sie dadurch kommt. Dass AV etc. geil sein kann oder dass es einem Genugtuung verschafft, den Mann glücklich zu machen auch wenn es so einem nichts gibt, höre ich schon mal. Schwachsinnig finde ich aber, dass behauptet wird, dass man durch Berührungen der Brust z.B. zum Orgasmus kommt. Vielleicht liege ich aber falsch und unterstelle den Frauen in dem Forum etwas. Deshalb meine Frage.

Solche Diskussionen sollten niemanden dahingehend beeinflussen, etwas zu machen, was schmerzhaft oder einfach nur als widerwärtig empfunden wird. Du willst das nicht (nehme ich mal an), also machst du das auch nicht.
So sehe ich das auch. Es lesen viele Männer (und Frauen??? )mit, die das teilweise unreflektiert als Wahrheit übernehmen. Die Frage wurde von einem Mann gestellt. Deshalb glaube ich schon, dass es so manchen Mann gibt, der es glaubt, durch Halsverk... (Deepthroat) könne bei der Frau ein Orgasmus hervorgerufen werden. Das schockiert mich.
 
  • #9
Keine Ahnung, ich denke Gottes Garten ist gross :)

Pornos mit dem wirklich stattfindenden Sex zu vergleichen funktioniert nicht.
Die meisten Pornos sind fuer männliche Sexualität konzipiert. Den Frauen bringt das nix.

Was jedenfalls bekannt ist:
Nur 20% der Frauen kommen rein durch vaginale Penetration!
80% der Frauen täuschen lt Umfrage regelmäßig dem Partner einen Orgasmus vor :)
Eine Frau weiss ganz genau, wann sie einen Orgasmus hat, weil sie rhythmische Kontraktionen der Vagina hat.
Es gibt nicht wenig deutsche Männer, denen wurst ist, ob die Frau kommt. Hauptsache sie kommen. Egal ob vaginal, oral oder anal.

Ich persönlich habe erst mit der Zeit gelernt, mich zu einem klitoralen Orgasmus "hochzuschaukeln" wenn ich auf dem Mann liege.

Es ist leider immer noch ein tabuisiertes Thema.
Manchmal denke ich, warum geben eigentlich die Mütter ihre Erfahrungen in dem Bereich nicht an die Töchter weiter?!
Von Pornos kann Frau nicht! lernen wie sie kommt.

Und so haben wir die unschöne Situation vieler junger Menschen, die Pornos nachspielen mit dem Ergebnis, dass er kommt, aber sie nicht. Dass sie ihn befriedigt wie eine Dienstleisterin, er sie nur manchmal befriedigt. Dazu gibts genug Umfragen unter Teenagern.
Ich finde das traurig.
 
  • #10
Es geht nicht darum, dass ich beeinflusst werden könnte, sondern um Aufklärung! Ich weiß schon, dass es nicht sein kann, wollte aber noch einmal bei 'normalen' Frauen nachhaken.
 
  • #11
Ich habe mal gelesen, dass sich eine Pornodarstellerin deshalb etwas wegoperieren ließ, um das überhaupt vor den Kameras praktizieren zu können.
Ich hab gelesen, dass es mit Spiegeln praktiziert wurde. Naja, egal.

Jedenfalls sitzen meines laienhaften Wissens nach im Hals keine zum Orgasmus stimulierbaren Nerven. Wohl aber würde ich sagen, dass die Erregung des Partners und die Beschäftigung mit dessen Körper den anderen erregen kann.

Analverkehr ... Es soll beim Mann auf dem Weg vom einen Körperende zum anderen einen sehr stimulierbaren Punkt geben, der besonders erregt werden kann durch diese Art des Verkehrs. Allerdings müsste die Frau dem Mann dann was Geeignetes einführen. Also was die Männer oder Frauen da in diesem Erotik-Forum beschreiben, ist es dann wohl nicht, weil die meinen, dass die Frau analen Sex hat. Vielleicht finden Männer das auch toll, weil es meist enger ist? Vielleicht hat es auch was mit Machtgedanken zu tun?
Ob es bei der Frau auch so einen Punkt gibt, weiß ich gerade nicht. Letztendlich ist ja alles, was sich erregen lässt, in dieser Gegend und auch innen, vielleicht geht das also auch von der anderen Seite.

Ich denke, das wirkungsvollste Erotikorgan ist immer noch das Gehirn. Also wenn ein für Dich attraktiver Mann Dir das Vertrauen geben kann, "es" zu können und dass Du Dich bei ihm fallenlassen kannst (so Du es überhaupt kannst), dann erregt Dich durchaus schon die Vorstellung, Dich ihm "hinzugeben", also zuzulassen, dass er Dich in die Ekstase katapulieren darf. Was die Techniken angeht, so wird man sich dann schon einig, hoffentlich.

Ich habe neulich mal gehört (ich weiß leider nicht mehr, wo), dass sich schon jeder dritte Mann versucht hat, selbst oral zu befriedigen. Das wäre auch mal interessant zu wissen, ob diese Statistik stimmt. Denn falls das so ist und man noch einen gewissen Teil der Männer hinzunimmt, die es nicht zugaben oder noch nicht auf die Idee kamen aus irgendwelchen Gründen, wundert es mich nicht, dass manche einer Frau einreden wollen, eine Frau könnte zum Orgasmus kommen, wenn sie beim Mann Oralsex praktiziert, und damit einen gewissen Druck aufbauen, wenn eine Frau sich sexy finden will, bzw. hoffen, dass jetzt viele Frauen in der Hoffnung auf einen Orgasmus üben werden am lebenden Objekt.
 
  • #12
MMn können diese Spielchen bei einigen Frauen stimulierend oder erregend wirken, aber nur dadurch nicht zu einem Orgasmus kommen.
Was deiner Meinung nach möglich ist oder nicht, ist aber irrelevant.
Relevant ist für dich, was bei dir funktioniert. Relevant für mich ist, was für mich funktioniert.

In dem Fall kann ich zumindest für eine der Varianten bestätigen, dass es funktioniert. Deshalb musst du das noch lange nicht toll finden. Und ich würde das auch nirgends verbreiten, um damit irgendwelchen wildfremden Männer nach dem Mund zu reden. Wozu denn auch?
 
  • #13
Ich denke nicht, ich fühle.

Ich weiß, was ich brauche und wass mir gut tut. Ich weiß, wie ich da hin komme, und ich kann es meinem Partner vermitteln. Ich weiß, wie sich für mich das Thema Orgasmus darstellt.

Alles andere interessiert mich nicht.

W,50
 
  • #14
Ja hatte ich schon, umso älter und anscheinend auch sexuell reifer ich werde, kann ich sagen, dass ich einen reinen vaginalen Orgasmus als auch analen Orgasmus erleben kann ohne jegliche klitorale Stimulation, aber nicht immer. Meistens dann noch auch zusätzlich über klitorale Stimulation. Ich denke, je nachdem, wenn man stark im Kopf stimuliert ist, ist es dann recht egal, wo "er" drinsteckt... ;) Es kommt aber auf den Mann und das Vertrauen an und auf die sexuelle Passung... und, man kann ja auch im Traum, also im Schlaf, völlig passiv und ohne mechanische Stimulation Orgasmen haben als Frau. Aber ich bin 45, mit 30 ging das noch nicht...leider...
 
  • #15
Schwachsinnig finde ich aber, dass behauptet wird, dass man durch Berührungen der Brust z.B. zum Orgasmus kommt.
Das ist nicht "schwachsinnig", es trifft nur nicht auf alle Frauen zu.

Übrigens gibt es auch Männer, die stark auf Reizung der Brustwarzen reagieren. Und andere, denen das überhaupt nichts gibt.
Also einfach mal die Kirche im Dorf lassen, nicht darüber urteilen, was andere über sich erzählen und ansonsten bei sich selbst bleiben.
Wenn du unbedingt willst, kannst du in diesem Forum ja richtigstellen, dass das durchaus nicht bei allen Frauen so ist, wenn du den Eindruck hast, da wird verallgemeinert.
 
  • #16
Ich weiß schon, dass es nicht sein kann, wollte aber noch einmal bei 'normalen' Frauen nachhaken.
Ich kann nicht konkret wissen, ob das alles sein kann - Du aber auch nicht.
Denkbar ist das mE schon - abhängig von den Neigungen. Das muss auch nicht zwingend alles (für andere) schön sein.
Warum stehen einige Paare auf Fesseln oder Schmerz? Für mich auch undenkbar, soll es aber geben.

Die Frage gehört demnach in Dein Erotikforum.
Wie soll die Normalofrau wissen, wie es der Frau mit den ungewöhnlichen Praktiken geht?
 
  • #17
Wenn man davon ausgeht, dass 2/3 aller Frauen noch nie einen Orgasmus hatten, vom restlichen Drittel wieder 2/3 nur ohne Partner, und wieder 2/3 nicht beim Vaginalverkehr, usw. dann kann man sich gut vorstehlen, wie verschwindend gering die Zahl der Damen ist, die von rein passiven Aktivitäten kommen können.
Das diese Frauen dann aber auch vermehrt in einem Erotik Forum schreiben, macht statistisch aber ebenfalls Sinn.

Ich bin noch nie vaginal gekommen, hatte aber schon vereinzelt Situationen, wo durch biologische Umstände (Grösse oder Krümmung des Penis) oder der richtigen Stellung, die G Punkt Stimulation, sowohl vaginal wie anal, extrem erhöt war, dass ich nahe an einem Orgasmus war.

Ausserdem hatte ich einmal einen Orgasmus nur durch ausgiebige Stimulation der Brust, und einmal durch 3 Lagen Kleidung, während ich beim Knutschen einem Mann auf dem Oberschenkel sass. Beides hätte ich zuvor für unmöglich gehalten.

Fellatio gegenüber bin ich sehr neutral. Aber genauso wie schlechte Manieren eines Mannes oder blöde Sprüche meine Lust aufs Blasen vollkommen abstellen können, können die richtigen Worte und Berührungen dabei mich dazu bringen geil zu werden, bzw mich zum längeren mittmachen zu bewegen.

Und ich glaube deine XTaste klemmt, oder wieso sollte jemand, der sich in Erotikforen bewegt, schon das Wort Verkehr zensieren wollen?
 
  • #18
Ich denke, je nachdem, wenn man stark im Kopf stimuliert ist, ist es dann egal, wo "er" drinsteckt... ;)
Ich denke das ist der springende Punkt. Zumindest bei Frauen wie mir.
Ich sage immer gern 'ein Mann muss mein Hirn vögeln', dann finde ich den Sex gut.

Eine rein mechanische Simulation egal wo bringt mir persönlich gar nichts, wenn das Kopfkino dazu nicht passt.

Mir kommts vor allem auf den Mann drauf an. Was mit dem einen gefällt muss man mit dem anderen noch lange nicht gefallen.

In ungewöhnlichsten Orgasmus hatte ich mal im Traum. Ich träumte, dass ein Mann, auf den ich scharf war, mir nah war und mich einfach nur von hinten am Hals küsste und mich umarmte. Das hat gereicht...

Daher würde ich sagen: nichts ist unmöglich...
 
  • #19
Also, Orgasmus durch Oralverkehr (beim passiven Partner) ist ausgeschlossen.

Ich hatte allerdings schon zwei Freundinnen, die durch Analvekehr zum Orgasmus gekommen sind. Ich hatte das zuvor auch für unmöglich gehalten. Die beiden waren sehr analorientiert und haben den Anal- dem Vaginalverkehr vorgezogen.

Bei Männern soll ein Analorgasmus möglich sein, wenn die Prostata hinreichend gestoßen, massiert wird. Ich habe dazu keine Erfahrung.
 
  • #20
Ich bekomme das große Würgen nicht vom Blasen, sondern wenn ich hier wieder lese, dass Frauen nur die richtigen Gedanken, Gefühle für den Partner haben müssten, um zum Orgasmus zu kommen... herje

Nein. Von keinem Mann, ob schwul oder hetero, wird das verlangt. Die würden auch den Vogel zeigen, wenn sie einen Orgasmus haben müssten, ohne richtig angefasst zu werden. Warum tun sich Frauen so schwer damit?

Es ist leider immer noch ein tabuisiertes Thema.
Manchmal denke ich, warum geben eigentlich die Mütter ihre Erfahrungen in dem Bereich nicht an die Töchter weiter?!
Von Pornos kann Frau nicht! lernen wie sie kommt.

Und so haben wir die unschöne Situation vieler junger Menschen, die Pornos nachspielen mit dem Ergebnis, dass er kommt, aber sie nicht. Dass sie ihn befriedigt wie eine Dienstleisterin, er sie nur manchmal befriedigt. Dazu gibts genug Umfragen unter Teenagern.
Ich finde das traurig.
Die Großmütter haben aus gutem Grund dazu nichts gesagt. Noch bis Anfang des 20. Jahrhunderts wurde Frauen von Ärzten die Klitoris entfernt zur "Therapie" aller möglichen Krankheiten ("Hysterie", zu häufigem Schnupfen, zu häufiger Masturbation etc.).

Deine Bedenken zum künftigen Rollenbild und den Rollenverhältnisse von Mann und Frau teile ich.
 
  • #21
Also, Orgasmus durch Oralverkehr (beim passiven Partner) ist ausgeschlossen.

Ich hatte allerdings schon zwei Freundinnen, die durch Analverkehr zum Orgasmus gekommen sind. Ich hatte das zuvor auch für unmöglich gehalten. Die beiden waren sehr analorientiert und haben den Anal- dem Vaginalverkehr vorgezogen.

Bei Männern soll ein Analorgasmus möglich sein, wenn die Prostata hinreichend gestoßen, massiert wird. Ich habe dazu keine Erfahrung.
Ja. Die Stimulation der Prostata, ggf. schon durch Fersendruck auf die Dammgegend bringt was. Aktiver Oralverkehr bringt (mir) auch was. Keinen Orgasmus aber er macht (mich) geil.

Der Deepthroat wurde von den Römern als Bestrafung von Männern und Frauen eingesetzt. Lust nicht unbedingt einen Orgasmus dadurch kann ich mir nur bei extrem devoten Menschen vorstellen. Wenn es das überhaupt gibt dann ist es eine extreme Ausnahme. Umgekehrt gilt dies auch für den dabei Aktiven. Eigentlich geht es ihm doch um brutale Machtausübung.

Weibliche Orgasmen durch analen Sex, Stimulation der Brust oder anderer Körperteile gibt es garantiert aber nicht gleichermaßen bei jeder Frau. Wahrscheinlich spielen immer auch die sich mit dem Lebensalter (manchmal) verändernde Erfahrung bzw. Körpergefühl und innere Einstellungen eine Rolle.

Bestimmte Dinge sind mit Taboos belegt. Manchen Menschen macht vielleicht irgendwann genau der Taboobruch den entscheidenden Spaß. Das wäre dann wieder die Kopfsache.
 
  • #22
Die meisten Frauen werden durch natürliche, leidenschaftliche oder zärtliche Berührungen erregt, damit fängt es schon mal an. Das gegenseitige/ gemeinsame Entdecken der erogenen Zonen und die Stimmulation der Klitoris tun ihr übriges. Der Mann muss gar nicht viel machen, wenn die Frau Lust auf ihn hat.

Nur Druck ausüben turnt extrem ab. Genau wie Pornos, wo selbst Schauspielerinnen vor Schmerzen stöhnen oder mit Würgereiz zu tun haben.

Ich hatte allerdings schon zwei Freundinnen, die durch Analvekehr zum Orgasmus gekommen sind.
Ich glaube du hast hier schon öfter damit geprahlt, dass deine zahlreichen Freundinnen reihenweise multiple Orgasmen bekommen. Natürlich kannst du dir nicht erklären warum. Sollen wir jetzt den Schluss ziehen du wärst so ein heißer Typ?

Ich halte diese Stories für klassische Selbstdarstellung und manipulatives Verhalten, um Analverkehr oder vorgetäuschte Orgasmen als Standard anzupreisen. Dabei macht genau das natürliche Sexualität und damit auch einen echten "Kontraktions-Orgasmus" oder viele "schön-vers****" Erregungshighlights zunichte.

Wenn ein Mann da Druck ausübt, ist er eben schlecht im Bett und egoistisch.
Eben:D
 
  • #23
Nein. Von keinem Mann, ob schwul oder hetero, wird das verlangt. Die würden auch den Vogel zeigen, wenn sie einen Orgasmus haben müssten, ohne richtig angefasst zu werden. Warum tun sich Frauen so schwer damit?
Von "verlangen" sagt ja auch keiner was. Das heißt aber nicht, dass es nicht möglich ist - unabhängig vom Geschlecht. Bei nächtlichen Samenergüssen fasst sich der Mann ja wohl auch nicht an und hat trotzdem einen Orgasmus.

Wenn hier Frauen beschreiben, was sie scharf macht bis hin zum Orgasmus und du kannst dir das nicht vorstellen, dann akzeptiere es doch einfach und sprich denen das nicht ab. Ist doch deren Sache. Das heißt doch nicht, dass das für jede Frau stimmen muss.
 
  • #24
dass man durch Berührungen der Brust z.B. zum Orgasmus kommt.
Ja, gibt's. Ist für "man" ganz "praktisch" und mit der Zeit gefährlich.

Es lesen viele Männer (und Frauen??? ) mit, die das teilweise unreflektiert als Wahrheit übernehmen. Die Frage wurde von einem Mann gestellt. Deshalb glaube ich schon, dass es so manchen Mann gibt, der es glaubt, durch Halsverk... (Deepthroat) könne bei der Frau ein Orgasmus hervorgerufen werden. Das schockiert mich.
Fast schon süß, wie Du versucht die Welt zu retten, wo sie gar nicht gerettet werden braucht und sehr wahrscheinlich will.

Fast schon frech "normale" Frauen fragen zu wollen. Weil andere, wie Du, nicht normal sind?

Schwierig wird es, wenn frau sich selbst nicht gut kennt und mann damit zu überfordern droht. Auch und erst Recht beim Orgasmus.
 
  • #25
Da ich in diesem Forum, das Gefühl habe, es mit 'normalen' Frauen zu tun zu haben, meine Frage: gibt es solche Frauen wirklich?
Also, ob es diese Frauen gibt, weiss ich nicht. Ich kann nur als "normale" Frau antworten.
Ohne gleichzeitige Stimulation der Clitoris habe ich keinen Orgasmus, egal welches andere, erogene Körperteil noch stimuliert wird und wie erregend ich das finde. Und ich wünschte, ich hätte Orgasmen davon, jemand anderem Oralsex zu bescheren, aber ich fürchte, das ist die Story aus dem Film "Deep Throat"? Also der Gag an dem ganzen Porno, dass die Hauptdarstellerin anscheinend durch Deep Throat zum Orgasmus kommt? Und die Schauspielerinnen fanden den Film im Nachhinein anscheinend schrecklich..
Der Orgasmus wird am wenigsten durch die Mechanik bestimmt, sondern durch Gedanken und Befinden.
Ob ich Sex geniesse, hängt nicht nur mit dem Orgasmus zusammen. Aber ob ich einen Orgasmus habe, hängt mit der "Mechanik" wesentlich zusammen.
 
  • #26
Vielen Dank, dass ihr euch beteiligt habt. Sehr interessant.

PS: Das xxx habe ich benutzt, weil ich nicht weiß, ob bestimmte Wörter bei Eliteforum verboten sind.
 
  • #27
dass Frauen nur die richtigen Gedanken, Gefühle für den Partner haben müssten, um zum Orgasmus zu kommen... herje
Ich weiß nicht, ob jemand meint, dass Frauen NUR die richtigen Gedanken, Gefühle für den Partner haben müssten, um zum Orgasmus zu kommen. Habe ich hier nicht gelesen.
Aber es ist für viele eine Voraussetzung und es geht ja bei manchen tatsächlich.
Die würden auch den Vogel zeigen, wenn sie einen Orgasmus haben müssten, ohne richtig angefasst zu werden.
Das eine heißt doch nicht, dass das andere ausgeschlossen zu sein hat. Klar muss der Mann auch noch die richtigen Anfassfähigkeiten mitbringen und darf nicht unsicher rumfummeln. Sonst wird es umgekehrt dann ja auch wieder nichts, weil man sich das nicht noch mal vorstellen will.
Tun sich Frauen schwer damit, das zu benennen? Hatte ich gar nicht den Eindruck gewonnen bei den Beiträgen hier.
 
  • #28
Manche meinen sogar, dass sie alleine durch Berührungen einen Höhepunkt- sogar multiple O.- erlangen können.... MMn ... nur dadurch nicht zu einem Orgasmus kommen.... Schwachsinnig finde ich aber, dass behauptet wird, dass man durch Berührungen der Brust z.B. zum Orgasmus kommt.
Liebe FS,
Du magst das schwachsinnig finden, bei mir funnktioniert es - liegt daran, dass ich nur Sex mit einem Mann habe, den ich wirklich liebe und nur dann, wenn ich es will. Versuch es doch mal damit, wenn Du es selber erleben willst.

Du setzt Dein ausgesprochen begrenztes Vorstellungsvermögen und manelnde Erlebnisse absolutistisch ein. Verzichte doch auf Beziehungsexperimente und Sex mit Kompromissmännern und warte auf den einzig Wahren für Dich. Dann machst du entsprechende Erfahrungen selber und verlierst die Schere im Kopf.

Da ich in diesem Forum, das Gefühl habe, es mit 'normalen' Frauen zu tun zu haben, meine Frage: gibt es solche Frauen wirklich?
Was sind denn normale Frauen?

Ich selber halte das Gehirn für das größte Sexualorgan und ja, ich glaube sogar, dass manche Frauen auch mit den sonstigen beschriebenen Praktiken zum Orgasmus kommen können - nicht wegen der Praxis, sondern wegen ihres Selbstbildes. Sie finden sich toll, bei den was sie machen und darauf geht ihnen einer ab.
Sind die Frauen ddeswegen normal oder nicht? Wer bin ich, dass es mir zusteht, darüber zu urteilen.
Gottes Garten ist kunterbunt und das ist gut so. Wenn jeder macht, womit er sich gut fühlt, statt jemand anderen zu bedienen, dann ist genau das für ihn normal und gut.
Schmeiß deine Schere im Kopf weg und halte Dich aus Foren fern, die Dich schockieren.

In dem anderen Forum habe ich das Gefühl, dass es sich um Fake- Profile handelt. Also um Männer, die sich als Frauen ausgeben oder um Frauen, die das Ziel haben, alles zu tun und zu schreiben, um den Männern zu gefallen.
Na und? Und ja, ich glaube sogar, dass Du miit Deiner Vermutung recht hast. Ich setze sogar einen drauf und behaupte, dass das die einzige Art von Sexualität ist, die die Schreiber praktizieren. Ist doch egal, ihre Sache.
Die Frage ist, ob das irgendwelche Auswirkungen auf Dich hat und warum. Darüber entscheidest Du, nicht der Schreiberling.

Ich fände es aber dreist, Dinge in den Raum zu werfen, die nicht stimmen. Wir Frauen unter uns .....
Das sagt etwas über Dich und Dein homogenes Umfeld aus - nichts über andere Frauen.
Mir geht das ähnlich und zwar quer über die Generationen - alles Frauen, die ihre Sexualität so leben, wie sie es wollen, nicht wie andere es ihnen vorgeben.
Manchmal haben sie sogar was Propagiertes ausprobiert, festgestellt "ist nicht meins" und es dann gelassen gelassen. So gehen Selbstwert und Selbstbewusstsein - ohne Diffamierung anderer.
 
  • #29
Natürlich merkt ein Mann das, sie merken es an den Zuckungen
Das denkt auch nur ein Mann.

Ich habe in meiner Studienzeit nebenbei als Prostituierte gearbeitet, um das Studium zu finanzieren und immer meinen Orgasmus nur vorgespielt und mein Becken hat immer dabei gezuckt.

Wenn man glaubt dass dies echt ist, dann sollte man die Prostituierten fragen. Natürlich spielen sie den Orgasmus nur vor, weil ja der Mann es auch gut findet, wenn die Frau einen Orgasmus hat.

Privat hatte es lange gekürte, bis ich den Orgasmus nicht mehr vorspielte.
Es ist vielleicht sehr schlecht von mir, aber der Zweck heiligt die Mittel.
 
  • #30
Weil das mit dem Nichterkennen eines gefakten weiblichen Orgasmus immer wieder kommt: Nur squirten ist ein eindeutiges Indiz für den weiblichen Orgasmus. Aber das ist nicht allzu häufig. Also:
Squirten: Orgasmus
Kein Squirten: Nur die Frau weiß Bescheid...
ErwinM, 50